Forum ::: Mammutbaum- Community

Bitte loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Autor Thema: Wie schütze ich den Küstenmammutbaum im Winter ?  (Gelesen 77754 mal)

Bergbauer

  • Sr. Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 383
Re: Wie schütze ich den Küstenmammutbaum im Winter ?
« Antwort #30 am: 03-Dezember-2009, 23:56 »

Ansonsten ist mein Rat, zeigt sich ein KM als nicht Winterhart, dann raus damit ihr habt damit immer wieder Ärger (ich spreche da aus Erfahrung) und es gibt ja nun wirklich frostharte Exemplare ich favorisierte die Martin Sorte, Diese ist über 30 Jahre hindurch beobachtet worden und in dieser Zeit gab es schon verdammt kalte Winter.

Hi Gerald,

Die Selektion bzw. ein Selektierter Horst haben als 3-4 jährige Bäumchen im Februar 1956 Temperaturen bis -26° in Kaldenkirchen gut überstanden. Ausgepflanzt wurden sie als 2 jährige Sämlinge in 20/30cm 1954. 1957 hatten sie dann schon eine Höhe von 3,5 Meter. Das bedeutet im Klartext 1 Meter Zuwachs jedes Jahr trotz des kalten Winters. Quelle: Buch E. J. Martin


Ich weiß nicht welche Selektion im Aboretum Bad Grund angebaut wird aber kein einziger Baum hatte im letzten Winter auch nur die Spur einer Schädigung und das bei 400 m Höhenlage ??? wunder? wunder? Inversionswetterlage?

Letztes Jahr war es zwar kalt, aber die -26° wurden lange nicht erreicht. Dennoch interessant, vielleicht kannst du herausfinden welche Selektion/Ursprung diese haben?

Gruß, Herbert
Gespeichert

Gerald

  • Gast
Re: Wie schütze ich den Küstenmammutbaum im Winter ?
« Antwort #31 am: 04-Dezember-2009, 20:37 »

Hi Herbert,

Meinst du mit Buch von E.J. Martin die Mitteilungen der Deutschen Dendrologischen Gesellschaft?
Aus diesen habe auch ich meine Informationen und zwar Ausgabe 75 und 77 beide Hefte habe ich von einem Sohn der Martins aus dem Internet gekauft.
Falls jemand an den Seiten Interesse hat kann ich ihm/ihr diese kopieren und zu schicken.

Gruß Gerald
Gespeichert

Lukas Wieser

  • Gast
Re: Wie schütze ich den Küstenmammutbaum im Winter ?
« Antwort #32 am: 19-Dezember-2009, 12:51 »

Hallo Bernhard!:-) Die kleinen KM in den Töpfen habe ich Ende November in ein Kalthaus (nicht/wenig geheiztes Treibhaus) gebracht!:-) Ich konnte bei einer Walenstadter Gärtnerei ein paar m2 mieten!:-) Die 10 größten/speziellsten KM der 2009er Aussaat habe ich Ende November Urs ins 20 Grad geheizte Treibhaus gebracht!:-) Die kleinen KM im Freiland werde ich bei drohendem Dauerfrost mit Wintervlies einpacken!:-) Viel Erfolg... LG Lukas.Ps: Die Miete kostet halt was...
Gespeichert

Lukas Wieser

  • Gast
Re: Wie schütze ich den Küstenmammutbaum im Winter ?
« Antwort #33 am: 19-Dezember-2009, 15:36 »

Hallo Andreas!:-) Ich habe noch unzählige KM (von Oregon+Kalifornien) !:-) Wenn genügend viele den Winter überleben, gebe ich Dir gern gratis welche ab, schreib mir einfach im Thread "Fragen an..." wenn Du welche möchtest!:-) LG Lukas.
Gespeichert

ac-sequoia

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1508
Re: Wie schütze ich den Küstenmammutbaum im Winter ?
« Antwort #34 am: 20-Dezember-2009, 14:12 »

Hallo KM-Freunde,

da ich meine beiden verbliebenden 1-Jährigen KMs umbedingt draussen überwintern wollte, hatte ich sie mit Stroh, Laub und Vlies geschützt.

Heute Nacht war es wieder bitter Kalt (-11,5°) und sehr windig.
Obwohl die Bäumchen einigermassen gut geschützt nahe an der Wand stehen, konnte der Winde das Vlies "hochwehen". Als ich heute Morgen geguckt habe, war das Vlies nurnoch halb über den Bäumen  >:( Langsam habe ich das gefühl, das irgendwer nicht will das meine KMs alt werden  :-\  Aber nur die harten kommen in den Garten, ich hoffe das sie das ganze überstehen. Da ich ja die täglichen minimum und maximum Temperaturen notiere, kann ich sicherlich was zur Frostverträglichkeit der oregoner KMs sagen. Falls sie das ganze überleben....

Bisher war die minimum Temperatur -12,9°C (19.12.09 um 9:27). Auch tagsüber war es nicht wärmer als  -8°C. Seit dem 14.12.09 mussten die KMs also durchgehend Frost ertragen.


@Lukas:  Danke für das nette Angebot, falls meine den Winter nicht packen, werde ich darauf zurück kommen  :) Habe nächstes Jahr evtl. auch Nachkommen von Bäumen hier aus dem Aachener Raum.Hauptsächlich BMs. Ich würde dir dann, falls sie keimen, auch welche geben  :)

Gruß
Andreas
Gespeichert

Fritz

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1141
Re: Wie schütze ich den Küstenmammutbaum im Winter ?
« Antwort #35 am: 21-Dezember-2009, 11:03 »

... meinen ersten KM, von Nobby/Micha vermachten Einjährigen (?), habe ich diese Tage keck in einen Lichtschacht vom Kellerfenster gestellt ... oben liegt Schnee auf (wg. Laubgitter), diffuse Lichtverhältnisse ... +2°C statt -11°C am Tag ... eigentlich müßte das gehen ... denk ich ...  :-\ ... aber wenn dann wohl nicht mehr lange  ;D

LG Fritz
Gespeichert

jens

  • Gast
Re: Wie schütze ich den Küstenmammutbaum im Winter ?
« Antwort #36 am: 23-Dezember-2009, 08:48 »

Hallo Zusammen,

nachdem meine (jetzt) 3-jährigen KMs im letzten Winter bis auf den Boden zurückgefroren waren, habe ich diese wieder zurück in Töpfe gesetzt. In diesem Sommer sind sie bis wieder auf fast 1 m gewachsen.

Unter dem Motto "nur die Harten..." habe ich die Töpfe im Sandkasten unserer Tochter versenkt, damit diese nicht gleich durchfrieren. Sonst kein Winterschutz.

Wir hatten fast 1 Woche zwischen -9°C und  -15°C... und gestern Tauwetter....
Die Pflanzen sehen grün und gesund aus. Im letzten Jahr waren sie "schwarz" gefroren...

Wenn die beiden es überleben, "dürfen" sie im Frühjahr wieder in in den richtigen Boden...alks zweite Chance... ;D

Anbei ein Bild von meiner "Überwinterungsstation" (vor dem Schnee)

Grüsse aus wieder weissen Weißenfels,
Jens
Gespeichert

Bernhard

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 11029
  • Taku hahi Ko te ngahere !
    • www.mediterrangarten.de
Re: Wie schütze ich den Küstenmammutbaum im Winter ?
« Antwort #37 am: 23-Dezember-2009, 09:43 »

Moin Jens,

so ein Sandkasten ist ja ideal ! Glück, wer noch kleine Kinder hat  :D
Bei großer Kälte würde ich noch ein Vlies darüberspannen. Schützt vor Wintersonne und kalte Winde.

Gruß
Berni
Gespeichert
It's better to be a warrior in a garden
than a gardner in a war ......

Bergbauer

  • Sr. Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 383
Re: Wie schütze ich den Küstenmammutbaum im Winter ?
« Antwort #38 am: 28-Dezember-2009, 20:32 »

Hi Herbert,

Meinst du mit Buch von E.J. Martin die Mitteilungen der Deutschen Dendrologischen Gesellschaft?
Aus diesen habe auch ich meine Informationen und zwar Ausgabe 75 und 77 beide Hefte habe ich von einem Sohn der Martins aus dem Internet gekauft.
Falls jemand an den Seiten Interesse hat kann ich ihm/ihr diese kopieren und zu schicken.

Gruß Gerald

Hi Gerald,

es ist das komplette Buch mit etwas größer als A5 Format von Martin mit 62 Seiten "Die Sequoien und ihre Anzucht". Ich nehme an was du hast sind Auszüge davon oder sogar das ganze Buch, das weiß ich leider nicht.

Gruß, Herbert
Gespeichert

Gerald

  • Gast
Re: Wie schütze ich den Küstenmammutbaum im Winter ?
« Antwort #39 am: 29-Dezember-2009, 13:20 »

Hi Herbert,

Ja das ist der erste Artikel der Martins, wie alles anfing in der Sequoia Farm,
ich habe noch zwei weitere Artikel vom Sohn der Martins erworben
"Die Wiedereinführung des Mammutbaumes (Sequoiadendron giganteum) in die deutsche Forstwirtschaft" Mitt. Dtsch. Dendrol. Ges. 75, 57-75 (1984)
und
"Der Küstenmamutbaum (Sequoia sempervirens) und seine Anzucht in Deutschland" Mitt. Dtsch. Dendrol. Ges. 77, 57-104 (1987).
Der zweite Artikel zieht Bilanz aus 30 Jahren mit viel Statistik und Aufführung von einzelnen Exemplaren. Wäre interessant zu wissen ob die erwähnten Exemplare noch existieren.

Guten Rutsch und gutes Wachstum im neuen Jahr
Gerald
Gespeichert

Bernhard

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 11029
  • Taku hahi Ko te ngahere !
    • www.mediterrangarten.de
Re: Wie schütze ich den Küstenmammutbaum im Winter ?
« Antwort #40 am: 13-Oktober-2011, 20:09 »

Guten Abend, allerseits.

Ich habe gestern die erste Schutzmaßnahme für meine Küstenmammutbäume getroffen: 10 cm dicke Mulchschicht aus Scheinzypressennadelhäcksel im Radius von 2,5 Meter auf die Baumscheibe.
Der hier gezeigte KM hat die letzten beiden harten Winter problemlos überstanden. Dieses Jahr kamen 84cm Höhenzuwachs dazu; insgesamt : 3,11 Meter.
Bevor es richtig kalt wird, kommen nochmals Berge von Laub druff.

Winterfeste Grüße
Berni
« Letzte Änderung: 13-Oktober-2011, 20:16 von Bernhard »
Gespeichert
It's better to be a warrior in a garden
than a gardner in a war ......

Bernhard

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 11029
  • Taku hahi Ko te ngahere !
    • www.mediterrangarten.de
Re: Wie schütze ich den Küstenmammutbaum im Winter ?
« Antwort #41 am: 13-Oktober-2011, 20:15 »

.. .
Gespeichert
It's better to be a warrior in a garden
than a gardner in a war ......

Bernhard

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 11029
  • Taku hahi Ko te ngahere !
    • www.mediterrangarten.de
Re: Wie schütze ich den Küstenmammutbaum im Winter ?
« Antwort #42 am: 13-Oktober-2011, 20:48 »

Als Vergleich, diesen Baum vor knapp 2 Jahren:
Gespeichert
It's better to be a warrior in a garden
than a gardner in a war ......

denniz

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1576
Re: Wie schütze ich den Küstenmammutbaum im Winter ?
« Antwort #43 am: 17-Oktober-2011, 20:26 »

hallöchen,
erstmal vielen dank an dieses forum. viele infos waren sehr wichtig für mich und die
KMs BMs und UMs die ich in unserem Garten pflanzte.

kleine kms(bewurzelte stecklinge bis 1m ) überwintern bei mir im folientunnel
in töpfen welche mit rindenmulch eingepackt sind, und einer schicht stroh wenns
unter -10 geht.

ein grösserer der bei -27 (2009) seine spitze verlor, hat nun wieder eine, und
ist jetzt 2m gross und unten am fuss ca 6cm dick. steht unter ilexen und ist
im frühjahr bei sonne und frost durch ein planen-tippi von mir bedeckt worden.

allerdings habe ich das gefühl, das das trockene klima das ganze jahr über mehr schadet,
als ein zu kalter winter. im burgholz stehen die kms an einem bach, der das ganze jahr über
feuchtigkeit auch als nebel bei frost abgibt.

im folientunnel sehen die kurzen immer sehr frisch aus, wegen der luftfeuchte.

ich bin hier bei soest in 7b  und ca 70km östlicher als wuppertal.
die herkunft der kms kann ich leider nur mit eggert-pflanzenhandel angeben.

ich hatte drei kleine, von denen nur einer überlebte, von dem ich dann stecklinge
gezogen habe.

Stecklinge aus dem burgholz werden das nächste jahr zum ersten mal
ausgepflanzt werden.

ich mach mal ein par fotos.

schönen abend und bis dann
Denniz

denniz

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1576
Re: Wie schütze ich den Küstenmammutbaum im Winter ?
« Antwort #44 am: 17-Oktober-2011, 20:37 »

ach so:
der wurzelbereich des grossen km wird regelmässig von mir mit rindenmulch
in bis drei meter umkreis bedeckt, ca 15cm dick. laub wird von mir liegen gelassen.
eine grosse trauerweide nebenan gibt mit den immergrünen stechpalmen (ilex)
bestandsschutz. eine schutzpflanzung aus thuja plicata und bastardzypresse
ist geplant.

so,, bis denne
 

Seite erstellt in 0.04 Sekunden mit 19 Abfragen.