Forum ::: Mammutbaum- Community

Bitte loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Autor Thema: Forum-Migration zu WhatsApp ?  (Gelesen 16474 mal)

Tuff

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5067
    • tuff
Forum-Migration zu WhatsApp ?
« am: 11-September-2015, 14:12 »

Hallo, ich mache jetzt endlich auch WhatsApp und stelle fest, das macht viel mehr Spaß als das mbreg Forum. Man kann jede Menge bunte Bildchen einfügen, auch spontane Fotos oder ein Selfie, sogar Stimmaufnahmen, und vor allem schreiben was und wie man will.

Im Forum hingegen muss man sich an jede Menge Regeln halten, was sogar noch von Forumadmins überwacht wird (was in den eigenen Reihen wieder zu Streit führen kann), muss sich in den die Fantasie abtörnenden Käfig von 'Themen' einfügen, kann nur bedingt Dateien hochladen (und keine Selfies!), und kann keine internen Gruppn bilden, sondern muss ertragen daß alle mithören.

Vor allem aber soll man im Forum hauptsächlich über Bäume und verwandte Themen schreiben, was eigentlich der grösste Minuspunkt ist.

Die Mammutbaumkommunitie ist inzwischen eine große und vielfältige Gruppe interessanter Leute, die sicherlich noch viel mehr faszinierende Themen findet, als nur Mammutbäume. Ich denke da zB. an Autos und Motorräder, Fußball, Hühnerzucht, Kochen, Neue Kinofilme, Reptilien und Aquarien, Meine Kinder und Youtube, Frauen, Männer, und Hunde. Das nur als Anregung.

Ich schlage daher vor, das Mammutbaumforum nach WhatsApp zu migrieren. Dann können wir auch endlich ganz auf verkabelte PCs oder unhandiche Laptops verzichten und im Auto oder Kino oder am Badesee oder Stammtisch schreiben (und müssen uns dann dort auch endlich nicht mehr zwangsweise mit Familie oder Bekannten beschäftigen) !

Ein solcher Schritt ist m.E. längst überfällig.

Alternativ könnten wir auch die Forumoberfläche an WhatsApp angleichen und für Touchscreens optimieren. Natürlich würden die leidigen Themen wegfallen und Selfies erlaubt werden. Man würde seine Mobilfunknummer angeben müssen und immer wenn jemand was schreibt mit Klingelton und allerdringendstem Gesumme aufgefordert werden, den Beitrag anzuschauen. Wenn ein Beitrag nicht angeschaut wird, bekommt man Minuspunkte, und wird mit automatisierten Vorwürfen abgemahnt. Bei sagen wir 10 Minuspunkten wird man für immer ausgschlossen. So wäre sichergestellt, daß sich das original WhatsApp feeling einstellt.

Gleich nach WhatsApp umzuziehen wäre aber einfacher und konsequenter. Da sich die meisten unter uns bereits dort befinden, müsste man eigentlich nur noch eine Gruppe namens 'mbreg Forum' gründen und fertig wäre es !

Als letztes Problem bliebe noch die Migration der mbreg Baum-Datenbank zu Facebook, aber dafür findet sich wohl auch noch eine Lösung. Wenn das geschafft ist, ist es dann endlich auch möglich, eine bestimmte ID zu 'liken' was zu ungeahnten neuen Möglichkeiten führt.

In diesem Sinne, starte ich hiermit die Diskussion zu diesem wichtigen und nützlichen Thema ..!

tuffmicha

« Letzte Änderung: 11-September-2015, 14:14 von Tuff »
Gespeichert

Michael D.

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5243
Re: Forum-Migration zu WhatsApp ?
« Antwort #1 am: 11-September-2015, 15:33 »

Moin,Tuff !

Sag´mal,was hast du denn heute im Kaffee gehabt  :o ;) ;D ?


Ironische Grüße ! Michael
Gespeichert
John Muir:Zweifellos würden diese Bäume gutes Nutzholz abgeben,sobald sie einmal durch ein Sägewerk gegangen wären,so wie George Washington,wäre er durch die Hände eines franz. Küchenchefs gegangen,sicherlich einen wohlschmeckenden Braten abgegeben hätte.

Sischuwa

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5232
Re: Forum-Migration zu WhatsApp ?
« Antwort #2 am: 11-September-2015, 15:56 »

Whats..Äpp..?

Hab nicht mal n Händy... :P
Gespeichert
Es grüßt der THILO..

Bernhard

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 11027
  • Taku hahi Ko te ngahere !
    • www.mediterrangarten.de
Re: Forum-Migration zu WhatsApp ?
« Antwort #3 am: 11-September-2015, 20:56 »

Hallo, ich mache jetzt endlich auch WhatsApp und stelle fest, das macht viel mehr Spaß als das mbreg Forum. Man kann jede Menge bunte Bildchen einfügen, auch spontane Fotos oder ein Selfie, sogar Stimmaufnahmen, und vor allem schreiben was und wie man will.


Michatuff, sende mir doch per PM deine Handynummer.
Wir haben eine "Sequoiafarmfreundegruppe", in die würde ich dich dann aufnehmen. Macht irre Spaß, vor allem ohne Regeln ......  8) :P

Gruß,
Berni

PS.: Und man kann sich über Hinz und Kunz das Maul zerreißen ! (Seilschaftsmäßig)  ;D ;D ;D ;D ;D ;D ;D
« Letzte Änderung: 11-September-2015, 21:00 von Bernhard »
Gespeichert
It's better to be a warrior in a garden
than a gardner in a war ......

steffen129

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 799
  • Steffen
Re: Forum-Migration zu WhatsApp ?
« Antwort #4 am: 11-September-2015, 23:33 »

ups
da muß ich mir wohl dann auch son Handy zulegen.

na da macht ma.

LG der Steffen
Gespeichert
Steffen der Waldfreund aus Thüringen

Michael D.

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5243
Re: Forum-Migration zu WhatsApp ?
« Antwort #5 am: 12-September-2015, 09:43 »

Hallo,Tuff !

"Ich schlage daher vor, das Mammutbaumforum nach WhatsApp zu migrieren".

Ich hoffe,daß der Vorschlag tatsächlich nur ein gelungener Scherz gewesen sein soll ! Ansonsten hielte ich dies für eine ziemlich blödsinnige Idee.

Es mag ja sein,daß es inzwischen viele Leute gibt,die in WhatsApp,Facebook,Twitter o.Ä. zugange sind,es gibt aber noch mehr Leute,die dies entweder generell ablehnen oder technisch erst gar nicht die Möglichkeit haben,daran teilzunehmen.

Eine Verlagerung des Forums zu WhatsApp würde meiner Meinung nach zu einer Spaltung der Mammutbaumfreunde in 2 Lager führen,was möglicherweise letztendlich zu einem Ende des Forums führen könnte.

Mir persönlich würde zum Einen ein wichtiges Kommunikationsmedium fehlen,zum Anderen wüßte ich nicht,wie ich dann noch Kontakt zum "Projekt Mammutbaum" und "Sequoiafarm" halten sollte.Das heißt,es müßte uns dann jemand immer telefonisch auf dem Laufenden halten,und das kann nicht Sinn der Sache sein...


Nachdenkliche Grüße ! Michael
Gespeichert
John Muir:Zweifellos würden diese Bäume gutes Nutzholz abgeben,sobald sie einmal durch ein Sägewerk gegangen wären,so wie George Washington,wäre er durch die Hände eines franz. Küchenchefs gegangen,sicherlich einen wohlschmeckenden Braten abgegeben hätte.

Tom E

  • Verw
  • Hero Member
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1805
Re: Forum-Migration zu WhatsApp ?
« Antwort #6 am: 12-September-2015, 10:23 »

Hallo,

Zitat
Eine Verlagerung des Forums zu WhatsApp würde meiner Meinung nach zu einer Spaltung der Mammutbaumfreunde in 2 Lager führen,was möglicherweise letztendlich zu einem Ende des Forums führen könnte.

Wenn das nicht bereits im Gange ist.  ;)

 Gut möglich, dass ein Forum inzwischen nicht mehr zeitgemäß ist, aber ob Whatsapp oder Facebook auf Dauer übersichtlich bleiben? Ich kann es mir nicht vorstellen, eher sehe ich es als Unterhaltungs/Update-Medium. Zum chatten ist es dem Forum sicherlich überlegen, aber wenn man die einem "wichtigen" Personen sowieso in Whatsapp hat, kann man nebenbei genauso dort schreiben wie man es sonst per PN oder E-Mail macht.

Was die Bedienung des Forums angeht, das geht doch mit Smartphone/Tablet ohne Probleme. Um hier im Forum zu lesen und zu schreiben ist mit sicherheit kein PC/Laptop von Nöten, wobei ich persönlich einen PC noch immer über ein Smartphone stelle. Aber das ist jedem selbst überlassen, manche sind vermutlich hauptsächlich mit dem Smartphone online.

Mich würde allerdings interessieren warum man hier nicht schreiben kann wie man es will? Was hindert dich daran? Wer verbietet dir im Cafe zur Wiese jeden Tag deinen Selfie zu posten? Hast du dir schon eine Selfistange zugelegt, für den tolllsten Selfie der Welt?  ::)

Das alles ändert aber nichts daran, dass es mir hier oft/meist vorkommt wie in einer verlassenen Westerstadt. Der Wind pfeift durch die staubigen Straßen, vielleicht rollt noch etwas über die Straßen und die Saloontür quitscht etwas.
Allein an Whatsapp liegt das aber sicherlich nicht. Man sucht desshalb aber sicher nach Alternativen, die etwas mehr "Leben" zeigen.

Gruß
Tom
Gespeichert
Gartenwetter: Awekas von den Bäumchen und der Heidi.

Kiefernspezi

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 774
    • Zapfensammlung
Re: Forum-Migration zu WhatsApp ?
« Antwort #7 am: 12-September-2015, 11:46 »

Lonely Cowboys auf dem Holzweg...  ;)  (in Anlehnung an das vorher gesagte Bild unten)

Tuffmicha hat 3 Aspekte angesprochen.

1. Das Handling - das ist tatsächlich bei Whats App viel einfacher und es lassen sich Gruppen bilden, die das Handy permanent rasseln lassen. Das ist natürlich eine ganz andere Kommunikationsdichte und man kann gerade Erlebtes sofort teilen.
Im Forum muss man das Bild dagegen kopieren und komprimieren.
Was das Handling betrifft, wäre es schön, wenn es so einfach wie bei facebook oder WhatsApp wäre. In wiefern man das als Forumbetreiber so einrichten kann, ist eine gute Frage.
Letztlich zeigt die Vielfältigkeit der sozialen Netzwerke wie Facebook, Instagramm, twitter etc., und dass sich keines gegenüber den anderen durchsetzen kann, dass es auch hier keine Ideallösung gibt.
Man sollte sich darüber im Klaren sein, dass alle Beiträge und Bilder, die auf den Sozialen Netzwerken gepostet werden, von den Betreibern kommerziell genutzt werden dürfen. Es kann dann passieren, dass eines Tages ein Bildband erscheint mit dem Titel "Die Mammutbäume Deutschlands" mit sämtlichen Bildern und Zitaten der Posts. Die Autoren haben laut AGB´s alle Rechte abgetreten.

2. Thema Mammutbaum: Ein Forum sollte - aus meiner persönlichen Sicht - seinem Thema hauptsächlich treu bleiben. Aber wie Tuff schon sagte und auch in mehreren Beiträgen bereits angegangen ist - es sollte kein Monothema sein - großer, schöner Mammutbaum, meiner ist ... lang.
Interessant bleibt das Thema, wenn man - in einem sehr weiten Umfang - tangierende Themen gezielt einbindet. Z.B. kann man sich an diversen Themenblogs orientieren. Die haben oftmals konkrete Produkte, die subtil beworben werden. Doch DAS DARF NICHT HERAUSKOMMEN. Vielmehr werden sehr bunt gestreute Berichte geschrieben, in denen zufällig immer wieder mal die Vorteile eines der angebotenen Produkte in einer Geschichte eingebaut wird.
Beim Mammutbaumforum - da geht es um die Mammutbäume - heißt das -, dass man ebenso über die Tierwelt, über Reiseerlebnisse, Erdgeschichtliches, Technisches usw. berichten kann, was das Thema immer wieder aus einer anderen Perspektive beleuchtet und die Leser mit NEUEN Fakten bei Laune hält.
Das erfordert ein großes Maß an Arbeit. Ebenso wie Micha in der Sequoiafarm tagtäglich arbeitet, damit dort alles für die Besucher am Sonntag attraktiv präsentabel ist, so sehr wird mindestens eine Person benötigt, die permanent redaktionelle Arbeit betreibt, Artikelthemen plant und schreibt, Gastautoren akquiriert und ebenso Themenartikel in den Sozialen Netzwerken platziert.

Den Weg, den Tuff vorgeschlagen hat, kann man auch umkehren: Auf Facebook, twitter & Co bloggen und posten, um interessierte Leser ins Forum zu locken. Nicht jeder Leser wird sich aktiv an den Diskussionen beteiligen. Aber es gibt einen Hunger nach wertigen Inhalten. Vielleicht liegt da der Finger in der Wunde. Nicht, dass es nicht schon sehr gute Artikel im Mammutbaumforum gegeben hätte - aber sie sind nicht planbar, kommen sehr sporadisch und müssen erst einmal unter den vielen anderen gefunden werden. Deshalb ist der Themenblog vermutlich ein guter Ansatz.

3. Eine komplette Aufweichung des Themas und ein "Freies Forum" ohne irgend was zieht gar keine Besucher an. Wer einfach quatschen will, der tut das irgendwo. Bestimmt gibt es aber potentiell mehr mammutbauminteressierte User, als das Forum bislang anwerben konnte.

So ein Projekt umzusetzen ist eine mammuthafte Aufgabe. Allerdings zeigen das Register und die Sequoiafarm, dass schon unglaubliches geleistet wurde und vielleicht auch diese Herausforderung gemeistert werden kann.

Viele Grüße
« Letzte Änderung: 12-September-2015, 12:04 von Kiefernspezi »
Gespeichert

Tuff

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5067
    • tuff
Re: Forum-Migration zu WhatsApp ?
« Antwort #8 am: 12-September-2015, 14:09 »

Michatuff, sende mir doch per PM deine Handynummer.
Wir haben eine "Sequoiafarmfreundegruppe", in die würde ich dich dann aufnehmen.

Neneneee, Berni ... dann würde ich mich nicht mehr um mene Email-Kontakte kümmern. Ich sehe ja jetzt schon wie das summende kleine Ding mich permanent in Beschlag hält. Wie ein kleines blabberndes Kind, eigentlich.

Da ich per Email genau dasselbe wie mit whatsapp machen kann (es geht auch fast genauso schnell hin und her), und mit vielen Leuten teilweise jahrelange Konversationen führe, wäre es sehr schade, diese 'wertvollen Gewächse' einfach absterben zu lassen. Außderdem kann ich an einer Tastatur gefühlte 1000% schneller schreiben; per whatsapp würde ich gar nicht erst versuchen, irgendwas Bedeutungsvolles (daß man ausführen müsste um nicht falsch verstanden zu werden) zu sagen .... vielleicht so wie dieser Text hier.
Und drittens bin ich bei Email bei einem Provider zuhause der extrem auf Datenschutz achtet (posteo.de) während whatsapp / facebook meine Aktivitäten ebenso jedem Meistbietendem verkauft (oder die NSA draufzugreifen lässt) wie Google und all die anderen.

Mein Fazit nach 7 Tage whatsapp: Man muss dieses kleine blabbernde Kind streng erziehen, sonst frisst es einem von Anfang an "Quality Time" weg wie das Krümelmonster Kekse.

Keeeksseeeee !!!!

Gut daß ich ungezogene Kinder (und Hunde) gewohnt bin ...
« Letzte Änderung: 13-September-2015, 00:42 von Tuff »
Gespeichert

Kiefernspezi

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 774
    • Zapfensammlung
Re: Forum-Migration zu WhatsApp ?
« Antwort #9 am: 12-September-2015, 16:35 »

Echt? Ich dacht immer, nur Kinder seien unerzogen.  :P ;)

Sischuwa

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5232
Re: Forum-Migration zu WhatsApp ?
« Antwort #10 am: 12-September-2015, 20:23 »

Zitat
Gut daß ich ungezogene Kinder (und Hunde) gewohnt bin ...

Zitat
Echt? Ich dacht immer, nur Kinder seien unerzogen
Nene...auch Hunde....muss es leider jeden Tag aufs neue feststellen... :'( :P :o


Gibts eine Hundeaufdistanzhalteeäpp...? sonst müsste ich sie schnell erfinden...aber dann muss ich mir doch noch son Schiebekästle holen...umpfffffffff.
Gespeichert
Es grüßt der THILO..

merlinschmidt

  • Gast
Re: Forum-Migration zu WhatsApp ?
« Antwort #11 am: 12-September-2015, 21:39 »

Wenn ein Beitrag nicht angeschaut wird, bekommt man Minuspunkte, und wird mit automatisierten Vorwürfen abgemahnt. Bei sagen wir 10 Minuspunkten wird man für immer ausgschlossen. So wäre sichergestellt, daß sich das original WhatsApp feeling einstellt.
Ich würde dafür noch eine Gebühr erheben und diese dann der Farm zugute kommen lassen.
Gespeichert

Kiefernspezi

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 774
    • Zapfensammlung
Re: Forum-Migration zu WhatsApp ?
« Antwort #12 am: 12-September-2015, 22:57 »

Das wäre auch eine Einnahmequelle, doch erreichen wir damit ein interessanteres Forum? Wer hat vielleicht noch konstruktive Vorschläge anzubieten?

Viele Grüße

Tuff

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5067
    • tuff
Re: Forum-Migration zu WhatsApp ?
« Antwort #13 am: 13-September-2015, 01:43 »

Ich weiß nicht ob 'interessanter' das richtige Stichwort ist.... Mein Posting hier war eigentlich eher als Scherz gedacht, aber ich wollte auch mal sehen was die Gegenüberstellung der beiden Medien ergibt. Whatsapp Gruppen wären (noch) nicht in der Lage, die  Aufgaben des Forums zu übernehmen. Ich dachte das wäre klar ... !

Hier stehen eigentlich nicht 'spannend' und 'weniger spannend' gegenüber, sondern 'spielerisch-aufregend' und 'interessenbezogen-effetiv' oder etwas provokant gesagt, Spaß versus Leidenschaft. Und beide kämpfen um dieselbe knappe Freizeit. Wer den Vorzug bekommt, das hängt wohl auf vom Charakter ab und von den persönlichen Umstände wie zB. dem Lebensabschnitt (AKA Alter), dem Frustlevel oder der (selten?) Zufriedenheit.

Man kann so einem Forum nicht vorwerfen dass es kein fun ist und nicht exciting. Eigentlich soll es vor allem effektiv sein - finde ich. Das ergibt dann kein Gefühl von 'fun' sondern von Freude, jedenfalls für die Leidenschaftlichen.

Obwohl ich ja vor einiger Zeit schon angeregt habe, direkt neben dem Forum einen Chat einzublenden, der aber direkt mit dem Forum verbunden ist (zB. könnten #ID tags automatish in Links auf die Datenbank umgewandelt werden) - wobei der Benutzer zwanglos zwischen Forum und Chat hin und her wechseln kann. Das wäre aber kein reines Fun-Feature, sondern würde auch die Effektivität erhöhen. (Auf den PM-Saurier kann man dann ganz verzichten, weil PM in jedem Chat integriert sind.)

Dennoch würde ich statt 'interessanter' lieber 'effektiver' diskutieren.

Die essentielle Frage ist für mich, wie das Forum noch effektiv sein kann, wenn zukünftige Generationen überhaupt keinen 'Computer' mehr haben, sondern nur noch ein Smartphone und bestenfalls noch ein 'Pad'.

Das Problem ist dabei nicht die Touch-Bedienung oder die Bildschirmgröße, und nicht mal die Tastatur welche in ertragbarerer Zeit keine langen Texte zu schreiben erlaubt (wobei man in Zukunft aber verstärkt Spracherkennung anwenden wird: Das gute alte Diktat!), was aber vielleicht auch nur mein ganz privates Problem ist; sondern die Eigenart dieser Geräte - auf denen nicht nur vom Benutzer, sondern auch vom Hersteller ständig neue Apps installiert werden - den Besitzer immer und ständig mit 'fun' zu bombarieren.  Wie zB. Informationen darüber, was die 1000 'Freunde' so reden, wer gerade sonst noch in der Nähe ist und ein Date wünscht, viel Musik, und life-sim Games wie Tamagochi-Haustiere die gepflegt werden müssen, oder virtuelle Welten in denen man als Avatar ein ganz neues Leben beginnt (und keinesfalls auch nur einen halben Tag lang fehlen darf!!!) .... tausendundeine Ablenkungen. Die Pandora-Büchse der Schehezerade, sozusagen.

Man gewöhnt sich dran daß dies kein Gerät 'zum Arbeiten' ist, und man wird dann in Zukunft - wenn keiner mehr irgendwas anderes benutzt - ganz einfach aufhören, im Internet in der Freizeit zu 'arbeiten'. Die Kids werden gar nicht erst damit anfangen. Dieser Prozess ist bei den jetzt 8 - 16 jährigen bereits weit fortgeschritten.

Meine Befürchtung ist, daß ein Forum wie dieses der jetzigen Teenager-Generation jetzt schon ein Gefühl vermittelt, wie mir (schon seit langem) der TV-Tele-Text. Dieses Gefühl wird sich bei den meisten später auch nicht mehr ändern.

Einen Baum melden dürfte dann nur noch maximal soviel Aufwand verlangen: Kamera draufhalten, Foto und Geolokation automatisch ins Internet hochladen, und einen Einzeiler dazu schreiben. Mit vielen Smilieys und vllt noch einem Selfie. (Der ungefähre Durchmesser wird aus dem Foto automatisch berechnet und das Ganze wird unter dem entsprechenden Usernamen automatisch in die DB übernommen.)

Das wäre m.E. leider NICHT effektiv weil es - aus Gründen der Leidenschaft - darauf ankommt, etwas mehr zu dem Baum zu schreiben, vor allem auch einfach mal genau hinzuschauen, nachzudenken, ggf. zu recherchieren ... so würde durch ein scheinbar effektives Verfahren der Kern der Sache gekillt.

Wir befinden uns mitten in einem Paradigma-Wechsel. Online zu sein bedeutet nicht mehr, einen Browser zu starten. Mit einem Smartphone ist man einfach immer und überall online, und wer meine Aufmerksamkeit kriegt, hängt hauptsächlich davon ab, welcher 'supranormale App-Schlüsselreiz' sich erfolgreich gegen 100 andere durchsetzt - nicht davon, was ich (eigentlich) will. Dieser feine Unterschied - 'eigentlich wollen' - kann bei Smartphone-Profis schnell untergehen, wenn sie nicht mehr zum Nachdenken kommen darüber, was sie 'eigentlich' wollen. (In der Netzwerktechnik nennt man das einen DOS-Angriff - denial of service durch flood requests. Der Service der hier lahmgelegt wird ist das Hirn.)

Jetzt melden sich wahrscheinlich sofort die komfortablen Pad-Besitzer und die, welche mit 2-Daumen-Tippsystem immer noch schneller sind als so manch 2-Finger-Tipper auf der Tastatur ... und werfen ein, daß sie das Forum noch ganz genauso nutzen wie früher am PC. Das würde ich zwar bezweifeln (vergleichen wir mal die Beitragslängen), aber darauf kommt es auch nicht an. Es geht um die nächste Generation.

Die Whatsapp-Generation !

schwärmt:

Der Tuff, mit seinem alten Fliwatüt.
« Letzte Änderung: 13-September-2015, 02:38 von Tuff »
Gespeichert

JNieder

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7246
Re: Forum-Migration zu WhatsApp ?
« Antwort #14 am: 13-September-2015, 01:57 »

Hi Michael,
Mach doch bitte genau dafür ein eigenes Form auf !
LG
Jochen
Gespeichert
 

Seite erstellt in 0.081 Sekunden mit 18 Abfragen.