Forum ::: Mammutbaum- Community

Bitte loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Autor Thema: Mammut-Baumhaus pflanzen  (Gelesen 31110 mal)

Konstantin

  • Gast
Mammut-Baumhaus pflanzen
« am: 21-Februar-2007, 23:22 »

Gerade waren wir bei Bernhard zu Besuch.  :) einen dicken Mammut zu drücken...

Seit 20 Jahren verfolge ich die Vision aus Bäumen Häuser wachsen zu lassen. Auf meiner Webseite www.naturbauten.com kann auch etwas von dieser Arbeit gesehen werden.

Jetzt haben mich die Berg-Mammuts derart inspiriert, dass ich aus ihnen ein Haus anpflanzen will. Eine geniale Idee: Super schnelles Wachstum, sogar mit wachsender Haus-Isolierung. ;D

Durch das schnelle Dickenwachstum kann ich mir gut vorstellen innerhalb von 10 Jahren das Haus dicht zu bekommen. Konkret träume ich von einem Rundbau mit 7 Metern Durchmesser aus ca. 40 Bäumen. Ein möglicher Standort in unserem Naturbauten-Park ist auch schon gefunden. Geplant ist im Lauf der Jahre alle Bäume des Kreises so zu lenken, dass sie in ca. 6 Meter Höhe zusammenkommen und von dort aus eine gemeinsame Krone bilden. Der dicke Stamm dürfte dann einen Hohlraum von ca. 6 Meter Durchmesser und 5 Meter Höhe haben.

Von einem Bekannten am Niederrhein wurden mir 39 Berg-Mammuts angeboten: 120-200 cm, vor zwei Jahren aus 30 cm Töpfen ins Beet gepflanzt, das dürfte passen.

Allerdings gibts viel zu tun was ich alleine nicht schaffe: Bäume ausgraben, transportieren, Pflanzlöcher ausheben, einpflanzen, angiessen. Auch die Finanzierung ist ein Thema: Mir wurde zwar ein Sonderpreis von 20 Euro das Stück genannt (was ich als sehr günstig empfinde), doch sind das zusammen knappe 800 Euros, die ich derzeit nicht übrig habe.

Ich denke, dass eine Pflanzung bei diesem milden Winter spätestens Mitte März geschehen sollte, zB Wochenende 17./18. März. Oder auch Anfang März am 3./4., wenn bis dahin alles organisierbar ist.

Hat jemand Lust an diesem Projekt mitzumachen?

Es könnte auch ein Anlass sein, dass sich einige Forumsteilnehmer persönlich kennenlernen. Dies geht bekanntlich bei gemeinsamer Arbeit dehr gut!

In dem Mammut-Baumhaus könnte auch immer mal wieder ein Mammut-Freunde-Treffen stattfinden.

Freu mich auf Antwort!
Gespeichert

jut

  • Gast
Re: Mammut-Baumhaus pflanzen
« Antwort #1 am: 23-Februar-2007, 15:13 »

na das ist doch eine super-idee ! ich wär sofort dabei... gib bescheid, wenn es losgeht! liebe grüße an alle baumfreunde..
Gespeichert

Bernhard

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 11026
  • Taku hahi Ko te ngahere !
    • www.mediterrangarten.de
Re: Mammut-Baumhaus pflanzen
« Antwort #2 am: 23-Februar-2007, 18:25 »

Hallo ihr Baumbewohner, ich mach auch mit.

Konstantin, die Einzelheiten besprechen wir dann weiter telefonisch.

P:S.: Vergiß den Mondkalender,die wachsen auch so an ;D
« Letzte Änderung: 19-September-2007, 16:27 von Bernhard »
Gespeichert
It's better to be a warrior in a garden
than a gardner in a war ......

Konstantin

  • Gast
Re: Mammut-Baumhaus pflanzen
« Antwort #3 am: 26-Februar-2007, 14:21 »

Hallo jut,

super, dass Du mitmachen willst.
Melde Dich am besten in meinem neu eingerichteten Mammutbaumhaus-Projekt-Newsletter an:
http://www.naturbauten.com/mail.htm

(Newsletter-Auswahl bei "Naturbauten" ändern auf "Mammut...")

Ab heute beginnen die Vorbereitungen. Bis zum Wochenende 3./4. März wollen wir alle Erdarbeiten fertig haben.
Dabei ist Hilfe SEHR gerne gesehen! Ich schätze 90% der Arbeit ist die Vorbereitung...

Es hat sich allerdings ein Mammut-Problem ergeben. Ich zitiere vom Gärtner bei dem die Bergmammuts stehen von denen ich geschrieben hatte:
Zitat
Es ist mir sehr peinlich und tut mir leid, aber mein gestriger Versuch 2 kleinere Exemplare ballenfähig auszugraben, ist an sehr starken Pfahlwurzeln gescheitert, mit denen ich noch nicht gerechnet haben (Verpflanzung Herbst 2004). Selbst wenn wir sie rausbekämen, wären die Wurzeln sicher so stark geschädigt, dass ein Anwachsen unwahrscheinlich ist. Bei den größeren Pflanzen wäre es sicher noch schwieriger; ohne Maschine geht das nicht.
Ja, soweit so schlecht. Ich hoffe, Sie können die zugesagte Unterstützung mit Hand und Geld noch frustlos absagen oder in andere sinnvolle Kanäle lenken.
Ich werde mich in den nächsten Tagen mal bei Kollegen umhören, ob irgendwo Jungmammuts aufzutreiben sind, damit die Halle trotzdem zustande kommt.

An dieser mail kann jeder erkennen wie kräftig Bergmammuts wachsen!!!
Also: Nicht aufgeben, wir pflanzen das Haus. Nur brauchen wir Bäume am besten im Container 30 cm Durchmesser, Wuchshöhe wohl besser 80-100 cm statt höher.
Mehrere Bekannte sind schon beim Herumfragen.

Aktuelle Planung: Diese Woche vorbereitende Erdarbeiten, inkl. Verlegung von Leerrohren für späteres Zu- und Abwasser des "Hauses" und dann Ende März (zB 31.3. oder 1.4.) eine 2. Aktion bei der die (bis dahin gefundenen) Bergmammuts in die vorbereiteten Pflanzlöcher eingegraben werden.

Es haben sich per email schon einige Mithelfer und Spender gefunden!
Super klasse, DANKE!

Viele Grüße
Konstantin
Gespeichert

Bernhard

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 11026
  • Taku hahi Ko te ngahere !
    • www.mediterrangarten.de
Re: Mammut-Baumhaus pflanzen
« Antwort #4 am: 26-Februar-2007, 18:03 »

Hallo Konstantin,

wären meine Nachzuchtbäume größer,hätte ich Dir auch aushelfen können.

Von der Anzahl wäre es kein Problem,aber sie sind noch viel zu klein für Dein Projekt,tut mir leid.

Versuch es doch auch mal bei Bruns in 26160 Bad Zwischenahn ( bruns@bruns-pflanzen.wst.uunet.de )
Gespeichert
It's better to be a warrior in a garden
than a gardner in a war ......

Konstantin

  • Gast
Re: Mammut-Baumhaus pflanzen
« Antwort #5 am: 27-Februar-2007, 14:01 »

Danke Dir für den Tipp mit der Baumschule! Die haben viele in Grösse 30-40 cm. Dass passt. Jetzt warte ich noch auf den Preisvorschlag. Wäre super wenn wir am Wochenende die Bäume haben! Dann können wir gleich pflanzen!!!
Gespeichert

Bernhard

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 11026
  • Taku hahi Ko te ngahere !
    • www.mediterrangarten.de
Re: Mammut-Baumhaus pflanzen
« Antwort #6 am: 27-Februar-2007, 21:08 »

Hast Du denn mit Ulrike selbst schon gesprochen? Für den Transport würde ich Dir gerne ,mit meinem VW-Bus ,zur

Verfügung stehen.(mit Anhänger )!

Ich hoffe ja,daß das alles Containerware ist,sonst hast Du beim Anwachsen (zeitliche) Probleme.

Bis die Tage.........
Gespeichert
It's better to be a warrior in a garden
than a gardner in a war ......

Konstantin

  • Gast
Re: Mammut-Baumhaus pflanzen
« Antwort #7 am: 28-Februar-2007, 01:11 »

Ja, ich hab mit Ulrike gesprochen. Sie meint, es seien 3 jährige Sämlinge. Allerdings meinte sie, dass nur wenige 40 cm seien, eher wäre die Grösse 20-30 cm.
Was solls. Ich spüre der Kontakt passt und habe mit ihr besprochen, dass eine Abholung am Sonntag passt. Alle sind im Container! Also packen wir das Einpflanzen am Sonntag nachmittag.

Hier mein aktueller Rundbrief für diejenigen, die sich noch nicht in meinen Mammutbaumhaus-Verteiler angemeldet haben (www.naturbauten.com/mail.htm)

das Projekt entwickelt sich gut! Heute war ein Feuerwehrkollege mit
seiner Motorsäge am Platz. Er hat mir geholfen mehr Licht an den Platz
zu bringen. Morgen will ich das entstandene Brennholz wegräumen und
die Äste zu Gestrüpp Hecken aufschichten.

Ausserdem war ich heute im Baustoffmarkt und habe mich erkundigt
welche Rohre vorrätig sind. Im Wurzelraum des Mammutbaumhaus soll
später Wasser/ Abwasser/ Telefon etc verlegt werden können ohne dass
gegraben wird. Da Mammutbäume schnell und kräftig wachsen werde ich
auch stabile Rohre auswählen.

Eine besondere Herausforderung war die Mitteilung, dass die
vorgesehenen 39 Mammutbäume, (stehen am Niederrhein) nicht verwendet
werden können! Sie sind dort erst vor 2 Jahren ausgepflanzt worden.
Jetzt war es unmöglich sie auszugraben. Mammutbäume wachsen sehr
schnell!

Was tun war die Frage. Viele Anrufe, viele Weiterempfehlungen...
Heute morgen dachte ich noch: Dann müssen wir am Wochenende die
Erdarbeiten machen. Das ist auch genug Arbeit für eine ganze Gruppe.
Und innerhalb der nächsten 4 Wochen werden wir noch Bäume finden...

Doch es kam anders: Bernhard aus Datterode gab mir den entscheidenden
Tipp: Nur 45 km entfernt von uns ist eine biologisch wirtschaftende
Baumschule die auch Mammutbäume hat. Also schnell angerufen und juhu,
sie haben welche. Das besonders gute ist, dass die Mammuts, die wir
jetzt bekommen werden, in unserer Region angesät wurden und unser
Klima schon kennen. Allerdings sind sie nur in der Grösse 20-30 cm.
Das ist einerseits besser, weil Jungbäume stabilere Wurzeln bilden,
andererseits ist die Gefahr vorhanden, dass einzelne Bäume nicht
anwachsen. Deshalb werden wir im Abstand von 25 cm die Bäume setzen
und eine kleine Menge als Reserve einpflanzen um eventuelle Lücken in
der Wand zu füllen.

Anstatt der ursprünglich geplanten 39 Stück werden wir jetzt 100 Stück
holen. Sehr froh bin ich, dass die Kosten nicht steigen werden! Ich
erklärte am Telefon von unserem Projekt und wir bekommen einen
Sonderpreis.

Aktuelle Planung:
Do/Fr/Sa Vorbereitung der Pflanzfläche, Erdarbeiten, Verlegen der
Leerrohre für spätere Leitungen

Sonntag (4.3.) vormittags Fahrt zur Baumschule und Abholung der Bäume,
gegebenfalls auch Besichtigung vieler botanischer Raritäten!
Sonntag nachmittag Pflanzen des Mammut-Baumhauses + Angiessen

Montag (5.3.) Anbringung von Hasendraht als Schutz vor Wildverbiss.
Sowie Montage von Fichtenzweigen im Hasendraht damit die Mammuts
leichten Winterschutz haben.

Je nachdem wieviele Helfer kommen, und wie lange der Aufenthalt
gewünscht wird, werden wir nach dem Mammut-Projekt auch das Eschenhaus
und die Ahornwand schneiden, flechten, pflegen.

Wer schon immer mal lernen wollte wie lebende Häuser angelegt,
gepflegt werden, ... Anmelden und mitmachen!

Kurzinfo zu den Finanzen:
Noch brauchen wir ein paar Mammut-Paten für das Projekt.
Bitte bei mir per email/Telefon melden:
kkirsch (Ä T) naturbauten.com
06627-915310

Jeder Unterstützer und jede Unterstützerin wird später auf einem
Schild am Mammut-Baumhaus namentlich genannt! (ausser wenn Anonymität
gewünscht wird)

Viele Anfragen bekam ich wegen einer Wegbeschreibung.
Zuerst einmal ein Luftfoto mit Zoom-Technik:
http://www.goyellow.de/map?lat=50.99221&lon=9.92532&z=18&mt=1

Dazu noch die Wegbeschreibung:
http://www.naturbauten.com/weg.htm

Alle Mithelfer bitte ich Gummistiefel, wetterfeste Kleidung, und
Arbeitshandschuhe mitzubringen. Für Übernachtung gibt es mehrere
Möglichkeiten: Zelt, Matrazenlager in der Nachbar-Scheune, Heuherberge
in unserer Region, ...

Bis bald

Konstantin Kirsch
Telefon 06627-915310
Fax 06627-915329
kkirsch (Ä T) naturbauten.com
Gespeichert

Bernhard

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 11026
  • Taku hahi Ko te ngahere !
    • www.mediterrangarten.de
Re: Mammut-Baumhaus pflanzen
« Antwort #8 am: 28-Februar-2007, 15:12 »

Es freut mich riesig,daß Euer Kontakt zustande gekommen ist und Du jetzt weißt,wo Du Deine Mammutbäume herbekommst.
Ich kenne Ulrike schon seit Jahren,und ein Besuch ihres Gartens kommt einem Gottesdienst gleich.

Sie ist eine absolute Instanz in Sachen ausgefallene Baumarten,und man kann stundenlang fachsimpeln.
Einfach herrlich!

Einige meiner ersten Mammuts bekam ich von ihr.
Für alle Baumfreunde,die Kontakt mit ihr aufnehmen wollen : laesker-bauer@baumschule-walsetal.de

Konstantin,wenn Du Deine Bäume abholst, wäre ich gerne dabei,sie hat mir noch ein paar Juglans ailantifolias
versprochen...
Gespeichert
It's better to be a warrior in a garden
than a gardner in a war ......

Konstantin

  • Gast
Re: Mammut-Baumhaus pflanzen
« Antwort #9 am: 05-März-2007, 08:53 »

Das Haus ist angepflanzt:
http://gesundseincoach.blogspot.com/2007/03/mammut-baumhaus-gepflanzt.html
(Ein Bild + zwei Filme)

Da uns die Mammuts so gut gefallen haben wir das Blog-Portrait-Bild geändert:
Jetzt ist bei jedem Beitrag in unserem Blog das Bild zu sehen auf dem Ingrid und ich den Berg-Mammut bei Bernhard in Datterode umarmen.

Konstantin
Gespeichert

Bernhard

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 11026
  • Taku hahi Ko te ngahere !
    • www.mediterrangarten.de
Re: Mammut-Baumhaus pflanzen
« Antwort #10 am: 07-März-2007, 21:58 »

Hallo Konstantin,

gratuliere zur Fertigstellung. Ich nehme an,daß Dein Projekt einzigartig ist.

Bis Freitag dann......
Gespeichert
It's better to be a warrior in a garden
than a gardner in a war ......

liluz

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1844
    • liluz Community
Re: Mammut-Baumhaus pflanzen
« Antwort #11 am: 07-März-2007, 22:20 »

Hallo Konstantin,

herzlichen Glückwunsch zum erfolgreichen Start der 'Haus-Anpflanzung' - ein sehr interessantes Projekt - ich werde Euer Blog nicht aus den Augen lassen!

Herzliche Grüsse und viel Erfolg für die folgenden Projektphasen,

Lutz
Gespeichert

Konstantin

  • Gast
Re: Mammut-Baumhaus pflanzen
« Antwort #12 am: 23-März-2007, 08:50 »

Aktuelles zum Projekt:
der Einsatz am letzten Wochende war leider ziemlich verregnet. Trotzdem kamen Helfer aus Nah und Fern! Danke dafür. Wir haben auf der Westseite der Anpflanzung zwei Leer-Rohre vergraben. Da die Bäume schon gepflanzt sind mussten wir unter der Anpflanzung durchgraben.





Dann kam überraschend der Winter zurück!

Gestern nachmittag konnte ich die Pflänzchen noch sehen und ein Bild machen, heute kamen nochmal 20cm Schnee oben drauf! Ich hoffe die Pflanzen verkraften dies.



Ein kleiner Film zum Schnee-Chaos:
http://www.youtube.com/watch?v=C5Bdyjnz37Y

Durch die neuen Mithelfer und weitere Spender ist die Liste der Unterstützer weiter gewachsen!
DANKE an alle! Aktuelle Liste siehe: http://www.naturbauten.com/fuehrung.htm#mammut

Viele Grüße
Konstantin
Gespeichert

Konstantin

  • Gast
Re: Mammut-Baumhaus pflanzen
« Antwort #13 am: 18-September-2007, 13:05 »

Das am 4. März gepflanzte Baumhaus aus Mammutbäumen hat guten Zuwachs zu verzeichnen:

Die stärkste Leistung: aus 20 cm Höhe wurden 68 cm; Zuwachs = 48 cm

(Der Meterstab beginnt bei 20 cm Höhe = Höhe bei Pflanzung)


Am 20./21 Oktober pflegen wir die Anpflanzung. Wer mithelfen will meldet sich bitte bei uns.

Was ansteht:

Durch einen nebenstehenden Busch bekamen einzelne Mammuts zu wenig Licht. Daher haben ein paar Mammuts etwas gelitten. Gegebenfalls sollten diese getauscht werden mit den Reserve Bäumchen die wir noch haben.

Aus dünnen Bambusstecken soll ein Gerüst gesteckt werden. Neben jedem Mammutbaum ein Stecken. Durch waagerechte Stecken wird die Wand auf eine Ebene gebracht. An diese Schablone werden alle Mammuts mit Gummis / Klammern entlang der optimalen Wuchsrichtung geführt.

Zusatzarbeit:
Zwei Leerrohre vergraben. Die Mini-Kellerräume (2,5 x 1,5 m) ausheben. Die Innenraumfläche einebnen.

Viele Grüße
Konstantin
« Letzte Änderung: 18-September-2007, 13:22 von Konstantin »
Gespeichert

Bernhard

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 11026
  • Taku hahi Ko te ngahere !
    • www.mediterrangarten.de
Re: Mammut-Baumhaus pflanzen
« Antwort #14 am: 19-September-2007, 16:23 »

KONSTANTIN !!!

Die Mammuts stehen zu dicht, glaub es mir !!!  25 cm Abstand ist ein Witz ;D

In 30 Jahren ist alleine die Rinde schon so dick, wie sollen die da gedeihen ???

Hör auch mal auf einen "Wissenschaftler" ;)
Gespeichert
It's better to be a warrior in a garden
than a gardner in a war ......
 

Seite erstellt in 0.09 Sekunden mit 18 Abfragen.