Forum ::: Mammutbaum- Community

Bitte loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Autor Thema: Wenn die Anzucht eskaliert...  (Gelesen 2325 mal)

Marcel

  • Gast
Wenn die Anzucht eskaliert...
« am: 11-November-2020, 12:35 »

Hallo liebe Baumfreunde!

Da ich neu hier bin, möchte ich mich kurz vorstellen. Ich bin Marcel, 34 jahre alt, wohne an den schönen Weinbergen zu Radebeul und arbeite als Zerspaner bei den Elbe Flugzeugwerken Dresden.
Ich bin seit 1 1/2 jahren dabei Mammutbäume zu züchten und meine letzte ist etwas aus dem Ruder gelaufen... :o

106 junge Küstenmammutbäume stehen aus Platzgründen im Hausflur vor meiner Wohnungstür!
Die kleinen standen von Mai bis Oktober im freien. Jetzt fangen sie aber an trockene, braune Blätter zu bekommen...ist das normal?
Gespeichert

Joachim Maier

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3847
    • http://www.joachimmaier.eu
Re: Wenn die Anzucht eskaliert...
« Antwort #1 am: 11-November-2020, 13:49 »

Das sind Urweltmammutbäume (auch Wasserlärche genannt) also Metasequoia glyptostroboides. Diese werfen im Winter die Kurztriebe komplett ab, nachdem diese komplett rötlich geworden sind.

https://de.wikipedia.org/wiki/Urweltmammutbaum

P.S.: Sind das darunter Joshua Trees (Yucca brevifolia)?
« Letzte Änderung: 11-November-2020, 13:51 von Joachim Maier »
Gespeichert

PaddyPatrone

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 570
Re: Wenn die Anzucht eskaliert...
« Antwort #2 am: 11-November-2020, 15:51 »

Hi, wenn es wirklich Urweltmammutbäume sind (sieht auf den Fotos so aus), dann hätte ich sie zum überwintern draußen gelassen. Gleiches hätte ich aber auch bei den Küstenmammutbäumen gemacht. Habe schon mehrere solcher Anzuchten gemacht (jetzt gerade auch wieder) und meiner Erfahrung nach ist es sinnvoll auch bei den Küstenmammuts frühzeitig zu selektieren. Also draußen mit leichtem Schutz überwintern zu lassen und dann im Mai gucken was überlebt hat, bzw. keine oder wenig Frostschäden hat. Bei Urweltmammuts ist das Überwintern draußen eh kein Problem, da die ja ihre Nadeln abwerfen.

Gruß,
Patrick
Gespeichert

frechdachs612

  • Global Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2230
Re: Wenn die Anzucht eskaliert...
« Antwort #3 am: 11-November-2020, 18:23 »

Hallo Marcel,

erstmal ein "herzliches Willkommen" hier im Forum.

eine vielversprechende Anzucht hast du da, aber wie Joachim und Patrick schon erklärten, es sind Metasequoia und
die sind, wenn möglich draußen besser aufgehoben.

Wünsche dir viel Erfolg bei deinem Vorhaben und freue mich jetzt schon auf die spätere Registrierung des Haufens. 8)


Gruß
Dietmar
« Letzte Änderung: 11-November-2020, 18:24 von frechdachs612 »
Gespeichert
Hütet die Bäume! Auf ihnen lebten unsere Ahnen.
© Michail Genin (1927 - 2003)

Marcel

  • Gast
Re: Wenn die Anzucht eskaliert...
« Antwort #4 am: 12-November-2020, 10:28 »

Guten Morgen!

Erstmal vielen Dank für die Hinweise!😊
...und ja-ich muss gestehen ich bin damals beim Eintöpfern durcheinander gekommen. Deshalb hatte ich nochmal gegoogelt und war mir eigentlich sicher das es von der Nadelform her KMs sind, aber ihr seid da erfahrener und hör da lieber auf euch. Ich muss aber dazu sagen: wirklich rot sind die vor dem abwerfen nicht geworden. Ich persönlich habe eher den Verdacht das die Wurzeln zu trocken liegen,denn die wachsen schon aus den kleinen Töpfen unten raus. Werd deswegen am Samstag deshalb gleich mal umpflanzen, habe schon alles besorgt.😎

@Joachim: jop,ist ne Yucca!
Gespeichert

Joachim Maier

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3847
    • http://www.joachimmaier.eu
Re: Wenn die Anzucht eskaliert...
« Antwort #5 am: 12-November-2020, 15:14 »

Die Urweltmammutbäume haben gegenständige Nadeln

Metasequoianadeln

und der Küstenmammutbaum wechselständige Nadeln

Küstenmammutbaumnadeln (nach unten Scrollen)
Gespeichert

derTim

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1795
    • Luftballonkünstler.com
Re: Wenn die Anzucht eskaliert...
« Antwort #6 am: 12-November-2020, 23:40 »

Hallo Marcel,
bring sie lieber nach draussen.
Das sind keine Zimmerpflanzen.
M.f.G. Tim

Gespeichert
 

Seite erstellt in 0.029 Sekunden mit 19 Abfragen.