Forum ::: Mammutbaum- Community

Bitte loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Autor Thema: Wie schütze ich den Küstenmammutbaum im Winter ?  (Gelesen 66904 mal)

Tom E

  • Verw
  • Hero Member
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1783
Re: Wie schütze ich den Küstenmammutbaum im Winter ?
« Antwort #255 am: 08-Dezember-2019, 18:57 »

Hallo Dennis,

sind die Sämlinge alle noch gewachsen? Ehrlich gesagt verwundern mich diese Schäden etwas. Ich hatte im ersten Jahr ebenfalls -5°C (in der Luft nicht am Boden) und keinerlei solcher Schäden, nur Verfärbungen. Im zweiten Jahr hatte ich leichten "Luft-Frost" noch während der Wachstumszeit und wieder keine direkt sichtbaren Schäden. Welche Herkunft haben denn die Sämlinge? Ich habe noch ganz arme Topfbäumchen, welche ich zwar eingegraben in den Schatten gestellt habe, aber selbst diese <10cm Bäumchen waren erstaunlich robust bei leichten Frösten bis -10°C.

Ich finde, man muss die Bäume an einen möglichst kalten Ort pflanzen, damit man auch in der womöglich wärmeren Zukunft ihre Grenzen ausloten kann.  ::) Ich hoffe auf jeden Fall auf einen kalten Winter 2019/20, nachdem 18/19 eine echte Enttäuschung wurde. Mit dem jetzigen Standort außerhalb vom Permafrost bin ich auf jeden Fall zuversichtlich, dass bis -20°C keine großen Probleme auftreten werden. Vielleicht weiß ich nach dem Winter endlich mehr, hätte gern auch -25°C. Die sehr unwahrscheinlichen -30°C dürfen noch ein paar Jahre auf sich warten lassen.

Gruß
Tom
Gespeichert
Gartenwetter: Awekas von den Bäumchen und der Heidi.
 

Seite erstellt in 0.041 Sekunden mit 18 Abfragen.