Forum ::: Mammutbaum- Community

Bitte loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Autor Thema: Brauche Hilfe für meine zukünftigen Mammutbäume.  (Gelesen 2257 mal)

Alex.M

  • Gast

Ich habe vor kurzem 50 Samen von Riesenmammutbäumen (Sequoiadendron Giganteum) gekauft und muss sie natürlich in zukunft irgendwo hinpflanzen. Das problem aber ist: Ich wohne in Köln und habe einen sehr kleinen Garten wo definitiv kein Baum reinpasst. Nur Blumen und andere Pflanzen passen darein. Ich habe das Gut Leidenhausen kontaktiert ob sie platz haben für meine Bäume, aber sie haben nur so etwas wie das hier geantwortet: "Das Gut Leidenhausen erlaubt leider nicht das pflanzen von Blumen, Bäumen und anderen pflanzen.". Als das Gut Leidenhausen mir das geschrieben hat, habe ich die Stadt Köln kontaktiert und gefragt ob die mir einen Platz für meine Bäume anbieten, aber die haben folgendes gesagt:"öffentliche Grünanlagen sind gestaltete Anlagen, die zum Teil auch unter Denkmalschutz gestellt sind. Wesentlich für die Gestaltung der Anlage ist der Baumbestand. Wird dieser durch Neupflanzung von Bäumen verändert, so ändert sich auch die Gesamtgestaltung. Aus diesem Grunde entfernt das Amt für Landschaftspflege und Grünflächen auch "wild" gepflanzte Bäume.". Ich weiß nun jetzt nicht wo ich meine Bäume nun in zukunft pflanzen soll. Ich habe von Gemeinschaftsgärten gehört, aber diese sind klein, hässlich und nur da für pflanzen wo man Früchte usw. erntet.
Gespeichert

frechdachs612

  • Global Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2206
Re: Brauche Hilfe für meine zukünftigen Mammutbäume.
« Antwort #1 am: 15-Juni-2017, 18:27 »

Hallo Alex,


erstmal ein "herzliches Willkommen" hier im Forum! :)


Ich würde erstmal abwarten, wie viele von den Samen keimen und wie sie sich entwickeln.
Du wirst sie ja die nächsten 2-3 Jahre in Töpfen groß ziehen und bis dahin hast du Zeit vernünftige Pflanzorte zu finden.
Vielleicht in deinem Bekanntenkreis,so ein Bäumchen ist auch ein schönes Präsent!
Frage doch auch mal bei den zuständigen Forstämtern nach.
Wie gesagt,mach Dir keinen Stress,es werden auch hier im Forum immer wieder Bäume gesucht!
Bis dahin viel Erfolg bei der Anzucht! ;)


Grüsse aus der Wetterau,
Dietmar

Gespeichert
Hütet die Bäume! Auf ihnen lebten unsere Ahnen.
© Michail Genin (1927 - 2003)

Tuff

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4979
    • tuff
Re: Brauche Hilfe für meine zukünftigen Mammutbäume.
« Antwort #2 am: 17-Juni-2017, 13:14 »

Rechne mal lieber nur mit ganz wenigen Sämlingen (5-10%) ... Die Herkunft (Elternbäume) ist wichtig, gabs dazu eine Auskunft ?

Im Rheinland ist ein BM sowieso nicht ideal aufgehoben, also vielleicht fragst Du mal irgendwelche Gärtner und Bauern in den nächsten Mittelgebirgen (Bergisches Land).

Wenn sonst nichts mehr hilft, kannst Du die Bäume ja auch für Selbstabholer bei ebay anbieten.

Du hast ja jetzt noch 2-3 Jahre Zeit, jemanden zu finden.  Mit 1 oder 2 kannst Du ja auch mal Bonsai probieren ...

Generell muss ich aber sagen, man sollte sich zuerst überlegen, wohin Bäume gepflanzt / abgegeben werden können, bevor man sie anzieht.
Gespeichert
 

Seite erstellt in 0.057 Sekunden mit 17 Abfragen.