Forum ::: Mammutbaum- Community

Bitte loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Autor Thema: Die Eibe  (Gelesen 44926 mal)

sequotax

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1713
Re: Die Eibe
« Antwort #30 am: 09-Oktober-2012, 10:11 »

Mittlerweile - nicht zuletzt auf die Initiative von Hubert Rößner ! - nimmt durch Schutzbemühungen (Zaunbau, ausreichender Rotwildabschuss) die Anzahl der Eiben und deren Vitalität wieder zu. Von den jüngeren Bäumen werden schon Höhen von bis zu 23 m erreicht !!!
Gespeichert

sequotax

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1713
Re: Die Eibe
« Antwort #31 am: 09-Oktober-2012, 10:14 »

Diese Eibe treibt vielfach aus einem umgestürzten Stamm wieder aus...
(Das schafft von den Nadelbäumen höchstens noch ein KM !)
Gespeichert

sequotax

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1713
Re: Die Eibe
« Antwort #32 am: 09-Oktober-2012, 10:21 »

Die Regeneration dieser alten, in der Vergangenheit sicher massiv verletzten Eiben besticht durch dieses kraftvolle, wulstig-muskulös anmutende Holz - wenn man davor steht und es berührt, kann man kann die Härte und Zähigkeit förmlich spüren...
Gespeichert

sequotax

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1713
Re: Die Eibe
« Antwort #33 am: 09-Oktober-2012, 10:28 »

Lieber Walter, das waren meine Eindrücke vom Paterzeller Eibenwald !!!

Ich empfinde diese urzeitlichen und unverwüstlichen Kreaturen als überaus liebenswert und charismatisch...
Hoffentlich gelingt es mir, den ein oder anderen zu infizieren !!!  :)

LGs aus Burgsalach,

Remi
Gespeichert

Bernhard

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 11027
  • Taku hahi Ko te ngahere !
    • www.mediterrangarten.de
Re: Die Eibe
« Antwort #34 am: 09-Oktober-2012, 14:09 »

Hoffentlich gelingt es mir, den ein oder anderen zu infizieren !!!  :)


Schon längst passiert, Remi !  :P
Danke für die beeindruckende Fotoserie. Echt klasse !  ::)

LG nach Burgsalach,
Berni

PS.: Post ist vor einer Stunde durch, wieder nichts dabei !  :( ???
« Letzte Änderung: 09-Oktober-2012, 14:32 von Bernhard »
Gespeichert
It's better to be a warrior in a garden
than a gardner in a war ......

Sischuwa

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5227
Re: Die Eibe
« Antwort #35 am: 09-Oktober-2012, 14:50 »

....ich bin auch schon meherere Jahre von den dunkelgrünen Eiben fasziniert, habe auch mehrere als Bonsai und in
meinem Garten pflege ich eine Säuleneibe und eine Japanische ( Taxus cuspidata) Eibe....sehr dicht und wunderschön im Laub... ::)
Die beiden Bonsaizwerge sind Risslinge einer Eibe aus Stuttgart (mitten im Kessel)......ist aber noch ungestaltet....

Habe auch vor, eine Eibenhecke zu setzen....davor dann weisse Anemonen....das wirkt optisch traumhaft...

Übrigens.....toller, wunderbarer Bericht, werde mal in meinen Fotos wühlen, ob ich auch noch die ein oder andere Eibe finde...

Berni...
Zitat
Post ist vor einer Stunde durch, wieder nichts dabei !
....immer det jleiche mit dem jelben Riesen.... :P
Gespeichert
Grüsse aus Stuttgart vom THILO..

Bernhard

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 11027
  • Taku hahi Ko te ngahere !
    • www.mediterrangarten.de
Re: Die Eibe
« Antwort #36 am: 09-Oktober-2012, 15:05 »

Berni...
Zitat
Post ist vor einer Stunde durch, wieder nichts dabei !
....immer det jleiche mit dem jelben Riesen.... :P

Tja, Thilolein: Augen auf bei der Berufswahl !  8) :P

Ausgesorgter Gruß
Berni
Gespeichert
It's better to be a warrior in a garden
than a gardner in a war ......

Bernhard

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 11027
  • Taku hahi Ko te ngahere !
    • www.mediterrangarten.de
Re: Die Eibe
« Antwort #37 am: 09-Oktober-2012, 20:15 »

Hallo Walter, du hast deine Post schon bekommen, wie ich erfuhr !

Ich warte noch ! Bin gespannt, ob was daraus wird. Halte mich bitte auch auf dem laufenden!

Gruß
Berni
Gespeichert
It's better to be a warrior in a garden
than a gardner in a war ......

Odysseus

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1286
Re: Die Eibe
« Antwort #38 am: 09-Oktober-2012, 20:39 »

Hi Remi,

klar, wenn du mit dem Meister persönlich durch den Wald läufst, verstehe ich, dass er dich ansteckt mit seinem Enthusiasmus. Gönn' ich dir.

Ich bin aber auch links in den Wald, zuerst rechts am Haus, an den Kühen vorbei den Weg entlang, dann über einen Tritt über den teilweise noch funktionierenden Zaun. Wollte zuerst eigentlich mit Freundin Heike in dem Gasthaus was essen, war aber nichts los.

Angehängt noch ein paar Impressionen.
Übrigens, schöne Gegend dort.

Hi Bernhard,
Remi hat mich schon ermahnt, ich solle die Samen ordentlich stratifizieren usw.. Mit einem kleinen Teil probiere ich im Frühjahr die Startpilot-Methode: In den Kühlschrank, dann ins Freie, wieder in den Kühlschrank, wieder ins Freie etc.
Irgendwo habe ich auch gelesen: Direkt vor der Aussaat die Samen 15 Sekunden in Essigessenz legen.
Das kann funktionieren, wenn die Keimhemmung rein chemisch funktioniert. Beim Ginkgo braucht der Samen ja noch Zeit zum Auswachsen, das ließe sich mit dieser Methode natürlich nicht erreichen.
Aber: Probieren geht über Studieren.

Klar, halte euch auf dem Laufenden, wenn sich/ob sich was tut.

Viele Grüße
Walter
Gespeichert

Bernhard

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 11027
  • Taku hahi Ko te ngahere !
    • www.mediterrangarten.de
Re: Die Eibe
« Antwort #39 am: 09-Oktober-2012, 20:47 »

Hi Bernhard,
Remi hat mich schon ermahnt, ich solle die Samen ordentlich stratifizieren usw.. Mit einem kleinen Teil probiere ich im Frühjahr die Startpilot-Methode: In den Kühlschrank, dann ins Freie, wieder in den Kühlschrank, wieder ins Freie etc.
Irgendwo habe ich auch gelesen: Direkt vor der Aussaat die Samen 15 Sekunden in Essigessenz legen........

...

Hi Walter,

an Essigessenz soll es nicht happern; habe genug davon. Die Saatherkunft ist schon eine Rarität, deshalb sollten wir uns im Falle des Gelingens, austauschen. Hoffe, sie kommen morgen an .....  :-\

Viele Grüße Bernhard
Gespeichert
It's better to be a warrior in a garden
than a gardner in a war ......

sequotax

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1713
Re: Die Eibe
« Antwort #40 am: 09-Oktober-2012, 21:15 »

Ich bin aber auch links in den Wald, zuerst rechts am Haus, an den Kühen vorbei den Weg entlang, dann über einen Tritt über den teilweise noch funktionierenden Zaun. Wollte zuerst eigentlich mit Freundin Heike in dem Gasthaus was essen, war aber nichts los.

Hallo Walter,

ja ja, die Kühe kenne ich !  :)

Da warst du total falsch !!!  ;)

Wenn man von dort in den Wald geht, kommt man zum Ende des Eibenlehrpfads. Außer den paar ausgezeichneten Eiben gibt es dort aber gar nicht mehr so viel zu sehen !!!

Nein, ich meinte die Hauptverkehrsstraße oberhalb der Gaststätte, nicht den Feldweg !
Steht man vor dem Eingang der Gaststätte, liegt linke Hand die Hauptstraße. Die muss man etwa 100 m nach rechts gehen und dann nach links in den Wald abzweigen (rechts der Straße beginnt irgendwo der Eibenlehrpfad...)

Bei meinem ersten Besuch im Paterzeller Eibenwald (ohne Führung !) bin ich auch nur frustriert im Bereich des Lehrpfades (besser Leerpfad) herumgeirrt...

Beste Grüße,  Remi

P.S.:  Deine Samen werden 2013 noch nicht keimen - selbst wenn du dich auf den Kopf stellst...  :D
(Es sein denn, du verfütterst sie an Vögel...)
Gespeichert

Odysseus

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1286
Re: Die Eibe
« Antwort #41 am: 09-Oktober-2012, 22:09 »

Hi Remi,

die Kühe, gell, das sind doch treue Seelen. Übrigens meine Lieblingstiere. - Stehen die seit 2006 immer noch da!

Tja,
wir sind dem Eibenlehrpfad gefolgt. Glaube mich zu erinnern, auch im Wirtshaus noch mal nachgefragt zu haben. Vom Haus aus gesehen links oben, wie du es zeigst, waren wir wahrscheinlich nicht.
Na gut, mal sehen, vielleicht kommen wir ja noch mal hin. Aber ein paar kleine Eiben haben wir von dort. (Werden auch bei mir stark von Rehen abgebissen). - Wir waren in Garmisch im Urlaub und sind dann da hoch gefahren, weil uns in Garmisch eine Führung im Paterzeller Eibenwald angeboten wurde. Die Führung ist irgendwie nicht zustande gekommen, so sind wir halt allein hingefahren.

Mal sehen, ob welche keimen mit der jump-start-method. Ich bin da ganz zuversichtlich.

Nachbemerkung:
Apropos Vögel,
seit Sonntag sitzen plötzlich immer wieder Krähen auf meinem Balkongeländer. Das gab's vorher nie. Vorhin wieder. Dann hat's gepoltert, und ein Biest ist mit einer Walnuss im Schnabel abgeflogen. Da hab ich's gemerkt: Ich hatte dort Walnüsse zum Trocknen, und die Geier haben sie geklaut!

Viele Grüße
Walter

« Letzte Änderung: 09-Oktober-2012, 22:16 von Odysseus »
Gespeichert

sequotax

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1713
Re: Die Eibe
« Antwort #42 am: 10-Oktober-2012, 08:53 »

 :-*   Für Walter !!!   :-*
Gespeichert

isbg33

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1228
Re: Die Eibe
« Antwort #43 am: 10-Oktober-2012, 10:13 »

Hallo Eiben Freunde!

Hiermit will ich einen alten Beitrag von mir wiederbeleben
http://mbreg.de/forum/index.php?topic=305.0
« Letzte Änderung: 10-Oktober-2012, 10:24 von isbg33 »
Gespeichert
Grüsse aus Stuttgart!
Ingolf

sequotax

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1713
Re: Die Eibe
« Antwort #44 am: 10-Oktober-2012, 10:39 »

Und hier noch ein überaus interessanter Link:    "Monumentale Bäume - Bilder Europäischer Eiben"
Gespeichert
 

Seite erstellt in 0.071 Sekunden mit 22 Abfragen.