Forum ::: Mammutbaum- Community

Bitte loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Autor Thema: BM Wald in Thüringen entsteht.  (Gelesen 24295 mal)

steffen129

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 799
  • Steffen
BM Wald in Thüringen entsteht.
« am: 17-November-2010, 10:05 »

Hallo

Will nun mal mein neues Projekt vorstellen.

Es geht um einen Wald aus BM KM und auch Tannen.

Er entsteht auf der Schadfläche von rund 1 ha unterhalb meiner Allee aus Bergmammutbäumen.

Die Fläche wurde nun endlich am 19.& 20.10.2010 von einem Harvester gerodet.
Dann wurde noch rechtzeitig vor der einsetzenden Regenzeit das Holz aus dem Tal geschafft.

In den letzten 2 Wochen haben wir die Streu verbrannt.

Am 11.11. haben wir den Zaun gezogen. Und am 12. 11. wurden die ersten Pflanzen gesetzt.

Zuerst sind  die Tannen Abies nordmanniana rund 200 Stück und die Abies procera 600 Stück Pazifische Edeltanne in die erde gekommen. Des weiteren habe ich noch 40 Stück Thuja plicata dort versenkt.
So und der Rest werden BMs und KMs die in den nächsten tagen folgen werden.
Gut die KMs erst im März oder April je nach Wetterlage.

Einige Pazifische Tannen und Douglasien werden im Randbereichen zu den noch teilweise vorhandenen Restbesthänden der Fichte gepflanzt.

Jo Bilder wird es auch mal geben, wenn schöneres Wetter ist.


« Letzte Änderung: 17-November-2010, 10:11 von steffen129 »
Gespeichert
Steffen der Waldfreund aus Thüringen

TaunusBonsai

  • Global Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6405
  • Did you hug your tree today?
Re:BM Wald in Thüringen entsteht
« Antwort #1 am: 17-November-2010, 11:21 »

Moin Steffen,

das hört sich ja sehr interessant an. Ich beneide dich richtig um die Möglichkeiten, die du vor Ort hast. Hier im Taunus wäre so ein Vorhaben wahrscheinlich nur mithilfe eines Lottogewinnes möglich... :P

Ich wünsche dir viel Glück und Erfolg bei deinem Vorhaben und bin sicher, dass ich mir das Ganze (inkl. "unserer" Allee) mal vor Ort anschauen werde!


entstehender Gruß aus'm Taunus vom Ralf
Gespeichert
Sita usvilate inis taberce ines!

sequotax

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1712
Re:BM Wald in Thüringen entsteht.
« Antwort #2 am: 17-November-2010, 12:07 »

Hi Steffen,

auch von mir ein gutes Gelingen !!!!

Wieviele BMs/KMs willst du denn dort pflanzen ?
Welche Herkünfte ?

Ich hab' schon so eine Vorstellung, wie das mal aussehen wird... ;)

LG,  Remi
Gespeichert

steffen129

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 799
  • Steffen
Re:BM Wald in Thüringen entsteht.
« Antwort #3 am: 17-November-2010, 20:07 »

Hallo

Danke.

Ich denke das ich noch so 50- 70 BMs dort Pflanze aber nur so 10 KMs.

Herkunft alles meine eigenen Black MH glaub ich war das, nun schon 12 Jährigen wenn ich das einfrierzeitalter mitrechne.
KMs sind von Wayne, zumindestens das Saatgut.

Ps: im nächsten Jahr soll es auch einen KM Wald geben ... bitte nicht weitersagen. ebenfalls 1 ha.

LG
Gespeichert
Steffen der Waldfreund aus Thüringen

TaunusBonsai

  • Global Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6405
  • Did you hug your tree today?
Re:BM Wald in Thüringen entsteht.
« Antwort #4 am: 18-November-2010, 06:54 »

Zitat
bitte nicht weitersagen. ebenfalls 1 ha.


okay, bleibt unter uns... :-X


verschwiegender Gruß aus'm Taunus vom Ralf
Gespeichert
Sita usvilate inis taberce ines!

Michael D.

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5243
Re:BM Wald in Thüringen entsteht.
« Antwort #5 am: 18-November-2010, 11:06 »

Moin,Steffen !

Das freut mich für dich,daß es mit deinem Vorhaben jetzt losgeht :).Bin schon gespannt,wie das mal aussehen wird,da es ja landschaftlich wirklich toll gelegen ist.Ich wünsche dir ein gutes Gelingen und möglichst wenig Beeinträchtigungen durch tierische oder andere Störenfriede.

Grüße aus Waldhessen ! Michael
Gespeichert
John Muir:Zweifellos würden diese Bäume gutes Nutzholz abgeben,sobald sie einmal durch ein Sägewerk gegangen wären,so wie George Washington,wäre er durch die Hände eines franz. Küchenchefs gegangen,sicherlich einen wohlschmeckenden Braten abgegeben hätte.

Odysseus

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1286
Re:BM Wald in Thüringen entsteht.
« Antwort #6 am: 19-November-2010, 15:57 »

Zitat
Zuerst sind  die Tannen Abies nordmanniana rund 200 Stück und die Abies procera 600 Stück Pazifische Edeltanne in die erde gekommen. Des weiteren habe ich noch 40 Stück Thuja plicata dort versenkt.
So und der Rest werden BMs und KMs die in den nächsten tagen folgen werden.
Gut die KMs erst im März oder April je nach Wetterlage.

Einige Pazifische Tannen und Douglasien werden im Randbereichen zu den noch teilweise vorhandenen Restbesthänden der Fichte gepflanzt.

Hi Steffen,

viel Erfolg wünsche ich dir auch.

- Sag mal, warum nimmst du Nordmannstannen? ---> Haust du da Christbäume (oder alle als Christbäume?) heraus?
- Warum Abies procera?
- Warum Thuja?
- Warum Douglas?

Also etwa 850-900 Bäumchen auf einen Hektar.
In welchen Abständen pflanzt du die Bäumchen? - Pflanzt du in Gruppen oder durcheinander?

Warum nicht ab und zu ein paar Laubhölzer (Hainbuche) als Unterbau?

Was sind deine Ziele mit dem Wald? - Was ich schreibe, ist nicht gemeint als Kritik. Mich interessiert, warum du das so machst (Wir haben 1990/1991 einen Hektar auf einer Windwurffläche aufgeforstet. Das meiste als Buntwald. Siehe Bild vom 20.10.07 : Unser Wald geht noch ein bisschen nach hinten Richtung Betrachter. Ist nicht ganz so leicht im kleinen Flieger das Gewünschte genau zu erwischen).

- Was mich auch noch interessiert - sorry, dass das so viele Sachen sind -, wie viele Jahresniederschläge habt ihr im Durchschnitt?

Viele Grüße
Walter
Gespeichert

Odysseus

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1286
Re:BM Wald in Thüringen entsteht.
« Antwort #7 am: 19-November-2010, 16:28 »

Hallo Steffen,

ich sehe, du hast meine Fragen noch gar nicht beantwortet. (LOL). Gut. Ralf hat mich drauf gebracht. Es kommt noch eine dazu:
Wie sind die Bodenpreise für Wald bei euch so? Also angefangen beim schlechtesten Boden ...

Zitat
Hier im Taunus wäre so ein Vorhaben wahrscheinlich nur mithilfe eines Lottogewinnes möglich...

Viele Grüße
Walter
Gespeichert

Bernd

  • Gast
Re:BM Wald in Thüringen entsteht.
« Antwort #8 am: 19-November-2010, 20:41 »

Nordmannstanne kann man im Herbst gut pflanzen. Abies procera  Pflanzung ist im Frühjahr schon schwierig.Im Herbst  gerät eine Pflanzung fast nie.  Bernd
Gespeichert

steffen129

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 799
  • Steffen
Re:BM Wald in Thüringen entsteht.
« Antwort #9 am: 20-November-2010, 00:51 »

Hallo Walter
Zur Erklärung, ich bin seit 20 Jahren am ausprobieren, was wächst bei uns wann kann ich pflanzen und wie sind die Ausfälle.
Plan ist es auf dieser Fläche maximalen gewinn mit Tannengrün zu erzeugen aber auch als endbestand der in 30 Jahren sichtbar sein wird, BM s und Thuja zu haben und am Waldrand Douglasie. Laubholz geht meist selbst immer auf und bleibt natürlich dann erhalten.


 Sag mal, warum nimmst du Nordmannstannen? ---> Haust du da Christbäume (oder alle als Christbäume?) heraus? , ja ich verkaufe die
- Warum Abies procera?,, die teuerste und beste Streu im Verkauf. Wächst bei uns sehr gut aber nur im Herbst gesetzt im Frühjahr zu große ausfälle.
- Warum Thuja?,, als Beimischung in den endbestand.
- Warum Douglas? ,,die kommt dort wo noch fichten sind wegen Schattentolleranz und auch besserer Trockenanpassung.

Niederschlag so um die 800mm
Abstände 2x2 m versetzt.   BMs min 10 m immer dort wo ein Feld frei ist aber nicht in Reihe etwas aufgelockert. ergänzt mit Thuja

Bodenpreise sind so um die 0,50€ - 1,50€ je m² mehr nicht.


ich hoffe ich habe alles so beantwortet, wenn nicht nochmal fragen.
LG
Gespeichert
Steffen der Waldfreund aus Thüringen

JNieder

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7247
Re:BM Wald in Thüringen entsteht.
« Antwort #10 am: 20-November-2010, 02:31 »

Bodenpreise sind so um die 0,50€ - 1,50€ je m² mehr nicht.
......, wenn nicht nochmal fragen.
Also, wenn das so ist, dann hätte ich, trotz der Entfernung,
an 5 - 10 Ha Interesse !
Wie hoch sind die Abgaben per m2/Jahr ?

Hast Du Connection ?

Nachfragender Gruss
Jochen
Gespeichert

Odysseus

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1286
Re:BM Wald in Thüringen entsteht.
« Antwort #11 am: 20-November-2010, 10:22 »

Hallo Steffen,

herzlichen Dank für deine Antwort.

Thuja ist, wirtschaftlich gesehen, mit Sicherheit gut. Ist als Red Cedar - Rotzeder - schon heute hier gesucht. Firmen von hier, die Rotzeder verwenden, müssen das Holz aus Kanada importieren.

Douglas hab ich auch auf ein ein paar Ar: gehen ab wie die Raketen.

Bodenpreise (Wald) sind interessant. In Nordbaden im Odenwald geht es so bei 0,30 €/ha los. Bis etwa 1,00 € für beste Böden (Lösslehm ...).

Um die 800 mm Jahresniederschläge: Ein bisschen niedrig, aber es kommt ja auch noch auf den Standort an. Bei mir im Odenwald sind es im Schnitt etwa 900 mmm. Für Hemlocks schon zu wenig.

----> Jochen: In meiner Gemeinde in Nordbaden fallen keine Abgaben an. Nicht mal Steuer (bei nur wenig Land). - Kann natürlich unterschiedlich sein.

Zu beachten bei Waldkauf (so in Nordbaden): Wenn man mit dem Verkäufer einig ist, geht man zusammen zum Notar und unterschreibt den Kaufvertrag. Der Notar schickt den Kaufvertrag an die Gemeinde (hat Vorkaufsrecht) + an das Land Baden-Württemberg (= örtliches Landratsamt: Vorkaufsrecht). Die üben hier in aller Regel ihr Vorkaufsrecht nicht aus. Nach einigen Tagen oder Wochen kriegt man Bescheid, dass alles okay ist. Dann wird der Vertrag wirksam.
    Übrigens, früher war es hier so, dass örtliche Bauern ein Vorkaufsrecht hatten. Ist nicht mehr so. Jeder aus der EU kann bei uns (Badischer Odenwald) Wald kaufen.

(Ich hatte schon mal damit spekuliert in Südengland etwas Wald zu kaufen; ist aber doch etwas weit. Preise dort ähnlich wie bei uns.)

Grüße
Walter


Gespeichert

steffen129

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 799
  • Steffen
Re:BM Wald in Thüringen entsteht.
« Antwort #12 am: 20-November-2010, 18:42 »

Hallo

Jochen.
es steht bei uns ab und an was zum verkauf, habe aber kein interresse, da ich selbs schon sehr viel habe. Du willst doch nicht etwa was haben?

die ausgaben pro jahr sind glaube ich 15 € je ha ich weiß es gar nicht so genau. hab da noch nie was bezahlt, machen glaube noch die ellis.

Walter:
Ja ist hald mein Ammi wald den ich mag, und der bei uns auch sehr gut wächst.

Wieso wächst bei dir die Hemmlock nicht?

bei mir sind das schon ganz gute bäume und halten mit den Duglasien mit.

mach mal Pazifische Tannen auf eine ecke bei dir, die gehen ab sag ich dir, 1995 gepflanzt, hat eine die ich  vorige woche  umgesägt  hatte 16,20 m höhe erreicht. die anderen sind sogar noch was höher. der durchmesser wr schin 27 cm in 1m höhe.
das macht spaß.

min BM wald:
 so nun habe ich auch die ersten BMs gesetzt sind ersmal 42Stück 25 aus der Topfkultur werden noch nachgereicht.
Gespeichert
Steffen der Waldfreund aus Thüringen

Odysseus

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1286
Re:BM Wald in Thüringen entsteht.
« Antwort #13 am: 21-November-2010, 00:39 »

Hi Steffen,

Hemlocks hab ich zwischen Douglas und ein paar Abies grandis. Die Douglas überragen alle.
2003 sind einige Hemlocks ausgeblieben. Bei anderen sind zuerst nur die Wipfel verdorrt, später der Baum. Ich hab bei einem starken Baum gleich 1 m noch im grünen Holz den Wipfel heruntergeholt, und der Baum hat einen neuen Wipfel gebildet und ist weitergewachsen.

Ein Fürst hat hier na ja, so schätze mal insgesamt 200 bis 300 ha Wald. Der hat vor etwa 60 Jahren auf einem halben bis dreiviertel Hektar Hemlocks und Weymouthkiefern (Pinus strobus) in einem Sandstein-Felsenmeer gepflanzt. Beide Baumarten sind restlos kaputt. Hemlocks wegen Wassermangels, sagte sein Förster. Bei der Strobe war's der Blasenrost.

Viele Grüße
Walter
Gespeichert

steffen129

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 799
  • Steffen
Re:BM Wald in Thüringen entsteht.
« Antwort #14 am: 21-November-2010, 03:59 »

Hallo Walter

gut wenn ihr dort sand habt ist mir alles klar. Wir haben schiefer verwitterungsboden mit tonanteil der sehr gut wasser speichern kann selbst 2003 ist nichts passiert.
Gespeichert
Steffen der Waldfreund aus Thüringen
 

Seite erstellt in 0.059 Sekunden mit 19 Abfragen.