Forum ::: Mammutbaum- Community

Bitte loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Autor Thema: Sequoiadendron-Sorten  (Gelesen 99522 mal)

Fritz

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1141
Re: Sequoiadendron-Sorten
« Antwort #30 am: 15-Oktober-2008, 12:38 »

ja hab ich auch - später - gemerkt :-\

als ich den Bubbel "Texas" endeckte war ich im ersten Moment doch ziemlich überrascht  :o ... dann aber nicht mehr  ;)

Gespeichert

Michael D.

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5243
Re: Sequoiadendron-Sorten
« Antwort #31 am: 15-Oktober-2008, 13:10 »

Hallo,Wolfgang !
Ich bin mal auf die von Dir angegebene Seite gegangen,dort habe ich allerdings keinerlei Hinweise auf eine Sequoiensammlung gefunden.Solltest Du Dich vertan haben ?

Viele Grüße ! Michael D.
Gespeichert
John Muir:Zweifellos würden diese Bäume gutes Nutzholz abgeben,sobald sie einmal durch ein Sägewerk gegangen wären,so wie George Washington,wäre er durch die Hände eines franz. Küchenchefs gegangen,sicherlich einen wohlschmeckenden Braten abgegeben hätte.

Joachim Maier

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3803
    • http://www.joachimmaier.eu
Re: Sequoiadendron-Sorten
« Antwort #32 am: 15-Oktober-2008, 13:21 »

Ich finde unter Gärten/Arboreten unter Links keinen Ort Eeklo!
Gespeichert

Fritz

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1141
Gespeichert

Michael D.

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5243
Re: Sequoiadendron-Sorten
« Antwort #34 am: 15-Oktober-2008, 13:50 »

Hallo,Fritz !
Auch hier ist kein Hinweis auf irgendwelche Sequoiadendren,bzw. Sammlung verzeichnet.
Viele rotborkige Grüße ! Michael D.  ???
Gespeichert
John Muir:Zweifellos würden diese Bäume gutes Nutzholz abgeben,sobald sie einmal durch ein Sägewerk gegangen wären,so wie George Washington,wäre er durch die Hände eines franz. Küchenchefs gegangen,sicherlich einen wohlschmeckenden Braten abgegeben hätte.

Fritz

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1141
Re: Sequoiadendron-Sorten
« Antwort #35 am: 15-Oktober-2008, 14:13 »

Tse tse ... keiner liest u. benutzt meine Links... patscht doch mal auf "meinen" Sortenlink (Benelux) ... da kann man unter

http://users.telenet.be/sequoiadendron/nl/loc/018_arboretumhetleen.html

gut sehen, dass dort, in Eeklo im Arboretum Het Leen 26 "Mammoetbomen" rumstehen ... und zwar alles fast unterschiedliche Varietäten ... (aber viele nur sone  ollen kleingezüchteten Zwergdinger)

Gruß Linkfritz 
« Letzte Änderung: 15-Oktober-2008, 14:20 von Fritz »
Gespeichert

Michael D.

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5243
Re: Sequoiadendron-Sorten
« Antwort #36 am: 15-Oktober-2008, 14:47 »

Hallo,Fritz !
Wirklich genialer Gag mit "British Columbia" !  ;D ;D ;D  Bin echt darauf reingefallen ! Also ist Eeklo,Het Leen,Belgien das lange gesuchte Gelände ! Das läßt hoffen. Es wäre auch von der Entfernung durchaus erreichbar,um mal eine Aktion daraus zu machen.

Viele zufriedengestellte Grüße ! Michael D. :)
Gespeichert
John Muir:Zweifellos würden diese Bäume gutes Nutzholz abgeben,sobald sie einmal durch ein Sägewerk gegangen wären,so wie George Washington,wäre er durch die Hände eines franz. Küchenchefs gegangen,sicherlich einen wohlschmeckenden Braten abgegeben hätte.

Fritz

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1141
Re: Sequoiadendron-Sorten
« Antwort #37 am: 15-Oktober-2008, 15:17 »

upsi - das meintest Du ... nee war kein Gag - da hab ich wohl "nur" die falschen (kanadischen) Links "erforscht"  8)

sorry

Fritz

Gespeichert

Cryptomeria

  • Gast
Re: Sequoiadendron-Sorten
« Antwort #38 am: 15-Oktober-2008, 15:47 »

Ich hätte jetzt auch nochmal darauf hingewiesen. Aber ihr habt´s gefunden.Wie gesagt, ich war noch nicht dort. Aber das müsste sich lohnen.Die  meisten Sorten sind natürlich noch recht jung. Deshalb viele auch noch im jugendlichen Kleinformat. Die Zwergsorten bleiben natürlich klein.

Viel Spaß!

Viele Grüße

Wolfgang
« Letzte Änderung: 15-Oktober-2008, 15:50 von Cryptomeria »
Gespeichert

Michael D.

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5243
Re: Sequoiadendron-Sorten
« Antwort #39 am: 21-Oktober-2008, 12:27 »

Hallo,Mammutbaum-Freunde !
Ich möchte das Thema "Seq.giganteum `Pyramidalis´"hier noch einmal anschneiden,da ich es für wichtig halte. Auf dem Gelände der Fa.Eberts in B.-B.stand ein wunderschönes Exemplar der extrem seltenen Sorte "Pyramidalis",das Einzige überhaupt,daß mir bekannt ist.Ich habe im Net nachgesehen,die Sorte ist so nicht erhältlich (wird seit 1993 nicht mehr vertrieben),nur hier und da in einem Arboretum vertreten.Ich habe jetzt W.Eberts angeschrieben auf seiner "Bambus Forum Eberts" Seite unter dem Link "Sequoiadendron-Fans" .Dort habe ich eine Anfrage gestellt,betreffs eventueller Stecklingsvermehrung des Baumes.Ich selbst wäre an mehreren Bäumchen interessiert.Ich habe die Bitte,daß auch andere BM-Fans,die die Sorte toll finden,sich auf diese o.g. Seite u.Link wenden,und dort Interesse bekunden.Möglicherweise wäre es dann denkbar,daß W.Eberts so nett wäre,und den"Pyramidalis" per Stecklingsvermehrung reproduziert.Ich denke,bei entsprechender Nachfrage würde sich das lohnen.Auch für den Baum selbst,da dann auch der Erhalt der seltenen Sorte gewährleistet wäre.Ich möchte noch erwähnen,daß "Pyramidalis" NICHT "Glaucum" entspricht,sondern eine von mehreren "blauen" Sorten ist von ca. 80 (!)
Sorten,die es von BM gibt.
In der Hoffnung auf großes Interesse ! Viele rotborkige Grüße ! Michael D.
Gespeichert
John Muir:Zweifellos würden diese Bäume gutes Nutzholz abgeben,sobald sie einmal durch ein Sägewerk gegangen wären,so wie George Washington,wäre er durch die Hände eines franz. Küchenchefs gegangen,sicherlich einen wohlschmeckenden Braten abgegeben hätte.

Lukas Wieser

  • Gast
Re: Sequoiadendron-Sorten
« Antwort #40 am: 28-Oktober-2008, 13:48 »

Hallo, hier möchte ich meinen "Wieser`s Ritchie Blackmore Pendula" vorstellen.

Das Foto stammt vom 05.10.2007 am Ende der 10.Wachstumsphase.

Höhe im Oktober 2008 6,60m, Breite 4,80, Stammumfang über Boden 130cm, in 1m Höhe 79cm.

Dieser Baum ist am 14.April 1998 gekeimt (Geburtstag meines Bekannten Deep Purple Gitarrist Ritchie Blackmore geb 14.April 1945)

und am 14.04.2001 von mir auf unserem Grundstück in CH-6315 Alosen Kanton Zug auf 930m ü NN gepflanzt worden! :)

Die Musik von Ritchie Blackmore begleitete mich durch mein ganzes Leben seit ich 6 Jahre alt war, diesen Baum habe ich ihm gewidmet, ich verneige mich an dieser Stelle vor ihm und wünsche ihm weiterhin gute Gesundheit! :)

Einen Bericht über meinen BM in Walenstadt hat Ritchie Blackmore übrigens mit Interesse gelesen wie er mir im August 2002 in Memmingen mitgeteilt hat!

Zurück zum Baum: den Samen habe ich am 17.03.1998 ausgesäht, die langen geschwungenen Äste sind auf der Oberseite kahl, die Zweige hängen nach unten.

Gruß Lukas
Gespeichert

Lukas Wieser

  • Gast
Re: Sequoiadendron-Sorten
« Antwort #41 am: 28-Oktober-2008, 13:53 »

Sorry, Baum liegt...
Gespeichert

Lukas Wieser

  • Gast
Re: Sequoiadendron-Sorten
« Antwort #42 am: 28-Oktober-2008, 14:22 »

Auffällig an diesem Baum ist auch seine grasgrüne Farbe die sich bei starkem Frost zum Teil in gelb, zum Teil in olivbraun wandelt!
Dieser Baum ist meiner Ansicht nach eine neue Sorte und damit eine Weltneuheit!

Ich plane den Baum in ein paar Jahren mir der Baumschule Hauenstein in CH-Rafz Kanton Zürich in den Handel bringen....

Zuerst soll er aber mal die 10m-Marke knacken!

Gruß Lukas
Gespeichert

Joachim Maier

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3803
    • http://www.joachimmaier.eu
Re: Sequoiadendron-Sorten
« Antwort #43 am: 28-Oktober-2008, 14:32 »

Interessante Sorte!

Mal sehen, wann er die 10 m knackt!  ;)
Gespeichert

Lukas Wieser

  • Gast
Re: Sequoiadendron-Sorten
« Antwort #44 am: 28-Oktober-2008, 14:45 »

Im Spitalpark in Walenstadt habe ich zusammen mit dem Spitalgärtner Urs Walser folgende Sorten von BM angepflanzt:

2 mal Pendulum
Pete`s Fastigiata
Pygmaeum
2 mal Glaucum
Requiem
Bajojeka
French Beauty
Variegatum
Argenteum
Curly Green
Red Chief
Bultnick Yellow
Von Martin
Cannibal
Hazel Smith
Powdered Blue
Luzzi
2 eigene Züchtungen
4 Normale BM
3 s.sempervirens
1 Metasequoia

Und hier stehen auch noch 2 Altbäume:
1 BM von 1886 mit 7,60m Umfang in 1m Höhe und 44m hoch (Schwesterbaum zu meinem)
1 BM von 1906 mit 10m Umfang in 1m Höhe und 7,86m Umfang in 2m höhe, 5,21m Umfang in 10m höhe und 3,14 in 20m höhe.....40m hoch


In meinem Garten:
Blauer Eichzwerg
2 mal Pendulum
Yellow Typ Wieser
Lukas Wieser (Stammt vom Großen ab)

und natürlich unter meinem Großen die 3 Naturverjüngungen....

Liebe Grüße

Lukas Wieser
« Letzte Änderung: 28-Oktober-2008, 15:08 von Lukas Wieser »
Gespeichert
 

Seite erstellt in 0.047 Sekunden mit 17 Abfragen.