Mammutbäume (öffentlicher Bereich) > Projekt Mammutbaum

Forstpark Tharandt

(1/2) > >>

sequoiaundco:
Hallo Husti und Steffen,

gestern war ich kurz in Tharandt und habe mir die neue Fläche Forstpark Tharandt (hinter dem alten FoB) angesehen. Tolle riesige, alles wichtige umfassende Anlage nordamerikanischer Gehölze, alle aus eigener Anzucht!!! 8) Sehr lehrreiche Beschilderung und Info-Tafeln von Prof. Roloff!

Ca. 30 Sequoiadendron, Aussaat 1998 warten auf Registrierung

Es wurden im Frühjahr auch KM ausgepflanzt, die allerdings schon in der Baumschule frostvorgeschädigt waren und alle mit wenigen Neuaustrieben im letzten Winter abgestorben sind (die Herkünfte bekomme ich noch).

Wenn ihr mal Zeit und Lust habt, nix wie hin !

chris  (sequoiaundco)

sequoiaundco:

Hallo Husti und Steffen,

inzwischen weiß ich über die KM-Herkünfte in Tharandt genaueres: Nach Auskunft des Custors sind die Pflanzen im neuen Nordamerikabereich aus Stecklingen gewonnen, deren Mutterpflanze aus dem Smith Redwood State Park, Kalifornien stammt. 2 von 3 Pflanzen haben den Winter recht ordentlich überstanden

Die anderen Pflanzen, die unter die großen Douglasien im Quartier 716 und 712  gepflanzt wurden, sind Stecklinge einer Mutterpflanze im Schlosspark Caffagiolo, nördlich von Florenz, Toscana. Diese wurden vom vergangenen Winter sehr schwer gebeutelt, es ist unklar, ob einige überleben.

Nochmals möchte ich diesen neuen Forstpark empfehlen. Nirgendwo in Europa findet sich eine so gelungene Präsentation der verschiedenen nordamerikanischen Waldformationen.

Gruß   chris (sequoiaundco)

Odysseus:
Hallo,

ich war letztes oder vorletztes Jahr in Tharandt (müßte nachgucken). Auf den Flächen im neuen Teil, wo auf dem Tharandt-Plan Küstenmammutbäume steht (wenn man den Berg raufgeht, rechts), finden sich keine. Übrigens auch eine ausgesprochen schlechte Lage für KM, weil sehr ausgesetzt.
Nach Auskunft einer dort werkelnden Gärtnerin seien alle Küstenmammutbäume erfroren. Auch Zuckerkiefern (P. lambertiana) wolle man nicht mehr probieren: Es sei zu kalt. (Nach ihr hält man in Tharandt auch nichts davon, empfindliche Bäume zu päppeln oder auch nur zu gießen; die Bäumchen würden gepflanzt, und dann sollen sie gefälligst zusehen, dass sie's packen. Wenn nicht, halt Pech.)

Hast du Bilder von den KM unter den Douglasien oder sie selber gesehen?

Im Allgemeinen zu Tharandt:
Vor allem im alten Teil stehen viele Bäume oft zu dicht beieinander. Die haben z.B. ein paar eher dicke Halesias (Wo gibt's die sonst noch in Deutschland?), die zunehmend kaum noch Chancen haben, weil sie von Allerweltsnachbarbäumen unterdrückt werden.
An einigen Stellen wünsche ich mir da den Mann mit der schweren Axt, bzw. der großen Motorsäge.
Andererseits: Die vielen Jeffreykiefern und Verwandten unterhalb der Aussichtsplattform im neuen Teil mit den BM drum herum scheinen sich richtig gut zu entwickeln. Auch die vielen Ahornarten dort, und vielleicht kommen ja auch noch die Sumpfzypressen noch etwas besser voran. Ansätze sind da.

Grüße
Walter

sequoiaundco:
Hallo Walter,

ich kann nur von meinem vorgestrigen Besuch und einem Gespräch mit dem Custor berichten. Das meiste, wie gesagt erfroren,
einiges treibt wieder aus. Die unter den Douglasien habe ich nicht gesehen, sind ja wohl auch trotz Schirm fast gänzlich erfroren.

Im übrigen empfehle ich jedem/r Besucher/in, sich im Museum dort den Parkführer des Forstparks zu kaufen, um die nordamerkanischen Waldbilder auch wahrzunehmenn und einordnen zu können. Sonst sieht man mal wieder vor lauter, dieses Mal jungen Bäumen den Wald nicht.

Gruß   chris (sequoiaundco)

Tobias:
Hab grad ein Projekt von der Technischen Universität Dresden entdeckt.
Der Forstbotanische Garten in Tharandt bei Dresden wurde 2001 erweitert, unter anderem mit BM und KM (laut Karte). Glaube aber nicht das die überlebt haben. Hier 2 Links

http://www.sz-online.de/Nachrichten/Chemnitz/In_Tharandt_spriessen_die_Mammutbaeume/articleid-528947

http://tu-dresden.de/die_tu_dresden/fakultaeten/fakultaet_forst_geo_und_hydrowissenschaften/fachrichtung_forstwissenschaften/fb_garten/forstgarten/forstpark

Vielleicht findet sich jemand aus der Ecke mal paar Fotos zu machen ?! Die Bäume müssten ja nun schon an die 10m sein.

Und dann noch was eins Strasse in Erlau (Sachsen) heist "ZUm Mammutbaum" Keine Ahnung wo da einer steht, klingt aber gut :D
http://goo.gl/maps/4Y8RB

Navigation

[0] Themen-Index

[#] Nächste Seite

Zur normalen Ansicht wechseln