Forum ::: Mammutbaum- Community

Bitte loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Autor Thema: Drehwuchs bei sequoiadendron giganteum  (Gelesen 14055 mal)

Bakersfield

  • Global Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3309
Re: Drehwuchs bei sequoiadendron giganteum
« Antwort #45 am: 22-Februar-2014, 21:17 »

Außerdem gibt es da noch die:

ID 1462 - Köln-Raderberg, Marktstr. - gemeldet von Mick (wem sonst?... ;D ), das Foto im Anhang ist von Jochen

Bei dem Baum scheint es schwächer ausgeprägt zu sein, aber man kann es erkennen. Ich habe mal aus einem Ausschnitt das Maximum rausgeholt.

Es gibt noch mehr solche BMs hier bei uns, da bin ich mir sicher. Ich habe auch noch andere hier im Forum gesehen, nur war ich nicht von Anfang an so schlau, die Bilder geordnet abzulegen... >:(

Na ja, irgendwann stoße ich zufällig wieder darauf.

Viele Grüße,
Frank
« Letzte Änderung: 23-Februar-2014, 21:32 von Bakersfield »
Gespeichert
"And it smells like rain, Maybe even thunder, Won't you keep us from all harm, Wonderful redwood tree"
"Redwood Tree" - Van Morrison (Album "Saint Dominic's Preview" 1972)

Bakersfield

  • Global Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3309
Re: Drehwuchs bei sequoiadendron giganteum
« Antwort #46 am: 23-Februar-2014, 10:42 »

Ach ja, dann habe ich ja auch noch einen Twister-BM der Nachwuchsklasse im Register gefunden:

ID 17186 - Rheurdt - Foto und Meldung von P. Görtz

Dieser Baum ist gar nicht mal so weit weg von uns. Den schau ich mir mal in echt an, auf dem Weg zur Sequoiafarm... :)

Viele Grüße,
Frank
Gespeichert
"And it smells like rain, Maybe even thunder, Won't you keep us from all harm, Wonderful redwood tree"
"Redwood Tree" - Van Morrison (Album "Saint Dominic's Preview" 1972)

Bakersfield

  • Global Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3309
Re: Drehwuchs bei sequoiadendron giganteum
« Antwort #47 am: 23-Februar-2014, 21:54 »

Ich frage mich, ob es überhaupt möglich ist, den Drehwuchs bei Sämlingen zu erkennen?

Dazu folgende Überlegung:
Wenn Oliver Twist und der 2. NN-Gigant 5m Stammdurchmesser haben (ist jetzt nur eine Annahme), so scheint es nach den Fotos so zu sein, dass etwa nach einer Höhe von 3 Durchmessern (=15m) ein halbe Drehung (=180°) vorliegt. Das wäre dann 1 Drehung (360°) auf ca. 30 m Wuchshöhe.

Demnach hätte ein Sämling von 30 cm Höhe nur einen Drehwinkel von 3,6°. Das dürfte kaum zu erkennen sein.

Daher vermute ich weiter, dass sich der Drehwuchs erst bei Bäumen mit mehreren Metern Höhe feststellen lässt.

Hallo Logiker,

die einleitende Frage hier habe ich mir auch gerade gestellt: wann fällt's auf? Ich verstehe zwar auch die Logik in Michaels Beitrag, aber ich glaube, man sieht es trotzdem früher. Die Fasern verlaufen bestimmt schon beim Jungbaum schräg anstatt senkrecht. Auch die Wachstumsrisse müssten schräg verlaufen. Das sollte im direkten Vergleich auffallen, oder?

Die Wahrscheinlichkeit ist zwar gering, aber man sollte einfach mal bei den Sämlingen darauf achten... :)

Schräge Grüße,
Frank
Gespeichert
"And it smells like rain, Maybe even thunder, Won't you keep us from all harm, Wonderful redwood tree"
"Redwood Tree" - Van Morrison (Album "Saint Dominic's Preview" 1972)

Tom E

  • Verw
  • Hero Member
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1805
Re: Drehwuchs bei sequoiadendron giganteum
« Antwort #48 am: 23-Februar-2014, 22:24 »

Hallo Frank,
ab wann ist denn klar, dass sich solch eine verdrehte Form bildet? Welch eine Frage, wer solls wissen.  ::)

Falls solche schief verlaufenden Wülste bereits ein Anzeichen dafür wären, dann wäre ID15085 auch ein Kandidat dafür.
Wobei es nicht mal auf allen Seiten gleich ausgeprägt ist und auch die Rinde zeigt wenig Interesse sich zu kreiseln.

Gruß
Tom
Gespeichert
Gartenwetter: Awekas von den Bäumchen und der Heidi.

ac-sequoia

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1508
Re: Drehwuchs bei sequoiadendron giganteum
« Antwort #49 am: 25-Februar-2014, 11:25 »

Hallo,

ich hätte da auch noch einen Kameraden, wo man von weitem aus so etwas wie Drehwuchs erkennen kann.

Die ID2125 im Aachener Stadtpark.
http://mbreg.de/forum/index.php?topic=7395.msg90484#msg90484

Gruß
Andreas
Gespeichert

Michael D.

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5243
Re: Drehwuchs bei sequoiadendron giganteum
« Antwort #50 am: 28-Februar-2014, 11:55 »

Hallo,Frank !

Bei unserer EHSTS - Tour hatten wir damals auch festgestellt,daß einer der BM´s im Schloßpark Friedrichshof in Kronberg (siehe Foto ID 6783 , links) drehwüchsig ist.

Abgedrehte Grüße ! Michael
Gespeichert
John Muir:Zweifellos würden diese Bäume gutes Nutzholz abgeben,sobald sie einmal durch ein Sägewerk gegangen wären,so wie George Washington,wäre er durch die Hände eines franz. Küchenchefs gegangen,sicherlich einen wohlschmeckenden Braten abgegeben hätte.
 

Seite erstellt in 0.045 Sekunden mit 19 Abfragen.