Forum ::: Mammutbaum- Community

Mammutbäume (öffentlicher Bereich) => Wissenswertes & News => Thema gestartet von: Bernhard am 03-Februar-2008, 23:06

Titel: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 03-Februar-2008, 23:06
Über das zweitwichtigste Thema gibt es bislang noch keinen eigenen Thread.
Deshalb sei er hiermit erstellt.

Übrigens sieht es zur Stunde so aus:

Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Margidsche am 03-Februar-2008, 23:12
Hallo Bernhard,

da habe ich was zum Thema.

http://www.wetteronline.de/

Und viele Webcams.

http://www.wetteronline.de/cgi-bin/regframe?PRG=citycam&WMO=10384&LANG=de
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 03-Februar-2008, 23:26
Danke Margit!

Da gibt es noch:

www.wetter.de
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 09-Februar-2008, 09:38
Guten Morgen zusammen!

Heute wird ein schöner Tag  ;D :
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Sischuwa am 09-Februar-2008, 09:48
...toller Thread , Berni...das mit dem Wetter ist für mich als Briefträgerle auch nicht ganz unwichtig und auch so interessiere
ich mich ständig wies Wetter wird, denn wenn ich Drachenfliegen gehe, muß ich ja auch wissen wieviel bft. es im Moment hat,
oder ob ich gleich zuhause bleiben kann.
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 09-Februar-2008, 10:16
Moin Thilo!

Den Thread habe ich nur für Dich aufgemacht! :-*

Ne, im Ernst: Das Wetter ist für jeden interessant, der sich mit Pflanzen und Natur befasst.
Wetter, im weiteren Sinne das Klima ist maßgeblich für alle Aktivitäten, bis hin zum Fotographieren.

N.S.: Ich hoffe, daß Du heute keinen Dienst hast?!

Gruß auch an Ute

Berni
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Joergel am 09-Februar-2008, 12:54
Zu den oben genannten Links kommt noch
www.donnerwetter.de (http://www.donnerwetter.de)
dazu. Dort kann man das Wetter der nächsten 10 Tage vorhersehen lassen. Allerdings ist die Seite bei einem befreundeten Meteorologen nicht gerade beliebt, da selbst der Deutsche Wetterdienst meist nicht mehr als ein paar Tage schafft und alles drüber hinaus wilde Spekulation ist.
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Sischuwa am 09-Februar-2008, 17:00
...nö, hatte diese Woche frei ( wegen der Fasnet  ;D)
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 22-Februar-2008, 22:23
Schönes Wochenende!!
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Wayne am 23-Februar-2008, 09:13
Jo, angrillen ist angesagt!

Gruß an alle Wayne
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 23-Februar-2008, 10:31
Jo, angrillen ist angesagt!

Gruß an alle Wayne


Und anzapfen! :P
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 12-März-2008, 07:28
Wiedermal weht es wieder über uns........

http://wetter.zdf.de/ZDFwetter/inhalt/17/0,5998,1040017,00.html
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Nick am 18-März-2008, 19:00
Nun gibts nochmal Schnee.

Und vielleicht weiße Ostern?!?
So sahs bei uns heute aus.
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 18-März-2008, 19:50
Jau, Nick!

Bei uns ist auch alles weiß, die Äste der Mammuts hängen alle nach unten.
Und morgen kommt noch mehr Schnee:

http://wetter.zdf.de/ZDFwetter/inhalt/17/0,5998,1040017,00.html
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Nick am 18-März-2008, 20:22
Hallo Bernhard,

wenn morgen nochmal Schnee fällt, kannst du ja glatt deine Beleuchtung nochmal an machen. :D

Grüße nach Datterode
Nick
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 25-März-2008, 18:54
Hopp oder Top??

http://wetter.zdf.de/ZDFwetter/inhalt/17/0,5998,1040017,00.html

Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 25-Juni-2008, 13:10
Mahlzeit Mammutbaumbesitzer und  - gießer !

Seit heute morgen kamen in Datterode 27 Liter/qm Regen runter.
Das Regenradar kündigt aber noch mehr für die nächsten 2-3 Stunden an:


http://wetter.zdf.de/ZDFwetter/inhalt/20/0,5998,1040020,00.html


Ich freu mich drauf........ :P
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: DerAchim am 25-Juni-2008, 14:18
Bei uns sind es 24 grad im schatten... :) Angekündigt waren 18 grad.. ein bischen verschätzt würd ich sagen  ;D
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: takatapetry am 25-Juni-2008, 16:29
hy @ all
bei uns waren es bis ca. 14 schwüle 26 grad.
seit 14 uhr giest es wie aus eimern.

grüße aus oberfranken
nobby
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 23-September-2008, 23:27
Hallo Pflanzenfreunde und Wetterinteressierte!

Wer von Euch misst die Niederschläge auf seinem Grund und Boden ?

Nach 3 wöchiger Trockenheit wurden wir mit 37 Liter/qm in 48 Stunden beschenkt. Meinen Mammuts dürfte es gut bekommen sein..........

Umregenbettelnde Grüße
Berni
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: takatapetry am 24-Oktober-2008, 09:27
guten morgen @ all,
nur mal zur info, heute nacht minus 7 grad  :o


frostige grüße
aus OFR
nobby
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: DerAchim am 24-Oktober-2008, 09:29
Bei uns noch 6 grad, hoffe es fängt nicht noch an zu frieren bis ende des Monats... :-[
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 24-Oktober-2008, 09:40
guten morgen @ all,
nur mal zur info, heute nacht minus 7 grad  :o


frostige grüße
aus OFR
nobby


Moin Nobby!

Bei uns hatte es nur -1°C. 8)

Werde aber heute die Palmen mal ans Hausr anrücken und die empfindlicheren Pflanzen ins Winterquartier stellen. Soll ja ab Montag richtig Winter geben. Aber die Meteorolügen erzählen ja nicht immer die Wahrheit...... ;)

Datterode liegt im Sonnenschein und ich geh jetzt raus in den Garten;
gibt viel zu tun.

Aufdenwintervorbereitende Grüße
Berni
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 25-Oktober-2008, 20:08
Sieht für die kommende Woche nicht gut aus für frostempfindliche Pflanzen..........


http://wetter.zdf.de/ZDFwetter/inhalt/17/0,5998,1040017,00.html



Bibbernde Grüße
Berni
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: takatapetry am 30-Oktober-2008, 08:50
für alle die es interessiert,
starker schneefall in stockheim, oberfranken, im nachbarort pressig liegen 20 cm neuschnee, die umliegenden berge sind weiß.

schneeschippende grüße
aus OFR
nobby
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Joachim Maier am 30-Oktober-2008, 08:59
Wir sind noch schneefrei! Temperatur leicht über Null grad.
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Sischuwa am 30-Oktober-2008, 10:13
Hi joachim...

hier im Remstal: 0 Grad und Schneefall, völlig überraschend...alles weis hier, aber matschig..
wird wohl bis heute mittag wieder weg sein...aber wenn man überlegt, wir haben (erst) Oktober  :o


zum Glück hab ich heute frei ::)
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 31-Oktober-2008, 10:23
Hallo Kollegen!

Gestern zog ein kurzer aber heftiger Schneesturm über Datterode hinweg.
Vom Dachfenster habe ich ein paar Vorher und Nachher- Eindrücke eingefangen:


Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Joachim Maier am 31-Oktober-2008, 10:35
Im Unterallgäu liegen die Temperaturen um ca. 0°C (Außentemperatur heute morgen nach Auto-Thermometer 2°C), aber bis jetzt ist kein Schnee gefallen.
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 31-Oktober-2008, 11:09
Im Unterallgäu liegen die Temperaturen um ca. 0°C (Außentemperatur heute morgen nach Auto-Thermometer 2°C), aber bis jetzt ist kein Schnee gefallen.


Na Ihr habt ja auch begünstigtes Klima dort.
Selbst Küstenmammutbäume gedeihen prächtig im Unterallgäu!
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Sischuwa am 01-November-2008, 11:47
...Hi Berni...

heftige , aber sehr tolle Bilder
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: JNieder am 01-November-2008, 11:54
Bei uns ist es draußen auch z.Zt. sehr ungemütlich.
Vorgestern erstmals den offenen Kamin angemacht
und davor den ersten Glühwein genossen.

Sofort war es dann aber drinnen gemütlich. :)

Berni hat immer einen schönen Blick auf die Schneefall-Grenze.

Wir können diese Grenze hier nur erkennen,
wenn diese bei 39m ü.NN oder darunter liegt. 8)


Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Sir Cachelot am 01-November-2008, 11:59
bei uns liegt die wolkendecke grad über 800m, deshlab ists hier düster und oben (http://www.ziis.de/webcam.htm) schön.
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: takatapetry am 01-November-2008, 12:31
maalzeit,
strahlender sonnenschein bei plus 12 grad.

sonnige grüße
aus OFR
nobby
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Chrossi am 01-November-2008, 13:32
In Nordhessen ist es halt immer etwas kühler! :) Der ganze Schnee ist aber wieder weggetaut!  :(
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: DerAchim am 21-November-2008, 09:06
Guten Morgen MB-Gemeinde

Heut morgen siehts bei uns so aus.

Wünsche euch einen schönen tag  :)
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Chrossi am 21-November-2008, 10:22
@DerAchim: Hui...bei euch ist der Schnee schon angekommen!!  :) Bei uns in Nordhessen noch nicht, aber der Wind pfeifft schon kräftig. Wird sicher bald losgehen! :)
Viele vorwinterliche Grüße :)
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Joachim Maier am 21-November-2008, 12:22
Bei uns ist zwar auch kalter Wind, aber bis dato nur Regen!
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: ferstor am 21-November-2008, 14:34
Bei uns im  süde NRWs fängt es jetzt erst richtig an mal schauen ob ein paar fichten fallen ;D
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Lukas Wieser am 21-November-2008, 19:19
Schwerer Wintersturm Gabriela über Walenstadt: Es ist jetzt Freitag 2111.2008 16.30 Uhr, seit einer halben Stunde wütet bei uns ein schwerer Sturm!:-( Das Zuschauen ist beeindruckend, erschütternd, ja regelrecht dramatisch... Mein BHD-3.57m Gigant wird durchgeschüttelt und sein mächtiger Stamm wird im oberen Bereich so stark durchgebogen daß der halbe Baum hin und her wankt... Um den Baum fliegen die Krähen mit hysterischem Geschrei und versuchen im Baum Schutz zu finden... Immer wieder wird eine Krähe weggerissen und hat grosse Mühe wieder in den Baum zurück zu fliegen! Auf dem Autounterstand schlagen die BM-Zapfen ein wie Geschosse und so weit das Auge reicht braune+grüne Nadeln, Knebel und Rinde! Bis jetzt hat mein Gigant alle Sturmböen weggesteckt ohne daß grössere Äste weggebrochen sind-aber wie lange hält er diese unglaublichen Kräfte noch ohne Schäden aus? Drückt mir die Daumen daß mein Mammutbaum keine Äste verliert-seit 1999 hat er ca25 Tonnen Äste verloren!:-( Gruß Lukas.
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Wayne am 21-November-2008, 19:29
In Unterfranken jetzt leichter Schneefall bei 0 °C......von der in den Medien angekündigten Dramatik keine Spur....

Gruß Wayne
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Joachim Maier am 21-November-2008, 19:36
Inzwischen war bei uns auch Schneeregen und - wie gesagt - Nachmittags wütete ein Sturm!
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 21-November-2008, 21:20
Datterode versinkt so langsam im Schnee !

Wayne`s Küken sind schon verschwunden, werden es wohl mögen unter der Schneedecke wenn der Sturm darüberbläst.............
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Wayne am 21-November-2008, 21:30
Berni, wieviel Scnee hast du schon? Vielleicht kommt ja zu mir auch noch a bisserl mehr,,

Gruß nach Datterode

Wayne
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: JNieder am 21-November-2008, 21:40
Ich kann nur ein schneefreies Vreden vermelden.

Bis jetzt ! :)
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Chrossi am 21-November-2008, 23:31
Der Kaufunger Wald ist schön weiß geschneit!! :)
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Lukas Wieser am 21-November-2008, 23:36
Der Sturm hat nachgelassen, und so wie es aussieht hat mein Gigant das Ganze ohne Schäden überstanden!:-) Die Menge an Nadeln, Zapfen, Rinde und Knebel die auf Strassen, Wegen, Rasen, Wiesen, Terrassen etc liegt ist enorm... Auch die beiden BM-Giganten im Spitalpark Walenstadt haben den Sturm heil überstanden, aber es sieht aus wie wenn eine Bombe eingeschlagen hätte!;-) Überall Nadeln, Zapfen, Rinde etc, dazu liegt unter dem Dickeren der beiden ein ca6m langer armdicker Totast... Ich möchte hier eindringlich alle warnen sich bei schwerem Sturm unter grossen BM aufzuhalten um Zapfen zu sammeln! Immer wieder halten sich bei Sturm Leute unter meinem Giganten auf, die sich der Gefahr nicht bewusst sind... Der Sturm erreichte seinen Höhepunkt zwischen 16 Uhr und 18.30 Uhr, in dieser Zeit mußte mein Gigant unzählige Böen zwischen 100-120km/h wegstecken! Die genauen Werte wird mir Meteo Schweiz für meine Datensammlung noch mitteilen, auf den Bergen wurden Orkanböen von 150km/h gemeßen! Gruß
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 22-November-2008, 00:29
Berni, wieviel Scnee hast du schon? Vielleicht kommt ja zu mir auch noch a bisserl mehr,,

Gruß nach Datterode

Wayne


Bin gerade mit dem Zollstock reingekommen (Kamin wärmt schön) , wir haben jetzt 21 cm Schnee und es schneit noch immer und Ala ist noch unterwegs mit dem Auto  :-\
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: TaunusBonsai am 22-November-2008, 08:28
Moin zusammen,

bei uns im Taunus ist auch alles weiß, komme gerade vom Schneeschippen und Autofreischaufeln rein. Gestern abend und auch heute Nacht hat's hier auch ganz schön gestürmt, mehrere Bundes- und Kreisstraßen waren wegen umgefallener Bäume (schätze mal, Fichten... ;)) gesperrt.
Auf der Spitze unseres Gebirges (moin Jürgen...) sieht es so aus: http://www.taunus-info.de/de/neues/webcam/ (http://www.taunus-info.de/de/neues/webcam/).


Meine Giganten haben den Sturm im Treppenhaus sehr gut überstanden... ;) :D ;D ;D


stürmischer Gruß
aus'm
Taunus
vom
Ralf
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bischi am 22-November-2008, 09:31
Tach zusammen
In Bochum ist alles ruhig geblieben, gestern mal ein kleiner Schneeschauer....Straßen sind schön frei, wie sich das gehört. Alle UM stehen draußen im Garten, (nur die Harten kommen in den Garten), Bernies KM (nicht frosthart) unter dem Terrassendach, kommt heute ins Gartenhaus. Die BM stehen auf dem Balkon und härten sich grad ab...


Meine Giganten haben den Sturm im Treppenhaus sehr gut überstanden... ;) :D ;D ;D

@ Ralf
Wieso stürmt es bei euch im Treppenhaus  ???
Komisch Gegend bei dir  ;D
Übrigens,- interessanter Link in dem du sogar namentlich erwähnt wirst,- alle 8-tung
Die Mütze steht dir ausgesprochen gut, deine Winterbekleidung? Wär doch mal was tolles für dein Avantar.....
entspannte Grüße vom Jürgen
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Joachim Maier am 22-November-2008, 10:29
Berni, wieviel Scnee hast du schon? Vielleicht kommt ja zu mir auch noch a bisserl mehr,,

Gruß nach Datterode

Wayne


Bin gerade mit dem Zollstock reingekommen (Kamin wärmt schön) , wir haben jetzt 21 cm Schnee und es schneit noch immer und Ala ist noch unterwegs mit dem Auto  :-\

Hab' auch gerade im Garten gemessen. Bei uns sind es 9 cm Schnee.

Meine KM's im Freien waren leicht eingepudert.

Den kleinsten KM habe ich dieses Jahr wieder in den Wintergarten. Da er das letzte Jahr so gut wie gar nicht gewachsen ist, nachdem er letzten Winter im Freien war.
Tut ihm anscheinend gut, weil er fast ein Drittel seiner bisherigen Höhe zugelegt hat und auch die Seitentriebe schieben ganz kräftig.

Meine übriggebliebenen BM's (Größter mit 80 cm) sind dieses Mal den letzten Winter im Wintergarten, ab nächstes Jahr werden sie im Freien verbringen.
Die bereits abgegebenen sind teilweise schon im Freien eingepflanzt, einer aber noch nicht am endgültigen Standort, sondern im Garten des Besitzers. Der endgültig Standort ist für diesen am Rand eines kleinen Wäldchens am Ortsrand von Unterrieden/Unterallgäu (nicht Werra!).

Bei den UMs sind alle drei Übrigen (einer mit ca. 2,50 m und zwei mit 0,80 bis 1,20 m) im Freien, der zweite Große steht ja schon ausgpflanzt auf dem Grundstück meines Cousins (bzw. verstorbenen Onkels).

Gruß

Joachim
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Lukas Wieser am 22-November-2008, 13:02
Nach Mitternacht hat der Sturm wieder deutlich an Kraft gewonnen und wütete die ganze Nacht mit schweren Böen von 70-100km/h... Mein Gigant scheint alle Sturmböen ohne Schäden weggesteckt zu haben!:-) Noch immer stürmt es, Schneemenge bei uns 3cm... Hätte meinen Giganten auch gern ins Haus genommen, aber leider paßt er so schlecht durch die Haustüre!;-) *grins* Mit stürmischen Grüssen Lukas.
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: TaunusBonsai am 22-November-2008, 14:14
Moin Jürgen,

Zitat
Wieso stürmt es bei euch im Treppenhaus   ???

wieso wusste ich vorher schon, dass diese Frage von dir kommt... ;) :D :D?


hellsehender Gruß
aus'm
Taunus
vom
Ralf
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bischi am 22-November-2008, 17:06
Hallo TB
wieso wusste ich vorher schon, dass diese Frage von dir kommt... ;) :D :D?
Keine Ahnung nicht  ;D  aber auf mich ist eben Verlass...
na wenigstens härten so die kleinen Mammuts prima in deinem Treppenhaus ab......
windstille Grüße vom Jürgen
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Lukas Wieser am 23-November-2008, 13:40
Habe heute Nachmittag meinen Giganten auf Sturmschäden geprüft, und zum Glück keine gefunden!:-) Er steht gleich mächtig und gleich zerzaust da wie vor dem Sturm!:-) Und ich konnte wieder 25 grosse grüne Zapfen für Euch sammeln-wenn der Schnee weg ist werden bestimmt noch viele weitere zum Vorschein kommen!:-) Es sollten also genügend Samen für jeden von Euch bereit stehen, damit jeder ein paar junge Giganten aufziehen kann!;-) Vielleicht sind ja wieder einige extrem schnellwachsende Sämlinge dabei, findets heraus und informiert mich über Eure Resultate!:-) Gruss Lukas.

Habe heute die Daten des Sturms vom 21.11./22.11.08 gesehen: In der offiziellen Meßstation Quinten am Walensee wurden 119km/h gemessen, in Näfels in der Nähe des Walensees 124km/h und in den Bergen betrugen die höchsten Werte 230km/h und 204km/h!:-O *schockiert* Man darf also davon ausgehen, daß mein BM Gigant in Walenstadt Maximalböen von 120-130km/h trotzen mußte, und da 10m über Boden dem Boden gemeßen wird, dürfte er im Kronenbereich 25-48m Maximalböen von 130-140km/h eingesteckt haben!!! Dies sind Werte bei denen ganze Fichtenmono-kulturen umknicken!!! Die Zunahme der Windstärke in der oberen Baumhälfte war beim Zuschauen deutlich wahrzunehmen... Gruss Lukas. Ps: Die Meteo Schweiz hat in 11'500m Höhe mit einer Sonde eine maximale Windgeschwindig- keit von unglaublichen 320km/h gemessen! Der Jet-Stream war wie bei Orkan Lothar über der Schweiz, nur die Druckunterschiede waren zum Glück kleiner, und der heftige Regen hat die Sturmböen wohl noch stark abgeschwächt...

Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Lukas Wieser am 25-November-2008, 08:28
Hallo Wolfgang, habe heute die Daten der Wetterstation Walenstadt studiert!:-) Bis jetzt diesen Herbst keinen Frost, tiefste Temperatur Gestern Morgen +0.4 Grad, letzter Frost im März '08!:-) Also gute 8 Monate ohne Frost!:-) 2006 und 2007 wars ähnlich, kein Frost vor Mitte November... Tiefste Temperatur der Jahre 2006, 2007 und 2008: -6.8 Grad, die Höchste: +36.8 Grad!:-) Jeweils 51-65 Sommertage mit Temperaturen über 25 Grad.. Niederschlag 2006: 1'010 Liter 2007: 2'077 Liter und 2008 bis heute 1'232 Liter pro m2!:-) 2006 war für Walenstadter Verhältnisse sehr trocken... Gruss Lukas.
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Lukas Wieser am 29-November-2008, 16:46
Wetter Walenstadt: Am 27.11.2008 war es so weit, der erste Frost in Walenstadt, minus 2.7 Grad, und Gestern (28.11.) um 1.30 Uhr minus 2.9 Grad, aber bis 4.30 Uhr kletterte die Temperatur dank Föhn wieder auf 3.3 Grad plus!:-) Gruss Lukas.
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: DerAchim am 03-Dezember-2008, 11:56
Das Wetter heut bei uns:

Schnee
Temp.:  1/2°C
Niederschl.:  85%
Wind:  17km/h SW
 
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Joachim Maier am 03-Dezember-2008, 12:09
Nach Schneefall vorgestern ist jetzt wieder Sonnenschein. Temperatur frisch aber angenehm! 8)
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 03-Dezember-2008, 13:13
In Datterode zur Zeit starkes Schneetreiben, schon seit früh morgens.

Leichter Wind aus Südwest, bei 2°C. Es taut zwar, aber der Neuschnee ist schneller...........

Viele Schneegrüße
Berni
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Michael D. am 03-Dezember-2008, 13:45
Hallo,Lukas !  

... Hätte meinen Giganten auch gern ins Haus genommen, aber leider paßt er so schlecht durch die Haustüre!;-) *grins*  .... vielleicht hättest Du mit der Astlinie ins Haus gehen müssen, dann wär´s gegangen !   ;) :D ;D ;D

Viele inshausnehmende Grüße ! Michael D.  :)

Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 23-Dezember-2008, 13:49
Mittwoch:


http://wetter.zdf.de/ZDFwetter/inhalt/17/0,5998,1040017,00.html
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Lukas Wieser am 31-Dezember-2008, 16:46
Wetter: Für alle die es interessiert, hier ein paar Wetterdaten von Walenstadt/Schweiz 2008: Jahresniederschlag: 1'351 Liter pro m2, Jahresdurchschnitts-temperatur: +11.49 Grad Celsius. Höchste Temperatur: 31.Juli '08: +31.8 Grad Celsius. Tiefste Temperatur: 6.März '08: -5.9 Grad Celsius. Letzter Frost am 25.März '08: -0.4 Grad Celsius. Erster Frost am 27.November '08: -2.7 Grad Celsius. Sommertage mit mehr als 25 Grad: 65. Hitzetage mit mehr als 30 Grad: 8. Frosttage: 42. Eistage: 1. Milder Gruss Lukas.:-)
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Steffen am 31-Dezember-2008, 20:35
Dachte eigentlich, dass es bei euch wesentlich kälter wäre Lukas.

Bei uns ahtte es letzte Nacht  bittere -9° Frost. Heute Nacht solls noch kälter werden.

Bin mal gespannt wie es mein BM und Km Nachwuchs verkraftet. Habe Sie im Gewächshaus stehen, unterstütze aber nachts über einen Heizlüfter der sich nach Bedarf einschaltet. Laut Tehrmometer hatte es darin eine Tiefsttemperatur von -1,8 Grad.

Besonders bei den KM Sämlingen und den Stecklingen von Michael D. bin ich skeptisch, aber dennoch guter Hoffnung.
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Sir Cachelot am 31-Dezember-2008, 21:41
Bei uns hats heute eisregen gegeben... :P
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: isbg33 am 01-Januar-2009, 11:49
in Stuttgart auch - schon gestern abend
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Lukas Wieser am 01-Januar-2009, 18:30
An Steffen: Hallo Steffen, ich drück Dir die Daumen, daß es Deine KM-Sämlinge und Stecklinge schaffen!:-) Einfach aufpassen mit der Wintersonne... Wow, -9 Grad gab es bei uns seit rund 3 Jahren nicht mehr!:-) Seit Frühling 2006 war die tiefste Temperatur am 17.11.2007: -6.8 Grad!:-) ABER: Alle paar Jahre kann es auch in Walenstadt extrem kalt werden: Das letzte Mal 2005: ca-12 Grad, Dezember 2001: Mehrere Wochen ca-6 bis -13 Grad+ stürmische Bise -> 17 BM-Sämlinge 30cm-180cm in Containern futsch!:-@:-( Die schlimmsten Winter waren 1928/29, 1955/56, und 1962/63, in diesen 3 Wintern gab es mehrere Wochen Nachttemperaturen von -20 bis -32 Grad!:-) In Walenstadt starb 1956 eine mehrere hundert Meter lange Nussbaumallee!:-( Die BM überlebten ALLE!:-) Mein Gigant hat bis jetzt Extreme von minus 32 Grad bis Plus 41 Grad, sowie Orkanböen von 165km/h sowie einen Blitzschlag überlebt!:-) Harter Bursche!;-) Gruss Lukas. Ps: Laut Urs Walser gab es in den 80er Jahren auch eine Nacht mit -20 Grad!

An Sir Cachelot: Hallo Peter, Du wohnst am falschen Ort!;-) Bei uns gab es Gestern volle Sonne und mit ein bisschen Föhn milde 3-5 Grad plus!;-) Gruss Lukas.


Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Steffen am 02-Januar-2009, 20:05
Brrrrr

(http://www.smiliemania.de/smilie132/00011047.gif)

Nachdem es auch letzte Nacht wieder gottserbärmlich kalt war, habe ich mich nun doch erbarmt und den großteil meiner KM-Sämlinge und -Stecklinge in den Keller verfrachtet.

Für diese Nacht sind bei uns 2-stellige Minusgrade vorhergesagt

Das Risiko eines hohen Ausfallanteils bei den KM ist mir zu groß geworden und ich möchte nicht mehr sinnlos Strom für den Heizlüfter verbraten.

Aus diesem Grund habe ich jetzt improvisiert und drei Kerzen ins Gewächshaus gestellt, die wenigstens für etwas Wärme sorgen, der Heizlüfter der im Hintergrund zu sehen ist bleibt ausgeschaltet.

Morgen werde ich euch berichten wie die Temparaturen im Gewächshaus und außerhalb lagen.

Versuchsweise habe ich mal 4 KM's im Gewächshaus belassen. Bei den Bergmammuts mache ich mir nicht allzuviel Sorgen, da ich sie für weitaus frosthärter halte als vielfach behauptet wird. Bernis BM in Polen ist wieder ein Beispiel, dass mich bestätigt.
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 02-Januar-2009, 20:42
Alarm!!


http://www.heute.de/ZDFheute/inhalt/9/0,3672,7499369,00.html?dr=1
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Sischuwa am 02-Januar-2009, 20:53
Heute wars bei uns überall Sauglatt...Eisschicht wohin das Auge blickt... :-\
Ich mußte mit dem Fahrrad rumeiern...6 Stunden...und es ist nirgends weggetaut...morgen wird es sicherlich auch wieder glatt sein, das kostet mich mind. 1 Stunde mehr...
Meine Beine sind total vermuskelkatert...durch die Spiesrutenlauferei  :-[
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Steffen am 03-Januar-2009, 08:23
Kurzer Statusbericht:

Außentemperatur: -12 °
Temperatur im Gewächshaus: -5,5°

Die Kerzen haben also doch ein bisschen geholfen.


Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: takatapetry am 03-Januar-2009, 11:55
maaahlzeit,
tiefsttemperatur heute nacht, minus 13,3 grad um 1 uhr 32.
in meiner box minus 5,1 grad. habe die "heizung" nicht eingeschalten.
waynes bäume stehen im freien, bei ihm ist es auch nicht viel wärmer.
ich lasse mich überraschen.
es soll ja bis mittwoch an die minus 20 grad werden, bin mal gespannt wie kalt es in meiner box wird.

frostige grüße
nobby
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: JNieder am 03-Januar-2009, 12:15
Hier waren es -11°.

Wie es aussieht, hat der bisher einzige kleine Belgier das Zeitliche gesegnet.
Zumindest sieht er etwas schlapp aus.
 :(


Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: DerAchim am 03-Januar-2009, 12:19
So sieht es bei uns aus :

Schnee
Temp.:  -4/2°C
Niederschl.:  85%
Wind:  24km/h W
 
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bischi am 03-Januar-2009, 17:33
Witten heute Morgen -12,4°C
Also die Erderwärmung hab ich mir etwas anders vorgestellt......
Stark unterkühlte Grüße vom Jürgen
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Pungitius am 03-Januar-2009, 19:51
Nabend,

bei Euch war es ja richtig mild. Vorm Haus hatte ich heute um 4.30 Uhr -17 Grad und auf dem weiteren Weg 15-16 Grad Minus. Meinen kleinen Herbst-KM wird es wohl somit entschärft haben.

Mal sehen was demnächst noch kommt,

Pungitius
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 03-Januar-2009, 22:06
Hallo Pungitius!

Ich denke von uns allen, wird es den Jo Maier aus dem Allgäu am meisten treffen.
Keine KMs im Jahre 2009  :'(  :

http://wetter.zdf.de/ZDFwetter/inhalt/11/0,5998,7249387,00.html
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 03-Januar-2009, 22:17
Oder noch schlimmer............... :


http://www.hr-online.de/website/fernsehen/sendungen/index.jsp?rubrik=2298&key=standard_document_812540&lugal=1&ibp=0
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Pungitius am 04-Januar-2009, 10:31
Hallo Bernhard,

das ist ja schon beängstigend, jedenfalls für unseren Baumnachwuchs. Im Schwarzwald sollen es ja gestern(Fr-Sa) Nacht -25 Grad gewesen sein.

Heute ist es um Null Grad und es schneit.

Pungitius
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: DerAchim am 04-Januar-2009, 12:23
Bei uns ist es heut eigentlich ganz angenehm  ;) :)

Schnee/Regen
Temp.:  0/2°C
Niederschl.:  85%
Wind:  13km/h W
 
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bischi am 04-Januar-2009, 14:31
Bei uns ist es heut eigentlich ganz angenehm 
Schnee/Regen
Temp.:  0/2°C
Niederschl.:  85%
Wind:  13km/h W 

Hi Achim, was ist denn daran angenehm???
Angenehm isset doch erst so ab 20°C und Sonne..... (find ich zumindest).
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: DerAchim am 04-Januar-2009, 15:01
Naja ich komm ja von der Nordseeküste, dann ist das schon ein wenig angenehm  ;) ;D
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 04-Januar-2009, 15:03
Hallo Achim !

Wie misst Du denn die Windgeschwindigkeit ?

Hast Du ein Meßgerät ?


Gruß
Berni
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: takatapetry am 04-Januar-2009, 15:27
aktuell bei mir

minus 2,3 grad
10 cm neuschnee
wind ist auch da
und es schneit immer noch

LG nobby
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bischi am 04-Januar-2009, 16:42
Naja ich komm ja von der Nordseeküste, dann ist das schon ein wenig angenehm  ;) ;D

Die Küste könnte man doch prima mit dem Winter liedertechnisch kombinieren
z.B. das alte Lied von Freddy Quinn: '' Das kann doch einen Schneemann nicht erschüttern.........'' :D

Wenigstens gibts in Achims Gegend keine Lawinen, hat doch auch was...
rumalbernde Grüße vom Jürgen
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: DerAchim am 04-Januar-2009, 17:32
Hallo Berni,

ne hab kein Meßgerät, hab ne seite wo die Werte stehen  ;) also ein wenig gemogelt  ;D

Bischi, stimmt bei mir gibt es keine Lawinen  ;) :)
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Lukas Wieser am 04-Januar-2009, 19:08
An Steffen: Hallo Steffen, uaaah, bäääh, brrr, minus 12 Grad?:-( Gar nicht mein Ding!;-) Aussentemperatur Walenstadt gestern Morgen: milde -0.5 Grad Celsius!:-) Vorhergesagt waren minus 7 Grad... Ja, Sequoiadendron Giganteum ist sehr frosthart-> gepflanzt im Freiland+ angewachsen!:-) Aber in Töpfen ist Sequoiadendron Giganteum stark frostgefährdet, besonders wenn noch die Bise und die Sonne dazukommen-eine tödliche Mischung!:-( Gruss Lukas.

Hallo Wolfgang, habe grad von Nobby's Temperaturmessung und den wenig rosigen Aussichten gelesen!:-( Das ist ja heftig... Würde Dir dringend raten die Sämlinge in den Keller/auf den Dachboden zu verfrachten bis es wieder wärmer ist!:-) Kannst Du mir den blauen+den hellgrünen BM-Sämling sicherheitshalber per Luftpost-Paket zustellen?:-) Sorry wenn ich Deine Nerven strapaziere!;-) Werde Dir gerne die 40 Euro per Post schicken, Dein Schaden solls nicht sein... Lieber Gruss Lukas. Ps: Die KM im Freien würde ich mit Decken einpacken... Habe meine BM Sämlinge auf der Terrasse am Samstag eingewässert und mit Badetüchern zugedeckt!:-) Wirds kälter als Minus 6 Grad werde ich sie ins geheizte Treibhaus bringen... Dann kann man sie allerdings erst Anfang April wieder ins Freie rausholen, weil sie zu treiben beginnen werden...
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Lukas Wieser am 04-Januar-2009, 19:10
Hallo Wolfgang!:-) Und, hast Du Deine Bäumchen in Sicherheit gebracht?:-) Wäre schade wenn es Dir geht wie mir 2001/2002!:-( Damals sind mir auch Veredlungen meines Giganten erfroren, habe im Januar 2000 Leittriebe vom gebrochenen Zwiesel meines Giganten auf BM Unterlagen veredeln lassen!:-) Wollte die Gelegenheit nutzen und Klone herstellen... Die Veredlungen sind auch 2 Vegetationsphasen ordentlich angewachsen/ verwachsen, bis der Frost kam!:-( Gruss Lukas.


Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Wayne am 04-Januar-2009, 19:18
Hallo Lukas, locker bleiben, so schlimm wirds nicht werden, deine Bäume stehen schön geschützt!

Gruß Wayne
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Lukas Wieser am 04-Januar-2009, 19:19
Okay!:-) Wenn sie zu dunkel/warm haben, sind sie leicht ein Opfer von Botrytis!:-( Die bisher besten Überwinterungs- methoden: Auspflanzen oder ins 20 Grad warme+helle Treibhaus stellen und regelmässig mit Fungizid einnebeln!:-) Ausfälle so praktisch 0!:-) Gruss Lukas. Ps: Wenn ich mir mal keine Sorgen mehr mache bin ich gestorben!;-) Wäre der Standort zum Pflanzen für den blauen+den hellgrünen Sämling für Dich okay?:-) Die Bäume würden da sicher zur Geltung kommen, direkt an der Bahnhofstrasse Walenstadt... Wären quasi wie ausgestellt, und durch den gut 2m hohen edlen Fabrikzaun geschützt!:-)
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Lukas Wieser am 05-Januar-2009, 09:28
Das Wetter: Die Nacht von Samstag auf Sonntag war für Walenstadter Verhältnisse mit minus 5.3 Grad Celsius bitter kalt... Am Mittag kletterte das Thermometer auf -0.1 Grad, und am Nachmittag gar auf +0.1 Grad!:-) Dann kurz nach halb 5 eine Schrecksekunde: Ein Erdbeben, 4.1 auf der Richterskala!:-( (Nein, mein Gigant steht noch;-)) Nur 4.1 denken jetzt viele, aber es hat so kräftig geschüttelt daß Sachen umfielen, und es wurde meiner Mutter und mir Angst und Bange!:-( Eindrücklich, eindrücklich... Gruss Lukas.
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 06-Januar-2009, 19:39
werden laut Wetterkarte erwartet.  :o :o :o :o

http://wetter.zdf.de/ZDFwetter/inhalt/1/0,5998,1040033,00.html


Falls wir morgen nicht erfroren sind, melden wir uns wieder! :'(


BBBBBBerni
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Michael D. am 07-Januar-2009, 08:46
Hallo,Leute !

Haunetal-Rhina : - 20,3 C !  :o Langsam bekomme ich Angst um meine Trachycarpus ! Sie ist zwar seit 23.12. eingepackt,trotzdem bekomme ich Bedenken.

Viele eiszapfenbehangene Grüße aus Rhinasibirsk ! MMMichael    8)
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: DerAchim am 07-Januar-2009, 08:59
Bei uns ist es garnicht sooo kalt  ;) :)

Schnee
Temp.:-4/1°C
Niederschl.:  80%
Wind:  19km/h NW
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: takatapetry am 07-Januar-2009, 09:23
moin,
5 uhr 30
minus 22,3 grad
hoffe meine freiländer überleben das.
in meiner box
minus 7,2 grad, mit heizung
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 07-Januar-2009, 10:21
Moin,

Tiefstwerte der letzten Nacht:  -23,5°
aktuell : - 17,5°

 :'( :'(
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: JNieder am 07-Januar-2009, 11:12
Berni - komm rüber zum Schwitzen !
Hier aktuell nur -7°.
 ;)
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 07-Januar-2009, 11:14
Berni - komm rüber zum Schwitzen !
Hier aktuell nur -7°.
 ;)


......... und ne Pina colada anstatt Grog !?

 :P
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: JNieder am 07-Januar-2009, 11:29
........ und ne Pina colada anstatt Grog !?

Nein, aber kalten Glühwein ................
..... oder dies(http://www.gifart.de/gif234/getraenke/00003852.gif)
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 07-Januar-2009, 11:32

Nein, aber kalten Glühwein ................


Bäh......

Dann lieber ein Weizen beim Jupp ;)
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Wayne am 07-Januar-2009, 11:34
Berni, bin mal gespannt wie deine KM das wegstecken!

Gruß Wayne
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 07-Januar-2009, 11:39
Berni, bin mal gespannt wie deine KM das wegstecken!

Gruß Wayne


Äußerlich sehen sie noch gut aus. Mal abwarten wenn Tauwetter kommt.............
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Pungitius am 07-Januar-2009, 11:58
Hallo Eingefrorene,

da hat es Euch ja voll erwischt, -23 Grad und ich hab gedacht der Deutsche Winter ist tot.

Bei uns die Nacht -14, aktuell -4.

MfG Pungitius
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Joachim Maier am 07-Januar-2009, 12:06
Bei uns habe ich bis jetzt nur Temperaturen bis max. -6°C abgelesen. Werde heute Mittag mal schauen!
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Michael D. am 07-Januar-2009, 12:19
Hallo,Joachim !

-6 C ? Da kannst Du ja fast ins Freibad !  ;) :D ;D

Viele bibbernde Grüße ! Michael
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Lukas Wieser am 07-Januar-2009, 14:12
An Bernhard: Hallo Bernhard, das tut mir leid!:-( Minus 23.5 Grad sind extrem... Ich drücke Dir die Daumen, daß sich die Schäden in Deinem liebevoll gestalteten Garten in Grenzen halten!:-) Vielleicht musste es ja sein, daß Wayne/Wolfgang meine BM Sämlinge nicht mehr vor Weihnachten holen konnte!:-) Walenstadt hat seinem Ruf als Riviera der Deutschschweiz wieder mal alle Ehre gemacht: Letzte Nacht wurde es maximal -3.6 Grad Celsius kalt, heute Mittag sinds nur noch -1 Grad!:-) Zum Glück habe ich bei dieser Hitze noch deutsches Bier im Kühlschrank!;-) Gruss Lukas. Ps: Falls Dir KM eingehen werde ich Dir gerne KM-Sämlinge abtreten wenn genügend keimen!:-)
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Cryptomeria am 07-Januar-2009, 14:50
Bei mir auch heute morgen 8.00 Uhr -14°C.

Aber mein sempervirens ( Burgholz-Steckling) sitzt schon seit 1989 und hat schon unter -20°C überstanden. Sollte da noch jemand Stecklinge brauchen. Kein Problem.

Viele Grüße

Wolfgang
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Chrossi am 07-Januar-2009, 16:20
Na da hab ich auch was!! :)
-23 °C vergangene Nacht im frostigen Kaufunger Wald (Nordhessen), aber wie kalt es in den Gipfellagen des Kaufunger Waldes war, weiß ich nicht, weil da misst keiner! ;) Aber da wirds noch nen bisschen frischer gewesen sein!

Im Moment sind -10°C und leichter Schneefall! :)

Winterliche Grüße :)
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 07-Januar-2009, 23:15
An Bernhard: Hallo Bernhard, das tut mir leid!:-( Minus 23.5 Grad sind extrem... Ich drücke Dir die Daumen, daß sich die Schäden in Deinem liebevoll gestalteten Garten in Grenzen halten!:-)


Danke für die Blumen Lukas. Das tut gut! ;D

Augenblicklich nur - 6,5°. Richtig mild, gestern um die gleiche Zeit waren es schon -18° !


VG
Berni
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: DerAchim am 08-Januar-2009, 07:57
Heut bei uns das Wetter:

 
Wolkig
Temp.: -8/-1°C
Niederschl.:  20%
Wind:  15km/h SW
 

Sieht doch ganz gut aus  ;)
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 08-Januar-2009, 09:21
So richtig kalt war es bei uns diese Nacht auch nicht.
Momentan -4° und bedeckt.
Kommende Nacht soll es aber wieder eine Frostverschärfung geben :-\
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: DerAchim am 08-Januar-2009, 11:49
Das hört sich aber nicht mehr gemütlich an : http://de.news.yahoo.com/2/20090108/tde-temperatur-faellt-in-bayerischen-ber-a4484c6.html    :-[
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 08-Januar-2009, 16:35
....... das Thermometer saust schon wieder in die Tiefe.  :o
Stündlich 2-3 Grad.  Haben jetzt schon -8,7° Grad und der Himmel sternenklar. Der Mond, dieser fiese Frosthetzer, glotzt schon wieder über den Osthimmel........ :'(
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: takatapetry am 08-Januar-2009, 17:36
aktuell minus 9,6 grad, tendenz fallend.

berni, nimm das den mond doch nicht so übel, ich hab den rollo runter gelassen und schon isser wech  ;D :D ;)
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 08-Januar-2009, 17:54

berni, nimm das den mond doch nicht so übel, ich hab den rollo runter gelassen und schon isser wech  ;D :D ;)


Hab ich schon alle unten. Aber durchs Dachfenster grinst er immer noch und meldet: -10° ..... ätsch! :'(
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Michael D. am 09-Januar-2009, 15:39
Hallo,Leute !  

War gerade in unserem Gemüsegarten an der Haune,und mußte feststellen,daß nicht nur der Rhinabach komplett vereist ist,sondern auch die Haune schon fast eine geschlossene Eisdecke aufweist . :o
So etwas hat es hier schon lange nicht mehr gegeben.

Viele zugefrorene Grüße ! Michael   8)
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bischi am 09-Januar-2009, 17:10
Das einzige was mich zur Zeit bei der Kälte etwas freut ist, das auf einen strengen Winter meist ein heisser Sommer folgt.
GradneTasseheißenKaffeeschlürfende Grüße vom Jürgen
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: takatapetry am 09-Januar-2009, 17:14
ich schau schon gar nicht mehr aufs thermometer, ich schätze.
kalt, sehr kalt, sau kalt, novosibirsk.

heute nacht war wieder novosibirsk

























-23,2 grad
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 09-Januar-2009, 18:23
Die -23° grenze hatten wir in der Nacht von Di auf Mi geknackt.

Letzte Nacht waren es wieder nahe 20.

Aktuell schon -13° !  Langsam macht die Kälte keinen Spaß mehr und von Klimaerwärmung will ich nichts mehr hören oder lesen.


Mal sehen, wer morgen früh den Rekord inne hat...........

LG
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Steffen am 09-Januar-2009, 20:41
Mit Rekorden kann ich hier in der Kleinstadt nicht dienen, aber es hat immerhin auch schon wieder gerade eben die - 10,0 ° unterschritten.....

gerade noch 2 zusätzliche Kerzen im Gewächshaus angezündet......

Ich warte schon darauf dass nachts mal die Feuerwehr klingelt.....


Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Hortus conclusus am 09-Januar-2009, 20:50
Steffen wenn du über die Kerzen ein einfachen Tontopf stellst wird keiner die Feuerwehr rufen. Aber was noch wichtiger der Tontopf gibt die wärme gleichmassig an Umgebung ab und speichert sie auch falls die Kerze ausgeht ist noch ein Zeitpuffer da eigentlich wie bei einem Kachelofen.
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Steffen am 09-Januar-2009, 20:56
 ;D

Danke für den Tipp.

Alle Kerzen stehen bereits in Tontöpfen, die auch ein bisschen Wärme speichern können....

Möchte keine Tontöpfe über die Kerzen stellen, da mir das sonst zu stark rußt und ich sonst im Frühjahr Probleme mit meiner Frau bekomme, wenn die das Gewächshaus nutzen will.

Ich möchte mit den Kerzen nur die extremen Fröste abmildern, ist klar, dass es im Gewächshaus nach wie vor auch Minusgrade hat (statt -14 ° außen letzte Nacht minus 7,8 ° im Gewächshaus)

Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: DerAchim am 10-Januar-2009, 06:21
Bei uns wird es langsam aber sicher wieder ein bißchen wärmer  :) ;D

wolkig
Temp.: -2/1°C
Niederschl.:  30%
Wind:  11km/h S
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: isbg33 am 10-Januar-2009, 10:12
In Stuttgart ist die Kälte jetzt erst richtig angekommen = - 11° Letzte Nacht
Vorher war es immer nur einstellig
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 10-Januar-2009, 10:14
In Stuttgart ist die Kälte jetzt erst richtig angekommen = - 11° Letzte Nacht
Vorher war es immer nur einstellig


Davon können wir nur träumen: Aktuell -15,8°.
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: takatapetry am 10-Januar-2009, 13:58
letzte nacht
sau kalt, kein novosibirsk mehr
nur -15,2 grad
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Joachim Maier am 10-Januar-2009, 14:10
Heut' Morgen hab ich bei -9°C trainiert, aber ohne Wind hat sich es nicht so kalt angefühlt!  ;)
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Tuff am 11-Januar-2009, 13:57
Zum Link http://wetterzentrale.de (http://wetterzentrale.de):
Dort gibt es eine Menge Karten, darunter eine zweimal täglich automatisch erstellte Prognose für Meßstationen eines Koordinatenrsters. Startseite -> Topkarten (links oben) -> Diagramme -> Mitteleuropa (bzw. Europa). Die sind spätestens ab dem 3. Tag furchtbar ungenau, manchmal auch grottenfalsch, liefern aber meistens doch eine schnelle Übersicht über den Trend. Bitte Meereshöhe der Station (auf der Grafik abzulesen) beachten.

Noch ein paar Tips:

* Wenn man im Browser das Feature 'Statusleiste' aktiviert hat, sieht man am unteren Rand den Pfad eines Links über dem die Maus schwebt. Über einem Link kann man mit dem Menü der rechten Maustaste die Linkaddresse kopieren.

* Ich lade die Grafik direkt ein, ohne den Kram drumherum, zum Beispiel für 51°/8° ist es die Karte http://www.wzkarten.de/pics/MS_080510_g05.png (http://www.wzkarten.de/pics/MS_080510_g05.png) - die Ziffer nach dem MS_ gibt also die Koordinaten an.

* Vergrößern einer Grafik funktioniert im Firefox mit Strg+Mausrad. Wird die Seite dabei größer als das Browserfenster, kann man mit einem Klick der mittleren Maustaste (auf die Grafik oder den Seitenhintergrund, nicht auf einen Link) in den Navigationsmodus wechseln. Hier steuert ('fliegt') man durch Mausbewegung über den gezeigten Ausschnitt, also ohne eine Maustaste gedrückt zu halten. Ist mittlerweile fast ein Standard bei Grafiken und Dokumenten (auch im Office). Einfacher Klick = Modus beenden.

* Man kann seine Lieblingsprognose in den 'Einstellungen' oder 'Optionen' des Browsers als Startseite einstellen.

Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Lukas Wieser am 12-Januar-2009, 09:21
Das Wetter: 09.01.2009 in Walenstadt die bisher tiefste Temperatur dieses Winters: -6.2 Grad Celsius!:-( Brrrrr... Das ist für Walenstadt bereits sehr kalt, das letzte mal wars am 17.11.2007 noch kälter!:-) Gruss Lukas.

09.01.2009 Nachmittag war es bei uns in Walenstadt mild mit +0.8 Grad Celsius, die Nacht wurde für unsere Verhältnisse mit -5.8 Grad Celsius bitterkalt!:-) Aber gegen Bernhard's und Nobby's Sibirien ist das schon fast tropisch warm!;-) Gruss Lukas
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: takatapetry am 12-Januar-2009, 17:13
letzte nacht wieder sau kalt,
-15,6 grad
früh um halb sechs bei solchen temperaturen in s auto und zur arbeit und das alles ohne garage  :-[ :-\ :'(
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Cryptomeria am 12-Januar-2009, 17:22
Bad Endbach/Mittelhessen ebenfalls -15°C. Heute Nacht zum Morgen zu evtl. Schneefall oder gefrierender Regen gemeldet.Die nächsten Tage solls endlich  wärmer werden.

Viele Grüße

Wolfgang
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 12-Januar-2009, 17:47
Heute Nacht zum Morgen zu evtl. Schneefall oder gefrierender Regen gemeldet.Die nächsten Tage solls endlich  wärmer werden.



Bei uns auch. Wäre ja schön, wenn es wenigstens am Tage über Null hätte, damit die Pflanzen langsam mal auftauen.
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Mick Rodella am 12-Januar-2009, 18:03
ich mach mich jetzt mal kurz unbeliebt...  :-\

Köln/Hürth: aktuell +3 Grad, bewölkt. Wird vielleicht sogar die erste frostfreie Nacht dieses Jahr!
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 12-Januar-2009, 18:24
ich mach mich jetzt mal kurz unbeliebt...  :-\

Köln/Hürth: aktuell +3 Grad, bewölkt. Wird vielleicht sogar die erste frostfreie Nacht dieses Jahr!



Frühlingserwachen in Hürth!  :o

Wollemi schon auf dem Balkon ?  ;)
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Mick Rodella am 12-Januar-2009, 18:30
Ja, alles draußen. WP heute als letzte, da fing das Wachs schon an zu tropfen.

Der alte Ahorn-Bonsai bleibt erstmal drinnen (fängt schon an zu treiben, Mist...)
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 12-Januar-2009, 18:32
Der alte Ahorn-Bonsai bleibt erstmal drinnen (fängt schon an zu treiben, Mist...)


Zu warm gewesen, wa ?!

Werde morgen mal vorsichtig meine Wollemi auspacken und nachsehen was aus ihr geworden ist.
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Mick Rodella am 12-Januar-2009, 18:49
Zitat
Zu warm gewesen, wa ?!

Im Bad gabs keine Heizung während der letzten Woche. Fenster auf wär mir zu heavy gewesen.  ;)

Würd mich wundern, wenn Du bei der Wollemia schon Frostschäden sehen würdest.
Ach, ich weiß noch, wie ich Deine Kleene aus dem Gartencenter geholt habe...
Wenn die das gepackt hat, sag ich dort auf jeden Fall mal Bescheid!
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 12-Januar-2009, 20:09
Würd mich wundern, wenn Du bei der Wollemia schon Frostschäden sehen würdest.
Ach, ich weiß noch, wie ich Deine Kleene aus dem Gartencenter geholt habe...
Wenn die das gepackt hat, sag ich dort auf jeden Fall mal Bescheid!


Frostschäden sind ja gerade bei den Hartlaubigen erst nach Wochen feststellbar, ist mir auch klar, aber der Schutz konserviert ja auch die Kälte, welche nach und nach eingedrungen ist.
Daher will ich mal lüften und ihr gut zureden.

Ja, am 13. Oktober 2007 hier eingetroffen, mit Jochen`s Benz hier hergefahren. Ich weiß es noch genau, deshalb kann nicht sein, was nicht sein darf.

Sie muß überleben !!
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: JNieder am 12-Januar-2009, 20:46
Ja, am 13. Oktober 2007 hier eingetroffen, mit Jochen`s Benz hier hergefahren. Ich weiß es noch genau, deshalb kann nicht sein, was nicht sein darf.

Aha, evtl. schon einen Schuldigen ausgemacht ?
Genau, am Transport hat es dann gelegen ..............

 >:(

 ;)

Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Mick Rodella am 12-Januar-2009, 20:51
Lieber Jochen, man könnte das auch so sehen:

Falls Sie überlebt, könnte sie vielleicht schon durch Deine Qualmerei im Wagen ultimativ abgehärtet worden sein.  ;)

Edit: zurück zum Wetter – Balkontemperatur Boden: +2,2 Grad ... Wollemia 2 cm unter Erdoberfläche: +4.8 Grad  :)
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 12-Januar-2009, 21:02
Falls sie es nicht packen sollte, Micha, bringst Du mir dann Deine ?

Aber bitte mit dem Mini.  :-\
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Mick Rodella am 12-Januar-2009, 21:08
Ohne Neid wecken zu wollen: passt nicht rein. Mit Topf dran ist die so groß wie Du, mein bester  ;D

Versuche nächstes Jahr Stecklingsvermehrung...
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 12-Januar-2009, 21:12
Ohne Neid wecken zu wollen: passt nicht rein. Mit Topf dran ist die so groß wie Du, mein bester  ;D

Versuche nächstes Jahr Stecklingsvermehrung...


Ach die kann man doch biegen........... ;)


Die Temperaturen sind ja relativ moderat: -5° augenblicklich und sollen im Laufe der Nacht auf -1° ansteigen, wegen eines Niederschlaggebietes.
Bei Euch im Westen schon was zu sehen ?
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Mick Rodella am 12-Januar-2009, 21:18
Wie gesagt, zur Dämmerung wars bewölkt. Grad ist der Mond wieder zu sehen. Morgen/übermorgen solls etwas regnen.
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: takatapetry am 13-Januar-2009, 06:24
moin @ all,
der wetterbericht redet davon das es milder wird  ???
heute nacht ist die temperatur von sau kalt auf
novosibirsk gefallen.
aktuell um 5 uhr 5
minus 17,1 grad
in meiner winterbox wird es nicht mehr wärmer als minus 7 grad

frostige grüße
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 13-Januar-2009, 07:02
Hier sieht man des deutlich: Kältekammer Franken:


http://wetter.zdf.de/ZDFwetter/inhalt/26/0,5998,1040026,00.html



Blus die haddn kumma nein gaddn.........
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bischi am 13-Januar-2009, 07:17
Moin zusammen
Aktuelle Temperatur in Bochum +5°C, so mild war es auch gestern abend schon, der Schnee ist schon fast komplett weggetaut.
Leider haben meine Kois die Kälteattacke nicht überlebt, Pumpe ausgefallen und der Eisfreihalter zugefroren >:(  Gestern sah ich denn das Drama. Ein herber Schlag für mich
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: TaunusBonsai am 13-Januar-2009, 07:20
Moin Jürgen,

tut mir echt leid mit deinen Kois. In meinem kleinen Teich sind zwar "nur" Goldfische, ich aber mal gespannt, ob und wie die Jungs diese Kälte überstanden haben.


beileidiger Gruß
aus'm
Taunus
vom
Ralf
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bischi am 13-Januar-2009, 07:48
Moin TB
Habs echt verpass schon früher das Eis aufzusägen, fest im Glauben mit dem Eisfreihalter klappts schon.
Das Problem dabei sind die Gase der Bakterien im Schlamm auf dem Grund, diese produzieren Amoniak, Methan usw. das sich im Wasser anreichert wenn die Eisschicht ein Entweichen zur Luft verhindert.
Normalerweise hab ich im Winter immer eine Pumpe in 30cm Tiefe, die das Oberflächenwasser filtert und ein klein wenig umwälzt, so das stets eine kleine eisfreie Fläche vorhanden ist, ohne das das Tiefenwasser durchmischt wird.
Die Kois waren zahm, haben sich streicheln lassen und aus der Hand gefressen. Der größte schon über 60cm lang... Ich könnt so heulen..
Häng heut abend mal ein Bild an
Total zerkirschte Grüße vom Jürgen
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Joachim Maier am 13-Januar-2009, 08:11
Bei uns hatte es heute früh - aus dem Auto gemessen - -9°C.
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Chrossi am 13-Januar-2009, 09:06
Zum Wetter der vergangenen Tage ein paar Winterimpressionen. :)

1. Bild: Die Werra in der Nähe von Witzenhausen letzten Freitag (Aus dem Zug fotografiert)

2. Bild: Komplett zugefrorenes Steinhuder Meer (knapp 30 km^2 Wasser-/Eisoberfläche) in der Nähe von Hannover, sehr beeindruckend!! :)
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Wayne am 13-Januar-2009, 09:08
heute morgen relativ mild mit -17°C, gestern und vorgestern  -21°C und -19°C ......Abfluss in der Waschküche eingefroren, Diesel im Dienstfahrzeug sulzig.....

Das wird hart für meine 600 Nachwuchsbäumchen.....

Küstenmammutbäume im Schaugarten bis auf Mulch und Schneeschicht ungeschützt......erste Triebe zeigen Frostschäden.....

Schlotternde Grüße

Wayne
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Nick am 13-Januar-2009, 09:11
Sehr schöne Bilder Chrossi!

Bei uns fließt die Werra munter weiter.....nicht so schön vereist wie auf deinem Bild :)

Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 13-Januar-2009, 09:31
In Eschwege sammeln sich die Eisschollen auf der Werra.
Die Schleuse ist dicht.

Bischi, um Deine Kois tut es mir sehr leid.
Ich kann das nachempfinden. :'(


Tröstender Gruß
Berni
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: JNieder am 13-Januar-2009, 09:50
Die Kois waren zahm, haben sich streicheln lassen und aus der Hand gefressen. Der größte schon über 60cm lang... Ich könnt so heulen..
Ich kann Deine Trauer nachempfinden!

Nebenbei dürfte der Schaden nicht unbeträchtig sein.
Ein echte Koi in dieser Größe ist doch zwischen 500 - 800 Euro wert.
Ca. 30 cm lange Kois kosten hier, hinter der Grenze, ca. 280 Euro/Stück.

Aber im Moment wird Dir das Geld wohl egal sein,
es geht allein um den Verlust der Fische selbst. :'(

Ich selbst schneide im Herbst die Pflanzen immer ca. 10cm über der Wasseroberfläche ab. Die Stengel versorgen dann das Teichwasser mit Sauerstoff von oben.
Zusätzlich halte ich bei Eis immer ein Loch von ca. 30cm im Quadrat frei.
Für meinen Teich reicht das aus. Habe bisher keinen Verlust erlitten.

Auch hier taut es seit gestern morgen.
Aktuell +6°.

Mitfühlender Gruß
Jochen







Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: sequotax am 13-Januar-2009, 10:02
Lieber Jürgen,
das macht mich traurig !
Kois sind wunderschöne Tiere, und wenn man dann noch so ein persönliches Verhältnis aufgebaut hat...
Gefahren lauern wirklich überall !
Wer die Leidenschaft kennt, kennt auch das Leid !
Remi
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Chrossi am 13-Januar-2009, 18:17
Sehr schöne Bilder Chrossi!

Bei uns fließt die Werra munter weiter.....nicht so schön vereist wie auf deinem Bild :)

Danke schön!! :) Die Fahrt mit dem Zug war auch sehr schön muss ich sagen!! Es kam einem vor als wenn man durch ein fremdes Land reist!!  ;D Solch ein Winter ist schon ne feine Sache vom Landschaftsbild her.
Die Fulda schaut ähnlich aus! Denke vereist ist dort, wo die Fließgeschwindigkeit niedrig ist wie z.B. vor Schleusen und Staustufen!

Hier noch zwei Bilder vom Steinhuder Meer und Menschenmassen auf dem Eis
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Lukas Wieser am 14-Januar-2009, 16:09
An Bischi: Hallo Jürgen, das tut mir leid!:-( Kopf hoch... Lieber Gruss aus der Schweiz, Lukas.


Hallo Wolfgang, ich drücke Dir die Daumen daß sich die Schäden in Grenzen halten!:-( Wo sind der blaue und der hellgrüne BM Sämling, wieviele Minusgrade mußten sie bis jetzt überstehen??? Nimm sie notfalls ins Haus damit sie auftauen+ Wasser ziehen können, Frostschaden= Vertrocknen... Gruss Lukas

Die vorletzte Nacht war für Walenstadter Verhältnisse saukalt, -6.7 Grad Celsius, brrrrr, Rekord für diesen Winter!:-( Wird wohl auch rekordverdächtige Heizkosten geben...!;-) Gruss Lukas.
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Wayne am 14-Januar-2009, 16:20
Lukas, die beiden schauen sehr fit aus.....mehr sag i nit...... ;)

Gruß Wayne
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Cryptomeria am 14-Januar-2009, 16:47
Hallo Jürgen/Bischi,

tut mir auch Leid wegen deiner Kois. Vielleicht gibt es noch einen Hoffnungsschimmer:
Ich bin in der Vorderpfalz aufgewachsen , wir hatten auch einen kleinen Teich mit Goldfischen ( Kois gabs noch nicht). 1962/63 ( man hat jetzt einiges über diesen Winter lesen können) war unser Teich bis zum Grund ( 1m)komplett durchgefroren. Alle Goldfische hin. Umso erstaunter waren wir , als im Sommer dann wieder ganz kleine Fische herumschwammen. Die Eier müssen an Wasserpflanzen oder am Beckenrand überlebt haben. Vielleicht ist es bei dir auch so. Allerdings kenne ich mich mit Kois nicht aus.

Vielleicht hast du wenigstens etwas Glück im Unglück.

Viele Grüße

Wolfgang
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bischi am 14-Januar-2009, 20:49
Hallo Members
Dank euch ganz herzlich, der Schock sitzt immer noch verdammt tief, schon allein weil ich durch einen blöden Pflegefehler bzw vernachlässigter Kontrolle den Tieren nicht die dringend erforderliche Hilfe hab zukommen lassen. Alle eingebauten Sicherheiten haben auch nicht richtig funktioniert.
Find leider die Bilder der Fische vom Sommer nicht mehr...
LG  Jürgen
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bischi am 14-Januar-2009, 21:01
doch noch Bilder gefunden
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: JNieder am 14-Januar-2009, 21:10
Das ist wirklich traurig !
Waren schöne Fische.
(http://www.smiliemania.de/smilie132/00008546.gif)
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Cryptomeria am 14-Januar-2009, 21:36
Schade, deine Kois sind sehr schön gezeichnet. Der weiße gefällt mir besonders.

Ich habe letztes Jahr das erste Mal auch handzahme Kois kennengelernt. Sehr nett und beeindruckend beim Füttern.Richtige Persönlichkeiten, die sehr alt werden.

Viele Grüße

Wolfgang
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Michael D. am 15-Januar-2009, 13:02
Hallo,Jürgen !  

Sehr schade um die schönen Kois !  :( :'( !  Man hat ja irgendwie einen persönlichen Bezug dazu ! :(

Schöne Teichanlage hast Du da ! Gefällt mir sehr gut !

Etwas Ähnliches soll ich im Frühjahr für Leute bauen,mit einem Bachlauf am Hang.Freu´ich mich ´drauf,weil das eine herausfordernde Arbeit ist,die dabei viel Spaß macht.

Viele teichige Grüße ! Michael   :)
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bischi am 15-Januar-2009, 14:31
Hallo Michael
Da hast du dir was feines vorgenommen, Teichbauen macht irre Spaß, dabei kann man etwas Natur gestalten, genauso wie man es sich vorstellt.
Allerdings, bevor du anfängst, besorg dir gute Lektüre über den Bau von Gartenteichen, dabei kann man unglaublich viele Fehler machen, die im Nachinein irreparabel sind, besonders bei der Ufergestaltung.
Nimm am besten mehrere Bücher, die Autoren untereinander wiedersprechen sich oft selber bei den Anleitungen.
Wenn du noch Fragen hast, schreib mir ne PM

Erfolgwünschende Grüße vom Jürgen
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Michael D. am 15-Januar-2009, 15:17
Hallo,Jürgen !  

Du sprichst ein wahres Wort gelassen aus ! Ich mache das mit einem Kollegen zusammen,einer unserer wichtigsten Aufträge (wir sind erst am Anfang).Das muß 100 prozentig sitzen,da die Leute selber ein Geschäft haben und oft Besuch bekommen.D.h.,wenn wir gut sind,gibt es Folge-Aufträge ! Auf Dein Angebot komme ich dann auch zurück;je mehr man zum Vergleichen hat,um so besser !

Viele aufsfrühjahrundbesondersaufmaiwartende Grüße ! Michael  :)





Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Sischuwa am 15-Januar-2009, 23:54
...Super....Teich bauen...
wie Bischi schon sagte: Teich bauen macht Spass...habe meinen ersten Teich 1984 gebaut, und bis heute
 6 weitere angelegt... ;D immer wieder ein Erlebnis...
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bischi am 16-Januar-2009, 08:44
Stimmt Thilo
Das war mein 2ter Teich, hab aus den Fehlern des ersten viel gelernt, der sah vom Profil eher aus wie ein mit Wasser gefüllter Bombentrichter.
Hab mir auch die Filteranlagen selber gebaut und dadurch ne Menge Geld gespart.
Teich Nr. 3 ist bereits von der Planung fertig, soll Teich Nr. 2 ersezten und die Wassermenge von 7000
auf 16500 ltr erhöhen. Die Baugenehmigung wird aber seitens der Eltern seit 2 Jahren verweigert  :-[

Abeitssparende Grüße vom Jürgen
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Sischuwa am 16-Januar-2009, 09:26
...meinen ersten hatte ich auch im Garten meiner Eltern angelegt...auch so ne Art Bombentrichter mit
Pflanzen, Fischen und Wasser drin...3 Jahre später alles verbessert , größer und viele Ebenen geschaffen...
Habe auch schon Teiche für meine Nachbarn geplant und auch mitgeholfen... ::)
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Michael D. am 16-Januar-2009, 10:06
Hallo,Jürgen !  

Es gibt mehrwöchige Kreuzfahrten,auf die man die Eltern schicken kann...... ;) :D ;D ;D

                                        (http://www.smiliemania.de/smilie132/00003445.gif)

Viele lösungfindende Grüße ! Michael 
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: DerAchim am 23-Januar-2009, 15:34
Heute bei uns 2-3 cm neu schnee ! In 45 min   :-[
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Joachim Maier am 23-Januar-2009, 16:07
Bei uns Eisregen!
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Lukas Wieser am 26-Januar-2009, 13:05
23.01.2009.13.35 Uhr/10 Grad. Föhnstimmung am Walensee, Blick von Mols Richtung Norden/Churfirsten!:-) Das Wetter: Schwerer Föhnsturm mit Böen von 80-100km/h über Walenstadt, in der Krone meines BM-Giganten ächzt und knarrt es, Zapfen, Nadeln, Knebel und Rinde überall!:-) Föhnstürme haben übrigens meinem Giganten noch nie Schaden zugefügt... Der Sturm macht erst richtig sichtbar welch gewaltige Masse da im Raum steht, obwohl der Baum durch Lothar und Folgestürme viele Äste eingebüsst hat hängen an seinen Ästen unzählige Tonnen Grünmasse!:-) Gruss Lukas.
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 10-Februar-2009, 00:43
Der Winter kommt nochmal zurück. Glücklicherweise mit viel Niederschlägen:


http://wetter.zdf.de/ZDFwetter/inhalt/18/0,5998,1040018,00.html
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: takatapetry am 10-Februar-2009, 06:57
moin @ all,
bei uns schneits, 10 cm neuschnee  :(
LG nobby
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: DerAchim am 10-Februar-2009, 07:42
Bei uns heut das wetter:
Schnee
Temp.:  1/3°C
Niederschl.:  85%
Wind:  26km/h O
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 10-Februar-2009, 21:20
Mein Garten gleicht den Reisfeldern in China.

Seit gestern Abend bis jetzt: 28 Liter Regen und Schneeregen pro m² und es plätschert immer noch.

Leider ist der Boden immer noch gefroren und das Wasser kann nicht versickern. :o

Gruß aus Nordhessen
Berni
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 11-Februar-2009, 10:33
.

http://www.rtl.de/rtlaktuell/rtl_aktuell_videoplayer.php?article=25613
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Lukas Wieser am 11-Februar-2009, 12:14
Hallo!:-) Sturm Quinten (benannt nach dem Ort Quinten am Walensee) ist heute über die Schweiz gefegt! Auf der kleinen Scheidegg/Kt.BE wurden Windspitzen von 174km/h gemessen, auf dem Säntis 163km/h, im bewohnten Flachland wurden verbreitet Sturmböen von 100-120km/h gemessen, Bilanz bisher: Ein Toter, mehrere Verletzte, unzählige umgestürzte Bäume und strichweise Waldschäden. Dieses Mal kam Walenstadt wieder Erwarten gut davon!:-) "Nur" Sturmböen von etwa 80km/h, bin sehr, sehr dankbar daß mein Gigant heil geblieben ist!:-) Mit Böen von 120km/h wäre es wohl sehr kritisch geworden... Gruss Lukas.
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 14-Februar-2009, 12:58
Der Winter bleibt uns wohl noch eine Weile erhalten :  :'(


http://wetter.rtl.de/redaktion/news_113.php?media=artikel1&set_id=14628
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 18-Februar-2009, 07:22
Heute morgen 7 Uhr 15:

Klarer blauer Himmel und -11°C.

Alles wieder steinhart gefroren...... :'(
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: regine am 18-Februar-2009, 08:14
Lieber Berni,  :-*

hilft alles nix - da müssen wir durch...
Auch hier ist wieder alles gefroren.

Aber eins ist sicher: Es wird wieder wärmer.
(Die Frage ist nur wann?) Durchhalten!

LG, Regine
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Joachim Maier am 18-Februar-2009, 09:56
Bei uns ist auch frostig kalt. Der Kollege hat heute morgen -15 °C gemessen.
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Michael D. am 18-Februar-2009, 10:04
Hallo,Leute !  

Die Kälte geht mir langsam auf die Nüsse. Es reicht !!! Bin doch kein Eskimo. >:(

Viele Grüße ! Michael  8)
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 18-Februar-2009, 10:48
Lieber Berni,  :-*

Aber eins ist sicher: Es wird wieder wärmer.
(Die Frage ist nur wann?) Durchhalten!

LG, Regine

Liebe Regine !


Ich hoffe doch im April.........


LG
Berni
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bischi am 18-Februar-2009, 11:37
Jau, ist zwar wieder mal saukalt, aber zumindest scheint die Sonne etwas, nachdem es von Sonntag-Mittag bis Dienstag -Nachmittag ununterbrochen geschneit und geregnet hat.....
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: takatapetry am 18-Februar-2009, 13:10
hallo gemeinde,
nach dem es bei uns seit letzter woche montag in regelmäßig unregelmäßigen abständen schneit, haben wir es auf 55 cm schnee gebracht  >:(
die temperaturen kommen nicht höher als minus 2 grad, das kälteste waren von MO auf DI minus 14,3 grad.

auch wenn ich aus den highlands komme........................ .............mich frierts

LG nobby
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 18-Februar-2009, 19:46
auch wenn ich aus den highlands komme........................ .............mich frierts

LG nobby


Weichei ! Ich denke : Blus die haddn kumma nein gaddn  ???  ;)

Diese Nacht soll es nochmal in sich haben, aber dann steht der Trend eindeutig auf mild aber schmuddelig !

Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Xenomorph am 18-Februar-2009, 20:54
Hallo zusammen,

ich dachte mir, abgesehen vom Wetter hierzulande könnte auch das Wetter in der Heimat unsrer Jungs, der Sierra Nevada, von Interesse sein. Daher hab ich hier mal ein paar Links reingestellt:

Zur Schneedecke auf der Nordhalbkugel (für die Burschen in der Sierra ja sehr wichtig): http://www.hattwig.com/Schnee.html (http://www.hattwig.com/Schnee.html)

Bei obigem Link links auf die Überschrift "NOAA" klicken. Auf der Seite, die dann erscheint, unter der Karte von Nordamerika auf "Latest" klicken. Rechts auf obigem Link bei "Real Time Weather Data" direkt auf die Grafik klicken.

Zur Wettervorhersage für Kalifornien: http://www.nws.noaa.gov/ (http://www.nws.noaa.gov/)

Auf dieser Seite zunächst in der Karte auf den Staat Kalifornien klicken; auf der dann erscheinenden Karte dann z.B. auf "Sequoia National Park" oder "Yosemite National Park" klicken. Man kann auf der Google-Map den Standort noch weiter präzisieren...
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 18-Februar-2009, 20:58
Sehr interessant, Clemens.

Belebt diesen etwas langweiligen Thread zur Zeit sehr !

danke....
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Xenomorph am 18-Februar-2009, 21:00
Keine Ursache Berni!
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: TaunusBonsai am 18-Februar-2009, 22:44
Schnee in der Sierra Nevada?

Dann schaut doch in diese Links (Zeitverschiebung beachten, wenn's Bild mal dunkel ist... ;))

http://www.yosemite.org/vryos/TurtlebackCam.htm (http://www.yosemite.org/vryos/TurtlebackCam.htm)

http://www.yosemite.org/vryos/sentinelcam.htm (http://www.yosemite.org/vryos/sentinelcam.htm)

http://www.yosemite.org/vryos/AhwahneeMeadowCam.htm (http://www.yosemite.org/vryos/AhwahneeMeadowCam.htm)

http://www.mk-webcam.net/ (http://www.mk-webcam.net/)

http://mk-webcam.net/giant_forest_cam.shtml (http://mk-webcam.net/giant_forest_cam.shtml)

http://www.nature.nps.gov/air/WebCams/parks/yosecam/yosecam.cfm (http://www.nature.nps.gov/air/WebCams/parks/yosecam/yosecam.cfm)

http://tenaya.ucsd.edu/tioga/ (http://tenaya.ucsd.edu/tioga/)

http://silvercitywebcam.net/ (http://silvercitywebcam.net/)


threadbelebender Gruß aus'm Taunus vom Ralf
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Xenomorph am 18-Februar-2009, 22:58
Hallo Ralf!

Auch nicht schlecht, die Linksammlung, das bringt Farbe in die graue Theorie meiner Links. Eine gute Ergänzung! Würd jetzt gern durch den Bildschirm steigen... Beam me over, Scotty!!  ;D
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Xenomorph am 18-Februar-2009, 23:04
Das hier hört sich allerdings eher besorgniserregend an  :-\

http://meteora.ucsd.edu/cap/western_drought.html (http://meteora.ucsd.edu/cap/western_drought.html)
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: DerAchim am 19-Februar-2009, 06:18
Na da kann ich ja froh sein das es bei mir relativ mild ist  ;D
Obwohl es mich gestern morgen auch bei -6 grad gefröstelt hat  ;)

Schnee
Temp.:  -3/3°C
Niederschl.:  80%
Wind:  13km/h W
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Joachim Maier am 19-Februar-2009, 08:12
Im Auto sitzend habe ich heute Morgen -18 °C gemessen.
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bischi am 19-Februar-2009, 18:06
Hallo Jo
Alles richtig gemessen, sitzend bekommt man auch immer die genauesten Messergebnisse  :D

Fröstelnde Grüße vom Jürgen
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 20-Februar-2009, 19:58
Aus gegebenen Anlass, ein Gedicht von Heinz Erhardt.

Passt auch zum Wetter :


Der Unfall des Mathematikers

Es war sehr kalt, der Winter dräute,
da trat – und außerdem war’s glatt –
Professor Wurzel aus dem Hause,
weil er was einzukaufen hat.

Kaum tat er seine ersten Schritte,
als ihn das Gleichgewicht verließ,
er rutschte aus und fiel und brach sich
die Beine und noch das und dies.

Jetzt liegt er nun, völlig gebrochen,
im Krankenhaus in Gips und spricht:
»Ich rechnete schon oft mit Brüchen,
mit solchen Brüchen aber nicht!«




Übrigens : Den Heinz find ich geil !


Gruß
Berni
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Steffen am 20-Februar-2009, 21:36
Hein Ehrhard find icjh auch geil.

Das Wetter weniger, bei uns schneit es schon wieder....

So viel Schnee hatten wir die letzten 3 Jahre nicht wie die letzte Woche.....
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 20-Februar-2009, 21:48
Hein Ehrhard find icjh auch geil.



Steffen, bei dem Wetter schaut man in die Fernsehröhre.

Heinz Erhardt film läuft auf Prem. Nostalgie.

Gaudi !

Besser als die Büttenreden von den Karnevalisten auf anderen Programmen !
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Steffen am 20-Februar-2009, 21:51
TV ist durch Frau besetzt, ich komme gerade vom Sport, aber danke für den tipp....

LG Steffen
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 20-Februar-2009, 22:09
TV ist durch Frau besetzt, ich komme gerade vom Sport,



Bei Euch gehts ja ab..... tst tst....  :D

Bis Montag abend sollen laut Wetterbericht ca. 30 Liter Regen  pro m² fallen.........

Leider kann der Boden nichts mehr aufnehmen, und alles fliesst ab.

Lg
Berni
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: DerAchim am 20-Februar-2009, 22:11
Kannst dir ja was abschöpfen und für den sommer zurück "legen"  ;) ;D ;D
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 20-Februar-2009, 22:14
Wäre mein Teich schon fertig, wüßte ich, wo ich es hinpumpe, Achim  ;)
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: DerAchim am 20-Februar-2009, 22:15
Hast du keinen Keller?  :o









 :D ;D
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bischi am 20-Februar-2009, 23:21
Hast du keinen Keller?  :o

Der war guuuut Achim
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 20-Februar-2009, 23:24
Hast du keinen Keller?  :o

Der war guuuut Achim



Sehr witzig !  :-\


Ha ha....


Möge der Frost Euch nochmal besuchen und die Sturmfluten obendrein......
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Mick Rodella am 20-Februar-2009, 23:43
Zitat
Hast du keinen Keller? 

Der war guuuut Achim

Das nenn ich Galgenhumor, Bischi!  8)

Was macht der Rohrbruch?  :-\
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 20-Februar-2009, 23:44
Was macht der Rohrbruch?  :-\


Meinst Du jetzt Bischi oder mich ?
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Mick Rodella am 20-Februar-2009, 23:49
Was, bei Dir auch?
Frostschaden?
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 20-Februar-2009, 23:57
Nicht im Rohr.....

Jetzt weiß ich, wen Du meinst.


Jute nacht, muß morjen früh uff.
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Mick Rodella am 21-Februar-2009, 00:18
Oh sorry, gute Nacht Börni!

Hatte noch was zu erledigen. Musste mich noch verkleiden. Darf ich?

Alaaaaaaf us Kölle!!  ;D

LG Micha


Zurück zum Wetter: hier bei uns isset dunkel. Wie siehts bei Euch aus?
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: JNieder am 21-Februar-2009, 00:28
Zurück zum Wetter: hier bei uns isset dunkel. Wie siehts bei Euch aus?

Alexa hat mir gerade die Sonnenbrille gebracht.

Die setz ich immer dann auf,
wenn draußen gerade (aktuell) +4° herrscht.

 8)

Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: DerAchim am 21-Februar-2009, 05:41
Möge der Frost Euch nochmal besuchen und die Sturmfluten obendrein......

Och Berni, war doch nur Schbass  ;D

Aktuell bei uns :Regen
Temp.:  1/4°C
Niederschl.:  85%
Wind:  13km/h W
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Chrossi am 21-Februar-2009, 09:29
Hier mal eine recht ausführliche Seite zur Wettervorhersage:

http://www.proplanta.de/Agrar-Wetter/profi-wetter.php?SITEID=60&weite=1024&WKI=&can=&con=

Viele Grüße :)
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 22-Februar-2009, 13:59
Heute ist es richtig mild:  +7°C ! um 13 Uhr.

Alles atmet und taut langsam auf. Leider strömt das Schmelzwasser in Massen den Berg hinab in den Garten.
Da der Boden teilweise gefroren oder schon gesättigt ist, kann das Wasser nicht versickern.

Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: DerAchim am 22-Februar-2009, 14:01
Schöne Mammutspiegelung in der Pfütze, Berni!

Bei uns heute:
Regen
Temp.:  4/7°C
Niederschl.:  85%
Wind:  28km/h W
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 22-Februar-2009, 14:05
Schöne Mammutspiegelung in der Pfütze, Berni!



Moin Achim, gutes Auge !  8)

Fällt mir jetzt erst auf !  :-\
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 27-Februar-2009, 21:53
Im Augenblick 9° und Nieselregen.
Und seit 2 Tagen und Nächten ziehen die Kraniche nach Norden und machen einen Höllenlärm.

Das müßte eigentlich bedeuten, daß der Winter vorbei ist !?!

Wer hat denn noch Frost gehabt in der letzten Nacht ?


Frühjahrsgrüße
Berni
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: takatapetry am 27-Februar-2009, 22:09
wir hir berni,
soll aber am WE bis 13 grad werden und mitte der nächsten woche minustemperaturen im zwei stelligen bereich.

sch... wetter

LG nobby
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 27-Februar-2009, 22:32
....und mitte der nächsten woche minustemperaturen im zwei stelligen bereich.

sch... wetter

LG nobby


Nee ne ? das geht doch nicht, die Wettervorhersage sagt eine milde Woche voraus.........
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: DerAchim am 28-Februar-2009, 10:00
So sieht es zur zeit bei uns aus, lädt ein zu einem "gemütlichen" Spaziergang  ;) ;D :

Regen
Temp.:  4/8°C
Niederschl.:  75%
Wind:  9km/h SO
 

Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: takatapetry am 28-Februar-2009, 11:03
Nee ne ? das geht doch nicht, die Wettervorhersage sagt eine milde Woche voraus.........

hallo berni,
ich weis auch nicht mehr wen ich glauben soll,
radio sagt sau kalt voraus, wetter.com sagt mild bis max. minus 2 grad.
wetter.de wieder was anderes   ??? ???

schau mer mal

LG nobby
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 28-Februar-2009, 11:12
ich weis auch nicht mehr wen ich glauben soll,
radio sagt sau kalt voraus, wetter.com sagt mild bis max. minus 2 grad.
wetter.de wieder was anderes   ??? ???



Dann such Dir das beste aus. Mach ich auch immer...... ;)
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 01-März-2009, 21:24
Der Winter kommt wohl wieder....... :'(


http://wetter.rtl.de/redaktion/news_113.php
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 16-März-2009, 09:04
Zum Frühlingsanfang kehrt der Winter zurück:


http://wetter.rtl.de/redaktion/news_113.php



Habe meine Pflanzen schon alle draußen und werde sie auch draußen lassen.... 8)

Lg
Berni
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 19-März-2009, 13:10
Also warm anziehen heißt die Devise:

Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: takatapetry am 19-März-2009, 13:39
festhalten, bei uns schneits  :P

LG nobby
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 19-März-2009, 13:42
Ich weiß, und heute Nacht wirds bei Euch wohl am kältesten :o
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: DerAchim am 20-März-2009, 06:50
Bei uns heute :

Wolkig
Temp.:  -3/8°C
Niederschl.:  20%
Wind:  11km/h N
 

Ich hoffe das meine jungen MBs (Hab sie Gestern erst raus gebracht ) das verkraften.. :-[ :-\
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: takatapetry am 20-März-2009, 07:35
heute nacht um 1 uhr 36, minus 7,4 grad, 1 meter über boden  :(
und es soll noch kälter werden.

LG nobby
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: takatapetry am 23-März-2009, 20:55
die tollsten wetterkapriolen,
schneefall und ein gewitter  ???
wie sollen da mammuts wachsen wenn die sonne sich hinter den wolken versteckt und thor seinen hammer schwingt das es nur so kracht.
ich hoffe die sonne kommt irgend wann mal wieder.

LG nobby
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Xenomorph am 23-März-2009, 21:02
Zitat
ich hoffe die sonne kommt irgend wann mal wieder.

Das will ich auch langsam mal hoffen!! Meine Keimlinge sperren hungrig ihre Keimblätter auf und kriegen kein richtiges Licht zu futtern... traurig!  :( :'(
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: DerAchim am 23-März-2009, 21:04
Bei uns ist heut mal ausnahmsweise bedenkt und sehr regnerisch gewesen  ::)

Schauer
Temp.:  3/7°C
Niederschl.:  80%
Wind:  39km/h W
 
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 24-März-2009, 07:16
Heute morgen um 7 Uhr: 3°C, Sturm, Graupel und ws blitzt dauernd  :-\

Was soll man davon halten ?

Klimawandel, aber anders rum.......... >:( >:(


Frostrierte Grüße
Berni
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: DerAchim am 24-März-2009, 07:23
Bei uns noch stralend blauer Himmel  ;D ;D

wolkig
Temp.:  1/5°C
Niederschl.:  20%
Wind:  28km/h N
 
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 24-März-2009, 07:26
Das ganze miese Wetter kommt ja von Euch da oben im Norden zu uns !
 >:( >:( >:(  ;)
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: DerAchim am 25-März-2009, 11:04
Nicht so begeisternt momentan  ::) :-[

Schnee
Temp.:  -1/4°C
Niederschl.:  85%
Wind:  28km/h SO


Wie siehts bei euch aus ?
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: steffen129 am 25-März-2009, 11:10
Hallo

Mein BMs durften heute wieder frieren,-8C°

Frühling ist nicht.

Aber am Wochenende soll es nicht so Frostig werden, zum Glück.

Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: takatapetry am 25-März-2009, 11:13
heute nacht minus 7 grad,
aktuell 0 grad, schneefall
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 25-März-2009, 19:12
Soeben geht der Schnee bei uns in Schneeregen über  ;D

3° plus, da bekommt man ja richtig Frühlingsgefühle........ :'(
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 26-März-2009, 16:21
Diese und die kommende Woche heisst es durchhalten.  :-\
Die Prognosen sagen ab der 2. Aprilwoche deutlich höhere Werte voraus :

http://wetter.rtl.de/redaktion/news_4147.php?media=artikel1



Sonnenhoffende Grüße
Berni
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: steffen129 am 26-März-2009, 16:26
Da müssen wir am Samstag doch noch Schnee schaufeln.

Na ich hab nen Schneeschieber da!!! :o :o
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 26-März-2009, 16:28
Da müssen wir am Samstag doch noch Schnee schaufeln.

Na ich hab nen Schneeschieber da!!! :o :o


Viel Schbass, würde Taunus-bonsai-ralf sagen .

Wie hoch liegt Ihr denn da in Ost-thüringen, Steffen ?
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: steffen129 am 26-März-2009, 16:34
Wir liegen auf 530m.
Normal sollte es ohne Schnee abgehen, hoffe ich.
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 26-März-2009, 16:41
Wir liegen auf 530m.
Normal sollte es ohne Schnee abgehen, hoffe ich.


Na das ist schon ziemlich hoch.....
Der höchste Berg in unmittelbarer Nähe von uns, ist 513 m hoch und schön weiß  ;)
Hier unten (250 m) regnet es seit Stunden.........

Also, wenn Samstag der Nobby zu Euch stößt, kannste ihm die Schneeschaufel in die Hand drücken, der ist Schnee gewohnt !  ;D

Hoffe, Ihr macht auch ein paar Fotos vom Arbeitseinsatz ?!?
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: DerAchim am 01-April-2009, 07:48
So langsam gehts bei uns Bergauf !  :D ;D

wolkig
Temp.:  5/13°C
Niederschl.:  45%
Wind:  13km/h NO
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: DerAchim am 03-April-2009, 06:12
Juhu T-shirt Wetter  ;D ;D

sonnig
Temp.:  3/18°C
Niederschl.:  10%
Wind:  15km/h O
 
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Xenomorph am 13-April-2009, 13:33
So viel zum Thema Waldbrandgefahr in Deutschland:

"In Teilen Ostdeutschlands hat die Waldbrandgefahr die höchste Stufe auf der fünfteiligen Skala erreicht. Schon einzelne Funken können Buschbrände auslösen, genauso wie Glasscherben, durch die das Sonnenlicht gebündelt wird. Vorsicht also bei Wanderung und Picknick."

Siehe auch diese Grafik hier (http://wetter.zdf.de/ZDFwetter/inhalt/9/0,5998,1040041,00.html).

Sieht so aus als ob die BM's in Zukunft doch mal ab und an ihr "Verjüngungsfeuerchen" bekommen könnten. Wenn's denn danach auch wieder ausreichend regnet...
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 30-April-2009, 19:10
Soeben zog ein Gewitter über uns hinweg, welches es in sich hatte:

14 Liter pro m² in einer Stund und mehrere Blitzeinschläge in der Umgebung. Kam von Thüringen rüber und ist jetzt weiter nach Nordwesten gezogen.

Die Hexen werden heute nacht schön nass werden  :P

Gewittrige Grüße
Berni
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 05-Mai-2009, 15:09
Viel Regen bringt Segen:

http://wetter.rtl.de/redaktion/wettercockpit/index.php?view=ref&to=http://wetter.rtl.de/cp/eu/flv/eu_rain.php
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Fritz am 05-Mai-2009, 15:47
Viel Regen bringt Segen ...
... und Botrytis  :-\
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Xenomorph am 05-Mai-2009, 17:14
Zitat
Viel Regen bringt Segen

Und wenn es mal keinen gibt, hier der Waldbrandgefahrenindex (http://www.dwd.de/bvbw/appmanager/bvbw/dwdwwwDesktop?_nfpb=true&_pageLabel=_dwdwww_spezielle_nutzer_landwirtschaft_agrarwetter&T3420104081166522216849gsbDocumentPath=Content%2FLandwirtschaft%2FWarndienste%2FWaldbrand%2Fwbx__teaser.html&_state=maximized&_windowLabel=T3420104081166522216849&lastPageLabel=_dwdwww_spezielle_nutzer_landwirtschaft_agrarwetter) des DWD.
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 05-Mai-2009, 17:47
Danke, Clemens, für den Waldbrandgefahrenindex !!

Hochinteressant. ::) In Berlin und Brandenburg wird es aber in den nächsten Tagen entspannter aussehen....

Feurige Grüße
Berni
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Xenomorph am 05-Mai-2009, 17:50
Hallo Berni!

Zitat
In Berlin und Brandenburg wird es aber in den nächsten Tagen entspannter aussehen....

Wenn du da mit deiner coolen Sonnenbrille vorbeikommst mit Sicherheit...  ;) ;D

Ne hab die Vorhersage in deinem Link auch gesehen, sieht gut aus für die Gegend...

Entspannte Grüße, Clemens
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 05-Mai-2009, 18:03
Ab übermorgen kommt der Frühling dann wieder zurück.

Mit der Feuchtigkeit im Boden, ist tolles Wachswetter angesagt !


Wuchsfreudige Grüße
Berni
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Lukas Wieser am 26-Mai-2009, 10:39
21.05.2009: Hallo!:-) Heute haben wir in Walenstadt den ersten Hitzetag: um 15.30 Uhr waren es +30.4 Grad im Schatten!:-) Bereits an anderen Maitagen war es bei uns hochsommerlich warm: +28.6 Grad, +27.7 Grad, +268 Grad und +26.3 Grad!:-) Monatsdurch-schnittstemperatur Monat Mai 2009 bis zum 21.05.: +16.28 Grad!:-) Niederschlag in den ersten 3 Mai-Wochen: 41.4 Liter. Wie warm wurde es bisher bei Euch??? LG Lukas. Ps: Wachstum: Bei den jungen BM liegt per 21.Mai '09 die Gigantenselektion "Lukas Wieser" mit 25cm klar in Führung, auf Platz 2 "Powdered Blue" mit 16.5cm und auf Platz 3 die Naturverjüngung beim Stamm des Giganten mit 16.0cm!:-) 2 der 3 bisher 2009 Wüchsigsten stammen also vom Giganten ab!:-) Mal sehen wie es bis Ende Wachstumsphase aussieht...
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Udo am 26-Mai-2009, 11:09
Wie warm wurde es bisher bei Euch???

Hallo Lukas,

guckst du hier: www.wetterstation-obernau.de (http://www.wetterstation-obernau.de)
Ist 25 km von Trennfurt entfernt. Eine ganz toll gemachte Seite :) :) :)

Wetterbeobachtende Grüße
Udo
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Lukas Wieser am 26-Mai-2009, 17:17
24.05.2009: Hallo, heute wurde in Walenstadt eine Temperatur von 32.3 Grad gemessen, bereits der zweite Hitzetag!:-) LG Lukas. 25.05.2009: Hallo, es geht noch heisser, heute wurden bei uns 34.1 Grad gemessen, in Sitten/Kanton Wallis sogar 35.1 Grad!:-) Dies sind 2 der höchsten Werte die in der Schweiz jemals im Mai gemessen wurden, der absolute Hitzerekord stammt vom 11.08.2003: +41.8 Grad... 26.05.2009 03.00 Uhr morgens: +24.2 Grad, unglaublich... 26.05.2009 10.00 Uhr morgens: +27.5 Grad... Jetzt hoffe ich mal daß wir diese hochsommerliche Hitze nicht mit extremen Unwettern büssen müssen!:-( Heute naht eine Kaltfront mit Unwetterpotential!:-( LG Lukas.
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bischi am 26-Mai-2009, 18:22
Wo wir bei Hitzerekorden sind, Bochum war (ich glaub es war 2003) die wärmste Stadt Deutschlands, kann mich noch gut an den Morgen erinnern, Tiefststemperatur der Nacht um 6.00Uhr morgens   26,6°C.
Die Meldung kam auf dem Weg zur Arbeit im Radio. Nachmittags hatten wir in NRW keine Meßstation unter 30°C, in Rhein- und Ruhrnähe flächendeckend um 40°C
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Joachim Maier am 26-Mai-2009, 21:39
Bei uns ist es zur Zeit auch extrem schwül. Dafür wachsen die Pflanzen verdammt gut!

Das hatte aber auch zur Folge, dass heute zwischen 17.00 und 19.00 Uhr ein heftiges Gewitter mit Hagelschauer über uns hinwegzog. Zum Glück ist nichts Schlimmeres passiert.

Außer einer Hanfpalme und einem Johannisbrotbaum ist nichts umgefallen. Nur die Bergmammutbäumchen am Fuße des Lorbeer hat es etwas umgedrückt. Sie machen aber dafür einen noch vitalen Eindruck. Werde morgen Abend mal genauer nach dem Rechten sehen.

Gewitterüberrollte Grüße

Joachim
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Lukas Wieser am 31-Mai-2009, 21:43
Hallo Udo, danke für den Tip!:-) LG Lukas. An Bischi: Hallo Jürgen!:-) Mit Föhnwind haben wir in Walenstadt morgens um 5 schon mal bis 28 Grad gehabt, oder an Weihnachten vormittags 22 Grad!:-) Die Wärme entsteht durch die Reibung, wenn die südlichen/östlichen Winde über die Berge gepresst werden und als Fallwinde in die Föhntäler blasen... Die Luftfeuchtigkeit beträgt oft nur 15-30%!:-) LG Lukas

26.05.2009: Gewitterorkan über Walenstadt: Hallo Wolfgang, heute Nachmittag bekam ich einen Wetteralarm auf mein Handy, kurz darauf wütete bei uns ein extrem schwerer Sturm!:-( In Quinten am Walensee wurden laut Meteo Schweiz Böenspitzen von 106km/h gemessen, bei uns in Walenstadt sind es erfahrungsgemäss wegen der Topographie ca10-20km/h mehr, also ca115-125km/h... Der Sturm war so schwer, daß die Bevölkerung aufgerufen wurde nicht mehr ins Freie zu gehen... Mein Gigant stand wieder mal Mitten in der Zugbahn, das Zuschauen tat einem in der Seele weh, war erschütternd, jede schwere Orkanböe ging einem durch Mark und Bein... Die extremsten Böen waren so stark daß sie von riesigen Staubwolken begleitet waren, doch meinem Gigant gelang es in einem heroischen Kampf allen Angriffen zu trotzen, alle Äste blieben heil!:-) Auch die beiden Giganten vom Spital blieben heil, dafür hat es die Lärchen erwischt, auf dem Rasen liegen 2 ca6m lange, 15cm dicke grüne Lärchenäste... LG Lukas.
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 02-Juni-2009, 21:44
Es wird wieder kälter. Hoffentlich ist am Wochenende wieder ein anderer Wettertrend in Aussicht :

http://wetter.rtl.de/
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 04-Juni-2009, 19:37
..... ist ja leider nicht so sommerlich.
Mitte der nächsten Woche kommt der Sommer dann zurück, leider ein paar Tage zu spät   :-\


http://wetter.rtl.de/redaktion/news_4147.php?media=artikel1
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: DerAchim am 04-Juni-2009, 19:40
Naturburschen wie wir lassen uns doch davon nicht unterkriegen  :D ;)
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 04-Juni-2009, 19:47
Naturburschen wie wir lassen uns doch davon nicht unterkriegen  :D ;)


Du mußt ja nicht grillen....... :-\ ;)
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: DerAchim am 14-Juni-2009, 13:44
Wo bleibt bloß der Sommer .... :-\ :'(
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Sir Cachelot am 14-Juni-2009, 14:35
Wo bleibt bloß der Sommer .... :-\ :'(

Der ist hier - kannste gerne haben.
Ist mir zu warm.
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 16-Juni-2009, 14:03
Ist mir zu warm.


Das glaube ich aufs Wort  ;D ;)

Seit gestern morgen kamen hier 22 Liter pro m² runter und jetzt brennt die Sonne. Ein Klima wie im Gewächshaus.
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Fritz am 16-Juni-2009, 16:21
so wie bei uns ... nur ohne Sonne  :-\
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 26-Juni-2009, 06:58
Unwetter sind im Anmarsch ! Hier kann man sehen, wer betroffen sein wird :


http://www.dwd.de/bvbw/appmanager/bvbw/dwdwwwDesktop/?_nfpb=true&_pageLabel=_dwdwww_wetter_warnungen_warnungen&T31201258461164705532058gsbDo cumentPath=BEA__Navigation%252FWetter__Warnungen%252FWarnungen.html__nnn%253Dtrue&lastPageLabel=dwdwww_start


Gwittriger Gruß
Berni
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 26-Juni-2009, 07:06
Oder hier :

http://wetter.rtl.de/redaktion/news_113.php
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bischi am 26-Juni-2009, 07:24
Oder aktuell hier, diese Seite wird ständig aktualisiert
http://www.unwetterzentrale.de/uwz/index.html

Könnten hier gut mal ordentlich Regen gebrauchen, hat seit Wochen nicht mehr richtig geregnet, alles staubtrocken......
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: xandru am 26-Juni-2009, 07:28
In Stuttgart scheint gerade der Herbst zu beginnen. Auf jeden Fall bin ich heute aus dem Kessel hoch in den Neben gefahren. Bei der hohen Luftfeuchtigkeit trocknet auch die Wäsche so schlecht.

Andererseits: Orchis, Medinilla und Wollemchen im Wohnzimmer werden es zu schätzen wissen.

Zum Glück müssen wir das Wetter so nehmen, wie es kommt.

"Soichnasse" Grüße, wie man hier sagt,
Wolfgang
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Udo am 26-Juni-2009, 08:52
Endlich eröffnet:

http://www.klimahaus-bremerhaven.de/ (http://www.klimahaus-bremerhaven.de/)

Wachstumwetter bei uns im Anmarsch 8)

Klimagrüße
Udo
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 26-Juni-2009, 12:01
Oder aktuell hier, diese Seite wird ständig aktualisiert
http://www.unwetterzentrale.de/uwz/index.html

Könnten hier gut mal ordentlich Regen gebrauchen, hat seit Wochen nicht mehr richtig geregnet, alles staubtrocken......


Danke für den Link, Bischi ! Der ist genial....

Sieht aus, als würdet Ihr heute Regen bekommen ?!!


Schwüle und drückende Grüße aus dem Tropendorf Datterode
Berni
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Udo am 26-Juni-2009, 12:15
Und hier donnerts:

http://wetterstation-obernau.de/Blitzkarte.htm (http://wetterstation-obernau.de/Blitzkarte.htm)

donnernde Grüße
Udo
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 26-Juni-2009, 12:43
Danke Udo !

Das hat mir noch gefehlt. Bin mal gespannt wie das auf der Karte in ein paar Stunden aussieht.

Donnernde Grüße zurück wie der Blitz.

Bernhard
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: JNieder am 26-Juni-2009, 12:46
Bei uns ist nach Bischis Karte alles grün ! :D



Aber hier kann man sich auf kommenden Regen mittels Radar sehr gut einstellen.
Gut für eigene Planungen - fast auf die Minute genau.

Auch die Gewitter sind super gut zu sehen !

Durch zoomen (+) einfach in seine Region vergrößern:
http://www.wetter24.de/de/home/wetter/radar/deutschland.html

Ich selbst benutze aber immer die Karte der Niederlande, weil:
Vreden nach NL hineinragt und hat auch eine weiterreichende Vorausschau:
http://www.wetter24.de/de/home/wetter/radar/niederlande.html


Absolutempfehlende Grüße vom
Jochen

Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Udo am 26-Juni-2009, 12:51

Das hat mir noch gefehlt.

Hab ich mir gedacht ;)

blitzende Einfälle
Udo
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 26-Juni-2009, 14:11

Hab ich mir gedacht ;)

blitzende Einfälle
Udo


Bist Du der Donnergott ?  ;D ;D
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Udo am 26-Juni-2009, 14:57
 :D ;D :D
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: ac-sequoia am 23-Juli-2009, 13:31
Hallo Zusammen,

dieses Jahr wurden wir mit straken Gewittern bisher verschont.
Aber Gestern Abend traf uns dann ein kurzes, aber umso heftigeres Gewitter.
Die Hagelkörner waren bis zu 4cm im Durchmesser und haben reichlich Schaden angerichtet  :(

Hier in der Straße stand das Wasser bis über den Bordstein und einige Keller sind auch vollgelaufen.
Eine ca. 15 Meter hohe Rubinie musste dran glauben und der Apfelbaum auf den sie gekippt war, wurde ebenfalls sehr stark beschädigt.

Meine Pflänzchen, sind größten Teil mit einem blauen Auge davongekommen.
Die Wollemia hat einige Ästchen und Nadeln verloren. Meine 2 kleinen KM standen nah an der Hauswand und sind deswegen nur ein wenig zerzaust. Die UM Stecklinge sehen auch, bis auf einen ganz gut aus. Dafür hat es meinen Kiwi, der dieses jahr zum ersten mal geblüht hat und Früchte trägt, richtig erwischt  >:(  Die Kiwis hängen zwar noch dran, aber mit dellen.

Ich hoffe das Wetter bleibt jetzt ruhiger!


Gruß
Andreas
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Xenomorph am 23-Juli-2009, 17:35
Hi Andreas,

Zitat
Eine ca. 15 Meter hohe Rubinie...

Du meinst sicher eine Robinie (Robinia pseudoacacia).  ;)

Benannt wurde sie nach Jean Robin, dem Hofgärtner von Ludwig dem XIII., der sie bereits 1601 aus Virginia nach Frankreich brachte.

Urzeitliche Grüße, Clemens
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: ac-sequoia am 23-Juli-2009, 18:33
Ups.....ja genau die meine ich  :P
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 23-Juli-2009, 18:52
Soeben fängt es an zu gewittern. Der Himmel ist schwarz wie die Nacht.

Hoffe auf Regen und keinen Hagel.

Meteorologischer Gruß
Berni
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Fritz am 24-Juli-2009, 07:57
Haben alle das Unwetter ( http://www.spiegel.de/panorama/0,1518,637940,00.html ) gut überstanden?

LG Fritz, bei dem es nur ein büschen (mehr) geregnet hat ...
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Sir Cachelot am 24-Juli-2009, 08:09
In Polen wars jetzt ziemlich heftig... :o
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Michael D. am 24-Juli-2009, 09:04
Hallo,MB-Freunde !  

In Rhina ist in den letzten Tagen soviel Regen gefallen,wie in den vergangenen Sommern zusammen  :o. Mich freut es jedenfalls,die Zuwächse bei den Mammuts sind entsprechend  :).

Viele nichtabgesoffene Grüße ! Michael
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: derTim am 24-Juli-2009, 18:01
Hi Leute, mich hats gerade beim Rasen mähen erwischt. >:(
Plötzlich wurde es super windig und fing an wie aus Eimern zu schütten.
Es kamen ein paar heftige Windböen, die mir doch einfach mein
Tomatengewächshaus umgerissen haben. :o
Den Tomaten ging es danach glücklicherweisse, bis auf minimale Schäden ganz gut.
Nachdem ich das Gewächshaus erstmal gesichert hatte, dachte ich nur 
"schei....die Mammuts"
und bin schnell gucken gegangen, und habe mit dem schlimmsten gerechnet.
Aber die standen da als sei nichts gewessen. :D
M.f.G Tim
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Joachim Maier am 24-Juli-2009, 20:41
Nachdem ich das Gewächshaus erstmal gesichert hatte, dachte ich nur 
"schei....die Mammuts"
und bin schnell gucken gegangen, und habe mit dem schlimmsten gerechnet.
Aber die standen da als sei nichts gewessen.

So ähnlich ging's mir beim letzten Hagel auch! Glücklicherweise!  ;)
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Xenomorph am 24-Juli-2009, 22:12
Tja, da kann man nur sagen:

Hart, härter, Mammut!!

 ;D ;D ;D ;D
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Lukas Wieser am 31-Juli-2009, 10:15
23.07.2009 Hallo MB-Freunde!:-) Heute war in Walenstadt der bisher heisseste Tag 2009, mit Föhnunterstützung war es um 14 Uhr +35 Grad, Luftfeuchtigkeit nur 24%!:-) Die letzte Nacht war es unglaublich warm, das Thermometer fiel nie unter 25 Grad!:-) In Altenrhein Kt.SG war es um halb 5 Uhr morgens mit stürmischem Föhn unfassbare 30 Grad heiss!:-) Ab 20 Grad spricht man von einer Tropennacht... Der Juli brachte Walenstadt bis jetzt reichlich Niederschlag, 162 Liter pro m2, also rund 7 Liter pro m2/Tag!:-) *freu* LG Lukas.
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 31-Juli-2009, 10:25
Die letzte Nacht war es unglaublich warm, das Thermometer fiel nie unter 25 Grad!:-) In Altenrhein Kt.SG war es um halb 5 Uhr morgens mit stürmischem Föhn unfassbare 30 Grad heiss!:-) Ab 20 Grad spricht man von einer Tropennacht... Der Juli brachte Walenstadt bis jetzt reichlich Niederschlag, 162 Liter pro m2, also rund 7 Liter pro m2/Tag!:-) *freu* LG Lukas.


Hallo Lukas, dann müßten die Mammutbäume ja einen Rekordzuwachs schaffen unter diesen Bedingungen.
Je höher die nachttemperaturen, desto höher der Zuwachs .....

LG
Bernhard
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Lukas Wieser am 07-August-2009, 10:51
02.08.2009: An Bernhard: Hallo Bernhard!:-) Da hast Du absolut recht, meine MB wachsen wie gestört!;-) Total haben per 31.Juli 2009 2 KM und 6 BM mehr als 100cm gewachsen!:-) *freu* Davon haben 3 (!) BM per 31.Juli die 120cm-Zuwachs-Marke geknackt!:-) LG Lukas.

Ps: Wenn Du etwas Genaues über die Zuwächse lesen willst, Messdaten in Hülle und Fülle findest Du unter "Sortengarten..", "Sequoiadendron-Sorten", "Maximalzuwächse..." und "Wiesers Giant Sequoia Grove"!:-) LG Lukas.

Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Lukas Wieser am 16-September-2009, 10:15
02.09.2009 MONSTERSTURM ÜBER WALENSTADT!!! Hallo MB-Freunde, heute Nachmittag walzte ein Monstersturm mit schweren Orkanböen über Walenstadt!:-( *schockiert* Begonnen hat es um 16.30 Uhr, über den Walensee zog eine schwarze Wand in der es heftig blitzte, die Wolken am Himmel schossen Richtung Osten!:-( Ich wusste sofort: Das wird brutal heftig, aufgeregt sprang ich auf meine Terrasse, da ging es auch schon mit voller Gewalt los: Meine serbische Fichte im Topf und meine grosse Engelstrompete im Container (ca80kg!) krachten zu Boden, und mein Gigant wurde arg durchgebogen!:-( Tausende braune Nadelbüschel, Rinde, hunderte Zapfen und Zweige flogen durch die Gegend!:-( Ich habe meinen Giganten schon oft bei schweren Stürmen beobachtet, aber so übel wie Gestern sah es selten aus!:-( Ich wartete also auf das berühmte laute Knacken, aber es kam und kam nicht, dafür immer neue Orkanböen, nach etwa 10 Minuten setzte zum Glück Starkregen ein, die Sturmböen reduzierten sich auf -> ->
.....80-100km/h... In Glarus wurden Orkanböen von 130km/h gemessen, in Quinten am Walensee solche von 111km/h, das bedeutet aufgrund der Topographie in Walenstadt ca130km/h, 30m über Boden sogar 130-145km/h!:-( Nach dem Sturm habe ich meinen Giganten von allen Seiten auf Schäden kontrolliert, ein ca15-20cm dicker Seitenast des dicksten Astes hängt geknickt herunter!:-( Aber sonst haben alle Äste und die Spitze dieser unglaublichen Naturgewalt getrotzt!:-) Zerzauste Grüsse Lukas. Ps: Die MB vom Spitalpark haben das Ganze auch unbeschadet überstanden!:-) Aber der Park sieht aus wie wenn eine Bombe explodiert wäre: Eine grosse Platane wurde vom Sturm geköpft, der dickste Ast der größten Föhre hängt geknickt herunter, überall Stücke von Lärchenästen+ anderen Bäumen, Totholz, Nadeln, Blätter etc!:-( In der Badeanstalt Walenstadt Schäden wohin das Auge reicht: Überall 7-10m lange abgebrochene Äste von Kastanien, Platanen, Linden, und Pappeln!:-(
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: TaunusBonsai am 16-September-2009, 10:21
Hallo Lukas,

freut mich zu hören, dass du und dein Gigant (in der Reihenfolge!) den Sturm relativ unbeschadet überstanden habt. Kann mir gut vorstellen, wie aufregend das Ereignis für dich gewesen sein muss, auf das "berühmte laute Knacken" wartend...


stürmischer Gruß aus'm Taunus vom Ralf
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 16-September-2009, 20:42
Glück gehabt, Lukas !

Bei uns in Datterode ging es gemächlicher zu: Sturm bis zu 85 km/h, aber Regen ohne Ende.

85 Liter pro qm seit Sonntag Abend.

Den Mammuts freuts......

Verregneter Gruß
aus Datterode
vom
Berni
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Xenomorph am 16-September-2009, 20:46
Hallo Ralf,

Zitat
freut mich zu hören, dass du und dein Gigant (in der Reihenfolge!) den Sturm relativ unbeschadet überstanden habt.

stimmt, denn es hätte auch andersrum laufen können:

Erst fällt der Gigant und dann auf den Lukas...  :-\ ;) :D

Urzeitliche Grüße, Clemens
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 16-September-2009, 20:55
Clementosaurus,
weißt Du überhaupt, daß zu Lebzeiten Deiner Tyrannosaurus-Freunde, Regenfälle von bis zu 2000 Liter/m² pro Tag gefallen sind ??

Urzeitlicher Gruß
Berni
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Xenomorph am 16-September-2009, 21:06
Bernhardosaurus,

nein das wusst ich noch nicht, an einem einzigen Tag?  ??? WOW!  :o

Aber doch sicher nicht auf der ganzen Welt, oder? Außerdem war das Zeitalter der Saurier sehr lang, es gab auch sehr trockene Phasen und teils große Wüsten. Woher hast du denn diese Info?

Urzeitliche Grüße, Clemens
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 16-September-2009, 21:21
Woher hast du denn diese Info?



Ich lese Bücher, wie uncool, wa ?  ;D
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: TaunusBonsai am 16-September-2009, 21:24
Bücher?

Sind das diese Dinger aus Papier?     :P        ;) :D ;D


unbelesener Gruß aus'm Taunus vom Ralf
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 16-September-2009, 21:28
Bücher?

Sind das diese Dinger aus Papier?     :P        ;) :D ;D


unbelesener Gruß aus'm Taunus vom Ralf


War mir klar, daß im Taunus noch getrommelt wird.  ;D

Fortschrittlicher Gruß
aus dem Ringgau, wo man liest.
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Xenomorph am 16-September-2009, 21:32
Berni,

du liest? Bin beeindruckt!  ;) ;D

Wie heißt denn der Schinken?

P.S.: Sollen wir dich jetzt eigentlich "Das Phantom" nennen?  ;D
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: TaunusBonsai am 16-September-2009, 21:33
Hi Börni,

Zitat
War mir klar, daß im Taunus noch getrommelt wird.

nee, andersrum, ich wollte damit ausdrücken, dass Bücher was "von früher" sind, heute, im Computerzeitalter...


futuristischer Gruß aus'm Taunus vom Ralf
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 16-September-2009, 21:40
Clemens und Ralf :

Ihr seid beide auf einem anderen Planeten !


Meteorologischer Gruß von der Erde

Wetterbernhard
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Michael D. am 17-September-2009, 09:12
Hallo,Ralf !  
nee, andersrum, ich wollte damit ausdrücken, dass Bücher was "von früher" sind, heute, im Computerzeitalter...
...Achso,deshalb hast Du jetzt eins bestellt.. ;) :D ;D.Werde mir den Preston auch eventuell besorgen,der Preis ist O.K.

Viele besorgte Grüße ! Michael  :)
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: xandru am 18-September-2009, 00:15
Zitat
Achso,deshalb hast Du jetzt eins bestellt

Übrigens: Der Trend zum Zweit-Buch hält an  ;) ;)

Blättrige Grüße,
Wolfgang
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 18-September-2009, 06:59
Zurück zum Thema, wenn es recht ist  ;)  :

Anscheinend wird es Anfang Oktober noch mal schön. Dann wird es allerdings ungemütlich:


http://wetter.rtl.de/redaktion/news_4354.php?media=artikel4&set_id=17088


Viele Grüße

Bernhard
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: DerAchim am 18-September-2009, 07:08
Bei uns sieht es heute so aus :
 leicht bewölkt
Temp.:  9/20°C
Niederschl.:  10%
Wind:  13km/h O
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: TaunusBonsai am 18-September-2009, 08:57
... alle reden vom Wetter...
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Michael D. am 18-September-2009, 09:08
Hallo,Leute !  
Anscheinend wird es Anfang Oktober noch mal schön...
Das wollen wir doch hoffen ! Wär´doch blöd,wenn´s in Wiesbaden regnen würde.

Optimistischseiende Grüße ! Michael  :)
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: xandru am 18-September-2009, 10:20
Zitat
... alle reden vom Wetter...

Siehst, du, das ist Fortschritt.

Früher hatte man ja nichts, nicht mal Wetter ;)

Wolfgang
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: TaunusBonsai am 18-September-2009, 10:42
Zitat
Früher hatte man ja nichts, nicht mal Wetter

Tja, die guten alten Zeiten...

zeitloser Gruß aus'm Taunus vom Ralf
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Xenomorph am 18-September-2009, 18:58
Zitat
Tja, die guten alten Zeiten...

Also ich kann mich noch erinnern, als es das erste mal regnete...

Mann wurde ich nass!!  :D

Urzeitliche Grüße, Clemens
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: JNieder am 18-September-2009, 20:03
Früher hatte man ja nichts, nicht mal Wetter ;)

Aber auch daran ist nur die SPD schuld !
 8)
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 23-September-2009, 19:47
@ TaunusBonsai & Michael D. :  Kann ja nix mehr schiefgehen, oder ?  ;D


http://wetter.zdf.de/ZDFwetter/inhalt/0/0,5998,1040032,00.html



Sonnige Grüße aus Datterode

Berni
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: TaunusBonsai am 23-September-2009, 21:21
Moin Berni,

Zitat
Kann ja nix mehr schiefgehen, oder ?


tja, ... wenn Engel reisen...  ;) :D ;D
(Außerdem wollte ich genau so'n Wetter... 8))


sunny greetings from the south to the north
from the ralph
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 23-September-2009, 21:28

sunny greetings from the south to the north
from the ralph


Thanks a lot, Big Weatherman !

I`m looking forward for your comming and resting in the north of barbarian-country !

By Haxe and Beer !


The Northman Bärni !
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Michael D. am 24-September-2009, 08:11
Hallo,Ihr Vier !  
@ TaunusBonsai & Michael D. :  Kann ja nix mehr schiefgehen, oder ?  ;D

Nö,eigentlich nicht,außer das uns der Himmel auf den Kopf fällt 8).
Wir freuen uns schon auf Samstag :) !

Viele Grüße aus dem gallischen Dorf ! Christina & Michael
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 24-September-2009, 21:29
Die Regenschirme könnt Ihr in Rhina/Idstein lassen.
Aber nicht die Wanderschuhe !


Brauhäusliche Grüße
Berni
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Michael D. am 25-September-2009, 07:46
Hallo,Berni !  
Aber nicht die Wanderschuhe !
Das hört sich gut an,mal wieder ein schönes Stück Landschaft unter die Hufe nehmen 8).

Zusammenbrauende Grüße ! Michael  :)
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: DerAchim am 25-September-2009, 07:59
Und so siehts heut bei uns aus....  ::) :-\

wolkig
Temp.:  12/18°C
Niederschl.:  30%
Wind:  15km/h W
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 25-September-2009, 09:50
Das hört sich gut an,mal wieder ein schönes Stück Landschaft unter die Hufe nehmen 8).

Zusammenbrauende Grüße ! Michael  :)
[/quote]


Aber diesmal vorher abputzen, bevor Du ins Haus kommst !  ;) ;D



Zum Wetter : Heute morgen war es ganz schön frisch : 5°C !
So kalt war es seit April nicht mehr.
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 01-Oktober-2009, 13:21
Pünktlich zum meteorologischen Herbstanfang, schifft es wie Sau ! (freu)  :P
Die Gieß-saison ist hiermit für mich beendet.

Wie sieht es anderorten aus ?

Wettergruß
Berni
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Udo am 01-Oktober-2009, 14:41
In Aschebersch (Aschaffenburg) ist es noch trocken.

Auf Regen hoffende Grüße
Udo
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: takatapetry am 01-Oktober-2009, 16:13
tröpfeln hier, tröpfeln da, nichts weltbewegendes

LG nobby
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 01-Oktober-2009, 19:12
@ Udo und Nobby :


Eigentlich müßtet Ihr jetzt auch was abbekommen !?


http://www.niederschlagsradar.de/


Herbstlicher Gruß
Berni
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Lukas Wieser am 05-Oktober-2009, 12:11
Hallo Bernhard!:-) Ja, meine Bäume und ich hatten grosses Glück!:-) Mein Nachbar hat am 2.Sept.zwischen Mels und Walenstadt eine Frau gesehen die von den schweren Orkanböen vom Fahrrad gerissen+über einen Zaun geschleudert wurde, man stell sich das mal vor!:-( Bei so einem Sturm kann man nur noch beten... LG Lukas. Hallo Ralf!:-) Nun, ich halte meinen Giganten ehrlich gesagt für wertvoller als meine Wenigkeit, Menschen gibt's ja noch Milliarden, das sind eh viel zu viele!;-) LG Lukas. Hallo Clemens!:-) Nö, der Gigant stürzt nicht um, es brechen höchstens die Äste oder/und die Spitze ab!:-) LG Lukas.
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Lukas Wieser am 12-Oktober-2009, 10:31
05.10.2009 Hallo MB-Freunde!:-) Laut Wetterbericht soll es Morgen in Walenstadt mit Föhnunterstützung 25 Grad warm werden, am Mittwoch 7.Oktober sollen gar 27 Grad drinliegen!:-) *schockiert* Bin gespannt ob die Wärme nochmals einen kleinen Wachstumsschub bringt!:-) LG Lukas.
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 14-Oktober-2009, 11:46
05.10.2009 Hallo MB-Freunde!:-) Laut Wetterbericht soll es Morgen in Walenstadt mit Föhnunterstützung 25 Grad warm werden, am Mittwoch 7.Oktober sollen gar 27 Grad drinliegen!:-) *schockiert* Bin gespannt ob die Wärme nochmals einen kleinen Wachstumsschub bringt!:-) LG Lukas.



Hallo Lukas, 25 Grad hört sich schön kuschelig an. Aber ist denn das ständige auf und ab der Temperaturen nicht ungesund für die Mammutbäume und andere Bäume auch ? Die Ruhephase ist doch schon eingetreten und sollten sie noch einen Wachstumsschub bekommen und es darauf wieder Frost gibt, sind Schäden doch nicht zu vermeiden !!?

LG
Bernhard
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: takatapetry am 14-Oktober-2009, 12:13
so,
nu kommt der kleine frankenschock.

heute morgen minus 1 grad und schneefall  :o

LG nobby
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 14-Oktober-2009, 12:15
so,
nu kommt der kleine frankenschock.

heute morgen minus 1 grad und schneefall  :o

LG nobby



Ja, in West-Tschechien ist es kalt !  8) :P
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 31-Oktober-2009, 19:36
Interessante Seite gefunden:

http://www.wetterspiegel.de/de/nachrichten/


Gruß
B.
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 03-November-2009, 09:48
Gerade gefunden:

http://www.wetter.de/cms/aktuell/wettertrend_deutschland.html?startid=100874&nocache=1


Gruß
B.
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: derTim am 13-November-2009, 16:41
Das Wetter hat manchmal
komische farben ::) :P ;D

M.f.G. Tim
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Joachim Maier am 13-November-2009, 16:57
Bin ich betrunken? Ich sehe ja doppel!
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: derTim am 13-November-2009, 17:24
 ;D ;D
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 27-November-2009, 13:25
Guckt Ihr hier:

http://www.wetter.de/cms/aktuell/wetterbericht_deutschland.html?startid=174010&nocache=1
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Lukas Wieser am 30-November-2009, 12:13
17.11.2009 Hallo MB-Freunde!:-) Heute hatten wir einen der mildesten Novembertage der letzten 30 Jahre, die Temperatur kletterte mit Föhnunterstützung auf rund 20 Grad!:-) Im Kanton Solothurn wurden gebietsweise sogar bis 21.4 Grad erreicht!:-) LG Lukas.
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 06-Dezember-2009, 17:07
Hallo Hobbywetterfrösche,

die Prognose für Dezember sieht ja sehr spannend aus:

http://www.wetter.de/cms/aktuell/wettertrend_deutschland.html?tc_r=wetter_index.php&tc_m=wetter_4_3_default&tc_te=Trend%3A+Erst+ruhig%2C+dann+Orkan+und+Russenk%E4lte%3F&tc_ta=wetter&tc_c=2b7a0297892ac56355470319e6cacdd2126012


Warten wir es ab. Solange es nicht wieder so kalt wie im letzten Winter wird, ist mir turbulentes Wetter ganz recht.  8)

Meteorologischer Gruß
Wetterberni
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 09-Dezember-2009, 18:24
Gerade gefunden:

http://www.allewetter.de/wetternews.html


Ich habe heute die letzten frostempfindlichen Pflanzen reingeholt. Waren ja lange genug an der frischen Luft.  ;)

Wintererwartender Gruß
Berni
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: steffen129 am 09-Dezember-2009, 23:35
So Leute

Alles reinholen Leute der Winter kommt. Ab Freitag Schneit es und dann kommt wie letztes Jahr die Russlandkälte angedonnert.

Ich schaffe morgen auch meine KMs rein.

Evakuierende Grüße aus klein Sibirien vom Steffen
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 10-Dezember-2009, 07:22
Moin Steffen,

für Bayern und Thüringen, soll es ja besonders dicke kommen.

http://www.wetteronline.de/Thueringen.htm

Nordosthessischer Gruß aus dem westlichen Nachbarland
vom
Berni
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: DerAchim am 10-Dezember-2009, 08:59
Bei uns heut :
Sprühregen
Temp.:  5/6°C
Niederschl.:  75%
Wind:  11km/h SO
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: takatapetry am 10-Dezember-2009, 09:47
moin @ all,
der winter kommt wie alle jahre.
ich mach mir keine gedanken und lass alles drausen, blus die haddn................
bei uns schüttet es wie aus eimern ist aber nur 3 grad kalt.

LG nobby
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Steffen am 13-Dezember-2009, 19:51
Diese Woche soll es ganz schön kalt werden.

Eventuell bekommen wir auch etwas Schnee, wäre ganz gut weil ich heuer erstmals einige BM aus 2007 Saatgut draußen stehen habe, darunter einen an exponierter Lage.

In der Sierra Nevada haben die Winterstürme begonnen, die Sequoiadendrons werden von Ihrer schützenden Schneedecke eingehüllt.

Hier die Adressen zu Webcams aus dem Sequoia (http://www.mk-webcam.net/) und dem Yosemite (http://www.westkueste-usa.de/mn_Yosemite_Webcams.htm) Nationalpark

Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: DerAchim am 13-Dezember-2009, 20:56
Aktuell :

wolkig
Temp.:  -1/1°C
Niederschl.: 75%
Wind:  9km/h NO
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: ac-sequoia am 14-Dezember-2009, 16:45
Hallo,

bis jetzt mussten meine Schützlinge draussen knapp -3 ° überstehen, aber da scheint ja was auf uns zu zu kommen  ::) Im Süden und Osten soll es klirrent kalt und trocken werden.

http://www.wetteronline.de/cgi-bin/regframe?3&PRG=vorherplot&LANG=de&CONT=dldl&ART=vtn&LOOP=0&LAND=DL

Ich werde wohl Morgen, auch meine Wollemia noch einen Schutz verpassen.

Ich hoffe das eure Bäume den Winter gut überstehen und vorallem dass mehr Schnee fällt  :P


Gruß
Andreas

Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 14-Dezember-2009, 17:52
Hallo Andreas,

das Münsterland und die Nord- und Ostseeküsten bleiben ja verhältnismäßig mild,
aber die Franken werden richtig frieren laut dieser Karte.

Schlimm ist extreme Kälte nur, da wo kein Schnee liegt.

Aktuell bei uns: -3°C und es soll auf -6°C noch runtergehen. Ab morgen dann noch kälter.


Gruß
Bernhard
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Fritz am 15-Dezember-2009, 07:41
...und die Nord- und Ostseeküsten bleiben ja verhältnismäßig mild
Gruß Bernhard

Moin Berni ... sooooo mild ist es hier oben nun auch nicht ... schau - vor ca. 1 Std. aufgenommen ...  ;D

VLG Fritz
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 15-Dezember-2009, 12:28
Moin Olli,

Dein Pendulum sieht ja toll aus. Richtig skurill  8)

Ist das Schnee oder Raureif ?

LG
Berni
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: JNieder am 15-Dezember-2009, 12:33
das Münsterland ......... bleiben ja verhältnismäßig mild
..... aber hatte vor 4 Std. -5° C.

Kalter Gruss
Jochen

Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 15-Dezember-2009, 12:38
Laut der Wetterkarte, sollte es im Nordwesten nicht so kalt werden.  ???

Die Diplom-Meterolügen erzählen viel wenn der Tag kalt ist ..... .

Gruß aus dem aktuell -3° kalten Datterode.

Berni
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Wayne am 15-Dezember-2009, 13:14
Hallo Berni, dafür in Unterfranken überraschend mild, heute morgen grad mal 2 Grad minus......

Gruß Wayne
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Fritz am 15-Dezember-2009, 13:25
Moin Olli,
Dein Pendulum sieht ja toll aus. Richtig skurill  8)
Ist das Schnee oder Raureif ?
LG Berni

ist aber ein Pendulum der ungeliebten Art "Picea"  :o   ;)

Ja is echter Schnee  :P
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 15-Dezember-2009, 13:41

ist aber ein Pendulum der ungeliebten Art "Picea"  :o   ;)


Wie, eine Hängefichte in Deinem Garten ??  :o :o

Das hätte ich jetzt nicht gedacht.  ;)

Überraschter Gruß
Berni
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Fritz am 15-Dezember-2009, 14:32
steh voll auf diese Dinger ... bin wohl eher so der Schlaffi  ;D

abhängender Gruß
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 15-Dezember-2009, 14:47
... bin wohl eher so der Schlaffi  ;D

abhängender Gruß



Glaube ich nicht, sonst würde Manuela nicht immer so schön lächeln, oder ?  ;)


Kommentarloser Gruß
Berni
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Fritz am 15-Dezember-2009, 16:21
Glaube ich nicht, sonst würde Manuela nicht immer so schön lächeln, oder ?  ;)
Kommentarloser Gruß Berni

Das liegt natürlich am guten Wetter* hier oben ...

* damit Ralf nicht mit uns schimpft von wegen off topic und so  8)
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 16-Dezember-2009, 17:44
Entwarnung, in einer Woche können wir wieder etwas durchatmen:

http://www.wetter.de/cms/aktuell/wetterbericht_deutschland.html?startid=100867&nocache=1

Die einen freuts, den anderen nicht  :-\

Auftauender Gruß
Berni
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 16-Dezember-2009, 18:01
Laut Prognosen verschiedener Wetterforscher wird der Winter im Januar und Februar dann richtig hart. Allerdings gilt diese Vorhersage nicht als " ganz sicher ".  ::) :-\

http://www.wetter.de/cms/aktuell/wetterbericht_deutschland.html?startid=100874&nocache=1


Wir werden es sehen ............
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Xenomorph am 18-Dezember-2009, 14:57
Moin zusammen,

heute Nacht mussten meine kleinen Berg-Burschen -8°C erdulden, ich habe mit ihnen gezittert...  :'( :-\ :-X

Meine Container sind isoliert und sie stehen auch recht windgeschützt, die Erde ist aber nicht abgedeckt und sie bekommen Sonne. Was haben eure BM-Sämlinge bisher so aushalten müssen (ich meine nicht nur diesen Winter) und wo ist die Grenze?

Urzeitliche Grüße, Clemens
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Margidsche am 18-Dezember-2009, 15:25
Hallo Baumfreunde,

viel Schnee und Eis am 16.12.09, aufgenommen im Westerzgebirge siehe Video (http://www.4elements-earth.de/flashplayer/index.php?videofile=http://www.4elements-earth.de/user//frontgewitter/eis161209.flv&resolution=512x408).
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: takatapetry am 18-Dezember-2009, 17:35
clemens
meine kleinen von 2008 haben minus 25 grad erdulden müssen, in einer isolierten box.
die kälte hat ihnen wohl nix aus gemacht, aber die schöne warme sonne im februar. alle bis auf einen putt.
dato minus 10 grad, wnig schnee.
alles steht an einer hecke.
mal sehn was überlebt.

LG nobby
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: DerAchim am 18-Dezember-2009, 21:08
Bei mir heut :

Schnee
Temp.:  -6/-3°C
Niederschl.:  85%
Wind:  17km/h NO

 




Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Wayne am 19-Dezember-2009, 09:25
-14,5 °C, 10cm Schnee.......bibber!

Gruß wayne
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 19-Dezember-2009, 10:57
Heute morgen um 9 Uhr:  -13,8 °C und ca. 15 cm Schnee. Leichter aber unangenhmer Ostwind.
Meine Lorbeerkirschen, Palmen, Aukuben und Rhododendren haben ihre Blätter alle eingerollt.
Sieht schon schlimm aus ......  :-\

Bibbernder Gruß
Berni
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: JNieder am 19-Dezember-2009, 13:07
Wir hatten heute Nacht "nur" -12° C.
 :)
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 19-Dezember-2009, 13:10
Wir hatten heute Nacht "nur" -12° C.
 :)



Das ist ja richtig moderat !  8)

Jochen, hast Du Deinen KM (the Hammer) denn irgendwie geschützt ?

Winterlicher Gruß
Berni
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: JNieder am 19-Dezember-2009, 13:15
Jochen, hast Du Deinen KM (the Hammer) denn irgendwie geschützt ?

Nein, dafür ist der hammermäßig schon zu riesig !

Da muß er mal einfach mit fertigwerden. :)

Fertiger Gruss nach Datterode
Jochen
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 19-Dezember-2009, 13:24
Hi Jochen,

daß Du den nicht einpacken kannst, Deinen Vredener Giganten, ist schon klar.  ;)
Aber ich meinte als Mulchschicht, daß der Wurzelraum nicht so durchfriert !

Gemulchter Gruß ins Münsterland

Berni
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: JNieder am 19-Dezember-2009, 14:27
Aber ich meinte als Mulchschicht, daß der Wurzelraum nicht so durchfriert !

Nein, auch das nicht. :(

Habe nur ein paar Heizschlangen ins Erdreich geklöppelt. 8)

Geschlängelter Gruss
Jochen

Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 19-Dezember-2009, 14:39

Habe nur ein paar Heizschlangen ins Erdreich geklöppelt. 8)



IIIhhh !! Wie uncool !

Jetzt weiß ich warum er so schnell wächst. Unerlaubte Mittel !  :o :o
Wenn das die staatlich anerkannte Prüfkommission, Abteilung Mammutbaumzuwächse erfährt.  ::)



Viele Grüße an den Weichei-KM alias Hammer-KM  ;D

Enttäuschter Gruß
Berni

 ;) :-*
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Lukas Wieser am 19-Dezember-2009, 16:05
Hallo Bernhard!:-) Sorry, habe Deine Frage erst heute gelesen!:-) Nun, wenn es bei uns in Walenstadt in der ersten Oktoberhälfte 25 Grad warm wird, ist das in der Regel nicht weiter tragisch, weil wir normalerweise erst in der ersten Dezemberhälfte den ersten Frost haben!:-) Im Winter sind die warmen Föhnphasen mit Temperaturen bis gegen 20 Grad sicher nicht nur positiv für die Bäume... LG Lukas
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Lukas Wieser am 19-Dezember-2009, 16:22
15.12.2009 Hallo MB-Freunde!:-) In Walenstadt hatten wir in der Nacht vom 13. auf den 14.Dezember den ersten richtigen Frost, minus 1 Grad, gemessen* 2m über Boden!:-) Seit März war es rund 9 Monate lang nie mehr so kalt, heute Abend ist es ebenfalls minus 1 Grad... Die nächsten Tage soll es allerdings noch kälter werden!:-( LG Lukas.Ps: * Bodenfrost gibt es etwas häufiger.
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Lukas Wieser am 19-Dezember-2009, 16:26
16.12.2009 Hallo MB-Freunde!:-) Heute hatten wir in Walenstadt den ersten Dauerfrosttag des Winters und die bisher tiefste Temperatur: minus 2 Grad, Morgen soll es noch kälter werden!:-( LG Lukas.
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Lukas Wieser am 19-Dezember-2009, 16:28
17.12.2009 Hallo MB-Freunde, die vergangene Nacht war für Walenstadter Verhältnisse mit knapp minus 5 Grad sehr kalt... LG Lukas.
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Lukas Wieser am 19-Dezember-2009, 16:29
18.12.2009 Hallo MB-Freunde!:-) Letzte Nacht war es bei uns in Walenstadt minus 5.5 Grad kalt!:-) In Samedan/ Kt.Graubünden war es letzte Nacht minus 32.3 Grad kalt!:-O *schockiert* Das ist heftig... LG Lukas.
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 19-Dezember-2009, 18:17
.....In Samedan/ Kt.Graubünden war es letzte Nacht minus 32.3 Grad kalt!:-O *schockiert* Das ist heftig... LG Lukas.



Allerdings !
Am Funtensee waren es auch unter -30°C  :o

Das wäre nichts für mich.....
VG
Bernhard
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 19-Dezember-2009, 20:58
In Deutschland herrschen zur Zeit die tiefsten Temperaturen von ganz Europa:


http://www.wetter24.de/de/home/wetter/wetter_news/news/archive/2009/december/ch/3be00ce603/article/eisschrank_mitteleuropa.html


VonderKältedieSchnauzevollhabender Gruß
Berni
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: DerAchim am 19-Dezember-2009, 21:27
Auch Buxtehude bibbert :


Schnee
Temp.:  -9/-7°C
Niederschl.:  75%
Wind:  7km/h S



Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Cryptomeria am 19-Dezember-2009, 21:50
Mittelhess.Bergland:

21.40 Uhr  : -17 ° C , genau wie heute Morgen 9.00 Uhr. Wolkenlos.Tagsüber : -13°C. kann mich nicht erinnern, dass es vor Weihnachten so kalt war.

Ab Morgen Entwarnung.

Viele Grüße

Wolfgang
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 19-Dezember-2009, 22:22
Mittelhess.Bergland:

21.40 Uhr  : -17 ° C , genau wie heute Morgen 9.00 Uhr. Wolkenlos.Tagsüber : -13°C. kann mich nicht erinnern, dass es vor Weihnachten so kalt war.


Wolfgang, ich mich auch nicht !  :-\
22.10 Uhr : -18,8 °C und der Himmel ist sternenklar, d.h. es wird noch etwas runtergehen.

Der Kamin ballert wie blöde Holz zu Asche,....... gibt Mammutdünger im Frühjahr.


AufWuxalverzichtender Gruß  :P
Berni
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bischi am 20-Dezember-2009, 09:37
Moin Frostfreunde
Nachdem es am Freitagabend noch reichlich geschneit hatte ist die Temperatur in der Nacht zum Samstag hier in Bochun auf stolze -13,6°C gefallen, für das wärmeabstrahlende Ruhrgebiet schon ganz ordentlich, Vroni hatte auf ihrem Hof sogar -18°C.
Heute warnt der Wetterdienst vor starken Schneefällen, grad isset auch schon angefangen zu schneien.
Schneeschaufelbereite Grüße vom Jürgen
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Steffen am 20-Dezember-2009, 10:40
Heute nacht -16,5 ° bei uns hinterm Haus. Etwas außerhalb  auf freier Fläche hatte es sogar -19,5 °

 ::)

Ob das meine frisch gepflanzten und im (wie im letzten jahr auch mit Kerzen geheizten) Gewächshaus stehenden BM und KM überleben?

Habe gerade nachgeschaut. Minimumtemperatur dort war -4°, wenn das Thermometer stimmt.

Naja die Bm's werden es wohl packen, bei den KM ist das so ne Sache, naja dann gibts halt schon mal die erste Selektion.
 
:-\
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Sir Cachelot am 20-Dezember-2009, 13:09
Auf dem Fensterbrett waren es bei mir heute nacht -14°C.
Habe vorher meine Wanne in den Keller gestellt, aber -7 hatten die schon gehabt.
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 20-Dezember-2009, 13:17
Im Pavillon steht noch eine Hanfpalme. Ohne Heizung bei -13°C , außerhalb -15,5°C.
Sie jetzt reinzuholen lohnt eh nicht mehr, denn morgen wirds milder....
Angeblich!
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Nick am 20-Dezember-2009, 13:20
denn morgen wirds milder....
Angeblich!

Sieht ganz danach aus.....
Aus dem Westen kommt haufenweise Schnee, dazu auch wärmere Luft!

Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 20-Dezember-2009, 13:22
Beim Bischi schneits ja schon !
Nur bis der Boden wieder auftaut, wird lange dauern und bis dahin haben wir wieder die nächste Kältewelle zum Jahreswechsel.......  :'(
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Sir Cachelot am 20-Dezember-2009, 13:39
also bei uns wirds wohl über 0 werden laut dem Kachelmann. (http://wetterstationen.meteomedia.de/messnetz/vorhersagegrafik/198729.png?ver=1261301868)
Also innerhalb 24h über 15° unterschied.
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Sir Cachelot am 20-Dezember-2009, 21:43
oje, bei uns schneits seit Stunden...gut dass ich morgen nicht zur Arbeit muss....
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: DerAchim am 20-Dezember-2009, 22:11
So ist es hier :

Schnee
Temp.:  -9/-6°C
Niederschl.:  85%
Wind:  20km/h SO

Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: sequotax am 20-Dezember-2009, 22:32
Heute Morgen in Burgsalach:  -16°C
Mittags:  ca. -10°C (bei scharfem Wind und Sonnenschein)

Oje - die Diesjährigen bekommen ihre erste harte Bewährungsprobe !!! :-[  :-\
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 27-Dezember-2009, 13:32
Gerade gefunden. Lothar hatte auch was gutes:

http://www.heute.de/ZDFheute/inhalt/30/0,3672,7965022,00.html?dr=1
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: DerAchim am 31-Dezember-2009, 17:41
Bei uns siehts so aus :


Schnee
Temp.:  -1/0°C
Niederschl.:  85%
Wind:  20km/h O

 
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 01-Januar-2010, 13:43
Bei uns 15cm Schnee und -2°C, bedeckt, Schneegriesel ............  :P
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: DerAchim am 01-Januar-2010, 13:50
Bei uns 5-9 cm Schnee:

wolkig
Temp.:  -3/-1°C
Niederschl.:  80%
Wind:  17km/h NO

 


Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Sischuwa am 01-Januar-2010, 13:55
Hi
Hier ist (noch) kein Schnee, aber sehr Nebelig...und kühl, leichter Niesel...
jetzt gehn wir ersma raus, spazieren... ;D
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: isbg33 am 01-Januar-2010, 17:21
ist das Topthema des Jahres 2009?
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 02-Januar-2010, 12:29
ist das Topthema des Jahres 2009?


.... des Jahres 2010 !

-4°C und Schnee ohne Ende ................  :P
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: DerAchim am 02-Januar-2010, 12:30
Schnee
Temp.:  -6/-3°C
Niederschl.:  80%
Wind:  7km/h N

 





Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: DerAchim am 04-Januar-2010, 14:57
Heute:

Schnee
Temp.:  -8/-4°C
Niederschl.:  80%
Wind:  19km/h SW

 




Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 05-Januar-2010, 10:27
Heute scheint die Sonne, aber es ist knackig kalt: aktuell -11°C.  :-\

Vorgestern war es noch trüb.
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Fritz am 05-Januar-2010, 11:13
Moin Berni!

Traumhaft das Wetter u.die Bilder ... eigentlich ... ich weiß noch wie ich schrieb, dass dieser Winter bestimmt lau wird weil der letzte ja "so hart" war ...  :-\ ... Pustekuchen ...
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 05-Januar-2010, 11:18
Moin Fritz, das weiß ich noch.  ;)
Aber der Winter hat noch mehr zu bieten: Die kommenden Nächte soll es richtig hart werden.

Spürt man bei Euch da oben noch den Einfluss vom Golfstrom ??


LG
Berni
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Michael D. am 05-Januar-2010, 11:22
Hallo,Berni !  

Super Foto´s !So sieht Winter aus.Bei uns heute morgen gegen 8:00 Uhr : -14,5 Grad.Ich hoffe nur,daß es nicht noch weiter ´runter geht,sonst bekommen die KM´s noch den Rest,den sie letzten Winter knapp überlebt haben.

Knackig-kalte Grüße ! Michael :)
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 05-Januar-2010, 11:25
Moin Micha,

Die kommenden Nächte soll es richtig hart werden.


ich nehme an, Du hast Deine KMs besser geschützt als letzten Winter ?

Hoffender Gruß
Berni
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Michael D. am 05-Januar-2010, 11:32
Hallo,Berni !  

Das gestaltet sich bei den 4-5 m Bäumen etwas schwierig :-\.Bei dem Scheunen-KM habe ich etwas Schnee beigeschippt.Die Kleinen Oregoner von Nobby stehen vorsichtshalber im Überwinterungsraum,dort dürfte nichts passieren :).

Daumendrückende Grüße ! Michael
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Fritz am 05-Januar-2010, 11:34
Spürt man bei Euch da oben noch den Einfluss vom Golfstrom ??
LG
Berni

Grundsätzlich bestimmt - derzeit aber, bei stetiger Luftmassenbewegung aus Nord-Ost (gestern war die Luft quasi noch auf Nowaja Semlja ... brrrr) verschwindet er Rtg. Frankreich ... direkt an der Küste oder Helgoland macht sich aber immer noch die angewärmte Nordsee bemerkbar ... mit anderen Worten: ohne muckelige Seeluft vom Atlantik ist es auch hier saukalt  :-X )  ;)

LG Fritz
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: JNieder am 05-Januar-2010, 11:36
Moin zusammen !

Berni - öde Gegend bei Euch - wa ? :P 8)
;)

Michael D.: Bei Dir am Berghang - technisch locker möglich -
wäre ein Beleuchtung im Winter und besonders zur Wh.-Zeit absolut genial.

Achso:
aktuell hier -3° C.
Heute Nacht: Gigantische 2cm Neuschnee !

Aktueller Gruss
Jochen




Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 05-Januar-2010, 11:46
Ja Fritz, ich habs auch auf der Wetterkarte gesehen. Helgoland schwirrt immer noch um den Gefrierpunkt rum.

Angeblich sollen die kalten Winter mit der Sonnenaktivität zusammenhängen und nicht mit atmosphärischen Begebenheiten.  :-\ ::)

@ Micha : Blus die haddn kumma nein gaddn ............

@ Jochen,

Berni - öde Gegend bei Euch - wa ? :P 8)
;)



Stimmt ! Wenn nicht die Berge und Mammutbäume wären, sähe es aus wie im Münsterland  ;)
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: JNieder am 05-Januar-2010, 11:58
Stimmt ! Wenn nicht die Berge und Mammutbäume wären, sähe es aus wie im Münsterland  ;)

Muß Dir leider Recht geben ! :(

Neidischer Gruss
Jochen
 :)


Hier kann man übrigens Niederschlag (=Regen/Schnee) perfekt verfolgen und für einige Stunden sogar voraussagen:
http://www.wetter24.de/de/home/wetter/radar/deutschland.html


Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Michael D. am 05-Januar-2010, 12:02
Hallo,Berni !  
@ Micha : Blus die haddn kumma nein gaddn ............

Irgendwie mußte ich jetzt an Nobby denken...:D. Apropos : Wie sieht´s denn Temperaturmäßig in Franken aus ?

Viele Grüße ! Michael
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: takatapetry am 05-Januar-2010, 12:06
moin jungs,
bei mir steht alles drausen im garten, blus di haddn..........
minus 12 grad und ca. 10 cm schnee.

LG nobby
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 05-Januar-2010, 12:12
Moin Nobby,

Du hast doch so eine tolle Russenmütze aus Nerz, die würde ich über einen Deinen Mammuts stülpen. Dann retteste vielleicht einen.  ;D ;D

Gruß nach Oberfranken
Berni
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: JNieder am 05-Januar-2010, 12:20
Das Wetter aktuell in Kronach:

http://www.wetter.com/deutschland/kronach/DE0005784.html

Hilfreicher Gruss
Jochen


Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 05-Januar-2010, 12:35
Danke für diesen Link, Jochen !  :-*

Habe gerade mal meinen Ort eingegeben, wonach es am Mittwoch, den 13. am kältesten werden soll.  :'(

Frostiger Gruß
Berni
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: DerAchim am 05-Januar-2010, 13:32
Bei uns gehts heute :

Schnee
Temp.:  -3/-2°C
Niederschl.:  85%
Wind:  13km/h S

 



Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: takatapetry am 05-Januar-2010, 14:03
danke jochen,
das nützt mir gar nichts, ich wohn in lichtenfels  ;D
und heut früh wars sau kalt bei mir aufn balkon.

LG nobby
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: JNieder am 05-Januar-2010, 14:17
Hi Nobby !

http://www.wetter.com/deutschland/lichtenfels/DE0006272.html

.... und jetzt ?

Nachgetragener Gruss
Jochen

Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: takatapetry am 05-Januar-2010, 14:58
klasse jochen,
ich habs aber trotz dem 2 grad kälter ;D

LG nobby
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Udo am 05-Januar-2010, 17:00
Wie sieht´s denn Temperaturmäßig in Franken aus ?

Bei uns heute früh war die tiefste Temperatur - 8,9 °C, aktuell - 4 °C. Auch bei uns wird der Mittwoch am kältesten mit - 11 °C. Und für die nächsten 16 Tage ist keine Besserung in Sicht :'(  Am Wochenende soll es noch mal kräftig schneien.
Mache mir langsam Sorgen ums Beemsche in Aschebersch. Wayne, kannst du mir vielleicht seelischen Beistand leisten? :D

Kennt schon jemand von euch so eine Wetterstation? Meiner Meinung nach empfehlenswert. Die Genauigkeit ist schon erstaunlich. Einziger Nachteil: In unregelmäßigen Abständen hängt sie sich auf. Vielleicht hat der Hersteller das Problem bereits lösen können.

http://www.amazon.de/TFA-35-5014-IT-Funkwetterstation-Astra-Max/dp/B000VWYJKY/ref=cm_cr_pr_pb_t (http://www.amazon.de/TFA-35-5014-IT-Funkwetterstation-Astra-Max/dp/B000VWYJKY/ref=cm_cr_pr_pb_t)
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Steffen am 07-Januar-2010, 19:08
Nachdem heute morgen schon die Rede davon war, dass wir in Franken morgen einen Blizzard bekommen sollen, sind es nun nur noch 20-30 cm Neuschnee ohne Blizzard, die wir bekommen sollen.

So langsam wirds hier auch vom Winterwetter her gesehen den mammuts heimelich.....

 :D
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: DerAchim am 07-Januar-2010, 19:15
Buxtehude heute:

Schnee
Temp.:  -8/-4°C
Niederschl.:  80%
Wind:  7km/h N
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 07-Januar-2010, 20:11
Nachdem heute morgen schon die Rede davon war, dass wir in Franken morgen einen Blizzard bekommen sollen, sind es nun nur noch 20-30 cm Neuschnee ohne Blizzard, die wir bekommen sollen.


Bei uns warnt der Wetterdienst davor, ab morgen Abend das Haus zu verlassen und sich für das Wochenende mit Lebensmittel einzudecken.  :o
40 - 50 cm Neuschnee werden erwartet dazu noch starker Wind.

Der Kamin läuft schon, Vorräte haben wir genug. Kann kommen was will.

Vorbereiteter Gruß
Berni
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Sischuwa am 07-Januar-2010, 20:24
Zitat
starker Wind.
...dann könnte man ja mal wieder so richtig Schneekiten gehen, mit dem Snowboard und dem Drachen sich über den Schnee ziehen lassen... 8)
Ne mal im Ernst, mir graut jetzt schon davor wenn ich an das austragen denke... :P
Ich liebe Schnee...schon immer...aber wenns in Verbindung mit viel Gschäfft kommt, dann... :P
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Xenomorph am 07-Januar-2010, 20:44
Ich hoffe in meiner Gegend fällt genug Schnee, dass ich meine Bäumchen damit zuschütten kann. Dann stell ich sie nämlich wieder raus, die kleinen Stubenhocker...  ;D
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 07-Januar-2010, 23:24
Ich hoffe in meiner Gegend fällt genug Schnee, dass ich meine Bäumchen damit zuschütten kann. Dann stell ich sie nämlich wieder raus, die kleinen Stubenhocker...  ;D


Clemens, hier kannst Du in etwa die zu erwartenden Schneehöhen sehen:

http://www.wetter.de/cms/aktuell/wetterbericht_deutschland.html?startid=202707&nocache=1

Hoffe, Du hast eine große Schaufel  ;)

Gruß
Berni
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Xenomorph am 08-Januar-2010, 00:18
Hallo Berni,

30cm sind ne ganze Menge, wenn's wirklich so kommt! Wäre genau das was meine Kleinen jetzt brauchen.  :) Ich hoffe nur es trifft auch so ein und wird dabei nicht zu warm. Hier in der Gegend fällt der Schnee oft nur als nasse Patsche und bleibt nicht lange liegen. Aber angeblich soll's ja kalt bleiben, bin mal gespannt. Die 50cm in Leipzig sind ja schon krass...  :o

Urzeitliche Grüße, Clemens
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 08-Januar-2010, 00:29
Nabend Clemens,

wir sind hier an den Ausläufern des Thüringer Waldes gelegen und werden mit ca. 45cm fast Leipziger Verhältnisse bekommen.
Die Verwehungen sind ja das Schlimmste. Meine Frau und ich überlegen, ob wir morgen Abend überhaupt zum Dienst fahren oder Ersatz suchen.

Schaun wer ma .....

Urgemütlicher Gruß
Berni
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: DerAchim am 08-Januar-2010, 08:53
Heute bei uns :

Aktuelles Wetter: 8h20 Uhr CET
 
Überwiegend bewölkt
Gefühlte Temperatur:-5 °C
Luftdruck:1.015,92 mb und gleichbleibend
Luftfeuchtigkeit:91 %
Sichtweite:8 km
Taupunkt:-6 °C
Wind:NNE 9,66 km/h
Sonnenaufgang:8h34 Uhr
Sonnenuntergang:16h20 Uhr
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: JNieder am 08-Januar-2010, 15:22
Bald geht es los:

http://www.bild.de/BILD/news/2010/01/08/wetter-deutschland-tief-daisy-ticker/verkehr-strassen-schnee-eis.html

 :o
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Sischuwa am 08-Januar-2010, 17:28
Wenn man das so liest, wirds einem schlecht... :P heute war schon ziemlich übel....aber wenn das morgen noch schlimmer wird...gute Nacht...aber, warten wir es ab...

Zitat
Hier in der Gegend fällt der Schnee oft nur als nasse Patsche und bleibt nicht lange liegen
...Matsch wäre noch schlimmer...dann lieber trockenen Schnee (so wie derzeit)
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 08-Januar-2010, 17:39
Wir sind vor 20 Minuten nach Hause gekommen. Schneien tuts noch nicht, aber der Wind ist schon hammermäßig stark.  :o

Jochen, dufter Link ! danke.

Verwehter Gruß
Berni
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 08-Januar-2010, 18:29
Daisy kommt immer näher:

http://www.niederschlagsradar.de/

Schneeschippbereiter Gruß  :-\ >:(

Berni
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Sir Cachelot am 08-Januar-2010, 19:33
Wenns in der Blöd-Zeitung steht muss es ja stimmen....
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: lk1992 am 08-Januar-2010, 19:46
Es geht los!

Komme gerade vom Schneeschippen rein. In der letzten halben Stunden sind 5 cm gefallen.
Das ist für den Kraichgau, die badische Toskana, schon eine ganze Menge.
Werde heute wohl nochmal raus müssen zum Schneeschieber schwingen.

Bin echt gespannt, was da noch runterkommt  ???
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: DerAchim am 08-Januar-2010, 20:25
Bei uns zurzeit alles im normalen Bereich. Mal sehn wie es morgen früh aussieht... :-\
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: lk1992 am 08-Januar-2010, 20:41
Jetzt sind's 9 cm...
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Xenomorph am 08-Januar-2010, 20:48
N'abend Thilo,

Zitat
...Matsch wäre noch schlimmer...dann lieber trockenen Schnee (so wie derzeit)

dann kannst dich ja gerade nicht beschweren, im Moment fällt ja feinster Pulverschnee...  ;)

Hab meine Bäumchen gerade eben nochmal mit ner Ladung Schnee versorgt, es spitzen aber immer noch Zweige raus...  ::)

Urzeitliche Grüße, Clemens
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Sischuwa am 08-Januar-2010, 21:07
Zitat
feinster Pulverschnee...
...das stimmt...allerfeinst... ;D
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 08-Januar-2010, 21:33
Jetzt geht es bei uns auch los !  :P

Feinster Pulverschnee. Wie Puderzucker, bläst aber waagerecht und sticht wie feine Nadeln im Gesicht.  >:(
Deshalb habe ich das Schneeschippen erstmal verschoben, komme sowieso nicht nach, bei dem Wind.  :o

Leute, ist das ein Wetter ! Einfach gei.....  :P ::) 8)
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: lk1992 am 08-Januar-2010, 23:06
Leute, wenn ihr Schnee braucht, kommt vorbei.
Ich habe günstig ein paar Kubiqmeter abzugeben  ;D
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Sir Cachelot am 09-Januar-2010, 02:26
(http://www.titanic-magazin.de/uploads/pics/0108-schneehoelle.jpg)
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: DerAchim am 09-Januar-2010, 07:16
Heute :

Schnee
Temp.:  -4/-1°C
Niederschl.:  85%
Wind:  30km/h NO
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 09-Januar-2010, 14:12
Heute morgen war zum erstenmal seitdem wir hier wohnen, unsere Haustür zugeweht mit Schnee !
Seit gestern abend kamen ca. 25 cm Neuschnee hinzu. Das sind Verhältnisse, die den Bergmammuts aus ihrer "Heimat" vertraut vorkommen müßten!  :D

Schipp Schipp, Hurra!

Berni
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: DerAchim am 10-Januar-2010, 12:14
Auch bei uns wird der Schnee seit gestern mehr....

Schnee
Temp.:  -2/-1°C
Niederschl.:  85%
Wind:  24km/h NO

 





Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 10-Januar-2010, 12:38
Auch bei uns wird der Schnee seit gestern mehr....




Achim, dann hol mal den Schlitten raus !
.
.
.
. ach ja, geht ja nicht: Ihr habt ja keine Berge .......  ;D ;D ;D

Bei uns ist die Temperatur fast frühlingshaft, -1°C !!!
Und was noch ganz wichtig ist: Seit der Wintersonnenwende am 21.12. hat die Tageslänge bis heute schon um 21 Minuten dazugelegt !

Frühlingsgefühlter Gruß
Berni
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: DerAchim am 10-Januar-2010, 15:03
...ach ja, geht ja nicht: Ihr habt ja keine Berge .......  ;D ;D ;D

Naja ein paar "Hügelchen" haben wir doch schon  ;) :D :D

War eben noch mit dem Rad unterwegs..... :P ::)
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Fritz am 11-Januar-2010, 09:05
Kreis Segeberg: 24 h Dauerschneefall - 1 m Schnee - tolle Wehen - nur die Dachlawinen auf meine Zwerggehölze im Beet sind lästig ...  :-\

Sonst alles im grünen Bereich - besonders für die Schüler  ;D

LG Fritz
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Lukas Wieser am 11-Januar-2010, 10:51
18.12.2009 Hallo MB-Freunde!:-) Gemäss Urs Walser wurden um's Spital Walenstadt heute Morgen um 6 Uhr minus 7 Grad und minus 8 Grad gemessen, sogar im extrem milden Murg am Walensee wo Urs wohnt wurde es minus 5.5 Grad!:-( Meine armen Bäume... LG Lukas. Hallo Clemens!:-) Huch, minus 8 Grad halten die kleinen BM in den Töpfen nicht lange aus!:-( Mit Wintervlies gegen die Sonne schützen... LG Lukas.
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Lukas Wieser am 11-Januar-2010, 10:54
20.12.2009 Hallo MB-Freunde!:-) Die letzte Nacht war in der Schweiz die kälteste seit langem, La Brevine im Kanton Jura meldete minus 34 Grad!:-O *schockiert* In Basel war es mit minus 16 Grad die kälteste Nacht seit 13 Jahren, selbst im (sonst) extrem milden Südtessin wurde es minus 15 Grad kalt!:-O *schockiert* Damit verglichen war es bei uns in Walenstadt mit minus 8 Grad (exponiert minus 10 Grad) direkt warm!:-) Einmal mehr machte Walenstadt damit seinem Ruf als klimatisch extrem milder Ort alle Ehre!:-) LG Lukas.
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Lukas Wieser am 11-Januar-2010, 11:06
20.12.2009 Hallo MB-Freunde!:-) Gemäss Urs Walser war die absolute Tiefsttemperatur auf dem Spitalareal minus 12 Grad!:-) Das Spital Walenstadt hat diverse Mess-Stationen, wegen dem Hubschrauberlande-platz auf dem Dach!:-) Bei sich Zuhause in Murg am Walensee hat Urs eine Tiefsttemperatur von minus 8 Grad gemessen, damit ist Murg wohl der vielleicht mildeste Ort nördlich der Alpen!:-) LG Lukas. 21.12.2009 Hallo MB-Freunde!:-) Letzte Nacht hat es bei uns noch rund 25cm geschneit, und heute hat sich bei uns eine starke Föhnlage eingestellt, was einen extremen Temperaturanstieg zur Folge hatte!:-) Heute war es rund 20 Grad wärmer als Gestern, richtiges Tauwetter!:-) *freu* Morgen soll es mit einem starken Föhnsturm gar 15 Grad warm werden, das wären dann 27 Grad Temperaturunter-schied in nur 2 Tagen!:-) *schockiert* In Altdorf/Kt.UR wurden heute um 21 Uhr bereits extreme Föhnorkanböen von 140km/h gemessen, und auch bei uns stürmt es zeitweise kräftig!:-O *schockiert* LG Lukas.
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Fritz am 11-Januar-2010, 11:43
... bei uns eine starke Föhnlage eingestellt, was einen extremen Temperaturanstieg zur Folge hatte ...27 Grad Temperaturunterschied in nur 2 Tagen
LG Lukas.

Hallo Lukas - das ist "normalerweise" der GAU für nicht 100% frostharte Bäume/Gehölze wg. Frostschutzmittelniveau der Pflanze ... allerdings ist das ja bei Dir nicht neu und Deinen eigenen u. betreuten Burschen geht es ja sonst richtig prächtig!

LG Fritz
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: DerAchim am 11-Januar-2010, 19:55
Es wird besser...

Schnee
Temp.:  -2/0°C
Niederschl.:  85%
Wind:  17km/h NO
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Fritz am 12-Januar-2010, 08:37
Winterwetter  ;D
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: DerAchim am 12-Januar-2010, 09:15
Moin Moin Fritz,
so ähnlich siehts hier in Buxtehude auch aus  ;)

LG Achim

bedeckt
Temp.:  -5/-4°C
Niederschl.:  75%
Wind:  15km/h O

 




Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: derTim am 12-Januar-2010, 14:40
Winterwetter  ;D

Hallo zusammen
also hier bei uns liegt auch schon seit Wochen
soviel Schnee wie schon seit Jahren nicht mehr.
Gestern war ich auch entlich mal wieder in den Bergen ;D (Deister ::))
Snowboard fahren. Ich weiss schon der Deister ist nicht der grösste Berg
aber es hat trotzdem gereicht um mir die Schulter(Oberarm Knochen) zubrechen  :-[ :-\
Also mein Rat an alle:Vorsicht :D

M.f.G. Tim
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 12-Januar-2010, 14:44
.....aber es hat trotzdem gereicht um mir die Schulter(Oberarm Knochen) zubrechen  :-[ :-\
Also mein Rat an alle:Vorsicht :D

Hi Tim,

dann wünsche ich Dir gute Besserung !!
Snowboardfahren finde ich cool, obwohl ich es nicht kann, aber ich schau es mir gerne im TV an. Reschpeckt !!  8)

Viele Grüße
Berni

PS.: Zur Zeit Sonne, -1°C und eine tolle Fernsicht !
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: TaunusBonsai am 12-Januar-2010, 16:26
Mensch Tim!

Schulter gebrochen! Hört sich schlimm an. Ich wünsch dir auf diesem Weg gute Besserung!


heilungsfördernder Gruß aus'm Taunus vom Ralf
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Michael D. am 13-Januar-2010, 09:38
Hallo,Tim !  

Auch von mir gute Besserung ! Schau' auf deinen Nachwuchs-Giganten,das hebt die Laune :).

Genesungsfördernde Grüße ! Michael
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: DerAchim am 13-Januar-2010, 09:51
Moin Tim !

Auch von mir Gute Besserung!

LG Achim


P.s:
Buxtehude:
wolkig
Temp.:  -6/-3°C
Niederschl.:  30%
Wind:  22km/h O

 
 




Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: derTim am 13-Januar-2010, 11:14
Moin
danke, aber ich bin ja selber Schuld, grrrrrrrr
Jeder weis doch , Sport ist Mord :-\

Hallo,Tim !  

Auch von mir gute Besserung ! Schau' auf deinen Nachwuchs-Giganten,das hebt die Laune :).

Genesungsfördernde Grüße ! Michael

Oh das habe ich gerade mal gemacht,
im Moment sieht es so aus, als ob der obere Teil(20-30cm) etwas schief im Schnee steht. :-\

Schulter gebrochen! Hört sich schlimm an.
Ich finde auch Minimal dislozierte, subcapitale Humerusfraktur re. hört sich besser an. ::)

M.f.G. Tim
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: TaunusBonsai am 13-Januar-2010, 12:52
Moin Tim,

Zitat
Minimal dislozierte, subcapitale Humerusfraktur re.


ach so, DAS ist ja bei weitem nicht so schlimm...  :P


minimaldislozierter Gruß aus'm Taunus vom Ralf
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 13-Januar-2010, 12:58
Moin Tim,

Zitat
Minimal dislozierte, subcapitale Humerusfraktur re.


ach so, DAS ist ja bei weitem nicht so schlimm...  :P


minimaldislozierter Gruß aus'm Taunus vom Ralf

Hochinteressant, aber wo ist der Bezug zum Thema ?  ;)

Leichtmoderierender Gruß
Berni  :P 8)
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: TaunusBonsai am 13-Januar-2010, 13:04
Moin Bärni,

Zitat
Hochinteressant, aber wo ist der Bezug zum Thema ?

is doch wohl klar, an der ehemals gebrochenen Schulter wird Tim in Zukunft immer merken, wenn sich das Wetter ändert...  ;) :D ;D


spürender Gruß aus'm Taunus vom Ralf
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 13-Januar-2010, 13:27
Moin Ralf,

das haste aber gut argumentiert !  ::) ::) ;)


is doch wohl klar, an der ehemals gebrochenen Schulter wird Tim in Zukunft immer merken, wenn sich das Wetter ändert...  ;) :D ;D

Wollen wir es aber nicht hoffen ......

Besorgter Gruß
Bärni
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: xandru am 13-Januar-2010, 22:51
Zitat
Minimal dislozierte, subcapitale Humerusfraktur

Immer noch besser als maximal dislozierte, suprahumerale Kapital-Fraktur. Da hängt das Interesse am Wetter meist nur noch ein einem einzigen dünnen Faden.

Abnickende Grüße,
Wolfgang
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Xenomorph am 13-Januar-2010, 22:56
Zitat
Immer noch besser als maximal dislozierte, suprahumerale Kapital-Fraktur. Da hängt das Interesse am Wetter meist nur noch ein einem einzigen dünnen Faden.

GRÖÖÖHHHL !!!  ;D

In diesem medizinischen Extremfall kann schon ein leichter Windhauch genügen, das Interesse am Wetter endgültig erlöschen zu lassen...  :D 8)
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: xandru am 13-Januar-2010, 22:58
;) Capita numquam perpetuo manent
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 13-Januar-2010, 23:02
;) Capita numquam perpetuo manent


Cessante causa cessat effectus.  :P
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Xenomorph am 13-Januar-2010, 23:08
Zitat
;) Capita numquam perpetuo manent

Ita est! ;D Dann lautet die Devise:

Capita iacta sunt!  :P
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: ac-sequoia am 14-Januar-2010, 14:16
Hallo Mammutfreunde!

Hier in Aachen bzw in der Voreifel, gibt es grade etwas "Eifelföhn".
Das heisst aktuell: strahlender Sonnenschein, 4,9°C (um 13:00 wärmster Ort in D) und Tauwetter  :)

Auch wenn ich Schnee mag, von mir aus kann der Frühling kommen  ;D :D


Gruß
Andreas
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: DerAchim am 17-Januar-2010, 14:39
Der Schnee fällt wieder:

Schnee
Temp.:  -4/-2°C
Niederschl.:  85%
Wind:  17km/h O

 




Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 17-Januar-2010, 16:09
Achim, das wurde aber auch Zeit ! Schon ewig keine Meldung von Dir !?

Bei uns +(!) 4°C und Regen, der friert aber auf dem Boden .......  >:(

Gruß
Berni
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: DerAchim am 18-Januar-2010, 07:57
Heut hat sich nicht viel geändert:

Schnee
Temp.:  -3/0°C
Niederschl.:  80%
Wind:  7km/h W
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 18-Januar-2010, 14:27
Achim, der Winter bleibt Euch im Norden noch erhalten! Soll die ganze Woche da oben frostig bleiben.  :-\

Hier in der Mitte taut es wie verrückt und ab und zu scheint die Sonne.

Wittriger Gruß
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Fritz am 18-Januar-2010, 16:22
Winter bleibt Euch im Norden noch erhalten! Soll die ganze Woche da oben frostig bleiben.  :-\
Wittriger Gruß

Gestern hats bei mir ( 53.798751,10.140058  8) ) den ganzen Tag geschneit ... in HH mittags leichtes Tauwetter aber nun zieht es wieder an ... was wohl die Moderlieschen im Teich machen  :-\

LG Fritz
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 18-Januar-2010, 16:29
... was wohl die Moderlieschen im Teich machen  :-\

Wer sind denn die  ???

Gruß
Berni
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: TaunusBonsai am 18-Januar-2010, 17:04
Moin Bärni,

dess sinn so klaane Fischjer...


fischiger Gruß aus'm Taunus vom Ralf
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 18-Januar-2010, 19:17
Danke für die Aufklärung, Ralle!

Sind die denn kälteempfindlich ?


Gruß vom Noch-nicht-Teichbesitzer Bärni
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: TaunusBonsai am 18-Januar-2010, 19:23
Zitat
Sind die denn kälteempfindlich ?

Das wiederum kommt auf die Wassertiefe des Teichs an. Wenn der Teich weniger als, naja 80cm Wassertiefe hat, können die kleinen Purschen einfrieren und dann kannst du sie nicht mal mehr als Fischstäbchen gebrauchen.

Aber du brauchst mit deinem Tieftauchbeckengartenschwimmt eichding da ja keine Angst haben... (nur vor A...bomben... ;) :D ;D).


bombiger Gruß aus'm Taunus vom Ralf
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 18-Januar-2010, 19:33
Aber du brauchst mit deinem Tieftauchbeckengartenschwimmt eichding da ja keine Angst haben... (nur vor A...bomben... ;) :D ;D).


Ich darf ergänzen: A....bomben vom TB  ;)

Gruß aus dem Bunker vom Bärni
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: xandru am 18-Januar-2010, 20:17
Hier Fritz, das ist so ein typisches Motor-Lieschen (http://www.bing.com/maps/?v=2&cp=ryj38dhs06rr&scene=10753316&lvl=1&sty=b&where1=Konstanz%2C%20Baden-W%C3%BCrttemberg%2C%20Deutschland)  ;) glaub ich jedenfalls

Moderisierter Gruß,
Wolfgang
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: DerAchim am 18-Januar-2010, 21:04
Büdde Börni  :-* :-*

http://de.wikipedia.org/wiki/Moderlieschen
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: DerAchim am 19-Januar-2010, 06:09
Das es kälter werden soll merk ich noch nicht  ;) :):

Schnee
Temp.:  -1/0°C
Niederschl.:  85%
Wind:  9km/h NO

 





Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 19-Januar-2010, 07:07
Das es kälter werden soll merk ich noch nicht  ;) :):

Schnee
Temp.:  -1/0°C
Niederschl.:  85%
Wind:  9km/h NO

 



Moin Achim, so kalt nicht, aber im Vergleich zum übrigen Deutschland schon:
Zur Zeit überall frostfrei, außer im Norden. Bei uns hat es aktuell +2°C und es taut weiter .....
*freu*

Auftauender Gruß
Berni
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Fritz am 19-Januar-2010, 08:41
Hallo Wetterfühlige  ;)

Mein Tümpel ist bis 1.2 m tief ... für die kleinen Biester (werden hier als Köderfische verkauft  :'( ) sollte es "normal" reichen - aber nach sechs Wochen Dauerfrost - da macht man sich als Newbie (erst dieses Fruhjahr ausgebuddelt) natürlich Sorgen ...

Ein Eisvogel hatte sie in Herbst im Visier - ob er sich einen geschnappt hat konnte ich nicht beobachten weil die sehr scheu scheinen und ich ihn überwiegend nur wegfliegen sah ... die Reiher lümmeln zum Glück bei den Nachbarn rum - die haben "richtige" Fische  ;D

LG Fritz
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: DerAchim am 20-Januar-2010, 10:50
Wie siehts bei euch aus ?

Schnee
Temp.:  -2/-1°C
Niederschl.:  85%
Wind:  17km/h O
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: ac-sequoia am 20-Januar-2010, 13:11
Hallo Fritz,

ich denke 1,2 reicht Locker aus. Die dicke Eisschicht an der Oberfläche isoliert das ganze ein wenig. Ab 80cm Tiefe hat man eine Zone die ständig mindestens 4°C hat (Der Boden gibt von unten die Wärme an Wasser ab). Da stellen die Fische ihren Stoffwechsel ein und warten auf den Frühling  ;)

Ich habe aber mal irgendwo gelesen, dass viele der Meinung sind eine Pumpe wäre im Winter super, weil durch die Bewegung das Wasser nicht zufriert. Aber das ist wohl ein großer Fehler, da durch die Wasserbewegung auch die wärmere Zone am Boden umgewälzt wird und unter Umständen das gesamte Wasser dann unter diese 4° fällt.

Also wenn du ein "stehendes Gewässer" hast wird der Winter wohl kein Problem sein....aber mal sehen wann die Reiher vom Nachbarn auf einen Snack vorbeischauen  ;) ;D


Gruß
Andreas
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: DerAchim am 21-Januar-2010, 06:56
Berni du behälst wieder recht  :-[ :-\....

wolkig
Temp.:  -7/-5°C
Niederschl.:  20%
Wind:  17km/h O
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 21-Januar-2010, 06:59
Berni du behälst wieder recht  :-[ :-\....


 8) 8)


Ja, nee, tut mir leid......  ;)

Bei uns : +1°C leichter Ostwind, soll aber im Laufe des Tages auch wieder kälter werden, aber nicht so wie im Norden und Osten.
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Fritz am 21-Januar-2010, 08:03
heute morgen 06:00 Uhr in 23866 Nahe -10°C ... von Tauwetter keine Spur  :-\
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 21-Januar-2010, 14:28
heute morgen 06:00 Uhr in 23866 Nahe -10°C ... von Tauwetter keine Spur  :-\


Olli das sind die Folgen des Klimawandels ......................  ;)

http://mbreg.de/forum/index.php?topic=1860.0


Oder ?
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Fritz am 22-Januar-2010, 10:51
Moin Berni ... ja es hat sich etwas gewandelt - heute waren es schon nur noch -9,5°C - es geht also aufwärts  ;D


LG Fritz


Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 22-Januar-2010, 11:12
Na das nenne ich Optimismus, Fritze!  8)

Die Kältewelle soll ja nach dem Wochenende nochmal nach Süden drängen und im Norden noch kälter werden........  >:(

LG
Berni
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Xenomorph am 22-Januar-2010, 16:34
Moin Freunde der Wollelefantengehölze,  ;)

nach mind. 3 Jahren Dürre hat es in Kalifornien im Verlauf dieser Woche endlich mal wieder üppig geregnet und geschneit- in der Sierra Nevada gab es ca. 1m Neuschnee. Eine gute Nachricht für unsere Jungs vor Ort!  :D Um die vergange Dürre ganz auszugleichen sind aber noch weitere Niederschläge nötig. Der Wintersturm hat wohl auch mit dem aktuellen El Nino zu tun.

Hier ein paar interessante Links:

http://www.tagesschau.de/ausland/kalifornien194.html (http://www.tagesschau.de/ausland/kalifornien194.html)

http://www.noaanews.noaa.gov/stories2009/20091015_winteroutlook.html (http://www.noaanews.noaa.gov/stories2009/20091015_winteroutlook.html)

Und endlich etwas, das ich schon lange gesucht habe: Eine Seite mit umfangreichen Daten über die Schneebedeckung in der Sierra Nevada: *freu*  :)

http://www.nohrsc.nws.gov/nsa/index.html?year=2010&month=1&day=21&units=e&region=Sierras (http://www.nohrsc.nws.gov/nsa/index.html?year=2010&month=1&day=21&units=e&region=Sierras)

Urzeitliche Grüße, Clemens
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Steffen am 22-Januar-2010, 17:55
Hier (http://www.yosemite.org/vryos/) und hier (http://mk-webcam.net) kann man das Ergebnis des Schneesturms mittels mehrerer Webcams sehen
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 22-Januar-2010, 18:01
Hallo Clemens und Steffen,

danke für Eure Links ! Wie habt Ihr diese denn aufgestöbert ??
Einfach Klasse !!

LG
Berni
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: DerAchim am 22-Januar-2010, 20:24
Es bleibt dabei.....  :-\ :-[

wolkig
Temp.:  -10/-7°C
Niederschl.:  20%
Wind:  17km/h O

 









Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: TaunusBonsai am 23-Januar-2010, 08:32
Moin Bärni,

du suchst nach Webcams für Kalifornien?
Da hätte ich bleistiftsweise eine Übersicht über Webcams in California (http://zeitcam.com/directory.php?state=CA). Auch nett die Webcams am Hume Lake (http://www.humelake.org/webcams/).
Wenn dich die Schneelage am Lake Tahoe (http://www.laketahoecam.com/) interessiert...
Auch schön mit 'nem schönen BM-Stamm in der Bildmitte, Silver City (http://silvercitywebcam.net/).


Viel Schbass beim Gucken (Zeitverschiebung beachten, wenn in Kalifornien Nacht ist, sind die Bilders halt schwarz...)


webkämmender Gruß aus'm Taunus vom Ralf
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 23-Januar-2010, 10:09
......wenn in Kalifornien Nacht ist, sind die Bilders halt schwarz...)


Ach so, Ralfie !  ::) Und ich dachte da würde jemand davor stehen ........  ::) :-\

Bedankter Gruß vom Bärni  :-*
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: DerAchim am 23-Januar-2010, 17:35
Es ändert sich nicht viel.....  :-[ :-[ :

wolkig
Temp.:  -10/-7°C
Niederschl.:  20%
Wind:  19km/h O

 
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: DerAchim am 24-Januar-2010, 09:30
Aktuell in Buxtehude:  :o


-11 °C
Luftdruck:1.015,92 mb und gleichbleibend
Luftfeuchtigkeit:75 %
Sichtweite:4,51 km
Taupunkt:-14 °C
Wind:ESE 20,92 km/h
Sonnenaufgang:8h18 Uhr
Sonnenuntergang:16h46 Uhr
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 24-Januar-2010, 11:05
Aktuell in Buxtehude:  :o

Sonnenaufgang:8h18 Uhr
Sonnenuntergang:16h46 Uhr[/b][/i][/u]


Aktuell in Datterode:

Sonnenaufgang :8h08 Uhr
Sonnenuntergang : 16h53 Uhr    = 17 Minuten längerer Tag als in Buxtehude !  8)

Aber am 20. März ist der Gleichstand erreicht und danach werden die Tage bei Euch länger als bei uns, Achim.
Also: Kopf hoch !

Equinoxischer Gruß
Berni
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: DerAchim am 24-Januar-2010, 11:16
Ich hab über das Wetter bei euch Berni das gefunden :

Nebel
Gefühlte Temperatur:-4 °C
Luftdruck:1.025,5 mb und gleichbleibend
Luftfeuchtigkeit:83 %
Sichtweite:3,3 km
Taupunkt:-6 °C
Wind:E 6,44 km/h
Sonnenaufgang:8h11 Uhr
Sonnenuntergang:16h57 Uhr
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 24-Januar-2010, 11:45
Ich hab über das Wetter bei euch Berni das gefunden :

Gefühlte Temperatur:-4 °C


Kann nicht sein ! Für mich fühlt es sich wie -20°C an ......  :-\ ;)

Na ab nächste Woche (Do/Fr) gehts doch endlich aufwärts mit se Tempritschers  :P
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Fritz am 25-Januar-2010, 10:27
In 23866 Nahe war es um 06:15 Uhr -13,5° C bei ordentlich aufgefrischtem Ostwind ... Lenkradheizung ist wohl doch kein gänzlich überflüssiges Extra in der Karre  ;D

LG Frostyfritz
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Joachim Maier am 25-Januar-2010, 12:00
LG Frostyfritz

Kellog's Frostyfritz?  ;)  ;D
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Fritz am 25-Januar-2010, 13:22
Moin Jo - nee dieser hier:

http://www.youtube.com/watch?v=_YYRmFZg544&feature=related    ;D

P.S.: hier stehen Autos seit Tagen in Parkbuchten wie in Beton gegossen ... die werden so schnell nicht mehr bewegt  ;D
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 25-Januar-2010, 13:49
Moin Jo - nee dieser hier:

http://www.youtube.com/watch?v=_YYRmFZg544&feature=related    ;D

P.S.: hier stehen Autos seit Tagen in Parkbuchten wie in Beton gegossen ... die werden so schnell nicht mehr bewegt  ;D


Moin Olli,

der Hamburger Hafen soll ja auch schon mit Eisbrecher bestückt sein, habe ich gehört !?
Oje, Deine arme Jacht kannste auch nicht mehr bewegen, wa !?

Na denn ma tau ne .....

Berni
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Fritz am 25-Januar-2010, 14:21
Moin Berni ... schau ... ordentlicher Eisgang

http://www.earthtv.com/de/camera-location/hamburg-hafen-de

eisige Grüße
Fritz 
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: DerAchim am 25-Januar-2010, 14:56
Aktuell:

wolkig
Temp.:  -9/-6°C
Niederschl.:  20%
Wind:  19km/h O
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Sischuwa am 25-Januar-2010, 16:15
...hier im Remstal:
Schneeeeeeeeeeeeee wohin das Boschdlerauge auch guggt... :P :P :P :P :P
und am Donnerstag solls noch dicker kommen.... :P :P :P :P :P :P :P :P
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 25-Januar-2010, 21:23
und am Donnerstag solls noch dicker kommen.... :P :P :P :P :P :P :P :P

Schdimmt Diehlo :

http://www.wetter.de/deutschland

Schipp,schipp,hurra!
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 26-Januar-2010, 10:16
Achim, wo bleibt Deine Meldung ?  ;) :P

Also Kälte ist relativ : Mein Schwager meldete heute Morgen -26°C 20 Kilometer südlich von Warschau, um 7.00 Uhr. (Mal sehen ob der kleine BM es überlebt ....  :-\ )
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: DerAchim am 26-Januar-2010, 10:17
Es wird kälter...  >:( :-[ :-\ :'(

leicht bewölkt
Temp.:  -13/-6°C
Niederschl.:  10%
Wind:  9km/h NO


frierende grüße aus Pol-Buxtehude
Achim

PS Berni Du warst schneller  :D :D :D :D :D
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Fritz am 26-Januar-2010, 10:58
Heute um 06:20 Uhr bei mir:   -18,5° C

(die meisten meiner Koniferen haben keine "Farbe" mehr ... alles grau/braun ...  :-\ ... ob das gutgeht?)

LG Iceagefritz

Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bergbauer am 26-Januar-2010, 23:38
Hi,

echt die Härteprobe in unseren nordwestliche Bundesgebiet gegenüber sonst. Nicht nur die Bäume leiden, auch die Menschen, aber mache auch die sich dabei vergnügen.

Heute an der Ecke bei uns hat sich eine Gruppe Jugendlicher breit gemacht und bei jedem Auto das vorbei kam wurde erst gejolt, dann kam ein krachen und es wieder gejolt. Als ich um die Ecke kam hat sichs aufgeklärt. Eine leichte Kurve und es war Spiegelblank (die Stadt hat so gut wie kein Streusalz mehr).

Jedes 2. Auto kam nicht um die Kurve, sie schlingerten und rutschten gegen die Bordsteinkante, daher das Krachen. Dort lagen schon gut 10 Zierblenden für Felgen :) Weiter hinten stand einer verkehrt rum. der war wohl schneller als 30 unterwegs.
Ich hab mich dann hin gestellt und versucht die Autofahrer zu warnen, gelang aber nicht immer, so krachte es weiter, bis dann ein Streuwagen kam und das Spielchen beendete.

Gruß, Herbert
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: DerAchim am 27-Januar-2010, 07:13
Es bleibt dabei...  :-\ :-[



Schnee
Temp.:  -11/-2°C
Niederschl.:  85%
Wind:  28km/h SW





Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: takatapetry am 27-Januar-2010, 08:53
moin @ all
minus 18,5 grad, klarer himmel.

sau kalt

LG nobby
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Fritz am 27-Januar-2010, 09:35
wir sind ein wenig aufgetaut: -14°C 
... an der Elbe derzeit -11°C
LG Fritz
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: DerAchim am 27-Januar-2010, 09:50
Wie gehts denn deinem KM, Fritz ?
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Fritz am 27-Januar-2010, 11:38
Moin Achim - der Kleine steht nach wie vor in einem Kellerlichtschacht ... so bei -3° bis + 3° C ... noch ist alles im "frisch-grünen-Bereich" ... denke mal das es dort ein guter & windstiller Ort ist ... wäre er (schon) ausgepflanzt gewesen (bin ich ja eingentlich ein Verfechter von  :-\) wäre er sicher schon im Mors ... aber wer rechnet mit so einem Winter? 

Habe Hecken aus Thuja 'Smaragd', die normalerweise ihre grüne Farbe im Winter behalten ... diesmal irgendwie nicht  :(

VLG Fritz
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Xenomorph am 27-Januar-2010, 17:52
Hi allerseits,

hier ein kleiner Artikel (http://www.tagesschau.de/inland/kaelterekord100.html) zur letzten Nacht. Anscheinend soll's im Februar so weitergehen...  :-\

Wie soll man da kleine BM über den Winter kriegen?  ???

Urzeitliche Grüße, Clemens
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: derTim am 27-Januar-2010, 21:13
Hi Clemens,
wie viele BM hast du denn? :)
neugierige Grüsse Tim
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Xenomorph am 28-Januar-2010, 02:18
Moin Tim,

im Spätsommer hatte ich mal 21 BM. 4 sind mir im Herbst an einem unbekannten Pilz eingegangen (hab vermutlich zu viel gegossen), und zwei sind wegen der ersten Frostwelle (-13°C) gerade am abnibbeln (oh je, einen davon muss ich noch jemandem beichten  :-X). Aktuell sind es noch 15 gesunde BM. Habe sie jetzt wieder drinnen stehen- besser zu warm und zu dunkel als gleich erfroren. Mal schauen wie viele am Schluss noch übrig sein werden...  :-\

Urzeitliche Grüße, Clemens
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: JNieder am 28-Januar-2010, 08:36
"So überrollt uns die Schneewalze":


Animation:

http://www.bild.de/BILD/news/2010/01/27/wetter-winter-wetterfilm-zeigt/so-ueberrollt-uns-die-schneewalze.html


 :)
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: takatapetry am 28-Januar-2010, 08:57
moin @ all,
ich frag mich was ihr denn alle habt, das ist winter, wie er sein sollte.
mich nervt das weiße zeug zwar auch aber was solls.
das einzige was mich etwas beruhigt ist, das die nordlichter auch mal was vom schnee abbekommen haben  :D

LG nobby

PEE ESS: aktuell minus 5 grad und 15 cm neuschnee
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: xandru am 28-Januar-2010, 09:25
Hallo Nobby,

Kann es sein, dass die Erderwärmungshypothessterie sich gerade als eine große Seifenblase herausstellt? ;)

Unorthodoxe Grüße
Wolfgang
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 28-Januar-2010, 14:26
Kann es sein, dass die Erderwärmungshypothessterie sich gerade als eine große Seifenblase herausstellt? ;)


Möglicherweise :

http://www.focus.de/wissen/wissenschaft/klima/tid-8680/klimawandel_aid_234986.html

AufdenSchneepfeiffender Gruß

Bernhard
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Xenomorph am 28-Januar-2010, 16:40
Hallo Wolfgang (Xandru),

so einfach ist das nicht. Die Sonne hat schon jetzt kaum Flecken, ihre Aktivität ist damit so gering wie in der ominösen "kleinen Eiszeit" (http://de.wikipedia.org/wiki/Kleine_Eiszeit).

Damals war es ungleich kälter als jetzt, die Themse war ebenso zugefroren wie die Grachten in Holland. Heute führt die selbe schwache Sonnenaktivität gerade mal zu einem stinknormalen Winter, da hat Nobby absolut Recht. Außerdem ist gar nicht gesagt, dass es diesen Winter auf der Nordhalbkugel wirklich insgesamt kälter ist. Vielleicht kommt nur zufällig die Luft bei uns diesmal aus Osten? Das müßte man erst mal überprüfen.

Und warum führt die geringe Sonnenaktivität diesmal nicht zu einer "kleinen Eiszeit"? Vermutlich weil es sehr wohl einen menschengemachten Klimawandel gibt. Übrigens war in den 40er Jahren die Ostsee im Winter komplett zugefroren, auf dem Ladogasee konnten russische Panzer (!) fahren. Und das war nicht mal eine "kleine Eiszeit". Ich finde das kann man nicht mit unserem aktuellen Winter vergleichen.

Übrigens haben sich selbst die richtigen Eiszeiten in der Vergangenheit nicht in erster Linie nach der Sonnenaktivität gerichtet, sondern nach den sog. Milankovic-Zyklen (http://de.wikipedia.org/wiki/Milankovi%C4%87-Zyklen), also Änderungen der Erdbahnparameter (Exzentrizität, Obliquität, Präzession und Nutation).

Ich bin auch kein Prophet, und zu 100% kann niemand sicher sagen wie das Klima wird. Kann sein dass die geringe Sonnenaktivität den Klimawandel abdämpft. Aber man sollte vorsichtig damit sein, aus ein oder zwei normalen Wintern zu schließen, dass es keine Erderwärmung gibt.

Urzeitliche Grüße, Clemens
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 28-Januar-2010, 21:25
Das war mal ein Winter:

http://de.wikipedia.org/wiki/Winter_1783/84

Ursache war wahrscheinlich Vulkanausbruch......
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: DerAchim am 28-Januar-2010, 21:41
Heute Verspätet da ich heut morgen nicht ins Forum kam...  >:( :P ::) ;) ;D

Schauer
Temp.:  -1/2°C
Niederschl.:  70%
Wind:  24km/h W
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: DerAchim am 29-Januar-2010, 06:20
Morgenstund hat Gold im Mund...


Schnee
Temp.:  -1/1°C
Niederschl.:  85%
Wind:  11km/h S
 



Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: DerAchim am 30-Januar-2010, 08:35
10-15 cm Schnee in Buxtehude :) ;D
Schnee
Temp.:  -7/-2°C
Niederschl.:  85%
Wind:  17km/h NW

Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: takatapetry am 30-Januar-2010, 17:09
minus 2 grad, und ca. 30 cm schnee.
unvorstellbar viel für lichtenfels, für mich peanuts ;D

LG nobby
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Sischuwa am 30-Januar-2010, 18:29
Winnenden:
Schnee wohin das (müde) Auge auch schaut  :P
und immer wieder neuer kommt dazu...heute morgen Eis unterm Schnee
minus 4 Grad hats grad  ;D
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: ac-sequoia am 30-Januar-2010, 18:33
Hallo Winterfreunde,

nicht vergessen MB Bilder zu machen. Wenn mal solange soviel Schnee liegt, sollte man das ausnutzen  :) :P
Und bis zum nächsten Kalender ist es ja auch nicht mehr weit  :D ;D

Gruß
Andreas
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Andreas Roth am 30-Januar-2010, 18:44
Hallo Winterfreunde,

nicht vergessen MB Bilder zu machen. Wenn mal solange soviel Schnee liegt, sollte man das ausnutzen  :) :P

Schon erledigt. ;) http://mbreg.de/forum/index.php?topic=3693
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: ac-sequoia am 30-Januar-2010, 19:08
...genau das meinte ich  :P :P :P :P
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: DerAchim am 31-Januar-2010, 09:09
Auf ein neues :  

Schauer
Temp.:  -5/1°C
Niederschl.:  80%
Wind:  17km/h SW
 
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: TaunusBonsai am 31-Januar-2010, 10:00
Moin Nobby!

Zitat
für mich peenuts

sicher, Peenuts? ...    ;D ;D ;D


Ich kenne ja (spätestens seit Ackermann...) Peanuts, aber welche mit Pee, ich weiß ja nicht...  ;) :D ;D


inkontinenter Gruß aus'm Taunus vom Ralf

Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: takatapetry am 31-Januar-2010, 10:37
 ;D ;D ;D ;D ;D
danke kante, für den hinweis  :D
sind latürnich peanuts.

LG nobby
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: CorFu am 31-Januar-2010, 11:02
Und ich dachte schon, das ist ein neuer Kunststoff ;D
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 31-Januar-2010, 15:05
So beginnt die neue Woche (es fallen noch mehr Niederschläge) :

http://wetter.tagesschau.de/deutschland/aussichten.html

 :-\
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: DerAchim am 31-Januar-2010, 15:10
So beginnt die neue Woche (es fallen noch mehr Niederschläg)

Na toll....  :-[ :-[ :-\
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: DerAchim am 01-Februar-2010, 05:12
Es wird wieder ein bißchen wärmer....   

Schnee
Temp.:  -2/0°C
Niederschl.:  85%
Wind:  15km/h W
 
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Fritz am 01-Februar-2010, 07:58
Immerhin hat "das Wetter" (Thema  8)) unsere schöne Alster keck zugefroren ... passiert nicht oft - ist aber ja auch ein Fluß (!) und kein See.

VLG Fritz
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: takatapetry am 01-Februar-2010, 11:59
moin, moin,
heute morgen war erst mal nix mit arbeiten drin, 40 cm neuschnee  :(
aktuell schneit es munter weiter bei minus 4 grad.
für morgen ist wieder eine gewaltige schneemenge angesagt :(
wo soll ich das zeug blos noch hin schieben???

LG nobby
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Michael D. am 01-Februar-2010, 12:12
 @ All :

Ich find´es einerseits ja recht schön,daß wir mal wieder einen normalen Winter haben,aber die Schipperei nervt langsam ::).

Verschneite Grüße ! Michael
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 01-Februar-2010, 12:32
Ich find´es einerseits ja recht schön,daß wir mal wieder einen normalen Winter haben,aber die Schipperei nervt langsam ::).


Moin Micha,
das Schippen ist ja nicht das Schlimmste. Denke mal was mit der Haune passiert, wenn es Tauwetter und Regen gibt ! Dann kannste Dir schon mal einen Deich bauen ............

Überfluteter Gruß
Berni
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Michael D. am 01-Februar-2010, 12:45
Hallo,Berni !  

 :o Stimmt ! Die zu erwartenden Folgen haben wir schon mehrmals erlebt, die Haune zeigt sich dann von ihrer ausufernden Art.Ich denke nur an das Jahr,wo mir die BM-Aussaat weggeschwommen ist...
Trotzdem möchte ich die Überflutungen nicht missen,da dabei auch inhaltsreiche Stoffe angeschwemmt werden,die für einen guten Gartenboden sorgen.

Davontreibende Grüße ! Michael 8)
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: xandru am 01-Februar-2010, 12:45
Hallo,

Zitat
Denke mal was mit der Haune passiert, wenn es Tauwetter und Regen gibt !

Brauchen BMs nicht gaaanz viel Wasser? ;) ;)

nurmalsofrag
Wolfgang
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 01-Februar-2010, 12:47
Ich denke nur an das Jahr,wo mir die BM-Aussaat weggeschwommen ist...


Die dürften jetzt schon in der Nordsee schwimmen .............  ;D ;D ;D :P 8)

Innerhessischer 61er Gruß  8)

Berni
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Michael D. am 01-Februar-2010, 13:00
Hallo,Berni !  
Die dürften jetzt schon in der Nordsee schwimmen .............  ;D ;D ;D :P 8)
...ja,das hab´ich mir dann auch so vorgestellt,mit der ganz vagen Hoffnung,daß der eine oder andere Sämling irgendwo noch ein freies Plätzchen gefunden hat... :) 8)

Ausgewilderte Grüße ! Michael :)

Wolfgang : Ich denke mal,das wirst du dieses Jahr gut an den Jahreszuwächsen ablesen können : Wie es aussieht,haben die Wurzeln des UM im letzten Frühjahr das Bachniveau erreicht;bei dem "Glaucum" sah das im Herbst danach aus,ich bin jedenfalls sehr auf die Ergebnisse gespannt :).Wenn das mit der Bewurzelung der "Hazel Smith"-Stecklinge geklappt hat,kommt ein Hazel auf die Insel.
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 01-Februar-2010, 13:12
Brauchen BMs nicht gaaanz viel Wasser? ;) ;)

nurmalsofrag
Wolfgang


Ja, aber keine Staunässe, im Gegensatz zum UM.  :-X

nurmalsoantwort
Berni
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 01-Februar-2010, 21:04
.... außer im Norden*, da bleibt es frostig:

http://wetter.tagesschau.de/deutschland/aussichten.html

Lenziger Gruß
Berni

* Achim und Fritz aka Olli können einem leid tun
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: DerAchim am 01-Februar-2010, 21:20
Ich tu mir auch leid....(und dem Fritze natürlich auch...) :-[ :-[ ::)
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 01-Februar-2010, 21:58
Achim, es gleicht sich im Sommer wieder aus:

Da müßt Ihr dafür nicht so schwitzen wie wir, und Euch von der Sonne verbrennen lassen ..............  8) :P ;D ;D
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: DerAchim am 02-Februar-2010, 06:32
....und Euch von der Sonne verbrennen lassen ..............  8) :P ;D ;D

Oder unsere Beemsche  ;) ;D ;D  8)

Wetter heute....:

Schnee
Temp.:  -4/2°C
Niederschl.:  85%
Wind:  26km/h S 





Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 02-Februar-2010, 06:37
Moin Achim,
das wird noch richtig "gemütlich" heute:

http://service.tagesschau.de:8080/index.html

 ;)

Morgentlicher Gruß
Berni
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: DerAchim am 02-Februar-2010, 06:45
Na das sieht ja wirklich gemütlich aus...  :P :P

morgendlicher gruß zurück



Peeess: Haste die PM bekommen?
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Udo am 02-Februar-2010, 09:40
das wird noch richtig "gemütlich" heute

Moin Berni,

Prost Mahlzeit. Das war heute früh schon das volle Chaos in Aschebersch. Spiegelglatte Straßen und die Stadt hat fast kein Streusalz mehr. Das Telefon klingelte jetzt 2 Stunden ohne Unterbrechung. Ich kann nicht mehr! :o
Muß ich wohl morgen wieder mit dem Zug fahren. Klimawandel sieht anders aus. :(

Liebe Grüße
Udo
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Fritz am 02-Februar-2010, 10:53
Das Telefon klingelte jetzt 2 Stunden ohne Unterbrechung. Ich kann nicht mehr! :o
Liebe Grüße
Udo

Melden sich die Lehrer & Schüler alle "krank" was ?  ;D tse tse tse  ;)
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Udo am 02-Februar-2010, 11:20
Hallo Fritz,

so 50 - 60 Krankmeldungen am Tag sind zu dieser Jahreszeit normal. Aber wenn nach mehr als einer Stunde Wartezeit kein Schulbus kommt, rufen die Schüler pflichtbewusst in der Schule an.
Gestern setzte bei uns um ca. 18.00 Uhr Schneefall ein. In der Nacht hatten wir Tauwetter und in aller Frühe kam dann wieder Frost. Glatte Straßen + kein/wenig Streusalz = Chaos  :o

Liebe Grüße
Udo
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Udo am 02-Februar-2010, 13:21
http://www.main-netz.de/nachrichten/blaulicht/regionales/art12299,1079362#schlagzeilenmodulmenu1 (http://www.main-netz.de/nachrichten/blaulicht/regionales/art12299,1079362#schlagzeilenmodulmenu1)
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Lukas Wieser am 02-Februar-2010, 14:33
Hallo Tim, auch von mir gute Besserung!:-) Die Schulter ist abgesehen vom Schädel und der Wirbelsäule so ziemlich das Schmerzhafteste was man sich brechen, ich weiß von was ich rede-> meine Mutter hat sich 2004 bei einem Treppen-Sturz die Schulter gebrochen bzw.zertrümmert trifft es besser!:-( LG Lukas.
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 02-Februar-2010, 18:01
endlich mal wieder Schnee:

http://www.wetter.de/deutschland/wetteralarm

 :P
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Steffen am 02-Februar-2010, 19:21
Ich habe aufgegeben zu messen.....
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 02-Februar-2010, 20:19
Ich habe aufgegeben zu messen.....

 ;D ;D ;D ;D

Steffen, es taut doch bald .............  ;)
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bergbauer am 02-Februar-2010, 20:22
Hi,

ihr beschwert euch doch nicht oder? Es geht noch viel schlimmer: Ich arme Sau mache den ganzen Schnee bei uns wieder weg. Möchte mal wissen welcher Teufel mich geritten hat als ich Winterdienstaufträge angenommen habe. Zuerst eine Wohnanlange mit 500 Meter Gehwege, dann in die Stadt und 4 Häuser mit Gehwegen, insgesamt 100 Meter, teils von Hand. Danach geht es in eine Wohnanlage mit ca. 1 KM Gehwegen, davon 200 Meter von Hand. Wenn ich Pech habe und es schneit weiter, dann kann ich, wenn ich hinten fertig bin, gleich wieder von vorne anfangen.

Gruß, Herbert

(der das Schneeschieben inzwischen perfektioniert hat)
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 02-Februar-2010, 21:45
Möchte mal wissen welcher Teufel mich geritten hat als ich Winterdienstaufträge angenommen habe. Zuerst eine Wohnanlange.................. ...............

Herbert, ich dachte immer, Du hättest im Wald genug zu tun !?  ;)

Gruß
Bernhard
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: DerAchim am 03-Februar-2010, 06:12
Mal sehn....:

Schauer
Temp.:  -1/2°C
Niederschl.:  70%
Wind:  22km/h W
 
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: takatapetry am 03-Februar-2010, 07:26
moin,
aktuell, minus 2 grad, 15 cm neuschnee und starker schneefall.
im oberland, also 25 km nördlich, ausnahmezustand, 100 cm neuschnee.
ein arbeitskollege, der gestern spätschicht hatte wurde heute morgen um 4 vom THW aus dem auto geborgen  :o

LG nobby
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Udo am 03-Februar-2010, 08:17
endlich mal wieder Schnee

Bei uns nicht 8) Es waren 10 cm gemeldet, aber die Temperatur war in der Nacht zwischen +3,0 C° und +4,4 C°. Zur Zeit kräftiges Tauwetter *freu*

ihr beschwert euch doch nicht oder?

Jetzt nicht mehr ;D

Tauende Grüße
Udo
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Fritz am 03-Februar-2010, 08:41
Hamburg/Südholstein: Seit gestern Vormittag wieder ordentlich Dauerschneefall ... aber nur noch -3°C. Die Pflanzen sehen schon wieder saftiger aus ...  ::)

Da hier seit Weihnachten das Salz alle ist, haben sich die Autofahrer daran gewöhnt (normalerweise bricht der Verkehr bei mehr als 4 Flöckchen hier zusammen) und es macht Spaß mit dem Gaspedal zu lenken - ein Hoch auf den Heckantrieb  ;D  8)  ;D


* Ach ja, Udo - hier in Schleswig-Holstein fällt die Schule landesweit(!) aus  ...  :P

VLG Fritz
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: DerAchim am 04-Februar-2010, 06:07
Nun kommt der Regen...:

Regen
Temp.:  -2/2°C
Niederschl.:  85%
Wind:  13km/h SO




Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Xenomorph am 04-Februar-2010, 20:04
Moin zusammen,

hier bei mir in der Gegend war heute ein regelrechter Frühlingseinbruch, + 9°C und Sonnenschein. Endlich wieder etwas natürliches Licht für meine Bäumchen.  :) Leider soll's morgen schon wieder regnen, aber wenigstens gibt's wohl vorerst keinen Frost...

Urzeitliche Grüße, Clemens
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: DerAchim am 05-Februar-2010, 06:23
Mag den Schnee langsam nicht mehr sehn.....  :-\ :-\

wolkig
Temp.:  0/2°C
Niederschl.:  20%
Wind:  22km/h O
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: derTim am 05-Februar-2010, 14:48
Hi Achim,
geht mir auch so, :-\
eigendlich hatte ich mich ja
auf viel Schnee gefreut, ich wollte
regelmässig  zum Snowboarden..........  :-\
aber das ging ja gleich am ersten Tag gleich schief.  :'(
Das gutte ist, wenn ich wieder Fit bin ist der Winter fast rum.
Und ich musst/konnte den ganzen Winter nicht Schneeschippen ;D
M.f.G. Tim
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: DerAchim am 06-Februar-2010, 06:24
Auf das Tauwetter soll der Frost kommen....  :-[

wolkig
Temp.:  -1/1°C
Niederschl.:  30%
Wind:  19km/h O





Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Lukas Wieser am 06-Februar-2010, 15:38
28.01.2010 Hallo MB-Freunde!:-) Heute haben wir rund 25cm Neuschnee abbekommen, meine MB freuts!:-) LG Lukas.
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Lukas Wieser am 06-Februar-2010, 15:44
01.02.2010 Hallo MB-Freunde!:-) Die Schweiz hat die gebietsweise kälteste Nacht dieses Winters erlebt: La Brévine Kt.Jura (bewohnt!): minus 34.8 Grad!:-O *schockiert* Das ist superheftig und "nur" 7 Grad unter dem absoluten Schweizer Rekord (in bewohntem Gebiet) vom Januar 1987, damals war es, ebenfalls in La Brévine, minus 41.8 Grad kalt!:-O Der Januar 2010 war im Monatsmittel der Kälteste in der Schweiz seit 1987, zudem fiel zu wenig Niederschlag und es war unterdurch-schnittlich sonnig.. In Walenstadt war es letzte Nacht rund minus 7 Grad, das ist für Walenstadt schon aussergewöhnlich kalt... LG Lukas
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 06-Februar-2010, 17:51
Auf das Tauwetter soll der Frost kommen....  :-[


Rischtisch, Achim !  ;D

Und weil Ihr im Norden die Kälte ja so gut gewohnt seid:

http://wetter.tagesschau.de/deutschland/vorhersage.html

gibt es nochmal ne Woche Nachschlag.  :-\
Dann müßte es aber vorbei sein .............

Erwärmender Gruß
Berni  ;)
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: DerAchim am 07-Februar-2010, 08:18
...Ohne Worte.... :-\ :-[

wolkig
Temp.:  -7/-3°C
Niederschl.:  20%
Wind:  13km/h O

Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: DerAchim am 08-Februar-2010, 07:14
... ein neuer nass/kalter Tag...  :-[

wolkig
Temp.:  -7/-4°C
Niederschl.:  80%
Wind:  13km/h O

Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 08-Februar-2010, 07:18
Moin moin, Achim!

Der Winter will nicht nachlassen, was?! Dabei soll es noch mindestens 2-3 Wochen eisig bleiben......  >:( :'(

Der Ostküste der U.S.A. ergeht es zur Zeit auch nicht besser:

http://www.wetter.de/videos/index/index/playlist/wettervideos/seite/1

Durchgefrorener Gruß
Berni
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: DerAchim am 08-Februar-2010, 07:21
Moin moin, Achim!

Der Winter will nicht nachlassen, was?! Dabei soll es noch mindestens 2-3 Wochen eisig bleiben......  >:( :'(

Der Ostküste der U.S.A. ergeht es zur Zeit auch nicht besser:

http://www.wetter.de/videos/index/index/playlist/wettervideos/seite/1

Durchgefrorener Gruß
Berni

Na das sind ja tolle aussichten  :-\ :-\
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 08-Februar-2010, 22:27
Achim,

wenn Du diesen Winter schlimm findest, dann schau doch mal was der Winter 1978/79
in Schleswig-Holstein so alles angerichtet hatte:

http://www.zdf.de/ZDFmediathek/beitrag/video/962898/Erinnerungen-an-den-Winter-1978#/beitrag/video/962898/Erinnerungen-an-den-Winter-1978

Damals blieb der Schnee bis weit in den März noch liegen ......  :o

Wettergruß
Berni
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: DerAchim am 09-Februar-2010, 05:54
Vom dem Winter hab ich schon viel gehört, aber ich persönlich finde den jetzigen auch schon nicht mehr so toll  :-\

wolkig
Temp.:  -10/-5°C
Niederschl.:  20%
Wind:  11km/h O
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Fritz am 09-Februar-2010, 08:21
Seit der Nacht von Freitag auf Samstag ist es wieder knackig kalt im Norden - heute Morgen um 06:30 Uhr waren wieder -9° C ... bei leichtem Schneefall ...

Hamburg ist durch das leichte Tauwetter zwischendurch nach den letzten 25cm Pappschnee und dem jetzt herrschenden Frost nicht mehr begehbar ... nach dem Salz wird nu der Gips knapp ...  :-\

LG Frozenfritz
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: xandru am 09-Februar-2010, 10:47
Hallo,

Zitat
Damals blieb der Schnee bis weit in den März noch liegen ......

Ich erinnere mich an den Winter 2006. Da haben sich im Februar circa 40 heimische Gelbstirnamazonen im Maurischen Garten der Wilhelma über die Magnolienknospen hergemacht, weil sie nichts zu mampfen hatten.

Und bis Anfang April (!) waren dort die beiden Wasserbecken zwischen dem Maurischen Landhaus und den Subtropenterrassen (!) mit Eis bedeckt.

Aber inzwischen hat sich das Klima bekanntlich so weit erwärmt, dass wir sogar unseren Wilbär nach Mittelschweden schicken mussten ;)

Wilhema-Grüße,
Wolfgang
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 09-Februar-2010, 14:05
... diese Woche müssen wir noch überstehen und den Anfang der nächsten Woche, aber bis zum 20. Februar sehen die Prognosen doch schon sehr viel besser aus:

http://www.wetter.de/cms/aktuell/wetterbericht_deutschland.html?startid=100867

Also: Durchhalten !!

Kämpferischer Gruß
Berni  :D
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: DerAchim am 10-Februar-2010, 05:10
Der frühe Vogel fängt den Wurm   ;) ;D

Schnee
Temp.:  -7/-3°C
Niederschl.?:  85%
Wind:  20km/h NO



Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 10-Februar-2010, 06:47
Der frühe Vogel fängt den Wurm   ;) ;D

Schnee
Temp.:  -7/-3°C
Niederschl.?:  85%
Wind:  20km/h NO


Moin Achim,

kann mir denken, warum Du jeden Morgen früher aufstehst: Dadurch sind die gemessenen Temperaturen noch nicht so tief, und man könnte meinen, es würde milder werden.
Stimmts?  ;)

Ertappter frostiger früher Gruß
Berni
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: DerAchim am 10-Februar-2010, 07:02
Fast Berni  ;) :)

Bin heut morgen sehr früh mit aufgestanden ( an meinem freien Tag ) ;) um noch mit meiner Freundin zu lernen da sie ab 9 eine Klausur in Methoden der Rechtswissenschaft schreibt. Und damit du das Wetter bei mir auch weißt, hab ich das gleich gepostet  ;D

mitdenkender gruß
Achim 

 
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 10-Februar-2010, 07:13
Und damit du das Wetter bei mir auch weißt, hab ich das gleich gepostet  ;D


Danke, das ist sehr nett von Dir. :-*
In Datterode schneit es zur Zeit ziemlich stark, bei leichtem Nordost und -5°C.

LG
Berni
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: DerAchim am 10-Februar-2010, 07:20
Bei uns ist auch wieder mehr weiß... soll auch noch einiges rubter kommen...

Naja es ist ja besserung in sicht  :)
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Fritz am 10-Februar-2010, 08:53
Der frühe Vogel fängt den Wurm  

... aber erst die zweite Maus bekommt den Käse  :P

23866 Barrow Nahe: -5°C, 15 cm Neuschnee in der Nacht ... in HH -Alstertal max. 5 cm ...

LG Yetifritz
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: DerAchim am 10-Februar-2010, 08:58
Moin moin Yetifritz,

musst schon mit dem schlitten zur Arbeit ?  ;) :P ;D

LG Buxtehuder-puderschnee Achim  :D
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 10-Februar-2010, 09:57
Die näxten 3 Tage (langsam wirds besser):

http://wetter.tagesschau.de/deutschland/aussichten.html

@ Achim: was sollen uns die 2 Foddos sagen ?  ??? Wegen der Bäume oder Schnee oder Wäsche geklaut ?

LG
Berni
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: DerAchim am 10-Februar-2010, 10:01
..was sollen uns die 2 Foddos sagen ?  ??? Wegen der Bäume oder Schnee oder Wäsche geklaut ?

alles 3  ;) ;D
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Fritz am 10-Februar-2010, 10:06
musst schon mit dem schlitten zur Arbeit ?  ;) :P ;D

na viel fehlt nicht ...  ;)
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: DerAchim am 11-Februar-2010, 08:34
Ändert sich  noch nicht sehr viel  :

Schnee
Temp.:  -4/-2°C
Niederschl.:  80%
Wind:  22km/h NO
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Fritz am 11-Februar-2010, 10:11
Schön gescheint die Nacht über und der Wind hat gut aufgefrischt

Heute Morgen der Blick aus der Küchentür: 

LG Fritz
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: DerAchim am 12-Februar-2010, 06:22
Und täglich grüsst das Murmeltier :  ;)

Schnee
Temp.:  -5/-3°C
Niederschl.:  85%
Wind:  20km/h N

Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 12-Februar-2010, 06:29
Morgen Murmeltier!

Ich melde Dauerschneefall und aktuell -2°C.

LG
Berni
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: TaunusBonsai am 12-Februar-2010, 07:12
Moin ihr Wetterfrösche,

bei uns isses kalt und es fällt seit Tagen so'n komisches weißes  Zeugs vom Himmel...  :P


metre-o-logischer Gruß aus'm Taunus vom Ralf
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 12-Februar-2010, 11:33
Gerade was Interessantes entdeckt  :'( :

http://www.wetter.de/videos/index/index/playlist/wettervideos/seite/1

Falls das eintreffen sollte, gute Nacht.

Beunruhigter Gruß  :o

Berni
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bischi am 12-Februar-2010, 13:36
bei uns isses kalt und es fällt seit Tagen so'n komisches weißes  Zeugs vom Himmel...  :P

Köntte Konfetti sein, ist doch Karneval  ;D  ;D  ;D
Und ich sach noch zum Ralf: keine Papierschnipsel in die Schneekanonen stecken ts ts ts

Konfektfreie Grüße vom Jürgen
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Xenomorph am 12-Februar-2010, 13:44
Servus zusammen,

anscheinend spielt das Wetter gerade weltweit verrückt...  :o

http://www.tagesschau.de/ausland/wetter354.html (http://www.tagesschau.de/ausland/wetter354.html)

Urzeitliche Grüße, Clemens
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: ac-sequoia am 12-Februar-2010, 15:03
Hallo Zusammen,

ich war ja schon immer der Meinung, dass das Wetter (Klima) sich in vielen Bereichen selbst reguliert. Also das die Mechanismen untereinander so Verzweigt sind, dass es nicht von heute auf Morgen zum großen Klimakollaps kommt.
Ich hab zwar bis jetzt keine guten Infos finden können, aber kann es nicht sein, dass die letzten Kalten Winter mit dem Abschmelzen des Inlandeises (speziell Grönland) zu tuen haben?

Ich meine  soweit ich weiss, sind es grade im Dezember und Januar Tiefdruckgebiete über dem Atalantik mit viel feuchter Luft, die die kalten Luftmassen aus Sibirien von Mitteleuropa fernhalten. In diesem und letzten Jahr setzen sich jedoch die Luftmassen aus dem Osten durch.
Sollten die schmelzenden Eismassen den Golfstrom nur ein wenig nach Süden drängen, könnte es schon für weniger feuchte und starke Tiefdruckgebiete über dem Atlantik führen.

Jetzt wäre interessant zu wissen, inwieweit sich durch die kalten Winter auf der Nordhalbkugel, die Eisflächen wieder ausbreiten.

Trotz alle dem weiss ich, dass es einen von Menschen beeinflusssten Klimawandel gibt  :D :P

Ich Hoffe nur das die nächsten Winter wieder etwas milder oder kürzer werden  ;)

Gruß
Andreas
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: DerAchim am 13-Februar-2010, 05:49
Es bleibt vorerst wie es war...:

Schnee
Temp.:  -4/-2°C
Niederschl.:  85%
Wind:  13km/h N
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Sischuwa am 14-Februar-2010, 08:24
....rausgeschaut , Schneefall, aktuell 14 cm schnee...minus 5 Grad....bibber
...langsam ischs gnuag...moen ih... >:(
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: DerAchim am 14-Februar-2010, 09:09
Bei uns sieht es nicht anders aus.... es reicht an schnee  :-[ :-[ >:(

Schnee
Temp.:  -6/-1°C
Niederschl.:  80%
Wind:  7km/h O
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: DerAchim am 15-Februar-2010, 05:06
Juhu endlich ist es mal wieder richtig kalt  ::) ::) :P

bedeckt
Temp.:  -8/-2°C
Niederschl.:  49%
Wind:  13km/h SO




Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Xenomorph am 15-Februar-2010, 16:25
Moin,

bei mir heute Höchstwert + 2,5° C und strahlender Sonnenschein- ein richtiges Wintermährchen! Hab meine Kleinen gleich wieder auf den Balkon gewuchtet... *uff*  ;)

Urzeitliche Grüße, Clemens
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 15-Februar-2010, 20:34
Tauwetter, aber noch lange kein Frühling  >:(  :

http://www.wetter.de/cms/aktuell/wetterbericht_deutschland.html?startid=100867

http://wetter.tagesschau.de/


Gruß
Berni
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: DerAchim am 15-Februar-2010, 20:38
Tauwetter, aber noch lange kein Frühling  >:(  :

Na klasse....  :'( :-\

Achja bei uns waren es heut morgen -14  grad !!
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: DerAchim am 16-Februar-2010, 06:08
http://www.youtube.com/watch?v=c4aE7E8bzd0

wolkig
Temp.:  -8/-2°C
Niederschl.:  20%
Wind:  15km/h SO



 :D :D :D
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Michael D. am 16-Februar-2010, 13:25

Ha ! Es wird Frühling ! Habe gerade vor unserem Haus gesehen,daß an den Stellen,an denen der Schnee getaut ist,die Winterlinge ihre gelben Blüten schieben.Es geht aufwärts :).

Tauende Grüße ! Michael 8)
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: DerAchim am 17-Februar-2010, 06:48
Auf ein neues...


wolkig
Temp.:  -9/-2°C
Niederschl.:  20%
Wind:  15km/h O





Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 17-Februar-2010, 06:52
Moin Moin,

Achim das ist ja richtig mild bei Euch  ;)

Wir haben zur Zeit -14,5° und klaren Himmel. Im Osten verfärbt es sich schon ganz toll.
Uns erwartet heute viel Sonne, also werde ich nachher mal raus watt für meinen Teng tun.

Sonniger Gruß
Berni
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: DerAchim am 17-Februar-2010, 06:58
Bei uns ist noch fast ganz dunkel, wir hatten gestern sehr viel Sonne. Konnte ich immerhin ausm Laden sehen  :P ::)

Willst wieder braun werden,wah Berni ?  ;)
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 17-Februar-2010, 07:28
Willst wieder braun werden,wah Berni ?  ;)

Braun iss bjutiefull! Man kann die Haut nicht früh genug an die UV-Strahlung gewöhnen..........

Solarer Gruß
Berni
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Fritz am 17-Februar-2010, 07:30
Groß-Hamburg = milde -10°C ... und alle Autofahrer mit glücksverzerrtem Gesicht unterwegs ... der Salzdampfer ist endlich im Hafen angekommen  ;D

VLG & viel Spaß in der Sonne

Fritz, der im Büro hocken muss  :-\
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 17-Februar-2010, 07:33
Groß-Hamburg = milde -10°C ... und alle Autofahrer mit glücksverzerrtem Gesicht unterwegs ... der Salzdampfer ist endlich im Hafen angekommen  ;D

Ha, bis die Ladung gelöscht und verteilt ist, gibt es wohl kein Eis und Schnee mehr.  :D ::)

Verzögerter Gruß
Berni
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Fritz am 17-Februar-2010, 07:39
Moin Berni - stimmt die Hauptstraßen sind rel. frei und den Nebenstraßen auch mit Salz nicht mehr zu helfen ... da hacken aber über 1.000 "Freiwillige" die Gullys frei ... bzw. versuchen es  ;)
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 17-Februar-2010, 07:42
.......... "Freiwillige" ......

Moin Fritz,

also Zwangsarbeiten (Hartz IV-Rekruten ?)  :o

Empörter Gruß
Berni
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Fritz am 17-Februar-2010, 09:16
Nee kein Arbeitsdienst. Man hat 1.000 Mitarbeiter der Stadtreinigung abkommandiert ... aber es stellte sich heraus, dass " ...die Eisschichten dort seien mittlerweile zu stark, um sie beseitigen zu können. Die Grünen- Politikerin räumte ein, dass der Winterdienst nicht optimal gelaufen sei." (Hamburger-Abendblatt)

 ;D
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bischi am 17-Februar-2010, 15:46
Die Grünen- Politikerin räumte ein, dass der Winterdienst nicht optimal gelaufen sei." (Hamburger-Abendblatt)

Sehr hübsch im Politikerdeutsch umschrieben....

Eigentlich doch nur ein ganz normaler Winter, wennauch etwas länger wie gewöhnlich, verstehe das ganze Spektakel darum nicht richtig. Wie machgen es eigentlich die nordischen Länder im Winter??

Auch in Bochum gab es gewisse ''Unregelmässigkeiten'' im Winterdienst, vor 2 Wochen Sonntags abends
als ich über einer der verkehrsreichsten Straßen Bochums schlitterte dachte ich ich sei in Nowosibirsk oder weiter nördlich davon unterwegs, sämtliche Haupt-und Nebenstraßen total vereist, und dabei kein Blitzeis, sondern der seit Tagen festgefahrene und festgefrorener Schnee. Angeblich war das Salz ausgegangen ::)
Nur auf die Idee statt dessen sehr viel umweltfreundlicereren Split oder Granulat (15-20€/Tonne anstatt Salz für im Moment bis 250€/Tonne) zu streuen ist man seitens der Verwaltung nicht gekommen,- die Folge: 350 Verkehrsunfälle an einem Tag.
Die Städte haben, wie auch private Grundstücksbesitzer eine Räum-und Streupflicht, der die Stadt in diesem Falle nicht im geringsten erfüllt hat. Sie nahm hohe Sach und auch Personenschäden einfach billigend in Kauf.
Ein Privatmann hätte beim Nichterfüllen dieser Pflicht sicher mit hohen Schadensersatzforderungen zu rechnen... doch sehr ungerecht find ich.

Auch auf den Frühling hoffende grüße vom Jürgen
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: xandru am 17-Februar-2010, 23:19
Genau Bischi!

Wofür zahle ich denn meine Steuern für KFZ und Mineralöl? Ist man nicht in der Lage, genügend Material vorzuhalten und genügend Personal beizuschaffen?

Zitat
Räum-und Streupflicht (…) hohen Schadensersatzforderungen

Deinen Ärger teile ich voll und ganz!

Abgezockt fühlender Gruß,
Wolfgang
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: JNieder am 18-Februar-2010, 08:39
Hi Achim,

jeder hier hat doch täglich sein Wetter !

LG
Jochen
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: DerAchim am 18-Februar-2010, 08:56
jeder hier hat doch täglich sein Wetter !

Alles klar Jochen !

LG Achim
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: DerAchim am 20-Februar-2010, 08:59
Juhu  ;D : http://de.news.yahoo.com/1/20100219/twl-nchste-woche-keimen-zarte-frhlingsge-dcf27d1.html
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 20-Februar-2010, 18:08
Juhu  ;D : http://de.news.yahoo.com/1/20100219/twl-nchste-woche-keimen-zarte-frhlingsge-dcf27d1.html

da freut sich aber einer in Buxtehude !!  ;D ;D

Schluß mit den schlechten Nachrichten morgens früh, wa ?!  :P

Auftauener Gruß an die Waterkant
Berni
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: derTim am 20-Februar-2010, 21:52
grrrrrrrr, bei uns schneit es schon wieder :(
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bergbauer am 21-Februar-2010, 11:04
Wegen Streugut: Es gab auch keinen normalen Splitt mehr zu kaufen. Lediglich Bushaltestellen und Ampelübergänge konnten noch gestreut werden.
Sogar die Autobahn A44 war zeitweilig zu. Zu Saisonbeginn waren die Salzlager komplett voll, den Rest kennt man ja, es gab keinen Nachschub...

Dann wurde auch noch zu früh und wegen jeder Flocke gestreut, so war keine Reserve da als es wirklich glatt wurde.

In den Bergen würde das bisschen Schnee keinen Schneeschieber hinter dem Ofen hervor locken, aber hier geht es scheinbar nur voran wenn wenn der Asphalt schwarz ist :)

Ein normaler Winter war es auch nicht, ist immerhin schon 30 Jahre her als zum letzten mal so ergiebig war und falls es in 30 Jahren wieder so kommt werden sich die Probleme sicherlich wiederholen.
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 21-Februar-2010, 13:53
Nachdem heute morgen wieder eine weiße Schicht lag, taut es wieder ab.
Ab Dienstag soll der Spuk vorbei sein. Schlimm ist nur, daß das Tauwasser vom Tage nachts wieder friert und Salz ist alle.
In der Garage habe ich noch 2 Eimer mit märkischen Sand, der ist aber auch bald aufgebraucht.

@ Achim: ich vermisse Deine morgentlichen Wasserstandsmeldungen. Jochen, ich weiß: Jeder hat hier sein tägliches Wetter  ;)
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: DerAchim am 21-Februar-2010, 14:52
Berni wenn du mich schon ganz lieb bittest, mach ich das natürlich für dich  ;) ;D

bedeckt
Temp.:  -3/1°C
Niederschl.:  30%
Wind:  11km/h W 


War grad bei bestem Wetter draussen Bilders machen  :)

Sehr angenehm !



Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: DerAchim am 22-Februar-2010, 05:59
Only for Börni  ;) :D

Schnee
Temp.:  -1/3°C
Niederschl.:  85%
Wind:  13km/h S 




Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 22-Februar-2010, 06:48
Moin Achim,

habe eben im Fernsehen erfahren, daß die Kälte im Norden noch einige Zeit erhalten bleibt,
im Südwesten dagegen heute schon bis +14°C erwartet werden.

Tut mir ja leid für Dich. Melde doch also erst wieder wenn es bei Euch auch wärmer geworden ist, sparst Du Dir immer das selbe Wetter verkünden zu müssen.  ;)

lg
Berni
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: DerAchim am 22-Februar-2010, 06:53
Hab ich auch gehört  >:(

Hoffe das es bei uns auch bald wärmer wird als 3 grad...  :'( noch ist alles weiß...

beneidende grüße Achim
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: DerAchim am 24-Februar-2010, 07:55
Na toll es schneit schon wieder ziemlich heftig...  >:( >:(
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Michael D. am 24-Februar-2010, 10:56
 
Die aktuellen Wasserstände der Haune und der Rhina sind am steigen,bald ist mit  >>( <<<<< ) °> im Garten zu rechnen.

 - Blubb ! -  Michael  8) 
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: DerAchim am 27-Februar-2010, 06:51
Na endlich wird es auch bei uns wärmer  :) Es liegt auch nur noch stellenweise Schnee,wie siehts bei euch aus ?

Regen
Temp.:  2/6°C
Niederschl.:  85%
Wind:  26km/h SW
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: ac-sequoia am 27-Februar-2010, 10:39
Bei uns purer Sonnenschein und 7°C.
Leider ist der Wind recht kräftig, was die gefühlte Wärme etwas drosselt  :P

Aber der Frühling ist definitiv im Anmarsch (siehe Bilders) :) :) :) :)

Das Krokus-Bild ist von Gestern, wo die Sonne nicht gescheint hat. Heute sind die Krokusse also bestimmt schon offen. Das zweite Bild ist von Heute.
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bischi am 27-Februar-2010, 18:12
Achtung Freunde, haltet die Mammuts fest, ein Sturm ist im Anmarsch......

http://www.unwetterzentrale.de/uwz/

windige Grüße vom Jürgen
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Xenomorph am 27-Februar-2010, 20:06
Hallo Jürgen,

Zitat
haltet die Mammuts fest

in manchen Fällen kann es auch ratsamer sein, wenn wir uns an den Mammuts festhalten...  ;) :D

Urzeitliche Grüße, Clemens
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 27-Februar-2010, 20:21
Hallo Jürgen,

Zitat
haltet die Mammuts fest

in manchen Fällen kann es auch ratsamer sein, wenn wir uns an den Mammuts festhalten...  ;) :D

Urzeitliche Grüße, Clemens

Clemens, in Deiner warmen Wohnstube kann nixx passieren!  ;)

LG
Berni
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Xenomorph am 27-Februar-2010, 20:25
Zitat
Clemens, in Deiner warmen Wohnstube kann nixx passieren!  ;)

Bist du sicher Berni? Wollte mich eigentlich gerade am nächsten größeren BM festbinden...  :-\ ;)
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Sischuwa am 27-Februar-2010, 20:27
Zitat
haltet die Mammuts fest, ein Sturm ist im Anmarsch......

...goil...da werde ich endlich meine Sturmdrachen wieder einmal lüften...7bft in Böen 9... :o
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 27-Februar-2010, 20:47
Zitat
haltet die Mammuts fest, ein Sturm ist im Anmarsch......

...goil...da werde ich endlich meine Sturmdrachen wieder einmal lüften...7bft in Böen 9... :o

Thilo, wieviele bft halten Deine Drachen denn aus ?

Windiger Gruß
Berni
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 27-Februar-2010, 20:52
Da kommt ja was auf uns zu !!!!!!!!! :  :o

http://www.wetter.de/cms/aktuell/wetterbericht_deutschland.html?startid=240103
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Sischuwa am 27-Februar-2010, 20:58
Zitat
wieviele bft halten Deine Drachen denn aus ?

...also die Wilde Hilde bis 9 oder mehr...(habe ich persönlich noch nie ausprobiert)
der Infinity und der Positron gehen bis 7 bft...
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: lk1992 am 28-Februar-2010, 13:48
Zitat
Da kommt ja was auf uns zu !!!!!!!!!

Uiuiui, es ist schon da!
Das ist ein Wind hier. Gut, dass die MBs noch kleiner sind...

Trotz sehr hohen Windstärken scheint aber teilweise die Sonne und es sind sogar fast 15 Grad...
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: DerAchim am 28-Februar-2010, 13:49
Bei uns Aktuell : 4 grad, leichter Schauer, fast komplett Windstill !
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: lk1992 am 28-Februar-2010, 13:51
Zitat
fast komplett Windstill

Was??
Kaum zu glauben!  :o
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: DerAchim am 28-Februar-2010, 13:59
Wir haben gradmal 17,7 km/h windgeschwindigkeit...  ;)
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 28-Februar-2010, 14:07
Wir haben gradmal 17,7 km/h windgeschwindigkeit...  ;)


.... im Wohnzimmer, oder watt?  ;) ;D
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: DerAchim am 28-Februar-2010, 14:15
.... im Wohnzimmer, oder watt?  ;) ;D

neeeeeee, draussen natürlich  :D
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: lk1992 am 28-Februar-2010, 14:34
Ich kann' s leider nicht messen, aber bei uns kannst Du da nochmal locker 80 - 90 km/h draufpacken...
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Sir Cachelot am 28-Februar-2010, 14:38
Also bei Hamburg scheint kaum was zu gehen
http://wetter.giessler.de/wetterlive/livewind/index.html
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Sir Cachelot am 28-Februar-2010, 14:41
http://www.unwetterzentrale.de/uwz/index.html
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: lk1992 am 28-Februar-2010, 14:43
Zitat
Warnung ROT: stürmischer Südwestwind, verbreitet schwere Sturmböen um 90, örtl. orkanartig 110 km/h

Treffender hätte ich es nicht beschreiben können...
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 28-Februar-2010, 14:52
.... im Wohnzimmer, oder watt?  ;) ;D

neeeeeee, draussen natürlich  :D

Ach so, aufm Flur also !?

In Karlsruhe spielt gerade der KSC gegen den FCK, das Spiel steht wegen der Sturmböen kurz vor dem Abbruch.
In Hamburg spielt St. Pauli, nicht viel Wind drinne..............
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Sir Cachelot am 28-Februar-2010, 15:28
Im Allgäu ist auch was los.
http://www.mittagbahn.de/wetter/index.html
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: DerAchim am 28-Februar-2010, 15:35
Na da kommt ja freude auf....  ::)  http://de.news.yahoo.com/1/20100228/twl-der-winter-kehrt-nochmal-zurck-dcf27d1_1.html
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: ac-sequoia am 28-Februar-2010, 16:47
...echt häftig der Wind draussen. Aber ein Vorteil für alle Zapfensammler unter uns  ;) ;D
Ich werde die Tage mal schauen was so "runtergekommen" ist.

Gruß
Andreas
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Lukas Wieser am 01-März-2010, 14:28
09.02.2010 Hallo MB-Freunde!:-) Letzte Nacht hatten wir minus 4 Grad und am Mittag plus 3 Grad!:-) LG Lukas
16.02.2010 Hallo MB-Freunde!:-) Heute Morgen war es für Walenstadter Verhältnisse sehr kalt, minus 8 Grad, Urs Walser hat vom Spitalareal sogar minus 10 Grad gemeldet!:-( LG Lukas. 17.02.2010 Hallo MB-Freunde!:-) Heute kam Föhn auf, was die Temperaturen heute Morgen auf plus 11 Grad hoch trieb!:-( Das macht 21 Grad (!) Temperaturunter- schied innerhalb von nur 24 Stunden!:-( Meine armen Bäume... Das ist das 2.Mal diesen Winter, daß die Temperaturen innerhalb von 24 Stunden um mehr als 20 Grad steigen!:-( Wenn das kein schweren Schäden an der Benadelung gibt wäre das ein Wunder!:-(:-@ Kopfschüttelnde+ traurige Grüsse Lukas.
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Lukas Wieser am 01-März-2010, 21:04
.02.2010 Hallo MB-Freunde!:-) Heute tobte in Walenstadt der Föhn und trieb die Temperaturen auf 15 Grad hoch!:-) LG Lukas.
Ps: Kennst Du jemanden der Münzen sammelt?:-) Habe 4 seltene 1 DM Stücke von 1954 und 1956, eines von 1954 hat ein G eingeprägt und ist das Seltenste überhaupt!:-) LG
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Lukas Wieser am 01-März-2010, 21:13
26.02.2010 Hallo MB-Freunde!:-) Gestern wurde es mit Föhn mehr als 15 Grad warm, und um 2 Uhr heute Morgen war es 12 Grad (!) warm!:-) LG Lukas.
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: DerAchim am 03-März-2010, 07:51
Bei uns liegt wieder ein ganz zarter Schneefilm...  :-[ :-[

wolkig
Temp.:  0/5°C
Niederschl.:  65%
Wind:  22km/h 
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 05-März-2010, 18:42
..... und müsste zur Stunde Vreden schon erreicht haben !  :o

http://www.niederschlagsradar.de/
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Sischuwa am 05-März-2010, 19:42
...das sind ja tolle Neuigkeiten... :P es war sooo schön, die letzten tage....ich hätte es nicht mehr gebraucht...und morgen um 5 gehts wieder raus...bibber  :-\
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: JNieder am 05-März-2010, 20:21
..... und müsste zur Stunde Vreden schon erreicht haben !  :o

Yes - eingetroffen !
Schneematsch von oben.  >:(

Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: DerAchim am 05-März-2010, 20:56
Bei uns auch, 9-11 cm Neuschnee in der letzten Stunde...
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: derTim am 05-März-2010, 22:44
bei uns schneits auch seit 1-2 Stunden wieder
ca 8-9 cm Schnee
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: takatapetry am 06-März-2010, 09:09
aktuell in 5 stunden 20 cm neuschnee  :P

LG nobby
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: lk1992 am 06-März-2010, 14:28
Schneehöhe im Landkreis Karlsruhe:
  10-12 cm.

taut aber langsam wieder weg...
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 07-März-2010, 20:01
..... wie es ausschaut, müssen wir noch einige Wochen warten:

http://www.wetter.de/cms/aktuell/wettertrend_deutschland.html?tc_r=wetter_home&tc_m=wetter_4_3_default&tc_te=Trend%3A+Endlich+wieder+Sonne+-+aber+bis+zum+Fr%FChling+ist+es+noch+weit&tc_ta=wetter&tc_c=605f58cc0f4a034d8b016f68da1dbb89126799

.... und dann wird es ja bald Sommer.  :-X
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Sischuwa am 07-März-2010, 20:15
...jaja, der Winter lässt uns nicht los... :-\ wenigstens scheint die Sonne...
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: DerAchim am 07-März-2010, 20:17
... bei uns soll es ja schon etwas wärmer werden...  ::) :-X
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 07-März-2010, 20:58
Aber Anfang April soll ja ein markanter Kaltlufteinfall stattfinden:

http://www.wetter.de/cms/aktuell/wettertrend_deutschland.html?startid=100874

Die Folgen des Klimawandels...... fragt sich nur in welche Richtung sich das Klima wandelt.  :o
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: xandru am 07-März-2010, 22:40
Genau.

Zitat
für den April ist die Vorhersage noch unsicher

Wer hätte das gedacht, ausgerechnet bei diesem Monat ;) ts… ts… ts…

Wer’s gerne genauer hätte, muss hier (http://en.wikipedia.org/wiki/Groundhog_Day#Predictions_by_year) nachsehen ;) Denn (http://pdc.wikipedia.org/wiki/Grundsaudaag)
Zitat
Wann die Grundsau ihre Schadde sehnt,
Noch sex Woche Winder iss wass es meent.

Meteoro-logische Grüße,
Wolfgang
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 08-März-2010, 08:47
Genau.

Zitat
für den April ist die Vorhersage noch unsicher

Wer hätte das gedacht, ausgerechnet bei diesem Monat ;) ts… ts… ts…

Wer’s gerne genauer hätte, muss hier (http://en.wikipedia.org/wiki/Groundhog_Day#Predictions_by_year) nachsehen ;) Denn (http://pdc.wikipedia.org/wiki/Grundsaudaag)
Zitat
Wann die Grundsau ihre Schadde sehnt,
Noch sex Woche Winder iss wass es meent.

Meteoro-logische Grüße,
Wolfgang


Pan Wilk,

leider ist damit unsere Region nicht gemeint.  ;)

Europäischer Gruß (hatten wir den schon?)
Berni
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 10-März-2010, 18:11
Zum kalendarischen Frühlingsanfang stehen die Weichen auch in Sachen Wetter auf Frühling:

http://www.wetter.de/cms/aktuell/wettertrend_deutschland.html?tc_r=wetter_home&tc_m=wetter_4_3_default&tc_te=Wettertrend%3A+Endlich+erster+Hinweis%21+15+Grad+und+Fr%FChling+in+Sicht%21&tc_ta=wetter&tc_c=455fbf0e697122d44837b552b126a568126825


Bis dahin ist aber noch eine laaaange Woche .......
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 14-März-2010, 12:57
El Nino ist an allem Schuld:

http://www.tagesschau.de/ausland/wetter354.html

Dann müßten die nächsten Winter wieder milder werden, wenn das die Ursache der beiden kalten Winter ist.

Meteorologischer Gruß
Bernhard
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: ac-sequoia am 14-März-2010, 13:17
Wer weiss, was für einen Einfluss dieser abgebrochene Eisberg in der Antarktis hat, der ja nördlich driftet. Wenn der die Strömungen wieder beeinflusst gibts evtl wieder ein "el nino".

Und der Chaiten in Chile wird sich wohl auch bald wieder bemerkbar machen. Ich finde die Quelle jetzt grade nicht, aber dort hiess es, das der nächste Ausbricht wohl in etwa dem des Mt St Helens entsprechen werde. Das würde wieder einen kühlen Sommer bzw kalten Winter für uns zur Folge haben  ;)


Aber das Klima und das Zusammenspiel der Faktoren ist einfach zu Komplex. Da kann man nur spekulieren und hoffen  ;) :D

Es kommt wie es kommt. Und ich hoffe mal, der nächste Winter wird wieder was wärmer  ;D :P

Für die nächste Woche sieht es schonmal gut aus. Die neussten Vorhersagemodelle sagen bis Freitag bis zu 16 Grad vorraus ...juhuuu  :)

Gruß
Andreas
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: DerAchim am 14-März-2010, 14:56
...bis zu 16 Grad...

8 im Norden und 8 im Süden, oder ?  ::) :P
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 14-März-2010, 15:07
...bis zu 16 Grad...

8 im Norden und 8 im Süden, oder ?  ::) :P


Ne, je 4 Grad im Norden, Osten, Westen und Süden .............  :P
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: DerAchim am 14-März-2010, 15:11
Du wieder  ;) :D :D :D

Bei uns sieht es zur zeit so aus:

Regen
Temp.:  3/6°C
Niederschl.:  85%
Wind:  30km/h NW
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 14-März-2010, 15:49
Du wieder  ;) :D :D :D

Bei uns sieht es zur zeit so aus:

Regen
Temp.:  3/6°C
Niederschl.:  85%
Wind:  30km/h NW


Also nix Neues !

Bei uns 7°C.
Hinterm Berg hängt ein Tief, was vorne nicht mehr Hoch kommt.

Die weiteren Aussichten: Es wird wärmer oder kälter, das hängt vom Wetter ab.  8)
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: ac-sequoia am 14-März-2010, 18:48
Zitat
8 im Norden und 8 im Süden, oder ? 

Zitat
Ne, je 4 Grad im Norden, Osten, Westen und Süden ............

Hey macht mir nicht meine Freude auf den Frühling kaputt  ;D :D ;)


Hier steht es rot auf weiss  :P Und es wird hoffentlich maximal nach oben korrigiert....

http://www.wetteronline.de/cgi-bin/citytrend?LANG=de&PLZ=52076&PLZN=Aachen&SID=1050199ad8224f80703bf4ab0db17512cefb5 

Gruß
Andreas
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: derTim am 14-März-2010, 21:11
Hallo Andreas, 
ich habe mal etwas rumprobiert, :)
Du musst das Wort "Trent" nicht anklicken, sondern
in  die Adressleiste deines Browsers ziehen.
Dieses  Adresse kannst Du dann hier ins Forum kopieren. ;) 

http://www.wetteronline.de/cgi-bin/citytrend?LANG=de&PLZ=52076&PLZN=Aachen&SID=1050199ad8224f80703bf4ab0db17512cefb5 

M.f.G. Tim
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: ac-sequoia am 14-März-2010, 21:55
Hallo Tim,

danke für den Tip  :)
 

Gruß
Andreas
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Xenomorph am 15-März-2010, 20:17
Zumindest für diese Woche sieht's gut aus in Sachen Frühling:  :)

http://wetter.tagesschau.de/wetterthema/index.php?id=536 (http://wetter.tagesschau.de/wetterthema/index.php?id=536)

Urzeitliche Grüße, Clemens
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Lukas Wieser am 19-März-2010, 19:24
26.02.2010 Hallo MB-Freunde!:-) Heute Nachmittag tobte über Walenstadt ein schwerer Weststurm mit Böen von ca85-90km/h (Quinten am Walensee 77km/h) !:-) Schäden gab es keine, aber eine ordentliche Menge an Zapfen, Zweige, Nadeln und Rinde!:-) LG Lukas.

27.02.2010 + 28.02.2010 FÖHNORKAN ÜBER WALENSTADT!!! Hallo MB-Freunde!:-) Die letzte Nacht tobte über Walenstadt ein extrem schwerer Föhnsturm wie er wohl nur alle 10-15 Jahre vorkommt!:-( Am Abend des 27.02.2010 (Samstag) hat die Meteo Schweiz in Quinten am Walensee eine Windspitze von 92km/h gemessen, dann, am 28.02.2010 (Sonntag) zwischen 0.00 Uhr und 03.00 Uhr erreichte der Sturm seinen Höhenpunkt, die schwersten Böen erreichten 3 Stunden (!!!) lang Spitzen von 100-116km/h!:-( Alles was nicht niet-und nagelfest war flog mit Urgewalt durch die Gegend!:-( So wie es aussieht hat mein Gigant allen Angriffen trotzen können und das Unwetter heil überstanden!:-) Überall liegen Zapfen, Rindenstücke, Zweige, Totäste und Nadeln... In Altdorf Kt.Uri 449m ü.M. wurde mit 147km/h eine der höchsten Windspitzen aller Zeiten gemessen, auf der über 1'600m hohen Ebenalp wurde als absolutes Maximum 167km/h (!) gemessen! Zerzauste Grüsse, Lukas.

28.02.2010 Hallo MB-Freunde!:-) Der Schwesterbaum meines Giganten hat durch den Monsterföhnsturm leider mehrere grosse Äste verloren!:-( *traurig* LG Lukas.

02.03.2010 Hallo MB-Freunde!:-) Heute habe ich die beim Föhnorkan abgebrochenen 4 Äste des Schwesterbaumes meines Giganten genauer unter die Lupe genommen!:-) Der größte dieser Äste hat an der Anriss-Stelle 88cm (!) Umfang, einer hat 77cm Umfang, einer 65cm und einer rund 50cm!:-) Der mit 88cm Umfang hat nach 4.30m immer noch einen Umfang von 82cm, der mit 77cm Umfang hat nach 4.70m noch 75cm Umfang, und der mit 65cm Umfang ist total rund 10.50m lang!:-) Alle 4 Äste bringen mit Nadeln+Zapfen locker ca1.5 bis 2 Tonnen auf die Waage, alle 4 Äste wuchsen auf der Ostseite in ca7-14m Höhe!:-) LG Lukas.
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Lukas Wieser am 19-März-2010, 19:49
06.03.2010 Hallo MB-Freunde!:-) In Walenstadt haben wir rund 30cm Neuschnee abbekommen!:-) Die BM freuts mit Sicherheit!:-) LG Lukas.
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 21-März-2010, 23:35
Der größte dieser Äste hat an der Anriss-Stelle 88cm (!) Umfang, einer hat 77cm Umfang, einer 65cm und einer rund 50cm!:-) Der mit 88cm Umfang hat nach 4.30m immer noch einen Umfang von 82cm, der mit 77cm Umfang hat nach 4.70m noch 75cm Umfang, und der mit 65cm Umfang ist total rund 10.50m lang!:-)

Hoi Lukas,

das sind ja beeindruckende Maße!
In welcher Höhe hat sich der Ast befunden ?

VG
Bernhard
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Fritz am 22-März-2010, 08:09
Hallo Lukas - Du hast doch bestimmt ein paar Bilder von den Ästen für uns gemacht ...

Bitte bitte einstellen!

VLG Fritz 
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bischi am 22-März-2010, 14:37
Hoi Lukas,
das sind ja beeindruckende Maße!
In welcher Höhe hat sich der Ast befunden ?

Alle 4 Äste bringen mit Nadeln+Zapfen locker ca1.5 bis 2 Tonnen auf die Waage, alle 4 Äste wuchsen auf der Ostseite in ca7-14m Höhe!:-) LG Lukas.

in Vertretung Bischi
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 22-März-2010, 15:20
Hoi Lukas,
das sind ja beeindruckende Maße!
In welcher Höhe hat sich der Ast befunden ?

Alle 4 Äste bringen mit Nadeln+Zapfen locker ca1.5 bis 2 Tonnen auf die Waage, alle 4 Äste wuchsen auf der Ostseite in ca7-14m Höhe!:-) LG Lukas.

in Vertretung Bischi


Ups !!  :-[ :-[

Glatt übersehen. Wer lesen kann ist klar im Vorteil.....................

Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 22-März-2010, 19:44
Immer diese Schweizer  ::)

http://www.bild.de/BILD/news/2010/03/22/meteorologe-joerg-kachelmann/verdacht-vergewaltigung-u-haft.html

Der Jörg hätte sich besser auf das Wetter konzentrieren sollen.  >:(
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 30-März-2010, 21:46
Zur Zeit zieht über uns ein Gewittersturm hinweg, mit riesigen Regenmengen!
Laut Regenradar soll das noch eine Weile anhalten. Wer hat denn sonst noch Gewitter zu melden ?

Entladener Gruß
Berni


http://www.niederschlagsradar.de/
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Wayne am 30-März-2010, 22:31
ja, hier in gaukönigshofen hats auch paar heftige blitze gemacht.....gruß wayne
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: derTim am 30-März-2010, 22:45
Wer hat denn sonst noch gewitter zu melden ?

Hallo Bernhard,
im Hintergrund ist das Gewitter schon seit Stunden zu sehen.
Echt heftig, alle paar Sekunden Blitz es irgendwo, so krass
habe ich noch nicht erlebt. :-X
M.f.G. Tim
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 30-März-2010, 22:53
Hallo Tim,

Hallo Bernhard,
im Hintergrund ist das Gewitter schon seit Stunden zu sehen.
Echt heftig, alle paar Sekunden Blitz es irgendwo, so krass
habe ich noch nicht erlebt. :-X
M.f.G. Tim


.... vor allem zu dieser Jahreszeit!

Draußen riecht es wie in einer Sommernacht nach einem Landregen.

M.f.G. Bernhard
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: derTim am 30-März-2010, 23:01
wie sich das wohl in den nächsten
Jahren noch entwickelt.
Wow  :-X, das war gerade laut, jetzt gehts hier bei
uns wohl richtig los. :(
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Lukas Wieser am 17-April-2010, 19:44
Hallo Bernhard!:-) Ja, die Masse sind beeindruckend, es waren zwar keine Monsteräste, aber sie waren riesig!:-) Am Baum sahen sie viel dünner/kleiner aus, das täuscht aber extrem!:-) Und wenn man am Baum hoch in die Krone schaut, stellt man fest, daß da noch unzählige ähnlich grosse und einige viel grössere Äste wachsen, und es wird einem bewußt was da für eine gewaltige Masse im Raum steht!:-) LG Lukas.Ps: Ich habe für die Forums-und Vereinsmitglieder einige Aststücke (z.T.mit Originalanrissstelle)beiseite geschafft!;-):-) Wer so ein Aststück möchte (gratis) soll sich hier bitte melden!:-)
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Lukas Wieser am 17-April-2010, 19:45
Hallo Fritz!:-) Ja, ich habe das Ganze natürlich mit Bildern dokumentiert!:-) Werde die Bilder irgendwann mal nachliefern, wird wohl etwas dauern da ich keine Bilder hochladen kann!:-) LG Lukas.
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: TaunusBonsai am 17-April-2010, 20:25
Hallo Lukas,

Zitat
.Ps: Ich habe für die Forums-und Vereinsmitglieder einige Aststücke (z.T.mit Originalanrissstelle)beiseite geschafft!;-):-) Wer so ein Aststück möchte (gratis) soll sich hier bitte melden!:-)

schade, diese Ansage kommt knapp 14 Tage zu spät. Sonst hätte mein Junior letztens direkt ein Aststück mitnehmen können... ;)


astiger Gruß aus'm Taunus vom Ralf
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 22-April-2010, 20:54

schade, diese Ansage kommt knapp 14 Tage zu spät. Sonst hätte mein Junior letztens direkt ein Aststück mitnehmen können... ;)


astiger Gruß aus'm Taunus vom Ralf


Ralfie, ich hab da was eingepackt ............  ;)

Verschwiegener Gruß ausm Ringgau inn Taunus,

Bärni
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: TaunusBonsai am 23-April-2010, 06:44
Moin Bärni,

Zitat
Ralfie, ich hab da was eingepackt ....

ich freu  mich schon aufs Auspacken!!!


astreiner Gruß aus'm Taunus vom Ralf
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 23-April-2010, 07:27
Moin Kanti,

eingepackt ins Auto, nicht in Geschenkpapier. ;)

Zum Thema: Ein tolles Wochenende wartet auf uns und der Garten ruft schon ......  ;D


Sonniger Gruß
Berni
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 05-Mai-2010, 19:57
Endlich kommt der Regen, den ich schon lange erwarte:

http://www.hr-online.de/website/fernsehen/sendungen/index.jsp?rubrik=54581&key=standard_document_812540

Für Datterode sind bis morgen Abend bis zu 25 Liter/m² vorhergesagt.

Nasse Grüße

vom Berni ausm Ringgau
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Sischuwa am 05-Mai-2010, 20:29
...bei uns hier , regnets schon tagelang...alles so saftig grün hier.... ::)
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 05-Mai-2010, 21:06
...bei uns hier , regnets schon tagelang...alles so saftig grün hier.... ::)

Nur Grün ?

Wohl zu einfarbig für Jemanden wie Dich, gelle?  ;D
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Sischuwa am 05-Mai-2010, 21:09
..ne, nicht nur grün...auch anders farbiges tümmelt sich hier.... ::) ::) ::) ::) ::)
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 05-Mai-2010, 21:11
Meinst Du Blüten oder Deine Bilders aufm Balkon ? :P ;D 8)
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: DerAchim am 05-Mai-2010, 21:18
Der Norden meldet auch Schietwetter  ::) ::)
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Sischuwa am 05-Mai-2010, 21:19
...die Blumen und Pflänzle im Gärtle...auf dem Balkon stehen keine Bülders...die sind sicher verwahrt vor dem Regen, der jetzt aktuell gegen meinen Rolllllllllllllllllladen plätschert...(bissle viel Älls  ;D :D)
Wann sind denn die Eisheiligen...die kalte Sophie ist glaube ich am Mittwoch...
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: derTim am 05-Mai-2010, 21:46
Der Norden meldet auch Schietwetter  ::) ::)
nicht der ganze Norden ;)
bei uns ist schönes Wetter  :)
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: DerAchim am 05-Mai-2010, 21:48
nicht der ganze Norden ;)

Isernhagen zählt nicht  ;) ;D :P
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 05-Mai-2010, 22:04
....... Wann sind denn die Eisheiligen...die kalte Sophie ist glaube ich am Mittwoch...

Das sind schon die Eisheiligen. Etwas verfrüht, aber sie sinds .....

Schöller , Langnese und Mövenpick !  ;D ;D ;D
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: derTim am 05-Mai-2010, 22:12
 :D
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: xandru am 05-Mai-2010, 22:24
…und die häage Zsophie ;)
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: lk1992 am 06-Mai-2010, 17:52
Im Kraichgau heute den ganzen Tag Regen... teilweise 20 L/m³

Eigentlich wollte ich unsere Fassade streichen, das war wohl nichts...
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 06-Mai-2010, 18:46
Im Kraichgau heute den ganzen Tag Regen... teilweise 20 L/m³



Benny, 20 Liter auf einen Kubikmeter ist nicht viel.  ;)

Quadratischer Gruß
Berni
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: lk1992 am 06-Mai-2010, 19:00
Sorry, meinte natürlich m²!   :D

(noch nicht mal unbemerkt verschreiben darf man sich hier.....  ;D ;D ;D   )
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 06-Mai-2010, 19:16
Ja, hier passt man auf!  ;)

Der Regen tut echt gut. Meine Fässer und Tonnen sind schon fast alle voll.  :P
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: derTim am 06-Mai-2010, 19:29
 :)schön heute regnet es hier auch, freut mich den
ich habe Gestern Rasen gesäät.
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Sischuwa am 06-Mai-2010, 19:42
Soooo, liebe Leute....heute habe ich Regen satt abbekommen, fast 7 Stunden Post an den
Mann bzw. die Frau gebracht....habe ich in 20 Jahren Post selten erlebt, soooooo ergiebige
Regenfälle....heute morgen um 5 schon Dauerpiss...bis jetzt...ununterbrochen...war wieder ein Kampf heute...die Regenklamotten nach 1-2 Stunden schon Pitschnass, von den wasserabweisenden Schuhen ganz zu schweigen, die Hose fungierte als Dachrinne, in die Socken ....dann in die Latschen... ??? >:(
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Sir Cachelot am 15-Mai-2010, 12:58
Bei uns regnet es schon wieder..... :P
Wenigstens der UM ist glücklich. ::)
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: TaunusBonsai am 15-Mai-2010, 13:11
Ah, da ist sie wieder, die Tärfenschiefe, äh, Tiefenschärfe, ... Schärfentiefe?   ;)


Schöne Aufnahme, Peter!


halbscharfer Gruß aus'm Taunus vom Ralf
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Margidsche am 15-Mai-2010, 14:50
Das Bild ist faszinierend, Peter!  :)
Deine Makrobilder sind alle prima.

Bei uns regnet es schon wieder..... :P
Wenigstens der UM ist glücklich. ::)

Welchen UM meinst Du?
Hast Du mehrere?

LG
Margidsche
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Sir Cachelot am 15-Mai-2010, 15:13
Das Bild ist faszinierend, Peter!  :)
Deine Makrobilder sind alle prima.

Bei uns regnet es schon wieder..... :P
Wenigstens der UM ist glücklich. ::)

Welchen UM meinst Du?
Hast Du mehrere?

LG
Margidsche
Ich hab einen von dir und der andere von dir steht beim Kaiserstuhl und fühlt sich auch wohl.
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Margidsche am 15-Mai-2010, 16:05
Hi Peter,

Die kräftige Blattfarbe auf dem Bild gefällt mir sehr gut.  :)
Es ist schön, wenn sich die Bäumchen bei Dir wohl fühlen.

Liebe Grüße

Margidsche
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 20-Mai-2010, 09:18
Der Montag wird schon wieder mies:

http://www.wetter.de/cms/aktuell/wettertrend_deutschland.html?tc_r=wetter_home&tc_m=wetter_4_3_default&tc_te=Wetter-Trend%3A+Beim+Pfingst-Wetter+droht+ein+herber+R%FCckschlag&tc_ta=wetter&tc_c=e2f1cbc9a7584773e0e7b80b9382616c127434


Kaltnasse Grüße
Berni
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: lk1992 am 20-Mai-2010, 19:42
Juhu!
Gut, dass ich nicht im Norden wohne...  ;D
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 20-Mai-2010, 20:50
Juhu!
Gut, dass ich nicht im Norden wohne...  ;D


Ich auch nicht!  ;)

Der Regen, der zur Zeit hier runter kommt, ist ca. 5° wärmer als gestern.
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bischi am 20-Mai-2010, 21:39
Hm
In Bochum isset immer noch zu trocken, der Regen vom treffens-WE ist nichtmals unter den Bäumen angekommen.....

Regentanzauführende Grüße vom Jürgen
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Andreas Roth am 20-Mai-2010, 21:56
Hmm, hier schüttet's schon seit Tagen... Hoffentlich ist's wenigstens am Wochenende mal etwas schöner.
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 20-Mai-2010, 22:46
Hm
In Bochum isset immer noch zu trocken, der Regen vom treffens-WE ist nichtmals unter den Bäumen angekommen.....

Regentanzauführende Grüße vom Jürgen

Bischi, irgendwie scheinst Du nicht richtig zu tanzen !  ::)

Seit Montag sind hier 42 Liter pro m² runtergekommen, und ich bin kein sehr guter Tänzer!  ;)

LG in den Pott
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bischi am 22-Mai-2010, 10:12
und ich bin kein sehr guter Tänzer!  ;)

Moin Berni
Na das sah aber auf Jochens Video aus Kaldenkirchen ganz anders aus, wie eklatant elegant du Alicja da rumgewirbelt hast.......

Grüße aus deiner alten Heimat Berlin vom
Jürgen

PS Hertha:
Absteigen heiß nur Anlauf auf die Tabellenspitze nehmen
(gestern auf einem Tieschört gelesen)  :D
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Sischuwa am 22-Mai-2010, 10:15
.....übrigens, Leute...die sonne scheint vom blauen Himmel...Hhhhach wie schön... ::)
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Sischuwa am 24-Mai-2010, 21:01
....heute mittag bei strahlendem Sonnenschein aufgenommen, bei uns am Teichrand...


(http://)
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Michael D. am 25-Mai-2010, 09:16
Hallo,Thilo !

Ein Delosperma nubigenum,sehr schön.Haben wir hier an unserem Trockenhang sitzen,wo es sich mächtig ausbreitet.Bei uns sind die Blüten erst noch am aufgehen.

Mittagsblumige Grüße ! Michael 8)
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Sischuwa am 25-Mai-2010, 10:31
Hi Michael...
...ein wunderschönes Pflänzchen...so wie die Sonne so gelb das Pflänzchen...sehr warm heute wieder...bin gespannt obs noch gewittert.. :-\ ???
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 02-Juni-2010, 16:34
An alle Grillfreunde, eine gute Nachricht:

http://www.wetter.de/deutschland/grillwetter

Wünsche allen ein langes sonniges Wochenende

Berni
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 09-Juli-2010, 14:48
Es ist schon merkwürdig:

Wir erleben zur Zeit eine Jahrhunderthitze, und keiner spricht hier vom Wetter !  ;)

Zur Zeit in Datterode: 33°C, Tendenz steigend .......  :P


Affenhitziger Gruß

Berni
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Kawi am 09-Juli-2010, 15:58
Wir erleben zur Zeit eine Jahrhunderthitze, und keiner spricht hier vom Wetter !  ;)

Für solche Aktivitäten ist es einfach viel zu heiß... ;D

Tropfende Grüße
Karola
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: lk1992 am 09-Juli-2010, 17:14
Zitat
Wir erleben zur Zeit eine Jahrhunderthitze, und keiner spricht hier vom Wetter ! 

Für solche Aktivitäten ist es einfach viel zu heiß...

... und man ist zu sehr mit dem Wässern der vielen Mammutbäume beschäftigt...  ;) :D ;) :D
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 11-Juli-2010, 18:35
Zitat
Wir erleben zur Zeit eine Jahrhunderthitze, und keiner spricht hier vom Wetter ! 

Für solche Aktivitäten ist es einfach viel zu heiß...

... und man ist zu sehr mit dem Wässern der vielen Mammutbäume beschäftigt...  ;) :D ;) :D

Da habt Ihr Beide wohl recht!
Ab morgen soll es ja Regen geben, aber ich bin noch sehr skeptisch!  :-\

LG
Berni
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: xandru am 12-Juli-2010, 01:04
Hallo,

Zitat
Ab morgen soll es ja Regen geben, aber ich bin noch sehr skeptisch!

Wir sind heute der Hitze des Stuttgarter Kessels in Richtung Mainau entflohen. Vorher haben wir die beiden Naturdenkmale bei Radolfzell besucht: den ungemeldeten BM in Öhningen (http://de.wikipedia.org/wiki/%C3%96hningen)-Wangen und den gemeldeten in Radolfzell-Möggingen (http://mbreg.de/mbr/mbr_de_search.php?q1=id&q=9562&search=Suche). Das Wasserschloss dort könnte noch einen ungemeldeten Charakter-BM von 1890 oder 1900 beherbergen.

Auf dem Rückweg über Sigmaringen sind wir zwischen zwei Unwettern durchgefahren: Bei Tuttlingen haben umgeworfene Bäume eine Fernstraße blockiert und Richtung Saulgau war der Regen eine graue Wand. Selber sind wir nur wenige Kilometer nass geworden.

Wir können also bestätigen, dass Regen tatsächlich existiert ;)

Erfrischte Grüße,
Tina und Wolfgang
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: takatapetry am 12-Juli-2010, 06:18
Regen ???
was ist das denn?
warte fast schon 14 tage auf regen, das was es geregnet hat ist wohl gleich wieder verdampft.
gestern um 18 uhr waren es noch 34 grad.
aktuell sind es 22 grad.

LG nobby
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Udo am 12-Juli-2010, 08:56
Zur Zeit in Datterode: 33°C, Tendenz steigend .......  :P

... die kühlen 33°C hatten wir schon um 12.00 Uhr ...
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 12-Juli-2010, 10:56
Hi Nobby,

Regen ???
was ist das denn?
warte fast schon 14 tage auf regen,


guckst Du hier:

http://www.unwetterzentrale.de/uwz/index.html


und hier:

http://www.niederschlagsradar.de/


wenn kein Hagel dabei ist, nehme ich alles was kommt.  8)

Regengieriger Gruß

Berni
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Sischuwa am 12-Juli-2010, 11:22
Zitat
wenn kein Hagel dabei ist, nehme ich alles was kommt

....Berni....wir auch... :P :P :P :P :P :P :P
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: takatapetry am 12-Juli-2010, 17:58
berni,
hagel möcht ich auch nicht, aber regen.
bis dato ist immer alles um uns herum gezogen.


LG nobby
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: takatapetry am 12-Juli-2010, 22:20
so, nun hats endlich mal ordentlich geregnet.
mit viel musik und beleuchtung  :D

LG nobby
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 12-Juli-2010, 22:33
Starke Aufnahmen, Nobby !!

Wieviel Liter kamen denn in Lichtenfels herunter?

18 Liter/m²- Grüße aus Datterode

Berni
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: ac-sequoia am 12-Juli-2010, 23:30
@Nobby: kann dem Berni nur zustimmen, super Fotos  :)

0,1 Liter/m² Grüße aus Aachen   :-\

Andreas
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: derTim am 12-Juli-2010, 23:37
Hallo Wetterexperten,
ich höre schon seit meiner Kindheit
immer wieder, dass die Autobahnen in unserer Nähe
 "Wetter-Grenzen" sind.  ???
Ist so etwas überhaupt möglich oder ist das doch nur Zufall?
Mir ist auch tatsächlich schon sehr oft aufgefallen, dass
es in den Nachbarorten regnet aber bei uns bleibt es trocken. :-\
auf Regen hoffende Grüsse Tim

Achja fast vergessen: Nobby, echt geile Fotos :)
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: takatapetry am 13-Juli-2010, 09:32
hallo berni,
laut wetterstation bayreuth im zeitraum von 4 stunden 19,5 liter m²
so wie das geschüttet hat war es bestimmt mehr.

LG nobby
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: DerAchim am 13-Juli-2010, 10:19
Bei uns endlich mal angenehme 20 ° aber ab morgen soll es wieder heiß werden.
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Michael D. am 13-Juli-2010, 11:09

Gestern abend fiel bei uns bei einem leichten Gewitter der erste Regen seit Ende März,was leider nicht allzu viel gebracht hat.Der Boden ist immer noch bockeltrocken,nur die Deckschicht ist feucht.Einige Sträucher zeigen Welkeerscheinungen.
Schön wären mal ein paar Tage durchgehender,leichter Regen.

Trockene Grüße ! Michael
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 13-Juli-2010, 11:10
Mensch Achim,

schon vergessen ? :

Na toll es schneit schon wieder ziemlich heftig...  >:( >:(


Dir kann man es aber auch gar nicht recht machen.  ::)
Erst meckern wegen dem Winter und jetzt wegen dem Sommer ...... tst tst .....  ;)


Wittriger Gruß

MBKB
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 13-Juli-2010, 11:14

Gestern abend fiel bei uns bei einem leichten Gewitter der erste Regen seit Ende März,was leider nicht allzu viel gebracht hat.Der Boden ist immer noch bockeltrocken,nur die Deckschicht ist feucht.Einige Sträucher zeigen Welkeerscheinungen.
Schön wären mal ein paar Tage durchgehender,leichter Regen.

Trockene Grüße ! Michael

Moin Micha,

ich dachte im Kreis Hersfeld/Rothenburg ging gestern die Welt unter ??!!??  :o
Bei uns kam jede Menge Regen runter. Bei 30 Liter ist das Messgerät umgefallen .......  :'(


Sintflutiger Gruß
nach Rhina
vom Berni
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Michael D. am 13-Juli-2010, 11:30
Moin,Berni !  
Moin Micha,ich dachte im Kreis Hersfeld/Rothenburg ging gestern die Welt unter ??!!??  :o
Bei uns kam jede Menge Regen runter. Bei 30 Liter ist das Messgerät umgefallen .......  :'(

Ja !Das liegt an der besonderen Lage von Rhina,die mich schon ein paarmal fast zur Verzweiflung gebracht hat ::).Die "Berge" (Hügel) außenherum sind so blöde gelegen,daß sie in den meisten Fällen die Regenwolken abhalten.Es kann,z.B.in Burghaun oder Meisenbach,regnen,daß der halbe Ort wegschwimmt,und in Rhina sind nur dunkle Wolken zu sehen oder es tröpfelt ein wenig.Falls der Brunnen (wie 2003) leerfallen sollte,kann ich zum Glück noch auf die Haune zurückgreifen,da diese immer Wasser führt;ist halt etwas Aufwand.

Aufwändige Grüße ! Michael :)
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bischi am 13-Juli-2010, 11:38
Mahlzeit Wetterfrösche
In Bochum ist die Kaltfront gestern ohne groß Tam Tam durchgezogen, es wurde lediglich dunkel und wahnsinnig stürmisch, es folgte ein wenig Regen (so unter 5 ltr/m²), ein paarmal Donner , 5 Grad 'kühler' und das wars.
Einige umgefallene Bäume, viele abgebrochene Äste, ansonsten keine Schäden zu vermelden.
Anders in den Städten um Bochum, da hat der Orkan ordentlich gewütet, viele S-Bahnen fahren heute immer noch nicht.....
Entspannte Grüße vom Jürgen
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 13-Juli-2010, 11:41
Mensch, Bischi,

wie kommt es, daß man immer hört daß in Nordrheinwestfallen Sintflut herrscht, und Du nix abbekommst ?

Das ist ein Phänomen.  ;)

LG
from Rainforest Datterode
Berni
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: ac-sequoia am 13-Juli-2010, 11:46
Zitat
Hallo Wetterexperten,
ich höre schon seit meiner Kindheit
immer wieder, dass die Autobahnen in unserer Nähe
 "Wetter-Grenzen" sind.  Huch
Ist so etwas überhaupt möglich oder ist das doch nur Zufall?
Mir ist auch tatsächlich schon sehr oft aufgefallen, dass
es in den Nachbarorten regnet aber bei uns bleibt es trocken. Unentschlossen
auf Regen hoffende Grüsse Tim

Hallo Tim,

Also ich meine wenn eine Autobahn zb links und rechts vom Wald umgeben ist, kann im Hochsommer bei sehr heissen Temperaturen schon ein Themikeffekt auftreten, der das lokale Wetter beeinflussen kann. Der aufgeheizte Asphalt erhitzt die Luft darüber und diese steigt auf. Über den Waldflächen jedoch nicht, evtl beeinflusst das dann Wolken in höheren Schichten.

Ich denke, dass sich sowas aber nur lokal und geringfügig auswirkt, so wie etwa auch Kühltürme von Kraftwerken. Wenn also eine Gewitterfront ankommt, können diese nicht wirklich aufgehalten werden. Dafür ist die Fläche einer Straße soweiso zu klein.

Anders als riesige zubetonierte Flächen zb ganze Städte wie Berlin, die zudem noch relativ flach sind. Dort hat das Ganze erhebliche Auswirkungen auf das Wetter. Man muss sich nur die Temperaturen dort Nachts angucken  ;D :D

Gruß
Andreas
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Sischuwa am 13-Juli-2010, 15:12
...bei uns kein Tropfen heruntergekommen...sehr schade... :P :-\
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bischi am 13-Juli-2010, 20:50
Mensch, Bischi,

wie kommt es, daß man immer hört daß in Nordrheinwestfallen Sintflut herrscht, und Du nix abbekommst ?

Das ist ein Phänomen.  ;)

LG
from Rainforest Datterode
Berni

Hallo Bernhard
Gewitter machen um Bochum oft einen kleinen Bogen,- keine Ahnung warum das so ist.
Vor 2 Jahren hab ich mal den ganzen Tag an der Ruhr gelegen,- in der Sonne. Um mich rum tobten dabei etliche Unwetter, Witten, Dortmund, Essen, Gelsenkirchen, Herne,- alles unter Wasser.
Dabei mag ich Gewitter eigentlich gerne, gestern war ich allerdings froh das es in Bochum noch glimpflich abgegangen ist.
Für Morgen neue Unwetter im Revier angesagt,- mal schauen.
Immer noch entspannte Grüße vom Jürgen
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 16-August-2010, 17:24
http://www.heute.de/ZDFheute/inhalt/28/0,3672,8100284,00.html?dr=1

http://www.heute.de/ZDFheute/inhalt/10/0,3672,8097354,00.html?dr=1
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: takatapetry am 16-August-2010, 18:54
bei uns ist land unter,
der main führt hoch wasser, kein wunder bei
258 liter pro quatratmeter in einer woche  :P

LG Nobby
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Udo am 16-August-2010, 19:35
der main führt hoch wasser, kein wunder bei
258 liter pro quatratmeter in einer woche  :P

... deshalb wurden gestern die Schleusentrommeln bei uns in Klingenberg gesenkt. Habe mich schon gewundert wegen dieser Maßnahme. Mal schauen was kommt.

Noch trockene Grüße
Udo
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 25-August-2010, 22:57
Den Rasensprenger können wir wohl einmotten:

http://www.wetter.de/videos/index/index/playlist/wettervideos/seite/1/videoid/137065
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: DerAchim am 27-August-2010, 17:09
Bei uns gießt es wie aus Kübeln bei 14° übernächste Nacht soll es das erste mal unter 10° werden..  :-\

War nett mit Dir Sommer 2010...  :'( 
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: ac-sequoia am 27-August-2010, 18:24
Nicht so pessimistisch Achim.
Es kommt doch noch der goldene Oktober mit Werten um 20°C und ner Menge Sonne :P

Gruß
Andreas
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: DerAchim am 27-August-2010, 18:28
Es kommt doch noch der goldene Oktober mit Werten um 20°C und ner Menge Sonne :P

Naja Andreas... lassen wir uns mal überraschen... Werde demnächst anfangen das Winterlager für meine Bäumchen zu bauen...  ;)
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 27-August-2010, 18:56
Nicht so pessimistisch Achim.
Es kommt doch noch der goldene Oktober mit Werten um 20°C und ner Menge Sonne :P

Gruß
Andreas


Kann man nur hoffen, Andreas! Wir haben heute zwar angenehme 20°C, aber der Himmel sieht sehr herbstlich aus. Seit Sonntag Abend fielen hier bei uns bisher 88 Liter pro m² !
Im Vergleich zum Emsland und Münsterland ist das aber gar nichts!

Spätsommerlich/frühherbstlicher Gruß

Berni
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: takatapetry am 27-August-2010, 21:04
bei uns egenet es auch schon wieder seit tagen,
der mainpegel ist gestern von 2 meter auf 3 meter 3 gestiegen.


LG nobby
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 29-August-2010, 17:59
bei uns egenet es auch schon wieder seit tagen,
der mainpegel ist gestern von 2 meter auf 3 meter 3 gestiegen.


LG nobby


Nobby, es kommt noch mehr:

http://www.niederschlagsradar.de/
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 06-September-2010, 22:44
hat ja lange nicht mehr geregnet:

http://www.wetter.de/videos/index/index/playlist/wettervideos/seite/1
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: takatapetry am 07-September-2010, 06:08
moin berni,
wo buddelst du immer nur so was aus.
na ja, das wasser brauchen wir ja dringend  ;D

LG nobby
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 07-September-2010, 10:06
moin berni,
wo buddelst du immer nur so was aus.

Moin Nobby,

bei wetter.de , wo denn sonst!  ;) :D

LG
Berni
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 07-September-2010, 20:43
Jetzt kriegst Du Deinen Regen, Nobby:

http://www.wetter.de/deutschland/regenradar/aktuell
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 07-Oktober-2010, 20:12
Soeben auf RBB-aktuell habe ich gesehen und gehört, daß russische Meteorologen einen superkalten Winter 10/11 voraussagen.

Das habe ich übrigens auch noch gefunden:

http://www.bild.de/BILD/news/vermischtes/2008/08/20/von-wegen-erderwaermung/mexikanischer-wissenschaftler-velasco-herrera-behauptet-neue-eiszeit.html

und:

http://www.bild.de/BILD/news/2009/10/15/arktis-eisschmelze/von-der-kueste-der-arktis.html


Also, Frostschutz gießen und Holz sammeln, Freunde!

Frostige Grüsse

Berni
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Steffen am 07-Oktober-2010, 21:16
Abwarten und Tee trinken...

In nem halben Jahr sind wir schlauer *G*

 :D :D :D
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 07-Oktober-2010, 21:32
In nem halben Jahr sind wir schlauer *G*


Oder erfroren !  ;)

Merkwürdigerweise hört man von überallher, daß wir eine Serie von Extremwintern zu überstehen werden müssen .......

 :o
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Odysseus am 07-Oktober-2010, 22:15
Hi Bernhard,

zeichnest du eigentlich (oder auch jemand anders) selber bestimmte Wetterdaten im laufenden Jahr auf? - Und wenn ja, gibt es Anzeichen für Trends (Niederschläge, Temperaturen ...)?

Grüße
Walter
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Udo am 08-Oktober-2010, 08:56
zeichnest du eigentlich (oder auch jemand anders) selber bestimmte Wetterdaten im laufenden Jahr auf? - Und wenn ja, gibt es Anzeichen für Trends (Niederschläge, Temperaturen ...)?

Hallo Walter,

seit 1990 zeichne ich für mich persönlich Wetterdaten auf. Am Anfang bekam ich die Daten direkt vom DWD als WitterungsReportExpress. Ab Januar 2006 hatte ich die Lieferung vom DWD gecancelt und ein ABO von diesem neuen Magazin geordert: http://www.wettermagazin.de/ (http://www.wettermagazin.de/) Leider gab es von dieser gut gemachten Zeitschrift nur 6 Ausgaben. Jetzt bekomme ich die Daten kostenlos wieder vom DWD. Guckst du hier:
http://www.dwd.de/bvbw/appmanager/bvbw/dwdwwwDesktop?_nfpb=true&_pageLabel=_dwdwww_klima_umwelt_klimadaten_deutschland&T82002gsbDocumentPath=Content%2FOeffentlichkeit%2FKU%2FKU2%2FKU21%2Fklimadaten%2Fgerman%2Fteaser2__klimadaten__deutschland.html&_state=maximized&_windowLabel=T82002&lastPageLabel=_dwdwww_klima_umwelt_klimadaten_deutschland (http://www.dwd.de/bvbw/appmanager/bvbw/dwdwwwDesktop?_nfpb=true&_pageLabel=_dwdwww_klima_umwelt_klimadaten_deutschland&T82002gsbDocumentPath=Content%2FOeffentlichkeit%2FKU%2FKU2%2FKU21%2Fklimadaten%2Fgerman%2Fteaser2__klimadaten__deutschland.html&_state=maximized&_windowLabel=T82002&lastPageLabel=_dwdwww_klima_umwelt_klimadaten_deutschland)

Wenn diese Informationen nicht reichen guckst du hier: http://www.dwd.de/bvbw/appmanager/bvbw/dwdwwwDesktop?_nfpb=true&_pageLabel=_dwdwww_klima_umwelt_klimadaten_deutschland&T55200343671181104940198gsbDo cumentPath=Content%2FOeffentlichkeit%2FKU%2FKU1%2FKU12%2FKlimadaten%2FTeaser%2FVeroeff.html&_state=maximized&_windowLabel=T55200343671181104940198&lastPageLabel=_dwdwww_klima_umwelt_klimadaten_deutschland (http://www.dwd.de/bvbw/appmanager/bvbw/dwdwwwDesktop?_nfpb=true&_pageLabel=_dwdwww_klima_umwelt_klimadaten_deutschland&T55200343671181104940198gsbDocumentPath=Content%2FOeffentlichkeit%2FKU%2FKU1%2FKU12%2FKlimadaten%2FTeaser%2FVeroeff.html&_state=maximized&_windowLabel=T55200343671181104940198&lastPageLabel=_dwdwww_klima_umwelt_klimadaten_deutschland)

@ Berni
Am letzten Samstag berichtete mir ein Bekannter, dass der kommende Winter sehr streng werden soll. :o Hoffentlich liegt er daneben.

Wettergrüße
Udo
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: MaPr am 08-Oktober-2010, 16:02
Anfang Oktober zu sagen, dass ein Winter streng werden soll, ist Kaffee-Sud-Leserei.

Woher will man das wissen, ich halte gar nichts von solchen Prognosen!

Das Wetter ist eine so komplexe uns schwer abzugrenzende Sache, da kann man fast alles behaupten und nacher auf die ein oder andere weise recht haben.

lg,
Martin
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 09-Oktober-2010, 21:12
Hallo Martin,

Anfang Oktober zu sagen, dass ein Winter streng werden soll, ist Kaffee-Sud-Leserei.

Woher will man das wissen, ich halte gar nichts von solchen Prognosen!

das ist Dein gutes Recht.
Aber letztes Jahr wurde bereits im September ein kalter Winter prognostiziert und es traf auch ein.
Man muß nicht alles, was man nicht versteht, verteufeln.  ;)

Habe genug Brennholz gehortet und sehe den nächsten Winter gelassen entgegen!

LG

Bernhard
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: xandru am 09-Oktober-2010, 21:21
Hallo Martin,

Ich bin da ganz deiner Meinung. Obwohl… ;) ;)

http://lustich.de/witze/andere/holz-sammeln/

Viele Grüße,
Wolfgang
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Odysseus am 09-Oktober-2010, 21:48
Hallo Udo,

ich versuche mal, hier ein Diagramm hereinzustellen.
Ganz interessant, wie im Odenwald die Temperaturen gesunken sind, um dann wieder anzusteigen. Und wie unterschiedlich die Niederschlagswerte.

Dieses Jahr wird übrigens bei mir wieder ein niederschlagsarmes Jahr. Nur der Juli war zu feucht. Bisher habe ich etwa 750 mm Niederschläge.


Grüße
Walter
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 09-Oktober-2010, 21:53
Hallo Walter,

......die Niederschlagswerte.

Dieses Jahr wird übrigens bei mir wieder ein niederschlagsarmes Jahr. Nur der Juli war zu feucht.


und was ist mit dem August ?? Ich denke der war zu feucht !?

VG
Bernhard
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Odysseus am 09-Oktober-2010, 22:24
         Min   Max  Mittel   Niederschläge
Jan   -5,6   0   -2,8   74
Feb   -3,1   3,5   0,2   91
Mär   -0,9   9,1   4,1   73
Apr   2,2   14,6   8,4   30
Mai   6,7   16,4   11,6   139
Jun   11,2   23   17,1   35
Jul   14   26,4   20,2   60
Aug   12,2   20,8   16,5   142
Sep   7,8   15,9   11,9   65

Ähem,

sorry, Bernhard, der August war zu feucht. Oben sind meine Werte von diesem Jahr.

@ Udo: Hab meine Werte mal mit Karlsruhe vergleichen wollen, bekomme aber bei deinen Links keine Informationen zu den dort angegebenen Klimastationen.

Viele Grüße
Walter
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: MaPr am 11-Oktober-2010, 11:02
Hallo Wolfgang,

Ich bin da ganz deiner Meinung. Obwohl… ;) ;)
http://lustich.de/witze/andere/holz-sammeln/

den wollte ich Euch auch noch zu diesem Thema erzählen ...  ;D ... Du bist mir zuvorgekommen.

LG,
Martin
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: DerAchim am 11-Oktober-2010, 20:56
Erster Frost in Buxtehude... Kann mich nicht dran errinern das es schonmal so früh war ...  :-\
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Udo am 13-Oktober-2010, 16:52
Hallo Walter,

zum Vergleich mit z. B. Karlsruhe gehst du wie folgt vor:

1. Klicke auf die erste Verlinkung
2. Klimadaten Deutschland
3. Zeitreihe an Stationen
4. Monatswerte
5. Ort aussuchen
6. Anzeigen

Von welchem Ort sind deine eingegebenen Daten. Ein Minimum von -5.6 erscheint mir zu mild, ein Maximum im Juli von 26,4 zu wenig.

Wettergrüße
Udo

In Aschebersch heute 0,0 Grad. Letztes Jahr der erste Frost am 14.10. mit -0,2
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 20-Oktober-2010, 20:59
Es wird immer ungemütlicher:

http://www.wetter.de/videos/index/index/playlist/wettervideos/seite/1/videoid/143409

Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Sir Cachelot am 20-Oktober-2010, 23:34
Bei uns wirds morgen super.
http://wetterstationen.meteomedia.de/messnetz/forecast/099141.html
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Udo am 21-Oktober-2010, 09:14
Daran glaube ich nicht:

http://www.xinos.net/2010/10/11/klimaver%C3%A4nderung-der-golfstrom-ist-tot/ (http://www.xinos.net/2010/10/11/klimaver%C3%A4nderung-der-golfstrom-ist-tot/)
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Odysseus am 21-Oktober-2010, 13:34
Zitat
Von welchem Ort sind deine eingegebenen Daten. Ein Minimum von -5.6 erscheint mir zu mild, ein Maximum im Juli von 26,4 zu wenig.

Wettergrüße
Udo

Die Daten sind von einem Ort mitten im badischen Odenwald Nähe Buchen.

Minimum von -5,6 °C ist der Mittelwert der Minimaltemperaturen; ebenso ist 26,4 °C im Juli der Mittelwert der Maximaltemperaturen.

Ich kann auch die einzelnen Daten hier hereinstellen, dann kannst du das selbst ausrechnen.
Das Dummme beim Hereinstellen ist, dass das Ausgangsformat nicht erhalten bleibt. Es sieht dann so ein bisschen rumpelig aus.

Viele Grüße
Walter
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Odysseus am 21-Oktober-2010, 13:44
Zitat
Daran glaube ich nicht:

http://www.xinos.net/2010/10/11/klimaver%C3%A4nderung-der-golfstrom-ist-tot/

----> Wer schreibt denn, dass der Golfstrom tot sei? - Ein seriöser Wissenschaftler? -

Der Golfstrom scheint ein sehr komplexes Strömungsverhalten zu haben - und soweit ich das in der letzten Zeit verfolgt habe, werden - soweit sie vorhanden sind - die Daten dazu sehr unterschiedlich interpretiert.

Un die Datenlage ist nur wenig umfangreich. Besonders die Tiefe des Golfstromwassers ist fast ganz unbekannnt, liest man. Gleiches gilt für die Salinität.

Was unser Klima im Moment am stärksten zu beeinflussen scheint ist die Sonne. Sie scheint nicht so hell, so stark, wie sie eigentlich sollte.

Viele Grüße
Walter
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: lk1992 am 21-Oktober-2010, 13:48
Zitat
Kältester Winter seit 1000 Jahren droht!

Scheint ja das Herbst-Nachrichten-Loch zu sein?!
Es wird immer eine andere Sau durchs Dorf getrieben, erst kommen wir alle um, weil nur noch C02 in der Luft ist und sich die Erde auf 45 Grad erwärmt, dann erfrieren wir alle, weil der Winter so kalt wird....   ::)
Ist vielleicht eine neue Markting-Strategie der Ölkonzerne?
Wer will, kann dran glauben, ich tue es nicht.
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: MaPr am 21-Oktober-2010, 16:05
Hallo Walter,

Was unser Klima im Moment am stärksten zu beeinflussen scheint ist die Sonne. Sie scheint nicht so hell, so stark, wie sie eigentlich sollte.

Die Sonne scheint nur deswegen nicht so stark weil wir (speziell im Flugverkehr) jede Menge Dreck in die Atmosphäre schmeißen (-> Global Dimming). Als es wegen 09/11 in Amerika ein mehrtägiges Flugverbot gab, stieg die gemessene Sonneneinstrahlung im Schnitt um 10 % an, und zwar im gesamten Bereich in dem das Flugverbot galt. Zudem ist die Sonne im Moment ruhiger (=weinger Sonnenflecken) als sie laut Zyklus sein sollte (http://www.spaceweather.com/ (http://www.spaceweather.com/)).

Hast Du andere Theorien ??

LG,
Martin
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: ac-sequoia am 21-Oktober-2010, 20:48
Hallo Martin,

Zitat
Die Sonne scheint nur deswegen nicht so stark weil wir (speziell im Flugverkehr) jede Menge Dreck in die Atmosphäre schmeißen (-> Global Dimming).

Ich habe dazu aber auch mal gelesen, dass es zu früheren Industiezeiten zwar global gesehen weniger CO² waren, aber dafür viel mehr Aerosole. Ruß, Schwefelverbindungen etc., die ebenfalls die Sonne "abgeschrimt" haben.


Ich bleibe bei der Meinung, dass die Menschen das Klima und das Wetter, einfach noch zu wenig verstehen um da genaue Regeln, Gründe, Gesetze aufstellen zu können. Zu viele Faktoren spielen da eine Rolle. Und ich bin fest davon überzeugt, dass die Rückkopplungsmechanismen und das Abpufferrungsvermögen der Erde unterschätzt wird. Was nicht heissen soll, dass ich den vom Menschen verursachten "Gasverhältniss-Wandel der Luft" gutheisse oder als unwichtig abstempel.


Gruß
Andreas
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Odysseus am 21-Oktober-2010, 20:55
Zitat
Zudem ist die Sonne im Moment ruhiger (=weinger Sonnenflecken) als sie laut Zyklus sein sollte (http://www.spaceweather.com/).

Hast Du andere Theorien ??

LG,
Martin

Hi Martin,

genau die Geschichte mit den Sonnenflecken gehört da auch dazu. - Die absolute Strahlungsleistung der Sonne, im Weltraum gemessen, ist seit ein paar Jahren niedriger als sie sein sollte. Was auf dem Erdboden ankommt ist wieder eine andere Sache.

Die Sonnenaktivität ist eine prägende Größe. Während der "Kleinen Eiszeit": ungewöhnlich lange Zeit ganz ohne Sonnenflecken. Der Grund dafür? - Viele Wissenschaftler gehen davon aus.

Voraussagen für Jahreszeiten? - Von mir aus. -
Wenn man sagt, worauf sie basieren, umso interessanter.
Kann natürlich passieren, dass die Voraussage eintrifft, nur der Grund warum ist ein anderer als der angenommene.

Das Witzige an den heute so viel beachteten Simulationen: Mit unterschiedlichen Größen der Parameter bekommt man sehr verschiedene Ergebnisse. Zudem sind viele Parameter unbekannt und gehen gar nicht in die Rechnungen ein.

Wohlgemerkt: Das bezieht sich alles auf Klimasimulationen. Beim Wetter weiß man auch manches nicht (detailgenau genug), aber die Voraussagen sind doch oft erstaunlich passend.

Bin also mal gespannt auf den Winter.

Was ich noch kurz anfügen will:
Ich war vor etlichen Jahren in Heidelberg als Gasthörer mal auf einer Art Kongress (dauerte etwa eine Woche) von aktiven Klimatologen.
Was du, wo die immer die Problematik gesehen haben?
Bei den Messdaten ihrer Kollegen und den Methoden zu ihrer Gewinnung. Vieles wurde immer wieder rundweg bezweifelt oder als unplausibel und daher ungeeignet deklariert.

Grüße
Walter
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Max L. am 04-November-2010, 20:17
Oje !

http://www.wetter-center.de/blog/?p=347

Nicht schon wieder ........  :o
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 09-November-2010, 20:03
http://www.wetter.de/cms/aktuell/wettertrend_deutschland.html?startid=524159

Also noch 6 Wochen Schonfrist .......  :P
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bischi am 09-November-2010, 21:00
Freitag/Samstag soll erstmal ein ordentlicher Sturm kommen......
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: DerAchim am 09-November-2010, 21:01
Also Das Wetter für die zapfensammler unter uns  ;) ::)
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 09-November-2010, 22:58
Freitag/Samstag soll erstmal ein ordentlicher Sturm kommen......


..... und Regen:

http://www.wetter.de/videos/index/index/playlist/wettervideos/seite/1/videoid/145878

http://www.niederschlagsradar.de/
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Fritz am 10-November-2010, 10:13
Hallo Wetterfrösche - die Vorhersage aus Bernis Link von "Wetter.de" ist cool: " ... im Dezember wird es also mal kalte, mal mildere Witterungsabschnitte geben ... dabei ist in der Nordwesthälfte sowie entlang des Rheins deutlich milder als im Osten und Süden ... im Januar scheint aber dann der Winter ernst zu machen ... "

Da fehlte nur noch die Vorhersage, dass es am Abend dunkel wird  ;D

LG Orakel-Fritz
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: xandru am 10-November-2010, 19:42
Danke, Fritz.

Wie mache ich aus nichts eine Meldung – die dann auch noch von zahlreichen Provinz-Schreiberlingen kopiert wurde, z.B. von vox.de und rtl.de.

Ich hätte es selbst nicht geglaubt: 21 Treffer bei Google (http://www.google.de/search?q=%22also+mal+kalte,+mal+mildere+Witterungsabschnitte+geben%22&hl=de&client=firefox-a&hs=Ufv&rls=org.mozilla:de:official&filter=0) für „"also mal kalte, mal mildere Witterungsabschnitte geben"“!!!

Es lebe der ^C^V-Journalismus :(
Wolfgang
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 11-November-2010, 18:00
Wie mache ich aus nichts eine Meldung – die dann auch noch von zahlreichen Provinz-Schreiberlingen kopiert wurde, z.B. von vox.de und rtl.de.

Ich hätte es selbst nicht geglaubt: 21 Treffer bei Google (http://www.google.de/search?q=%22also+mal+kalte,+mal+mildere+Witterungsabschnitte+geben%22&hl=de&client=firefox-a&hs=Ufv&rls=org.mozilla:de:official&filter=0) für „"also mal kalte, mal mildere Witterungsabschnitte geben"“!!!

Es lebe der ^C^V-Journalismus :(


Abwarten, Ihr werdet es noch erleben, Ungläubige !!  ;D
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 11-November-2010, 18:02
Ganz Deutschland hat Alarmstufe Rot:

http://www.wetter.de/deutschland/wetteralarm


@ Orakelfritz: Außer im Norden .......  ;)
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: ac-sequoia am 11-November-2010, 18:56
Hier ist es schon den ganzen Tag sehr ungemütlich.
Ich gucke grade bei jeder Windboe, ob meine Mammuts noch stehen  ;D :D

Zitat
Ganz Deutschland hat Alarmstufe Rot:

http://www.unwetterzentrale.de/uwz/index.html

Hier nicht, da gibs noch ein kleines grünes Fleckchen und viel orange ;D ;)

Schade das es nicht noch ein paar Tage sonnig war, hatte kaum Gelegenheit Metas im Herbstkleid zu knipsen  :-\

Gruß
Andreas
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Andreas Roth am 11-November-2010, 19:00
Interessant, wie sehr sich die Unwetterwarnungskarten der verschiedenen Wetter-Websites unterscheiden... ;)

http://www.wetter.com/wetter_aktuell/wetterwarnungen/warnungen_aktuell/?s_path=EU/DE/
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: ac-sequoia am 11-November-2010, 19:05
Das wundert mich auch immer.

Ich werfe noch den DWD ein ;)

http://www.dwd.de/bvbw/appmanager/bvbw/dwdwwwDesktop/?_nfpb=true&_pageLabel=_dwdwww_wetter_warnungen_warnungen&T31201258461164705532058gsbDo cumentPath=BEA__Navigation%2FWetter__Warnungen%2FWarnungen.html__nnn%3Dtrue&lastPageLabel=dwdwww_start

Ich gucke mir standardmäßig immer Unwetterzentrale und DWD an und muss sagen der DWD ist bei Warnungen eher zurückhaltend. Und die Unwetterzentrale find ich für meine Region am zuverlässigsten und von der Auflösung am feinsten.

Gruß
Andreas
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bischi am 14-November-2010, 13:31
Mahlzeit Wetterfreunde

Diesmal hats das Ruhrgebiet arg erwischt, in Essen in 36 Std 80,5 ltr/m².
So wurden die 20km nach Bochum zur Mega-Geduldsprobe, knapp 2 Std Fahrzeit
da sämtliche Straßen großflächig übeschwemmt und gesperrt waren.
Sogar die A40 von Duisburg bis Gelsenkirchen war gesperrt, merkwürdigerweise nur in Fahrtrichtung Osten.
Schnell wich bei mir die anfängliche Fastzination schnell Ärger Wut, da in allen Fällen nicht beseitigtes Laub die Gullys verstopfte.

Liebe Mitarbeiter der Straßenmeistereien
Das braun-rot-gelbe auf den Straßen und Gehwegen ist absolut nichts Außergewöhnliches.
Dieses alljährich im Herbst wiederkehrende Ärgernis nennt man Laub.
Dieses regelmäßig und rechtzeitig zu beseitigen gehört, wie in den Gemeindeordnungen beschrieben, zu Ihrne Pflichten
und sollte nicht den Feuerwehren deligiert werden.
Der absolut desolate Reinigungszustand vieler Ruhrgebietsstraßen in den letzten Wochen spricht nicht grade für die ordnugsgemäße Pflichterfüllung der Ihnen übetragenen Aufgaben,
so war das gestrige Verkehrschaos, sowei die Schäden durch vollgelaufene Keller vorprogrammiert, aber vermeidbar gewesen.
Wanderwege im Hochsauerland machen da meist einen gepflegteren Eindruck.
Auch der Hinweis auf die leeren Gemeindekassen ändert nichts an dieser Tatsache, der Bürger kann auch sein Knöllchen einfach nicht bezahlen mit dem Hinweis, er habe kein Geld..

Anbei bemerkt, sollten die Straßen in sehr naher Zukunft irgendwie weiß aussehen, das ist Schnee.
In Ihren Dienstanweisungen finden sie garantiert Hinweise wie sie mit geeigneten Mitteln dagegen angehen können.
Wollen wir doch nicht wieder wie im Winter 2009/2010 erleben das sie flächendeckend Ihre Räum-und Streupflicht komplett einstellen.

wahrscheinlichvergeblichaufBe sserunghoffende Grüße vom Jürgen

Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Sir Cachelot am 14-November-2010, 13:37
Anbei das Wetter bei uns....
 ;D (http://80.218.154.51:16000/cam2net.htm)

Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: xandru am 14-November-2010, 14:06
Hallo Jürgen,

Absolut korrekt! Jeder Privatmann, der seiner Pflicht zur Wegesicherung derartig nachlässig nachkäme, wäre selbstverständlich in der Haftung und müsste zivilrechtlich für alle Folgeschäden aufkommen.

Ich habe tatsächlich den Eindruck, dass unsere öffentliche Hand einseitig die Solidarität mit den Bürgern aufkündigt und sich kurzerhand über die Gesetze stellt. Das ist unerträglich und in der Tat das Gegenteil eines Rechtsstaats!

Unsere Infrastruktur wird regelrecht kaputtgespart und gleichzeitig sind Abermilliarden für korrupte Gesellschaften an Hindukusch und Ägäis übrig. Dies ist in meinen Augen die Substanz, weshalb brave Bürger derzeit zu Zehntausenden dem deutschen Staat ihre Gefolgschaft verweigern.

Ebenfalls nur abgezockt fühlende Grüße,
Wolfgang
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Sir Cachelot am 14-November-2010, 15:58
Bischi, das Wetter soll wohl nicht besser werden bei euch.... :-\
http://www.spiegel.de/panorama/0,1518,729015,00.html
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 22-November-2010, 13:23
An alle Hartwinterignorierer:

http://members3.boardhost.com/Exoten/msg/1290411417.html

In anderen Foren nimmt man diese Wettermodelle ernst.  :o

Frühwinterlicher Gruß

B-B-B-B-Berni
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: lk1992 am 22-November-2010, 15:09
Berni, du alter Panik-Verbreiter!   ;)

Lassen wir uns doch einfach überraschen, schlimmer als letzten Winter kann es ja nicht werden...
Habe genügend Holz, Öl und Pellets auf Vorrat  ;D

Gruß
    Benny
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Udo am 22-November-2010, 15:30
Hallo Benny,

mit Panik hat das nichts zu tun. Für Aschaffenburg ist der WeltuntergangWintereinbruch vorhergesagt. Am 2. + 3.12. Tiefstwert -8 C° und Höchstwert +8 C°; 4.12. -9 C° und Höchstwert +10 C°. Nach so kalten Nächten kann ich mir den hohen Höchstwert schlecht vorstellen.


http://www.wetter.com/wetter_aktuell/wettervorhersage/16_tagesvorhersage/?id=DE0000385 (http://www.wetter.com/wetter_aktuell/wettervorhersage/16_tagesvorhersage/?id=DE0000385)

Genug Mammutbaumholz zum verbrennen habe ich auch im Schuppen. ;)

Holz heizende Grüße
Udo
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: lk1992 am 22-November-2010, 16:17
Zitat
Genug Mammutbaumholz zum verbrennen habe ich auch im Schuppen
:o :o :o :o :o :o :o :o


Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: takatapetry am 22-November-2010, 16:46
also bei uns schneits, ist auch ganz normel so.
wetter, bzw. temperaturvorhersagen für einen zeitraum von über einer woche im voraus halte ich für, na ja, sagen wir mal etwas weit her geholt.

LG nobby
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Udo am 23-November-2010, 07:52
Hallo Nobby,

eine Vorhersage von mehr als einer Woche halte ich auch für Kaffeesatzleserei. Habe eine Wetterstation, die mehrmals täglich neue Daten empfängt. Schon bei 5 Tagen Vorhersage  ist öfters eine Änderung zu sehen.

Schneefreie Grüße
Udo
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 23-November-2010, 19:55
Hallo Udo,


eine Vorhersage von mehr als einer Woche halte ich auch für Kaffeesatzleserei. ... Schon bei 5 Tagen Vorhersage  ist öfters eine Änderung zu sehen.....


Ach ja, wirklich ?  ;)

Merkwürdigerweise ist genau das Wetter, welches wir gerade haben und in den nächsten Tagen noch bekommen werden, am 10.11. vorausgesagt worden !  ;D

Da war wohl Wunschdenken im Spiel, was ? Die Modelle weichen teilweise schon voneinander ab, aber die Großwetterlage mit einem makanten Kälteeinbruch leugnet doch wohl jetzt niemand mehr.

Im Januar sprechen wir uns wieder, da kommt was auf uns zu, das haben die wenigsten unter uns schon erlebt .....

Den Frühling ersehender Gruß

Berni  :P
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: DerAchim am 23-November-2010, 20:20
Im Januar sprechen wir uns wieder, da kommt was auf uns zu, das haben die wenigsten unter uns schon erlebt .....

Was ist denn für da vorraus gesagt?

neugieriger gruß Achim

PS: Hier schneits auch...
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Sischuwa am 23-November-2010, 20:34
Zitat
Im Januar sprechen wir uns wieder, da kommt was auf uns zu, das haben die wenigsten unter uns schon erlebt .....
...zum Glück habe ich da Elternzeit... :P
...aber diesen Januar (2010) und Februar werde ich so schnell auch nicht vergessen...-14 Grad, und das am Mittag...über Tage hinweg, einem Kollegen sind dabei 8 Finger erfroren... :-\
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 23-November-2010, 22:28
...-14 Grad, und das am Mittag...über Tage hinweg, einem Kollegen sind dabei 8 Finger erfroren... :-\

Jetzt hat er nur 2 Daumen ?

Nee, im Ernst: 8 Finger weg ???????????????  :o :o :o :o
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Udo am 25-November-2010, 15:55

. ... Schon bei 5 Tagen Vorhersage  ist öfters eine Änderung zu sehen.....

Ach ja, wirklich ?  ;)


... wirklich Berni ;)

Wetter.com meldet in der Vorhersage für Aschaffenburg heute folgende Werte:

02.12.10   -7   -1
03.12.10   -3    0
04.12.10   -6    0


Gestern war der Tiefstwert mit -13 Grad angegeben. Und das war die Vorhersage vor 3 Tagen:
Am 2. + 3.12. Tiefstwert -8 C° und Höchstwert +8 C°; 4.12. -9 C° und Höchstwert +10 C°. Nach so kalten Nächten kann ich mir den hohen Höchstwert schlecht vorstellen.


http://www.wetter.com/wetter_aktuell/wettervorhersage/16_tagesvorhersage/?id=DE0000385 (http://www.wetter.com/wetter_aktuell/wettervorhersage/16_tagesvorhersage/?id=DE0000385)

Weest de jetzt wat ich meen? :)

Bei der Wetterstation handelt es sich um die Eos Max. Hatte vorher die Astra Max (Gleiche Anzeige aber dauernd Ausfälle). Der Hersteller hat kostenlos umgetauscht. Eos Max funktioniert seit 11 Monaten ohne Probleme. Eine wirklich tolle Wetterstation. Als Weihnachtsgeschenk von Ala für Berni bestens geeignet 8)
http://www.amazon.de/s/ref=nb_sb_ss_i_5_23?__mk_de_DE=%C5M%C5Z%D5%D1&url=search-alias%3Daps&field-keywords=wetterstation+astra+max&sprefix=wetterstation+astra+max (http://www.amazon.de/s/ref=nb_sb_ss_i_5_23?__mk_de_DE=%C5M%C5Z%D5%D1&url=search-alias%3Daps&field-keywords=wetterstation+astra+max&sprefix=wetterstation+astra+max)

Wettergrüße
Udo
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Udo am 25-November-2010, 16:13
Anfang Januar soll es richtig kalt werden. Es besteht aber ein Widerspruch zum 2. Link :(

http://donnerwetter.de/news/langfrist.mv?action=show&id=14648 (http://donnerwetter.de/news/langfrist.mv?action=show&id=14648)

Für Aschaffenburg ist im Januar nur eine Abweichung von -1 Grad vorhergesagt worden. Also ich junger Hüpfer habe ein Grad Abweichung schon erlebt. :) ;) Was kommt denn im Januar?

http://donnerwetter.de/region/langfrist.hts?plz=63743&ort=Aschaffenburg (http://donnerwetter.de/region/langfrist.hts?plz=63743&ort=Aschaffenburg)

Auf einen milden Winter hoffende Grüße
Udo

Noch ein Tipp für die älteren Männer und Frauen (Rentner) unter uns:
http://donnerwetter.de/news/news.mv?id=14619 (http://donnerwetter.de/news/news.mv?id=14619)



Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Sischuwa am 25-November-2010, 16:51
Zitat
Jetzt hat er nur 2 Daumen ?
...und den Rest hat er auch noch, blooos in den 8 Fingern hat er kein Gefühl mehr und die sind ziemlich weislich... :-\
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 25-November-2010, 17:51

... wirklich Berni ;)


Weest de jetzt wat ich meen? :)

Als Weihnachtsgeschenk von Ala für Berni bestens geeignet 8)

Tach Udo,

ne keene Ahnung watte meenst!  ;D

Weihnachtsgeschenke gibt es bei uns das ganze Jahr, nur nicht Weihnachten !  :P

Weeste watt ick meene, Udo ?   8) :-* ;)
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 25-November-2010, 17:55
Zitat
Jetzt hat er nur 2 Daumen ?
...und den Rest hat er auch noch, blooos in den 8 Fingern hat er kein Gefühl mehr und die sind ziemlich weislich... :-\

Und jetzt ? Ist der Kollege jetzt dadurch dienstuntauglich geworden ?

Ich dachte immer, die Briefträger haben dicke Klamotten an und sitzen in ihren überheizten gelben Autos, lassen den Motor ständig laufen und haben ansonsten top-Arbeitsbedingungen!  8) ;)
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Sischuwa am 25-November-2010, 19:23
harr harr harrrrr.... :D
Nee, so dolle Dienstbedingungen hammwer nich...leider...
Der Kollege arbeitet nach langer Auszeit jetzt wieder...ist ja auch schon 58 Jahre alt...lang hatter nimmer...
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Udo am 26-November-2010, 07:41
Weeste watt ick meene, Udo ?   8) :-* ;)

... glaab schoo 8)
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: takatapetry am 26-November-2010, 09:44
ähm jetzt muß ich doch noch mal so in die runde fragen, es lässt mir keine ruhe.
was ist denn so unnormal an wintertemperaturen von minus 18 grad?

ich kann mich an winter erinnern da waren das schon fast sommerliche temperaturen, den kältesten winter den ich erlebt habe war 1984, über 4 tage unter minus 30 grad. das war wirklich kalt. temperaturen um die minus 20 grad im winter sind meines erachtens nach normal.

LG nobby

PS: ausser man lebt in den tropen
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 26-November-2010, 09:47
temperaturen um die minus 20 grad im winter sind meines erachtens nach normal.



In Oberfranken !
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Knurrkatze am 26-November-2010, 11:37
Alle reden übers Wetter, ich habs  :P

Heute hab ich meinen ersten BM  (http://mbreg.de/mkportal/modules/gallery/album/t_a_8375.jpg) (http://mbreg.de/index.php?ind=gallery&op=foto_show&ida=8375) im Schnee fotografiert.

Ich hab ihn schon die ganze Zeit immer gesehen, heute aber musste ich durch den Schnee stapfen und fotografieren. Und oh Wunder, da waren es doch tatsächlich zwei, von der Strasse aus sieht man nur den Grossen. Erfasst waren sie auch noch nicht ...
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: takatapetry am 26-November-2010, 11:51

In Oberfranken !

oder wie du immer sagst, in west tschechien.  ;D
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: xandru am 26-November-2010, 13:26
Hallo Sandra,

Ein sehr schönes Angsambel :D

Schneeige Grüße,
Wolfgang
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: isbg33 am 26-November-2010, 15:57
...auch Schnee
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 26-November-2010, 16:26
Hallo Ingolf,

viel Schnee in Stuttgart, hätte ich nicht gedacht.  :o
Das erste Foto gefällt mir besonders gut. Weißt Du um welchen Baum es sich handelt ?
Ich vermute eine Kiefer !?

Gruß

Berni
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Sischuwa am 26-November-2010, 16:29
...auch hier in Winnenden >>> SCHNEE.... ;D

Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 26-November-2010, 17:05
...auch hier in Winnenden >>> SCHNEE.... ;D

..... aber keine Berge.  :-\




Bei uns ist es zur Zeit (noch) schneefrei. Aber der kommt sicher noch .........
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: JNieder am 26-November-2010, 17:10
Bei uns gibt es tatsächlich auch Wetter !

Woll`n wir wetten ! 8)
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Sischuwa am 26-November-2010, 17:23
Zitat
... aber keine Berge
...doch, gibts auch...aber auf dem einen bild nicht sichtbar...dafür auf dem (mit Bonus BMs drauf):

(http://)

Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 26-November-2010, 18:08
...dafür auf dem (mit Bonus BMs drauf):


Fallen sofort ins Auge. Eindrucksvolles Foto!
Die meisten BMs sind im Winter am besten zu erkennen.

Sind die schon registriert, Thilo ?
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: ac-sequoia am 26-November-2010, 18:14
Tolle Schneebilder Ingolf und Thilo :)
Freu mich schon auf die ersten Mammuts im Schnee.

Hier hats Heute Morgen auch zum ersten mal geschneit. Bis zum Nachmittag war aber wieder viel weg  :-[

Gruß
Andreas
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: xandru am 26-November-2010, 18:23
Hallo Bernhard,

Zitat
Sind die schon registriert
Guckst du: ID 62 (http://mbreg.de/mbr/mbr_de_search.php?q1=id&q=62&search=Suche)

Im Juni 2009 bin ich dort auch schon mühsam durchs Unterholz gekraucht.

Wölfische Grüße,
Wolfgang
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 26-November-2010, 18:48
Danke Wölfchen,

das sind ja sogar der Dreien !  ::)

(Hätte mich auch gewundert, wenn Dir ein Mammut im Südwesten durch die Lappen ginge).  ;)

Bäriger Gruß

Bärni
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: isbg33 am 27-November-2010, 10:47
Ich vermute eine Kiefer !?
Richtig!!
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 27-November-2010, 10:52
Ich vermute eine Kiefer !?
Richtig!!

Aber keine Waldkiefer, oder ? Sieht mir von der Borke her wie eine Gelbkiefer, Pinus ponderosa,
aus.
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: isbg33 am 27-November-2010, 10:57
Bernie, so genau habe ich gar nicht hingesehen.
Vermutlich aber doch Waldkiefer, denn sie steht im "ganz normalen" Wald und da werden kaum besondere Sorten angepflanzt
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: isbg33 am 27-November-2010, 11:01
Freu mich schon auf die ersten Mammuts im Schnee.

Habe ich auch noch = ID 3163, auch von gestern
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 28-November-2010, 11:49
Hopp oder topp:

http://video.wetteronline.de/?t=20101126fi&h=Bald-brisante-Winterlage&cat=24&pt=1&pl=1

Da bin ich mal gespannt, ob das eintrifft !  ::)
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 28-November-2010, 13:28
Aktuelle Fotos von heute aus dem sonst milden Lugano:

http://www.wzforum.de/forum2/read.php?2,2020413

Palmen und Kamelien knicken fast ab unter der Schneelast.


Mediterane Grüße

Berni
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: DerAchim am 28-November-2010, 13:39
Das sind aber wirklich heftige Bilder Berni !  :o :o
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 28-November-2010, 13:41
So ist es, vor allem wenn man bedenkt, daß es dort normalerweise einstellige Pluswerte hat, Ende November!
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: lk1992 am 30-November-2010, 11:07
Bei uns im Kraichgau ca. 7cm Schnee in 24 Stunden. Aktuell sind es -4 Grad.
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 30-November-2010, 11:25
Zum Nikolaus (6.12.) wird es mit der weißen Pracht wohl erstmal vorbei sein, bevor es Do/Fr sehr sehr sehr kalt werden soll.
Dieses Auf und Ab mögen die Immergrünen gar nicht ......  :-\
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 30-November-2010, 21:50
..... das lese ich täglich:

http://wetterstationen.meteomedia.de/messnetz/forecast/106410.html

meteorologischer Gruß
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 01-Dezember-2010, 01:07
ohne Worte:

http://www.wetteronline.de/cgi-bin/regframe?3&PRG=vorherplot&LANG=de&CONT=dldl&ART=vtx&LOOP=0&YYYY=2010&MM=12&DD=01&LAND=DL


 :o
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Fritz am 01-Dezember-2010, 07:18
Hallo Freunde! Gestern war bei uns (Kreis Segeberg) Schulfrei (Pech gehabt Udo  :P  ;)) ... einige hocken seit gestern beim THW oder der Feuerwehr (einige sicher auch im "Dorfkrug"  ;)) und warten auf ihre Autos die wieder ausgebuddelt werden müssen ... der Winter fängt im Norden stramm an.

VLG Fritz


P.S:
edit: Wir hatten hier den sog. "Lake effekt" [Ostsee hier natürlich und nicht den Lake Michigan :D]

http://de.wikipedia.org/wiki/Lake_effect_snow
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 04-Dezember-2010, 12:23
Moin Moin Olli,


P.S:
edit: Wir hatten hier den sog. "Lake effekt" [Ostsee hier natürlich und nicht den Lake Michigan :D]

http://de.wikipedia.org/wiki/Lake_effect_snow


Das trifft aber nur regional zu auf SH oder Niedersachsen.

Europaweit gesehen nicht - ganz im Gegenteil ! Hierzu ein interessanter Bericht:

http://www.wzforum.de/forum2/read.php?2,2029224

Winterlicher Gruß

Berni
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Zinnauer am 05-Dezember-2010, 12:03
Auch hier im Südosten gibt´s genug Schnee (ca. 35 cm) und es ist einigermaßen kalt (so -5° C).

LG
Michael
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 05-Dezember-2010, 12:16
Der Winter macht nur Pause:

http://www.wetter.de/cms/aktuell/wettertrend_deutschland.html

Weiße Weihnacht ist also so gut wie sicher !
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Fritz am 07-Dezember-2010, 10:17
Hallo Berni - ja dein Link paßt genau ... und ein (kleiner) Teil dieser sehr kalten Luft kam über die warme Ostsee und sog sich mit soviel Wasser voll das man Schneehöhen im Radio in Dezimeter angab ... kennen wir Fischköppe so nich  ;D

Nord-Hamburg ist aber noch einmal davongekommen.

LG Olli
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 09-Dezember-2010, 18:48
... kennen wir Fischköppe so nich  ;D

Nord-Hamburg ist aber noch einmal davongekommen.


Olli, warte doch erstmal den Januar ab. Wetten, daß Du dann ans Auswandern denkst !?   8)

Südlicher Gruß

Berni
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: lk1992 am 09-Dezember-2010, 19:53
Zitat
Olli, warte doch erstmal den Januar ab

Wie hier schon erwähnt, denke ich, dass wir von den vergangenen Jahren (natürlich mit Ausnahme des letzten Winters) verwöhnt waren. Eisige Temperaturen im Januar mit Dauerfrost sind für einen Winter ja eigentlich vollkommen normal.
Aber Panik verbreiten halte ich für unnötig...  ;)

Das Ärgerliche ist halt, dass die Kosten für Energie immer weiter steigen und somit ein "normaler" Winter wie der letzte oder der aktuelle ganz schön ins Geld geht. Wir heizen kräftig mit dem Kaminofen dazu, damit die Zentralheizung nicht alles alleine wärmen muss....
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Steffen am 10-Dezember-2010, 17:15
Heute Nacht über 30 cm Neuschnee in nur 6 Stunden......

Berni.... Berni......
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 10-Dezember-2010, 17:23
Heute Nacht über 30 cm Neuschnee in nur 6 Stunden......

Berni.... Berni......


Wie ? Soll ich jetzt Schuld sein ?  8) ;)
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Steffen am 10-Dezember-2010, 19:02
Natürlich! Wer sonst? ;-)  ;D ;)
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Udo am 12-Dezember-2010, 16:13
Olli, warte doch erstmal den Januar ab.

Hi Berni,

wie soll es denn im Januar sein? Besonders kalt oder Schneereich?

Tauende Grüße
Udo

Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 12-Dezember-2010, 16:38
Olli, warte doch erstmal den Januar ab.

Hi Berni,

wie soll es denn im Januar sein? Besonders kalt oder Schneereich?

Tauende Grüße
Udo




Sowohl als auch ! Aber es glaubt ja keiner.  :-\

Auf die Kältevorbereiteter Gruß

Berni  8)
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 12-Dezember-2010, 17:11
Hi Udo,

dieser Link zeigt die Auswirkungen des La-Niña-Ereignisses :

http://www.wetter-center.de/blog/?p=347

Das leuchtet irgendwie ein und ist schlüssig, oder ?

Gruß

Berni
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Udo am 12-Dezember-2010, 17:13
... also ich wette mal einen Baum, dass der Januar 2011 nicht kälter als der Januar 1997 wird. Da lag die Durchschnittstemperatur in Frankfurt bei -2,5 Grad. Berni hast du Lust zum Wetten?

Wettgrüße
Udo
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 12-Dezember-2010, 17:20
... also ich wette mal einen Baum, dass ........


Was denn für einen Baum ?

Einen Mammutbaum ?
Einen Stammbaum ?
Einen Kratzbaum ?
Einen Ralfbaum ?
Einen Pinkelbaum ?
Einen Hausbaum ?
Einen Kabelbaum ?
Einen Glücksbaum ?
Einen Weihnachtsbaum ?   :-\  Sag an !
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Udo am 12-Dezember-2010, 17:37
... werde im Frühjahr wenn der Austrieb erfolgt 3 verschiede Baumarten  mit Bildern vorstellen. Kannst dir dann einen aussuchen. (wenn du gewinnen solltest :P) Sind alle noch klein, aber bis zum nächsten Treffen werden die Beemchen noch wachsen.

Wat issn en Ralfbaum? ...
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Andreas Roth am 12-Dezember-2010, 17:41
Wat issn en Ralfbaum? ...

Ein Taunusbonsai natürlich. ;D
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Udo am 12-Dezember-2010, 17:50
Wat issn en Ralfbaum? ...

Ein Taunusbonsai natürlich. ;D

 :D ;D :D

Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 12-Dezember-2010, 18:13
Nabend Ihr Checker,

Wat issn en Ralfbaum? ...

Ein Taunusbonsai natürlich. ;D

 :D ;D :D




Von dem könnt Ihr Stecklinge haben, müßtet Ihr aber selber abreißen !  8) :P ;D
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Udo am 12-Dezember-2010, 18:35
Nabend Ihr Checker,

Wat issn en Ralfbaum? ...

Ein Taunusbonsai natürlich. ;D

 :D ;D :D




Von dem könnt Ihr Stecklinge haben, müßtet Ihr aber selber abreißen !  8) :P ;D

... gibt es da noch Stecklinge? ...

Duck und wech
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: TaunusBonsai am 12-Dezember-2010, 18:52
*räusper* *hüstel*  >:(




































 ;D
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 12-Dezember-2010, 19:10
*räusper* *hüstel*  >:(


Wat denn Ralle, wenn Dir ein paar Zweige fehlen, merkt doch keener ............  8) :P



























Jetze hau ick och ab  ::)
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: TaunusBonsai am 12-Dezember-2010, 19:19
Ich hab' doch schon 'nen Wipfelschaden... :'(
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 12-Dezember-2010, 19:31
Ich hab' doch schon 'nen Wipfelschaden... :'(

Stimmt !

Schön, daß Du wieder zum Thema Wetter kommst.

War der Wipfelschaden durch Schneebruch oder Blitzschlag verursacht worden ?  :-[
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Udo am 12-Dezember-2010, 19:35
War der Wipfelschaden durch Schneebruch oder Blitzschlag verursacht worden ?  :-[

... durch Streicheleinheiten von Moni ...
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Udo am 14-Dezember-2010, 14:27
Im Januar sprechen wir uns wieder, da kommt was auf uns zu, das haben die wenigsten unter uns schon erlebt .....

Be.. Be.. Berni,

wat issn jetzt mit wetten. Den Januar 1997 haben doch die meisten von uns schon erlebt. Bietest du auch 3 Bäumchen zur Auswahl an? Du bist eigentlich klar im Vorteil nach dieser Meldung:

http://www.n-tv.de/wissen/Die-Winter-werden-kaelter-article1945946.html (http://www.n-tv.de/wissen/Die-Winter-werden-kaelter-article1945946.html)


Woanders hat man am 19.05.2010 auch weit in die Zukunft geblickt:

http://www.n-tv.de/wissen/2010-wird-waermstes-Jahr-article880428.html (http://www.n-tv.de/wissen/2010-wird-waermstes-Jahr-article880428.html)

Und es tritt wahrscheinlich ein:

http://www.n-tv.de/politik/Jahrzehnt-stellt-Hitzerekord-auf-article2064476.html (http://www.n-tv.de/politik/Jahrzehnt-stellt-Hitzerekord-auf-article2064476.html)

Bibbernde Grüße
Udo








Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 14-Dezember-2010, 18:16
Gute Recherche, Udo !


wat issn jetzt mit wetten. Bietest du auch 3 Bäumchen zur Auswahl an? Du bist eigentlich klar im Vorteil nach dieser Meldung:

http://www.n-tv.de/wissen/Die-Winter-werden-kaelter-article1945946.html (http://www.n-tv.de/wissen/Die-Winter-werden-kaelter-article1945946.html)


Woanders hat man am 19.05.2010 auch weit in die Zukunft geblickt:

http://www.n-tv.de/wissen/2010-wird-waermstes-Jahr-article880428.html (http://www.n-tv.de/wissen/2010-wird-waermstes-Jahr-article880428.html)

Und es tritt wahrscheinlich ein:

http://www.n-tv.de/politik/Jahrzehnt-stellt-Hitzerekord-auf-article2064476.html (http://www.n-tv.de/politik/Jahrzehnt-stellt-Hitzerekord-auf-article2064476.html)



Ich biete 3 Birken ! (Garantiert frosthart)  ;)


Boreale Grüße

Berni
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: lk1992 am 14-Dezember-2010, 19:29
Zitat
Ich biete 3 Birken !

Hee, ich dachte, der Wetteinsatz sind Bäume und nicht Unkraut  ;)
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 15-Dezember-2010, 11:55
Absolut kein Badewetter an der Adria.

Schaut Euch mal die Webcam-Bilder an:  http://www.39beachriders.com/39beachriders.com/public/stazionemeteo/cam10.jpg

Gänsehäutiger Gruß

Berni
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Odysseus am 15-Dezember-2010, 18:28
Also ich wette:
Die Temperatur an meiner Messstation im Odenwald wird diesen Winter nicht unter minus 22° Celsius fallen.


(Die tiefste Temperatur in jüngerer Zeit war dort minus 26° C im Jahr 1985. Minus 20° C gab es seit der Zeit schon; öfter gibt es Temperaturen von minus 18° C oder so.)

- Wenn ich verliere,
zahle ich 5,- € an den Mammutbaumverein. Das Geld sollte dann sinnlos verjuxt werden. LOL.

- Wenn ich gewinne,
hm, tja, wünsche ich mir ein Samentütchen - unbeschriftet - mit selbst ausgesuchten, verschiedenen Baumsamen.

Viele Grüße
Walter
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Udo am 16-Dezember-2010, 14:35
@ Berni

Topp, die Wette gilt!

Schneefreie Grüße
Udo
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 16-Dezember-2010, 16:11
Udo, ich hoffe , Du hast noch genug Platz.  ;)

Die Wette gewinne ich aber :

http://www.zamg.ac.at/aktuell/index.php?seite=1&artikel=ZAMG_2010-12-16GMT10:09

Jetzt werden alle Sommerliebhaber blass, ich auch !  :o :'(

KlimaveränderterinwelcheRichtungauchimmer Gruß

Berni
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 16-Dezember-2010, 16:19
 :o

http://www.wzforum.de/forum2/read.php?2,2048299
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: takatapetry am 16-Dezember-2010, 21:26
hallo freunde,
ich habe bernis link mal durch gelesen.

nun mal meine fragen
was ist an bis zu 20 cm neuschnee im winter so unnormal?
wenn laut dieser karte im link, die "front" uns um 18 uhr erreichen soll mit sturmböen und so,
warum schneit es bei uns noch nicht? warum geht fast kein lüftchen?
warum schneit es in den höhenlagen bei uns nicht?

kann es sein, das hier wieder die panikmache herrscht?
leute, wir haben winter, einen ganz normalen winter mit schnee im dezember.
oder soll der schnee erst im april kommen?
so langsam glaube ich, das die wetterfuzzis der meinung sind, wir leben auf den bermudas.
in deutschen mittelgebirgen war es eigentlich gang und gebe, das im dezember schnee liegt, das die temperaturen um die 10 grad unter null liegen und das der wind pfeift.
ich weiß nicht wie ihr das seht, aber wenn ich mich zurück erinnere, dann war das vor 30 bis 40 jahren ganz normal.

oder liegt das an der klimaerwärung?

LG nobby
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: lk1992 am 16-Dezember-2010, 21:44
Zitat
was ist an bis zu 20 cm neuschnee im winter so unnormal?

meine Rede!

Zitat
warum schneit es bei uns noch nicht? warum geht fast kein lüftchen?

Hier auch nicht, wo wohnst Du, Nobby?

Zitat
kann es sein, das hier wieder die panikmache herrscht

Genauso ist es! Und Berni betreibt dies seit Wochen...  ;)
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 16-Dezember-2010, 22:29

Genauso ist es! Und Berni betreibt dies seit Wochen...  ;)


Was betreibe ich seit Wochen ?

Von Panik habe ich nie geredet, nur Fakten der ignoranten Allgemeinheit vor Augen geführt.

Wenn Nobby meint, dieser frühe harte Wintereinbruch sei normal, dann meint er das in Osteuropa, wo er ja wohnt, aber nicht für Deutschland.  :P
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: xandru am 16-Dezember-2010, 23:38
Hallo Nobby,

Volle Zustimmung! Drei kalte Winter machen noch keinen Klimawandel – und dreizehn oder dreißig auch nicht. Immerhin hat das Gesetz der Serie nicht nur mit selektiver Erinnerung zu tun („früher war alles besser“). Typisch sind auch die falschen Erwartungen an die Normalverteilung (http://de.wikipedia.org/wiki/Zufallssequenz):
Zitat
Auffällig ist, wie oft längere, zusammenhängende Sequenzen von 0 oder 1 zu finden sind.

Im Zeitalter der Informationsüberflutung findet sich an jedem Monat etwas, woraus unverständige Journalisten eine Meldung machen können: Der Oktober war 0,5 Grad zu warm und der November 10 mm zu trocken. Völlig überraschend wird im Dezember der Rückgang der Tageslänge stagnieren und – o Wunder! – wird am 25. Dezember eine vorsichtige Trend-Umkehr zu vermelden sein. Aber das wussten schon die alten Römer (Sol Invictus (http://de.wikipedia.org/wiki/Sol_invictus#Geburtstag)) und deshalb ist dann Weihnachten. Journalismus scheint mir da manchmal die Kunst, mit irrelevanten Informationen Geld zu machen.

Anmerkende Grüße,
Wolfgang
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 16-Dezember-2010, 23:50
Hallo Wolfgang,

für einen Pädagogen ist diese Aussage :

Im Zeitalter der Informationsüberflutung findet sich an jedem Monat etwas, woraus unverständige Journalisten eine Meldung machen können: ......Völlig überraschend wird im Dezember der Rückgang der Tageslänge stagnieren und – o Wunder! – wird am 25. Dezember eine vorsichtige Trend-Umkehr zu vermelden sein.

ja voll daneben. Die Sonnenwende (22. Dez.) hat nichts mit dem Wetter oder Klima zu tun.
Der Journalie alles anzuhängen, weil es gerade up to date ist, ist reine Polemik.
Als "Oberlehrer" müßte man es besser wissen.

Entweder sind ideologische Scheuklappen oder alkoholische Getränke dafür verantwortlich, daß man offensichtliche Sachverhalte ignoriert und nicht zur Kenntnis nimmt, was mit dem Wetter los ist.

Frostierter Gruß

Eisbär
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Sir Cachelot am 16-Dezember-2010, 23:58
+10°C: Die Bewohner von Mietwohnungen in Helsinki drehen die Heizung ab. Die Lappen pflanzen Blumen.

+5°C: Die Lappen nehmen ein Sonnenbad, falls die Sonne noch ueber den Horizont steigt.

+2°C: Italienische Autos springen nicht mehr an.

0°C: Destilliertes Wasser gefriert.

-1°C: Der Atem wird sichtbar. Zeit, einen Mittelmeerurlaub zu planen. Die Lappen essen Eis und trinken kaltes Bier.

-4°C: Die Katze will mit ins Bett.

-10°C: Zeit, einen Afrikaurlaub zu planen. Die Lappen gehen zum Schwimmen.

-12°C: Zu kalt zum Schneien.

-15°C: Amerikanische Autos springen nicht mehr an.

-18°C: Die Helsinkier Hausbesitzer drehen die Heizung auf.

-20°C: Der Atem wird hoerbar.

-22°C: Franzoesische Autos springen nicht mehr an. Zu kalt zum Schlittschuhlaufen.

-23°C: Politiker beginnen, die Obdachlosen zu bemitleiden.

-24°C: Deutsche Autos springen nicht mehr an.

-26°C: Aus dem Atem kann Baumaterial fuer Iglus geschnitten werden.

-29°C: Die Katze will unter den Schlafanzug.

-30°C: Japanische Autos springen nicht mehr an. Der Lappe flucht, tritt gegen den Reifen und startet seinen Lada.

-31°C: Zu kalt zum Kuessen, die Lippen frieren zusammen. Lapplands Fussballmannschaft beginnt mit dem Training fuer den Fruehling.

-35°C: Zeit, ein zweiwoechiges heisses Bad zu planen. Die Lappen schaufeln Schnee vom Dach.

-39°C: Quecksilber gefriert. Zu kalt zum Denken. Die Lappen schliessen den obersten Hemdknopf.

-40°C: Das Auto will mit ins Bett. Die Lappen ziehen einen Pullover an.

-45°C: Die Lappen schliessen das Klofenster.

-50°C: Die Seeloewen verlassen Groenland. Die Lappen tauschen die Fingerhandschuhe gegen Faeustlinge.

-70°C: Die Eisbaeren verlassen den Nordpol. An der Universitaet Rovaniemi wird ein Langlaufausflug organisiert.

-75°C: Der Weihnachtsmann verlaesst den Polarkreis. Die Lappen klappen die Ohrenklappen der Muetze runter.

-250°C: Alkohol gefriert. Der Lappe ist sauer.

-268°C: Helium wird fluessig.

-270°C: Die Hoelle friert.

-273,15°C: Absoluter Nullpunkt. Keine Bewegung der Elementarteilchen. Die Lappen geben zu: "Ja, es ist etwas kuehl, gib' mir noch einen Schnaps ...."
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: xandru am 17-Dezember-2010, 00:35
Hallo Willbär,

Zitat
Polemik
Das war es, zugegeben. Aber wie oft wird in den Medien aus statistisch völlig irrelevanten Daten eine Meldung! Und aus Meldungen eine statistisch unerlaubte Tendenz…

Und die Neigung der deutschen Seele zur Hysterie ist bei mir einfach eine bequeme Arbeitshypothese, auch das gebe ich zu. Umso mehr bin ich dann entzückt, wenn der eine oder andere Nordgermane dann meine Vorurteile bedient.

Schlicht gestrickte Grüße,
Willwolf

PS: Erinnerst du dich noch an den Winter 1978/79? Nein, nicht in den Ardennen, sondern später. Auch da gab es diese Front. Also Kaltfront.
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 17-Dezember-2010, 00:43
Hallo Wüstenwolf,


PS: Erinnerst du dich noch an den Winter 1978/79? Nein, nicht in den Ardennen, sondern später. Auch da gab es diese Front. Also Kaltfront.

Na klar, und das zur Silvesternacht !  :o

Wie der Finne sagt : Sää on sama joka vuosi!  ---- wird auch nicht mehr stimmen. Ich sage nur : Nordatlantische Oszillation ! Islandhoch und Azorentief ............  :'(

Warmfront für den Eisbär und für uns die A.....karte.

Eisbär
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: JNieder am 17-Dezember-2010, 00:46
Ich finde das Wetter gut
- und ist für mich kein Grund zu streiten. :P
(http://www.smilies.4-user.de/include/Wetter/snow_ball_2.gif)

Mit Lappen umwickelte Grüsse
Jochen

 :)

(http://www.gifart.de/gif234/weihnachten/00009989.gif)
(http://www.gifart.de/gif234/weihnachten/00010003.gif)
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: xandru am 17-Dezember-2010, 00:56
Hallo Jochen,

Zitat
Ich finde das Wetter gut
Doch, da hast du Recht. Nach den letzten grauen Tagen bin ich auch froh, dass es endlich mal wieder Wetter gibt ::) ::) ::)

Man hatte ja sonst nichts ;)
Wolfgang
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 17-Dezember-2010, 01:03

- und ist für mich kein Grund zu streiten. :P

Wer streitet denn ?  :-\

Über das Wetter gibt es nichts zu sagen, es ist wie es ist !
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: lk1992 am 17-Dezember-2010, 08:12
Zitat
es ist wie es ist
nämlich völlig normal für Dezember... (wenn man die letzten 100 Jahre betrachtet und nicht nur die letzten 10)

Im Kraichgau sind über Nacht ca. 10-12 cm Schnee gefallen, komme gerade
vom 90 Minuten langen Schneeschieben wieder rein...  :-\

Da heute mein freier Tag ist, werde ich mit meiner Tochter ein Iglu bauen (für
den Fall, dass es noch schlimmer wird, können wir ja dann da einziehen)  ;D

Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Steffen am 17-Dezember-2010, 09:45
Ich bin auch der Meinung, dass wir einfach nur nichts mehr gewohnt sind, nach den letzten 20 doch recht milden Jahren(abgesehen von den letzten 2).

Dieser Winter ist einfach nur mal wieder ein richtiger Winter, so wie er früher gang und gäbe war, mit zugefrorenen flüssen, bächen und schnee von ende November bis Mitte März, nicht mehr und nicht weniger....

Wir leben halt nun mal auf der gleichen geographischen breite wie Kanada und die Mongolei,  und noch weiter nordlich als Wladiwostok..... Das vergessen immer Einige....

Übrigens gabs bis jetzt wieder gut 15 cm neuschneee..... Die Bergmammuts freuts als Winterschutz für die kalten Nächte....
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: takatapetry am 17-Dezember-2010, 11:13
-273,15°C: Absoluter Nullpunkt. Keine Bewegung der Elementarteilchen. Die Lappen geben zu: "Ja, es ist etwas kuehl, gib' mir noch einen Schnaps ...."

Peter, jetzt haust du auf den putz, woher haben die lappen jetzt den schnaps?
der ist ja schon bei -250°C gefroren?
das bedarf einer erklärung  ;)

also bei uns in lichtenfels, was wohl seit neusten geographischen ermittlungen nun in osteuropa liegt, hat es heute nacht 15 cm geschneit. für mich nocrmal.
in stockheim, wo ich arbeite, waren es 40 cm. für mich normal, aber heftig.
als ich noch in teuschnitz wohnte waren winter, auch die sonst als milde winter bezeichneten, mit fast 1m schnee normal. von daher bin ich der meinung wenn der schnee so hoch liegt, das ich nicht mehr vor die tür komme, dann ist es unnormal.

und temperaturen um -20°C sind im winter auch normal, da muß ich allerdings zugeben das der winter 84/85 unnormal war, eine woche um -30°C.

LG nobby
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 17-Dezember-2010, 11:37
Moin Nobby,
endlich erkennst auch Du :


also bei uns in lichtenfels, was wohl seit neusten geographischen ermittlungen nun in osteuropa liegt, ......................... für mich nocrmal.
in stockheim, wo ich arbeite, ........... für mich normal, aber heftig.
als ich noch in teuschnitz wohnte waren winter, auch ................mit fast 1m schnee normal. ............................. ... dann ist es unnormal.

und temperaturen um -20°C sind im winter auch normal,.................das der winter 84/85 unnormal war, ......................


Ist alles normal und nochmals normal ............... für Lichtenfels (Tschechei)  8) :P


Aber nicht für Deutschland (Mitteleuropa).  ;)


Atlantischer Gruß

Berni
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: xandru am 17-Dezember-2010, 11:42
Hallo Nobby,

Zitat
woher haben die lappen jetzt den schnaps?

Von der Lappenbank, denk ich mal ;)

Ignorante Grüße,
Wolfgang
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: takatapetry am 17-Dezember-2010, 11:49
Ist alles normal und nochmals normal ............... für Lichtenfels (Tschechei)  8) :P

berni, lieber in lichtenfels als in fast ostdeutschland ;D

LG nobby

@ berni, wollte nur mal sehn wie aufmerksam du liest ;D
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 17-Dezember-2010, 11:59
lichtenfals
  ???

Tastatur eingefroren !?  :P
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Andreas Roth am 17-Dezember-2010, 14:36
Aus meiner Kindheit (also die 1980er Jahre) kenne ich Winter mit viel Schnee auch noch, da war es tatsächlich normal, daß tage- oder sogar wochenlang Schnee gelegen hat, erst ab den 90ern waren die Wintermonate meist zu warm, so daß die Landschaft selten mal länger als ein, zwei Tage weiß war. Temperaturen bis -10°C halte ich für diese Region ebenfalls für völlig normal, alles, was drunter ist, würde ich dann schon als "außergewöhnlich kalt" bezeichnen, genauso wie 30°C im Sommer nichts besonderes sind, 35 oder gar 40°C aber schon.
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: xandru am 17-Dezember-2010, 18:53
Hallo Bernhard,

Zitat
Ceterum censeo progenerationem hominum esse delimitandam !
Da translate.google.de hieran scheitert, bemühe ich für deine neue Signatur mal den Babelwolf:
Zitat
= Im Übrigen meine ich, dass die Fortpflanzung der Menschen zu begrenzen ist.

Angeblich (http://www.google.de/webhp?ie=iso-8859-1&hl=de&lr=lang_de#hl=de&source=hp&q=Ceterum+censeo+progenerationem+hominum+esse+delimitandam&aq=f&aqi=&aql=&oq=&gs_rfai=&fp=905072200cf3e114) stammt der Spruch von Bernhard Grzimek. Ob er nun von besonderer Tierliebe oder von besonderer Menschenliebe zeugt, sei dahin gestellt.

Das Klima wandelt sich immer, Spezies entstehen und sterben aus. Das war zu Zeiten der Dinos so und zu Zeiten der Säbelzahntiger. Ich weigere mich, meine Spezies hier zum Objekt einer pädagogischen Hysterie machen lassen, hinter der die subtile Naturromantik steht, dass es der Erde besser ginge, wenn da nur dieser blöde Homo sapiens nicht wäre. Sorry; da bin ich einfach nicht unbefangen. Denn: „Homo sum, humani nihil a me alienum puto. (http://www.google.de/webhp?ie=iso-8859-1&hl=de&lr=lang_de#hl=de&q=homo+sum+et+nihil+humani+a+me+alienum+puto+terenz&aq=f&aqi=&aql=&oq=&gs_rfai=&fp=905072200cf3e114)“

Parteiische Grüße,
Wolfgang
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: DerAchim am 17-Dezember-2010, 19:13
So sieht das Wetter momentan in Buxtehude aus...
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 18-Dezember-2010, 11:41
Hallo Wolfgang,

Das Klima wandelt sich immer, Spezies entstehen und sterben aus. Das war zu Zeiten der Dinos so und zu Zeiten der Säbelzahntiger. Ich weigere mich, meine Spezies hier zum Objekt einer pädagogischen Hysterie machen lassen, hinter der die subtile Naturromantik steht, dass es der Erde besser ginge, wenn da nur dieser blöde Homo sapiens nicht wäre. Sorry; da bin ich einfach nicht unbefangen. Denn: „Homo sum, humani nihil a me alienum puto. (http://www.google.de/webhp?ie=iso-8859-1&hl=de&lr=lang_de#hl=de&q=homo+sum+et+nihil+humani+a+me+alienum+puto+terenz&aq=f&aqi=&aql=&oq=&gs_rfai=&fp=905072200cf3e114)“

Deine Spezies ist auch meine Spezies. Unbefangen bin ich daher auch nicht, aber wohl wenn es um die absolute Anzahl geht.
Das hat mein Namensvetter Grzimek auch so verstanden haben gewollt.

In diesem Zusammenhang kam ich hier: http://mbreg.de/forum/index.php?topic=1140.msg7319#msg7319  auf dieses Zitat.
Woher Walter das hatte weiß ich nicht, allerdings geht auch mir die Übersetzung "Ausrottung" des Menschen hier zu weit.  :-\

Falls meine Signatur den Regeln des Forums nicht entsprechen sollte, kann ich das gerne auch entfernen. Meldung an mich wäre hilfreich.

Grüße vom zukünftigen Prähistorischem Homo sapiens sapiens  :'(

Bernhard


 ;)
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: xandru am 18-Dezember-2010, 12:43
Weißt du, Bernhard,

In puncto Umweltverschmutzung und Bevölkerungszahl wäre es doch blöd, wenn wir zivilisierten Menschen uns aussterben ließen und Milliarden von Süd- und Ostasiaten würden so weitermachen wie bisher. Aber wir sollten nicht deren Problem zu unserem machen und schon gar nicht ihnen unsere Weisheiten aufdrängen.

Auf jeden Fall hat Grzimek seinen markigen Spruch wohl schon bereits durch seine eigene rege Fortpflanzungstätigkeit selbst ad absurdum geführt.

Im Übrigen sind am deutschen Wesen schon genug genesen. Wenn wir Deutschen nur halb so viel Mühe auf die eigene Fortbildung legen würden wie die Belehrung der Anderen, wäre die Welt ein Stückchen besser. Wir sind wohl das einzige Volk auf der Welt, das so dumm ist, an seine eigenen Dogmen auch noch zu glauben :P

Völlig unpädagogische Grüße,
Wolfgang
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 18-Dezember-2010, 12:50
Weißt Du, Wolfgang,

hier bin ich bei Dir:  ;D


Auf jeden Fall hat Grzimek seinen markigen Spruch wohl schon bereits durch seine eigene rege Fortpflanzungstätigkeit selbst ad absurdum geführt.


Was Du über das Deutsche Wesen gewesen geschrieben hast, da trennen uns Lichtjahre.

Allerdings hast Du hier wieder Recht: Völlig Unpädagogisch !  8)


Zum Thema: Es schneit hier wie irre seit Stunden.

VG

Bernhard
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Gerald am 20-Dezember-2010, 22:11
Hallo zusammen,

kann man bei eurer Winterwette noch mitmachen? ???
Wir haben bei sternen klarem Himmel zur Zeit 21:30 bereits -15,5 Grad Tendenz stark fallend.
Schon vor zwei Wochen sagte ein Meteorologe auf NDR2 im Radio das schon Anfang Dezember das Jahr 2010 das kälteste Jahr seit 10 Jahren ist.
War vorhin mal kurz draußen ist absolut Sternenklar und Vollmond???.
Warum bemerke ich immer das es bei Vollmond so extrem kalt wird? ???
Ich glaube ja nicht daß das Wetter was mit dem Mond zu tun hat, aber immer diese komischen Zufälle.

Wenn ich auf das Jahr zurück blicke, dann fielen die milden Westwindlagen im Mai und Juni aus, es war merklich zu kalt und zu trocken und der extreme Regen im Oktober kam durch die gleiche Wetterlage, die damals das extreme Elbehochwasser auslöst hatte Zustande.
Dass scheint sich nun im Winter fortzusetzen.

Mein Kühlwasser im Auto hat laut Kfz-Mechaniker knapp über -30° Frostschutz, "dass reicht!" meinte er. Na hoffentlich hat er recht ;D.
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Andreas Roth am 20-Dezember-2010, 22:16
Warum bemerke ich immer das es bei Vollmond so extrem kalt wird? ???
Ich glaube ja nicht daß das Wetter was mit dem Mond zu tun hat, aber immer diese komischen Zufälle.

Das liegt nicht am Mond, sondern daran, daß es bei Dir sternenklar ist; ohne Wolkendecke wird die Wärme ungebremst in den Weltraum abgestrahlt. Daß es offenbar immer Vollmond ist, liegt natürlich daran, daß eine Nacht ohne Vollmond eben unauffälliger ist - und außerdem muß das ja so sein, da der Mond der größte Störenfried von uns Hobbyastronomen ist (mal abgesehen von den Wolken), wäre ja auch zu schön, wenn die wenigen klaren Nächte, die wir haben, wirklich gut nutzbar wären... ::)
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: ac-sequoia am 20-Dezember-2010, 22:25
Apropos Mond....

Morgen früh, gibt es ab ca. 6:30 eine Mondfinsternis. Leider wäre der Höhepunkt der Finsterniss um 9 Uhr. Da ist der Mond aber schon untergegangen. Also bleibt uns nur ein Teil des Schauspiels :)

Gruß
Andreas
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: lk1992 am 21-Dezember-2010, 12:18
Zitat
Wir haben bei sternen klarem Himmel zur Zeit 21:30 bereits -15,5 Grad Tendenz stark fallend
??? ??? ??? ???

Wandert doch alle nach Süddeutschland aus...  ;)
Hier im Kraichgau sind es gerade +4 Grad und der gestern gefallene Schnee taut fast völlständig weg...
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Kawi am 21-Dezember-2010, 12:40
Aber du musst doch zugeben: so ein Schnee-Bäumchen hat was... ;)

Viele Grüße aus dem eingeschneiten Ruhrgebiet
Karola
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: lk1992 am 22-Dezember-2010, 04:11
Mir ist ein grünes Bäumchen lieber...  :D
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 22-Dezember-2010, 13:51
Hallo Gerald,

kann man bei eurer Winterwette noch mitmachen? ???

Klar doch ! Was ist Dein Einsatz ?

Heute morgen setzte hier Regen ein, der sofort gefriert. Die Äste der Mammutbäume hängen durch den gebildeten Eispanzer tief nach unten.
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 23-Dezember-2010, 23:35
@ Berni

Topp, die Wette gilt!

Schneefreie Grüße
Udo

Udo, wie gefällt Dir das : ?
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: DerAchim am 24-Dezember-2010, 21:08
naja dann wird es ja bei  uns nicht soooo kalt....
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: takatapetry am 25-Dezember-2010, 09:57
warten wirs ab.
heute morgen 30 cm neuschnee  >:(
jetzt wo die einfahrt so schön frei war  :P
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 25-Dezember-2010, 10:11
Wie mache ich aus nichts eine Meldung – die dann auch noch von zahlreichen Provinz-Schreiberlingen kopiert wurde, z.B. von vox.de und rtl.de.

Ich hätte es selbst nicht geglaubt: 21 Treffer bei Google (http://www.google.de/search?q=%22also+mal+kalte,+mal+mildere+Witterungsabschnitte+geben%22&hl=de&client=firefox-a&hs=Ufv&rls=org.mozilla:de:official&filter=0) für „"also mal kalte, mal mildere Witterungsabschnitte geben"“!!!

Hochinteressant ! Der Chaoswinter scheint auch nicht zu kommen, wie man(n) aus dem Fenster ersehen kann!  :-X

 :o


Ignorantenignorierender Gruß

Bibber-Bernhard
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: takatapetry am 25-Dezember-2010, 10:47
berni das ist kein chaoswinter,
das wird uns nur suggeriert um darüber hinweg zu teuschen, das die straßenmeistereien teilweise mit mis zu 60% kürzungen klarkommen müssen.
straßenmeisterei kronach hatte in den 90ern noch 29 fahrzeuge, zwei großfräßen und drei schneeschleudern, aktuell haben sie 6 fahrzeuge, null schleudern, null fräßen aber ein gebiet das doppelt so groß ist.
den rest übernehmen privatunternehmen, diese fahren nur nach aufforderung und nur in den gesetzlich vorgeschriebenen zeiten, 6 bis 22 uhr, und dann wird peinlichst auf die lenkzeiten geachtet. so sieht es aus.
nicht nur bei uns sondern auch bei euch, kurz um, der staat hat kein geld mehr für einen ordentlichen winterdienst und um das zu vertuschen wird uns ein extremwinter vorgespielt.
manchmal frag ich mich wo die leute ihre erinnerung hin gesteckt haben.
früher waren diese schneemengen doch auch normal.

LG nobby
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 25-Dezember-2010, 11:20
berni das ist kein chaoswinter,
das wird uns nur suggeriert .............wird uns ein extremwinter vorgespielt.
...früher waren diese schneemengen doch auch normal.

LG nobby


Ach so !!  ::)  Dann werden die Flughafensperrungen und steckengebliebene ICEs nur inzeniert.

Und diese Schneemengen waren vor und während Weihnachten auch normal ?! Dann habe ich was verpasst.  :-\

Heute Morgen war ich sicher, daß unsere beiden Garagentore mit Schnee zugeweht seien. Das haben "die" wohl so gemacht um mir einen harten Winter zu suggerieren ! In Wirklichkeit habe ich mir das nur eingebildet!  :P

Jetzt bin aber erleichtert.  ;D ;D ;D ;D ;D ;D
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: takatapetry am 25-Dezember-2010, 11:25
berni,
auch wenn du es nicht glaubst, der winter ist wirklich normal.
nix unnormales, das die ice´s liegen bleiben und die flughäfen gesperrt sind, daran kann das wetter nix für, das ist der fluch der technik und ein zeichen von sparen am falschen ort.
bestes beispiel wegen den ice´s, in lichtenfels ist ein Klimapflug Typ Meiningen W stationiert, von der deutschen bahn, der hat sich den winter noch keinen millimeter bewegt.
bestimmt nicht weil kein schnee liegt.
oder hast du eine vernünftige und logische erklärung dafür.
ich schon, kein geld da.

LG nobby
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 25-Dezember-2010, 12:01
das ist der fluch der technik und ein zeichen von sparen am falschen ort.......................... ...ich schon, kein geld da.


Technikversagen und Geldmangel für Räumdienste ist die eine Seite. Sekundäre Folgeerscheinungen eines zu frühen und zu harten Winters.

Tatsache ist und bleibt, daß weiße Weihnachten nicht die Regel ist in unseren Breiten. Auch in der Vergangenheit nicht, da waren weiße Weihnachten eher die Ausnahme.

Das ist der Punkt: Wäre jetzt Januar oder Februar dann wäre dieser Winter "NORMAL", aber Du hast doch sicher so einen schönen MB-Kalender an der Wand, da konnte man die Monate November und Dezember schön erkennen und gleichzeitig sehen, daß draußen arktische Verhältnisse herrschten. Und das ist "NICHT NORMAL".

LG Berni

PS: Ist es an Neujahr heiß und schwül, taugt Dein Kalender gar nicht viel !
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: lk1992 am 25-Dezember-2010, 13:46
Fröhliche Weihnachten!
(und nicht streiten, ihr beiden)

Hier im Kraichgau sind seit gestern mittag ca. 20cm Neuschnee gefallen.  :o
Mein Nachbar sagte, das er soviel Schnee seit 30 Jahren nicht mehr gesehen hat.

Leider hat sich auf unserer Satelittenschüssel auf dem Dach der Schnee gesammelt, der TV-Empfang ist weg  >:(
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Steffen am 25-Dezember-2010, 14:10
Na dann ran an die Buletten Benny, in neun Monaten will ich ein ordentliches Ergebnis sehen.

Ontopic: Ihr habt beide Recht nobby und Berni. Der Chaoswinter ist zum Teil inszeniert, Geld wurde gespart, moderne Technik ist anfällig... Andererseits ist die Konstellation wirklich so, dass für einen etwas härteren Winter die Vorraussetzung einfach da ist.....

Am besten lässt sich soetwas in der Rückschau immer bilanzieren. Im Frühjahr und in ein paar jahren sind wir schlauer, wenn wir wirkliche Vergleiche haben....

Für die natur ist übrigens alles im grünen bereich, was glaubt ihr was die Erde in jahrmillionen schon für Klimaschwankungen mitgemacht hat.....

Unsere menschliche Lebensspanne ist halt einfach mal zu kurz.....


Verschneiter Gruß Steffen......
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: takatapetry am 25-Dezember-2010, 18:31
(http://server4.webkicks.de/radiose/replacer/5.gif) steffen,
hinterher sind alle schlauer.

aber eins würde mich noch interessieren
wie war das noch gleich mit der kliemaerwärmung (http://server4.webkicks.de/radiose/replacer/flitz.gif)
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Sir Cachelot am 25-Dezember-2010, 20:05
Heute wirds kalt, hoffe meine bms in töpfen halten das aus.
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 25-Dezember-2010, 21:11
Fröhliche Weihnachten!
(und nicht streiten, ihr beiden)



Ach Benny, fang Du doch nicht auch noch an mit dieser alten Leier ! >:(

Wir diskutieren und streiten nicht ! Warum wird aus jeder Kontroverse ein Streit unterstellt ?

Das ist ein Forum = Markt = Austausch ! Alles klar ?

Genervter Gruß

Berni
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 25-Dezember-2010, 23:44
Heute wirds kalt, hoffe meine bms in töpfen halten das aus.


Wo denn ?  :o
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: takatapetry am 26-Dezember-2010, 09:06
aktuell minus 12,4 grad,
mal das t-shirt gegen das hemd tauschen  :D

LG nobby
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Michael D. am 26-Dezember-2010, 09:49
Hallo Mammutbaum-Freunde

Gestern im Kreisanzeiger habe ich einen netten Briefwechsel zwischen Herr Rainer Hahne von der Redaktion und Frau Holle gefunden.

Viel Spass beim Lesen wünschen Christina und Michael


Leise rieselt der Schnee

Sehr geehrte Frau Holle,

was machen Sie eigentlich da oben? Im märchenkundigen Nordhessen weiß man, dass es schneit, weil Sie ihre Betten ausschütteln. Das tun sie in diesem Jahr schon fleißig. Im letzten Winter war das auch der Fall. Doch davor haben Sie sieben Jahre so gut wie nichts getan.

Liebe Frau Holle, so geht das nicht. Mit Ihrer Arbeitsweise passen Sie nicht in die moderne Arbeitswelt. Da kann man nicht einfach sieben Jahre Pause machen und dann auf Hochtouren arbeiten.

Nein, die Folgen sind katastrophal. In den faulen Jahren hat man auf der Erde Grundtechniken verlernt, die man zum Überleben braucht. Früher wusste jeder: Schnee? Glatteis? Das heißt vorsichtig, langsam gehen und fahren. Einfach mehr Zeit einplanen.

Heute kennt man so etwas nicht mehr, liegt alle nasenlang auf dem Hintern, bricht sich die Knochen, setzt das Auto in jeden Graben, der noch nicht voll Schrott ist.

Auf den Autobahnen tanzen die Trucker mit ihren sommerbereiften LKW Ballett und rasieren Mittelleitplanken. Die Deutsche Bahn bittet ihre Kunden schon darum, sie doch  nicht mehr zu belästigen. Und an fliegen ist schon gar nicht mehr zu denken.

Sehr geehrte Frau Holle, Sie sehen also, dass Sie ein ganz schönes Chaos angerichtet haben. Zu Ihrer Zeit wären alle einfach zu Hause geblieben, hätten sich hinter den warmen Ofen gesetzt und Bratäpfel gegessen. Heute sind wir cleverer und schlafen nachts in eiskalten Flughäfen und Bahnhöfen auf unserem Koffer.

Also bedenken Sie beim nächsten Bettenausschütteln: Wenn der Mensch des 3. Jahrtausends sich „weiße Weihnacht“ wünscht, dann wünscht er sich das in der Zeit vom 24. Dezember, 15 Uhr bis zum 26. Dezember, 18 Uhr. Liegen soll der Schnee allerdings nicht auf Straßen und Gehwegen. Denn da muss Papi noch herhetzen, der immer verspätet die Weihnachtsgeschenke kauft.

Es reicht eine Schneedecke von fünf Zentimetern. Wir wollen ja keine nassen Füße kriegen. Was Sie mehr haben, kippen Sie in den Harz, auf den Meißner oder ins Sauerland.

Mit verschneiten Grüßen

Rainer Hahne
Chefredakteur

PS. Rodeln vor der Haustür. Wo gibt es denn sowas. Dafür sind die Berge da!
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: lk1992 am 26-Dezember-2010, 11:03
Zitat
Ach Benny, fang Du doch nicht auch noch an mit dieser alten Leier !

Entspann Dich, Bernhard.  ;)
So, wie Du diese 5 Worte aufgefasst hast, waren die nicht gemeint...
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: takatapetry am 26-Dezember-2010, 11:43
berni und ich wir streiten nicht, wir sind nur selten einer meinung ;D

was will man auch anders erwarten wenn südschweden und westtschechen sich unterhalten ;)
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 26-Dezember-2010, 12:03
Entspann Dich, Bernhard.  ;)
So, wie Du diese 5 Worte aufgefasst hast, waren die nicht gemeint...


Dann ist ja gut  ;D  Bin schon längst entspannt  :D 8)
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: xandru am 26-Dezember-2010, 12:58
Hallo Nobby,

Zitat
mal das t-shirt gegen das hemd tauschen
…und Vorsicht, weil bei diesen Temperaturen die Lappen draußen in Massen sonnenbaden. ;) ;)

Wobei ich nicht die von Rene Marik meine…

Läppische Grüße,
Wolfgang
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Udo am 26-Dezember-2010, 16:09
@ Berni

Topp, die Wette gilt!

Schneefreie Grüße
Udo

Udo, wie gefällt Dir das : ?

... Berni, mit dieser Kälte kann ich nichts anfangen. Entscheidend für unsere Wette ist aber die Januartemperatur in Frankfurt am Main. Die ominöse Zahl ist -2,5 Grad.

Zum bisherigen Verlauf des Winters kann ich Nobby nicht recht geben. So viel Schnee und große Kälte habe ich im Dezember selten erlebt. Zeichne schon seit über 20 Jahren Wetterdaten auf (Quelle DWD) und so ein kalter Dezember war noch nicht dabei. Bin schon auf diese Meldung gespannt: Der kälteste Dezember seit XX Jahren.  

Eisige Grüße
Udo



Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Udo am 26-Dezember-2010, 16:20
aber eins würde mich noch interessieren
wie war das noch gleich mit der kliemaerwärmung

Hallo Nobby,

blättere einfach ein paar Seiten zurück. Hier kannst du über die Links nachlesen, dass das Jahr 2010 global das wärmste seit Beginn der Wetteraufzeichnungen werden soll. Für Deutschland wird es das zweitkälteste Jahr seit über 20 Jahren. So weit liegt regional und global auseinander.

Erwärmende Grüße auch an Cordula
Udo

Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Sir Cachelot am 26-Dezember-2010, 22:11
Heute wirds kalt, hoffe meine bms in töpfen halten das aus.


Wo denn ?  :o

Hier natürlich.
Gestern nacht warns -9°C und heute wirds vermutlich noch kälter.
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: takatapetry am 27-Dezember-2010, 15:36

Für Deutschland wird es das zweitkälteste Jahr seit über 20 Jahren.


udo, den sch..... glaubst du wohl selber nicht, 20 jahre. :D :D :D :D
was sind popelige 20 jahre gesehen auf milliarden jahre erdgeschichte und hundete von tausend jahren mit menschen.
du selbst kannst mir mit deinen super aufzeichnungen nicht mal sagen wie kalt der winter vor 291 jahren war? oder?


lasst die kirche im dorf.


PS: ich weiß, ich bin ein Ignorand. freu ich mich auch drüber. Ich kann ruhig schlafen wenn 200 km mit dem Auto gefahren bin. Ihr auch?
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 27-Dezember-2010, 17:52
was sind popelige 20 jahre gesehen auf milliarden jahre erdgeschichte und hundete von tausend jahren mit menschen.
............................. ............................. ..
lasst die kirche im dorf.

Also Nobby, schon mal was Erdzeitalter gehört. Das hat doch nichts mit dem heutigen Klima zu tun, was Du gebetsmühlenartig als "normal" bezeichnest!

Unsachlicher kann man nicht diskutieren. Laß Du mal die Kirche im Dorf!  ;)

LG
Berni
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: xandru am 27-Dezember-2010, 21:05
Hallo Nobby,

Zitat
Ich kann ruhig schlafen wenn 200 km mit dem Auto gefahren bin. Ihr auch?
Wir nicht. Denn an einem Wochenende mit einigermaßen Wetter fahren wir gerne mal 400 + 500 Kilometer. Mit Spaß und mit gutem Gewissen! Denn Reisen bildet – und wir wollen doch einigermaßen Bescheid wissen und unsere Heimat kennen lernen, Mammutbäume eingeschlossen (topic) ;) ;) ;)

Ich weiß zwar nicht, was ein Ignorant ist, und will es gar nicht wissen. Aber wenn ich groß bin, werde ich auch mal einer ;D ;D ;D

Ignorierende Grüße,
Wolfgang
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 29-Dezember-2010, 12:27
Amüsante Sichtweite des "Horrorwinters":

http://www.bild.de/BILD/politik/2010/12/28/zwischenruf-winter-chaos/hysterisches-schnee-schland.html

P.S.: Im Mai ist alles vorbei !  ;)
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Udo am 29-Dezember-2010, 15:28
Hallo Nobby,

verstehe überhaupt nicht deine Aufregung. >:( Was ist so schlimm daran wenn ich schreibe, dass das Jahr 2010 nach 1996 auf dem 2. Platz der vergangenen 20 Jahre landet?

Auf diesem Niveau habe ich keine Lust mehr weiter Beiträge zu verfassen!
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Steffen am 29-Dezember-2010, 18:35
Hallo Udo,

ich denke nicht, dass Nobby dir mit seinem Post etwas Böses wollte.

So Aufgeregt klang das auch für mich nicht, sieh es doch mal mit dem Augenzwinkern/Lächel Smilie?!

;)

Liebe Grüße Steffen
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: takatapetry am 29-Dezember-2010, 18:45

Auf diesem Niveau habe ich keine Lust mehr weiter Beiträge zu verfassen!

Niveau ist keine Handcreme.
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 29-Dezember-2010, 18:47
ich denke nicht, dass Nobby dir mit seinem Post etwas Böses wollte.

So Aufgeregt klang das auch für mich nicht, sieh es doch mal mit dem Augenzwinkern/Lächel Smilie?!

Udo, ich sehe das genauso wie Steffen.

Nobby hat halt eine herbe Art sich auszudrücken. Wenn man ihn kennt, dann kann man das so einschätzen.  :P 8)
Wenn Nobby mich nicht aus der Ruhe bringen kann, dann dürfte er es erst recht nicht bei Dir schaffen. Also immer schön  8)  bleiben!
Vielleicht liegt das auch nur am oberfränkischen Wetter.  ;D ;D ;D

Sch....egaler Gruß

Berni  ;)
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 03-Januar-2011, 22:19
http://at.wetter.com/wetter_aktuell/wettervorhersage/7_tagesvorhersage/?id=DE0008912001

Lenziger Gruß

Berni
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Udo am 12-Januar-2011, 16:02
Nachdem der Monat fast schon dem Ende entgegen geht und für die nächsten 5 Tage Frühlingsluft im Anmarsch ist dürfte nichts mehr passieren. Etwas mehr Spannung wäre nicht schlecht gewesen.

http://www.youtube.com/watch?v=k1CLHLKtQXs (http://www.youtube.com/watch?v=k1CLHLKtQXs)

1961 war scheinbar wirklich ein guter Jahrgang  ;D :D ;)

Birkengrüße
Udo
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Sischuwa am 12-Januar-2011, 17:37
...den song hat mir meine Oma "früher" auch immer vorgeträllert... ::)

...an damals denkend/schwelgende Grüße

von wem wohl... ;D
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 15-Januar-2011, 18:18

http://www.youtube.com/watch?v=k1CLHLKtQXs (http://www.youtube.com/watch?v=k1CLHLKtQXs)

1961 war scheinbar wirklich ein guter Jahrgang  ;D :D ;)

Allerdings, Udo !

Und die Birken sind meine Lieblingsbäume !  ;)
Ende der kommenden Woche soll der Winter wieder Einzug erhalten. Schön für die Birken ....
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Knurrkatze am 16-Januar-2011, 16:41
Hallo zusammen,

alle reden vom Wetter ... bei mir auf der Terrasse sind es laue 12 Grad, trocken und windstill, man könnte grillen und sonnen.

Mein Baby-BM sieht ganz gut aus, nur hab ich Bedenken, dass bald neue Ästchen geschoben werden, weil er meint, "Jetzt ist Frühling". Kann doch den Kleinen jetzt nicht in den Kühlschrank stellen ...  :-\

Was sagen denn die "alten" Experten zum Thema Wetter und kleine Mammutbäumchen??

Frühlingsgrüsse
Sandra
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: DerAchim am 16-Januar-2011, 16:43
Wir haben 11 grad... ;)
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Steffen am 16-Januar-2011, 18:35
Entscheidend für den Beginn des Austriebes ist nicht allein die Temperatur sondern hauptsächlich die Tagesdauer, keine Sorge, Sandra....
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 21-Januar-2011, 13:46
Kältester Dezember seit 1959, und andere Abweichungen kann man hier nachsehen:

http://www.langfristwetter.com/22021.html

Hochinteressant und anschaulich. Die Extremwerte, welche für Januar vorhergesagt wurden, treffen, den Göttern sei Dank, nicht ein !  :P :D

Viele Grüße

Berni
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: TaunusBonsai am 25-Januar-2011, 07:35
Moin ihr Wetterfrösche!


Guckt mal hier (http://www.wissenschaft-online.de/artikel/1061550).

Wusste doch, dass der Bärni damit was zu tun hat...  :P                                      :) ;) :D


phänomenaler Gruß aus'm Taunus vom Ralf
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Udo am 25-Januar-2011, 09:10
... und ganz toll der Link zum Klimawandel.
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 25-Januar-2011, 09:48

Wusste doch, dass der Bärni damit was zu tun hat...  :P                                      :) ;) :D


 :o  :-[  :-X
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Alexander am 01-Februar-2011, 17:08
Endlich mal wieder Sonne im Harzvorland........ich dachte schon es gibt sie nicht mehr..... :P

Viele frühlingserwartende Grüße :)

Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Sischuwa am 07-Juni-2011, 20:34
Ich habe am Sonntag, Spätnachmittags diese Aufnahme von einem Himmelsschauspiel der besonderen Art schiessen können....es zeigt unser Örtchen...kurz vor einem schlimmen Gewitter...es war auch Hagel mit im Spiel, doch kurz davor war unser Hagelflieger direkt in diese Wolke verschwunden, und impfte sie....sonst wäre es sicher schlimmer gekommen...

(http://)
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: DerAchim am 07-Juni-2011, 21:02
Hagelflieger
(http://)

???
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bischi am 07-Juni-2011, 21:10
Hagelflieger
(http://)

???

Hey Achim
Hagelflieger benutzt man eigentlich nur im Süden Deutschlands, wo Hagel häufig auftritt.
Das sind Flugzeuge, die Silberjodid in die Wolken die Hagelträchtig sind, injiziert. Das Silberjodid bewirkt, dass sich die Wolken abregnen und weniger,- oder keinen Hagel produzieren.

Aufklärende Grüße vom Jürgen
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: DerAchim am 07-Juni-2011, 21:13
Ah okay danke, hatte ich vorher noch nie etwas von gehört.

LG
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Sischuwa am 07-Juni-2011, 21:14
Zitat
Hagelflieger benutzt man eigentlich nur im Süden Deutschlands, wo Hagel häufig auftritt.
Das sind Flugzeuge, die Silberjodid in die Wolken die Hagelträchtig sind. Das Silberjodid bewirkt, dass sich die Wolken abregnen und weniger,- oder keinen Hagel produzieren.

...man hätts nicht besser schildern können..Danke Bischi  :)
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 29-Juni-2011, 15:02
Das Gewitter:

http://www.youtube.com/watch?v=ijvXUuk0POQ

http://www.youtube.com/watch?v=qfSzyScYJ20&feature=related

Schwüle Grüße

Berni
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 19-Juli-2011, 21:27
Sintflut in Franken erwartet:

http://www.unwetterzentrale.de/uwz/

Ahoi !
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: takatapetry am 19-Juli-2011, 21:29
nix erwartet, berni.
schon da  >:(

LG nobby
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 19-Juli-2011, 21:31
Mit Blitz und Donner ?

Wieviel Regen ? (Liter m²).
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: takatapetry am 19-Juli-2011, 21:32
fängt grad an,
die regenmenge schreib ich euch morgen.

LG nobby
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 19-Juli-2011, 21:37
Laut Regenradar sind bei Euch zwischen 80 und 100 Liter bis Donnerstag Abend drin ......  ::)
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bischi am 19-Juli-2011, 21:47
Nobby, geb uns doch mal was ab vom Regen, wir sind immer noch so ausgetrocknet hier...

Regentanzaufführende Grüße vom Jürgen
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Kawi am 19-Juli-2011, 21:53
Aber Jürgen,

Regentanzaufführende Grüße vom Jürgen

Warum führst du den Regentanz denn ausgerechnet in Franken auf?!? Nu siehst du, wohin das führt: Nobby baut schon an der Arche!

Verwunderte Grüße
Karola
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 19-Juli-2011, 21:54
Ich hätte gerne auch noch mehr Regen!
Dieses Jahr fällt das meiste Wasser über Süddeutschland runter .....  :-\
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: takatapetry am 20-Juli-2011, 08:52
morsche @ all,
uns hats nicht weggeschwemmt, hat sich in grenzen gehalten, leider nicht in mittel und unterfranken.
bei uns kamen heute nacht 59 mm runter.
es regnet aber weiter.

LG nobby
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bischi am 20-Juli-2011, 12:02
Warum führst du den Regentanz denn ausgerechnet in Franken auf?!? Nu siehst du, wohin das führt: Nobby baut schon an der Arche!

Nicht ganz liebe Karola, hab mich da nur ein wenig ''vertanzt''

InderTanzschulenichtaufgepass teGrüße vom Jürgen
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 20-Juli-2011, 15:11
Bei Nobby und Wayne muß es ja schiffen wie Sau :

http://www.niederschlagsradar.de/

Den Mammuts wird es gefallen ....
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bischi am 20-Juli-2011, 19:59
Hier gibts noch ein Europäisches Radar, auf der Seite auf 'Deutschlang' klicken, da findet ihr noch detailierter den Radar eurer Region.
http://www.meteox.de/h.aspx?r=&jaar=-3&soort=loop1uur

AuchetwasRegengehabte Grüße vom Jürgen
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: takatapetry am 20-Juli-2011, 20:07
also diese regenradars, ich weiss nicht.
seit heute um 11 uhr rum ist es trocken, laut regenradar sollte es regnen wie verrückt.
wen soll man nun glauben  ??? ??? ???

LG nobby
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 20-Juli-2011, 20:07
Bischi, hier Dein persönliches Regenradar:  :-*

http://www.niederschlagsradar.de/zoom.aspx?lat=51.47&lon=7.5
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: JNieder am 20-Juli-2011, 20:09
Hier immer aktuell:

http://www.wetter24.de/wetter-radar/deutschland.html

Aktuelle Grüsse
Jochen
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: takatapetry am 20-Juli-2011, 20:13
jochen, auch wie die anderen.
um 18 uhr sollte es bei uns regnen.
nix wars

diese radars messen nur die wolkendichte.

LG nobby
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bischi am 20-Juli-2011, 20:13
Bischi, hier Dein persönliches Regenradar:  :-*

http://www.niederschlagsradar.de/zoom.aspx?lat=51.47&lon=7.5

Jau Berni, den Schauer hatten wir heut nachmittag abbekommen, stark hats nicht geregnet, zumindst nicht in Weitmar, aber die A40 in Stahlhausen war komischerweise übeschwemmt.

Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 20-Juli-2011, 20:15
Also bei uns treffen die Radarvorhersagen immer auf den Punkt, vielleicht ist Nobby gar nicht zu Hause, sondern schon wieder in Kalifornien ....  ;)
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bischi am 29-Juli-2011, 11:55
Entwarnung
So, endlich hat es auch in Bochum mal ausreichend geregnet.
Schon am letzten We regenete es am Sonntag ununterbrochen, das schlug schon mit ca. 25ltr/m² zu Buche.
Weitere Regenfälle am Montag und Dienstag ließen das Regendefizit weiter sinken.
Mittwoch folgte dann ein kräftiger Gewitterschauer mit knapp 20ltr/m².
Gestern dann das Hailait, ein starkes Gewitter mit 40ltr/m² in 2 Std.
Die Natur hats gefreut.
Gezz könnte der Sommer doch eigentlich wieder kommen

Ständignörgelnde Grüße vom Bischi
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 29-Juli-2011, 16:08
Hallo Bischi,

Gezz könnte der Sommer doch eigentlich wieder kommen


ab Dienstag gehts los, dann kommt der Sommer!
Von dem Regen hätten wir gerne was abbekommen. Ging alles links und rechts an uns vorbei.  :-\

Trockener Gruß
Berni
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: lk1992 am 29-Juli-2011, 19:47
Zitat
ab Dienstag gehts los, dann kommt der Sommer!

War klar, ich habe ja auch ab Montag Urlaub  ;) ;D ;D ;D ;D ;D ;D ;D
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 29-Juli-2011, 19:54
Zitat
ab Dienstag gehts los, dann kommt der Sommer!

War klar, ich habe ja auch ab Montag Urlaub  ;) ;D ;D ;D ;D ;D ;D ;D

Glückspilz, Benny!  ;D
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Sischuwa am 07-August-2011, 20:07
...erst gerade vor wenigen Minuten entstanden....und schon wieder verschwunden...
ein Regenbogen vor meinem Computerzimmerlesfenster...

(http://)
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: derTim am 07-August-2011, 22:00
Ich hatte vor ein paar Tagen
Glück und konnte einen Doppelregenbogen beobachten.
Leider saß ich im Auto und als ich Zuhause ankam, war er
schon fast wieder weg.
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: DerAchim am 26-August-2011, 20:12
Was für eine Wetteränderung !  :o :o :o
Vorhin noch stralender Sonnenschein und jetzt mega Wassermengen, auf meinem Balkon sind knapp 10 cm Wasser, selbst der Abfluss kommt nicht hinterher. Hagelkörner so groß wie erbsen.. Unangenehm raus zu gehn !
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: piju am 26-August-2011, 20:46
... schaut ja extra schlimm aus, hoffe, es is nix Arges passiert. piju
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: D.R.L. am 26-August-2011, 21:00
Oh ha das schaut echt extrem aus.
Alles noch heile?

Ich habe heute schon bei 40°C geschwitzt.
Jetzt im Moment 28°C......wir bräuchten hier mal dringend abkühlung


verschwitzter Gruß
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: DerAchim am 26-August-2011, 21:08
Viel Sirene aufjedenfall...

Aber meine Pflanzen sind heil ;)
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: D.R.L. am 26-August-2011, 21:14
Hast du den ein "Schutzdach" über deinen Pflanzen?


Gruß
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: DerAchim am 26-August-2011, 21:22
Ne stehen alle voll offen :)

Noch zwei Bilder :)
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: derTim am 26-August-2011, 22:09
bei uns war vorhin auch Weltuntergangsstimmung
es wurde inerhalb von sekunden super windig und dunkel.
So extrem war es hier schon lange nicht mehr.
Geregnet hat es aber nur ganz kurz aber sehr doll.
Ich musste sogar vorsichtshalber meine BM und KM auf unserem
Flachdach, zusammen stellen und die Töpfe sichern.
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: ac-sequoia am 27-August-2011, 12:43
Hi Achim,

auch wenn Gewitter und der Hagel viele Schäden anrichtet (fast alle meiner Oregoner KMs vorletztes Jahr), liebe ich diese gigantischen Naturschauspiele.
Die shelfcloud auf dem oben Bild ist echt Klasse.

Solche Gewitterfronten haben gleichzeitig etwas bedrohliches und faszinierendes und dadurch merkt man erst wieder wie "klein" man eigentlich ist :P

hier übrigens ein paar tolle Fotos aus den USA (müssten aber wal clouds sein..also die aus denen sich Tornados entwickeln können):

http://ueba.com.br/forum/index.php?showtopic=15528

Gruß
Andreas
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Alexander am 27-August-2011, 13:00
In der letzten Woche war echt heftig viel los am Himmel. Glücklicherweise gab es bei uns nur kleinere Schäden. In den Nachbarorten war es noch schlimmer... :o
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: DerAchim am 27-August-2011, 13:00
Hast du das Bild selbst gemacht?

Was für ne Kamera hast du ?

LG
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Alexander am 27-August-2011, 13:04
Ja das Bild habe ich gemacht.  ;) War ein Zufallstreffer! ;D Ich habe die Casio EX-H10. Mit der Einstellung "Feuerwerk" kann man super Feuerwerksfotos machen oder wie in diesem Fall auch Blitzfotos.  ;)

LG Alex :)
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: DerAchim am 27-August-2011, 13:10
Nicht schlecht, ich hing für mein eines Blitzfoto gestern ne halbe ewigkeit aufm Balkon...  ::) ??? ???

Hab die Canon eos 400d.

LG
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 16-Oktober-2011, 22:09
Den neuen Kachelmann, hatte ich mir nicht so gewünscht !

http://www.wetter.com/webcams_galerien/videogalerie/?vid=8298220

 :'(

PS.: Es wird trotzdem kälter .....
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: sequoiaundco am 17-Oktober-2011, 08:52
Liebe Wettergenießer,

kennt jemand einen Service/Link, der kostenlos die Temperatur- und Niederschlagsentwicklung an verschiedenen deutschen Wetterstationen anbietet ?

chris
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Udo am 17-Oktober-2011, 10:37
Hallo Chris,

guckst du hier (http://www.dwd.de/bvbw/appmanager/bvbw/dwdwwwDesktop?_nfpb=true&_pageLabel=_dwdwww_klima_umwelt_klimadaten_deutschland&T82002gsbDocumentPath=Navigation%2FOeffentlichkeit%2FKlima__Umwelt%2FKlimadaten%2Fkldaten__kostenfrei%2Fausgabe__monatswerte__node.html%3F__nnn%3Dtrue)

LG
Udo
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: sequoiaundco am 17-Oktober-2011, 10:43
Danke Udo für den Tipp,

WESTE allgemein wäre sicher das richtige für meine mehrjährige Studie. Kostet leider 4,46 im Monat und das über Jahre. Würde ich gerne sparen.

chris
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: xandru am 17-Oktober-2011, 11:19
Hallo,

http://wetterstationen.meteomedia.de/

Da finde ich, was ich suche. Nach Auswahl der Station ist rechts etwas versteckt ein Link "4-Tage-Prognose".

Für ein Wochenende reicht das.

Klickfreudige Grüße,
Wolfgang
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: sequoiaundco am 17-Oktober-2011, 11:37
Danke Wolfgang,

schön dass du nach vorne schaust. Mir geht es aber nicht um eine Prognose, sondern um eine Möglichkeit, rückwirkend die Wetterentwicklung an einer Station z.B. im letzten Jahr im Detail dargestellt zu bekommen und das kostenlos.

rückblickend   chris
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 25-Oktober-2011, 21:20
... wird anscheinend wieder ein kalter werden:
http://www.wetter-center.de/blog/?p=347

Eingepackter Gruß
Berni
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: derTim am 25-Oktober-2011, 21:47
Hi Bernhard,
hier mal der Link für den Winter 2011/2012 ;)
http://www.wetter-center.de/blog/?p=474
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 25-Oktober-2011, 21:58
Hi Tim,

oder: http://www.wetter-center.de/blog/?p=369

kalt wirds bestimmt wieder werden.

Gruß
Bernhard
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 02-November-2011, 19:15
Kaum zu glauben bei der jetzigen Wetterlage:

http://www.gmx.net/themen/nachrichten/panorama/468cdxa-muetzen-raus-es-wird-eisig
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 08-November-2011, 13:36
In Rußland wird schon fleißig Kälte gesammelt !

http://www.wetteronline.de/wotexte/redaktion/topthemen/2011/11/1107_mo_Minus-10-Grad-in-Moskau.htm

Da die Westwetterlage mit den monatstypischen Winden fehlt, wird sie uns auch bald heimsuchen.

Heizender Gruß (natürlich mit Holz)  ;)

Berni
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 02-Dezember-2011, 10:26
Doch ein warmer Winter 2011/12 ?

http://www.dwd.de/bvbw/appmanager/bvbw/dwdwwwDesktop?_nfpb=true&_pageLabel=dwdwww_start&T3200069671164966398067gsbDoc umentPath=Navigation%2FOeffentlichkeit%2FWetter__Warnungen%2FWetter__Deutschland%2FJahreszeitentrend%2Faktueller__Trend__node.html%3F__nnn%3Dtrue

Hatte man im Dezember 1978 auch vorhergesagt ......  8)

Milder Gruß

Bernhard
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 10-Dezember-2011, 11:02
Hallo Astronmen unter uns,

mit etwas Glück, ist heute was am Ostnordost-Himmel zu beobachten:

http://eclipse.astronomie.info/2011-12-10/

Lunare Grüße
Bernhard
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Clatonius am 10-Dezember-2011, 19:01
Hallo Bernhard,

danke für die Info!

Schade, in Memmingen war ausser blöden Regenwolken welche schon den ganzen Tag hier rumhängen nix zu sehen! >:(

Beteigeuzische Grüße Stefan

Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Andreas Roth am 10-Dezember-2011, 21:08
Hier hat die Sonne geschienen, aber als der Mond endlich aufging, war die Finsternis praktisch schon vorbei. Der Mondaufgang sah aber trotzdem ganz nett aus, siehe Foto. :)
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 11-Dezember-2011, 14:20
Eindrucksvolles Foto, Andreas !  ::)  Echt der Hammer !

@ Stefan: Das Pech hatte ich auch; erst nachdem der Mond aus dem Erdschatten trat, verzogen sich die Wolken.

Gruß
Bernhard

PS.: Die Beteigeuze ist auch schon am abflimmern ............  :(
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: gigantea freund am 12-Dezember-2011, 20:03
Hey ,

für wann habt ihr denn den Schnee in euerer Region bestellt??
Also bei uns ist bis Weihnachten erstmal keiner gemeldet... :'(

Grüße
André
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: steffen129 am 13-Dezember-2011, 12:46
am 31.12.2011 kommt er in thüringen auf 500 m.
eigentlich brauche ich den nicht.

schöne Adventsgrüße vom Steffen M.
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 15-Dezember-2011, 21:38
http://www.wetter.de/videos/197127-18/das-sind-die-gefaehrdeten-gebiete-1512.html

In ein paar Stunden soll es losgehen.............

Stürmischer Gruß

Bernhard
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: DerAchim am 15-Dezember-2011, 21:42
Joachim kommt... ;)  :P
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 15-Dezember-2011, 23:15
Joachim kommt... ;)  :P

Achim, fühltest Du Dich angesprochen ?  :)
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: DerAchim am 15-Dezember-2011, 23:19
Nö nicht wirklich ;)

Bin eher nicht so der Orkan Typ ;)  ;D ;D
Obwohl ich das Wetter mag  :)
Gibt nichts schöneres als dann aufm Deich zu stehn.

LG
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: D.R.L. am 16-Dezember-2011, 12:33
Find so ein stürmisches Wetter auch toll.

Bei dem Wetter (wenns draußen richtig stürmt und regnet und gewittert) kann ich am besten schlafen!!  ;D

Gruß
David
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: derTim am 16-Dezember-2011, 12:47
vor 5 Minuten hats hier das erste mal
angefangen zu schneien (diesen Winter) :-[
mist der Winter ist da.
M.f.G. Tim

Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Kawi am 16-Dezember-2011, 13:31
Hallo Tim,

vor 5 Minuten hats hier das erste mal
angefangen zu schneien (diesen Winter) :-[

Meinen ersten Schnee hatte ich schon im Oktober im Hochschwarzwald. 8)
Die weißen Pünktchen auf dem Foto sind keine Verunreinigungen sondern Schneeflocken. ;)

Verschneite Grüße
Karola
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 16-Dezember-2011, 13:41
:-[
mist der Winter ist da.

Der bleibt aber nicht lange ............  ;)
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Clatonius am 16-Dezember-2011, 14:28
Hier in Kirchheim Teck war noch nicht viel zu spüren vom stürmischen Wetter. Da war es letzte Woche nachts unangenehmer.

Anders gings vorher in der Stadt zu, ein Hupkonzert jagt das andere, als würde sie jetzt schon alle kurz vorm durchdrehen sein!

Wie wird dass wohl erst in ein paa Tagen werden! Da bleib ich glaube ich lieber daheim und hock mich an den warmen Kachelofen!  ;)
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 17-Dezember-2011, 14:21
Wer das liest, ist froh heute zu leben:

http://www.wetterzentrale.de/cgi-bin/wetterchronik/home.pl?jahr=1929

Aber der Winter fängt ja erst an ......   (hoffentlich nicht)

Frühlingshafte Grüße

Bernhard
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 19-Dezember-2011, 20:16
Hier der Beweis:

http://at.wetter.com/wetter_aktuell/wettervorhersage/16_tagesvorhersage/?id=DE0008912001

Gilt allerdings nur für unsere Region.  8)

Beschütze Grüße

Bernhard
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bakersfield am 19-Dezember-2011, 20:40
Na denn, das sind gute Nachrichten. Unsere Prognose liegt sogar noch immer ein paar Grad über eurer... :D

Ist mir übrigens sehr recht. Ich wüsste auch nicht, wie ich noch so einen Winter wie den letzten überstehen sollte... :(

Sonnenanbetende Grüße

Frank
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Udo am 10-Januar-2012, 15:36
... hoffe aber, dass die Vorhersage in den nächsten Tagen wieder anders ausschaut. An -16 Grad  :o will ich nicht glauben.

In Datterode soll es auch kalt werden. ???

Noch nicht zitternde Grüße
Udo
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: TaunusBonsai am 10-Januar-2012, 16:05
Hallo Udo,

nimm bitte umgehend das Bild wieder raus wg. Koppireit ...

warnender Gruß aus'm Taunus vom Ralf
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Udo am 10-Januar-2012, 16:26
Hallo Ralf,

hätte auch die Verlinkung einfügen können, aber morgen sieht es dann schon wieder anders aus.

Gelöschte Grüße
Udo
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: ac-sequoia am 10-Januar-2012, 16:48
Hallo  :)

In der nächsten Woche soll nun endlich kältere Luft nach Deutschland einströmen.
Ich bin mal gespannt, ob sie sich halten kann und ob wir noch einen ordenlichen Winter bekommen.
Ich kann mir gut vorstellen, dass Ende Februar - Anfang März nochmal viel Schnee kommt. Aber das steht in den Sternen  :P

Bisher waren es an meiner "Wetterstation" nur 5 mal unter Null...

15.11 -2,3
16.11 -1,2
17.11 -1,0
11.12 -0,3
18.12 -0,1

Mein KM fängt schon an zu wachsen, die UM-Knospen sind schon etwas angeschwollen und die Schneeglöckchen und Krokusse fangen auch an Laub zu schieben. Und auch die Tiere scheinen zum Teil schon auf Frühling umgestellt zu haben. Die Amseln sind fleissig am singen und Heute habe ich sogar einen Frosch fröhlich über den Waldweg hüpfen sehen :D

Von mir aus kann es Frühling werden, aber da wird schon noch was an Winter kommen.

Gruß
Andreas
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Rainer am 10-Januar-2012, 19:24
Hallo Andreas,

Bisher waren es an meiner "Wetterstation" nur 5 mal unter Null...

15.11 -2,3
16.11 -1,2
17.11 -1,0
11.12 -0,3
18.12 -0,1

wo wohnst du denn? Ich wohne ja eigentlich in einer nicht gerade kalten Zone, aber meine Wetterstation hatte schon 21 mal Frost. Tiefstwert bisher -6,8 °C am 15. November.

Viele Grüße,

Rainer
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: ac-sequoia am 10-Januar-2012, 19:46
Abend Rainer,

ich wohne in Aachen. Aber nicht im Zentrum, sondern eher ausserhalb. Auf ca. 240müNN...... Der Aussensensor hängt in ca. 1m Höhe und ca. 2,5m von einer Hauswand weg. Natürlich ist das nicht wirklich professionelles Messen, aber so in etwa müssten die Temperaturen passen. Kann natürlich sein das das Mikroklima dafür sorgt, das es immer so 1 Grad wärmer ist, aber so kann ich hier die Bedingungen für meine Bäume festhalten.

Zum Vergleich der selbe Zeitraum.... 2009 (35 Tage) und 2010 (23 Tage), aber jeweils mit Dauerfrost ohne positive Temperaturen am Tag.

Wo steht deine Wetterstation/ dein Temperatursensor ? 

Gruß
Andreas
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 10-Januar-2012, 19:51

hätte auch die Verlinkung einfügen können, aber morgen sieht es dann schon wieder anders aus.


Moin Udo, verlinken ist immer rechtens !  ;)

Ob es sooo kalt wird bezweifel ich. Prognosen über 7 Tage hinaus sind immer sehr unsicher. Klar ist, daß, wenn es nochmal winterlich werden sollte, es nicht lange andauern wird. Dazu hat sich die Atmosphäre der Nordhalbkugel in unserem Bereich nicht genügend abgekühlt.
Außerdem ist die Sonneneinstrahlung von Tag zu Tag intensiver.


Frühlingserwartener Gruß

Berni
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Rainer am 10-Januar-2012, 20:04
Hallo Andreas,

ok, Aachen ist schon sehr weit im Westen. Da kann das schon passen. Ich wohne eher in der Mitte, auf 225 m ü. NN.

Meine Wetterstation ist schon etwas professioneller. Sie steht etwa zehn Meter weg vom Haus, völlig frei. Bis auf dem Windmesser, der auf dem Hausdach in zehn Meter Höhe ist. Der Temperatursensor selbst befindet sich in genau zwei Meter Höhe in einem weißlackierten, mit Lamellen versehenem Strahlenschutzgehäuse. Daneben befindet sich der automatische Regenmesser.

Viele Grüße,

Rainer
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 11-Januar-2012, 11:00
Moin Udo,

... hoffe aber, dass die Vorhersage in den nächsten Tagen wieder anders ausschaut. An -16 Grad  :o will ich nicht glauben.

In Datterode soll es auch kalt werden. ???

nichts wird so kalt gegessen wie man es aus der Truhe holt!  :D

http://at.wetter.com/wetter_aktuell/wettervorhersage/16_tagesvorhersage/?id=DE0008912001

Die Wettermodelle werden von Tag zu Tag geschmeidiger! Für Datterode ist aus den vorhergesagten -16° jetzt -11°C geworden. Einfach abwarten.
Die Küstenmammuts kann man auch kurzfristig noch schnell einpacken.

Milde Grüße

Berni
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 20-Januar-2012, 13:09
Laut der nicht gerade zuverlässigen wetter.com aus Österreich soll es wieder einmal seeehr kalt werden.

http://at.wetter.com/wetter_aktuell/wettervorhersage/16_tagesvorhersage/?id=DE0008912001

Aber es gibt auch gemäßigtere Prognosen:

http://www.wetter24.de/wetter-video/meteoshow.html

Nochwinterliche Grüße

Bernhard
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Steffen am 20-Januar-2012, 19:25
Ich schau beim Wetter immer bei http://www.proplanta.de/Wetter/Deutschland (http://www.proplanta.de/Wetter/Deutschland) nach, ist finde ich immer sehr zuverlässig und professionell....
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Wayne am 27-Januar-2012, 18:39
Die meisten wissen es wahrscheinlich schon:

Achtung, nächste Woche wird eisig! Hab heute bei meinen Mammutbäumen im Winterquartier den Schutz erhöht.....

Hoffentlich wird es nicht so heftig wie es jetzt berechnet wird!

Vorsichtige Grüße

Wayne
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 27-Januar-2012, 18:50
Hier die 7 Tage Vorhersage für Gaukönigshofen:

http://at.wetter.com/wetter_aktuell/wettervorhersage/7_tagesvorhersage/?id=DE0003263

Im Vergleich zum letzten Winter, ist das noch verkraftbar, Wayne!  ;)

Wichtig ist: Windschutz gegen die Ostpest und eventuelle Schattierung bei Sonne+Dauerfrost.

Grüße aus dem etwas milderen Datterode

Berni
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 29-Januar-2012, 14:53
... jetzt auch wirklich.

http://www.niederschlagsradar.de/wetterkarten.aspx?type=temperatur

Die nächsten 2 Wochen werden den Küstenmammutbäumen nicht besonders gut gefallen.  :( :o

Frostige Grüße

Bernhard
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 31-Januar-2012, 18:05
Die aktuelle Temperaturkarte ist schon bedrohlich,

http://www.niederschlagsradar.de/wetterkarten.aspx?type=temperatur

aber ab Donnerstag soll es richtig hässlich werden.

Verforener Gruß
BBBernhard
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Sischuwa am 31-Januar-2012, 20:05
Zitat
Verforener Gruß
...geht zurück... :P
...war heute von 9 Uhr bis ca. 15 Uhr draussen...war nicht so schön...aber morgen und übermorgen muß ich mich seeehr warm einpacken... :-[
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 11-Mai-2012, 09:32
http://www.unwetterzentrale.de/uwz/

Einräumender Gruß

Bernhard
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 03-Juni-2012, 16:57
Bei uns regnet es.  :P

Nasse Grüße
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 15-Juli-2012, 20:11
http://www.youtube.com/watch?v=PTNa-nAZFgg

Passend zur Wetterlage ....
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: denniz am 16-Juli-2012, 08:37
cooler Song!

Who will stop the stupidity of mankind... :)


Die letzten drei Jahre war es bei uns viel zu trocken, das scheint sich dieses
Jahr auf einmal ausgleichen zu wollen.

Redwoodwettergeniessend Denniz
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: MunichMorris am 16-Juli-2012, 09:12
Also bei uns regnets zwar auch grad, aber ende der woche solls bei uns in Oberbayern wieder warm werden^^

sommererwartende grüße
maurice
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: sequoiaundco am 16-Juli-2012, 09:20
Hi Denniz,

"there is no sense in turning back"

immer noch auf die voreiszeitlichen Mammuts wartend  chris  (sequoiaundco)
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: denniz am 16-Juli-2012, 09:48
http://www.hubertus-nimsch.de/pages/arbor/arbor_braunkohlewald.htm

hi Chris,
hier zumindest schonmal der Wald für die Hippie-Elefanten..... ;)
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Kawi am 16-Juli-2012, 16:37
Hallo Chris,

immer noch auf die voreiszeitlichen Mammuts wartend

Meinst du diese: http://www.bild.de/news/mystery-themen/mammut/in-sibirien-gesichtet-22545608.bild.html
Erstaunlich, wir haben keinen Sommer, aber das Loch wird trotzdem gefüllt...

Mammutmäßige Grüße
Karola
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: denniz am 16-Juli-2012, 20:17
...ich habe heute folgendes gelesen:

Es wird Sommer, der Regen wird wärmer!

Das ist genau das Wetter was Mammutbäume lieben..!!
..will sich also irgendwer beschweren??? ;D ;D ;D

keineGieskannenschleppend Denniz
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 16-Juli-2012, 21:10
Ich schleppe trotzdem weiter Gießkannen. Bevor die Regenfässer überlaufen und das Wasser nutzlos versickert, haue ich den Mammuts ständig was auf die Scheibe.

Aquafiler Gruß

Berni
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: sequoiaundco am 16-Juli-2012, 21:51
Hi Bernie,

willst du ihr Heimweh nach der trockenen Sierra ertränken ?

bedenklich chris (sequoiaundco)
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 16-Juli-2012, 21:57
Hi Chris,


willst du ihr Heimweh nach der trockenen Sierra ertränken ?


wenn meine Quellen richtig sind, verfügen die Mammuts in der Sierra ständig über Wasser. -- unterirdisch. Selbst im August sickert noch Schwelzwasser an den Wurzeln vorbei, obwohl es oberirdisch staubtrocken ist.

unbedenklich Berni  ;)
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: denniz am 16-Juli-2012, 22:36
http://de.statista.com/statistik/daten/studie/5573/umfrage/monatlicher-niederschlag-in-deutschland/

..hier kann man schön sehen wie aussergewöhnlich unser Wetter/Regen in diesem
Jahr im Vergleich zum Mittel ausfällt. Sehr nasser Winter dann zu trockenes Frühjahr, und jetzt holt es
wieder ordendlich nach...

Der lachsfressende Bär den man dem Sommerloch aufgebunden hat ist ja wirklich süß... :o




Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Udo am 17-Juli-2012, 17:20
http://www.youtube.com/watch?v=PTNa-nAZFgg

Passend zur Wetterlage ....

... pfeife ich voller Freude zu diesem Titel: :) :) :) :) :) 8) 8) 8) 8) 8) 8) ::) ::) ::) ::) ::)

http://www.youtube.com/watch?v=XCvAaq-daDU&feature=related (http://www.youtube.com/watch?v=XCvAaq-daDU&feature=related)

Asia war letztes Jahr in Originalbesetzung in Aschaffenburg. 8) 8) 8) Hörte mir eben den Titel von Asia an und sah dabei in der Vorschau unter anderem Yes, Steve Howe und Alan Parsons Projekt. So fand ich den für mich neuen Song. Genial!!!!

Eine Frage an Wolfgang (Xandru) und andere Datenschutzexperten
Ist es erlaubt, bei youtube Videos herunterzuladen? Schließlich wird der Download von der benötigten Software bei z. B. Chip angeboten. Es geht mir nicht um aktuelle Charts. Um beim Beispiel Asia und meinem Musikgeschmack zu bleiben, landet man bei Yes - Steve Howe - Jon and Vangelis(auch beide Solo super) - Rick Wakeman - Alan Parson - Toto usw. Der nächste Winter kommt bestimmt (lange Fernsehabende), um wieder beim Thema zu bleiben.

Musikgrüße
Udo
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: TaunusBonsai am 17-Juli-2012, 18:21
Moin Udo,

für den Eigengebrauch darf du das "aufnehmen". Ich kenne jemanden, der das auch macht ...


aufzeichnender Gruß aus'm Taunus vom Ralf
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Otzberger am 17-Juli-2012, 18:47
Hallo Daheimgebliebene,

wer blauen Himmel sehen möchte kann mal in Gelnica/Slowakei vorbei kommen!  :D :D :D
Im Moment haben wir zwar nur 22° und in der Hohen Tatra hat es geschneit, aber sonst ist das Wetter ganz gut!
Übrigens gibt bei uns auch einen Braunbär http://www.facebook.com/photo.php?fbid=420321368011798&set=a.155680381142566.26871.147996715244266&type=1&theater (http://www.facebook.com/photo.php?fbid=420321368011798&set=a.155680381142566.26871.147996715244266&type=1&theater), wenn auch keine Lachse.  ;D

Viele Grüße
Thomas
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: xandru am 17-Juli-2012, 20:14
Hallo Udo,

Ich bin kein Datenschutzexperte und schon gar nicht, was das Downloaden angeht. Gerade über das, was für den privaten Gebrauch erlaubt ist und wo dieser private Gebrauch endet, hat mit Sicherheit auch die Gesetzgebung noch nicht endgültig entschieden; das dürfte im Fluss sein.

Ich sage meinen Schülern immer:
Ich vergleiche es mit dem Kauf von materiellen Produkten. Im normalen Laden könnt ihr davon ausgehen, dass das Angebot legal ist. Werden die Waren heimlich in einem Hinterhof angeboten, sind sie wohl eher geklaut und ihr macht euch leicht zum Hehler. Der Flohmarkt ist ein Grenzfall.

Und bei der Röhre ist es genau so: Zur Zeit achten die Macher meines Wissens nicht darauf, was die Benutzer so alles hochladen. Ich meine, zum 1.März sind neue Nutzungsbedingungen in Kraft getreten und da wurden auch eine Reihe Accounts gelöscht. Die Plattform lädt natürlich ein zum Hochladen illegaler Inhalte – jetzt weniger was die Rechte der Künstler angeht (GEMA-Gebühren), sondern vor allem die Zurschaustellung heimlich aufgenommener Videos, welche die Persönlichkeitsrechte der dargestellten Personen massiv verletzen.

Langfristig halte ich das zweite Verfahren für zukunftsträchtig. Denn herunterladen kann jedes Kind, hochladen nicht.

Deshalb bin ich auch hier so stark darauf bedacht, dass hier kein Material hochgeladen wird, an dem andere Rechte haben. Wenn wir jedem Richter guten Gewissens erzählen können, dass wir streng auf die Einhaltung der Rechte achten, sind wir auf der sicheren Seite. Auch wenn in den unendlichen Tiefen des Forums sicherlich auch noch viele Scans und Screenshots liegen aus einer Zeit, als der Betreiber noch nicht so strikt darauf geachtet hat.

Achtende Grüße,
Wolfgang
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Udo am 18-Juli-2012, 15:36
Hallo Ralf, hallo Wolfgang,

danke für die ausführlichen Antworten. Finde es gut - auch wenn ich selbst schon einigen Mist gemacht habe - wenn die Einhaltung von Rechten streng überwacht wird. Oftmals wird aus Übermut und ohne böse Absicht falsch gehandelt.

Gesetzestreue Grüße
Udo

Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: xandru am 18-Juli-2012, 17:36
Hallo Udo,

Zitat
Oftmals wird aus Übermut und ohne böse Absicht falsch gehandelt.

Das ist sowieso klar und meist hat sich das ja nach ein paar Minuten Aufregung von selbst geklärt und beruhigt.

Sedierte Grüße,
Wolfgang
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 18-Juli-2012, 17:45
Hallo Udo,

Zitat
Oftmals wird aus Übermut und ohne böse Absicht falsch gehandelt.

Das ist sowieso klar und meist hat sich das ja nach ein paar Minuten Aufregung von selbst geklärt und beruhigt.

Sedierte Grüße,
Wolfgang

Von welchem Wetter wird hier gerade geredet ?  :o ::) :-\ ;)

Topicverwirrter Gruß

Berni
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: xandru am 18-Juli-2012, 17:56
Hallo Bernhard,

Guckst du:
http://www.youtube.com/watch?v=PTNa-nAZFgg

Passend zur Wetterlage ....

Zitierfreudige Grüße ::)
Wolfgang
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 18-Juli-2012, 18:13
Hallo Wolfgang,

wo ist jetzt der Witz ? Du weißt, ich lache gerne ......  ;)

Der Titel hat etwas mit Regen zu tun, nur so nebenbei.

Nachhilfewilliger Gruß
Bernhard
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Kawi am 18-Juli-2012, 18:52
Hallo Bernhard,

Von welchem Wetter wird hier gerade geredet ?  :o ::) :-\ ;)

Na, von dem Donnerwetter, das einen unter bestimmten Umständen treffen kann. ;) ;D

Aufklaärende Grüße
Karola
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 05-August-2012, 19:03
Heute Nacht kommt noch einiges auf uns zu: http://www.meteox.de/h.aspx?r=&jaar=-3&soort=loop1uur

Regenreicher Gruß
Bernhard
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Sischuwa am 05-August-2012, 20:51
.

Zitat
Heute Nacht kommt noch einiges auf uns zu
...man kann es ja jetzt fast noch nicht glauben...so ein schöööner ,lauer Sommerabend...
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 23-Oktober-2012, 12:34
Achtung Gartenbesitzer: http://www.wetter.com/wettertv/0_l5k8ekl4#/0_l5k8ekl4  :o
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: denniz am 23-Oktober-2012, 18:14
jau, krass.
Danke für die Warnung.

Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 02-November-2012, 14:31
jau, krass.
Danke für die Warnung.

Noch eine Warnung gefällig ?  ;)
http://www.meteox.de/h.aspx?r=&jaar=-3&soort=loop1uur

Wasser wird dieses Jahr nicht mehr knapp .....
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 12-November-2012, 20:39
Kachelmann lebt:

http://www.wzforum.de/forum2/read.php?33,2532870

Der Winter wird aber leider wieder "hart". Man gewöhnt sich ja fast an alles .....  :-\


falscher Link, hier ist der Richtige : http://www.youtube.com/user/wetterkachelmann  :-\
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 22-November-2012, 22:38
Zum Monatsende kommt der Winter:

http://www.wetter.de/cms/wettertrend-deutschland.html

 :-\
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Sischuwa am 23-November-2012, 08:08
....zum Glück hatte ich diese Woche frei, da konnte ich noch sehr viel im Garten machen, sodass ich, bzw. meine Pflänzchen
dem Winter trotzen können...
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Michael D. am 23-November-2012, 08:42
... auch von uns aus kann der Winter kommen.Die Pflanzen sind alle soweit vorbereitet,die Überwinterungs-Station mit Vlies abgedeckt.Die kleinen Trachy´s sind übrigens umgetopft und bleiben voerst im Haus.

Vorbereitete Grüße ! Michael
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 23-November-2012, 09:55
Moin Pflanzenschützer,

verschiedene Wettermodelle haben ab Mittwoch einen markanten Temperatursturz errechnet.  >:(

... auch von uns aus kann der Winter kommen.Die Pflanzen sind alle soweit vorbereitet,die Überwinterungs-Station mit Vlies abgedeckt.Die kleinen Trachy´s sind übrigens umgetopft und bleiben voerst im Haus.

Vorbereitete Grüße ! Michael

Meine Freilandpalmen haben noch nicht den geringsten Schutz bekommen; das wird auf dem letzten Drücker vollzogen.
Da es ja noch ein paar Tage mild bleibt, verschone ich meine Pflanzen so lange es geht vor dem Verpacken, denn der Winter ist lang genug.
Empfindliche Pflanzen in Töpfen sind schon längst im Quartier.

Abwartender Gruß

Berni
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: cbk am 23-November-2012, 13:35
verschiedene Wettermodelle haben ab Mittwoch einen markanten Temperatursturz errechnet.  >:(

Und ab morgen kommt Regen,
da konnte ich mich heute nicht zurückhalten können und hab wohl zum letzten Mal in diesem Jahr das Möppi rausgeholt und erstmal 200km damit abgespult. Da die Yamaha xt jetzt Ende November nochmal gelaufen ist, wird sie hoffentlich im März besser anspringen, weil die Standzeit kürzer war.

Einzylindrige Grüße...
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 23-November-2012, 13:41
Yamaha


 :-\ :o

Yamaha =

Yeti
Auf
Moped
am
Himalaya
Abgestürzt


 ;) ;D

Der Regen ist aber nötig !!
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: cbk am 23-November-2012, 18:18
Der Regen ist aber nötig !!

Jup,
da brauch ichdie Neuanpflanzungen auch nichtmal gießen.  :D
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 28-November-2012, 17:44
http://www.wetter.de/cms/aktuell/schneefahrplan-wochenende.html
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bischi am 29-November-2012, 09:21
Tolles Timing  >:(
Grad steht das Gerüst am Haus, da heisst es frieren....
 
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 30-November-2012, 19:00
Tja Bischi, es kommt noch schlimmer :

http://www.niederschlagsradar.de/wetterkarten.aspx?type=temperatur
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Steffen am 30-November-2012, 19:51
Ach kommt - habt euch nicht so - Im Dezember wirds nun mal kalt...
Muss man sich nur warm einpacken

14 Tage Trend (und Medienschelte) vom Kachelmann >>> http://www.youtube.com/watch?v=g4jKfJYspk0 (http://www.youtube.com/watch?v=g4jKfJYspk0)
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Tom E am 02-Januar-2013, 23:54
Abend,
rein interessehalber mal ein Frägelchen meinerseits, wie sind denn die Temperaturen derzeit bei euch? Und wo messt ihr?
Hier hats aktuell ostseitig bei den Pflänzchen -6,1°C, nördlich an der unbeheizten Garagenwand -2,4°C und westlich war es,
nach dem Thermometer das in den Osten gezogen ist, meist ca 1°C wärmer als im Norden. Also wahrscheins um die -1,5°C.
Die letzten Tage pendelte die Tiefsttemp immer um die -3 bis -7°C.

Gruß
Tom

Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 03-Januar-2013, 10:26
Hallo Tom,

Abend,
rein interessehalber mal ein Frägelchen meinerseits, wie sind denn die Temperaturen derzeit bei euch? Und wo messt ihr?
Hier hats aktuell ostseitig bei den Pflänzchen -6,1°C, nördlich an der unbeheizten Garagenwand -2,4°C und westlich war es,
nach dem Thermometer das in den Osten gezogen ist, meist ca 1°C wärmer als im Norden. Also wahrscheins um die -1,5°C.
Die letzten Tage pendelte die Tiefsttemp immer um die -3 bis -7°C.

Gruß
Tom

Bei uns gab es schon seit 2 Wochen nicht einen einzigen Minusgrad.  8)

Milde Grüße
Berni
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: cbk am 03-Januar-2013, 13:47
Bei uns ging es in den letzten 2 Wochen nicht unter +5°C.
Ich hätte fast am Silvestermorgen nochmal das alte Motorrad rausgeholt bei +11°C.

Hoffentlich meinen die Pflanzen bei der Wärme nicht, daß jetzt schon Frühjahr sei und treiben aus... wenn da dann mal die Kälte kommt, könnte es nämlich übel werden.
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: xandru am 03-Januar-2013, 14:01
Hallo,

Gestern haben in Bruchsal schon zwei Kirschchen geblüht.

Früh blühende Grüße,
Wolfgang
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Kawi am 03-Januar-2013, 14:09
Hallo Wolfgang,

das könnte Prunus subhirtella sein, die darf im Winter blühen. ;)

Viele Grüße
Karola
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Michael D. am 03-Januar-2013, 16:12

100 Punkte für Karola ;) :D !

Kirschbotanische Grüße in den Pott ! Michael
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 09-Januar-2013, 18:44
Der Winter kommt noch mal:

http://www.wetter.de/cms/wettertrend-deutschland.html

hoffentlich nicht zu lang und zu hart.  :-\
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Sischuwa am 09-Januar-2013, 20:00
Das hoffe ich auch, Berni... :-\
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 23-Januar-2013, 20:31
-9,7°C stetig fallend, wird wohl mal wieder eine frostigere Nacht werden.
Da freut man sich doch auf die nächsten Nächte in denen es noch viel kälter werden soll.  :-\

Gruß ausm Südosten,
Tom

Hallo Tom, ab Montag wird es wieder milder. Also: Augen zu und durch ......

Gruß aus dem Mittleren Westen
Bernhard
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: cbk am 23-Januar-2013, 22:14
Hallo Tom, ab Montag wird es wieder milder. Also: Augen zu und durch ......
Und notfalls schaufelst deine Bäumchen in einen Schneehaufen ein. Darunter wirds auch nicht so kalt.  ;)

Hoffentlich gibt es keinen trocknen, frostigen und gleichzeitig sehr sonnigen Winter. Da sind mir nämlich vor Jahren zieg Bäume (alles Flachwurzler) eingegangen. Meine drei neuen Kandidaten sind noch nicht so weit, daß sie tief wurzeln...
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Michael D. am 30-Januar-2013, 13:54
Hallo,Berni !

Hochwassermäßig geht es jetzt doch los,die Pegel steigen.Die Haune hält sich noch etwas zurück,es ist aber schon der Wasserstand vom Haus aus zu sehen;d.h.,es wird nicht mehr lange dauern,bis das Wasser in den Gemüsegarten läuft.
Die Fulda steigt kräftiger,das Fuldatal zwischen Niederaula und Bad Hersfeld läuft voll (das 2.Mal dieses Jahr).Ich konnte zwischen Mengshausen und Niederaula seltene Gäste sichten,2 elegante Silberreiher staksten dort durch die Fluten http://t0.gstatic.com/images?q=tbn:ANd9GcTWc7NyKfT-REpzKoGcC6dApUbP6sUOLJ0oJwwpQBaB6ym6piy0 .Ein toller Anblick ! http://t3.gstatic.com/images?q=tbn:ANd9GcQ1ZDSOyk_T-Bq4slklstwTG3jt95xxvWR2v_zxsa5zn4vuwh3-8A

Wäßrige Grüße ! Michael
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 30-Januar-2013, 17:44
Hallo Micha !

Das habe ich gestern schon geahnt, daher meine Frage am Telefon.
Ist die Insel mit den KMs und Metas schon überflutet?

Hochwasserfreier Gruß auch an Christina

Berni
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Michael D. am 31-Januar-2013, 13:40
Hi,Berni !

Die Insel ist bis jetzt noch nicht überflutet,und wie die momentane Lage aussieht,steigt der Pegel der Haune auch nicht weiter.Ist mir auch lieber wegen des kleinen UM´s,den ich vorletzten Herbst zusätzlich am Ufer gesetzt habe.Im Gegensatz zu den größeren Bäumen dürfte er einem starken Wasserdruck noch nicht viel entgegensetzen können.
Im Fuldatal sind einige Strecken wegen Überflutung gesperrt.

Widerstandsfähige Grüße ! Michael
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 09-Februar-2013, 16:15
Geduld ist angesagt:

http://www.wetter.de/cms/wettertrend-deutschland.html

Wenigstens sind die Tage schon sehr viel länger geworden .....

Sonnenhungrige Grüße

Berni
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bakersfield am 09-Februar-2013, 16:35
Hi Berni,

hättest du kein besseres Wetter finden können... ;D

Wie war das noch? Tausche Februar und November gegen doppelt Mai und September... ;)

Ungeduldige Grüße,
Frank
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 09-Februar-2013, 16:41
Tausche Februar und November gegen doppelt Mai und September... ;)

Hi Fränkie,

das ist der Punkt ! Ich kann es kaum erwarten, die Pflanznäpfe nach draußen zu stellen.
Leider sind alle Wettermodelle sich ausnahmsweise mal einig.  :-\ >:(

Nochungeduldigere Grüße

Berni
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Tom E am 09-Februar-2013, 17:54
-9,0°C imo, ja... es ist noch Winter... wahrscheinlich noch die nächsten zwei Wochen.  :(

Vorfreudige Grüße auf den Frühling
Tom
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 12-Februar-2013, 19:06
... das hängt vom Wetter ab: http://www.wetter.com/wettertv/0_gduasbc5#/0_gduasbc5  ::)
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Tom E am 12-Februar-2013, 19:22
-16°C bisherige Februartiefsttemperatur. Ich würde davon ausgehen, dass es nichtmehr kälter wird.
Es wird wohl nichts anders übrig bleiben als sich überraschen zu lassen. :)

Gruß
Tom
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bakersfield am 12-Februar-2013, 19:31
Das Wetter - die weiteren Aussichten: es wird wärmer oder kälter... ... das hängt vom Wetter ab.

Den Spruch, woher kenn ich den?? Hilf mir mal, der ist doch uralt... :o Hallervorden? Karl Dall? Oder sogar Heinz Ehrhardt? Ick komm um's Erbrechen nicht drauf... >:( ;D
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 12-Februar-2013, 19:38
Das Wetter - die weiteren Aussichten: es wird wärmer oder kälter... ... das hängt vom Wetter ab.

Den Spruch, woher kenn ich den?? Hilf mir mal, der ist doch uralt... :o Hallervorden? Karl Dall? Oder sogar Heinz Ehrhardt? Ick komm um's Erbrechen nicht drauf... >:( ;D

Na, der OTTO !

" Über Schleswig-Holstein hängt ein Tief, was hinten nicht mehr hoch kommt. Die weiteren Aussichten: Es wird wärmer oder kälter, das hängt vom Wetter ab ! "

Pee Ess: Jutet Jedächnis, Keule !  8)
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 03-März-2013, 18:01
.... aber nur für eine Woche.  :-\

http://www.wetter.com/wettertv/0_vynclbo7#/0_vynclbo7
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 26-Mai-2013, 13:30
Es ist noch lange nicht Schluß mit dem Regen:

http://www.niederschlagsradar.de/

 >:(
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 31-Mai-2013, 20:56
Regen ohne Ende:

http://www.wetter.de/deutschland/regen-karte-deutschland-c49.html
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bakersfield am 31-Mai-2013, 21:51
Echt? Bei uns sieht's bis DI nach Sonne aus... 8) Weiter in die Zukunft zu schauen, habe ich mir abgewöhnt... ;)
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 31-Mai-2013, 22:21
Laut Regenmesser im Garten, haben wir im Monat Mai 169 Liter Regen bekommen.

Zum Treffenwochenende soll es ja endlich sommerlich werden.

Zum Grillen wäre das auch wünschenswert !  :)
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: cbk am 01-Juni-2013, 01:25
Gottseidank habe ich hier sandigen Lehm und alles ist recht eben.
Bei mir fließt das Wasser noch komplett ab und alle Bäume haben trockene Füße.

Aber so langsam dürfte doch mal der Sommer kommen.  8)
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 01-Juni-2013, 10:14
Aber so langsam dürfte doch mal der Sommer kommen.  8)

Stimmt !

In einer Woche ist es soweit !  8)
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Michael D. am 01-Juni-2013, 11:27
Hi,Berni !
Regen ohne Ende...

Wie War,wie war ! Heute Nacht hatten wir die 2.Überschwemmung innerhalb einer Woche,es stand wieder alles komplett unter Wasser.

Aber so langsam dürfte doch mal der Sommer kommen.  8)

Meine volle Zustimmung ! So langsam reicht´s mit der Dauerberieselung...
Bei Bad Hersfeld ist ein Hang abgerutscht,ein Teil der B 27 ist gesperrt und der Verkehr fließt im Wechseltakt über eine Ampel.Wie lange dieser Zustand so bleibt,ist fraglich.

Quietschnasse Grüße ! Michael
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 01-Juni-2013, 20:13
Hi Micha,

Bei Bad Hersfeld ist ein Hang abgerutscht,ein Teil der B 27 ist gesperrt und der Verkehr fließt im Wechseltakt über eine Ampel.Wie lange dieser Zustand so bleibt,ist fraglich.

und was macht die Haune ?

Sensationslustiger Gruß,

Berni
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Michael D. am 02-Juni-2013, 09:19
Moin,Berni !

Die Haune ist vorgestern auf gestern das 2.mal innerhalb von 5 Tagen über die Ufer getreten.Bei der 2. Flut war diesmal auch der Rhina-Bach mit dabei,man konnte dem Wasser beim Steigen zusehen :o.Die Rhina hat dabei Erde von den Feldern mitgeführt,alles ist mit einer feinen Lehmschicht bedeckt >:(,es ist extrem rutschig im Garten.

Ich finde es immer wieder faszinierend zu sehen,wie aus einem kleinen,idyllischen Flüßchen (normal reicht das Wasser bis zu den Knien) eine reißende Flußbestie wird.Als wir nachmittags am Ufer standen, schwamm mit hoher Geschwindigkeit ein kompletter Baumstamm vorbei ! Einen Besuch des Flußufers nehme ich bei solcher Wetterlage deshalb immer mit gehörigem Respekt vor.Ein Ausrutscher,und man macht eine rasante Reise auf dem"River of no return"8)...

Die Werra hat auch mächtig an Kraft zugelegt,bei Heringen wurden Teile der gerade erst neugebauten L 3306  unterspült,d.h.,alles nochmal von vorne.

Mitreißende Grüße ! Michael
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bischi am 03-Juni-2013, 21:15
Leicht ungerecht,- oder voll krass
Während es in der Nähe von Münster NRW im gesamten Mai nur 43 ltr/m² Regen gegeben hat, sind in  Aschau-Stein / Bayern in 90 Std satte 403,6 l/m² Regen gefallen.
Quelle: UWZ
satte Grüße vom Jürgen
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Tom E am 03-Juni-2013, 22:44
Hier hat es sich auf ~130l/m² beschränkt. Mancherorts war die Hölle los, hier direkt war es eher ruhig. Kein Fluss, kein Bach... keine Gefahr.
Im Garten stand dann mal etwas Wasser. Bei 400l hätte das sicher sogar hier anders ausgesehen.  ???

Fast schon trockene Grüße
Tom
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 03-Juni-2013, 22:58
Trockenschäden wird es dieses Jahr wohl kaum geben !

Nasse Grüße,

Berni
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bischi am 04-Juni-2013, 00:20
Oh Berni,
 bei uns schon wenns so weiter geht...
ausgetrocknete Grüße vom Jürgen
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bischi am 20-Juni-2013, 21:36
Hallo zusammen
Achtung
Für weite Teile Deutschlands bestehen Warungen vor Unwettern, z.T. auch extremen Unwettern
wg, Großhagel, Orkanboen und heftigen Regen für heute Abend und Nacht.

http://www.wetterschau.de/warn/index.php

Seit also bitte vorsichtig und bindet die Mammuts an.

So sah es heute früh nachmittags in Bochum aus, eine Stunde heftige Regen und Gewitter, ausser ein paar überschwemmten
Straßen nix passsiert, lt Wetterbericht nur die Probe für heute Nacht.
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 20-Juni-2013, 21:54
Oh Berni,
 bei uns schon wenns so weiter geht...
ausgetrocknete Grüße vom Jürgen

Mensch, Jürschen !

Uff eenmal Panik, oder wat ?

Ihr könnt den Regen doch gut gebrauchen, oder ? Bei uns kam zur Mittagszeit eine fette Gewitterzelle rüber. Viel Lärm und Regen, aber kein Hagel; Odin sei Dank !

Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: cbk am 20-Juni-2013, 23:30
Moin Bischi,
für uns hier kommt die Unwetterwarnung 24 Stunden zu spät.

Heute Nachmittag / Abend gab es bei uns auch ein ordentliches Gewitterschauer und die Dachrinne lief mal wieder über. Es wurde zwar extrem dunkel und regnete dann gewaltig, aber das war es dann auch.
Gestern Abend hingegen fielen in der Nachbarstadt taubeneigroße Hagelkörner und schlugen einige Dellen in die Autos. Das gab dann wirkliche Schäden.
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bischi am 21-Juni-2013, 07:21
Ihr könnt den Regen doch gut gebrauchen, oder ?

Moin Berni
Stimmt, die 73,9 ltr/m² gestern waren dann aber doch etwas zu viel des Guten, nun ja, wenigstens brauchten wir da nicht mehr giessen.
Die Nacht ist entgegen der Prognose auch ruhig geblieben.
Entspannte Grüße vom Jürgen
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Andreas Roth am 21-Juni-2013, 12:52
Hier war für gestern auch ein "leichtes Gewitter" gemeldet, so gegen 11:00 Uhr kam dann tatsächlich ein kurzer Platzregen herunter, aber schon bald zeigte sich wieder die Sonne. Gegen 22:00 Uhr verdunkelte sich der Himmel dann ganz plötzlich, eine schwarze Wolkenwand zog auf (siehe Foto), und kurz darauf prasselte der Regen nieder. Nach dem ersten starken Guss hat es dann ca. eine Stunde lang geregnet, und ab und zu geblitzt. Von einem Unwetter sind wir aber weitgehend verschont geblieben.
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 21-Juni-2013, 16:19
Hallo Andreas,

diese Aufnahme ist ja was ganz besonders. Sehr ausdruckstark !
Toll, wie Licht und Schatten miteinander kämpfen.

Gruß,

Berni
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Andreas Roth am 21-Juni-2013, 19:54
Hallo Berni,

mit dem Schnappschuss hatte ich wohl ziemlich Glück, die Wolken kamen rasend schnell näher, nachdem nur kurze Zeit vorher noch die die letzten Strahlen der Sonne zu sehen waren. Dank Verwackelungsschutz in der Kamera und hoher ISO-Zahl hielt sich die Belichtungszeit in Grenzen, so dass das Bild noch recht scharf geworden ist.
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: cbk am 21-Juni-2013, 20:30
Moin zusammen...

ich habe auch noch einige Schnappschüsse aus dem letzten Urlaub.
Da war ich genau zur richtigen Zeit am richtigen Ort. 10 Minuten später brach die Hölle los, aber so paßte echt alles.  :)


Australische Grüße
Chris Benjamin
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 23-Juni-2013, 22:20
10 Minuten später brach die Hölle los, aber so paßte echt alles.  :)

Hallo CeeBee!

Auch tolle Bilder !!

Wie sah denn die Hölle danach aus ? Flut in der Wüste ?  :o

Neugieriger Gruß

Berni
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: cbk am 23-Juni-2013, 23:06
Moin Berni,
die Bilder sind hier entstanden: http://de.wikipedia.org/wiki/Nambung-Nationalpark
Das ist also eine Wüste direkt an der Küste. Aber Salzwasser kann man ja nicht trinken.  ;)

Die "Flut" sah so aus, daß ich den kleinen Mietwagen (Hyndai getz) gottseidank auf einem asphaltierten Parkplatz abgestellt hatte und mich so "nur" zu fuß durch den (am Ende) schlammigen Sand vorkämpfen mußte. Ich habe die 4km Sandpiste, die durch die Felsformationen führt, abmarschiert und nicht befahren, weil ich ahnte, was kommt. Für meine Fototasche habe ich gottseidank eine zurechtgeschnittene LKW-Plane. Die ist wirklich wasserdicht (zumindest so lange das Wasser von oben kommt).  :)
Ansonsten hätte ich danach alles wegschmeißen können.

Aber bei ca. 25°C war  der Regen an sich recht angenehm. ... bis ich eine Stunde später in die Backpacker-Unterkunft (vgl. Jugendherberge) kam.
Ich habe ja schon viele Wasserfälle gesehen, aber selten welche im Haus, wo man nachher 5-10cm Wasser in der Hütte stehen hat. Jedenfalls hatte ich am Ende das kleine Zimmer mit dem Etagenbett für mich alleine. Das Wasser war nach 20 Minuten wieder abgeflossen (durch die Tür raus). Im oberen Bett hab ich gepennt und auf dem unteren meine Reiseplanung und den Rest der Klamotten getrocknet. Gut, daß ich die geplante Route daheim auf einem Laserdrucker ausgedruckt hatte. So war das Papier zwar knittrig, aber alles war noch lesbar.  :D

Ach ja, anbei noch ein Foto der Hütte, ca. 2 Stunden vor dem "Weltuntergang". Ganz links am Rand siehst noch den kleinen Mietwagen. Die Kiste war echt geil. Der Rückwärtsgang wollte nämlich nicht so wirklich, aber: "No worries mate!"  ;D
Wenn man erst einmal raus hat, daß man den Rückwärtsgang nur einlegen kann, wenn die Kiste minimal nach vorne rollt (wenn der Wagen steht, ging der nicht rein), legst halt den 1. Gang ein, läßt die Kupplung etwas schleifen, auf das die Kiste mit 1km/h (also gerade so spürbar) rollt und dann knallst den Rückwärtsgang rein.  8)
Ich mag halt keine Automatik... außerdem wäre ein Automatik-Auto teurer gekommen.


Aus der Wasser-Wüste zurückgekehrte Grüße
Chrissi
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 23-Juni-2013, 23:14
Chrissi,

das ist ja eine tolle Geschichte !  :o
Die Westküste Australiens soll ja berühmt sein für solche Kapriolen. Hast Du eventuell Fotos von der "Flut" ?

Wahrscheinlich warst Du dann wohl auch in Perth, oder ?  ;)

Noch neugieriger Gruß,

Berni
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: cbk am 23-Juni-2013, 23:28
Moin,
ja, in Perth war ich auch.

Was die Flut angeht, habe ich noch irgendwo ein Foto, wie meine Klamotten da auf dem unteren Bett trocknen. Während der Flut selber wollte ich meine Kamera nicht auspacken. Das hätte die wohl nicht überstanden.  :-[
Der Regen kam und ging echt so schnell, als ob da jemand die Dusche an und wieder abgestellt hätte.

Aber das Wetter in Perth ist echt extrem, da hast Du Recht.

Als ich das erste Mal dort in Perth angekommen bin Anfang Februar 2009, habe ich es nur eine Woche ausgehalten. Hier in Deutschland bei -14°C losgeflogen und dort bei 52°C im Schatten aus dem Flugzeug gefallen. Die hatten gerade "Heat wave". Ergebnis war, daß ich nach einer Woche wieder im Flieger nach D saß, es ging einfach nicht mehr. Ich hatte täglich mehrere Hitzekrämpfe und nachdem ich das zweite Mal zusammengeklappt war, habe ich die Tour abgebrochen. Die haben mich da echt aus dem eingemauerten Hochbeet vor der Unterkunft gezogen und ich wußte nicht einmal, daß ich in Australien war.
--> Die Tour habe ich mal als "erfolgreichen Fehlschlag" verbucht. Klar war es teuer, aber besser nur mit Geld bezahlen anstatt mit dem Leben. In Perth konnten sie mich noch finden, aber "in the middle of nowhere", also im Outback, hätte mich da niemand mehr gefunden.
Meinen zweiten Anlauf habe ich im Juli/August 2010 gemacht. Dann ist dort ja Winter und die Temperaturen für uns Europäer richtig angenehm. Also tagsüber so gut 20°C, dafür nachts bis an den Gefrierpunkt. Dagegen kann man sich allerdings anziehen. Gegen 50°C hat man irgendwann hingegen nichts mehr, was man ausziehen könnte.  ;)
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 24-Juni-2013, 15:27
Tach, CB,

kriegt man richtig Fernweh.  :D
Hast Du eventuell Erfahrungen aus NZL ? Wir wollen nächstes Jahr für 2 oder 3 Monate dort hin. Wäre mal interessant was aus erster Hand zu hören.

Südliche Grüße,

Berni
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 19-November-2013, 13:55
Sieht nicht so gut aus :

http://www.wetter.de/cms/wettertrend-vom-19-11-2013-346f4-bec3-15-1706130.html

Noch nicht frierender Gruß,

Berni
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: denniz am 19-November-2013, 19:21
Hui, ja... es wird halt kalt im Winter.. ;D ;D

Bei uns vermutlich ein wenig weniger als bei dir.

schönen gruß aus 7b
Denniz
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 19-November-2013, 19:34

Bei uns vermutlich ein wenig weniger als bei dir.



Dafür im Sommer wärmer als bei Dir !  8)

Grüße aus 6a,

Berni
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Justin am 19-November-2013, 20:09
Bernhard bei euch nur 6a ? Die tiefer gelegenen Gebiete hier müssten 7b sein das höhere Umland schon nurnoch 6b/7a ;)

LG (hier momentan noch 7 Grad)
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 19-November-2013, 20:23
Bernhard bei euch nur 6a ? Die tiefer gelegenen Gebiete hier müssten 7b sein das höhere Umland schon nurnoch 6b/7a ;)


Understatement, Justin !  ;)

Würde ich sonst Feigen, Kiwis und Hanfpalmen im Freiland durch den Winter bekommen ?

Übrigens: In Irland wachsen Palmen, aber der Weizen wird nicht reif. In Russland wächst Baumwolle und der Efeu erfriert. Das Klima kann innerhalb ein paar Meters sehr unterschiedlich sein. Hier momentan 6 Grad bei Regen !  ;)
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Justin am 19-November-2013, 20:36
Ich dachte in Hessen gehts nicht unter 7a  ;)

LG
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: cbk am 20-November-2013, 00:08
Hier auch... 6°C und leichter Regen...

Mal gucken, ob mein KM (Martin) seinen 2. Winter packt.
Mein Schneeeukalyptus (Eucalyptus pauciflora niphophila) steht vor seiner ersten Bewährungsprobe diesen Winter.  :-\
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Tom E am 27-November-2013, 17:24
Hoi,
die erste völlig klare kalte Nacht und noch kein ernsthafter Winterschutz.
Aktuell -9,8°C, tendenz schnell fallend.

Fröstelnder Gruß
Tom
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Justin am 27-November-2013, 17:44
Jetz schon so kalt ???  :o heftig hier noch 2 Grad.

LG
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 27-November-2013, 17:45
Für Bayern haben sie heute am Alpenrand bis -20° vorhergesagt.  :o

Viel  Glück, Tom !

Noch entspannte Grüße,

Berni
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Tom E am 27-November-2013, 18:45
Hallo,
nach wetter.com
Zitat
Es tritt mäßiger Frost bis -10 C auf. Bei längerem Aufklaren sinken die Temperaturen auf Werte bis -13 C

Aktuell -11,9°C. Option A, es verirren sich doch ein paar Wölkchen hierher, oder B es wird noch etwas frischer.

Bei der letztjährigen, einzigen -20°C Nacht hatte es um 20:00 -15°C. Allerdings mit Mütze.

Der kleine kann das Glück sicher brauchen.

Gruß
Tom
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Justin am 27-November-2013, 18:54
Echt kalt so kalt wars nichtmal im letzten Winter hier.Wünsche deinen kleinen auch viel Glück hoffentlich fällt die Temperatur nicht weiter so extrem.

LG
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: cbk am 27-November-2013, 19:36
Hier in der Nähe von Bielefeld haben wir derzeit +4°C und für die Nacht ist eine Warmfront angesagt, die von Nord-Westen kommt.
In Bremen sind sie wohl schon bei +9°C.

Aber wir haben auch keine sternenklaren Nächte sondern durchgehend Nieselregen seit Montag Nachmittag.
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Justin am 27-November-2013, 19:37
Ja hier ist es sogar wärmer geworden das Thermometer  zeigt nun 3 Grad an.

LG
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: denniz am 28-November-2013, 15:15
Bei uns heute Nacht 9° und tagsüber 10° mit Nieselregen... Redwoodwetter ;)

Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Baumhirte am 28-November-2013, 19:39
Hier friert es auch nicht mehr.. + Nebel am Abend und Morgen, vertreibt Kummer und (Redwood)-Sorgen.... :D

Frostfreie Grüße,
Matze
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Justin am 28-November-2013, 19:42
Heute 8 Grad und Nieselregen also auch Redwoodfreundliches Wetter in der Mitte Deutschlands ;D

LG
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 28-November-2013, 20:15
Bei uns heute Nacht 9° und tagsüber 10° mit Nieselregen... Redwoodwetter ;)

Angeber !  :)

Bei uns bleibt es auch frostfrei bei knapp um die 4°. Wenn das bis März so bleibt, bin ich zufrieden.  :P
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 02-Dezember-2013, 17:23
Nächstes Wochenende ist es soweit: http://www.wetter.de/

Schon alles eingepackte Grüße,

Berni
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Justin am 02-Dezember-2013, 17:27
Mal gucken heute wars bei 8 Grad und Sonne pur jedenfalls echt schön :)
Der Trachywinterschutz und der Basjoowinterschutz ist fertig und der Rest (Yuccas, Feigen, Magnolia Grandiflora usw.) Bleiben wie immer ohne Schutz 8)

LG
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 02-Dezember-2013, 17:34
(Yuccas, Feigen, Magnolia Grandiflora usw.) Bleiben wie immer ohne Schutz 8)

LG

 Bei mir auch.

Trachys haben schon Strohballen auf den Füßen !  ;)

LGz

Hier bitte die Vorschläge für den Frühling einstellen!  :)
Wird langsam Zeit. 8)
  :P
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 03-Dezember-2013, 21:25
Hier sieht man, daß es im vermeintlich mildem Südwesten kälter ist, als anderswo, außer Bayern.

http://www.niederschlagsradar.de/wetterkarten.aspx?type=temperatur

Meteorologischer Gruß,

Berni
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Justin am 03-Dezember-2013, 21:29
Da sieht man auch wieder die Unterschiede hier.Auf der Karte für Erfurt -2.3 tatsächlich sinds hier unten in der Stadr aber 1 Grad plus.
 :)

LG
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Tom E am 03-Dezember-2013, 23:04
Schönen guten Abend,
mich interessieren diese Temperaturprognosen eigentlich schon gar nicht mehr, weil sie ohnehin nicht von belang sind.
Ich habe soeben nochmal den Livetest gemacht, damit ich auch keinen Schmarn erzähle. ;)
Normal habe ich momentan beide Thermometer in Costas Nähe.
Aktuell hat es dort drüben -7,2°C. Aber jetzt kommts, ich habe eines der Thermometer genommen und zum Zaun westlich
vom Haus getragen. Temperatur dort... -3,6°C. Ich finde es immer wieder UNGLAUBLICH, das sind 35m Luftlinie in denen sich
die Temperatur HALBIERT. Wie soll man jetzt also anhand eines Messpunktes sicher sagen ob das auch 20km weiter weg noch gilt,
wenn es bereits in unter 100m Entfernt so große Unterschiede gibt?
Ich habe auch noch Beweißfotos gemacht... einmal die anfrierenden Costaäste und den lieben Buchsbaum im Westen. Ich könnte
auch noch zum mini Buchs ganz im Osten gehen, vermutlich ein noch größerer Eiszapfen als Costa... und man sieht es ihm auch an.
Hätte ich westlich vom Haus Platz für einen KM, ich wüsste wo er wachsen würde. ;)
So.. und jetzt wieder zurück zum Thema, das obige sollte eigentlich eher zum Wetter.

Gruß
Tom
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Justin am 03-Dezember-2013, 23:10
Hast du mal die Thermometer nebeneinander gelegt ob beide genau gehen ?
Ich kenne solche unterschiede aber auch.In dem Tal wo ich KM und co pflanzen möchte ist es oft noch matschig wärend auf den Felder der Boden leicht gefroren ist.

LG
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Tom E am 03-Dezember-2013, 23:12
Hallo Justin,
die Thermometer passen.
Kann vielleicht ein lieber Mod die letzten paar Posts zum Wetter verschieben?
Das wäre sehr nett. :)

Gruß
Tom
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bischi am 04-Dezember-2013, 09:17
Vorsicht, neuer Orkan im Anmarsch
http://www.unwetterzentrale.de/uwz/
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: denniz am 04-Dezember-2013, 09:28
ups, schonmal die Bäume anbinden... ;)

Danke Bischi. ;)
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: DerAchim am 04-Dezember-2013, 10:55
Wir müssen hier an der Küste mit Windstärke 12 und stärker rechnen...
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 04-Dezember-2013, 13:20
Wir müssen hier an der Küste mit Windstärke 12 und stärker rechnen...

Wir im Bergland auch.  :o  Pass auf Achim, daß Deine Frisur nicht ruiniert wird !  ;)
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Justin am 04-Dezember-2013, 15:04
In der Erfurter City wars die nacht 2 Grad kalt bei mir 0 Grad und im Umland sicher kälter.
Heute gabs leider maximal nur 4 Grad wie siehts bei euch aus ?

LG :)
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 04-Dezember-2013, 15:31
Derzeit 5°  8) 8)

Subtropischer Gruß vom Landesnachbarn
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: DerAchim am 04-Dezember-2013, 17:33
Haha Berni ;) Wir wurden schon gewarnt vor ner Sturmflut, die ähnlich laufen könnte wie die von 1962 ...
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Baumhirte am 04-Dezember-2013, 17:37
Hi Achim,

ja dann mach Mal die Schotten dicht.

Daumendrückende Grüße ausm Hinterland,
Matze
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bakersfield am 04-Dezember-2013, 17:53
Hi Matze,

keine Sorge, die Schotten, die ich so vor meinem geistigen Auge habe, sind eigentlich immer komplett dicht.... ;D Oh, Wasser des Lebens... ;)

Getorfte und gemälzte Grüße,
Frank
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Baumhirte am 04-Dezember-2013, 18:13
Wie kannst Du nur so über die tollen Männer in Kilts reden... Was würde Braveheart oder der Highlander wohl sagen.... Es kann nur einer geben ?

 ;D  ;D  ;D  ;D ;D


Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 04-Dezember-2013, 18:21
Wie kannst Du nur so über die tollen Männer in Kilts reden... Was würde Braveheart oder der Highlander wohl sagen.... Es kann nur einer geben ?


Genau, Matze !!

http://mbreg.de/forum/index.php?topic=1465.msg11158#msg11158

ALBA !
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: xandru am 04-Dezember-2013, 18:26
Ach so heißt das jetzt,

  Men in Kilts (http://www.youtube.com/watch?v=RtmbZnXSQ7k) 

;) Auf historische Dokumente linkende Grüße :D
Wolfgang
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Baumhirte am 04-Dezember-2013, 18:30
Menno, ich dachte Robin Hood war in England unterwegs...... :o ???

Trotzdem schenkelklopfende Grüsse
Matze
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 04-Dezember-2013, 19:35
Es spitzt sich langsam zu :

http://www.unwetterzentrale.de/uwz/

 :o
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bakersfield am 04-Dezember-2013, 19:36
Außerdem sind Kilts nicht Tights. Unterm Kilt gibt's keine Strumphosen, sondern Beinfell.

Und der Film "Robin Hood - Männer in Strumpfhosen" ist in meinen Top 10............der schlechtesten Filme aller Zeiten allerdings.

Und nun zu (wieder zurück) etwas komplett anderem: dem Wetter... :)

Sonst gibt's Schimpfe vom Berni.
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 04-Dezember-2013, 19:39


Sonst gibt's Schimpfe vom Berni.

Genau ! Und von Jörg Kachelmann !
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 05-Dezember-2013, 12:32
http://www.wetter.de/cms/wetterbericht-fuer-den-05-12-2013-350a9-bec2-12-1725773.html

 :o :-\
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Baumhirte am 05-Dezember-2013, 18:29
Junge, junge, junge,

Wat hat dat hier eben geblasen...  :o

Blitz, Donner, querverlaufender Starkregen
Und wir sind hier gut 250 km von der Küste entfernt...

Alle, denen der Sturm noch bevorsteht, ich hoffe es verläuft glimpflich .....

Daumendrückende Grüße vom
Matze
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: denniz am 05-Dezember-2013, 19:01
Jau, hier hat es eben auch fürchterlich gescheppert, viele Blitzeinschläge nah ums Haus,
waagerechter Hagel und Sturmböen vom Feinsten...Muss morgen mal die Bäume genau anschauen.

erfürchtigen Gruß
Denniz
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 05-Dezember-2013, 19:07
Haben Deine Hühner genauso viel Schiß wie meine, Denniz ?  ;) :o
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: cbk am 05-Dezember-2013, 19:09
Bei mir hat der Sturm "nur" Das Gewächshaus des Nachbarn in meine Wiese gepustet... ist 70m weit geflogen das Ding.

Das muß ich mir morgen mal im Hellen angucken.
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: denniz am 05-Dezember-2013, 21:17
Nur die Alt-Hühner.. ;) Die Küken findens geil wenns kracht und stürmt.
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 05-Dezember-2013, 21:23
Die Küken findens geil wenns kracht und stürmt.

Küken ? Jetzt noch ? Bei diesem Wetter, .. ähh, um diese Jahreszeit ?  ??? ??? :P
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: denniz am 05-Dezember-2013, 21:35
 8)

Gruß vom Gockel

Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 05-Dezember-2013, 21:37
Gockel, der

Wetterhahn !
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: denniz am 05-Dezember-2013, 21:58
Schöne Bauernregel:
Steckt der Bauer bis zum Hals im Mist,
bleibt er meistens wo er ist.

Hier im Moment verdächtig windstill.

Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 05-Dezember-2013, 22:01

Hier im Moment verdächtig windstill.

Die Ruhe vor dem Sturm ?


Apropos Bauernregel: Kräht der Gockel auf dem Mist

ändert sich das Wetter, oder es bleibt wie es ist !
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 05-Dezember-2013, 22:08
Schreit die Magd aus dem Stalle,
ging sie dem Bauern in die Falle !  :P
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 05-Dezember-2013, 22:10
Wenn es in die Suppe hagelt,
ist das Dach wohl schlecht genagelt !

Sturmgepeitschter Gruß

Berni
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Sischuwa am 06-Dezember-2013, 16:52
Sooooodele....wieder ein Tag näher an der Rente... :D

War heute stürmisch, aber es gab schon stürmischere Tage...Schnee gabs auch...eher Graupel... :P
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 06-Dezember-2013, 17:09
Sooooodele....wieder ein Tag näher an der Rente... :D

Wegen des Sturmes ?  ???
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Sischuwa am 06-Dezember-2013, 20:47
Haha...nein, nur so...ohne Sturm! ;D
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: DerAchim am 07-Dezember-2013, 17:22
Happy Birthday nachträglich Thilo ? ;)
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Sischuwa am 07-Dezember-2013, 20:04
Danke!  :)
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Sischuwa am 01-Januar-2014, 21:49
Schaut euch das mal an, wenn ihr den richtigen Wind sucht....
(kommt bei mir als Drachenpilot oft vor  ;D)

Sehr tolle Animation!

http://earth.nullschool.net/#current/wind/isobaric/1000hPa/orthographic=-7.04,41.57,1024
Titel: Nächste Woche Temperatursturz von fast 20 Grad in Sicht
Beitrag von: Bernhard am 08-Januar-2014, 20:10
Der Winter kommt wohl doch noch :

http://www.wetter.com/wettertv/0_59gizxks#/0_59gizxks

http://www.wetter.com/wetter_aktuell/wettervorhersage/7_tagesvorhersage/?id=DE0008912001

P.S.: Frank, stell den Schneeschieber bereit !
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bakersfield am 08-Januar-2014, 22:27
Uns kann eigentlich nix passieren. Wir haben letzte Woche Streusalz gekauft. Normalerweise schneit's dann nicht... ??? ;D
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Tom E am 05-Februar-2014, 00:20
Auf der Suche nach einem bestimmten Bild, bin ich über ein "altes" Handybild vom 19.11.2005 gestolpert.
Nach dem Blick auf die Daten dieses Winters muss er schön gewesen sein. Es sollte zudem der
Winter gewesen sein in dem der Breitbrunner Bergmammut den Ast durch Schneebruch verloren hat.

Mir fehlt der Winter.... oder anders gesagt, die Wetterlage der letzten Monate gefällt mir nicht.  :(

Frank, warum kaufst du auch Salz...  :-\ ;)

Gruß
Tom

Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: cbk am 05-Februar-2014, 09:09
Mein Nachbar hat gestern das erste Mal in diesem Jahr den Rasen gemäht.  :o
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: xandru am 05-Februar-2014, 09:32
;)  Bei uns sind die Kirschen schon fast verblüht  ;) :D ;D
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bakersfield am 05-Februar-2014, 09:50
Und das alles nur weil ich Salz gekauft habe... :o
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Udo am 05-Februar-2014, 13:10
... gut gemacht Frank :) ::)
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Michael D. am 05-Februar-2014, 14:52
Udo,
Frank bekommt doch Boni von der Kali - Industrie... :o ;) ;D

Salzige Grüße ! Michael
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bakersfield am 05-Februar-2014, 15:05
Nee, nee, Micha.

das ist eher umgekehrt. Seit ich was gekauft habe, sind ja keine Leute zum Salzkaufen mehr gekommen... ??? ;D Das Wetter war ja nicht danach.

Angehäufte Grüße,
Frank
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: denniz am 05-Februar-2014, 18:42
Hallo Frank,

Die Österreicher verwenden stattdessen Split, der dann im Frühjahr wieder eingekehrt
und im nächsten Jahr wiederverwendet werden kann.
Streusalz ist für Haustiere und Pflanzen schädlich.

beratenden Gruß
Denniz
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bakersfield am 05-Februar-2014, 19:32
Hallo Dennis,

danke für den Hinweis. Mir ist auch bewusst, dass Salz nicht unbedenklich ist. Ich gehe sehr sparsam damit um. Ausbreiten möchte ich die Argumentation aber hier nicht... ;)

Wohlüberlegte Grüße,
Frank
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: denniz am 06-Februar-2014, 12:51
Hallo Frank,
Jaaa... ich weiss ;).
Allerdings könnte das auch dazu führen dass mehr Forums-User  ihren "Salzverbrauch" kritisch betrachten...
Für Frühstückseier: ja klar... in die Pampa schmeissen: lieber nicht.

Man könnte mal einen Salzresistenztest mit Sequoiadendron starten... ???

Salzlosen Gruß
Denniz

Titel: 'Qumaira'
Beitrag von: JNieder am 06-Februar-2014, 17:11

Upps, was kommt denn da auf uns zu ? (http://www.t-online.de/wetter/unwetterzentrale-orkan-qumaira-erfasst-den-westen-und-nordwesten/67890504)

Titel: Re: 'Qumaira'
Beitrag von: Bernhard am 06-Februar-2014, 18:23

Upps, was kommt denn da auf uns zu ? (http://www.t-online.de/wetter/unwetterzentrale-orkan-qumaira-erfasst-den-westen-und-nordwesten/67890504)

Ich nenne das den lang ersehnten Frühling !
Titel: Re: 'Qumaira'
Beitrag von: Bischi am 07-Februar-2014, 11:20
Ich nenne das den lang ersehnten Frühling !

Irgendwie haben wir den hier im Westen schon seit November...
Milde aber noch unwindige Grüße aus Bochum vom Jürgen
Titel: Re: 'Qumaira'
Beitrag von: Kawi am 07-Februar-2014, 12:25
Milde aber noch unwindige Grüße

Hallo Jürgen,

hier (in Mülheim) bäst es schon ganz schön. Also warte nur ab...

Stürmische Grüße
Karola
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 09-Februar-2014, 20:54
Das ging aber doch sehr moderat vonstatten ! Zwar hatten wir in Böen über 90 Km/h, aber nirgends nennenswerte Schäden.

Entspannte Grüße,

Berni
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Sischuwa am 09-Februar-2014, 22:29
Zitat
aber nirgends nennenswerte Schäden.
....doch bei mir, war heute fliegen....allerdings (nur) bei 4 bft....mir ging eine Leitkante am kite zu Bruch und verlor einen
Stopperclip am rechten Flügel....Materialschlacht am Drachen, bins aber gewöhnt!  ;D
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 03-März-2014, 19:48
Der Frühling macht jetzt ernst !

http://www.wetter.de/cms/wettertrend-03-03-2014-38861-bec3-14-1823568.html

Vorfreudige Grüße,

Berni
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: denniz am 03-März-2014, 22:32
nice! Habe gestern den Folientunnel ausgeräumt, und Winterschutzkonstrukte abgebaut.
Bei uns wars ein grüner Winter.
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bakersfield am 03-März-2014, 22:38
Meine kleinsten BMs sind auch schon wieder an der frischen Luft. Die Mittleren lasse ich vorerst noch an ihrem eingegrabenen Platz. Dort bekommen sie momentan noch am meisten Sonne ab.

Und die Großen muss ich dann bald wieder ausbuddeln. Die stehen sonst zu schattig.

Der Vardingholter BM, den ich heute vorgestellt habe, war schon in voller Blüte... 8)
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 11-März-2014, 11:20
Die Sonne macht demnächst wieder Pause:

http://www.wetter.de/cms/wettertrend-10-03-2014-38ca5-bec3-33-1831277.html

Wir brauchen jedenfalls dringend Regen !
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 17-April-2014, 22:34
Karfreitag wird gemütlich:

http://www.niederschlagsradar.de/

 :-\
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bischi am 17-April-2014, 22:50
Hm, merkwürdig
Laut Regenradar müsste es jetzt hier regnen, tut's aber nicht.
Dabei bräuchten wir dringend Wasser
Grübelnde Grüße vom Jürgen
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 18-April-2014, 11:00
Bei uns scheint jedenfalls die Sonne.  8)
Der Regen war mit 6 Liter pro m² auch eher dürftig ausgefallen.
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 20-April-2014, 18:54
Soeben ging ein Gewitterregen hernieder, mit 12 Liter pro m² in einer Stunde !

Eine Wohltat für alles Grüne !
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Michael D. am 21-April-2014, 14:04
Soeben ging ein Gewitterregen hernieder, mit 12 Liter pro m² in einer Stunde !

Eine Wohltat für alles Grüne !

...das wär´schön ! Da können wir nur von träumen.Ab und zu kommen ein paar dunkle Wolken vorbei,es fallen die üblichen 50 Tropfen...das war´s dann auch schon :(.

Trockene Grüße ! Michael
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: heiquo am 21-April-2014, 15:37
Soeben ging ein Gewitterregen hernieder, mit 12 Liter pro m² in einer Stunde !

Eine Wohltat für alles Grüne !

12km weiter bei uns war es nur 1 Liter pro m2!!
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Tom E am 26-April-2014, 10:49
Erst brennt (http://www.bgland24.de/news/bayern/waldbrand-pfaffing-3507305.html) es, dann regnet es. Hoffentlich passiert das so nicht wieder, auch wenn es gut ausgegangen ist, sehr sehr unschön.

Gruß
Tom
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 26-April-2014, 18:52
Soeben ging ein Gewitterregen hernieder, mit 12 Liter pro m² in einer Stunde !

Eine Wohltat für alles Grüne !

12km weiter bei uns war es nur 1 Liter pro m2!!

Heute kamen wieder 12 Liter bei uns runter ! Laut Regenradar müßte in Berneburg mehr runter gekommen sein !

Regengesättigte Grüße,

Berni
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Andreas Roth am 26-April-2014, 20:30
Hier war es zwar den ganzen Tag dunkel, mit 24°C deutlich wärmer als vorhergesagt, aber es dauerte bis 18:00 Uhr, als endlich ein paar Tropfen Regen  fielen. Länger als fünf Minuten dauerte der Schauer aber auch nicht. Mal sehen, was morgen noch kommt...
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: cbk am 26-April-2014, 21:17
Bei uns gewittert es seit einer Viertelstunde heftigst. Ok ,eigentlich war das Gewitter für 17 Uhr angesagt...

Hätte ich gewußt, daß es 4 Stunden später kommt, hätte ich heute doch noch das Motorrad rausgeholt.  :(
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 26-April-2014, 21:34
Chris Benjamin, da kommt noch was : http://www.niederschlagsradar.de/
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: TaunusBonsai am 27-April-2014, 08:50
Bei uns isses gestern abend dunkel geworden und heute morgen wieder hell. Wahnsinn!  :o

Und ja, Bärni: es war nachts kälter als draußen ...  ;)


wettrigere Gruß aus'm Taunus vom Ralf
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Michael D. am 27-April-2014, 09:05

Es regnet endlich :) !

Gestern Nachmittag ging´s mit einem Schauer los,gefolgt von einem Kurzgewitter - ein einziger Donnerschlag,der war aber ordentlich,man meinte,das ganze Dorf wackelt :o :D.Nix passiert,soweit ich das überblicke.Dafür hat es in Großenlüder-Bimbach einen Kapellenturm entflammt.

Seitdem tröpfelt es gleichmäßig,prima Sache !

Dröppelige Grüße ! Michael
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: heiquo am 27-April-2014, 10:36
Soeben ging ein Gewitterregen hernieder, mit 12 Liter pro m² in einer Stunde !

Eine Wohltat für alles Grüne !

12km weiter bei uns war es nur 1 Liter pro m2!!

Heute kamen wieder 12 Liter bei uns runter ! Laut Regenradar müßte in Berneburg mehr runter gekommen sein !

Regengesättigte Grüße,

Berni

Moin zusammen,

ja, gestern war es recht heftig bei uns. Insgesamt kamen 32l/m² in kürzester Zeit bei heftigem Gewitter runter. Begleitet anfangs von starkem Hagel, so dass schnell der Rasen weiß war. Unsere Funkien wurde böse durchlöchert. 5km weiter in Sontra kamen sogar 55l/m² runter, die FFW musste ausrücken und der Tagesschau am Abend war es im Wetterbericht eine Erwähnung wert!!

Schön bunt die Niederschlagskarte:
http://www.hlug.de/popups/wasser-niederschlag.html (http://www.hlug.de/popups/wasser-niederschlag.html)
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 27-April-2014, 10:58

ja, gestern war es recht heftig bei uns. Insgesamt kamen 32l/m² in kürzester Zeit bei heftigem Gewitter runter. Begleitet anfangs von starkem Hagel, so dass schnell der Rasen weiß war. Unsere Funkien wurde böse durchlöchert. 5km weiter in Sontra kamen sogar 55l/m² runter, die FFW musste ausrücken und der Tagesschau am Abend war es im Wetterbericht eine Erwähnung wert!!


Moin Heiko,

hinterm Berg konnte ich die schwarze Wand sehen.  :o Das Sirenengeheul aus Sontra war auch zu hören.
Da haben wir nochmal Glück gehabt !

Davongekommende Grüße,

Berni
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: heiquo am 27-April-2014, 13:04

ja, gestern war es recht heftig bei uns. Insgesamt kamen 32l/m² in kürzester Zeit bei heftigem Gewitter runter. Begleitet anfangs von starkem Hagel, so dass schnell der Rasen weiß war. Unsere Funkien wurde böse durchlöchert. 5km weiter in Sontra kamen sogar 55l/m² runter, die FFW musste ausrücken und der Tagesschau am Abend war es im Wetterbericht eine Erwähnung wert!!


Moin Heiko,

hinterm Berg konnte ich die schwarze Wand sehen.  :o Das Sirenengeheul aus Sontra war auch zu hören.
Da haben wir nochmal Glück gehabt !

Davongekommende Grüße,

Berni

Hier nen Bericht zur Lage von gestern in Sontra:
http://www.werra-rundschau.de/lokales/sontra-waldkappel/grosseinsatz-wehren-strassenmeisterei-unwetter-richtete-schaeden-sontra-3509784.html (http://www.werra-rundschau.de/lokales/sontra-waldkappel/grosseinsatz-wehren-strassenmeisterei-unwetter-richtete-schaeden-sontra-3509784.html)
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 27-April-2014, 21:24
Nicht zu glauben ! 5 Kilometer Luftlinie entfernt ....  ::)
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 09-Mai-2014, 21:53
Jetzt schüttet es endlich mal richtig !

http://www.niederschlagsradar.de/h3.aspx?regio=homepage&srt=blitz

In einer Stunde kommt noch mehr ....  :P
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 10-Mai-2014, 14:54
Es regnet !  :o
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 22-Mai-2014, 15:28
Da kommt was auf uns zu !

http://www.unwetterzentrale.de/uwz/
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bischi am 09-Juni-2014, 23:34
Vorsicht
Ein extrem heftiges Gewitter zieht grad über Teile des Ruhrgebietes nach Osten.
Bochum hats diesmal voll erwischt, volle Orkanboen und hefigster Regen, so ziemlich alle Bäume der Allee  nebenan hats erwischt,
die Äste liegen meterhoch auf den Wegen
Passt auf euch auf.
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 10-Juni-2014, 07:44
Moin Bischi !

Ich hoffe, dein Garten hat nichts abbekommen !  :o

Hier hat's auch gerappelt, aber bei weitem nicht so schlimm wie im Westen. In Sachsen sollen es ja 37°C werden !

Erhitzte Grüße,

Berni
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bischi am 10-Juni-2014, 14:16
Nur die Birke des Nachbars liegt im Garten, an der Zeder nichtmal ein Zweig abgeknickt (gut gestutzt von mir).
Wind mit Tempo 120-130 km/h hatten wir, das sah mit dem Regen aus wie bei einem Hurricane in Florida.
Die Bahnen fahren jetzt immer noch nicht, und die gesamte Stadt sieht aus wie ein Schlachtfeld,
viele Straßen unpassierbar.
Mir kamen die Tränen als ich die alten schönen Alleen heut gesehen habe, fast alles zerstört. 1000de Bäume stark beschädigt.
Hoffe das sowas nie die Farm trifft.
Und heute abend drohen neue Unwetter.
http://www.unwetterzentrale.de/uwz/
Stelle nacher mal Bilder ein.
Aufräumende Grüße vom Jürgen
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: PaddyPatrone am 10-Juni-2014, 22:57
Zum Wetter,
hier in Göttingen ist gerade ein sehr Starkes Gewitter mit Sturm, Regen, Hagel hinweg gefegt. Eigentlich Fegt es immer noch aber es schwächt so langsam ab  ::) .
Morgen werde ich mal schauen ob es Schäden gibt. Auf Wetter.com konnte man das Unwetter genau verfolgen. Es ist zielstrebig weit von Südwesten auf Göttingen zu geflogen und hat die Stadt auch voll erwischt.

Gruß Patrick
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Andreas Roth am 10-Juni-2014, 23:35
Schon verrückt, hier war's gestern total ruhig, und heute war's genauso. Gegen 20 Uhr mal ein paar leichte Windböen, aber kein Tropfen Regen. Jetzt sind es draußen immer noch 23°C (und hier drinnen 27°C, der Wind hat noch nicht einmal gereicht, meine Bude ein bisschen abzukühlen). Muss ich wohl noch eine weitere Nacht alle Fenster sperrangelweit offen stehen lassen und um 4:00 Uhr, wenn die Sonne aufgeht und mir ins Gesicht scheint, schlaftrunken zumachen und hoffen, dass es morgen nicht ganz so warm wird.
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bischi am 10-Juni-2014, 23:57
Um 21.30 noch ne kleine Runde mit dem Wagen um den Block gemacht, Bahnen stehen immer noch still, viele Strassen durch umgestürzte Bäume unpassierbar, morgen in Bochum schulfrei.
Ganze Stadteile werden nicht wieder so aussehen wie gestern mittag noch, unfassbar.
Langsam begreif ich die Leute in den USA, wenn ein Tornado die gesamte Ortschaft dem Erdboden gleich gemacht hat.
Hier mal ein paar visuelle Eindrücke.
PS: keinen umgefallenen oder beschädigten MB gesehen, sogar die im Topf auf dem Hof standen noch heut morgen unversehrt
und sind nicht umgefallen.
Fassungslose Grüße vom Jürgen
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bischi am 11-Juni-2014, 00:00
Rest
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Michael D. am 11-Juni-2014, 16:08
Moin,Bischi !

Ist ja echt der Wahnsinn :o ! Wir mußten gestern an dich denken,als die Bilder aus dem Pott im Fernsehen kamen,und haben uns gesorgt.
Es ist natürlich echt schade,daß die Alleen so geschädigt wurden,aber das wird nach einer fachmännischen Behandlung wieder.Hauptsache,die Leute haben es gut überstanden.

Entsorgte Grüße ! Michael
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bischi am 12-Juni-2014, 07:42
Es ist natürlich echt schade,daß die Alleen so geschädigt wurden,aber das wird nach einer fachmännischen Behandlung wieder.
Moin Micha
Für viele Bäume war das das Aus, da sie zu stark geschädigt sind wird die fachmännische Behandlung ''Fällen'' bedeuten. Fast jeder 2. Baum hat Schäden, und abgebrochene Äste hängen in den Kronen, bei den Straßenbäumen muß dann mit einem Steiger gearbeitet werden, das kann noch Wochen dauern.
Hier mal 2 Videolinks, das erste von der Bochumer Str. in Bochum Nähe Jahrunderthalle nach dem Gewitter, so sah es fast überall hier aus.
Die beiden letzten während des Unwetters, so hab ich das auch erlebt.
http://www.youtube.com/watch?v=xvMPw3xyFyE
http://www.youtube.com/watch?v=KXVxAzuernM
http://www.youtube.com/watch?v=IQNs3nzYRVQ
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Michael D. am 12-Juni-2014, 13:26
Moin,Bischi ! 

Übel,übel  :o ! Hoffentlich müßen wir nicht öfters mit solchen Unwettern rechnen ! Schade um die Alleen.

Verschontgebliebene Grüße ! Michael
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 19-Juni-2014, 21:39
http://de.wikipedia.org/wiki/Schafsk%C3%A4lte
Titel: Jetzt wird es richtig heiß
Beitrag von: Bernhard am 01-Juli-2014, 23:00
http://www.wetter.de/cms/der-sommer-feiert-sein-comeback-jetzt-wird-es-richtig-heiss-3d362-bf76-10-1962280.html
Titel: El Niño ist im Anmarsch
Beitrag von: Bernhard am 01-Juli-2014, 23:07
http://www.wetter.de/cms/wetterphaenomen-kehrt-zurueck-el-nino-ist-im-anmarsch-3d37c-bec4-56-1962620.html
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 06-Juli-2014, 19:34
Da kommt was auf uns zu !

http://www.unwetterzentrale.de/uwz/

 :o
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bakersfield am 06-Juli-2014, 20:38
Bei uns hat's schon gekracht. Aber nix gegen das Unwetter von vor 4 Wochen... :o
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 06-Juli-2014, 21:01
Auf's Krachen kann man ja verzichten; Regen ist unbedingt notwendig !

Ich beobachte schon ganz gespannt das Regenradar .....  :-\ :P
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 06-Juli-2014, 21:03
http://www.unwetterzentrale.de/uwz/  !!!
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Sischuwa am 06-Juli-2014, 22:27
Hier stürmt es seit 20 Minuten auch sehr sehr heftig......hoffe es kommt kein Hagel....jetzt gerade regnets auch....
Am Himmel sind überall so kleine Wirbel (Wolken) :o
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 06-Juli-2014, 22:45
Hier kommt bisher nur Wind auf und der Himmel von Südwesten her verdunkelt sich !

Ich werde jetzt mal mit nem Glas Rotwein in den Garten gehen und das beobachten.  :)

Abwartender Gruß
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Tom E am 06-Juli-2014, 22:49
Die Grillen zirpen, am Himmel sieht man die Sterne, es weht ein leichts Lüftchen. ....  :-\
Mal sehen was die Woche noch kommt.  :)
Titel: Das Wetter im Jahre 1540
Beitrag von: Bernhard am 18-Juli-2014, 16:34
Wem es zur Zeit zu warm sein sollte, der sollte sich mal diese Links anschauen !!  :o :o :o

http://de.wikipedia.org/wiki/Jahrhundertsommer

http://www.spiegel.de/wissenschaft/natur/hitze-und-duerre-1540-katastrophe-in-europa-im-mittelalter-a-978654.html

http://donnerunddoria.welt.de/2014/07/04/das-waermste-jahr-war-1540/

http://www.n24.de/n24/Wissen/History/d/5022620/als-europa-verdurstete.html

http://www.kaltesonne.de/?p=19112

Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 10-August-2014, 20:22
Trockenschäden wird es dieses Jahr wohl nicht geben !

http://www.niederschlagsradar.de/h3.aspx?regio=homepage&srt=blitz
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 10-August-2014, 22:48
Es geht auf den Herbst zu :

http://www.wetter.de/cms/wetterwechsel-jetzt-stellt-sich-die-wetterlage-um-3e6c3-bf76-18-2000590.html
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 20-Oktober-2014, 21:07
Das war's erst einmal .....  :-\

http://www.wetter.com/wettertv/0_cvymac31#/0_cvymac31
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Tuff am 12-Dezember-2014, 23:47
Das ist eine ganz nette Rückschau, für NRW

http://meteo-nrw.com/meteonrw/wetternews/02092014--der-sommer-2014-im-rueckblick/index.html
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Steffen am 26-Dezember-2014, 22:14
So, in den nächsten Tagen gibt es die erste echte Bewährungsprobe für meine KM's diesen Winter....

Morgen kommt der Schnee, hoffentlich viel und lufter lockig, denn nächste Woche darf es ruhig eine Schneeisolationsschicht geben....

 Unser fränkischer Wetterochs (http://wetterochs.de/) meldet mutig und forsch ziemlich frische Rauhnächte um die -20 ° und tiefer.

Mal sehen ob's dieses mal wieder wirklich so heftig  kommt und wie das die KM's wegstecken, der letzte Winter war ja relativ mild, gab nur einmal -13°....

Ich rechne leider mit Ausfällen, was mir ein wenig Hoffnung macht ist die tatsache, dass die KM-Neutriebe dieses Jahr ungewwöhnlich lange Zeit zum Verholzen hatten, es gab kaum Nachtfrost bis jetzt....



Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Michael D. am 27-Dezember-2014, 08:53
So, in den nächsten Tagen gibt es die erste echte Bewährungsprobe für meine KM's diesen Winter....

...ziemlich frische Rauhnächte um die -20 ° und tiefer.

Ich rechne leider mit Ausfällen, was mir ein wenig Hoffnung macht ist die tatsache, dass die KM-Neutriebe dieses Jahr ungewöhnlich lange Zeit zum Verholzen hatten, es gab kaum Nachtfrost bis jetzt....

Hallo,Steffen !

Ich hoffe nur,daß sich der "Wetterochs" irrt ! Hier war es die ganze Zeit so mild,daß sowohl KM´s,als auch Seq.gig.glaucum bereits neu austreiben.Was das heißt,wenn es jetzt so Dicke kommt,ist auch klar :-\...
Wobei es sich schon gezeigt hat,daß es Unterschiede gibt,zwischen - 20 Grad und - 23 Grad,was die folgenden Schäden betrifft.

Hoffentlichstarkfrostfreie Grüße ! Michael

Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Tom E am 27-Dezember-2014, 13:32
Hallo Wetterfreunde,
ein kleiner Unterschied bei den Folgeschäden wird wohl wirklich die Abhärtung sein, allerdings gibt es hier ein kleines Problem. Denn bei 10°C härtet sich der Baum auch im Spätherbst meist nicht ab, dafür bräuchte es immer wieder tiefere Temperaturen und dann einen schönen Übergang zu stärkeren Frösten. Ein Temperatursturz von 10°C auf plötzliche -20°C dagegen zerstört wohl so manchen Baum, auch wenn er es unter normalen Bedingungen ausgehalten hätte.

Ich hoffe das Winterwetter hält eine Zeit lang an, fände ich schöner als diese milden 0815 Winter. Jede Pflanze die es nicht aushält, gehört einfach nicht dorthin. Nur die Harten kommen in den Garten.  ;)

Gruß
Tom
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Michael D. am 27-Dezember-2014, 14:19
Ich hoffe das Winterwetter hält eine Zeit lang an, fände ich schöner als diese milden 0815 Winter. Jede Pflanze die es nicht aushält, gehört einfach nicht dorthin. Nur die Harten kommen in den Garten.  ;)

Gruß,Tom


So ? Was ist denn dann z.B. mit Eichen oder Buchen,die in einem Winter mit drastisch wechselnden Temperaturunterschieden eingehen ? Habe ich hier schon beobachtet.Das Problem ist hier nicht die Herkunft,sondern die extrem wechselnden Temperaturen,wie es sie seit einiger Zeit in manchen Wintern gibt.In den Warmphasen ziehen die Pflanzen wieder Wasser (weil sie"glauben" es wäre Frühjahr),daß dann bei drastischen Temperaturwechseln gefriert und zum teilweisen oder kompletten Absterben der Pflanze führt.

Optimistische Grüße ! Michael
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Tom E am 27-Dezember-2014, 17:27
Hallo Michael,
darf man das als Pech bezeichnen? Das ist leider eine Folge dieser elenden Warmphasen. Du hast natürlich recht, in diesem Fall kann man es schlecht auf die Baumart schieben. Aber darf es desshalb keine Winter mehr geben? Zumindest kurze Kaltlufteinbrüche sind in Deutschland nunmal mehr oder weniger normal.
Wasser gefriert in den Pflanzen eigentlich immer?!? Die Frage ist nur, sind sie darauf vorbereitet?  ::) :-\

Gruß
Tom
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bakersfield am 27-Dezember-2014, 19:21
Wasser gefriert in den Pflanzen eigentlich immer?!? Die Frage ist nur, sind sie darauf vorbereitet?  ::) :-\

Plus: wo genau in der Pflanze gefriert genau wieviel Wasser?... :o
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: piju am 27-Dezember-2014, 20:28
Hey!
Hier bei mir war letzten Winter nur 1 Mal kurzfristig eine starke Minusphase zwischen den sonst eher harmlosen Wintertagen.
Am Tag vor dem Kälteeinbruch hatten wir allerdings Eisregen und meine Mammuts - alle 3 Sorten, und erst den ersten Winter draussen - und gerade mal 2 Jahre alt - haben überlebt.

Ist es hier ebenso wie im Weinbau anzuwenden? Wenn die Weinbauern einen starken Frost erwarten, beregnen sie die Pflanzen, um mit der Eisschicht diese zu schützen.

eisigen Gruß aus dem Osten von Judith
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Tom E am 27-Dezember-2014, 21:31
Hallo Frank,
das Wasser kann sowohl im Xylem als auch in den Interzellularen der Blätter gefrieren. Wie viel genau, das wird wohl schwierig zu bestimmen?

Die Frostschutzberegnung hat es inzwischen auch schon in den Winterschutz-Thread geschaft, ist für unsere Pflänzlein aber wohl weniger interessant.

Gruß
Tom
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Michael D. am 28-Dezember-2014, 09:44
Hallo Michael,
darf man das als Pech bezeichnen? Das ist leider eine Folge dieser elenden Warmphasen. Du hast natürlich recht, in diesem Fall kann man es schlecht auf die Baumart schieben. Aber darf es deshalb keine Winter mehr geben? Zumindest kurze Kaltlufteinbrüche sind in Deutschland nunmal mehr oder weniger normal.
Wasser gefriert in den Pflanzen eigentlich immer?!? Die Frage ist nur, sind sie darauf vorbereitet? ::) :-\

Gruß Tom


Hallo,Tom !

Als Pech kann man das nicht bezeichnen,eher als eine unschöne Entwicklung.
Natürlich muß es Winter geben,das ist gar keine Frage ! Es gibt schließlich Pflanzen,für die der Winter in der Lebensstruktur wichtig ist. Der Punkt ist halt,daß die Winter früher durchgehend kalt waren (zumindest meistens),und sich die Pflanzen darauf einstellen konnten (damals haben/hätten KM´s nur in Weinbaugegenden eine Chance gehabt !).Die Pflanzen fahren ihren Wasserhaushalt deutlich herunter,um sich zu schützen,im Frühjahr steigt dieser wieder.Auch gibt es in den Knospen,je nach Pflanzenart,einen Stoff,der ein stückweit vor Frost schützt.

Bei dem Temperaturdurcheinander,daß in den letzten etwa 20 Jahren öfters auftritt,ist daß dann nicht mehr möglich.Mal ist es warm,die Pflanze zieht Saft,dann kommt so ein Kältehammer von,sagen wir -20 Grad,und das Wasser gefriert in den Zellen und diese platzen,mit den entsprechenden Folgen :(.

Ein weiterer Punkt ist der immer mehr fehlende Schnee,denn Schnee isoliert gut gegen Bodenfrost.Eine andere Sache ist,wie Judith ( hallo Judith,schön von dir zu hören :) ! ) das beschreibt,man kann auch Eis als Kälteschutz verwenden.

Momentan fallen die Temperaturen.

Frierende Grüße aus Waldhessen ! Michael

Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Tom E am 28-Dezember-2014, 10:46
Guten Morgen Michael,
man könnte sagen, ein Problem bringt das nächste und es wird für die Pflanzen nicht wirklich leichter, besonders in den wärmeren Regionen.

Zumindest jetzt liegt ja meist Schnee.  :)

Gruß aus dem noch milden Südosten
Tom
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bakersfield am 28-Dezember-2014, 11:09
Bei uns aktuell gerade minus 5 Grad.

Wenn es die nächste Woche auch tagsüber friert, werde ich noch einige kleinere BMs in einen ansonsten zu dunklen Schuppen stellen müssen. Leider reichte der Platz zum Eingraben nicht für alle Töpfe... :(
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Michael D. am 28-Dezember-2014, 13:09
Hallo,Tom !

Besser hättest du es nicht ausdrücken können ! Man kann nur hoffen,daß es nicht allzu schlimm kommt.
Das bischen Schnee,daß gestern bei uns gefallen ist,taut bereits weg.

Inzwischensonnige Grüße ! Michael

Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Tom E am 28-Dezember-2014, 22:00
Hallo Wetterbeobachter,
die erste Reise nach unten hat nun endlich begonnen. Lange Zeit war es bewölkt und sehr windig, nun ist es klar und windstill.
Inzwischen wurden hier immerhin -10,4°C erreicht, das 0815 Thermo sagt -11,5°C. Aktuell geht die Reise mit etwa 1°C/30min nach unten, mal sehen wann es aufhören sollte. In Garching pendelt die Temperatur seit fast einer Stunde zwischen -12/-13°C. Im südwestlicheren Bereich sind die -15°C wohl schon gefallen.
Kalte Winternächte sind noch immer die interessantesten.  8)

Frostiger Gruß
Tom

Tante Edit sagt, es war einfach zu unbeständig für eine wirklich schöne Nacht, aber interessant war es trotzdem. Des einen Glück, des anderen Pech.  ;D
Titel: Ben Wettervogel ist tot
Beitrag von: Bernhard am 04-Februar-2015, 07:50
Er hatte mich immer genervt, wenn er das Wetter moderierte: Versprecher, Gestotter und so richtig komisch war er nicht, auch wenn er witzig sein wollte.

Nun tut es mir leid um ihn.  :(

http://www.bild.de/regional/berlin/todesfall/ben-wettervogel-lag-tot-in-berliner-wohnung-39611544.bild.html

Sehr tragisch. Ich wunderte mich schon über diese lange Pause, da man ihn wochenlang nicht mehr im ZDF Morgenmagazin sah. Vielleicht war er "nicht gut genug" und schied deshalb freiwillig aus dem Leben !??

http://www.stern.de/panorama/ben-wettervogel-zdf-beendete-zusammenarbeit-aus-persoenlichen-gruenden-2170921.html


R.I.P. !
Titel: Re: Das Wetter 18 Grad am Sonntag !
Beitrag von: Bernhard am 05-März-2015, 15:56
Jetzt geht's los:

http://www.wetter.de/cms/fruehling-2015-traumwochenende-mit-bis-zu-20-grad-46356-bf76-10-2231403.html
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bischi am 05-März-2015, 21:20
Perfektes timing, wir sind auf der Farm  ;D
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: JNieder am 05-März-2015, 21:32
Jepp, wir auch ! :)
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 06-März-2015, 07:28
Jepp, wir auch ! :)

Aber erst in 2 Wochen ....  :D
Titel: Re: Das Wetter / Das Lüftlein
Beitrag von: Tom E am 02-April-2015, 10:25
Dick und Dünn im Wind. Es war eigentlich recht schön anzusehen.  ;)

WankenderGruß
Tom
Titel: Re: Das Wetter / Das Lüftlein
Beitrag von: JNieder am 02-April-2015, 10:30
Sieht wie auseinandergebrochen aus. :)
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Michael D. am 18-Juni-2015, 10:06

Nachdem Anfang Oktober (!) in Rhina der letzte nennenswerte Niederschlag gefallen ist, jetzt endlich :

                               
Es regnet :) !



 ( Mal sehen,wie lange ??? )


Staubtrockene Grüße ! Michael
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 18-Juni-2015, 10:11
Micha, hier auch. Allerdings nur für eine halbe Stunde  :-\  Alles Pillepalle !  >:(

Die Blätter sind zwar angefeuchtet, aber die Erde ist immer noch staubtrocken. Wenn nicht bald Regen in größeren Mengen kommt, wird es kritisch. Die Maisfelder ringsumher werden langsam gelb ....  :o

Dürre Grüße,

Berni
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Michael D. am 18-Juni-2015, 10:26
Moin,Berni !

Ja,das stimmt ! Das wird nicht allzuviel bringen.Hier ist alles total durchgetrocknet,die Erde ist gerissen,so kenne ich das bisher nur aus Sizilien :(.Aber man wird bescheiden...

Es müßte dringend mal 5 - 6 Tage durchgehend regnen,daß sich das einigermaßen ausgleicht.Ich bin in letzter Zeit ständig am Laufen,um die Sträucher am Hang zu retten,da dort deutliche Zeichen des Vertrocknens zu sehen sind.

Die geographische Lage des Ortes rächt sich jetzt besonders :( .


Hessische Grüße ! Michael
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Udo am 18-Juni-2015, 10:31
                               
Es regnet :) !

... auch in Aschebersch große Freude.

Oberflächenfeuchte Grüße
Udo

Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Udo am 18-Juni-2015, 10:36
Die geographische Lage des Ortes rächt sich jetzt besonders :( .

... http://www.main-netz.de/nachrichten/region/frankenrhein-main/franken/art4005,3664356 (http://www.main-netz.de/nachrichten/region/frankenrhein-main/franken/art4005,3664356)

Grüße vom Hot Spot des Klimawandels
Udo
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 18-Juni-2015, 10:54
Moin, Micha !


Die geographische Lage des Ortes rächt sich jetzt besonders :( .


Aber doch nur am Hang ! Auf der anderen Seite der Straße fließt doch die Haune ....  ;)

Nachhakender Gruß,

Berni
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 18-Juni-2015, 10:58
Da zieht es schon wieder ab, das Regengebiet .....  :'(

http://niederschlagsradar.de/
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Michael D. am 18-Juni-2015, 11:01
Moin,Udo !

Danke für den interessanten Link ! Im Prinzip ist dort Alles angesprochen :(...
Ich bin letztes Wochenende zu einem Treffen in Tann gewesen.Dort fließt ( normalerweise ) die Ulster vorbei,ein Rhönflüßchen.Von Fließen konnte man eigentlich nicht mehr sprechen,die Wasserbrühe stand eigentlich eher in größeren Pfützen zwischen den Flußkieseln.Man konnte dort junge Forellen sehen,die dort verzweifelt versuchen, klarzukommen.Traurige Angelegenheit,ich hoffe,es tut sich bald was.


Grüße ins Fränkische !  Michael
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Michael D. am 18-Juni-2015, 11:07
Moin, Micha !


Die geographische Lage des Ortes rächt sich jetzt besonders :( .


Aber doch nur am Hang ! Auf der anderen Seite der Straße fließt doch die Haune .... ;)

Nachhakender Gruß, Berni


Eben ! Daher kommt ja auch das dringend benötigte Wasser.Ansonsten sähe es schlecht aus,der Brunnen ist inzwischen auch fast leer.
Das Problem des Ortes ist die Lage zwischen verschiedenen Hügeln,die eventuellen Regen oft abhalten.Da kann es z.B. in Burghaun regnen,das Alles wegschwimmt,hier wird es trübe,und die üblichen 50 Tropfen fallen...

Wassertransportierende Grüße ! Michael
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 18-Juni-2015, 11:30
Micha, aber immerhin hast du noch den Fluß vor der Tür; ich wünschte, ich hätte so einen auch !
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Michael D. am 18-Juni-2015, 14:21

Das kann ich mir gut vorstellen,daß du momentan vor großen Problemen stehst,was die Bewässerung angeht :-\ ! Schließlich kann man nicht Alles aus der Leitung nehmen.
Ich drücke dir ( bzw.uns Allen ) die Daumen,daß es bald mal richtig regnet !


Hoffnungsvolle Grüße ! Michael
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Tuff am 18-Juni-2015, 18:00
Dazu muss man sich mittlerweile wirklich ernsthafte Gedanken machen...


Ich habe zufällig diesen Winter begonnen, aus ganz anderem Grund (Arbeitsersparnis für meine Mutter), große Flächen im Garten dick zu mulchen, mit gehäckselten Bäumen eines Landschaftsgärtners. Etwa 20cm hoch, da bleiben nach einem Jahr nur noch 5 - 10cm übrig.

Das Zeug fängt natürlich einerseits geringe Niederschläge ab und die Verrottung verbraucht auch Wasser. Andererseits schützt es den Boden aber auch vor Verdunstung.

Versauerung ist egal, dort entlang der Gartenränder wachsen sowieso nur Koniferen, und der Boden ist von sich aus eher leicht basisch.

Wenn man so etwas macht, muß man dafür sorgen, daß geringe Niederschläge dennoch an die wichtigsten (noch kleinen) Pflanzen gelangen.

Vielleicht sowas wie Planen unter dem Mulch, welche eine Abflussrichtung haben, und über kleine Kanälchen wirdd das Wasser dann verteilt ?

Aufwendig, aber wie ich sagte, man muß sich erntshafte Gedanken machen, für Jahrzehnte...

Ich werde solche Konzepte (Regenkonzentratoren, Verteilersysteme, Verdunstungsschutz) jedenfalls in den nächsten Jahren ausprobieren. Hoffentlich fällt mir auch was für meine Groves ein. Außer noch mehr Altbäume fällen... (der sich dort natürlich ausbreitende Ilex ist aber schon mal ein sehr guter Anfang.)
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Tuff am 18-Juni-2015, 18:13
Bei uns im Bergischen Land nennt man tagelangen Dauerregen 'Landregen', keine Ahung warum.

Dort in dem quasi-Hochtal, in welchem sch meine Microgroves befinden, hat es in den Monaten März, April, und Mai jeweils weniger als 20 mm geregnt. April und Mai waren früher ausgesprochene Regenmonate, und die Jahres-Niederschlagssumme die ich aus meiner Kindheit gewöhnt bin liegt bei 1300 mm. Jetzt sind es eher nur noch 1000 und das meiste davon im Winter. Als ich begann, Bergmammutbäume anzuziehen, habe ich überhaupt nicht mit dieser Entwicklung gerechnet. Glücklicherweise habe ich die BM mit großem Abstand gepflanzt, so bleibt *erstmal* und hoffentlich doch noch (gerade noch) genug Wasser für jeden übrig.
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 27-Juni-2015, 15:55
                               
Es regnet :) !

Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Tuff am 27-Juni-2015, 16:38
                                                                 Schon vorbei  :'( !
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 01-Juli-2015, 07:45
http://www.wetter.com/deutschland/nettetal/DE0007247.html

Micha wird viel gießen müssen, aber nicht nur er.
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Michael D. am 01-Juli-2015, 13:29
Moin,Berni !

Jou,genauso sieht´s aus 8) ! Die Lage am Fluß macht sich auf jeden Fall bezahlt ! Wird ´ne ordentliche Schlepperei,die sich aber lohnt.

Sommerliche Grüße ! Michael
Titel: Bayern glüht
Beitrag von: Udo am 03-Juli-2015, 08:08
http://www.welt.de/regionales/bayern/article143433369/Bayern-glueht-in-Unterfranken-bis-zu-39-Grad-erwartet.html (http://www.welt.de/regionales/bayern/article143433369/Bayern-glueht-in-Unterfranken-bis-zu-39-Grad-erwartet.html)
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bakersfield am 03-Juli-2015, 09:24
Nicht nur Bayern, lieber Udo... ;)

Auch wenn Bayern natürlich das allerwichtigste Bundesland überhaupt ist... ;D
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Udo am 03-Juli-2015, 09:38
OK Frank, war die falsche Überschrift

Besser wäre gewesen Heiß, heißer, Unterfranken

Fränkische Grüße
Udo
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 04-Juli-2015, 14:01
Achtung !!! :

http://www.unwetterzentrale.de/uwz/
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: TaunusBonsai am 04-Juli-2015, 14:22
Achtung???

in Datterode?

http://www.proplanta.de/Agrar-Wetter/Ringgau-AgrarWetter-3-Stunden.html
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: JNieder am 04-Juli-2015, 14:51
Tauwetter für Dicke ! 8)
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 04-Juli-2015, 15:27
Kuhle Seite, Ralle !

Allerdings wird dort untertrieben ; wir haben zur Stunde 37°C !
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Rainer am 04-Juli-2015, 16:56
Hallo,

also mein Maximum an meiner aktiv belüfteten Station lag heute bei 37,9 Grad, siehe hier (http://www.weatherlink.com/user/rainerlippert/index.php?view=summary&headers=1). Neuer Rekord seit Aufzeichnungsbeginn 1990 ::)

Viele Grüße,

Rainer
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: heiquo am 04-Juli-2015, 17:15
13km von Datterode entfernt war die Höchsttemp. bis jetzt 36 Grad ;)
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 04-Juli-2015, 17:17
Es braut sich was zusammen !
Interessant, wie aus dem Nichts Gewitterzellen entstehen.

http://niederschlagsradar.de/

Ich hoffe, daß es nicht hagelt, sondern die ersehnte Abkühlung und Bewässerung kommt.

Klitschnassgeschwitzte Grüße,

Berni
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 04-Juli-2015, 17:18
13km von Datterode entfernt war die Höchsttemp. bis jetzt 36 Grad ;)

Komisch, obwohl Berneburg näher am Äquator liegt !?  :o ::) :P
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 04-Juli-2015, 18:07
 :o

http://www.unwetterzentrale.de/uwz/hessenindex.html
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Sischuwa am 04-Juli-2015, 18:45
 8) Hier in Affalterbach.....kühle 38 Grad....schön wars heute beim Postler spielen....sehr mollig!  :P

Frischausdemkinderplanschbeck enkommende Grüsse
Thilo
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 04-Juli-2015, 22:39
Ich dachte, die Post streikt !

.... bei jedem Wetter !  :-X :-\ :P
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Sischuwa am 04-Juli-2015, 22:56
....nicht alle....nicht alle.... :-\  (Beamte z.B.)
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Tuff am 05-Juli-2015, 01:22
Im Oberbergischen hat es seit Monaten nicht genug geregnet und ich kann nicht weg aus Bonn. Ich bin gespannt (und inzwischen auch deutlich angespannt!) was sich bei meinen Bäumchen tut. Teilweise handelt es sich um wenige cm große BM (also draußen in der Wildnis) oder frisch gepflanzte winzige Tsugas- und Thuja-Sämlinge (ausgerupfte Naturverjüngung). Anfangs dachte ich, es ist gut wenn hier mal gezeigt wird wo's lang geht (nämlich mit den Wurzeln ab in die Tiefe !) aber inzwischen fürchte ich Ausfälle. Wenn ich da wäre, würde selbst ein einziges mal Gießen vielen das Leben retten.
Naja, so gibt es dann mal wieder eine Erfahrung 'for the records' ...
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 05-Juli-2015, 07:47
Wenn ich da wäre, würde selbst ein einziges mal Gießen vielen das Leben retten.

Das ist gut möglich. Ich selbst habe in der letzten Zeit durch zusätzliches Gießen etlichen Bäumen das Leben retten können.
Bei mir sind die Entfernungen ja auch lächerlich gering im Vergleich zu deinen .... .

Ich hoffe, daß die Ausfälle sich in Grenzen halten, Micha ! Kannst ja mal später davon berichten.

A.R.h. Grüße !
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Udo am 06-Juli-2015, 16:22
Besser wäre gewesen Heiß, heißer, Unterfranken


http://www.spektrum.de/news/40-3-grad-celsius-deutschlands-temperaturrekord-ist-geknackt/1354281 (http://www.spektrum.de/news/40-3-grad-celsius-deutschlands-temperaturrekord-ist-geknackt/1354281)

Churfränkische Grüße
Udo
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: denniz am 06-Juli-2015, 17:26
Bei uns sind bei frischen 39° am Samstag die frischen Triebe der Metasequoia verbrannt.
Bergmammuts und Sequoien gehen trotz unterlassener Wässerung ab wie Rakete.

gebratenen Gruß
Denniz
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 07-Juli-2015, 17:53
Nächste Dusche im Anmarsch:

http://www.niederschlagsradar.de/h3.aspx?j=-3&type=loop1stunde&regio=ksl&c=1
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Tom E am 11-Juli-2015, 19:41
Es hat geregnet. Blubb (https://www.youtube.com/watch?v=aVWpU3xBio8&feature=youtu.be), mit KM gewackel - besonders ab 2:30.
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bischi am 12-Juli-2015, 11:26
Mahlzeit zusammen
In Italien hat es in der Nähe von Venedig einen F4 Tornado gegeben.
In dem Video (Link) scheint es auch einen BM erwischt zu haben (wenn es denn einer war)
Ab Sekunde 27 ist eine Villa vorher-nacher zu sehen. 
Was meint ihr dazu?
http://www.3bmeteo.com/meteo/italia/video/video-e-foto-del-tornado-che-ha-colpito-la-riviera-veneziana-628
Verwehte Grüße vom Jürgen
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 12-Juli-2015, 11:33
Heftig heftig !  :o :o
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Tom E am 12-Juli-2015, 11:41
Hallo Jürgen,
das ist schwierig zu sagen... ich traue es mirs nicht zu, aber der Baum scheint zumindest noch zu stehen, wenn auch nicht mehr komplett. Der kleine schwarze Knubbel über der Säule könnte der verbliebene Teil vom Baum ein. Auch das ist durch die leicht verschiedenen Perspektiven recht unsicher.

Man kann nur froh sein, wenn es einen nicht selbst erwischt.  :-\

Gruß
Tom
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: TaunusBonsai am 13-Juli-2015, 06:48
Moin Großer Vorsitzender!

Ich bin da eher bei einem Nein. Der Baum erscheint mir insgesamt zu schmal für einen BM, insbesondere im unteren Bereich. Außerdem würde ein BM noch stehen ...


standhafter Gruß aus'm Taunus vom Ralf
Titel: Wespenalarm !!!
Beitrag von: Bernhard am 17-Juli-2015, 14:06
http://www.wetter.de/cms/superjahr-fuer-wespen-ab-august-werden-sie-laestig-2378862.html
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 18-Juli-2015, 12:29
Donnerwetter im Anmarsch :

http://www.accuweather.com/en/de/datterode/37296/weather-forecast/1030849
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Tuff am 18-Juli-2015, 13:59
Bei uns im Bergischen Land hat's vorgestern nacht schon mächtig gedonnert, und etwas geregnet, teilweise Hagel.
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 18-Juli-2015, 14:30
Soll angeblich am Sonntag bei uns mal stärker regnen, .....

aber die Meteorolügen haben schon so viel versprochen !  :-\
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Andreas Roth am 18-Juli-2015, 14:58
Angeblich soll es hier morgen auch regnen, ich bin mal gespannt. Gestern waren Unwetter angekündigt, aber die sind wohl über Rheinhessen niedergegangen. Jedenfalls hat es im Osten kräftig wettergeleuchtet, gedonnert, und für eine Minute ist auch mal Wind aufgekommen.
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Michael D. am 19-Juli-2015, 10:25

Endlich mal etwas Regen :) ! Ist zwar nicht viel,aber man wird bescheiden....

Bedröppelte Grüße ! Michael
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Otto am 19-Juli-2015, 11:44
Hallo Regenerwartende,

bei uns hats in der nacht geregnet, ordentlich.
Ich hab mal gerade nachgesehen, 15,5mm waren im Regenmesser.

gewässerte Grüße   Otto
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Andreas Roth am 19-Juli-2015, 16:32
Tja, war wohl nix mit x... Diesmal ist das Gewitter nördlich an uns vorbeigezogen. Gegen 5 Uhr hat es für ein, zwei Minuten geregnet, aber in meiner Wassertonne (die am Regenfallrohr vom Haus steht) sind vielleicht 10 Liter Wasser angekommen.
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 19-Juli-2015, 16:39
Endlich haben wir auch mal was abbekommen.
32 Liter innerhalb von 2 Stunden können sich sehen lassen. Die Fässer sind auch alle voll, und nun kann die nächste Hitzewelle kommen.  8) :P :)

Satte Grüße,

Berni
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Tuff am 03-August-2015, 13:19
Ganz interessant:
http://www.wetteronline.de/wetterticker?postId=post_1465266
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Steffen am 03-August-2015, 22:21
hier bei uns ist es scheiße trocken, aber ich will nicht jammern, in teilen Unterfrankens hat es seit wochen nicht mehr geregnet.

http://kachelmannwetter.com/de/regensummen/deutschland/niederschlagssumme-720std.html (http://kachelmannwetter.com/de/regensummen/deutschland/niederschlagssumme-720std.html)


Ich befürchte Schlimmes für die Veteranen auf dem Plateu des Schloßes Schwarzenbergs in Scheinfeld.

 Auf dem bild schaut es mehr aus als es tatsächlich war, es hat immerzu wenig geregnet um den Boden richtig feucht zu machen....seit Anfanf Mai nur 95 Liter

http://server.wettermail.de/wetter/rainq.html#Scheinfeld (http://server.wettermail.de/wetter/rainq.html#Scheinfeld)

 :o :-[

Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 04-August-2015, 09:45
Die Walze kommt :

http://niederschlagsradar.de/
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: steffen129 am 05-August-2015, 16:23
Hallo

wo war denn deine Walze?

bei uns hat die sonne geschienen. regen 0mm


LG
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 05-August-2015, 17:12

wo war denn deine Walze?

bei uns hat die sonne geschienen. regen 0mm

Hat sich wohl aufgelöst, hier kam auch nur Pille-Palle runter.

LG
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Andreas Roth am 05-August-2015, 23:43
Bei uns war's zwar etwas mehr als letztes Mal, aber auch nicht gerade viel. Heute war schon wieder alles knochentrocken.
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: TaunusBonsai am 06-August-2015, 06:34
Bei uns ist es heute schon hell geworden ...


wasserstandsmeldender Gruß aus'm Taunus vom Ralf
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 06-August-2015, 17:17
http://www.wetteronline.de/unwetter?type=TS&fcdatstr=20150808
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 10-August-2015, 23:08
Soeben kam es richtig gut runter !
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: derTim am 11-August-2015, 01:37
Bei uns regnet, blitzt und donnert es seit 20-30 Minuten.
Und das ganz schön heftig.:o
Wird gerade weniger.
Klar, JETZT sind meine Dachfenster ja auch zu. >:(
Gewischte Grüsse Tim

Edit: wird doch wieder schlimmer, bin gespannt was dieses mal alles zubbruch geht.
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Tuff am 11-August-2015, 15:10
Und kann man denn nun sagen, dass die Dürre für Mitteldeutschland oder den Osten jetzt erledigt sind ?

Tim, durch offene Dachfenster strömt Konvektionswärme als Luftstrom empor, welcher Wolken zum Abregnen bringt. Das haben Dachdecker in Doppelblindversuchen nachgewiesen.

Bist also selber schuld.
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Michael D. am 11-August-2015, 16:43

...In Rhina warten wir immer noch sehnsüchtig auf ordentlich Regen.Gestern haben wir es in Richtung Hünfeld kräftig blitzen gesehen,und auch die Donnerschläge waren heftig - nur kam das Gewitter nicht zu uns :(.
Absehbar : Kannenschleppen wird wohl dieses Jahr Trendsportart ??? :D...

Langearmebekommende Grüße ! Michael
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Otto am 12-August-2015, 17:19
Hallo Micha,

animiere keine Dachdecker zu Blindversuchen auf dem Dach... die Ergebnisse könnten fatal sein !!!

fatale Grüße    Otto
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Otto am 12-August-2015, 17:26
Hallo Michael  (einer fühlt sich immer angesprochen  ;) )

mein Regenmesser hat im Juli ca. 84mm und für August bis gestern 41mm Niederschlag aufgefangen.
Hier ist es manchmal ganz schön feucht, was z.B. den KM im Burgholz bestimmt gut tut.

VG   Otto
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: derTim am 12-August-2015, 21:16


Tim, durch offene Dachfenster strömt Konvektionswärme als Luftstrom empor, welcher Wolken zum Abregnen bringt. Das haben Dachdecker in Doppelblindversuchen nachgewiesen.

Bist also selber schuld.

Mist, dabei bin ich ja selbst gelernter Dachdecker.   ;D
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: derTim am 13-August-2015, 00:05
Achja,
so hell war es nachts um kurz nach 2 noch.
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: JNieder am 13-August-2015, 00:14
Hier ist es jetzt dunkel !
 :o
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Tuff am 13-August-2015, 00:36
Habe gerade mal rausgeschaut ... hier auch !
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Tuff am 13-August-2015, 00:37
Tim, dann warst Du entweder der Blinde oder hattest den Doppelten :D :D :D
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Michael D. am 13-August-2015, 06:45

Hallo Michael  (einer fühlt sich immer angesprochen ;) )
VG   Otto


Hallo,Otto !

Michael ist kein Name - es ist ein Sammelbegriff 8) ;) ;D


Es grüßt einer von Tausenden
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Sischuwa am 13-August-2015, 12:13
...und wir sahen zusammen um 23 Uhr 4 Sternschnuppen....in einer Viertelstunde!   :o
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Tuff am 13-August-2015, 12:31
Zitat
Hallo,Otto !

Michael ist kein Name - es ist ein Sammelbegriff 8) ;) ;D

Ja, genau - noch aus der Zeit der Mammut-Jäger und Sammler !


(.... worum gings hier nochmal ... ?)
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Sischuwa am 13-August-2015, 12:54
...ums Wetter...hier hats 32 Grad bei Sonnenschein.... :P
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Steffen am 15-August-2015, 21:04
Endlich ergiebiger Regen in Franken!

 http://kachelmannwetter.com/de/regenradar/deutschland/bayern/20150815-1900z.html (http://kachelmannwetter.com/de/regenradar/deutschland/bayern/20150815-1900z.html)
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Michael D. am 16-August-2015, 09:08

...Es regnet seit heute morgen in Haunetal - endlich :) !! 
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 16-August-2015, 18:09
Micha, hier auch !
Es soll noch die ganze Nacht ergiebig runterkommen:

http://www.unwetterzentrale.de/uwz/hessenindex.html

Jedenfalls in der Mitte Deutschlands. Schließlich sind wir ja bisher zu kurz gekommen.
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: heiquo am 16-August-2015, 23:30
Wir haben in der Mitte Deutschlands heute 47l pro m2 abbekommen :D!

War bitter nötig!
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Andreas Roth am 17-August-2015, 02:42
Hier ist fast nichts heruntergekommen, 2 Liter vielleicht. Aber immerhin ist die Temperatur um 10°C gefallen, von tagsüber um die 30 auf nur noch 20°C.
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 17-August-2015, 09:05
Seit gestern Vormittag 59 Liter ! :)
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: steffen129 am 18-August-2015, 03:49
du glücklicher
25l habe ich zu bieten.
etwas wenig schaaade, waren wieder nicht immer dabei und auch kein extra gewitter.
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bischi am 18-August-2015, 08:51
Bischi's Gartenregenmesser in Bochum meldet von Sa. 15.08. -0.00 Uhr bis Die. 18.08.- 7.00 Uhr  94ltr/m².
Recht gleichmässig ohne Gewitter gefallen, wie nötig der Boden das Wasser hatte seh ich am Rasen, normalerweise
matsch es wenn man bei so einem Regen über den Rasen läuft, diesmal nicht, gut eingezogen das ganze Wasser.
Zufriedene Grüße vom Jürgen
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 18-August-2015, 08:56
..... wie nötig der Boden das Wasser hatte seh ich am Rasen, normalerweise
matsch es wenn man bei so einem Regen über den Rasen läuft, diesmal nicht, gut eingezogen das ganze Wasser.

Ganz genau diese Beobachtung habe ich auch gemacht ! Allerdings kamen in diesem Zeitraum bei uns "nur" 72 Liter herunter.
 :-\ ;)
Ebenfalls sehr zufriedener Gruß,
Berni
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Udo am 18-August-2015, 10:05
28,2 bisher im August. Nach der Rekordhitze viel zu wenig. :(
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: steffen129 am 18-August-2015, 23:59
so nun nach abzug des regengebietes sind es 28 l na gut damit können die Pflanzen ersteinmal aufatmen aber der BACH IST WEITER AUSGETROCKNET:
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bakersfield am 19-August-2015, 21:14
Ich musste erst etwas stöbern, um die Daten für unseren Ort zu finden. Demnach sind während des zweitägigen Dauerregens am SO-MO etwa 70 Liter/m2 bei uns gefallen. Für den ganzen Monat August sind es bisher 90 l.

Auch bei uns war der Rasen nicht so matschig wie erwartet. Die Erde konnte sich gut vollsaugen.

@all: Stellt doch mal bitte eure Lieblings-Links für die Wetterdaten hier rein. Am besten mit Rückblickfunktion. Ich hatte gerade bei

www.wetterstation- (stadtname).de nachgesehen. Aber man kann nicht beliebig die alten Daten nachlesen.
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Andreas Roth am 19-August-2015, 23:31
Ich habe gerade mal bei den Wetterstationen hier in der Umgebung nachgesehen, die offiziellen von Bad Kreuznach bzw. von Norheim sowie zwei private Stationen. Die Niederschlagswerte sind rekordverdächtig niedrig (jeweils die Jahressumme bzw. im August):

Bad Kreuznach (http://www.am.rlp.de/Internet/AM/NotesAM.nsf/amweb/680bdc0f7d397ec3c1257171002e8a32?OpenDocument&TableRow=2.5#2.): 248,3 mm / 11,4 mm
Norheim (http://wetter.rlp.de/Internet/AM/NotesAM.nsf/amweb/d562493106b34ca4c1257171002e8a6c?OpenDocument&TableRow=2.5#2.): 227,4 mm / 11,4 mm
Oberstreit (http://www.wagneroliver.de/wx7.html) (Nachbarort von hier): 187,3 mm / 6,2 mm
Bad Sobernheim (http://www.wetter-bad-sobernheim.de/): 202,8 mm / 15,0 mm

Langjähriger Durchschnitt für Bad Kreuznach sind 517 mm. 2014 sind insgesamt 742 mm gefallen, vermutlich ist nur deshalb die Natur noch einigermaßen grün und wenigstens ein bisschen Wasser in Bächen und Flüssen.
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Steffen am 20-August-2015, 21:29
an dieser Stellemuss ich mal eine Empfehlung abgeben, super Seite mit immens vielen Funktionalitäten, und das wichtigste, realistische Vorhersagen....

http://kachelmannwetter.com/de/messwerte (http://kachelmannwetter.com/de/messwerte)
Titel: Ist der Herbst der neue Frühling?
Beitrag von: Tom E am 08-November-2015, 17:49
Guten Abend,
der Winter ist scheinbar schon wieder vorbei, es wird Frühling!  :)




 :-\

Gruß
Tom
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Sischuwa am 08-November-2015, 19:30
Hier im Stuttgarter Raum heute auch...T Shirt Wetter bei 20 Grad...und einer Windstärke.. :D 8)
Es war herrlich .....................irgendwi e.... :-\
Desshalb eine 3 Stündige Radltour mit Drachen...

[/img]
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Tuff am 31-Dezember-2015, 19:20
Auch ganz nett

https://www.windyty.com

Maussteuerung: Anfassen und drehen, Klicken links / doppelt / rechts und rechts kann man auswählen was man anzeigen lassen möchte.

https://forum.windyty.com/topic/4/about-windyty/3
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Jesrol1 am 31-Dezember-2015, 21:31
Hallo Michael

Das ist eine tolle Seite. Da kann man sich anschauen wie Verrückt das Wetter Manchmal Spielt.
Heute Wien -5 Grad und die Büsche Blühen.

Prosit Neujahr 2016 an alle Roland
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Tuff am 01-Januar-2016, 12:45
Schönes Foto !
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Tom E am 18-Januar-2016, 17:47
Schönen Abend,
hat von euch noch wer Hoffnung auf eine perfekte Nacht?

Das mit den -20gern kann ich mir so langsam abschminken, es zieht schon wieder zu.  :(

EnttäuschterGruß
Tom
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 20-Januar-2016, 08:02
Hallo Tom !

Was findest Du denn an -20° , und weniger, so positiv ?  ???

Deine Küstenmammuts fänden das weniger gut ......

Überraschte Grüße,

Berni


Das mit den -20gern kann ich mir so langsam abschminken, es zieht schon wieder zu.  :(

EnttäuschterGruß
Tom
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Tom E am 20-Januar-2016, 09:52
Hallo Bernhard,
positiv ist vielleicht nicht ganz treffend, eher interessant aus genau dem von dir genannten Grund. Da Temperaturen um die -15 Grad keine großen Probleme darstellen, würden mich Temperaturen um oder unter -20 Grad brennend interessieren, auch wenn sie womöglich nicht schadlos überstanden werden oder sogar zum Tode führen sollten.
Aber ohne eine schöne klare Nacht wird das sowieso nichts.

Gruß
Tom
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Michael D. am 20-Januar-2016, 10:11
Moin,Tom !

Meine bisherigen Erfahrungen bei KM sind,daß sie bis etwa - 20 Grad relativ gut mit dem Frost klar gekommen sind.Es hat aber in Hartwintern auch schon bis - 23 Grad Frost gegeben,da sind dann entsprechende Schädigungen festzustellen gewesen  ( Spitze etc.abgefroren ).Wobei es Unterschiede bei den Standorten gegeben hat.Der sonnig stehende KM hat mehr Probleme bereitet als der schattig stehende Baum,da er durch die Besonnung früher Saft gezogen hat.
Mit zunehmender Größe/Masse kommen die KM´s immer besser mit dem Klima in "Hessisch Rußland" klar :).

Frostgebeutelte Grüße ! Michael
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Tom E am 20-Januar-2016, 17:50
Hallo Michael,
solche Erfahrungen liest man hier öfters, wenn man danach sucht. Einmal habe ich (glaube ich) etwas dazu geschrieben, weil es mich interessieren würde. Und zwar zusätzlich zu diesen Angaben, mit was wurde wo die Temperatur in welcher Höhe wo gemessen? Besonders bei mehreren Standorten kann man selten alles über einen Kamm scheren, eigentlich müsste man jeden Standort seperat messen, oder man hat das schon und kann aus der Erfahrung auf die Unterschiede schließen. Zu diesem Thema habe ich bereits einmal erläuert wie es hier ist, 30m Luftlinie - zwei völlig unterschiedliche Bedingungen. Bernt (http://www.waldlaeuferbernt.de/files/images/032.jpg) hat(te?) z.B. ein Min/Max-Thermo in vielleicht 1m Höhe neben seiner kleinen Baumschule zwischen den Häusern. Die -2x°C zu Anfangszeiten der Sequoiafarm wurden glaube ich ebenfalls in Bodennähe gemessen, evtl hat dazu wer die Quelle... ich finde sie nicht mehr.
Meine Werte stammen auf jeden Fall von der Station (http://mbreg.de/forum/index.php?action=dlattach;topic=6374.0;attach=121187;image) keine 5m neben dem Bäumchen im Garten, Messhöhe 2m. Für die Bodentemperaturen war der Geldbeutel bisher nicht locker genug, vielleicht kommt das noch.

Deine Küstenmammuts hätten auch gern mal wieder ein Update, kann das sein?  ;) Ansonsten haben die Winter der letzten Jahre nicht besonders viel hergegeben.

Gruß
Tom
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Udo am 20-Januar-2016, 22:28
 ... mir sind schon -5 Grad zu kalt ???

Auf Wärme wartende Grüße
Udo
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: denniz am 21-Januar-2016, 08:09
Hallo Tom,
Der Bernt hatte damals einen schönen Satz von sich gegeben: "Es macht durchaus einen Unterschied ob man in Badehosen nur durchs Kühlhaus läuft, oder darin übernachtet." Einfach nur die Temperatur selbst hat keine wirkliche Aussage.

Wind, Luftfeuchtigkeit, Nährstoffversorgung, Sonneneinstrahlung und Dauer der Temperatur unter -20° sind ebenfalls ausschlaggebend.

Dazu würde ich noch die Menge der Bäume in der Gruppe als wichtigen Einfluss hinzuziehen.

komplexen Gruß
Denniz
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Michael D. am 21-Januar-2016, 09:15
Hallo Michael,
Deine Küstenmammuts hätten auch gern mal wieder ein Update, kann das sein ?  ;) Ansonsten haben die Winter der letzten Jahre nicht besonders viel hergegeben.
Gruß Tom

Moin,Tom !

Ooohja,und nicht nur die KM´s :o ;D ! Das ist in der Tat mal wieder fällig,habe gerade letztens davor gestanden und darüber sinniert.Zumal ein KM (Scheune) inzwischen seit 3 Jahren weggefallen ist.Das mach´ich mal,wenn´s nicht mehr so sakrisch kalt ist.

Aktualisierungswillige Grüße ! Michael
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Tom E am 21-Januar-2016, 10:56
Hallo Dennis,
durchaus, allerdings sind in den allermeisten Gegenden unter -20°C an sehr spezielle Bedingungen gebunden. Dazu gehört der klare Himmel, möglichst wenig Wind und eine Schneedecke. Zusätzlich sind natürlich auch die Luftmassen über uns nicht ganz uninteressant. Daher hat man diese Temperaturen selten lange in Verbindung mit Sonne oder starkem Wind. Ausnahmen sind hier natürlich irgendwelche rauen Berg/Kuppenlagen, wo der Wind eine viel größere Rolle spielt, dafür hält sich dort die Kaltluft nicht wirklich gut. Solche Lagen sind in kalten Nächten eigentlich fast immer wärmer als in der Ebene oder gar Muldenlagen, was aber natürlich nicht heißt, dass es die Pflanzen dort leichter haben.  ::)

Ansonsten könnte ich dir alle gewünschten Daten liefern, sofern ich entsprechende Temperaturen bekommen würde.  :-\ Die Nährstoffe (http://mbreg.de/forum/index.php/topic,7812.msg104987.html#msg104987) sind ebenfalls kein Geheimnis mehr.

Ein Diagramm ist mit allen von dir gewünschten Faktoren leider fast etwas überladen, trotzdem mal diese Daten von kürzlich.

Gruß
Tom
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: denniz am 21-Januar-2016, 11:06
Aha, sehr geil!

Tiefsttemperatur mit Windstille und ohne Sonne bei relativ hoher Luftfeuchte. :P :P :P
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Tom E am 21-Januar-2016, 11:13
Tiefsttemperatur mit Windstille und ohne Sonne bei relativ hoher Luftfeuchte. :P :P :P

Ja, meistens ist das so.  ;D Womöglich sind in Wirklichkeit die Tage zwischen den kälteren Nächten interessanter für die Pflanze?  ::)
 
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Tuff am 24-April-2016, 15:25
Wetter-Lexikon des DWD

http://www.dwd.de/DE/service/lexikon/lexikon_node.html
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Tuff am 11-November-2016, 18:35
Bodenfrost (nachts) ! Anscheinend in einigen Gebieten Deutschlands (vor allem westlich) mit Tauwetter tagsüber (ab mittags) = besonders schlecht für empfindliche Pflanzen. Bis mindestens Dienstag wird das anscheinend erstmal so bleiben.

Ich habe noch 8 Taxodium-Sämlinge (im 2. Jahr) ohne Winterschutz draussen stehen, und komme erst nächstes WE wieder auf meine Farm. Bin mal gespannt.
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 04-Januar-2017, 09:06
http://www.wetter.de/cms/stroemungsfilm-europa-vom-03-01-2017-wenn-das-sturmtief-durch-ist-wird-es-eisig-kalt-4031349.html
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Steffen am 06-Januar-2017, 12:53
Das wird wieder Mal ein Selektionswinter für die KM's bei mir, heute Nacht Tiefsttemperatur -19,6 ° an der örtlichen Messstation. 15 km entfernt sogar -24,3 °.

Wobei es kommende Nacht noch kälter wird und noch weiter runter gehen soll. Eine echte Bewährungsprobe nach 2-3 relativ milden Wintern.

Wenigstens haben wir eine ordentliche Schneeauflage 15-20 cm....

Frische Grüße Steffen
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Sischuwa am 06-Januar-2017, 14:23
Bei uns hats heute Morgen minus 9 gehabt...jetzt immerhin Minus 4 Grad....schönstes Wetter... ;)
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Tom E am 06-Januar-2017, 19:01
Hallo Steffen,
findet man die Daten der -24°C Station irgendwo, bzw. kennst du vielleicht den Standort davon? Das muss ja ein schönes Kaltluftloch sein. Laut der Kachelmannseite hatte es in Sonnenbühl letzte Nacht -27°C und aktuell -26°C, wobei es rundherum deutlich wärmer ist.
Ich selbst werde wieder mit Wohlfühltemperaturen verwöhnt. Heute Morgen -15,4°C, aktuell -14,2°C, mal sehen wohin die Reise geht.

Gruß
Tom
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Steffen am 06-Januar-2017, 19:47
Die Station ist Eschenfelden auf der Frankenalb
#
http://wetterstationen.meteomedia.de/?map=Bayern&station=107690 (http://wetterstationen.meteomedia.de/?map=Bayern&station=107690)

hier sieht man, wie die temperatur gestern war >>> http://wetterstationen.meteomedia.de/?station=107690&wahl=vorhersage (http://wetterstationen.meteomedia.de/?station=107690&wahl=vorhersage), ist aber kein permalink

es hatte jetzt gerade vorhin 19.00 schon wieder minus 20,4...

Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Sischuwa am 06-Januar-2017, 20:17
Zitat
minus 20,4...

Wahnsinn.................bibb er....
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Tom E am 07-Januar-2017, 09:31
Schönen Morgen,
Kühnhaide hat mal wieder die -30°C geknackt, zumindest an der Bachsenke.  ::)

Der Link lässt sich irgendwie nicht einbinden, hier unversteckt, falls wer Lust auf kalte Temperaturen hat.
http://www.wetter-kühnhaide.de
 
FrostigerGruß
Tom
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Tuff am 07-Januar-2017, 13:44
Link ist broken

Google Earth findet nur Kühnhaide bei Chemnitz ...
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Andreas Roth am 07-Januar-2017, 14:15
So eisig war es hier dann doch nicht, das Thermometer an meinem Fenster zeigte -9°C, unten im Garten war's sicher nochmal 3°C kälter. Allerdings liegen hier auch nur ein paar Millimeter Schnee, halt ein typischer Winter im Weinbauklima...
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Udo am 24-November-2017, 14:04
Wir haben zur Zeit Frühling im November (knapp 14° C) und Wayne interessierts? :o

Warme Grüße
Udo
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Tuff am 17-März-2018, 21:14
Momentan haben wir, nach einer eher warmen und feuchten Frühlings-Woche, einen sehr plötzlichen Kälteinbruch bei starken Ostwinden und zumindest in NRW (fast) ohne schützende Schneedecke. Das ist für die wintergrünen Mammutbaumarten, die sehr schnell auf warme Frühlingstemperaturen reagieren, wirklich schlimm. Ohne Windschutz ist mit schweren Schäden zu rechnen.

Dieses winterliche Hin- und her in den Mittelgebirgen und tieferen Lagen ist wirklich ein Problem.
 
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Udo am 24-Mai-2018, 21:38
Folgt jetzt nach dem wärmsten April jetzt der wärmste Mai in Deutschland? Meine Meinung ist ja, wobei es ziemlich knapp werden wird. Wer jetzt noch den Klimawandel, der in großem Tempo voranschreitet leugnet hat nichts kapiert.

Aufgrund der Witterung in den ersten beiden Wachstumsmonaten werden wohl in diesem Jahr Rekordzuwächse zu verzeichnen sein.

Beobachtende Grüße
Udo
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Tuff am 25-Mai-2018, 00:25
Bei mir im Oberbergischen (an der Grenze zum Sauerland) wars bisher auch mal wieder viel zu trocken. Das gegenüber 'früher' auffällig trockene Frühjahr (März bis Ende Mai) habe ich dort zum ersten mal 2011 genauer verfolgt. Vorher dachte ich noch, es sind Ausnahmen ... Man muss dazu sagen daß es nur wenig km nördlich oder südlich schon wieder ganz anders aussieht. Es muss also an der Topografie und der Höhenlage liegen.

Zur Klimadiskussion ist mein Eindruck, daß oft 2 Sachen in einen Topf geworfen werden. Es gibt 'Klima-Leugner' die meinen, es gibt keinen Kllimawandel. Aber es gibt auch 'Klimawandel-ganz-natürlich' Vertreter die meinen, der reale Klimawandel ist überwiegend durch natürliche Ursachen bedingt auf die wir Menschen keinen Einfluss haben (und in einer speziellen Variante, daß CO2 generell keine wesentliche Rolle spielt) woraus sie den Schluß ziehen, daß der Mensch sich hier nicht mehr global durch CO2-Reduktion engagieren muss. Was m.E. aber nicht logisch ist, weil wir ja immerhin trotzdem alles versuchen könnten, was geht.

Die zweite Gruppe könnte man vielleicht Klima-Fatalisten nennen ?

Ich persönlich neige zu dieser Gruppe, bin aber der Meinung daß der menschliche Impakt auf die Ökosphäre trotzdem schon sehr stark geworden ist und absehbar sowieso nur in einer Katastrophe enden kann. Wir sollten uns daher auf jeden Fall massiv engagieren. Selbst wenn am Ende nicht viel fürs Klima dabei herauskommt, hätten wir dann aber mal gelernt, in einer Sache global zusammenzuarbeiten, was nie verkehrt ist (sozusagen für die nächste Katastrophe im Voraus).


 
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Udo am 25-Mai-2018, 10:34
bin aber der Meinung daß der menschliche Impakt auf die Ökosphäre trotzdem schon sehr stark geworden ist und absehbar sowieso nur in einer Katastrophe enden kann. Wir sollten uns daher auf jeden Fall massiv engagieren. Selbst wenn am Ende nicht viel fürs Klima dabei herauskommt, hätten wir dann aber mal gelernt, in einer Sache global zusammenzuarbeiten, was nie verkehrt ist (sozusagen für die nächste Katastrophe im Voraus).


Moin Micha,

sehr intelligent auf den Punkt gebracht. Wer sich nur ein klein wenig mit der Sache befasst wird feststellen, dass wir die letzten fünf Jahre eine Beschleunigung bei der Erwärmung feststellen. Die letzten vier Jahre waren global die wärmsten. Davon das kälteste war 2014! Das Bedenkliche daran ist, dass das ganze beim Sonnenfleckenminimum stattfindet. Was ab 2022 passieren könnte wenn der Zyklus wieder ansteigt? Wir sind noch jung genug, um die massiven Veränderungen mitzubekommen. Wenn ich an die jüngere Generation denke (z. B. Tom), werden Probleme zu lösen sein die es bisher noch nicht gegeben hat.

Bedenkliche Grüße
Udo
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 22-September-2018, 11:19
Ab morgen ist ,zumindest für unsere Region, "ergiebiger Dauerregen" vorhergesagt.
Angeblich 30-50 Liter/ qm ! Stellenweise sogar mehr. Ich bin mal gespannt !

https://www.wetteronline.de/wetter-videos/2018-09-21-vl?sort=date
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Tuff am 22-September-2018, 11:54
Dann lass uns mal dafür sorgen daß das Wasser nicht einfach oberflächlich davonfliesst .... vielleicht kann man (wenigstens andeutungsweise) den Boden stellenweise aufhacken, Auffang-Gräben ziehen, und am Haus alle Dachrinnen umleiten ?

Bin leider wieder in der Stadt und kann bei mir auf der Farm daher nichts unternehmen. Aber wenigstens die Hackschnitzelflächen speichern ja ganz gut.

Bei uns lautet die ortsgenaue Vorhersage nur auf ca. 24 Liter / m² und auch das wird sicher wieder deutlich unterboten - i.d.R. ist es dann in unserem Hochtal topografisch bedingt nur 1/5 des Vorhersagewertes.

ps. Ich schau mir immer ganz gerne diesen Regenradar (https://www.wetter.de/welt/regenradar-vorhersage-karte-europa-k6.html) an wenn ich wissen möchte was auf uns zukommt. Für höher augelöste Ansichten kann man dann mit dem Mausrad hineinzoomen, oder ein Land in Windrichtung verlinken. Ich schaue mir zB. immer Belgien (https://www.wetter.de/europa/regenradar-karte-belgien-c32.html) an.
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 22-September-2018, 14:39
So , hier der aktualisierte Stand:

http://www.unwetterzentrale.de/uwz/getwarning_de.php?xpos=398&ypos=150&bland=hessen&lang=de

scheint doch einiges herunterzukommen, soll gegen Abend schon losgehen. Nach den letzten Wetterprognosen der letzten Wochen, glaube ich es erst, wenn es unten ist.
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Michael D. am 22-September-2018, 15:51
scheint doch einiges herunterzukommen, soll gegen Abend schon losgehen. Nach den letzten Wetterprognosen der letzten Wochen, glaube ich es erst, wenn es unten ist.

Da sagst du was ! In den letzten Monaten ist es schon mehrmals rabendunkel geworden,es hat geblitzt und gestürmt - und regenmäßig ist es bei ein paar Tropfen geblieben  :(...

Staubtrockene Grüße ! Michael
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 22-September-2018, 15:53
Laut aktuellem Regenradar kommt da tatsächlich einiges auf uns zu !
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Tuff am 22-September-2018, 17:21
Die Windrichtung dreht dauernd und die Vorhersagewerte verändern sich stündlich ... so etwas ist auch schwierig vorherzusagen.

Man sieht auf der oben verlinkten Animation (https://www.wetter.de/europa/regenradar-karte-belgien-c32.html) schön, wie die durchziehende breite Regenfront über meinem Gebiet mit beständiger Beharrlichkeit ausflockt und 'drumherum' fliesst; was ich seit einigen Jahren bereits beobachte.

Der Agrarwetterbericht (https://www.proplanta.de/Agrar-Wetter/Kierspe-AgrarWetter.html) der vor ein paar Stunden noch 24l anzeigte, hat die Summe für morgen auf 19 l korrigiert. Diese fein aufgelöste WRF Grafik (http://old.wetterzentrale.de/pics/MS_075511_wrf.png) für einen Ort 3km entfernt von meinen Groves zeigt für heute und morgen inzwischen nur noch 5l an, für die nächsten Tage insgesamt 15; rund 10 km (http://old.wetterzentrale.de/pics/MS_075510_wrf.png) entfernt sollen es nach demselben Modell schon über 20 l sein ...

Ich bin daher nicht sehr optimistisch. Aber mit 15 Liter wäre ich schon zufrieden, in der Hoffnung daß es nun im Herbst generell regelmässiger regnet. 

Leider ist der Boden bei uns bis circa 90 cm Tiefe ausgetrocknet (jedenfalls bis 50 cm staubtrocken, das habe ich nachgeprüft), die klimatische Wasserbilanz (https://www.dwd.de/DE/leistungen/wasserbilanzq/wasserbilanzq.html) (welche wie immer nur für Gras gilt) zeigt überregional immer noch ein Defizit von 50 l / m² an, für Bäume und bei uns sowieso sicher deutlich mehr; und der Zustand wird sich m.E. erst im November grundlegend ändern.
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Andreas Roth am 22-September-2018, 19:56
Hier schwankt die Vorhersage schon seit Tagen ständig zwischen Werten von 1,4 und 27 Litern, aktuell steht die Prognose bei 12 Litern. Vorhin hat es jedenfalls angefangen zu tröpfeln, und es soll wohl die ganze Nacht und den ganzen Sonntag so weitergehen. Dazu sind für Sonntag Sturmböen bis zu 90 km/h gemeldet. Ich bin mal gespannt, was am Ende dabei herauskommt, denn diese Regenfronten, die immer nur nördlich oder südlich vorbeiziehen, sind mir nur allzu bekannt...
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: heiquo am 22-September-2018, 20:20
Laut aktuellem Regenradar kommt da tatsächlich einiges auf uns zu !

Hi Bernhard, also wenn ich mir das aktuelle Regenradar anschaue, sehe ich nicht viel Regen bis Montag. Was jetzt kommt ist nicht viel, obwohl es groß aussieht. Kommt aber nicht viel raus.  Meine Einschätzung keine 8 L !!  ;)
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Tuff am 22-September-2018, 22:06
Wer's jetzt noch genauer (https://wetterkanal.kachelmannwetter.com/mehr-details-zu-sturm-fabienne/) wissen will ... sehr gute Zusammenfassung von Kachelmann.

Danach wird es dann zunehmend unkalkulierbar. Man muss sich ja nur mal das hier (http://www.wetterzentrale.de/en/show_diagrams.php?model=gfs&var=2&geoid=147648&lid=ENS&bw=) anschauen, um zu sehen, was bei einer instabilen Wetterlage nach 5 Tagen aus den verschiedenen Computermodellen wird.

Richtig niedlich:  :)  (http://www.wetterzentrale.de/en/show_diagrams.php?model=wrf&var=92&geoid=147648&lid=OP&bw=)( <-- Link)

... aber ALARO (http://www.wetterzentrale.de/en/show_diagrams.php?model=ala&var=92&geoid=147648&lid=OP&bw=) passt bei uns etwas besser ...
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Michael D. am 23-September-2018, 08:27

Nach 10 Monaten Durststrecke : Es regnet  :)  :)  :) !

Erfreute Grüße ! Michael
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 23-September-2018, 11:29
Es nieselt nur bei uns, aber immerhin schon 4 Liters pro Quadratmeter.  8)
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: heiquo am 23-September-2018, 11:47
Moin zusammen,

aktuell 8 L, aber was jetzt noch kommt, konnte ich gestern nicht im Westen in dem Ausmaß erkennen. Wir auch noch beständig größer. Mal sehen wie es zieht, das könnt noch 20 L mehr geben. Das wär`s ja mal!
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Tom E am 23-September-2018, 12:26
Hier waren über Nacht weniger als 2mm angesagt, aktuell sind es doch bald 15mm am heutigen Tag.  ::)

Jetzt, wo nicht mehr alles sofort wieder verdunstet haben sich die Böden auch wieder etwas erholt, 90mm sind es bisher im September. Im Endeffekt hat es hier im Sommer mehr geregnet, als in weiten Teilen des Landes "normal" ist. 80mm in jedem Sommermonat liegt in den meisten deutschen Gegenden über dem langjährigen Mittel.
Umso schlimmer, dass die Buche auf weniger berauschenden Standorten wie hier vorherrschend die warmtrockene Witterung nicht erträgt. Den Fichten geht es "gut", meine größeren Burschen sind auch in diesem Jahr gemütlich gewachsen und sehen unverändert gut/schlecht aus, war gestern kurz zum Messen dort. Käfer gibt es wie immer hier und da, aber es hält sich in Grenzen.

Gruß
Tom
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 23-September-2018, 14:47
Nachdem es nur stundenlanges Getröpfel war (7Liter) bis 14 Uhr, gehen jetzt die Schleusen auf. Es kommt richtig was runter.
Stand gerade in Unterhose und Badelatschen im Garten und habe es genossen. Leider wird der Regen auch kälter ....

Vom Sturm, der uns vorhergesagt wurde, ist noch nichts zu spüren. Fast kein Wind ! ???
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: frechdachs612 am 23-September-2018, 15:19
Wetterbericht für die Wetterau!


Hier hat es ununterbrochen mindestens 10 Stunden "vernünftig" geregnet!
Regentonne ist wieder Voll!!


...jetzt wirds stürmisch,wir hatten während der Gassirunde "fliegende" Hunde!!
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: heiquo am 23-September-2018, 15:51
Aktuell 26 Liter bei uns ausgeschüttet, wird doch!!

Rechne jetzt mit 20 weiteren Litern lt Radar :D
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 23-September-2018, 16:04
Aktuell 26 Liter bei uns ausgeschüttet, wird doch!!

Rechne jetzt mit 20 weiteren Litern lt Radar :D

23 Liter. Heiko, nimm alles was kommt ! Wer weiß, wie es weitergeht !
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 23-September-2018, 16:05
Dadurch, daß es lange genieselt hat, ist der Boden schon angefeuchtet. Deshalb sickert es momentan auch sehr gut in den Boden.
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 23-September-2018, 17:00
...jetzt wirds stürmisch,wir hatten während der Gassirunde "fliegende" Hunde!!

Dietmar, kaum zu glauben : Bei uns ist es (wind-)still.  ???
Wie sieht es bei den anderen Hessen aus, Micha, Heiko ?
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: frechdachs612 am 23-September-2018, 17:25

Die letzte Stunde war richtig heftig,
Orkanböen und Gewitter mit Starkregen!

Ihr liegt im "orangen Bereich"! :D

http://wetter.tagesschau.de/unwetter/hessen.html (http://wetter.tagesschau.de/unwetter/hessen.html)

Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Tuff am 23-September-2018, 18:26
Ja, die schnell ziehend Sturm-unf Regenfront (Unwetter) hat sich erst Mitte Deutschland Richtung Süden aufgebaut. Müsste eigentlich genau jetzt Süddeutschland bewässern!

Bei uns in der Gegeng waren es bisher leider nur irgendwas zwischen 5 und 10 Liter, und mehr wird es nicht ... circa 10 km weiter östlich (Richtung Berni, sozusagen) und nördlich 17 Liter, und 10 km westlich oder südlich über 20 Liter.
Bei uns also mal wieder Regenloch :(

Was mich aber freut: Daß jetzt auch Ostdeutschland mal gründlich was abbekommen hat.

@Tom Über die günstige Lage Süd-Bayerns muss man wohl kaum noch Worte verlieren ...

Die Summen sagen zuwenig aus. Es kommt auf die zeitliche Verteilung an - auch ihr hattet diesen Sommer ausgesprochene (wenn auch vergleichsweise kurze) Trockenphasen. Es kann sein, daß eure Buchen es einfach gar nicht gewohnt sind, jemals trockenzufallen, und daher hart getroffen wurden. Stuchwort Feinwurzeln.

So etwas kann ich hier bei uns in einem alten Eichenwald im Talgrund beobachten, zugleich Qellgebiet, auf tiefgründigem früher immer feuchtem Lehm. Holunder, Efeu, Adlerfarn, Kreuzkraut, Sauerklee, einheimisches Springkarut ... leider auch das unselige Indische. Seit ein paar Jahren fällt der Boden zunehmend trocken und die Eichen wurden schütter, und werden akutell gerade vom Hallimasch restlos vernichtet. Man sieht das Mycel nach dem Abplatzen der Rinde bis in 10m Höhe wuchern ... schade um die schönen Bäume, und den Wald einiger wunderbarer Kindheitserinnerungen.
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Tuff am 23-September-2018, 18:27
Dadurch, daß es lange genieselt hat, ist der Boden schon angefeuchtet. Deshalb sickert es momentan auch sehr gut in den Boden.

Das ist ein sehr wichtiger Punkt, Bernhard. So macht ein wenig Regen (und dazu zähle ich bei tiefgründig ausgetrocknetem Boden mal alles unter 40 Liter) doch mehr aus, als ein Sommergewitter über ausgetrocknetem Boden !
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: heiquo am 23-September-2018, 18:34
Bei uns jetzt insg. 34l !!

War eben kurz zum Fußball-Schauen und hab noch nen Kurzabstecher nach Datterode gemacht ;)

Kurzfristig waren leichte Böen zu spüren aber kaum was besonderes.

@Berni: Wollt dich bei dem Regen nicht rausjagen, hab mal nen Kurzspaziergang von Westen am Wald entlang zu dir gemacht. Deine 6m Bäume machen schon ganz schön was her. Meine Herren ist das gewachsen. Das schauen wir uns nochmal genauer an.

Gruß Heiko
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Tuff am 23-September-2018, 18:38
Wunderbares Bild von Bernis Baumparadies, Heiko !

(Wo bist Du nochmal, irgdnwo bei Kassel ?)

Berni, das Rote ist eine trockene Meta, oder ? Die ist ja wunderbar gewachsen. Ich drücke Dir die Daumen daß sie sich mittelfristig wieder vollständig erholt ! (Vielleicht fällt Dir was ein, Oberhangwasser gezielt in deinen Garten zu leiten ?)
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Tuff am 23-September-2018, 19:26
In Wuppertal-Cronenberg (https://wetter.michael-simon.de/) heute nur 10 Liter, und anscheinend über die letzten Tage insgesamt weniger als 15 Liter ... aber ich bin unsicher wie die Grafiken zu lesen sind.
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: heiquo am 23-September-2018, 19:55
Wunderbares Bild von Bernis Baumparadies, Heiko !

(Wo bist Du nochmal, irgdnwo bei Kassel ?)


Ich bin 14 km weiter südöstlich "stationiert".

Der rote Baum ist der abgestorbene BM an der Grenze zum Nachbargrundstück. Das wird wohl leider nix mehr.... :-X
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 23-September-2018, 21:12
So, satte 30 Liter. Mehr als ich glaubte zu hoffen, aber weniger als es bedurfte.
Bin trotzdem zufrieden, Regenfässer sind voll und der Rasen quietscht wieder beim Betreten. Habe ich seit Monaten nicht mehr erlebt !
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 23-September-2018, 21:14

Berni, das Rote ist eine trockene Meta, oder ?

Nein, ein getöteter BM durch Streusalz.  >:(
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 23-September-2018, 21:17

@Berni: Wollt dich bei dem Regen nicht rausjagen,......

Wäre kein Problem gewesen, Heiko. Hättest dich anschließend am Kamin wieder aufwärmen können. Dann das nächste Mal !
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Andreas Roth am 23-September-2018, 22:37
Hier sind insgesamt 15 Liter zusammengekommen, 5 bis 6 davon am Morgen, der Rest am späten Nachmittag. Ein paar sehr kräftige Sturmböen gab es, als die Front hereinbrach, verbunden mit ein wenig Blitz und Donner, ansonsten hielt es sich sehr in Grenzen. Naja, besser als nichts, die Regensumme von bisher 330 Litern im gesamten Jahr (davon 100 im Mai) ist aber selbst für diese Region zu wenig.

@Berni: Das sieht ja wirklich schon sehr prächtig aus bei Dir! Schade um den getöteten BM, aber ich hoffe, Du lässt ihn so lange wie möglich als Mahnmal stehen, für den, der da Salz gestreut hat...
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 23-September-2018, 22:44
Ja, Andreas, genau das habe ich vor. Die Nadeln verliert er jetzt auch schon rapide. Ein paar Grünspechte haben sich auch schon an ihm zu schaffen gemacht.
Ich hoffe, daß, wenn er irgendwann mal umfällt, in die richtige Richtung fällt.  ;)
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Tuff am 23-September-2018, 23:34
Ich würde ihn mit botanisch interessanten verschiedenen Efeus bepflanzen. Das ergibt ein super Biotop, vor allem auch im Winter.

Das wird den Nachbarn natürlich auch nicht direkt freuen. Aber der Baum wird ja nun auch nicht mehr größer.

Unter diesem Efeu steckt eine große Schwarzkiefer ... ->
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Tom E am 24-September-2018, 00:51
Schönen Abend/Morgen,

es braucht bei täglichen Temperaturen um/über 30°C auch nicht lange, dass die schlechteren Standorte hier trocken sind. Von verfügbarem Wasser tiefer als 0,5m träumen die Bäume auf solchen Standorten nur, daher sind sie auf ständige kräftige Niederschläge angewiesen. Sind die Temperaturen entsprechend hoch, sind diese Bäume nach einer Woche Trockenheit schon mit Wassersparen beschäftigt. Es gibt allerdings auch theoretisch bessere Standorte (Feinsand/Schluff), zumeist Ablagerungen früherer Seen, welche diese Probleme nicht haben, allerdings sind diese Standorte bei normaler Witterung entsprechend nass, was die Durchwurzelbarkeit auch wieder einschränkt.  ::) Bei den Buchen ist es in gewissem Maße sicherlich auch ein Anpassungsproblem, andererseits sind sie wohl trotzdem sensibler als andere Baumarten.

Ich will gar nicht wissen, wie es hier ausgesehen hätte, wenn es wirklich von April bis September nicht mal nennenswert geregnet hätte.  ;)

Am Wendelstein wurden heute Abend wohl auf jeden Fall mal 130km/h gemessen, aber ein Rekordsturm soll es ja nicht werden. Vor ein paar Stunden sah noch alles ruhig aus.  8)

Gruß
Tom
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Michael D. am 24-September-2018, 07:54
Moin,Mädels !
Wie sieht es bei den anderen Hessen aus, Micha, Heiko ?

Na,das war ja recht ordentlich,was da ´runtergekommen ist  :) ! Bis etwa gegen 14:00 Uhr war es eher Getröpfel,dann ging es dann richtig los.Zum Glück ohne Überflutung,und es war bei uns eher windstill.

Tuff : Von Efeu an Bäumen kann ich nur dringend abraten ! Sieht zwar klasse aus,bekommt aber mir der Zeit jeden Baum kaputt.O.K.,bei einem abgestorbenen Baum ist es was anderes...


Osthessische Grüße ! Michael
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Tuff am 24-September-2018, 18:07
Micha, ich führe das mal hier (http://mbreg.de/forum/index.php?topic=3652.0) weiter ...

efeudale grüße, mi
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Andreas Roth am 24-September-2018, 21:39
Efeu am abgestorbenen BM wäre klasse, und wenn er irgendwann dann doch morsch ist, hilft ein Tritt in die richtige Richtung... ;)
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Tuff am 24-September-2018, 23:33
Dicke Efeustränge halten so einen morschen Baum aber noch lange fest, und irgendwann würden sie sogar selber eine Art Stamm bilden (wie bei Würgefeigen) ...
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Tuff am 07-Oktober-2018, 18:23
Die Wasserbilanz wird dann also mal wieder schlechter .... :P ....
https://www.dwd.de/DE/leistungen/wasserbilanzq/wasserbilanzq.html

Bei uns im Tal hats diese Nacht vielleicht 1 L geregnet, in den letzten 30 Tagen maximal 20 Liter ... es ist nur aus dem einen Grund nicht mehr ganz so katastrophal, weil die Temperaturn nun im Herbst deutlich niedriger sind.

Der neue, 54m tiefe Tiefbrunnen des Nachbarn, ein Bauer, hat im Moment nur noch die Hälfte des urpsrünglichen Wasserdrucks. Das ist beeindruckend, und erschreckend, weil sein täglicher Verbrauch (ca. 6000 L / Tag) 'nur' die Hälfte des ihm damals von Fachleuten genannten Nennwertes ist. Man muss sich fragen, ob sich das Tiefenwasser jemals wieder auffüllen wird, wenn es weitere solche Sommer gibt.

Kalifonrische Verhältnisse ...


Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Tuff am 15-Oktober-2018, 13:05
Leider ist es mit der 'Konservierung durch Kälte' nun auch wieder vorbei.

Hier in unserer Quasi-Hochtal-Situation hat es in den letzten 5 Monaten aufgrund des Ausfalls der Nordwest-Winde, und ohne jedes Starkregen-Ereignis, insgesamt kaum mehr als 50 Liter geregnet (oder 10 Liter / Monat). Während nur 10 km entfernte Wetterstationen mehr als das Doppelte verzeichneten (etwa Meinerzhagen: ca. 30l im September - bei uns nur 5).
Und in den nächsten 10 Tage wird es wohl erstmal auch keinen Regen geben.

Bei sommerlichen Temperaturen in einem sonnigen Oktober zeichtnet sich für viele Bäume nun eine ökologische Katastrophe ab; und auch viele Landwirte werden zusehends pessimistisch, was ihre Zukunft angeht.

Familien mit Kindern erfreuen sich im Freibad ... (aber haben die noch offen ?)
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Steffen am 01-Dezember-2018, 19:32
Endlich eine längerdauernde Westwetterlage!

Akkumulierter Niederschlag der nächsten 10 tage (https://kachelmannwetter.com/de/modellkarten/euro/deutschland/akkumulierter-niederschlag/20181211-0000z.html)

 :) :) :) :)
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 15-Februar-2019, 15:24
https://www.regenwetter.org/
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Tuff am 09-März-2019, 18:22
Eisgott der Verkünder and friends (https://www.regenwetter.org/t251f4-Wetter-Fruehjahr-Die-Rueckkehr-der-Dauerduerre-8.html) versuchten ja noch bis zuletzt, den offensichtlichen Wetterumschwung zu ignorieren ... jetzt wird man wohl für eine Weile etwas anderes finden müssen worauf man schimpfen kann.

Hier im Bergischen (an der Grenze zum Sauerland) stürmt es seit gut einer Woche permament, mit zunehmender Stärke. Heute hatten die Böen mit Sicherheit mindestens 90 kmh drauf ... genug, daß sich auch große Bäume biegen. Ich glaube, es wid in den nächsten Tagen auch noch dabei bleiben.

Gerade eben auch mal gewitter mit heftigem Hagel ... gut daß es nur kleine Körner waren !

Ferner hat es seit Monatsbeginn März jeden Tag um die 10mm geregnet, was ich natürlich positiv sehe. Die beginnende Frühjahrstrockenheit im Februar wurde jedenfalls rechtzeitig abgefangen.

Grusiger Gruß --tm
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 10-März-2019, 15:36
Eisgott der Verkünder and friends (https://www.regenwetter.org/t251f4-Wetter-Fruehjahr-Die-Rueckkehr-der-Dauerduerre-8.html) versuchten ja noch bis zuletzt, den offensichtlichen Wetterumschwung zu ignorieren ... jetzt wird man wohl für eine Weile etwas anderes finden müssen worauf man schimpfen kann.

In diesem Forum  scheinen sich die Mitglieder über Sauwetter zu freuen und wünschen allen Sofeten einen Feuertag in der Hölle. Freue mich, angesichts des letzten Dürresommers auch über jeden Regentropfen, aber unsere Sonne als "Pestball" zu titulieren geht mir als Sonnenanbeter doch übers Ziel hinaus.

Hier kommt zur Zeit der vorhergesagte Wind auf. Oben in den Wäldern rauscht es bedrohlich. Seit heute morgen 18 Liter/qm gemessen.

Schaueriger Gruß aus Nordosthessen, da wo Deutschland am schönsten ist.
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Tuff am 16-März-2019, 13:55
In den letzten 30 Tagen hat es hier im Oberbergischen mehr geregnet, als letztes Jahr während der gesamten Vegeationsperiode ... um die 200 mm. Allein gestern zB. waren es über 24 mm Tagessumme.  Das ist aber noch gar nichts - im Nordschwarzwald waren es vielerorts über 80.Es ist als ob jetzt all das nachgeholt wird, was letztes Jahr gefehlt hat. Und das stimmt irgendwie auch: Es fehlte nämlich der Westwind und der bläst nun seit mindestens 2 Wochen.

Zu dem übersättigten Boden kommen circa 2 Wochen Sturm (und bei uns, im 'Windkanal, mit Böen deutlich über 100 kmh) und das Ergebnis sind jede Menge umfallende Bäume, deren Wurzeln keinen Halt mehr finden. Gerade auch dort, wo der Borkenkäfereinschlag viele offene Bestandesränder schuf.
Bei mir im Garten hats die 60 Jahre alte wunderschöne gelbe Lawsonia (bei der eine einzige Sturmböe letztes Jahr regelrecht ein Loch durch die Mitte gefetzt hat, und das will was heißen bei einem Baum mit zähem Holz, der alle großen stürme der letzten Dekaden überstand) und die ebenfalls so alte Koreatanne nochmal ein paar Grad mehr gebeugt. Und ich habe hilflos zugeschaut ... werde bei beiden Bäumen leider demnächst ein paar Äste aus der Krone absäbeln müssen, um Schlimmerers zu verhindern. Und mittelfristig gegen die Sturmrichtung noch mehr 'Bollwerk' pflanzen.





Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 21-Mai-2019, 09:18
Seit gestern Nachmittag bis jetzt kamen hier 48 Liter/qm herunter. Es soll im Laufe des heutigen Tages noch was dazukommen.
Eine erneute Dürre wie 2018 ist wohl nicht in Sicht, obwohl viele Wettermodelle das immer noch vorhersagen.

Feuchter Gruß, Berni.
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Michael D. am 21-Mai-2019, 12:28
Moin,Berni !

Jepp,so ähnlich sieht es hier auch aus.Die Haune ist randvoll,aber es ist nicht zu Überflutungen gekommen ( das Becken in Marbach funktioniert offensichtlich ).Gefühlt ist seit gestern soviel Regen ´runtergekommen,wie 2018 das ganze Jahr zusammen.Die Natur atmet etwas auf  :) !

Nasse Grüße ! Michael
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Tuff am 21-Mai-2019, 14:29
In der Tat, die 30-Tage Regensumme (https://kachelmannwetter.com/de/regensummen/deutschland/niederschlagssumme-720std.html) zeigt übers ganze Land ein schönes sattes gelb bis rot. (Die Farben sind echt doof, grün bis blau wäre besser gewählt.)

Nichtsdestotrotz darf man nicht verallgemeinern, der Regen der letzten 24 Stunden (https://kachelmannwetter.com/de/regensummen/deutschland/kalibrierte-summe-24std/20190521-1050z.html) traf eher nur Mitteldeutschland und wie immer, den Süden ... nicht jedoch den Westen und Norden, und im Osten wars auch nicht so üppig.

Ich denke aber, daß es für Deutschland insgesamt ein 'nasser' Mai ist und das ist schon mal eine etwas bessere Ausgangssituation, falls danach doch noch die große Dürre kommt.

Ob die Grundwasservorräte aber vollständig wieder aufgefüllt sind, da habe ich meine Zweifel, denn bis gestern waren die 3 großen Teiche hier im Dorf noch erschreckend leer (auf 50%). Das hat sich bis heute zwar geändert, aber eigentlich hätte das direkt nach dem Winter gar nicht sein dürfen.
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Tuff am 21-Mai-2019, 14:34
Übrigens haben wir eine Westwind-Lage ... inzwischen was seltenes in Deutschland.

Es hat mich sehr gefreut daß wir hier im Bergischen Land jetzt ein paar Tage lang richtig feuchten Nebel hatten ... so wie früher  ;D

Die Bauern hatten ihre Mühe und Not, in einem Zeitfenster von wenigen Tagen Silo zu machen. Der Nachbar ist mit 4 großen Maschinen mal wieder bis weit nach Mitternacht durchgefahren und ist trotzdem in en ersten Regenschauer reingeraten.

Diesen aus meiner Kindheit sehr vertrauten Stress hats hier auch schon seit mehr als 10 Jahren nicht mehr gegeben ... fast wird man nostalgisch.

Tagelanger Nebel ist besonders gut für die Keimung aller Samen, und insbesondere große Koniferen sind hier in der Lage, signifikante Wassermengen rauszufiltern.

Ein KM fühlt sich bei so einem Wetter pudelwohl  ;D

 

 
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Udo am 21-Mai-2019, 19:43
Moin Micha,

habe eben im Fernsehen einen Bericht vom Hochwasser der Haune gesehen und gleich an euch gedacht. Schön zu hören, dass es bei euch keine Schäden gibt.

Hier die letzten beiden Tage knapp 50 Liter. Ein Segen für die Natur. War am Sonntag im Catalpaparadies. Zahlreiche Äste haben keinen Austrieb. Die Dürre vom letzen Jahr hat jetzt noch Nachwirkungen.

Liebe Grüße

Udo

Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Michael D. am 22-Mai-2019, 07:46
Moin,Udo !

Danke  :) ! Es hat mich tatsächlich gewundert,daß es hier nicht zu Überflutungen gekommen ist.Ich mußte gestern in den Hauptort,dort konnte man sehen,daß Hochwasser aus den Kanälen gedrückt hat.Und Neukirchen liegt geschützter als Rhina...
Ja,das letzte Jahr hat einige Opfer gefordert ! Ich konnte mich von verschiedenen Gehölzen verabschieden,obwohl ich ständig am Wässern war.Ich würde die Catalpen kräftig zurückschneiden,daß wieder eine gleichmäßige Form entsteht.Das habe ich immer bei unserer Großen gemacht,es klappt einwandfrei,sie schlägt dann wieder ordentlich aus !

Grüße nach Ascheberch ! Michael
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Tuff am 24-Mai-2019, 16:21
Ja, man sieht jetzt erstmal genauer was letztes Jahr hops ging ... ich habe grad nicht viel Zeit, kann aber mal eben soviel sagen: Auf den allertrockensten Kuppen sind unter den ausgewachsenen Bäumen um das Alter 60-70 (neben den Fichten welche dort Totalausfall haben, und zwar nicht durch Borkenkäfer sondern letzten Sommer schon direkt vertrocknet) sowohl Lärchen als auch Traubeneichen dürr geblieben. Allerdings nicht alle. Bei den Lärchen scheint es nur entweder - odere zu geben. Bei den Eichen hingegen gibts auch viele die hier und da trotzdem wieder ein paar grüne Ästchn treiben. Ob das zum Überleben ausreicht ist fraglich, zumal jetzt die 'Fresser' (Raupenlarven) über die Restchen herfallen.

Irgendwie kann ich fast noch nicht glauben daß dieses Frühjahr anscheinend eher feucht verläuft ... denn es soll ja auch in den nächsten Tagen noch regnerisch bleiben.

Der direkte Vergleich mit 2018  ist generell grade sehr interessant. Dieser Ort ist bei uns in der Nähe, sowas wie 10 km Luftlinie, und vergleichbar, auch wenn wir bei uns im 'Hochtal' oft etwas weniger Regen haben:

https://www.proplanta.de/Wetter-Statistik/Lindlar-Oberlichtinghagen-Nordrhein-Westfalen_Niederschlag_wetterstatistiken_03020.html (https://www.proplanta.de/Wetter-Statistik/Lindlar-Oberlichtinghagen-Nordrhein-Westfalen_Niederschlag_wetterstatistiken_03020.html)

Ich muss dazu noch sagen, daß proplante früher immer ziemlich gut für uns gestimmt hat, inzwischen aber (seit letztes Jahr) auch nicht mehr. Eine treffende Wettervorhersage ist durch den KLimawandel generell schwierigier geworden, glaube ich.
Titel: Weiitervorhersage-Modelle
Beitrag von: Tuff am 12-Juli-2019, 17:01
Jetzt endlich Regen ! Allerdings ist die Vorhersage für unsere Gegend von anfangs bis zu 17 l/m² schon auf unter 5 zusammengeschrumpft. Mal sehn was dann überhaupt noch runterkommt ..

Am ehesten zutreffend für unsere Gegend ist derzeit das französische AROME Modell (welches diesmal als einziges die geringen Niederschläge bei uns getroffen hat). ALARO geht auch noch.  Das deutsche COSMO ist auf kurze Distanz (1 Tag) brauchbar, vor allem trifft es dann die zeitliche Verteilung der Niederschläge besser als die anderen. WFR liegt immer voll daneben. Für weite Distanz (3 Tage) ist ICON auch ok.

Man muss eigentlich je nach Wetterlage ein anderes Modell bevorzugen ...

https://www.wetterzentrale.de/en/show_diagrams.php?model=ico&lid=OP&var=92&bw=1&geoid=148946 (https://www.wetterzentrale.de/en/show_diagrams.php?model=ico&lid=OP&var=92&bw=1&geoid=148946)

ps. Oben links zuerst die Stadt eingeben.

Grafik: Summe der letzten 24-Stunden (bis heute 16:50). Ganz typische Situation: Weniger als 15 km entfernt schüttet es, wie derzeit fast überall in Deutschland -- aber es dringt einfach nicht durch bis ins Oberbergische Land  ... (wir sind in der Gegend von Gummersbach)
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 12-Juli-2019, 17:34
Wir haben seit gestern 67 Liter zusammenbekommen, obwohl 20-30 Liter bis Samstag einschließlich vorhergesagt wurden.

Solche Irrtümer liebe ich !

Nasse Grüße, Berni
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Andreas Roth am 12-Juli-2019, 21:11
Im Sommer ist man auf Gedeih und Verderb von den Gewittern abhängig. Gestern regnete es satte sechs Stunden vor sich hin, Ausbeute: weniger als 5 Liter, in der Regentonne waren keine 5 cm Wasser. Eine Stunde später verdunkelte sich der Himmel, und ein heftiger Gewitterregen ging nieder, der sicher 20, 30 Liter gebracht hat, damit hätte ich locker fünf Regentonnen füllen können.

Heute das gleiche Spiel, allerdings zwei Orte entfernt, ich war gerade zum Einkaufen gefahren, kam aber 15 Minuten lang überhaupt nicht aus dem Auto, weil ringsherum die Welt unterging, Polizei und Feuerwehr mussten ausrücken. Wieder zu Hause war die Straße zwar nass, aber es sind kaum 2 Liter gefallen. Für die nächsten zwei, drei Wochen muss ich mir keine Sorgen machen, mal sehen, ob sich das irgendwann wiederholt...
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: DerAchim am 12-Juli-2019, 21:19
Wir hier oben im Norden haben momentan grade Regen ohne Ende  :)
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Tuff am 12-Juli-2019, 22:13
Für euch freut mich das. Bei Andreas, war's sicher gut daß erstmal der Boden angefeuchtet wurde bevor die Massen herunterkamen !

Bei Achim im Norden (Sandboden?) dringt das Wasser sowieso besser ein, der Norden hatte es aber auch dringend nötig.

Bei Dir, Berni, hoffe ich daß Du der Rückhaltefähigkeit deines Wäldchens inzwischen durch die Humusanreicherung verbessern konntest. Weil das ein Hang ist, wären eigentlich Terassen nützlich -- vielleicht kannst Du Dir ja auch mal eine Wasserführung überlegen (also quasi flache Gräben anlegen) welche das Wasser bei Sturzregen maximal 'verlangsamt' ...  Stichwort 'Konturflügen' - aber natürlich bei Dir alles Handarbeit ...
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Andreas Roth am 12-Juli-2019, 23:32
Ja, in der Kombination war mir das sehr lieb, das Wasser konnte gut in den Boden eindringen, und im Garten ist nichts verschlammt. Die Tage zuvor hatte ich noch gewässert, eigentlich brauche ich das hier bei meinem Lehmboden nicht, aber der Boden war durch die große Hitze im Juni dermaßen ausgedörrt, dass einige Stauden sichtbar schlapp machten...
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Tuff am 13-Juli-2019, 22:37
Bei mir im Grove hats schätzungsweise 3 Liter geregnet - nach knapp 30 Tagen Dürre (einschl. Der Hitzewelle). Ich versuche das immer aus den nächsten Wetterstationen zu extrapolieren, aber gerade dieser Tage kann man eigentlich flächenhaft gar nichts aussagen. Nur 7 km von uns entfernt zB. kamen in den letzten Tagen immerhin 15 Liter runter. Andreas hat ja auch deratiges berichtet.

Für mich bedeutet das, spätestens nächstes WE wieder massiv Wasser fahren, diesmal auch draußen in die Obsthecke ...

Insgesamt hat sich die Lage in Deutschland aber nun ein wenig entspannt.

Obwohl die klimatische Wasserbilanz - bis auf die alpennahen Regionen -  immer noch deutlich negativ ist ...
https://www.dwd.de/DE/leistungen/wasserbilanzq/wasserbilanzq.html?cl2Categories_LeistungsId=wasserbilanzq&lsId=510228&cl2Categories_Jahreszeit=wbqp2 (https://www.dwd.de/DE/leistungen/wasserbilanzq/wasserbilanzq.html?cl2Categories_LeistungsId=wasserbilanzq&lsId=510228&cl2Categories_Jahreszeit=wbqp2)

... und in Thüringen und Sachsen-Anhalt immer noch der 'böse Hase' sitzt   - siehe Anhang 1.

Anhang 2 (bei uns um die Ecke) zeigt eindrücklich, was 5 Liter pro Tag und m² bei total ausgetrocknetem Oberboden ausmachen. Nämlich gar nichts. Das sollten sich diejeingen mal genau anschauen, die versuchen, mit einem normalen Schlauch Bäume oder Büsche zu bewässern.

(Unter 30% kann keine Pflanze mehr etwas raussaugen, für viele Bäume ist schon bei 40% Schluß)
Titel: Für Wetterstatistikfreunde
Beitrag von: Udo am 24-Juli-2019, 11:27
Eine tolle Wetterseite im Aufbau, die immer noch ergänzt und verfeinert wird. Ist aber jetzt schon WOW :)

http://www.mtwetter.de/ (http://www.mtwetter.de/)
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Udo am 24-Juli-2019, 14:45
Die ersten Allzeit-Stationsrekorde wurden aufgestellt. Aufgrund der Uhrzeit weiter steigend. :o

http://www.mtwetter.de/tageskarte.php (http://www.mtwetter.de/tageskarte.php)
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Udo am 25-Juli-2019, 13:59
13:20 Uhr, Bonn-Roleber, 40,5 Grad! Allzeitrekord

14:50 Uhr Lingen, 40,9 Grad, 14:40 Uhr Bonn-Roleber 40,7 Grad
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Tuff am 25-Juli-2019, 16:17
In Oberberg hab ich am Mittwoch, draußen arbeitend, gedacht:

Wenn die Hose sich in der Sonne auflöst ...

Hier in Bonn denke ich jetzt:

Wenn der Kochtopf nach dem Kochen nicht mehr abkühlt ...
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Tuff am 25-Juli-2019, 19:57
In  Thüringen und Sachsen-Anhalt ist der 'böse Hase' (der kurz mal weg war) schon wieder aufgetaucht ....  siehe Anhang 1: Auf dieser Karte sieht es aber für die meisten Gebiete Deutschlands bei der Bodenfeuchte  mit 30 - 50 % für einen Juli gar nicht so schlecht aus.

Aber die Aufschlüsselung nach Tiefe zeigt, daß dieser Durchschnittswert für praktische Zwecke gar nicht brauchbar ist, denn gerade die für Regenwasser erreichbaren obersten 30 cm waren vor dem letzten Regen schon zu ausgetrocknet und verdunsten das was runterkommt sofort wieder;  und darunter wird es bei Baumbewuchs (welcher hier nicht berücksichtigt ist) zunehmend knapper.

Siehe Anhang 2,  für meine Gegend -- wobei es in Meinerzhagen am 20. Juli 25 Liter mehr geregnet hat, und generell mehr regent, als bei uns - nur etwa 10 km Luftlinie entfernt.
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Tuff am 13-August-2019, 22:44
Hallo Major Tom :D bist Du zufällig grade in der Umlaufbahn ?

Bei euch in der Gegend (Rosenheim oder?) müsste es doch gestern = am 12.08. ordentlich geschüttet haben ?

Hast Du mal nachgeschaut wieviel Liter es bei Dir waren ?
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Tuff am 18-August-2019, 17:46
Dieses Satellitenbild zeigt die Wasserdampfströme. Es ist sehr anschaulich, wenn man verstehen will, wie unser 'Wetter' entsteht und wann der nächste Regen kommen könnte, oder auch nicht.

https://kachelmannwetter.com/de/sat/europa-afrika/satellit-wasserdampf-15min.html (https://kachelmannwetter.com/de/sat/europa-afrika/satellit-wasserdampf-15min.html)

Bedienung:

Man klicke auf das + Zeichen rechts neben dem Player unten, solange bis 24 Stunden eingestellt sind.

Weiß - grau - grün = Wasserdampf, welcher Wolken und evtl. auch Regen bringt. Gelb - rot = trockene Luft

Reinklicken um eine Region zu vergrößern. Den player danach neu starten.

Wieder zurück zoomen ist ganz oben links der 3. Knopf.
 
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Tuff am 30-August-2019, 16:00
https://de.wikipedia.org/wiki/Azorenhoch (https://de.wikipedia.org/wiki/Azorenhoch)

In der o.g. Wasserdampfgrafik sehr schön zu sehen, wie sich dieses (trockene, warme) Hoch zwischen den kühl-feuchten Luftmassen aufbaut, welche vom Nordwesten (ganz grob aus Kannada) heranströmen, und ihnen sozusagen den Wind aus den Segeln nehmen. Ich glaube das gehört dann zu dem, was man Azoren-Hoch nennt.

Wenn es dieses Azorenhoch nicht gäbe, hätten wir hier in D ein ausgeglicheneres, kühleres Klima mit sehr viel mehr Regen.

Frage: Kann man das Azorenhoch nicht abschaffen ... ?
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Tuff am 31-August-2019, 15:17
Das Azorenhoch wird jetzt von den kalten nordwestlichen Luftmassen verdrängt und diese strömen nun mit großer Geschwindigkeit über Europa herein.

https://kachelmannwetter.com/de/sat/europa-afrika/satellit-wasserdampf-15min.html#play8 (https://kachelmannwetter.com/de/sat/europa-afrika/satellit-wasserdampf-15min.html#play8)

(Bitte wie immer die Animation auf 24 Stunden stellen!)

Westlich der Azoren, mitten im Nordatlantik, baut sich ein gigantischer linksdrehender Wirbelsturm auf. Es handelt sich nicht um "Dorian", dieser müsste der kleinere Grüne (sehr kalte) links am Rand sein.

Dorian in Vergrößerung hier:
https://kachelmannwetter.com/de/sat/bahamas/satellit-wasserdampf-superhd-15min.html#play4 (https://kachelmannwetter.com/de/sat/bahamas/satellit-wasserdampf-superhd-15min.html#play4)

Der andere Wirbel ist aber viel größer. In Vergrößerung hier:
https://kachelmannwetter.com/de/sat/480073d500e7d79df755131c12263234/satellit-wasserdampf-15min.html#play4 (https://kachelmannwetter.com/de/sat/480073d500e7d79df755131c12263234/satellit-wasserdampf-15min.html#play4)

Leider lenkt er die kühlen feuchten Luftmassen welche uns jetzt treffen, etwas nach Norden ab, und zieht als nächstes (in 1 Woche ?) wohl die trockene Luft südlich (gelb) nach 'oben'. Das bedeutet, daß es nach den kühlen Tagen vermutlich wieder warm, trocken, und sonnig wird.

Man sieht in diesen Tagen aber jede Menge Dynamik, vor allem auch in der Südhalbkugel, und das ist schon mal gut. Keine stagnierende Omega-Lage !
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Tuff am 14-September-2019, 22:53
Dieser Tage sieht man sehr schön, wie der o.g. Wirbel, der sich zum Azorenhoch entwickelt hat (im Meer westlich von Spanien) die kühlen, wasserdampfreichen, regenbringenden Luftmassen nach Norden 'ablenkt' welche eigentlich aus dem Nordatlantik zu uns herüberströmen würden.

https://kachelmannwetter.com/de/sat/europa-afrika/satellit-wasserdampf-15min.html#play8 (https://kachelmannwetter.com/de/sat/europa-afrika/satellit-wasserdampf-15min.html#play8)

(wie immer, Player unten auf 24 Std stellen)

Das bedeutet mittelfristig wird es in ein paar Tagen wieder deutlich wärmer, und kein lange Regen ... für mich leider keine gute Nachricht.

Bei mir (in Oberberg) hats in den letzten 30 Tagen keine 30 Liter geregnet. Davor die Monate auch nicht. Ich habe dieser Tage zum ersten mal versucht, die 3 großen 70jährigen Koniferen (Abies concolor, eine wunderbare gelbe Lawsonia, und eine Schwarzkiefer) im Garten notzubewässern, welche gerade von innen her tonnenwise Nadeln bzw. Triebe verlieren .... 5 Kubikmeter wird da wohl trotzdem nur ein Tropfen auf dem heißen Stein gewesen sein.
Das Problem ist nicht mal das Wasser (wir haben noch 10 Kubikmeter übrig) sondern die Zeit ...

Ich finde, mit den Azoren müssen wir mal ein Wörtchen reden ... das kann so nicht weitergehen !
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Tuff am 14-September-2019, 23:15
Übrigens sieht man in Südamerika im Moment einen Strom sehr heißer trockener Luft nach Osten wehen, auf die Südspitze von Afrika zu. Der entspringt zufällig genau in der Gegend von Brasilien (und etwas weiter nördlich) .... Zufall ?

Vielleicht wäre diese Luft (zwar vorhanden, aber) lange nicht so heiß und trocken, wenn die dort nicht in den letzten Jahrzehnten soviel abgefackelt und gerodet hätten ... ?

Ein Problem haben damit dann als nächtes Südafrika und Namibia, und die anderen dort.
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 06-Dezember-2019, 19:52
Trotz des Wetterumschwungs vom Atlantik sind unsere bekannten Schlechtwetterfreunde immer noch nicht zufrieden :

https://www.regenwetter.org/t272f4-Der-Herbst-Ein-angenehmer-Geselle-Doch-wie-wird-der-Winter-1.html

Hier regnet es seit einer Stunde moderat. Ich hoffe , daß da noch mehr kommt ....
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Tuff am 06-Dezember-2019, 20:50
Die sprechen aber viel Englisch da ... ist das Meteorodenglish ?
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Tuff am 06-Dezember-2019, 20:52
Apropos 'die'.

Ich habe auf einer hier oft zitierten Webite mal von einer neutralen Software, also  per Kü(n)stlicher Intelligenz, die meistverwendeten Worte herausgefiltert.

Das Ergebnis zeigt eindeutig daß man auf dem Weg ist eine eigene Sprache zu entwickeln !

Plasmapest
Dreckssonne
Dreckssommer
Hitzedreck
Ekelbestrahlung
Ekel-Dauerbestrahlung
Fratzengeballer
Monsterhoch
Turbohochsömmerchen
Brüllhitzefrühling

Pief
Omega-Pief
Piefolozän
Piefdruck
Piefhitze
Piefhitzkatastrophe
Piefhitzseite
Piefhitzprognosen
Piefhitzeportale
Piefmodelle
Superpiefmodelle
Glaskugelbereich
Megapiefhitzsömmerchen
Piefelrot

Brutzelplanet
Pestplanet
Hitzeterror
Vollsonne
Todesstern

Ofenhessen

Sofeten
Sofeten-Forum
Sofeten-Portale
Sofeten-Klimalage

Capt´n Sini

Schwachgradientige Drecksscheiße

Hochdruckmüll
Dauerhochdruckmüll
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 06-Dezember-2019, 20:55
Ja, diese Vokabeln werden immer von denjenigen gebraucht, die keine Toleranz zu anderen Zeitgenossen haben, welche andere Ansichten vertreten.
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Udo am 07-Dezember-2019, 14:51
Dieses Anti-Sofeten-Forum wird wegen gleicher Meinung aller User eh irgendwann eingestellt werden. Sind immer die gleichen Phrasen die auf Dauer langweilig werden.

LG vom Sofet Udo
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 07-Dezember-2019, 18:30
Dieses Anti-Sofeten-Forum wird wegen gleicher Meinung aller User eh irgendwann eingestellt werden. Sind immer die gleichen Phrasen die auf Dauer langweilig werden.

LG vom Sofet Udo

Stimmt, Udo. Anfangs fand ich es noch zum Teil interessant, mittlerweile immer die gleichen Phrasen.
Bekenne mich zwar auch zu einem Sofeten, aber einem, der sich freut, wenn es gelegentlich richtig schüttet.

Wechselhafter Gruß,

Berni
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Udo am 13-Dezember-2019, 09:52
Die intensive Regenfront heute ist Gold wert. Bin mal gespannt was da die nächsten Stunden zusammen kommt.

Regenreiche Grüße

Udo

Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Tuff am 10-März-2020, 16:02
Sieht nach einem Jahr wie 2007 aus ... bei uns seit Januar circa 460mm - und es regnet weiter; und vom letzten Jahr nochmal rund 420 nur aus den Monaten Oktober - Dezember.  ( Mal sehn ob dieser Link funktioniert (http://luadb.it.nrw.de/LUA/hygon/pegel.php?stationsname_n=KierspeKA&yAchse=Anpassung&nachSuche=&hoehe=468&breite=920&ersterAufruf=&j_jahr=2020&tabellej=Tabelle&meindatum=10.03.2020&ausgis=&meifocus=) ... LANUV ist softwaremässig ein Saurier.)

Das ist praktisch das Wetter mit dem ich hier als Kind aufgewachsen bin :D aber das ist lange her ... während bei uns seit vielen Jahren die Monate Feburar und März eher sonnig und trocken sind, komme ich diesmal nicht zu dringenden Arbeiten wie Beete vorbereiten und einsäen, oder Bäumchen auspflanzen (weil zum Regen seit Monaten auch noch permanente heftige Winde oder Sturmböen kommen und das ist mir dann zuviel. Sowieso inzwischen nur noch 1h / Tag Zeit und die wenigen schönen Tage gehören meiner Mutter ... )

Wenn das im Januar / Februar Schnee gewesen wäre ...

Vielleicht sollte man einfach die Monatsnamen verschieben ... dann passts vielleicht wieder.

Bin mal gespannt ob dann der April wie 2007 eher trocken und sonnig wird ?
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Tuff am 06-April-2020, 22:59
Mal wieder schön warm Piefsönnchen, oder wie es ein bekanntes Wetterforum ausdrücken würde: Dreckshochdruck und Ekel-Dauerbestrahlung der Plasmafresse über die sich nur sofetenverseuchte Deppenmedien freuen!

(nicht meine Meinung!)

Jetzt bin ich froh über meine feuchtespeichernden Hackschnitzelschichten ....und mache morgen schon mal das Wasserfaß klar.
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 08-April-2020, 07:54
Ja, Micha, das Wetter ist herrlich für Gartenarbeit.
Allerdings befürchte ich, daß es 2020 wieder viel zu trocken bleibt und dann gute  Nacht für viele Pflanzen....
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: heiquo am 08-April-2020, 09:57
Moin,

am 10.3-11.3 hatten wir 25 L Regen, seit dem so gut wie nix.
Und die nächsten 14 Tage sieht es auch trocken aus (ev. Ostermontag 2-3 L).

Das heißt, mind. 6 Wochen Trockenperiode hier in Nord-Ost-Hessen.  :(
 
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Joachim Maier am 08-April-2020, 12:46
Bei uns war es bis vor einer Woche durchwachsen, d.h. es hat auch zwischendurch immer wieder mal geregnet.

Aktuell ist es sonnig mit leichter Flaute und Nachts noch minimal frisch.

So ist der Stand im südlichen bayerisch Schwaben (Unterallgäu).
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Tuff am 09-April-2020, 15:37
Im Rheinland und im östlich angrenzenden Bergland hat es schon seit Mitte März nicht mehr signifikant geregnet. Der Oberboden ist staubtrocken.
Ich bin jetzt schon am Wasser fahren ...

Leider wird es trotz Kälteeinbruch erstmal so bleiben - der Westwind-Jetstream ist mal wieder kollabiert.

In einer Situation, in der potentiell (auch wenn nur mit geringer Wahrscheinlichkeit) eine sehr ernste Gefahr droht, ist „erstmal abwarten“ nicht die richtige Einstellung. Das gilt für Epidemien genauso wie für Dürrejahre. Stellen wir uns hier in Mitteldeutschland mal lieber auf ein weiteres Dürrejahr 2018 ein ... mit Maßnahmen wie Boden vor Verdunstung schützen (zb. dicke Hackschnitzelschichten, und ich verlege gerade massiv Platten im Garten), das Eindringen seltener Regenfälle ermöglichen, sowie Bewässerungssysteme i.w.S. aufbauen. Dazu zähle ich auch Schlauchsysteme damit es schneller geht, oder zb. Röhren die das Wasser direkt in die Tiefe leiten. Denn oberflächlich nass reicht bei Dürre nicht mehr aus bzw. funktioniert nicht, zerstört die Bodenstruktur, und ist Wasserverschwendung.
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 10-April-2020, 09:17
In einer Situation, in der potentiell (auch wenn nur mit geringer Wahrscheinlichkeit) eine sehr ernste Gefahr droht, ist „erstmal abwarten“ nicht die richtige Einstellung. Das gilt für Epidemien genauso wie für Dürrejahre.

Ganz genau !
Deshalb ist das Glas für mich immer halb LEER und nicht halb VOLL.

Vor zwei Jahren, im ersten Dürrejahr 2018, hatten wir am 13. April 54 Liter Regen pro Quadratmeter. Das war es dann aber auch schon bis Ende September.....
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 10-April-2020, 19:41
In diesem, langsam uns allen bekannten Forum, kommt langsam Panik auf :

https://www.regenwetter.org/t272f4-Der-Herbst-Ein-angenehmer-Geselle-Doch-wie-wird-der-Winter-21.html

Wer sowieso Sonnenwetter hasst, hat noch größere Probleme als wir ,Pflanzenfreunde.  :o
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Tuff am 10-April-2020, 23:16
Seitdem ich ort reingeschaut habem erwische ich mich manchmal dabei, in der Mittagshitze "Plasmafresse" vor mich hinzumurmeln ...  ;D :o ;D
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Tuff am 17-April-2020, 02:31
Der polare Jetstream bäumt sich bis zum 19. / 20. nochmal auf und nimmt Fahrt auf (wovon uns aber nix erreicht) um dann nach diesem Modell ab dem 21. endgültig zu zerfallen, mit der klassischen stagnierenden Hochdruck-Omegalage über Europa ...

https://www.netweather.tv/charts-and-data/global-jetstream?#2020/04/19/2100Z/jetstream/surface/level/overlay=jetstream/orthographic=-69.21,73.96,432

(Vorhersage-Schieberegler unten)

siehe auch

https://kachelmannwetter.com/de/sat/europa-afrika/satellit-wasserdampf-15min.html#play-0-42-5

Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Tuff am 18-April-2020, 15:24
Laut Jetstream-Vorhersage könnte sich der Spieß um den 27. April wenden ... dann rückt das Rosbywellen-Karussell eins weiter und wir geraten (für ein paar Tage) in einen (Süd-)Westwindbereich der einen Wetterumschwung und wahrscheinlich etwas Regen bringt. Bis dahin gibts, jedenfalls im Nordwesten, aber nix mehr - nur noch schönstes Sonnenwetter.

ps. Die angekündigten 0.1 mm sind hier gerade runtergekommen. Wie es aussieht regnets auf der Sequoiafarm aber gerade etwas mehr.

Wenn man bedenkt daß der Oberboden bei uns schon 20cm tief ausgetrocknet ist, reicht 'etwas' aber schon lange nicht mehr, und bis zum 27. sieht es dann nochmal schlimmer aus.

Bin mal gespannt wie die neu bepflanzten Kahlschläge der Borkenkäferbestände das verkraften. Jetzt wäre es wirklich drauf angekommen, sehr viel Mühe auf ein unverletztes Wurzelwerk und tiefes, sorgfältiges Pflanzen zu legen -- bei sehr stark reduzierter Pflanzenzahl. Und jedes bißchen beschattendes Beigesträuch (wie Ilex, Ginster, oder Faulbaum) zu lassen, statt alles wegzusägen. Und man hätte natürlich auch  Abfallholz / Kronenschnitt breitflächig schreddern können um den Boden vor Verdunstung zu schützen.

Alles nicht gemacht ...
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Tuff am 19-April-2020, 04:08
Merkur (https://www.merkur.de/welt/wetter-deutschland-sommer-2020-coronavirus-experte-prognose-vorhersage-sars-cov-2-zr-13605993.html) schreibt,

„Schon sehr früh könnte es die ersten Sommertage mit Topwerten um 25 Grad geben. Bereits im Mai soll es die ersten Hitzetage mit Höchstwerten nahe der 30-Grad-Marke geben. Es steht Deutschland ein sehr warmes, fast schon frühsommerliches Frühjahr ins Haus. Der Sommer legt nach diesen Daten einen echten Frühstart hin“, sagt Diplom-Meteorologe Dominik Jung vom Wetterdienst Q.met.

Anscheinend sind derzeit sowohl Atlantik als auch Pazifik und auch der Golf von Mexico deutlich "zu warm". Das ist bedenklich denn diese Temperaturen bestimmen sehr weitgehend wie der polare Jetstream läuft. Und Ozeane reagieren seeeehr langsam und kühlen sich nicht mal eben so wieder ab.
Dieses Jahr hat daher eine reelle Chance wieder so dürr und heiß wie 2018 zu werden.

(Es sei denn das Rosby-Roulette meints gut mit uns und wir ersaufen stattdessen in Regen. Das ist aber extrem unwahrscheinlich.)

Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 19-April-2020, 09:19
Von gestern Nachmittag bis heute 8Uhr morgens fielen bei uns sage und schreibe 5mm Regen.
Besser als nichts aber leider der berühmte Tropfen auf einem heißen Stein.
Die Rhododendren sehen wieder frisch aus, aber im Boden unter den Blättern ist kaum was angekommen .....

Und jetzt wird es wieder lange trocken bleiben. Ein ungutes Gefühl steigt langsam in mir auf.
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: heiquo am 19-April-2020, 20:45
7,2 L bei mir  :D
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Tuff am 19-April-2020, 22:43
 ???   *neid*  :D

Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Udo am 20-April-2020, 08:00
Dieses Jahr hat daher eine reelle Chance wieder so dürr und heiß wie 2018 zu werden.

Zustimmung zu 99 %. Nur dürfte es wahrscheinlich heißer als 2018 werden. Minimum 10,5 Grad (2018 war 10,45 Grad). Die Gründe hierfür in Beitrag 558 und 559 im Thread Klimawandel.

http://mbreg.de/forum/index.php/topic,1693.555.html

Ein ungutes Gefühl steigt langsam in mir auf.

Das ungute Gefühl habe ich schon länger.

Von Ende Januar bis Anfang März war alles noch im grünen Bereich und ich hatte Hoffnung auf ein gutes Wachstumsjahr. Ist schon krass, wie lange es nicht mehr nennenswert geregnet hat. (Jahr und RR kumulative Summe anklicken)

http://www.mtwetter.de/regionales_tagesmittel.php

Trotzdem Kopf hoch und weiter viele Bäume pflanzen.

Udo
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Tuff am 21-April-2020, 05:28
"Zustimmung zu 99 %."

Und was ist dann das 1% ? ?
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Tuff am 21-April-2020, 05:37
Das "Verrücken" der Jetstreamlage um den 27. ist im Moment wieder abgesagt ... stattdessen dümpelt er immer träger in Fragmente auseinander und Deutschland bleibt die ganze Zeit im trockenen und sonnigen Rosby-Auge.

Schlecht für den Virus, aber leider auch für die Pflanzenwelt. Und der immer deutlicher sichtbare Feinstaub in der Luft (man schaue nachts mit Taschenlampe) ist auch nicht gerade gesund für die Lunge.

Die Lage am 30. April:
https://www.netweather.tv/charts-and-data/global-jetstream?#2020/04/30/1800Z/jetstream/surface/level/overlay=jetstream/orthographic=-6.72,57.59,712

Kachelmann sieht dementsprechend (bis auf lokale Wärmegewitter) bis zum 29. auch keinen Regen mehr, und danach in den meisten Teilen Deutschlands auch nur geringe Niederschläge (5-10L), begrenzt auf ein oder zwei Tage.

https://kachelmannwetter.com/de/modellkarten/euro/deutschland/akkumulierter-niederschlag/20200430-1200z.html (https://kachelmannwetter.com/de/modellkarten/euro/deutschland/akkumulierter-niederschlag/20200430-1200z.html)

Ich würde aber sagen, so langfristige Voerhersagen sollte man nur als groben Trend sehen, und niemals ein Datum für bare Münze nehmen.
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Udo am 21-April-2020, 07:18
"Zustimmung zu 99 %."

Und was ist dann das 1% ? ?

Dieses Jahr hat daher eine reelle Chance wieder so dürr und heißer als 2018 zu werden.  ;)
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 21-April-2020, 08:53
7,2 L bei mir  :D

Angeber !  ;D
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Tuff am 23-April-2020, 18:59
Es ist bei den Vorhersagen für Regen mal wieder der Regenbogen-Effekt zu beobachten, der schon 2018 für viel Vorfreude gesorgt hat.

Der Regenbogen ist immer gleich weit weg, egal wie nah man kommt ... War der Regen vor ein paar Tagen noch für den 27. angekündigt, verschiebt es sich nun mit jedem Tag weiter raus. Bis sich (hoffentlich nicht!) schlieslich alles in Wohlgefallen und ein paar mm Tröpfeln auflöst ...

Lokale Gewitter sind dann das einzige worauf man zählen kann, und da hat man wohl in den Höheren der Mittelgebirge oder am Alpenrand deutlich bessere Chancen.

Naja, mal abwarten.
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 23-April-2020, 21:14
Micha, ich werde jeden Regentropfen auffangen, und sei es über Plastikplanen oberhalb meines Grundstückes ausgelegt.
Dem Grundwasser geht ja nichts verloren; sickert halt erst auf meiner Fläche ein.  8)
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Tuff am 23-April-2020, 23:21
Wenn man der Jetstream-Vorhersage (https://www.netweather.tv/charts-and-data/global-jetstream?PageSpeed=noscript#2020/05/01/0600Z/jetstream/surface/level/overlay=jetstream/orthographic=-6.72,57.59,712) glauben darf, wird es Anfang Mai stürmisch und sehr wahrscheinlich dann auch nass.

Allerdings müsste diese Vorhersage im moment ungenauer denn je sein, weil sie überwiegend von Flugzeugdaten gespeist wird.

Schnappschuß für den 1. Mai. "D" = Deutschland.

(im Link dann animiert, beachte die hohen Geschwindigkeiten)
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Tuff am 23-April-2020, 23:38
Wenn ich nur wüsste wieso der Jetstream, welcher eigentlich (idealerweise!) zwischen dem 40. und 60. Breitengrad rund um den Pol streichen müsste, immer wieder zusammenbricht sobald er über Nordamerika hinaus in den Atlantik kommt.

Unten im Bild sieht man die typische Konstellation, von heute: Der Strom knickt über dem Atlantik scharf nach links ab (=nach Norden - blaue Linie) anstatt schön rund und genau über Europa zu ziehen (rote Linie = maximale südliche Ausdehnung, normal etwas mäandrierend, daher wäre Europa noch voll in der Zone.) Man sieht auch wie zerfranst das ganze ist, lauter kleine Einzelströme, jeder in eine andere Richtung - ein heilloses Durcheinander. (Woher kennt man das....)

Der Arm der vom Pol ausgehend fast schon radial über Skandinavien reinkommt, sollte es m.E. auch überhaupt nicht geben.

Wenn man es mal andersrum bestrachtet, sieht es auf dem Bild so aus, als würden alle Jetstream-Arme vor Europa mit einem angewiderten "bäh!" zurückweichen ... wir sind hier mitten im gigantischen Trockenloch ... aber so negativ wollen wir doch nicht sein.
Also was passiert wirklich ?

Ich vermute es sind die Temperaturgradienten: Im Sommer zieht sich die Kälte nach Norden zurück, und die Sonnen-Rückstrahlung und die eigene Wärmeabstrahlung heizen die Luft über dem Atlantik auf.
Oder so ... was könnte es sonst sein ?

Der kühle Jetstream gerät dann über dem Atlantik in die aufsteigende warme Luft, verliert in dieser Suppe mächtig an Fahrt, verliert seine Richtung und wird dann quasi magisch angezogen vom kalten Pol (über dem aufgrund kalter absinkender Luft in der Jetstreamhöhe ein Tiefdruckgebiet entsteht).

Wenn da irgendwas dran ist, dann wäre es für Europe wichtig daß der Atlantik so kühl wie möglich bleibt.
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Joachim Maier am 24-April-2020, 06:38
Würde sagen: "Das Bermuda-Dreieck ist die Ursache!" 😉
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Tuff am 26-April-2020, 15:08
Also laut Jetstream-Vorhersage beginnt Dienstag abend / nacht der Wetterumschwung, der von Westen nach Osten voranschreitend Regen mit sich bringt .... aber ich wills kurz machen: Spanien und Frankreich richtig viel, Deutschland wenig.

Ab dem 2. Mai löst sich dieser Stream-Arm auch schon wieder auf, der Regen wandert wieder ab (Richtung Frakreich und Spanien) und es ist derzeit nichts in Sicht was ihn ersetzen würde.
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: heiquo am 26-April-2020, 20:36
Och tuff, ich setz alles in die nächste Woche!! :P
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Tuff am 27-April-2020, 05:42
An diese Jetstream-Vorhersage muss ich mich erst noch gewöhnen :D die taugt anscheinend nicht viel, denn sie hat sich seit gestern drastisch geändert. (Kein Wunder liegt der Wetterbericht so oft falsch !)

Jedenfalls sieht es heut schon wesentlich besser aus: Der Jetstream löst sich keineswegs so schnell auf und es bleibt bei überwiegend Westwind (und damit bewölkt und potentiell regnerisch) bis mindestens 6. Mai, evtl. auch noch deutlich länger, wenn ich mal frei extrapoliere.

Aber daß es sich in 24h so krass ändert bedeutet ja eigentlich nur daß man diese Vorhersage in die Tonne kloppen kann. Schade ! und ich dachte ich hätte endlich was Brauchbares gefunden ...

https://www.netweather.tv/charts-and-data/global-jetstream?PageSpeed=noscript#2020/05/06/1800Z/jetstream/surface/level/overlay=jetstream/orthographic=-6.72,57.59,712

In den höheren Mittelgebirgen zb. Schwarzwald oder Alpenraum gibts natürlich die verlässlichen Sommergewitter, da braucht man den Westwind nicht unbedingt.
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: PaddyPatrone am 27-April-2020, 15:55
fingers crossed
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Tuff am 28-April-2020, 01:10
Derzeit ist wieder Dynamik im Jetstream, das ist gut. Über dem Pazifik strömt der Höhenwind schön geradlinig und kräftig, wie so oft. Ein Rosby-"Omaga" bildet sich momentan über Nordamerika, aber das Karussell dreht sich mittelfristig weiter (keine Blockade).


Bildanhang: Jetstream-Vorhersage für den 07.05.2020, 20 Uhr

Schon wieder fällt um diese Zeit der kühle Jetstream, welcher uns in den nächsten Tagen Regen bringt, laut Vorhersage über dem Atlantik in die Island-Kälte (ein Tiefdruckgebiet) hinein, und umgeht damit Europa in einem weiten Schlenker, der ihn erst über das Rückflugticket Skandinavien wieder zurück auf die 40-60° Spur bringt.

Ich würde mal sagen, das ist ein typisches Muster, welches wahrscheinlich durch viele Dinge verursacht wird, vielleicht in erster Linie einfach durch Topografie und Meeresströme:

Nur relativ wenig Distanz zwischen 2 aufgewärmten Kontinenten (Nordamerika und Europa, letzters mit dem warmen Golfstrom vor der Westküste) und dann direkt vor der Nase des Jetstreams: Die magisch funkelnde polare Kälte, rund um das vereiste Grönland.

Vielleicht bildet sich hier ein starker Gradient, vielleicht wie eine Düse oder ein 'steiler Abhang' hin zu einem Tiefdruckgebiet (ist es das berühmte Island-Tief?) und der Jetstream kann einfach gar nicht anders als hier reinzurutschen, und seinem Kurs nach Europa 'abtrünnig' zu werden.

Wenn das so wäre, dann gäbs zwei Strategien um auch im Sommer Regen nach Europa zu bringen: Entweder den Atlantik abkühlen, oder die Region um Grönland aufwärmen.

Ich denke es wäre möglich mit einem gigantischen 'Schattensegel' im Orbit den Atlantik auf einer sehr großen Fläche abzukühlen. Den Golfstrom manipulieren könnte aber eine Menge Ärger machen ... vielleicht sollte man da besser die Finger von lassen !

Grönland bzw. die Arktis aufwärmen, naja, das passiert ja schon von ganz allein. Man könnte es natürlich auch noch ein wenig beschleunigen ...

Eines fernen Tages haben wir dann ein feuchtwarmes subtropisches Klima in Europa, statt (momentan) pseudo-mediterran. Für unsere Mammutbäume wahrscheinlich kein Problem, die sollten aus erdgeschichtlichen Zeiten sowas noch gewöhnt sein.

Auf Grönland könnte das Klima dann ganz angenehm sein, und jeder will hin. Vielleicht sollte man sich jetzt schon mal nach Inmobilien umsehen ? In schlappen 100 oder 200 Jahren sind die vielleicht ein Vermögen wert !
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: PaddyPatrone am 28-April-2020, 11:31
Hier ist seit mehreren Stunden ein sanfter Nieselregen im Gange, sehr erfrischend. Wäre schön, wenn es die nächsten Tage so weiter geht. Ist zwar keine große Menge, aber das kontinuierliche einweichen hilft auch ein wenig.
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: heiquo am 28-April-2020, 14:28
Bei uns in der Mitte D geht aktuell alles vorbei.  :(

Hab alles vorbereitet zum Wasser sammeln, aber die Aussichten verschlechtern sich, wohl nur Freitag etwas mehr Regen.
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Tuff am 28-April-2020, 15:02
Ja, bei uns auch nix (ganz im Osten des Oberbergischen Landes) - wie immer bei südwestlicher Windrichtung. Das liegt wahrscheinlich an der Topografie.

Der Wind dreht aber spätestens Donnerstag auf West und dann sollte eigentlich in ganz D was runterkommen.

Auf der Sequoia-Farm müsste es eigentlich jetzt gerade einen längeren, kräftigen Schauer geben.
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Tuff am 28-April-2020, 15:06
in Meinerzhagen, keine 10 km Luftlinie, schauert es gerade kräftig. Wie so oft ...

Ich überlege gerade folgendes: Wenn ich in einer Nacht- und Nebelaktion unsere Ortsschilder mit denen von Meinerzhagen austausche.

Ob das vielleicht funktioniert !?
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: PaddyPatrone am 28-April-2020, 16:14
Bei uns hat es bis eben gerade durchgehend geregnet. Zwischendurch auch mal stärker. Denke das war noch nicht alles.
Schon komisch, sonst sind wir eine der trockensten Gegenden hier im Umkreis. Der Taunus wirkt manchmal gefühlt wie ein Stein im Wasser und leitet das Wetter um uns herum, aber gerade passt es.
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Tuff am 28-April-2020, 19:10
Jau hier hat es jetzt auch sowas wie 1 Liter geregnet. Immerhin sieht alles nass aus. (Aber wenn man den Boden mal mit dem Fuß aufscharrt...)

Lauf ECMWF ist bis Freitag früh das Gröbste vorbei; bis dahin kommen aber in vielen Regionen schon mal 20 Liter zusammen. (Natürlich nicht im Osten ...)

https://kachelmannwetter.com/de/modellkarten/euro/deutschland/akkumulierter-niederschlag/20200501-0400z.html (https://kachelmannwetter.com/de/modellkarten/euro/deutschland/akkumulierter-niederschlag/20200501-0400z.html)
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Tuff am 28-April-2020, 19:17
Morgen müsste in Frankreich eigentlich der Bär los sein ... wenn ich mal rein nach der Jetstream-Map gehe.

https://www.netweather.tv/charts-and-data/global-jetstream?PageSpeed=noscript#2020/04/29/0900Z/jetstream/surface/level/overlay=jetstream/orthographic=-6.72,57.59,712
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Andreas Roth am 28-April-2020, 21:42
Hier gab es zwei oder drei Schauer, einer davon etwas kräftiger, dazu ein wenig Nieselregen, aber im Regenmesser waren weniger als 2 mm. Am Donnerstag soll sich das nochmal wiederholen, das war's dann. Zum Glück zehrt die Natur hier noch von der Winternässe, aber alles, was flach wurzelt, bekommt so langsam Probleme. Eigentlich gibt es jedes Jahr im Mai zuverlässig kräftigen Regen, wenn meine Bauernpfingstrosen aufblühen, wie auch jetzt gerade, aber dieses Mal werden sie wohl nicht platt am Boden liegen wie sonst immer...
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Udo am 29-April-2020, 07:19
Für Jetstream-Tuff eben im Anti-Sofeten-Forum entdeckt. ;D

https://earth.nullschool.net/#current/wind/isobaric/500hPa/orthographic=6.89,46.39,336
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Joachim Maier am 29-April-2020, 08:15
Bei uns regnet es seit heute Nacht, aktuell mit einer kurzen Unterbrechung.
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: heiquo am 29-April-2020, 08:46
2L Regen seit gestern im "Bernhard-Land". Für's Hochbeet ganz gut ;D immerhin. Mal gespannt was am WE passiert...
Die Fichten zb haben 30-40% ihrer eigentl. Holzfeuchte, die jetzt bei 130% liegen sollte! Das Fichtensterben ist hier bei uns wirkl immens auch auf eigentl guten Standorten.
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Tuff am 29-April-2020, 14:31
https://earth.nullschool.net/#current/wind/isobaric/500hPa/orthographic=6.89,46.39,336 (https://earth.nullschool.net/#current/wind/isobaric/500hPa/orthographic=6.89,46.39,336)

Wow, ein klasse Tool ! Was man da alles anzeigen lassen kann ... ! Sogar Auroras.

Genau so stelle ich mir 'Wettervorhersage' im 21. Jahrundert vor !

Danke Udo für den Link !


Nachtrag .... Hilfe zum Abschätzen von Höhen aus dem Luftdruck (hPa):
https://de.wikipedia.org/wiki/Luftdruck#/media/Datei:Pressure_air.svg (https://de.wikipedia.org/wiki/Luftdruck#/media/Datei:Pressure_air.svg)
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Tuff am 29-April-2020, 14:36
Das Nullschool Modell unterscheidet sich in Detail ein bißchen von Netweather (und es ist wesentlich schneller), was aber an der ausgewählten Druckzone liegen kann. Netweather konzentriert sich aber auch nur auf die gröberen Windegeschwindigkeiten. Beides hat natürlich seine Berechtigung.

Cool ist das man beim Reinklicken die Windgeschwindigeit angezeigt bekommt. Momentan ist da nicht 'viel los' ... in kann nur Windstärken bis ca. 160 kmh entdecken. Oder wenn man die Druckzone 250 hPascal einstellt, bis zu 200 kmh. Für einen Jetstream ist das garnichts; der kann in seiner Höhe (unm die 10 km) bis zu 500 kmh draufhaben.

Obwohl Vorhersagen dieser Art ja fließend in die freie Fantasie übergehen (man nennt das andernorts auch den Glaskugelbereich), kann es uns vielleicht positiv stimmen daß beide Modelle eine Verlängerung der potentiell regnerischen Witterung bis Montag anzeigen. Wenns hinhaut, würde sogar der Osten mal was abkriegen!

crossing fingers ...
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Tuff am 30-April-2020, 02:10
Der polare Jetstream welcher unsere Westwinde erzeugt, ist als Strahlstrom in circa 10 km Höhe angesiedelt. Im Nullschhool-Modell kann man ihn daher am besten sehen wenn man 250 Hektopascal Luftdruck einstellt. (Das Modell arbeite mit Luftdruck nicht mit Höhenmetern)           
Zum Abschätzen von Höhen aus dem Luftdruck (hPa):
https://de.wikipedia.org/wiki/Luftdruck#/media/Datei:Pressure_air.svg (https://de.wikipedia.org/wiki/Luftdruck#/media/Datei:Pressure_air.svg)

Und wenn man über Luftschichten reden möchte ...
https://de.wikipedia.org/wiki/Datei:Atmosph%C3%A4re_Stufen.svg (https://de.wikipedia.org/wiki/Datei:Atmosph%C3%A4re_Stufen.svg)

Es ist interessant mal die Winde der bodennahen Luftschicht (bei 1000 hPa) zu vergleichen. Im Bildanhang mal 2 Bilder für denselben Tag, nämlich die Vorhersage Montag 04. Mai um 20:00 Uhr.

Eingestellt sind Air (Luftschicht), 3HPA (das ist jetzt ein doofer Zufall, nicht verwirren lassen: Es ist die 3 hour precipitation accumulation oder 3-Stunden-Regensumme - näherungsweise stelle man sich vor, es seien die Regenwölkchen) bei einmal 250 hPa Luftdruck (Jetstreamhöhe) und einmal 1000 hPa (bodennah). Der kleine grüne Kreis markiert Westdeutschland - es müsste eigentlich der Rhein sein.

Wir sehen daß aus dem Jestream, der zu diesem Zeitpunkt in einigen tausend Metern Höhe mit bis zu 200 km/h bläst, und dabei einige mächtige Wirbel macht, unten am Boden laue Lüftchen von 20 - 30 km/h geworden sind. Diese folgen aber ganz grob immer noch dem Jetstream-Muster.

(Tip: Wenn man eine Maus mit runterklickbarem Rad hat dann Mittelklick auf die noch unvergrößerten Bilder)
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Tuff am 30-April-2020, 02:16
Noch interessanter ist der Vergleich mit der 10 hPa Isobare (Bildanhang). Das müsste irgendwo sehr weit oben in der Stratosphäre sein (die bis 50 km hoch reicht).

Man sieht es in dem stillstehenden Bild nicht, aber die Winde wehen hier über Skandinavien und Afrika in die komplett gegensätzliche Richtung !

Wenn sowas möglich ist, dann kann ich mir (ein wenig) vorstellen warum es so verdammt schwierig ist die Jetstreams vorherzusagen ...
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Tuff am 01-Mai-2020, 17:52
Momentan ist es interessant wie der sogenannte 'circumpokare Jetstream' sich in der Realität aufspaltet in ein wunderschönes Kaleidoskop von mäandrierenden 'Armen' ... im Anhang die Vorhersage für den 6. Mai, mit Blick runter auf Grönland. (Europa ist rechts unten)

In der Animation sieht man (besonders gut bei 250 hPa) im Atlantik nordwestlich von Europa zwei Tiefdruckspiralen, die wie Zahnräder gegenläufig ineinandergreifen und Luftmassen vom nördlichen Island-Arm runterschaufeln zum Afrika-Arm (der dann über Europa streicht). Das ist echt beeindruckend.
https://earth.nullschool.net/#2020/05/06/0600Z/wind/isobaric/250hPa/orthographic=-21.04,47.56,565
Man wundert sich dann nicht mehr daß Wettervorhersagen schwierig sind.

Das spielt sich aber zunächst mal in großer Höhe ab. Im Anhang noch der Vergleich mit den etwas tieferen Luftschichten bei 500 hPa (ca. 10 km). Die 2 Wirbel sind gerade noch zu erkennen.
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Tuff am 01-Mai-2020, 18:02
Inzwischen versuche ich etwas mehr in Luftdruck statt in Temperaturen zu denken.

Man stelle sich einen riesigen Top mit einer ölartigen Substanz vor, die in manchen Bereichen aber aus ganz leichtem Öl besteht, in anderen hingegen sehr dicht ist. Wenn man da nun mit einer Düse mit wenig Druck eine Flüssigkeit hineinschießt, wird diese ganz natürlich am weitesten in die Leichtöl-Bereiche vordringen. Es hängt natürlich auch vom Düsendruck ab.

So ähnlich kann man sich vielleicht Hoch- und Tiefdruckgebiete vorstellen, die ein Jetstream durchzieht. Er wird seine Richtung immer wieder in die Tiefdruckgebiete (Leichtöl) hinein ändern. Trifft er hingegen 'frontal' auf ein Hochdruckgebiet, wird er langsam und gibt dabei seine Energie an das umgebende Luftsystem ab.
 
Wenn ich das richtig verstanden habe, müsste ein allgemeiner Stillstand des Jetstreams dann eigentlich hauptsächlich an zu vielen Hochdruckgebieten genau in den geografischen Jetstream-Breiten (40-60°) liegen ... wenn die Suppe hier einfach zu zäh wird.

Während Jestreams auch durch die Erdrehung verursacht werden, ist es bei der Luftdichte vor allem die Hitze der Sonne, welche Luftmassen aufwärmt so daß sie aufsteigen. Diese vertikale Bewegung erzeugt die Druckunterschiede. Beide Faktoren zusammen, Sonneneinstrahlung und Erdrehung, machen unser Wetter.

Obwohl die Erdrotation am Äqator die Jetstream-Luftmassen quasi 'mitschleift'(*), liegt in sehr großer Höhe eine ganz andere Situation vor. Hier sind sowohl Luftdichte als auch Reibungswiderstand an der Erdoberflöche so gering, daß die Erde sich unter diesen Luftschichten 'wegdreht' und diese dadurch 'zurückbleiben' und in die entgegengetzte Richtng strömen. Die relative Geschwindigkeit ist naturgemäß am Äquator am größten, da wo das 'Laufrad' die meisten km pro Erddrehung zurücklegt.

Das kann man besonders gut im Nullschool Globe bei der 10 hPa Isobare sehen. Das wäre an der obersten Grenze der Stratosphäre, vielleicht 50km hoch. Hier spielen Luftdrücke anscheinend kaum noch eine Rolle, und allein die Erddrehung ist entscheidend. Es handelt sich in dieser Höhe aber nicht mehr um einen Wind, der unser Wetter bestimmt. Und er ist wahscheinlich eher für die Raumfahrt von Bedeutung als für unseren Flugverkehr.

(*) In Wirklichkeit ist es etwas komplizierter und die Bewegung des Streams von West nach Ost wird erst abseits des Äquators mit einer Verzögerung erzeugt (Corioliskraft). Letztlich kann man es aber trotzdem ein 'Mitschleifen' nennen.

-----------------

Die Netweather Vorhersage reicht weiter als der Nullschool Globe. Hier die Vorhersage für den 11. Mai, 8:00 Uhr.

Ich finde es erstaunlich daß das breite Jetstream unten hier zum Äquator hin 'ausweicht' statt wie sonst ins Island-Loch zu fallen. Was geht hier vor ?

Es muss sich wohl in dieser Richtung um ein massives Tiefdruckgebiet handeln. Aber wie kommt es zustande ?
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 02-Mai-2020, 21:46
Im gesamten April kamen hier 8 mm Regen hernieder.

Am 1. Mai 4, und heute 10 Liter. Macht schon jetzt fast doppelt so viel Niederschlag wie im Vormonat.

Kapriolen der Natur. Hoffentlich bleibt es feucht.
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Tuff am 03-Mai-2020, 00:04
Wir haben Glück gehabt: Vom 28. bis heute kamen insgesamt rund 40 Liter runter!

Weil es anscheinend erstmal noch eher kühl bleibt (und Montag vielleicht noch Schäuerchen) wird der Boden jetzt auch erstmal feucht bleiben, anstatt sofort wieder auszutrocknen.

Im Moment versuche ich hier viele Kubikmeter Erdaushub zu managen. Dafür hätte ich mir Trockenheit gewünscht ....! Aber natürlich mussten die das, kostenfrei von einer Baustelle,  ausgerechnet in den letzten 4 Tagen bringen (und Montag gehts weiter). Nass ist jetzt alles doppelt so schwer und was frisch grün war, Weide, Rasen, wird von riesigen Traktoren mit doppelachsigen Muldenkippern aufgewühlt und zu Brei gefahren.
Naja, aber wenn ich es jetzt nicht nehme gibts vielleicht monatelang nix mehr.

(... ich kenn da jemanden der auch ein Lied davon singen kann ... )
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 03-Mai-2020, 16:12
Wir haben Glück gehabt: Vom 28. bis heute kamen insgesamt rund 40 Liter runter!

Also, Micha, wird jetzt nicht mehr gemeckert. ;)
Ich war am Freitag mit den 4 Litern zunächst sehr unzufrieden. Kamen über den Tag verteilt. Allerdings wurde die Bodenoberfläche gut angefeuchtet.
Der etwas kräftigere Regen tagsdrauf konnte so gut einziehen. Es müsste aber noch viel mehr fallen. Montag gibt es nochmals Nachschub; zum Wochenende wirds aber wieder sommerlich.
Katz-und Mausspiel für Gärtner, Landwirte und Förster.
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Tuff am 06-Mai-2020, 22:50
Und ist noch was dazugekommen Berni ?

Gemeckert wird weiter. Basta ! Momentan ist es etwa wieder scheißkalt. Meine Ringelblumen kommen nicht weiter !
 

ps. Heißt es nicht tagsdrauf ? (duck & wech...)
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Tuff am 06-Mai-2020, 22:55
Die Vorhersage für den 11. Mai zeigt etwas, das ich noch nie gesehen habe: Einen ausgeprägten Wirbel fast genau am Nordpol !

Bildanhang: Das gelbe Kreuz ist ungefähr der Pol. Zur Orientierung habe ich ein paar Umrisse nachgezeichnet, von links nach rechts: Grönland, Britische Inseln, sowie Spanien, Frankreich, Italien.

Wie man an den weisslichen Farben sehen kann (hohe Geschwindikeit) ist momentan generell eine Menge Dynamik drin und es gibt zudem überall Wirbel. Daß man da nichts mehr treffend vorhersagen kann, ist leicht nachzuvollziehen.

Auf der anderen Seite des Globus zieht der Jetstream un diese Zeit mit 300 kmh über Korea und Japan hinweg. Ich schätze mal das bedeutet Sturm.
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 07-Mai-2020, 08:43
Und ist noch was dazugekommen Berni ?

Nochmals 4 Liter !! 8)
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Tuff am 10-Mai-2020, 14:19
Ob es nun heute kleine Schäuerchen gibt oder nicht, die langfristige Lage ist laut Jestream-Vorhersage stabil:

Die Westdrift versackt im Atlantik vor Spanien, und wird entweder nach Afrika umgelenkt oder fällt mal wieder ins Island-Loch. Bestenfalls kommt dann ab und zu ein kalter Rückschlag aus Skandinavien, der irgendwann nächste Woche theoretisch über Ostdeutschland auf den heißen Rückschlag des Afrika-Sschlenkers prallt - ob das zu lokalen Gewittern führt ?

Im Westen jedenfalls bleibt es auf lange Sicht stabil und trocken. Es ist eine typische sommerliche, stagnierende Lage (einen Omegablock kann man das hoffentlich noch nicht nennen).

Vorhersage für den 19. Mai (die man aber, wie immer, in der Pfeiferauchen kann): Schöne windlose klare Lage genau über Europa. Die Winde strömen ordnungsgemäß brav drumherum.

https://www.netweather.tv/charts-and-data/global-jetstream?PageSpeed=noscript#2020/05/19/0600Z/jetstream/surface/level/overlay=jetstream/orthographic=-6.72,57.59,712 (https://www.netweather.tv/charts-and-data/global-jetstream?PageSpeed=noscript#2020/05/19/0600Z/jetstream/surface/level/overlay=jetstream/orthographic=-6.72,57.59,712)
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 12-Mai-2020, 08:28
Gestern gab es nochmal 13 Liter auf den Quadratmeter. Oberboden ist feucht und die Regenfässer voll.
Mal schauen wie lange das ausreicht, denn mit größeren Niederschlägen ist demnächst nicht zu rechnen.
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Tuff am 13-Mai-2020, 02:58
Wieviel waren es denn dann insgesamt über die letzten 10 Tage bei Dir ?

Immerhin ist im Moment eine Menge Dynamik im globalen Wettersystem und daher ist erstmal noch alles offen ...

Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 13-Mai-2020, 07:12
Wieviel waren es denn dann insgesamt über die letzten 10 Tage bei Dir ?

31 Liter .... immerhin. Aber nächste Woche sind wieder sommerliche Temperaturen vorhergesagt und damit wird das wieder neutralisiert, sofern nichts hinzukommt.
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Tuff am 14-Mai-2020, 01:12
Bei uns kamen die 40 Liter relativ konzentriert an 2 Tagen runter. Das war einerseits gut, weil es dann auch tief eingedrungen ist (sofern der Boden 'offen' war) und wenig verdunstet ist. Andererseits schlecht weil so manche Ackerfläche dadurch verschlammt ist und oberflächlich verdichtet wurde. Ich muss mir die Tage mal ansehen wie gut es der Mais schafft durch die Kruste durchzubrechen.

Zum Ausgleich hats dann aber seitdem keinen Tropfen mehr geregnet hier bei uns - obwohl es letzten Montag nur 3 km entfernt einen heftigen Gewitterschauer gab.
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Tuff am 22-Mai-2020, 01:13
Wir hatten vorige Woche zu den Eisheiligen 2 oder 3 kalte Nächte um den Nullpunkt (am Boden), vielleicht auch mal geringfügige Minusgrade (ich habe nicht gemessen). Tagsüber dann wieder brennende Sonne. Der Effekt vor allem der Sonne, auf die gerade frischen Austriebe von KM, Eibe, Eschen, Eichen hat mich doch überrascht: Intensiver Sonnenbrand bis zum Totalausfall all dieser Triebe. Die sind inzwischen nur noch trockene, braune Brösel. Es ist sehr deutlich wie Eiben und Laubbäumschen im Schatten der Frost allein (wenn es ihn denn gab) anscheinend nichts ausgemacht hat.

Aber die seit Wochen kalten Nachttemperaturen und die permanente Dürre seit März (bis auf den einen Regenguss) haben den Austrieb so lange verzögert, daß die frischen Austriebe nun spät dran waren, nicht vorankamen, und wehrlos in die bereits sengende Sonne gerieten. Insofern spielte die Kälte durchaus eine Rolle.

Kann man das dann Frostbrand nennen ? Dasselbe wie Frosttrocknis ist es jedenfalls nicht. Meinem Gefühl nach hat der intensive UV-Beschuß die Blätchen regelrecht gegrillt, d.h. innen lebendige Strukturen zerstört. Bei Frosttrocknis geht man eher von einem langsamen austrocknen an der eigentlich nicht sehr starken Wintersonne aus. Natürlich sind immer beide Effekte beteiligt.
Ein vorausgehender Frostschaden kann die Sache sicherlich noch erheblich verschlimmern. Aber wie gesagt: Schattentriebe hatten keine für mich sichtbaren Schäden.
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Tuff am 22-Mai-2020, 01:24
Tief durchatmen, Kameraden, es steht uns nun ein eharte Zeit bevor ... anscheinend wirds heute / morgen in D größtenteils nur wenig regnen. Nur östlich von Hamburg könnte es richtig Regen geben, und in der Gegend von Stuttgart. Ansonsten dürften kaum mehr als 5 Liter zusammenkommen.

Der geringfügige Jetstream-Seitenarm der über uns hinwegstreicht, löst sich dann mal wieder von Europa und zurück bleibt auf lange Sicht klarer, windstiller Himmel ... bis mindestens in den Juni hinein. (Vielleicht gibts am 24. nochmal ein paar Wölkchen)

Das Gesamtbild zeigt, wie der über dem Pazifik noch intakte, starke Strahlstrom schon wieder an den Rocky Mountains "gebrochen" wird und sie umfließt (etwas, das in dieser Höhe eigentlich gar nicht sein kann -- es muss sich also um ein Hochdruckgebiet über diesen Bergen handeln) und deswegen dahinter ein heilloses fragmentarisches Chaos entsteht. In dessen Folge der nun orientierungslose, kopflose,  zergespaltene Wind mal wieder in das offenbar unwiderstehliche Island-Loch fällt (wobei sich über dem Atlantik ein weiträumiger Zykklon aufbaut), anstatt gefälligts wie es sich gehört, auf geradem Wege kühle Atlantikluft zu uns zu bringen.

Diese sich aufheizende stillstehende Sömmerchen-Grillfest-mit-Bier Lage ist auf lange Sicht sehr stabil, weil aus Nordamerika erstmal nix nachkommt. Der Jetstream der vom Pazifik her reinkommt hat anscheinend schon an der Westküste keinen Bock mehr auf das alles, und spaltet sich praktisch hier schon auf, wonach jeder seiner Wege geht.
Nur nicht zu uns ....!
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Tuff am 22-Mai-2020, 18:09
Kachelmann sieht bis Montag nacht (23 Uhr) nicht so schwarz: Regensummen von 10 Liter und mehr, in vielen Gebieten Deutschlands. (Daß ich 10 Liter mal 'besser' nennen würde ...) Trendmässig vor allem im Süden und Osten. Siehe Anhang. (In Tschechien und Österreich kommt richtig was runter!)

Nur NRW geht relativ leer aus ...



 
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: heiquo am 22-Mai-2020, 21:57
Das Band Grad hat uns fast 2L gespendet :D
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 23-Mai-2020, 10:15
Bis heute morgen kamen 5 Liter. Laut Regenradar kommt in den nächsten Stunden noch etwas dazu.
Aber nächste Woche wirds wieder trocken und wärmer ....  :-X
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Tuff am 23-Mai-2020, 13:49
Hier weniger als 1 Liter ...

Ich habe vorgestern ca. 5000 Liter hier rund um den Hof verteilt, obwohl der Wetterumschwung natürlich schon länger angekündigt war.


Aber das ist wie mit diesem Riesen. Wie hieß der noch gleich ? Da gabs vor laaanger Zeit mal so ein TV Augsburger Puppenspiel, in dem eine kleine Reisegruppe sich einer Insel näherte, auf der ein gewaltiger Riese lebte. Den sah man aus der Ferne schon bis in den Himmel ragen !

Je näher sie kamen, desto kleiner wurde er !

Bis sie schlieslich anlandeten und einem gaaanz kleinen Männlein die Hand schüttelten !

Ich wette die Idee war von Michael Ende ...

Jedenfalls, genauso ist es mit der Regen-Vorhersage.
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Tuff am 23-Mai-2020, 14:22
Die 'Jetstream-Vorhersage' weiter oben lag auch mal wieder daneben. Den meisten Regen gabs in D anscheinend in Süddeutschland in einem kleinen Gebiet in BaWü (zwischen S und FR) und im Osten, in Thüringen und dem Norden von Bayern. 

Am Montag soll dann evtl. nochmal was kommen ...

Der Jetstream Forecast war aber nicht völlig falsch. Nur schlägt der Jetstream wie eine sich windende Schlange mal etwas mehr, mal etwas weniger aus. Für den Stream sind ein paar hundert km Abweichung garnix - er ändert damit noch lange nicht seine Ausprägung und Stoßrichtung!

Für eine kleine Region wie Deutschland ist eine winzigste Regung dieser 'Schlange' aber schon ein Riesenunterschied ! So wie es für einen Ameisenhaufen einen deutlichen Unterschied macht, ob bei den Forstarbeiten ein schwerer Baum ein paar Meter weiter links herunterkracht, oder nicht. Ein paar hundert km heißt hier für uns, alles oder nichts !

Wenn man diese extrem weiträumigen 'Wirbel' sieht und die vielen kleinräumigen vertikalen Strömungen, und die bei uns dann regional ständig wechselnden Windrichtungen, dann kann man nachvollziehen dass so eine Vorhersage schwierig ist. Dennoch bin ich der Meinung, daß die sicherlich sehr aufwändige Berechnung dann eben einfach besser werden muss ... (und wir haben inzwischen wirklich eine Menge 'Supercomputer' in den Hochleistungs-Rechenzentren.) ... und ich vermute, daß die derzeit angewendetetn, jahrzehnte alten 'herkömmlichen' Modelle inzwischen einfach nicht mehr stimmen, und man sie besser ganz neu entwerfen sollte.
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Andreas Roth am 23-Mai-2020, 17:22
Aber das ist wie mit diesem Riesen. Wie hieß der noch gleich ? Da gabs vor laaanger Zeit mal so ein TV Augsburger Puppenspiel, in dem eine kleine Reisegruppe sich einer Insel näherte, auf der ein gewaltiger Riese lebte. Den sah man aus der Ferne schon bis in den Himmel ragen !

Je näher sie kamen, desto kleiner wurde er !

Bis sie schlieslich anlandeten und einem gaaanz kleinen Männlein die Hand schüttelten !

Ich wette die Idee war von Michael Ende ...

Ja, der "Scheinriese" in "Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer" von Michael Ende. :)

Hier sind auch nur 4 mm gefallen, besser als nichts, und zum Glück hatten wir Anfang Mai recht ergiebige Regenfälle, in der Summe müsste aber noch einiges herunterkommen, dafür dürften die Wintermonate gerne etwas trockener sein...
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Tuff am 29-Mai-2020, 01:18
In den nächsten Tagen bleibts trocken ... Die langfristigen Modelle wie GFS bauen auch weiterhin, in konstant 7-8 Tagen Entfernung, im sogenannten Glaskugelbereich, brav den Regenbogen-Scheinriesen auf (von manchen auch "Regenmöhre"genannt): Immer gleich weit weg, wie der Regenbogen, wobei der prognostizierte Regen am ursrpünglichen Tag schrumpft und schrumpft, bis er bei der Ankunft so winzig ist daß nicht mal mehr für Bewölkung reicht.

Die Jetstream-Vorhersage spricht eine andere Sprache. Hier sieht man, daß die Westdrift bis zum 7. Juni zunehmend zusammenbricht und auseinanderfällt. "Rund" läuft da garnix mehr ! (Screenshot)
Und nicht erst über dem Atlantik, sondern schon über Nordamerika.
Sogar der Pazifik macht diesmal kein besseres Bild.
Und natürlich (muss man es noch erwähnen) verbleibt Westeuropa im ewig grüßenden Schönwetter-Loch.

Wenn ich mal davon ausgehe daß es bis zum 07. bei uns nicht mehr regnet, dann hätten wir hier 11 Wochen mit 1x 45 mm und einmal 2 mm Regen gehabt - bei brennender Sonne, und noch bevor der Sommer überhaupt losgeht. Das ist gerade zur Austriebszeit extrem schädlich (ich habe hier extreme 'Frost-Brand-Schäden' an vielen Baumarten, von Eichen und Eschen bis zu KM und Eibe) und für die weiteren Sommer-Aussichten beschleicht mich ein ganz ungemütliches Gefühl.

Ich würde es mal so sagen: Pflanzen, die nicht massiv bewässert werden können, sollten zusehen daß sie solange noch ein wenig Feuchte m Boden ist, sagen wir bis Anfang Juni, ihr Geschäft abgeschlossen bekommen. Also zb. Beerenreife und ohne Ernte besser auch vorzeitiger Fruchtabwurf. Weil danach gehts vielleicht nur noch ums Überleben - nicht mehr um Wachstum.

Schöner wärs natürlich wenn sich der Scheinriese ausnahmsweise mal als Fels von Gibraaltar entpuppt .... sehr real und solide.
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Tuff am 01-Juni-2020, 03:37
"Bis am kommenden Mittwoch wird es nach dem Europa HD Modell immer wärmer und die #Temperaturen (https://twitter.com/hashtag/Temperaturen?src=hash&ref_src=twsrc%5Etfw) steigen am Mittwoch auf 20 bis 30 Grad. Am kühlsten bleibt es in Teilen von Niederbayern und am wärmsten wird es in NRW! Für Details in die Länder/Kreise. https://t.co/h3d8Qbr7hP (https://t.co/h3d8Qbr7hP) " — Kachelmannwetter

NRW wird immer unbewohnbarer ... ich wünschte ich hätte meine 'Projekte' in Süddeutschland angesiedelt ! Aber zu der Gegend wo man als Kind aufwächst, hat man eben eine besondere Beziehung.
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Steffen am 01-Juni-2020, 20:40
Sag das mit Süddeutschland nicht zu laut, hier in Nordbayern (insbesondere Franken) ist es ähnlich trocken die letzten jahre. In Westmittefrnaken haben nun sogar die Kiefern und Buchen ziemliche Probleme.

Wirklich entspannt ist es nur südlich der Donau und am Alpenrand.
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Tuff am 02-Juni-2020, 14:16
Dann kann man es vielleicht so sagen: Im Bereich von (einigermaßen hohen) Mittelgebirgen und im Alpenvorland ?

Jedenfalls ab spätestens Donnerstag Abkühlung mit Regen, bis maximal Monatg sollen lokal sogar um die 30 Liter zusammenkommen. Danach gehts wieder hoch mit den Temperaturen, keine Wolken, kein Wind ...

Das reicht leider nicht, und je weiter wir in den Sommer kommen desto unwahrscheinlicher wird ein 'tagelanger Landregen'. Ich glaube wir müssen uns auf ein weiteres '2018' einstellen !
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 03-Juni-2020, 21:00
Heute 17 Liter in 40 Minuten. Gut, daß es Stunden vorher genieselt hat. so konnte der meiste Niederschlag versickern.
Hoffentlich kommt noch mehr.....
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: heiquo am 03-Juni-2020, 21:10
Hi Bernhard,
11km weiter bei uns nur 0,8L  :o
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 04-Juni-2020, 15:53
Hi Bernhard,
11km weiter bei uns nur 0,8L  :o

Hi Ko !
Knapp daneben ist auch vorbei.
Platzregen sind örtlich sehr begrenzt, daher der Name.
Diesmal waren wir auf der besseren Seite. Laut RR soll noch einiges heute nachkommen.
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Tuff am 06-Juni-2020, 00:55
Hier bei uns im Oberbergischen kamen gestern und heute rund 20 Liter zusammen !

Bis letzten Mittwoch waren es ja knapp 11 Wochen mit insgesamt nur 50 mm ... (und die kamen an nur 2 Tagen heruntergeschüttet) bei für mein Empfinden brennend heißer Sonne; daher war ich schon voll im Dürre-Modus. Momentan sieht es gottseidank entspannter aus, kühler, regnerischer, und vor allem: Wind, der Veränderung bringt !
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Tuff am 06-Juni-2020, 01:08
Ich habe die Werte einer privaten Messtation hier um die Ecke, von 2005 bis 2015. In diesen Jahren hatten wir demnach eine jährliche Regensumme zwischen 1200 und 1500 mm; inzwischen sind wir froh wenn 1000 zusammenkommen und davon liegt die Hälfte vegetationsneutral in den 3 Monaten Dezember - Februar. Frühling (also für mich ab März) und Sommer sind deutlich trockener geworden.

Daher sagen die absoluten Jahressummen leider viel zu wenig aus; man sollte sie besser gar nicht erst vergleichen.

Allein im Monat Mai hatten wir in den 10 Jahren meistens über 100 mm, oft auch deutlich mehr (bis 212 mm im Jahr 2007).

Der April war in der Zeit bereits öfter mal eher trocken, zuvor (in meiner Kindheit) aber auch ein typischer Regenmonat. Damals hatten wir hier auch mal über 1700 mm im Jahr.

Auch der März hatte in den besagten 10 Jahren zuerst noch deutlich über 100 mm, ist aber seit 2011 krass abgefallen auf weniger als die Hälfte.

Die rapide Geschwindigkeit mit der dieser Abfall vonstattengeht, (und ich fürchte es handelt sich um einen trend) hat mich ganz schön überrascht. Und meine Bäume auch ...

Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 06-Juni-2020, 10:24
In diesen Jahren hatten wir demnach eine jährliche Regensumme zwischen 1200 und 1500 mm; inzwischen sind wir froh wenn 1000 zusammenkommen und davon liegt die Hälfte vegetationsneutral in den 3 Monaten Dezember - Februar.......

.....Daher sagen die absoluten Jahressummen leider viel zu wenig aus; ......

Das ist richtig. Die meisten Niederschläge fallen in Zeiten, wo sie die Vegetation nicht aufnimmt.
Allerdings sollte man den Grundwasserspiegel nicht vergessen. Also ist jeder Niederschlag brauchbar.
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Steffen am 09-Juni-2020, 15:27
So langsam bin ich zufrieden, endlich gibt es mal einen länger daurernden Landregen hier in Nordbayern....

So was gabs lange nicht mehr....

Auch fürs Wochenende wird noch weiteres Nass angekündigt, schön wenn es nicht zu unwetterartig wird.

Die Mammuts werden es jetzt in den kommenden Wochen mit entsprechend Zuwachs honorieren.

Das bringt mich auf eine Idee, wie und mit welchen Methoden man künftige Pflanzungen am besten anlegt, damit auch Platzregen schnell bei den Baumscheiben versickert. Im Prinzip benötigt man eine Mischung aus Tuffs Mulchauflagen zur Wasserspreicheurng und darüber Matten aus feinkörnigem Splitt gemischt mit organischem material (Fasern aus Kokos / Stroh / oder Hanf) die ein schnelles Versickern fördern. Gleichzeitig können in die Matten Planzensamen eingearbeitet werden vorwiegend mit nutzbringenden blühenden Arten, die ihrerseits auch die Biodiversität des des Boden fördern, selbst aber nicht zu viel Wasser brauchen/abhalten. Wegen der Kosten kommten solche Lösungen nur bei Solitärs oder Baumgruppen in Parks usw. in Frage.


Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Tuff am 09-Juni-2020, 18:57
Im Prinzip, ist das genau meine Art zu denken, Steffen: Einfach mal was unternehmen, anstatt alles dem Schicksal zu überlassen.

Guckst du hier
http://mbreg.de/forum/index.php/topic,10875.msg132233.html#msg132233
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Tuff am 09-Juni-2020, 18:57
In Thüringen regnet es !  :D

(und bei Dir auch schon wieder, Steffen!)
 
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 09-Juni-2020, 22:32
In Thüringen regnet es !  :D

(und bei Dir auch schon wieder, Steffen!)

Bei mir jedenfalls, 8 Kilometer Luftlinie von der Thüringerischen Grenze entfernt.  :D
Zwar nicht stark, aber es tröppelt halt, besser als nischt.
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: frechdachs612 am 10-Juni-2020, 20:59
Hallo,


Bernhard bat mich dieses Thema in den öffentlichen Bereich zu verschieben.
Es macht Sinn,da es bestimmt auch für Gäste des Forums interessant ist.


Ich wünsche einen schönen Feiertag und ein schönes langes Wochenende.


Melde mich für ein paar Tage ab,bin zum campen am Twistesee 8)


LG Dietmar
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Tom E am 11-Juni-2020, 12:10
Schönen Feiertag,

nicht überall regnet es im Winter mehr als im Sommer, daran hat sich auch die letzten Jahre wenig geändert. Die Daten sind Mittelwerte von 2015 bis jetzt. Mitunter bestes BM-Wachstum allerdings im eher trockenen 2018, weniger ist manchmal mehr. In diesem Jahr auch sehr zögerlich das Mammutbaumwachstum, trotz genügend Feuchte... wenn dafür nicht die Wärme fehlen würde.  8)

Von gestern 20 Uhr bis heute Vormittag sind 38mm vom Himmel getropft.

Gruß
Tom
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 13-Juni-2020, 09:08
https://www.dwd.de/DE/wetter/warnungen/warnWetter_node.html

Ui, da kommt was auf uns zu ............ :o
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Tuff am 13-Juni-2020, 16:40
Der "Scheinriese" schlägt wieder zu .... vom seit Tagen angekündigten Regen (bis zu 20 l / 2 Tagen) sind inzwischen, nach fleißigem Schrumpfen, nur noch 1-2 L übrig. Dunkle Wolken am nördlichen Horizont, hier aber brütende Sonnen-Hitze und kein Wind. Gespannt bin ich inzwischen nicht mehr. Ich wäre höchstens überrascht wenn doch noch ein kräftiger Regen zusammenkommt.

Das amerikanische GFS bewegt sich mal wieder im Bereich der freien Fantasie. Für unsere Region, kann man das schon seit vielen Jahren komplett in die Tonne kloppen. Naja, America first ... hauptsache es stimmt dort einigermaßen.

Bei Kachelmann (https://kachelmannwetter.com/de/modellkarten/euro/oberbergischer-kreis/akkumulierter-niederschlag/20200618-0000z.html) kann man sehr schön sehen, wie es bis Freitag nachmittag rund um unser Hochtal immer wieder regnet, wobei an die 30 Liter zusammenkommen. Nur ein kleines oberbergisches Dorf widersteht tapfer den anstürmenden Fluten .... wir. (Der hellblaue Fleck in der Mitte der einfach nicht verschwinden will.)

In Aachen sollen bereits 30 L zusammengekommen sein ? In Seesen (nördl. von Göttingen) sogar über 50 L - ein Ausreißer in einem überregionalen Null - das ist doch einen Messfehler, oder ?
Ansonsten kriegt Berlin grade was ab. Immerhin.

Jetstreammässig steht uns nun (oder als nächstes) in Westeuropa - wie immer natürlich außer den Britschen Inseln - bis mindestens Ende Juni eine längere Trockenzeit bevor.

Ich mache also das bereits verstaute Wasswerfaß wieder klar und bastele weiter an meinen aufgetragenen Bodenschichten. (Schade daß ich das nicht vor dem Winterregen schon durchgezogen habe.)
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 13-Juni-2020, 20:24
Also hier geht es langsam los; ich denke bei Heiko auch.
Morgen soll es ja für Nordosthessen richtig abgehen.

Schauen wir was kommt. Es bleibt dabei : Jeder Tropfen zählt. Für Mammutbäume : Jeder Liter zählt . 8)
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Steffen am 14-Juni-2020, 16:58
Eine Tiefdruckrinne! Und wir mitten drin, super!

 8) :o :D
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: PaddyPatrone am 14-Juni-2020, 17:05
Bei uns hats gestern Nacht das ganze Dorf überschwemmt. Etliche Keller voll und die Straßen heute morgen dick mit Schlamm bedeckt. Auf der Hauptstraße standen zwischenzeitlich mal 20cm Wasser. Sowas hab ich hier noch nicht erlebt.
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 14-Juni-2020, 17:17
Bei uns hats gestern Nacht das ganze Dorf überschwemmt. Etliche Keller voll und die Straßen heute morgen dick mit Schlamm bedeckt. Auf der Hauptstraße standen zwischenzeitlich mal 20cm Wasser. Sowas hab ich hier noch nicht erlebt.

In welcher Ecke liegt das Dorf ?

Hier nur 1 Liter den ganzen Tag, obwohl 20 vorausgesagt wurden.
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: PaddyPatrone am 14-Juni-2020, 19:14
Vollnkirchen am Nord-Ost Rand des Taunus
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Steffen am 14-Juni-2020, 20:48
ja da kam ordentlich was runter:

https://kachelmannwetter.com/de/regensummen/lahn-dill-kreis/niederschlagssumme-24std/20200614-1750z.html (https://kachelmannwetter.com/de/regensummen/lahn-dill-kreis/niederschlagssumme-24std/20200614-1750z.html)
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 14-Juni-2020, 22:24

Hier nur 1 Liter den ganzen Tag, obwohl 20 vorausgesagt wurden.

Aus dem einen Liter sind bis heute Abend noch 31 Liter geworden.
Man soll den Tag nicht vor dem Abend kritisieren....
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Tuff am 15-Juni-2020, 15:41
Bei uns höchstens 5 L wenn ich das nebelartige Nieseln mitrechne ... Pech gehabt.

Hier ist keine brauchbare Mess-Station in der Nähe. Die ca. 10km Entfernten haben regelmässig so verschiedene Werte daß man nicht mal extrapolieren kann. Es wird Zeit für meinen eigenen Messpott!
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Steffen am 16-Juni-2020, 14:48
Hey Tuff, in den nächsten tagen ist auch was für Dich dabei.

;D
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 16-Juni-2020, 15:50
Und für Bischi und die Sequoiafarm heute schon.....  :)
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Tuff am 16-Juni-2020, 22:38
In den letzten 6 Tagen warens nun insgesamt knapp 7 Liter hier ...
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Steffen am 17-Juni-2020, 11:11
Bei mir seit Samstag über 80 Liter und heute Nacht kommt noch mehr.
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Tuff am 17-Juni-2020, 18:05
In allen Vorhersagemodellen (ICON, GFS, WFR ...) regnets jetzt hier - schon seit Stunden. In der Praxis schaue ich auf die dunklen Wolken am Horizont ... und die Regenradar-Vorhersage zeigt daß sich die Wolkenbänder kurz bevor sie uns erreichen mal wieder aufspalten. *sigh* Es wird also wieder nur ein Schäuerchen.

In den nächsten Tagen gibts nochmal Chancen. Aber mehr als ~ 5 Liter sind hier bei dieser Großwetterlage (AKA kein Nordwestwind) normal nicht drin ...

Nachtrag: Genau als ich 'Absenden' geklickt habe gabs ein erstes Donnergrummeln. Na, mal abwarten.
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: PaddyPatrone am 17-Juni-2020, 19:04
Also hier regnet es schon wieder seit einer Weile recht stark. Dazu den Ganzen Tag über schwül warm.
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Tuff am 17-Juni-2020, 20:30
Hier hat es jetzt auch angefangen zu regnen. Zwar nur schwach, aber immerhin beharrlich ... vorraussichtlich noch mindestens 2 Stunden. Es werden aber bei dem besseren Geniesel wohl nur 5 Liter zusammenkommen.
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Tuff am 18-Juni-2020, 15:25
Es waren 6 ... also einer mehr als ich erwartet hatte :|

Und das wars dann erstmal, für die nächsten 2 Wochen oder so. Und es ist bereits wieder eine Hitzewelle in Sicht ...
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Tuff am 27-Juni-2020, 19:32
Bisher sah man in den meisten Gebieten Deutschlands (außer in Bayern und der Eifel) vom angekündigten Regen keinen Tropfen .... der Regen-Riese schrumpft mal wieder auf Null (https://www.wetterzentrale.de/en/show_diagrams.php?geoid=148945&model=ico&var=93&lid=OP&bw=1) je näher er kommt, und der nächste taucht bereits am Horizont auf ... dem wird es genauso ergehen !

Während Kachelmann für unsere Region (https://kachelmannwetter.com/de/modellkarten/euro/oberbergischer-kreis/akkumulierter-niederschlag.html) seit Monaten schon fröhlich für jedes 'morgen' massive Regenmengen vorraussagt ...

Die Realität ist anders. Bis in 30cm Tiefe ist der Boden hier bereits für Pflanzenwurzeln unbrauchbar (Diagramm von Meinerzhagen (https://www.dwd.de/DWD/klima/agrar/bf/bf_r_NW_H658.png), wo es auch in diesem im Sommer doppelt soviel regnet wie bei uns) und die Bäume zehren letztlich immer noch von den Wintervorräten.

Wie die Bauern auch, die hier, eine kleine Sensation, wieder Heu machen weil das wenige dürre Gras nicht mal für Silage taugt. Und ansonsten ihr Futter nun schon im dritten Jahr aus dem Ausland kaufen müssen. Wer sich in der Vergangenheit überlegt hat, seinen Betrieb vielleicht aufzugeben, muss hier inzwischen nicht mehr lange nachdenken. Die Überlebenden bauen aus: Gewaltige Silokammern aus Beton in denen dann zb. Soja aus den USA oder aus Südamerika eingelagert wird. Die hofnahen Kuhwiesen sind nur noch Auslauf, und die nur leicht entfernteren werden generell zu Maisacker umgewandelt. (Artenvielfalt adè ...)
Wobei man mit dem auch Glück haben muss inzwischen.

Jedenfalls ist das Wetter - mindestens in Mitteldeutschland - für mich inzwischen nur noch eine große Enttäuschung ... wenn ich meine Waldprojekte mal soweit 'fertig' habe such ich mir was neues ganz woanders.

Vielleicht auf Grönland ...  8)


Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Steffen am 27-Juni-2020, 19:47
Tuff schimpf nicht auf den kachelmann und schau dir auch mal die anderen Modelle an, bei denen siehts nämlich heute mau aus
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: PaddyPatrone am 29-Juni-2020, 14:45
Übers Wochenende war bei uns auch Regen voraus gesagt, von dem dann aber so gut wie nichts an kam. Dafür hat es heute morgen wieder einen längeren Starkregen mit Hagel und Gewitter gegeben.
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Tuff am 30-Juni-2020, 17:43
Bei uns kamen 5 Liter zusammen ...

Aber ab heute nacht, bis ca. morgen um 23 Uhr, ist - wohl als große Ausnahme zu bezeichnen - mal fast ausschliesslich unsere Gegend dran. Nur leider schrumpft der ICON 'Regenriese' mit jedem Tag, seit gestern zb. bereits um 50%, auf insgesamt weniger als 10 Liter.

Natürlich nicht bei Kachelmann, der wahrscheinlich ECMWF zugrunde legt, oder sogar das noch Unbrauchbarere GFS? Siehe Anhang.

Jedenfalls haben wir nun mehr oder weniger die Westwind-Lage, die früher im Sommer viel häufiger war, und die uns zb. im Winter (von Dez - Februar) jeden Monat 150 - 200 mm bringt. Wäre schön wenn sich das noch eine Weile hielte ...
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Tuff am 03-Juli-2020, 17:33
Insgesamt kommen bisher für unsere Gegend für die letzten 30 Tage doch noch 60-70 Liter zusammen, was bei weiterhin bedecktem Himmel für die kommende Woche wohl ausreicht. Es reicht aber nicht um einen Puffer für spätere heiße Sonnenwochen anzulegen ...

Ich habe diese recht anschauliche Übersicht gefunden (aber auch schon wieder 10 km entfernt)  die man sich wohl auch für andere Orte anzeigen lassen kann ...
https://www.proplanta.de/wetter-statistik/lindlar-oberlichtinghagen-nordrhein-westfalen_niederschlag_wetterstatistiken_03020.html (https://www.proplanta.de/wetter-statistik/lindlar-oberlichtinghagen-nordrhein-westfalen_niederschlag_wetterstatistiken_03020.html)

Nur ist es mit den Messwerten so, daß es bei Gewitterlagen und ständig wechselnden Windrichtungen auf ein paar km Entfernung sehr ankommen kann. Ich beobachte hier bis zu 7  Messstationen die in etwa 5 -  10 km voneinander entfernt sind, und die Unterschiede können ohne weiteres 100% ausmachen. Sogar im selben Ort (bei 2 Stationen) werden mitunter sehr verschiedene Niederschläge gemessen.  Bin nicht sicher woran das liegt ... vielleicht sind es ja auch technische Fehler.

Im südlichen Bayern muss es gestern ganz schön geschüttet haben (Anhang 1).  Es ist vermutlich kein Zufall daß München sich in der Nähe der Alpen befindet ....

Die Lage der Bodenfeuchte ist in ganz NRW und in vielen anderen Regionen nach wie vor angespannt (Anhang 2). Bayern ist mal wieder relativ sorgenfrei :D was man auch an der klimatischen Wasserbilanz sehen kann (Anhang 3).

Jedenfalls war es dann doch noch ein eher  feuchter Juni (wenn man die letzten 3 Tage aus dem Juli noch dazunimmt) und man kann sich soweit für denm Sommer nicht beschweren.
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 09-August-2020, 10:46
Hier mal was zur Bespaßung aus dem Forum der Kältefreunde :

https://www.regenwetter.org/t281f4-Der-Fruehling-bisher-ein-ueberwiegend-unangenehmer-Geselle-Doch-wie-wird-wohl-der-Sommer-34.html#msg18617

 :P
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Tuff am 09-August-2020, 16:05
Ich fasse zusammen:

Oh weh!
Oh weh oh weh oh weh !
Oh weh oh weh oh weh oh weh !!

Ach.

Ach so ?
Ach so.
Ach so ach so ach so!

Ja, ABER bestimmt ...!

Bleibt zu hoffen daß ... !

(und dann gehts wieder von vorne los)
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Tuff am 09-August-2020, 16:06
Gut finde ich: "Ich möchte endlich mal wieder so richtig frieren !!"   ;D ;D
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Tuff am 21-August-2020, 00:07
Anhand von https://earth.nullschool.net (https://earth.nullschool.net) wo man für einige Jahre zurück die Archivbilder abrufen kann, ist es möglich ein 'feeling' fürs wetter zu entwickeln.

* Mode 'Air' und Overlay 'Temp' für Temperatur
* Mit Kalender-Icon Datum auswählen.
* Am besten ist Height 850 hPa

Diese Höhe ein Kompromiss zwischen Sichtbarkeit (je näher der Erdoberfläche desto lahmer der Wind, bis man fast nix mehr erkennen kann) und realistischer Erdnähe. Wenn man sich stattdessen die Stratosphäre bei 500 hPa reinzieht, sieht man zwar krass starke Winde aber es hat mit uns hier unten kaum noch was zu tun.

Hier meine rein optische Westwind-Analyse :)

Bedingt durch die Corioliskraft, bilden sich links und rechts vom Äquator (in Drehrichtung der Erde gesehen) Wirbel. Wo und wann und wie genau, hängt u.a. vom Temperaturgefälle zu den Polen ab.

Bei uns bildet sich so ein Corioliswirbel typischerweise über dem Atlantik irgendwo zwischen New York und London. Er ist dann immer (?) linksdrehend (gegen den Uhrzeigersinn) und wandert meist innerhalb von Tagen richtung Nordosten. Entweder löst er sich dabei auf (man stelle sich züngelnde Flammen vor, in Zeitlupe), oder er wird stärker und erreicht die Britischen Inseln. So ein Corioliswirbel zwischen England und Island führt an seinen äußeren Armen dann oft feuchte, eher kühle Atlantikluft nach Deutschland.

Der regenbringende (und oft eher schwache) Sommer-'Westwind' ist also nicht die Westdrift selber, sondern nur ein Corioliswirbel der uns zufällig aus dieser Richting trifft.

Bildet sich der Corioliswirbel weit südlich, irgendwo zwischen Nordamerika und Westafrika, dann passiert bei uns entweder gar nix (kein Wind, kein Regen, Stagnation); oder, wenn der Wirbel groß genug ist, zieht sein äußerster Ausläufer erstmal sehr warme, trockene Afrikaluft über Spanien hoch zu uns. Brr.

Es kann sich dann, wenn der Wirbel statt zu wandern festhängt, bei uns über den Britischen Inseln auch ein Gegenwirbel bilden, also rechtsdrehend. Der befördert dann kalte, trockene Luft über Skandinavien nach Europa.

Es ist für den Regen im Sommer also entscheidend, daß der Atlantik-Corioliswirbel schön brav nach Norden wandert. Ich vermute daß letztlich der Temperaturgradient zwischen äquatornahem und nördlichem Atlantik entscheidend ist. Stellen wir uns ein Gefälle vor, wie eine Rutsche, auf der die Corioliswirbel gen Norden rutschen .... wenn die Bahn steil genug ist, und wenn sie selber schwer (groß) genug sind. Dann werden die Corioliswirbel 'magisch angezogen' vom kalten Grönland bzw. der Arktis allgemein.

Momentan schmilzt das Arktis-Eis wie verrückt, und sorgt damit für weiterhin kaltes polares Meereswasser. Ein Notstromaggregat dessen Dieselvorrat begrenzt ist .... denn wehe, es gibt irgendwann kein Eis mehr zum Schmelzen: Dann ist schluß mit lustig.
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 09-September-2020, 22:20
Hier sind sie ja nur am Nörgeln :

https://www.regenwetter.org/t281f4-Der-Fruehling-bisher-ein-ueberwiegend-unangenehmer-Geselle-Doch-wie-wird-wohl-der-Sommer-61.html#msg19157

Ich denke, so einen feuchten Sommer hatten wir schon lange nicht mehr .....
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Tuff am 11-September-2020, 09:08
Es kommt ein wenig auf die Region an... aber es war ganz klar kein Katastrophensommer.


Man muss aber sehen, daß zb. unsere Fichten- und auch Eichenwälder in NRW, damit sie sich stabilisieren, ganz andere Regenmengen bräuchten, um das jahrelange Defizit im Boden wieder abzubauen. Vielleicht wird das auch nie mehr geschehen.


Es ist gut möglich, daß in NRW 90% der Fichtenwälder über 30 Jahre ausfallen, und möglicherweise als. nächstes die älteren Eichenwälder. Eichen sind wesentlich zäher daher dauert es bei denen etwas länger ...
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 22-Dezember-2020, 08:19
Die Kälte - und Regenfreunde sind sich noch nicht einig, ob es zu Weihnachten eine Bescherung gibt oder nicht :

https://www.regenwetter.org/t284f4-Der-Herbst-eine-endlose-Hitzeseuche-oder-die-kuehle-Erloesung-32.html#msg20255

Was zum Rumnölen finden die dort immer.  ;D
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Andreas Roth am 22-Dezember-2020, 10:38
Hier war der Sommer leider extrem trocken, es gab nur zwei kleine Gewitter, die in der heißesten Zeit überhaupt mal etwas Regen gebracht haben. Ansonsten wochenlang kein Tropfen, während es in anderen Regionen geschüttet hat...
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Steffen am 22-Dezember-2020, 13:00
Es ist viel Niederschlag in Sicht, sehr schön.

Besonders für Tuff ist dieses mal viel dabei..

https://kachelmannwetter.com/de/modellkarten/euro/deutschland/akkumulierter-niederschlag/20210101-0000z.html (https://kachelmannwetter.com/de/modellkarten/euro/deutschland/akkumulierter-niederschlag/20210101-0000z.html)
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: heiquo am 22-Dezember-2020, 18:38
Der Tuff, der hat auch mal Regen verdient ;D
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 23-Dezember-2020, 13:26
Jetzt kommt Regen für alle:

https://www.niederschlagsradar.de/
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Tuff am 27-Januar-2021, 07:24
Apropos 'jetzt kommt Regen' .... zieht euch mal rein was in den nächsten 3 Tagen in Kalifornien abgeht:

In den tieferen Lagen über 300 mm Regen, in der Sierra bis zu 3 m Schnee. 

https://www.wpc.ncep.noaa.gov/discussions/hpcdiscussions.php?disc=pmdspd (https://www.wpc.ncep.noaa.gov/discussions/hpcdiscussions.php?disc=pmdspd)

A strong frontal system will push onshore California by tonight and will usher in gusty winds, heavy rain for coastal and lower elevation areas, and mountain snow throughout the day on Wednesday. Snow levels across northern California are forecast to start as low as 500 to 2500 feet, before slowly rising Wednesday. Higher up in elevation, whiteout conditions due to extremely heavy snowfall rates are possible across the Sierra Nevada. Several feet of snow (as much as 10 feet) will add up through Thursday night, with road closures and travel delays very likely. Winter Storm Warnings and Blizzard Warnings have been issued for this area. At the same time, several inches of rainfall are expected across parts of central and southern California, WPC has identified a Moderate Risk area for excessive rainfall and debris flows from nearby burn scars on Wednesday. A Flash Flood Watch has been posted as well. Over the next three days, as much as 10 to 15 inches of rain could fall along the central California coast roughly between Monterey and Santa Barbara. This amount of rain in a 72-hour period is very rare for this region, with an annual exceedance probability of only 2 percent.
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 27-Januar-2021, 07:51
Apropos 'jetzt kommt Regen' .... zieht euch mal rein was in den nächsten 3 Tagen in Kalifornien abgeht:

In den tieferen Lagen über 300 mm Regen, in der Sierra bis zu 3 m Schnee. 

https://www.wpc.ncep.noaa.gov/discussions/hpcdiscussions.php?disc=pmdspd (https://www.wpc.ncep.noaa.gov/discussions/hpcdiscussions.php?disc=pmdspd)

A strong frontal system will push onshore California by tonight and will usher in gusty winds, heavy rain for coastal and lower elevation areas, and mountain snow throughout the day on Wednesday. Snow levels across northern California are forecast to start as low as 500 to 2500 feet, before slowly rising Wednesday. Higher up in elevation, whiteout conditions due to extremely heavy snowfall rates are possible across the Sierra Nevada. Several feet of snow (as much as 10 feet) will add up through Thursday night, with road closures and travel delays very likely. Winter Storm Warnings and Blizzard Warnings have been issued for this area. At the same time, several inches of rainfall are expected across parts of central and southern California, WPC has identified a Moderate Risk area for excessive rainfall and debris flows from nearby burn scars on Wednesday. A Flash Flood Watch has been posted as well. Over the next three days, as much as 10 to 15 inches of rain could fall along the central California coast roughly between Monterey and Santa Barbara. This amount of rain in a 72-hour period is very rare for this region, with an annual exceedance probability of only 2 percent.

Auf deutsch :

Ein starkes Frontsystem wird bis heute Abend an Land nach Kalifornien drängen und böige Winde, starken Regen für Küsten- und tiefer gelegene Gebiete und Bergschnee den ganzen Tag über am Mittwoch einleiten. Es wird erwartet, dass die Schneehöhen in Nordkalifornien bei 500 bis 2500 Fuß beginnen, bevor sie am Mittwoch langsam ansteigen. In höheren Lagen sind in der Sierra Nevada Whiteout-Bedingungen aufgrund extrem starker Schneefallraten möglich. Bis Donnerstagabend summieren sich mehrere Fuß Schnee (bis zu 10 Fuß), wobei Straßensperrungen und Verspätungen sehr wahrscheinlich sind. Für dieses Gebiet wurden Wintersturmwarnungen und Schneesturmwarnungen ausgegeben. Gleichzeitig werden in Teilen von Zentral- und Südkalifornien mehrere Zentimeter Niederschlag erwartet. WPC hat am Mittwoch ein Gebiet mit mittlerem Risiko für übermäßige Niederschläge und Ablagerungen von nahe gelegenen Brandnarben identifiziert. Eine Flash Flood Watch wurde ebenfalls veröffentlicht. In den nächsten drei Tagen könnten an der zentralkalifornischen Küste etwa zwischen Monterey und Santa Barbara bis zu 10 bis 15 Zoll Regen fallen. Diese Regenmenge in einem Zeitraum von 72 Stunden ist in dieser Region mit einer jährlichen Überschreitungswahrscheinlichkeit von nur 2 Prozent sehr selten.
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Joachim Maier am 28-Januar-2021, 12:15
Dann können sich ja unsere Freunde, die Sequoien, endlich erholen! :)
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 30-Januar-2021, 14:57
Der Januar ist zwar noch nicht ganz vorbei, aber er ist bisher niederschlagsmäßig, zumindest bei uns, schon sehr erfreulich : 112 Liter pro Quadratmeter.
Wenn der Februar auch so wird und der März vielleicht auch noch, ist das Wasserdefizit im Erdreich fast wieder auf normal.

Hoffnungsvolle Grüße,

Berni
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Steffen am 06-Februar-2021, 16:48
So wie es aussieht kommt auf uns eine gröbere Nordost-Wetterlage zu. Wenn es eintrifft, was die Meteorologen sagen wird dies möglicherweise ein Selektionswinter, auf jeden Fall für die Küstenmammutbäume.


In Franken soll es so werden:

"Ab Donnerstag und wahrscheinlich bis über das nächste Wochenende hinaus liegen wir im Zustrom extrem kalter Luft aus Nordwestsibirien. Über Schnee ist mit Tiefsttemperaturen zwischen -20 und -30 Grad zu rechnen. Tagsüber ist es recht sonnig und es werden Höchsttemperaturen bis -5 Grad erreicht."

Quelle: www.wetterochs.de
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Bernhard am 06-Februar-2021, 19:56
So wie es aussieht kommt auf uns eine gröbere Nordost-Wetterlage zu. Wenn es eintrifft, was die Meteorologen sagen wird dies möglicherweise ein Selektionswinter, auf jeden Fall für die Küstenmammutbäume.

Eine Horrorwinternacht reicht aus, um einen moderaten Winter für die Küstenmammutbäume zum Garaus zu machen. Standort und Alter sind hier entscheidend.
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Tuff am 08-Februar-2021, 06:58
Das ist grad interessant zu sehen:

Die Windströme sind momentan sehr stabil (und es wird so bald auch nicht wieder wärmer, im Gegenteil). Sie ändern sich sogar mit zunehmener Meereshöhe nicht wesentlich, sind also auch homogen.

Dennoch gibt es derzeit einen krassen Unterschied von 12° in den Lufttemperaturen über dem Atlantik nordwestlich von Europa, gegenüber sagen wir mal lediglich 1,5 km Höhe (1000 hPa) ! Es kann sich doch nur um die gespeicherte Wärme des Atlantikwassers handeln welche immer noch 'abstrahlt' ?

Siehe Bildchen unten.

Das ist jetzt meine eigene Deutung, und ich bin kein Wetterexperte. Aber ich denke die Folgen des warmen Atlantiks sind für uns direkt spürbar: Im großen Atlantikwirbel, der sich wie üblich zwischen Amerika und Europa bildet, steigen die (wie immer, weil letztlich aufgrund der Erddrehung:) von Westen strömenden Luftmassen aufgrund der Erwärmung über dem Atlantik nach oben, was bei der gegebenen Bewegung automatisch diesen Wirbel erzeugt und verstärkt; und schaffen es sozusagen dann nicht mehr bis auf unseren Kontinent. Weil bei uns also keine Gegenkraft da wäre, die es verhindern könnte, strömen stattdessen die kalten Luftmassen aus Skandinavien und Rußland zu uns herüber.
Und boing, tiefe Kälte.

Erstes Bild: Atlantikwirbel ungefähr bodennah, 12°
Zweites Bild: Atlantikwirbel 850 hPa ~ 1500m, 0°
Das ist die Vorhersage für Freitag.

Man orientiere sich an den Umrissen Spaniens rechts.
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Tuff am 08-Februar-2021, 07:26
Man sieht in dem Modell auch recht schön den Unterschied zwischen Nord- und Süddeutschland bzw. Österreich.

Für den Verlauf der Kältefront kann man sich ganz grob am Verlauf der Donau orientieren (im Nullschool-Globe gerade noch zu erkennen). Derzeit decken sich die Verläufe, die Kälte wandert in den nächsten Tagen nach Bayern herunter.
 
Je nach Vergleichsort, innerhalb Deutschlands oft ein Unterschied von gut 15°C.

Bei uns sind jetzt für Mittwoch nacht um die -15° vorhergesagt und gegen das kommende Wochenende wirds eventuell auch nochmal richtig kalt. Weiter in die Zukunft wird wohl kaum jemand schauen, aber wie gesagt ist die Lage derzeit sehr stabil.

Hier für Donnerstag früh:
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Tuff am 08-Februar-2021, 08:08
was bei der gegebenen Bewegung automatisch diesen Wirbel erzeugt und verstärkt; und schaffen es sozusagen dann nicht mehr bis auf unseren Kontinent

Mir wird auf einmal und total überraschend klar, daß man das Wetter bei uns entscheidend verbessern könnte, indem man den Kontinent Europa einfach um 1000 Kilometer nach Westen verschiebt !

Daß ich da nicht schon früher drauf gekommen bin....

 8)
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Tuff am 12-Februar-2021, 03:58
Im großen Atlantikwirbel, der sich wie üblich zwischen Amerika und Europa bildet, steigen die (wie immer, weil letztlich aufgrund der Erddrehung:) von Westen strömenden Luftmassen aufgrund der Erwärmung über dem Atlantik nach oben, was bei der gegebenen Bewegung automatisch diesen Wirbel erzeugt und verstärkt; und schaffen es sozusagen dann nicht mehr bis auf unseren Kontinent. Weil bei uns also keine Gegenkraft da wäre, die es verhindern könnte, strömen stattdessen die kalten Luftmassen aus Skandinavien und Rußland zu uns herüber.
Und boing, tiefe Kälte.

Hier etwas professioneller und globaler ausgedrückt:   ;D
 
 https://www.dw.com/en/cold-winter-global-warming-polar-vortex/a-56534450 (https://www.dw.com/en/cold-winter-global-warming-polar-vortex/a-56534450)

(Leider auf englisch aber hübsche selbsterklärende Grafik)

Wenn von der Erwärmung am Nordpol die Rede ist, stellen sich manche vor daß die Eisbären die Jacke ausziehen und im T-Shirt rumlaufen. Oder ist das dann ein H-Shirt ?

Jedenfalls um es mal ganz knapp auf den Punkt zu bringen: Gemeint ist eine Veränderung von total-mega-sch**** kalt zu lediglich super-sch**** kalt.

Das genügt schon, daß der globale (circumpolare) Jetstream nicht mehr rund läuft.

Und immer wenn der wabert, bedeutet das für uns Probleme. Sowohl im Sommer als auch im Winter: Die lediglich nur super-sch**** kalte Luft die dann nach Europa rüberschwappt, ist schon zuviel des Guten. Oder zuwenig.

Der polare Jetstream ist die ordnende Kraft der die Welt wie wir sie kannten, im Lot hielt.

Genau wie in der Weltpolitik die .... aber lassen wir das ;D

(Man könne es auch so vermenschlichen: Fieber führt oft auch zu Schüttelfrost.)


Auch der folgende Satz wird gerne schnell überlesen und oft - ganz unbewusst - komplett ignoriert, weil er so unverständlich erscheint; obwohl er vielleicht der Wichtigste in dem ganzen Thema ist: 

"Climate change, however, doesn't only lead to higher temperatures, but to more extreme weather."

Mehr extreme Wetterlagen - aller Arten.

Vielleicht sollte man statt von der missverständlichen 'Klima-Erwärmung' (global warming) besser von von Klima-Störungen sprechen oder vom Klima-Schleudern (climate skidding) ?
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Tuff am 04-Mai-2021, 02:11
Jetzt gerade schlägt das Wetter in Nordeuropa um von trocken-kalt zu regnerisch und eher mild.

Denn momentan haben wir einen 'fast' normalen, circumpolar 'fast' geschlossenen Westdrift-Jetsream !

https://earth.nullschool.net/#2021/05/05/1600Z/wind/isobaric/700hPa/orthographic=-30.88,83.89,374/loc=7.871,52.215 (https://earth.nullschool.net/#2021/05/05/1600Z/wind/isobaric/700hPa/orthographic=-30.88,83.89,374/loc=7.871,52.215)

(zu-spät-comer bitte das Datum auf den 04. Mai 2021 setzen)

Nur im Pazifik an der Westküste der USA bricht er unvermittelt ab.

Wenn man im Nullschool-Globe das Menü aktiviert (Taste 'e') und dann RH (Relative Humidity) statt Wind auswählt, sieht man dort ein riesiges Gebiet trockener Luftmassen.

In Kalifornien ist (mal wieder) extreme Dürre, diesmal aber im Winter (!) der eigentlich Regen bringen sollte, und so schlimm wie schon sehr lange nicht mehr. Die Obstplantagen gehen dort gerade quadratkilometerweise ein.

Es wird voraussichtlich der nationale (State-) Notstand ausgerufen. Das bedeutet, man muss dann Wasser von woanders her bekommen - wo, ist die spannende Frage.

In der online-Animation besser zu sehen:
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Tuff am 12-Juni-2021, 19:42
California wird zunehmend unbewohnbar ... !

https://www.upi.com/Top_News/US/2021/06/12/weather-heat/4081623507468/

Schön gesagt:  "Temperatures more typical of July and August will begin to be felt this weekend as the jet stream (https://www.accuweather.com/en/weather-news/what-are-jet-streams-and-how-do-they-influence-the-weather-we-experience/433431) bulges northward and allows the hot air to flow into the region."

Das ist genau was auch bei uns passiert, wenn die Westdrift zum Erliegen kommt: Entweder strömt heiße trockene Luft aus Afrika herauf zu uns (im Sommer) oder eiskalte Luft vom Polarkreis runter (im Winter).

Oder, der schlimmste Fall, es strömt überhaupt nix mehr bei wolkenfreiem Himmel, ob nun heiß oder kalt.

Das soll ja kommende Woche für (hoffentlich nur!!) mindestens 2 Tage der Fall sein, und da werden in D wohl allenthalben die 30° im Schatten übertroffen.


 
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Tuff am 12-Juni-2021, 19:43
In Südkalifornien gab es dieses Jahr bisher nur 33% des 'normalen' Regens, der an sich schon wenig genug ist; und das nach mehreren Jahren der allgemeinen Dürre

Interessanterweise liegt die 'Wetterscheide' ab der es doch ein wenig mehr regent und etwas kühler ist, sehr oft in der Gegend der San Francisco Bay Area; was ich in Verbindung bringen möchte mit einer neueren Untersuchung der einheimischen Küstenmammtubäume, aus der hervorging daß man die kalifornischen KM zwar genetisch kaum voneinander abgrenzen kann, daß sich aber am ehesten noch ein Unterschied zwischen den Populationen nördlich und südlich der Bay zeigt.

 
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Tuff am 14-Juni-2021, 22:34
Am Freitag (18. 06.) erwartet man in Südkalifornien, zb. in der Region um Bakersfield Temperaturen von 45° C.

Da sollte man sich hierzulande vlt nicht so schnell über schlappe 30° beschweren ....
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Tuff am 02-Juli-2021, 13:57
Ich poste das mal hier unter 'Wetter' und nicht unter Klimawandel, weil eine klimabedingte Ursachenkette ja gar nicht beschrieben wird. Man kann aber was übers Wetter lernen.

https://www.deutschlandfunk.de/extremwetter-was-steckt-hinter-der-rekordhitze-im.676.de.html?dram:article_id=499657
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Tuff am 02-Juli-2021, 14:00
Dabei sollte man aber festhalten, daß Wetter, welches 'aus den Fugen gerät' - und zwar zu plus wie zu minus - immer von den ganz großen Dingen bestimmt wird, also den großen Wettersystemen, den Jetstreams und Meeresströmungen, und damit eben doch vom Klima.

Nur wird es nicht einfach nur 'wärmer' sondern vor allen Dingen chaotischer und extremer. Man sollte daher nicht mehr von Klima-Erwärmung sprechen, weil das falsche Vorstellungen weckt, sondern besser von Klimastörung.
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Steffen am 14-Juli-2021, 18:23
Wie gehts denn den NRW'lern so? Schon weggeschwommen?

@Tuff: Endlich mal genug Wasser bei dir für deine Bäume, was?
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Tuff am 15-Juli-2021, 02:13
Das kann man wohl sagen, Steffen !

Und alles nur Dank Berni ähm, "Bernd" !

Ich bin schon seit ein paar Tagen wieder in der Stadt und habe daher keine Werte aus meinem Messbecher; aber der ist sowieso vorher schon übergelaufen ... Gestern (Mittwoch den 14.) kamen in den benachbarten Wetterstationen um die 90 Liter runter.  zb. AWEKAS Meinerzhagen 92 Liter; Gesamtsumme für diese zwei Juliwochen bisher 153 Liter.

Das wäre selbst zu den goldenen Regenzeiten früher, vor > 20 Jahren, eine ordentliche Hausnummer und für den Ackerbau zb. schon wieder richtig ungesund. Korn fällt derzeit um und verschimmelt ... 

Und wir waren am Mittwoch noch nichtmal im roten Bereich:
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Otto am 17-Juli-2021, 12:27
Hallo Steffen,

ich wohne in Erkrath, allerdings nicht in Alt-Erkrath, das liegt im Tal der Düssel mit den entsprechenden Hochwasserschäden, sondern im Ortsteil Hochdahl (hoch überm Tal, wobei hoch relativ ist).
Ich hatte zwar mit Wasser zu kämpfen, das lag aber nur an einem verstopften Fallrohr und den Folgeschäden, also nichts Außergewöhnliches.
Mein Regenmesser ist einmal übergelaufen. Was ich messen konnte waren 140 L/qm, es war aber wegen des Überlaufens bestimmt mehr. Andererseits würde ein Meteorologe über den Standort, 3m von der Hauswand, den Kopf schütteln. Ich habe am Haus aber keinen Garten, deshalb der blöde Standort. Im Garten in Wuppertal-Vohwinkel steht auch ein Regenmesser. Von dem kann ich aber nur berichten: Übergelaufen, also mehr als 55 L/qm.

Mir gehts also gut  :)
VG   Otto
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Steffen am 03-September-2021, 13:26
Hier sind mal die Regensummen der letzten 90 Tage (https://kachelmannwetter.com/de/regensummen/deutschland/kalibrierte-summe-90tage/20210903-0550z.html)


Es war bei mir mal ein richtig feuchter sommer, bei mir um die 330 mm in 90 tagen  anfang Juni bis Anfang Septmeber) Die Mammutbäunme (egal ob KM, BM oder UM) haben es aber nicht mit außergewöhnlichem Wachstum gedankt.

Das feuchte, kalte und oft trübe Wetter, hat wohl die Sonneneinstrahlung und das für die MB verwertbare Lichtspektrum zu sehr geschmälert.

Es gab trockenere, wärmere und sonnigere Jahre mit wesentlich mehr Zuwachs.

Wie sieht es bei euch aus ?

Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Tuff am 04-September-2021, 00:31
Im Westen und Süden wars generall ziemlich nass ... ich schätze auf deiner Karte, Steffen, sind wir der nahe beim kleinen violetten Fleck östlich von Köln (kanns aber nicht genau sagen, Kachelmann hat bei mir aufgehört zu funktionieren). Meinen Messbecher habe ich nur noch punktuell betrieben bzw. ganz aufgegeben, der war nur für Dürrezeiten gedacht. Jedenfalls  hier (http://luadb.it.nrw.de/LUA/hygon/pegel.php?stationsname_n=Halver&yAchse=Anpassung&progn=&diagramm=linie&jahreswerte=Monatssummen) wäre eine Messtation bei uns in der Nähe, hier (http://luadb.it.nrw.de/LUA/hygon/pegel.php?stationsname_n=KierspeKA&yAchse=Anpassung&nachSuche=&hoehe=468&breite=920&datum=2021-09-03&progn=&diagramm=linie&ersterAufruf=&meindatum=03.09.2021&jahreswerte=Monatssummen&ausgis=&meifocus=&neuname=) eine andere in derselben Entfernung (ca. 10 km). Im August hat mein Nachbar 130 mm gemessen ... es gibt also wie immer kleinräumige Unterschiede.

Wichtiger als die Summen war für mich diesmal, daß es seit Oktober letzen Jahres eigentlich fast permanent Regenwetter gab und kaum Sonne. Längere Sonnenperioden gabs lediglich vom 15. - 23. Juli, 5. - 18. Juni, ein paar Tage am Stück hier und da außerhalb der Vegetationszeit bis einschl. April (für Bäume eher ohne Nutzen), und dann wieder Mitte September 2020.

Dieses Jahr ist also tatsächlich Sonnenknappheit das Problem, und nicht nur für Pflanzen. Gerade in diesen Coronazeiten haben wir nun für den Winter nicht genug Vitamin D getankt, und sollten uns nun besser Lebetranpillen besorgen (= besser als synthetisches D in Tabletten).

Bemerkbar macht es sich bei meinen BM durch leichten Pilzbefall, zb. werden vereinzelt junge Zweige welk = gelblich-blass; zugleich werden altersbedingt inndendrin auch auffällig viele Zweige rotbraun, das kommt hier auch etwas früher als ich erwartet hätte. Der Zuwachs unter den Jüngeren < 10 Jahre ist mit ø < 50 cm bescheiden und fand auch eher spät statt. Nur Sherman hat mal wieder deuitlich mehr zugelegt, aber wohl keinen Meter.

KM und Abies grandis im Garten haben hingegen im Endspurt noch den Meter geschafft, und die Tsugas fühlen sich dieses Jahr richtig pudelwohl. Es ist wohl plasuibel anzunehmen daß der BM etwas mehr Sonne braucht als diese Arten. Thujas kommen wie immer mit allem zurecht, die bestwüchsigsten standen bei mir sowieso schon immer im Unterstand im Schatten. Die in voller Sonne und auf trockenen Böden haben aber (bei geringem Zuwachs) auch schon immer alles schadlos mitgemacht. Mindestens in den ersten 20 Jahren zeigt Thuja bei mir ein sehr breites Spekrtum.

Schade, augrund der notorisch feuchten Witterung konnten sich meine neu angelegten wasserspeichernden Bodenschichten nicht beweisen. Ich hatte mich eigentlich auf ein trockenes Jahr eingestellt und hätte dann gerne Probebohrungen gemacht um zu sehen ob es funktioniert !
Titel: Re: Das Wetter
Beitrag von: Tuff am 04-September-2021, 01:02
Interessant ist auch die klimatische Wasserbilanz. Man sieht, daß im Nordosten durchaus nicht besonders regenreiche Verhältnisse vorlagen.