Forum ::: Mammutbaum- Community

Bitte loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Autor Thema: Österreich, das Land der Mammutbaumschätze !?!  (Gelesen 13929 mal)

JNieder

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7240
Re:Mammutbäume in Payerbach und Umgebung
« Antwort #15 am: 09-März-2011, 18:07 »

.... und noch welche:


Daten usw. sind nun im EU-Register nachzulesen.
« Letzte Änderung: 09-März-2011, 20:08 von JNieder »
Gespeichert

Alexander

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1195
Re:Österreich, das Land der Mammutbaumschätze !?!
« Antwort #16 am: 09-März-2011, 18:26 »

Hallo,


Die Bäume auf Bild 2650 sehen mir nicht nach Bergmammuts aus  :-\

Viele anmerkende Grüße :)
Gespeichert
"Das Leben beginnt an dem Tag, an dem man einen Garten anlegt." (Chinesische Weisheit)

 „Hab Ehrfurcht vor der Pflanze, alles lebt durch sie!“

JNieder

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7240
Re:Österreich, das Land der Mammutbaumschätze !?!
« Antwort #17 am: 09-März-2011, 18:29 »

Die Bäume auf Bild 2650 sehen mir nicht nach Bergmammuts aus  :-\

Sondern ?

Gespeichert

Alexander

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1195
Re:Österreich, das Land der Mammutbaumschätze !?!
« Antwort #18 am: 09-März-2011, 18:43 »

könnten Weihrauchzedern der Lebensbäume sein
Gespeichert
"Das Leben beginnt an dem Tag, an dem man einen Garten anlegt." (Chinesische Weisheit)

 „Hab Ehrfurcht vor der Pflanze, alles lebt durch sie!“

Waldläufer

  • Gast
Re:Österreich, das Land der Mammutbaumschätze !?!
« Antwort #19 am: 09-März-2011, 18:56 »

Hallo Alexander,
ich gebe dir soweit recht, daß es Lebensbäume oder Weihrauchzedern sein könnten - sind sie aber nicht.
Das sind völlig zweifelsfrei Gebirgsmammutbäume.
Also noch etwas üben. Aber ansonsten bist du ja recht interessiert, das ist schön.
                                                                      Viele  Grüße          Bernt
Gespeichert

Andreas Roth

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 969
Re:Österreich, das Land der Mammutbaumschätze !?!
« Antwort #20 am: 09-März-2011, 19:02 »

@Berndt: Woher nimmst Du die Sicherheit? Auf den ersten Blick hätte ich Alexander nämlich zugestimmt, für BM sind die meiner Meinung nach etwas zu gelbgrün und zu "flauschig", ich denke daher auch eher an Calocedrus decurrens oder evtl. Cryptomeria japonica.
Gespeichert
Viele Grüße,
Andreas

Alexander

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1195
Re:Österreich, das Land der Mammutbaumschätze !?!
« Antwort #21 am: 09-März-2011, 19:08 »

Hallo Berndt,

Sehe ich genauso wie Andreas. Wenn man sich den Habitus der beiden Bäume genauer ansieht, erkennt man wenige Gemeinsamkeiten zum Bergmammutbaum. Im unteren Bereich sind diese Bäume sehr dicht gewachsen, was bei einen Bergmammutbaum meistens nicht zu erkennen ist. Nur die Form der Bäume erinnert etwas an Bergmammuts. Beim rechten Baum kann man auch einen dünnen grauen Stamm erkennen, was nicht gerade für einen Bergmammutbaum spricht. Woher kommt die Sicherheit?
« Letzte Änderung: 09-März-2011, 19:16 von Alexander »
Gespeichert
"Das Leben beginnt an dem Tag, an dem man einen Garten anlegt." (Chinesische Weisheit)

 „Hab Ehrfurcht vor der Pflanze, alles lebt durch sie!“

xandru

  • Gast
Re:Österreich, das Land der Mammutbaumschätze !?!
« Antwort #22 am: 09-März-2011, 19:30 »

Hallo Alexander,

Zitat
Die Bäume auf Bild 2650 sehen mir nicht nach Bergmammuts aus
Das ist nicht die Bildnummer, sondern die Postleitzahl.

Beim Bild „2650 Payerbach, Villa Rosinahof am Kreuzberg.jpg“ könnte ich es anhand des Bildes nicht mit Sicherheit sagen. Ich denke, Judith ist vor Ort und kann es entscheiden.

Abwartende Grüße,
Wolfgang
Gespeichert

Alexander

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1195
Re:Österreich, das Land der Mammutbaumschätze !?!
« Antwort #23 am: 09-März-2011, 19:36 »

Sorry, dann eben Postleitzahl  :D :D :D

Gespeichert
"Das Leben beginnt an dem Tag, an dem man einen Garten anlegt." (Chinesische Weisheit)

 „Hab Ehrfurcht vor der Pflanze, alles lebt durch sie!“

Zinnauer

  • Gast
Re:Österreich, das Land der Mammutbaumschätze !?!
« Antwort #24 am: 09-März-2011, 20:36 »

Hallo,

in diesem Fall hat Bernt eindeutig Recht:
Das sind 2 Gebirgsmammutbäume.

LG
Michael
Gespeichert

Sischuwa

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5222
Re:Österreich, das Land der Mammutbaumschätze !?!
« Antwort #25 am: 09-März-2011, 20:45 »

...sind zu 150 % BMs.... ::)
Gespeichert
Es grüßt der THILO..

piju

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 632
  • Ein herzliches SERVUS aus Payerbach
Re:Österreich, das Land der Mammutbaumschätze !?!
« Antwort #26 am: 09-März-2011, 20:54 »

piju: könnte damit zusammenhängen, daß die Beiden in ca 860 m Seehöhe stehen, das Klima ist hier a bisserl rauh !?? kann versuchen, näher ranzukommen zwecks Astbeschau
Gespeichert
Es gibt keinen erkennbaren Weg vor uns, sondern nur hinter uns. (Waldemar Bonsels)

Waldläufer

  • Gast
Re:Österreich, das Land der Mammutbaumschätze !?!
« Antwort #27 am: 09-März-2011, 20:58 »

....
« Letzte Änderung: 10-März-2011, 19:37 von Waldläufer »
Gespeichert

Waldläufer

  • Gast
Re:Österreich, das Land der Mammutbaumschätze !?!
« Antwort #28 am: 09-März-2011, 21:02 »

Hallo,
auf die Schnelle dieses Bild. Der große Baum in der Mitte ist eine Douglasie. Links davon 2 Thuja plicata.
Weihrauchzeder sieht ähnlich aus. Die Textur und der Umriss ist einfach anders. Und Sicheltanne wird weder in Österreich noch hier so groß um
mit einem ausgewachsenen Mammutbaum verwechselt zu werden.

                                                 Viele Grüße             Bernt
« Letzte Änderung: 09-März-2011, 21:08 von Waldläufer »
Gespeichert

JNieder

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7240
Re:Österreich, das Land der Mammutbaumschätze !?!
« Antwort #29 am: 09-März-2011, 21:35 »

Hier nochmal ein Bild aus Payerbach - der Baum an der Kirche,
nur diesmal bei anderen Lichtverhältnissen
und offensichtlich zu einer etwas anderen Jahreszeit.

Dieser Bergmammutbaum wurde 1873 gepflanzt
und war Spende von Kaiserin Elisabeth.

Ergänzender Gruss
Jochen
Gespeichert
 

Seite erstellt in 0.04 Sekunden mit 17 Abfragen.