Forum ::: Mammutbaum- Community

Bitte loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Seiten: [1] 2 3 ... 10
 1 
 am: Gestern um 11:41 
Begonnen von Tom E - Letzter Beitrag von Tom E
Schönes Saisonende,

inzwischen hat die Wachstumssaison 2021 ihr Ende gefunden, ab in den nächsten (vielleicht) Winter.  ;)

Die vielleicht möglichen 9,5m hat das Costachen nicht mehr erreicht, es war einfach weiterhin zu kalt, aber immerhin 9,4m sind es noch geworden und damit wenigstens 1,2m in diesem eher kühlen Sommer. Soweit kann man/ich zufrieden sein und vielleicht geht der leichte Abwärtstrend in der Wachstumskurve 2022 ja wieder zuende.  ::) Ich werde weiterhin auf ein beginnendes gutes Wachstum im Mai hoffen.
Insgesamt noch immer mein Lieblingsbäumchen im Garten, da kommt nichts ran. Der Stamm, bzw. die bereits ziemlich dicke/weiche Borke wird leider weiterhin von den Katzen als Kratz- und Kletterbaum genutzt. Vom Nachbarn aus sieht man seine weiterhin schlanke lichte Gestalt recht gut. Mit 16cm BHD auf 9,4m Höhe ist es schon ein sehr dünner Mammutbaum. Als Vergleich, Jochens-Hammer hatte mit der selben Höhe 21cm BHD.

Lenin, das alte Pummelchen hat in diesem Jahr mal wieder fast eine Nullnummer eingelegt. Von 4,9m auf 5,1m ist er in der Höhe gewachsen, bei so manchen Trieben bin ich mir nicht sicher, ob sie das nächste Jahr überhaupt austreiben. Bisher nannte ich sie Krüppeltriebe, eigentlich sind die Triebspitzen dieser Zweige einfach nur im Frühjahr beim Austrieb steckengeblieben. Als ich das Bäumchen vor inzwischen fast 10 Jahren eingepflanzt habe, dachte ich nicht, dass er von der dahinterstehenden Hasel überwachsen wird.  :P

Der aktuell verfärbende Mao hat die 2m Marke inzwischen locker geknackt, wer würde das bei einem UM nach den vielen Jahren erwarten?  :o Immerhin hat es das Bäumchen schon lange geschaft, dass ich gar kein Wachstum mehr erwarte.  :)

BM-Spitzenreiter im Garten ist ganz klar der Ahornzwerg, mit immerhin 90cm Zuwachs, danach folgt die fast Zwiesel-Heidi mit 70cm. Meine kleinen KM im Kindergarten kommen auch nur auf maximal 64cm. Die größere Fichte hat auch geschwächelt, nur 70cm sind es geworden und zwei Triebe an der Spitze, gewisse Zwieseltendenzen hatte sie schon immer, mal sehen was nächstes Jahr dabei rauskommt.

Gruß
Tom

 2 
 am: 15-Oktober-2021, 14:17 
Begonnen von dendroniker - Letzter Beitrag von dendroniker
gelöscht?

Korsbrødregade 12 oder 146760 Ribe
Dänemark
55.328660, 8.758963

Höhe über N.N: 6,2 meter.

 3 
 am: 15-Oktober-2021, 12:35 
Begonnen von Tuff - Letzter Beitrag von denniz
Unter den grösseren KM  (6jährig bis 3m ) gibt es zahlreiche Ausfälle. (bis 40%).
Darunter auch angeblich harte Klone wie Burgholz, Mönchengladbacher, Adpressa oder Sequoiafarm.
Die Bäume schlugen am Stamm  und am Stammfuß aus, sind dann aber im Laufe des Sommers
ganz abgestorben.

Die grossen KM (10jährig bis 6-8m) hatten Frostschäden an der unteren Kronenhälfte, und sind
nur leicht geschädigt.

 4 
 am: 15-Oktober-2021, 12:31 
Begonnen von Tuff - Letzter Beitrag von denniz
Hallo zusammen, hier auf der LW ergibt sich ein interessantes Bild.
Fast alle Jungpflanzen (bis 1m 4jährige Klone und Sämlinge) haben Frostschäden
die sie mittlerweile kompensiert haben.

 5 
 am: 11-Oktober-2021, 21:19 
Begonnen von Holger - Letzter Beitrag von Hauke
Hole das Thema noch mal hoch.
Wie lange dauert es bis die stecklinge Wurzeln bilden?
Wann weiß ich ob dir was werden oder nicht.
Ich habe im Juli welche gemacht, davon sind bisschen mehr als die Hälfte noch grün.

 6 
 am: 08-Oktober-2021, 20:48 
Begonnen von Tuff - Letzter Beitrag von Mc_lovin
Heute war ich mein Bäumchen mal wieder besuchen und bin sehr froh wie schön es sich entwickelt hat. Ich häng gleich noch ein Bild mit an

Im Winter werd ich aber mal ein wenig schützen damit er im nächsten Frühjahr vielleicht ein besseren Start hinlegen kann und nicht unnötig viel Kraft für die Regeneration braucht..

 7 
 am: 07-Oktober-2021, 21:44 
Begonnen von dendroniker - Letzter Beitrag von dendroniker
Hallo MB-Begeisterte,
auf einmal stand da ein Bergmammutbaum.

So schlank, so oft  übersehen, nicht gesehen.
VG
RalfH.

 8 
 am: 07-Oktober-2021, 15:45 
Begonnen von Xenomorph - Letzter Beitrag von Tuff
Die BM dieser Allee müssten inzwischen doch schon deutlich größer sein ? Ich kann aber keine aktuellen Bilder finden ...?

 9 
 am: 06-Oktober-2021, 12:10 
Begonnen von heiquo - Letzter Beitrag von TaunusBonsai
Daumen hoch!

 10 
 am: 06-Oktober-2021, 09:22 
Begonnen von heiquo - Letzter Beitrag von heiquo
Golf in mitten von Redwoods spielen!

100km nördlich von San Francisco am Russian River bei Monte Rio.

Schöne Reportage, gemütlich zu schauen in toller Naturatmosphäre. Ein einzigartiger Golfplatz und die Redwoods spielen eine besondere Rolle.

https://www.golfpost.de/adventures-in-golf-golfen-inmitten-von-giganten-7777411431/

Die größte Herausforderung (neben dem Vermeiden von Baum-Treffern) ist natürlich Gras unter die Redwoods zu bekommen und zu erhalten.
Da würde ich auch gern mal ne Runde spielen.

Schöne Grüße, Heiko

Seiten: [1] 2 3 ... 10

Seite erstellt in 0.04 Sekunden mit 14 Abfragen.