Forum ::: Mammutbaum- Community

Bitte loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Seiten: 1 ... 4 5 [6] 7 8 ... 28   Nach unten

Autor Thema: Sequoiadendron-Sorten  (Gelesen 112108 mal)

Cryptomeria

  • Gast
Re: Sequoiadendron-Sorten
« Antwort #75 am: 08-November-2008, 10:22 »

Ich bestätige dies auch nochmal, sehr schöne Sorte, wenn auch der Stamm überhaupt nicht mammutlike aussieht.

Viele Grüße

Wolfgang
Gespeichert

sequotax

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1712
Re: Sequoiadendron-Sorten
« Antwort #76 am: 08-November-2008, 18:23 »

Jetzt zeig' ich euch meinen - Hazel Smith  ;D ;D ;D
Gepflanzt am 10.10. !
Edel !!
Gespeichert

Lukas Wieser

  • Gast
Re: Sequoiadendron-Sorten
« Antwort #77 am: 10-November-2008, 18:20 »

Hallo Wolfgang, dies ist einer meiner Hazel Smith BM, den habe ich am 23.Juni 2007 (mein Geburtstag) mit Steffi Bertschi in der Fährenanlage CH-8810 Horgen Kt.Zürich 410m ü.M. gepflanzt!:-) War ein Geschenk von mir an die Gemeinde Horgen... Höhe im Okt.2008: 2.10m Stammumfang über Boden: 27cm Kann Dich trösten, hat 2008 nur 25cm gewachsen!:-( Wenigstens hat er das erste Jahr ohne Wässerung überlebt... Bitte um Eintrag aller meiner BM+KM ins Register!:-) Gruss Lukas. Ps: Damit jetzt nicht alle enttäuscht sind, es ist zwar wahr, daß bei Hazel Smith der Stamm zur Höhe sehr dünn ist, trotzdem hat mein Größter H.S. im Spitalpark 1m über Boden 2008 13.5cm an Umfang zugelegt!:-) Dies ist eine Leistung die selbst in Alosen 3 normale BM nicht erbringen können!:-)
Gespeichert

Lukas Wieser

  • Gast
Re: Sequoiadendron-Sorten
« Antwort #78 am: 10-November-2008, 18:24 »

schon wieder ein liegender Baum....sorry....
Gespeichert

Lukas Wieser

  • Gast
Re: Sequoiadendron-Sorten
« Antwort #79 am: 10-November-2008, 18:25 »

Hier ein Bild des Stamms von Sequoiadendron Giganteum Wieser's Ritchie Blackmore Pendula in Alosen Kt.ZG!:-) Foto von Gestern Nachmittag... Hier kommt deutlich der hängende Charakter durch, ich denke dieser Baum hebt sich stark vom normalen BM ab!:-) Die Äste steigen an den Enden wieder steil auf... Gruss Lukas.
Gespeichert

Lukas Wieser

  • Gast
Re: Sequoiadendron-Sorten
« Antwort #80 am: 10-November-2008, 18:27 »

Hier noch ein Detailfoto von Wieser's Ritchie Blackmore Pendula!:-) Ein Ast von Oben gesehen, deutlich zu erkennen die kahle/nackte Oberseite und die hängenden Zweige!:-) Michael und Fritz, denkt Ihr immer noch daß dieser Baum nicht zur hängenden BM-Fraktion gehört?;-) Gruss Lukas.
Gespeichert

Fritz

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1141
Re: Sequoiadendron-Sorten
« Antwort #81 am: 11-November-2008, 08:05 »

Hier noch ein Detailfoto von Wieser's Ritchie Blackmore Pendula!:-) Ein Ast von Oben gesehen, deutlich zu erkennen die kahle/nackte Oberseite und die hängenden Zweige!:-) Michael und Fritz, denkt Ihr immer noch daß dieser Baum nicht zur hängenden BM-Fraktion gehört?;-) Gruss Lukas.


Moin Lukas! Ganz ehrlich? ... Ja!
Hängende Zweige machen keinen Pendula - sonst wären normale Rotfichten es auch. Auch Charmacyparis Nootkatensis Pendula zeigt an den Triebenden nach unten:

http://cybertyzers.com/images/Nootaka.jpg

und das tut der Heavybaum nicht, sondern die Seitenäste zeigen nach oben.

Aber wollen wir mal hier auch nicht päpstlicher als der Papst sein  ::)

LG & Glückwunsch zu den den - zweifellos - schönen Bäumen!
Fritz
Gespeichert

Michael D.

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5243
Re: Sequoiadendron-Sorten
« Antwort #82 am: 11-November-2008, 09:16 »

Hallo,Lukas !

Die Frage ist schwierig ! Im Prinzip ist es ein Pendulum,aber irgendwie auch nicht.Es wäre die Frage,wie eine "teilhängende" Form zu benennen ist,aber da fängt die Krümelpickerei an,das ist nicht so mein Ding.Jedenfalls finde ich die Sorte sehr schön und möchte mich für 2 Exemplare anmelden,wenn in Zukunft Jungpflanzen entstehen.Bin auch auf Fotos der anderen Sonder-Formen gespannt,ich denke,da hast Du noch einiges im Hut !

Denkanstoß :Ich hatte es schon an anderer Stelle angesprochen:Interessant wäre ein Sortenpark,in dem alle interessanten Sorten vertreten sind.

Viele sortenreiche Grüße ! Michael D.  :)
Gespeichert
John Muir:Zweifellos würden diese Bäume gutes Nutzholz abgeben,sobald sie einmal durch ein Sägewerk gegangen wären,so wie George Washington,wäre er durch die Hände eines franz. Küchenchefs gegangen,sicherlich einen wohlschmeckenden Braten abgegeben hätte.

Lukas Wieser

  • Gast
Re: Sequoiadendron-Sorten
« Antwort #83 am: 12-November-2008, 10:23 »

An Michael D.: Hallo Michael, genau das ist auch meine Meinung!:-) Die Grenzen zwischen Pendulum und Normalform sind fliessend, ich denke daß meine Sorte das Bindeglied ist zwischen Normalform und Barabits Requiem+ Pendulum!:-) Ja, solche Sortengärten sollten an mehreren Orten angelegt werden, damit diese Gene nicht verschwinden und Mammutbaum- freunde sich die ideale Sorte für ihre Gärten/ihren Geschmack aussuchen können!:-) Und mit Glück kreuzen sich die Gene und es entstehen durch Sämlinge wieder neue Sorten!:-) Gruss Lukas. An Fritz: Tolles Bild, aber dieser Chamaecyparis Nootkatensis Pendula hängt viel mehr als der von Urs Walser!:-) Pendula bedeutet nicht unbedingt, daß die Äste/Astenden hängen, oft wachsen nur die Seitenzweige an den Ästen hängend nach Unten und bilden sogenannte "Schleppen"-auch eine Form von Pendula!:-) Und ja, Du hast recht, man sieht viele Fichten die ich zur hängenden Fraktion zählen würde!:-) Da gibt es zum Teil sehr schöne Pendula-Sorten!:-) Gruss Lukas.
Gespeichert

Joachim Maier

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3838
    • http://www.joachimmaier.eu
Re: Sequoiadendron-Sorten
« Antwort #84 am: 12-November-2008, 10:51 »

Hallo,Lukas !
Denkanstoß :Ich hatte es schon an anderer Stelle angesprochen:Interessant wäre ein Sortenpark,in dem alle interessanten Sorten vertreten sind.

Die Idee finde ich sehr gut!

Leider wird der (geplante) Park bei uns wegen der vielen Verschiedenen Baumarten und der begrenzten Fläche nicht herhalten können.

Aber vielleicht lässt sich da ja über die Forstbetriebsgemeinschaft was deichseln!
Gespeichert

Joe

  • Gast
Re: Sequoiadendron-Sorten
« Antwort #85 am: 12-November-2008, 12:13 »

Hallo, an alle Sortenspezialisten ! Gibt es Aufpropfungen auf andere Baumunterlagen oder ist der Text "Auf Tanne teuer sehr kräftig" ein kapitaler Übersetzungsfehler  :D.   http://www.esveld.nl/~laur/index.php?lan=du&s=plant&q=product_details_pl&id=1440
Pflanzenshop     

Freundlichst grüßt Joe
Gespeichert

Joachim Maier

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3838
    • http://www.joachimmaier.eu
Re: Sequoiadendron-Sorten
« Antwort #86 am: 12-November-2008, 13:21 »

Hallo, an alle Sortenspezialisten ! Gibt es Aufpropfungen auf andere Baumunterlagen oder ist der Text "Auf Tanne teuer sehr kräftig" ein kapitaler Übersetzungsfehler  :D.   http://www.esveld.nl/~laur/index.php?lan=du&s=plant&q=product_details_pl&id=1440
Pflanzenshop     

Freundlichst grüßt Joe

Also ich kann damit nichts anfangen. Hab sowas noch nie gehört. Macht auch keinen Sinn, wenn - überspitzt vormuliert - ein Sumoringer auf Zwergpinscherbeinen steht!  ;)
Gespeichert

Fritz

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1141
Re: Sequoiadendron-Sorten
« Antwort #87 am: 12-November-2008, 13:47 »

Moin Joe - als Friese kann ich etwas übersetzen - aus dem Original "op den duur zeer fors" (auf Dauer recht stark[-wüchsig]) wurde dann auf Englisch dieser "on fir expensive very large" -Quatsch ... und wenn man das dann wieder auf Deutsch übersetzt wird es auf den Tannen teuer & kräftig ...  bestimmt mit Google übersetzt  ;D

LG Fritz

 
Gespeichert

Joachim Maier

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3838
    • http://www.joachimmaier.eu
Re: Sequoiadendron-Sorten
« Antwort #88 am: 12-November-2008, 14:02 »

Moin Joe - als Friese kann ich etwas übersetzen - aus dem Original "op den duur zeer fors" (auf Dauer recht stark[-wüchsig]) wurde dann auf Englisch dieser "on fir expensive very large" -Quatsch ... und wenn man das dann wieder auf Deutsch übersetzt wird es auf den Tannen teuer & kräftig ...  bestimmt mit Google übersetzt  ;D

LG Fritz

 

Gut, dass wir hier für vieles Dolmetscher haben!  ;)
Gespeichert

Fritz

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1141
Re: Sequoiadendron-Sorten
« Antwort #89 am: 12-November-2008, 15:10 »

dor süchst mol wedder, vor wat (und wenn es hollandsch verklugfiedeln is) wi plattdüütsch Schnacker liekers ok god sin, wa? 

Klookschietfritz  8)

da sieht man mal wieder, für was (und wenn es holländisch übersetzen ist) wir des Niederdeutschen mächtigen doch alles gut sind ...

Klugscheißfritz
  8)
« Letzte Änderung: 12-November-2008, 15:14 von Fritz »
Gespeichert
Seiten: 1 ... 4 5 [6] 7 8 ... 28   Nach oben
 

Seite erstellt in 0.051 Sekunden mit 18 Abfragen.