Forum ::: Mammutbaum- Community

Bitte loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Autor Thema: @ Bischi und andere Pilzexperten  (Gelesen 9804 mal)

Bernhard

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 11029
  • Taku hahi Ko te ngahere !
    • www.mediterrangarten.de
Re: @ Bischi und andere Pilzexperten
« Antwort #15 am: 30-November-2012, 19:54 »

Denniz,

die Immergrüne Magnolie hat den Pilz längst überwunden. Sie steht schon seit 1995 an meiner Hauswand und ist wieder voll ergrünt. Sie hat auch Temps von -22° überstanden.

Jetzt geht es um den Pilz am Goldregen. Dieser scheint einen Miniwald bilden zu wollen.

Pilz nur mit "s" mögender Gruß

Berni
Gespeichert
It's better to be a warrior in a garden
than a gardner in a war ......

cbk

  • Sr. Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 467
Re: @ Bischi und andere Pilzexperten
« Antwort #16 am: 30-November-2012, 21:20 »

Mmh,
also mein Goldregen hier kommt mit Kalk bestens klar.  ::)

Wenn ich die Fotos so sehe, scheint das Hauptproblem zu sein, daß du den Goldregen da unten mal gestutzt hast und die Schnittfläche waagerecht ist. An der Stelle dringt bei jedem Regen Wasser ins Holz ein und kann nicht ablaufen. Der Baum schafft es auch nicht den Schnitt zu überwallen.
Bevor du den Goldregen jetzt ganz wegmachst, würde ich in einem ersten Schritt erstmal versuchen den alten Schnitt da wasserdicht abzudecken, damit er mal trocken wird. Das mögen die Pilze nämlich auch nicht.

Gruß

PS: Hast noch nen Stück Alufolie zum Abdecken?  ;)
Gespeichert

Bernhard

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 11029
  • Taku hahi Ko te ngahere !
    • www.mediterrangarten.de
Re: @ Bischi und andere Pilzexperten
« Antwort #17 am: 30-November-2012, 21:27 »

PS: Hast noch nen Stück Alufolie zum Abdecken?  ;)

Sogar ne ganze Rolle !  :)
Gespeichert
It's better to be a warrior in a garden
than a gardner in a war ......

cbk

  • Sr. Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 467
Re: @ Bischi und andere Pilzexperten
« Antwort #18 am: 30-November-2012, 21:37 »

Warum hast den damals eigentlich gestutzt (und dann auch noch so)?
Ich versuche, wenn ich shcon kürzen muß, immer möglichst senkrechte Schnitte zu machen, damit das Regenwasser ablaufen kann bevor es ins Holz eindringt.
Gespeichert

Bernhard

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 11029
  • Taku hahi Ko te ngahere !
    • www.mediterrangarten.de
Re: @ Bischi und andere Pilzexperten
« Antwort #19 am: 30-November-2012, 21:57 »

Warum hast den damals eigentlich gestutzt (und dann auch noch so)?
Ich versuche, wenn ich shcon kürzen muß, immer möglichst senkrechte Schnitte zu machen, damit das Regenwasser ablaufen kann bevor es ins Holz eindringt.

Der wuchs zweistämmig. Der eine Stamm (abgesägte) ragte unter die Überdachung. An sich eine sinnvolle Maßnahme. Außerdem wurde der Schnitt schräg vollzogen, wie man eigentlich auf dem Foto erkennen kann. Liegt aber auch schon 4 Jahre zurück.
« Letzte Änderung: 30-November-2012, 22:12 von Bernhard »
Gespeichert
It's better to be a warrior in a garden
than a gardner in a war ......

Bernhard

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 11029
  • Taku hahi Ko te ngahere !
    • www.mediterrangarten.de
Re: @ Bischi und andere Pilzexperten
« Antwort #20 am: 30-November-2012, 22:29 »

Die Magnolia grandiflora (immergrün?!) ist bei dir ja wirklich absolut über
der Grenze ihrer Winterhärte, und dürfte als geschmächter Patient immer
wieder ein Opfer von Krankheiten oder eben anderen Organismen sein.

Naja, Dennis, ganz so schlimm ist es ja nicht: http://mbreg.de/forum/index.php?topic=881.0

Totgesagte leben länger, besonders bei guter Pflege.
Gespeichert
It's better to be a warrior in a garden
than a gardner in a war ......

Michael D.

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5243
Re: @ Bischi und andere Pilzexperten
« Antwort #21 am: 01-Dezember-2012, 09:02 »

Hallo,Denniz !
Die Magnolia grandiflora (immergrün?!) ist bei dir ja wirklich absolut über der Grenze ihrer Winterhärte, und dürfte als geschwächter Patient immer wieder ein Opfer von Krankheiten oder eben anderen Organismen sein.

Das kann man so nicht sagen.Die amerikanischen Magnolien,wie z.B. M.virginiana und M.grandiflora,haben in den Staaten ein großes Verbreitungsgebiet,das etwa von Florida bis New York reicht.Ich habe in Washington Grandiflora´s gesehen,die Baumformat hatten ( 18 - 20 m Höhe ) und kerngesund waren.Im Nordosten der USA herrschen im Winter ähnlich niedrige Temperaturen wie hier,als ich damals dort war,hatte es gerade - 15 Grad.Manche Sorten sollen bis - 30 Grad aushalten können,auch hier alles eine Frage der Herkunft.
Bei meinem Besuch bei einem Magnolien-Spezialisten in Kelkheim hatte er mir den Tip gegeben,bei Magnolia grandiflora auf die Sorte "Blanchard" zurückzugreifen.Zum Einen wegen der guten Frosthärte,zum Anderen würde sie vom Wuchs her dicht bleiben und nicht aushagern,wie "Gallisionaire".

http://www.google.de/imgres?q=Magnolia+grandiflora+Blanchard&hl=de&client=firefox-a&hs=w13&sa=X&tbo=d&rls=org.mozilla:de:official&channel=np&biw=1262&bih=837&tbm=isch&tbnid=AUkYzlJ2XjIUwM:&imgrefurl=http://www.naplesnursery.com/trees/magnolia-d-d-blanchard-magnolia-grandiflora.php&docid=RkqBpQd2-8I6WM&imgurl=http://www.naplesnursery.com/_products/large/magnolia_d._d._blanchard.jpg&w=415&h=311&ei=v7m5UN7EE4ik4gTr8oDwDw&zoom=1&iact=hc&dur=859&sig=113926883083465578247&page=1&tbnh=153&tbnw=185&start=0&ndsp=40&ved=1t:429,r:38,s:0,i:202&tx=117&ty=97&vpx=876&vpy=352&hovh=194&hovw=259

http://www.google.de/imgres?q=Magnolia+grandiflora+Blanchard&hl=de&client=firefox-a&hs=w13&sa=X&tbo=d&rls=org.mozilla:de:official&channel=np&biw=1262&bih=837&tbm=isch&tbnid=z7HDKvKr8X8OTM:&imgrefurl=http://www.sugarhillnurseries.com/catalog/evergreens/magnolia-grandiflora-d-d-blanchard/&docid=NKY48OvpTe2rUM&imgurl=http://www.sugarhillnurseries.com/wp-content/uploads/wpsc/product_images/DD_Magnolia.jpg&w=750&h=1000&ei=v7m5UN7EE4ik4gTr8oDwDw&zoom=1&iact=hc&vpx=75&vpy=247&dur=2025&hovh=259&hovw=194&tx=117&ty=143&sig=113926883083465578247&page=1&tbnh=137&tbnw=109&start=0&ndsp=40&ved=1t:429,r:9,s:0,i:111

Magnolische Grüße ! Michael
« Letzte Änderung: 01-Dezember-2012, 09:14 von Michael D. »
Gespeichert
John Muir:Zweifellos würden diese Bäume gutes Nutzholz abgeben,sobald sie einmal durch ein Sägewerk gegangen wären,so wie George Washington,wäre er durch die Hände eines franz. Küchenchefs gegangen,sicherlich einen wohlschmeckenden Braten abgegeben hätte.

Tuff

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5072
    • tuff
Re: @ Bischi und andere Pilzexperten
« Antwort #22 am: 21-Februar-2014, 23:42 »

Die Pilze am Goldregen könnten Winterrüblinge sein oder auch Stockschwämmchen sein, beides Totholzzersetzer die normalerweise keinen lebenden Baum befallen. Beide äsbar.

Die Fruchtkörper an der Magnolie kann man auf den Fotos fast nicht erkennen. Könnten von der Farbe her evtl. dieselben gewesen sein.

hth tm
Gespeichert

Bernhard

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 11029
  • Taku hahi Ko te ngahere !
    • www.mediterrangarten.de
Re: @ Bischi und andere Pilzexperten
« Antwort #23 am: 14-April-2014, 22:12 »

Für die wenig positive Antwort entschuldigende Grüße vom Jürgen

Hallo Bischi !

Noch lebt die Magnolie jedenfalls ! Der Pilz ist zwar verschwunden, allerdings ist an der Befallsstelle eine Wunde verblieben.

Kannste dir ja mal im Juni anschauen.

Lieber Pils als Pilz,

Berni
Gespeichert
It's better to be a warrior in a garden
than a gardner in a war ......

Bischi

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2880
  • Warum haben Träume keinen Abspann
Re: @ Bischi und andere Pilzexperten
« Antwort #24 am: 14-April-2014, 22:23 »

Kannste dir ja mal im Juni anschauen.

Jo, wenns denn sein muss  :o

Nee, mach ich gerne
Brilleeinpackende Grüße vom Bischi
Gespeichert

Bernhard

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 11029
  • Taku hahi Ko te ngahere !
    • www.mediterrangarten.de
Re: @ Bischi und andere Pilzexperten
« Antwort #25 am: 04-März-2015, 18:59 »

Kannste dir ja mal im Juni anschauen.

Jo, wenns denn sein muss  :o

Nee, mach ich gerne
Brilleeinpackende Grüße vom Bischi

Hallo Bischi !

Du hast mir die Diagnose noch gar nicht mitgeteilt !
Fällt mir gerade so auf ....  ::)

Pilzüberwundenglaubener Gruß

Berni
Gespeichert
It's better to be a warrior in a garden
than a gardner in a war ......

Bischi

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2880
  • Warum haben Träume keinen Abspann
Re: @ Bischi und andere Pilzexperten
« Antwort #26 am: 04-März-2015, 22:12 »

Mensch Berni
Es gab soo viel zu sehen bei dir, da ist mir die Magnolie glatt durchgegangen  :-[
Schätze da muss ich wohl nochmal vorbei kommen und 'diagnostizieren'.
Androhende Grüße vom Bischi
Gespeichert
 

Seite erstellt in 0.036 Sekunden mit 18 Abfragen.