Forum ::: Mammutbaum- Community

Bitte loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Autor Thema: Nachzucht durch Steckholz und Ableger vom UM_ID21098  (Gelesen 1555 mal)

dendroniker

  • Sr. Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 344
  • Fragen? --->PM - tut nicht weh!
Nachzucht durch Steckholz und Ableger vom UM_ID21098
« am: 22-Dezember-2019, 18:14 »

Hallo an Alle,
schon drei Vegetationsperioden hat dieser kleine Steckholzbursche hier verlebt.
In diesem Jahr hat der Spätfrost zugeschlagen.

Die Reaktion ist der kleine Zwiesel. Der Frostschaden am eigentlich oberen Austrieb war so stark, daß er hinter dem darunterliegenden
Konkurrenztrieb (er macht dem Namen alle Ehre!) zurückblieb.Das zweite bild zeigt den den neuen Austrieb im Sommer und das letzte Bild ist recht aktuell nachLaubabwurf.
VGRalfH.
« Letzte Änderung: 22-Juni-2020, 08:45 von dendroniker »
Gespeichert
... aus der "Mitte" der Prignitz
Innere Qualität- verborgen und anfänglich fast immer unsichtbar!

dendroniker

  • Sr. Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 344
  • Fragen? --->PM - tut nicht weh!
Re: Nachzucht durch Steckholz und Ableger vom UM_ID21098
« Antwort #1 am: 22-Juni-2020, 08:06 »

Hallo Tom,


....
Dann schlage ich vor. Mach doch mal an einer anderen aber geschützten Stelle Steckholzvermehrung vom Mao.
Wenn das Steckholz dann ordentlich wächst, dann ist Mao nicht "organisch innerlich" gestört.
 
VG 


RalfH.


Hallo Tom,


um dem Thema Ableger mal zu folgen:
Ich habe seit Februar und Juni 2019 Zweige  von meinem UM abgelegt.
(vom Steckholz hatte ich ja in der "Anzucht schon berichtet) Den Sommer haben sie
gut überstanden, war aber noch nicht neugierig, ob schon Wurzeln dran sind.Da rühre ich erst dran, wenn Wachstum zu sehen ist.
 
2020 mache ich noch einmal Steckholz.
Viele Grüße
RalfH.
.... so postete ich bei Lenin, Costa...

http://mbreg.de/forum/index.php/topic,6374.msg131350.html#msg131350
« Letzte Änderung: 22-Juni-2020, 08:43 von dendroniker »
Gespeichert
... aus der "Mitte" der Prignitz
Innere Qualität- verborgen und anfänglich fast immer unsichtbar!

dendroniker

  • Sr. Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 344
  • Fragen? --->PM - tut nicht weh!
Re: Nachzucht durch Steckholz und Ableger vom UM_ID21098
« Antwort #2 am: 22-Juni-2020, 08:18 »

Hallo Zusammen,


die Ableger sehen nun so aus.
Der UM_ID21098 hat ein paar Zweige hergeben müssen, damit die kleinen A bis E Licht bekommen und ihnen die Richtung gegeben werden kann.

Gut erkennbar noch die bisher undurchtrennten "Nabelschnüre"

Viele Grüße

RalfH.
« Letzte Änderung: 22-Juni-2020, 08:35 von dendroniker »
Gespeichert
... aus der "Mitte" der Prignitz
Innere Qualität- verborgen und anfänglich fast immer unsichtbar!

dendroniker

  • Sr. Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 344
  • Fragen? --->PM - tut nicht weh!
Re: Nachzucht durch Steckholz und Ableger vom UM_ID21098
« Antwort #3 am: 22-Juni-2020, 08:46 »

Hallo an Alle,
schon drei Vegetationsperioden hat dieser kleine Steckholzbursche hier verlebt.
In diesem Jahr hat der Spätfrost zugeschlagen.

Die Reaktion ist der kleine Zwiesel. Der Frostschaden am eigentlich oberen Austrieb war so stark, daß er hinter dem darunterliegenden
Konkurrenztrieb (er macht dem Namen alle Ehre!) zurückblieb.Das zweite bild zeigt den den neuen Austrieb im Sommer und das letzte Bild ist recht aktuell nachLaubabwurf.
VGRalfH.
und 2020 gab es nun wieder Spätfrost. ...
Gespeichert
... aus der "Mitte" der Prignitz
Innere Qualität- verborgen und anfänglich fast immer unsichtbar!

dendroniker

  • Sr. Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 344
  • Fragen? --->PM - tut nicht weh!
Re: Nachzucht durch Steckholz und Ableger vom UM_ID21098
« Antwort #4 am: 18-Dezember-2020, 22:30 »

... hat ein paar Zweige hergeben müssen, damit die kleinen A bis E Licht bekommen ..."

Dann kam die brennende Sonne aus Süd und die jungen Nadeln bekamen Sonnenbrand und wurden bräunlich.Zwei von Fünf haben das gar nicht vertragen und haben aufgegeben. Es waren die kleinsten/dünnsten.Die anderen haben den Widrigkeiten getrotzt und sind weiter gekommen. 
 
Gespeichert
... aus der "Mitte" der Prignitz
Innere Qualität- verborgen und anfänglich fast immer unsichtbar!
 

Seite erstellt in 0.065 Sekunden mit 18 Abfragen.