Forum ::: Mammutbaum- Community

Bitte loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Autor Thema: KM auf Flussmarschboden /Erstaufforstung  (Gelesen 863 mal)

Sobay

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 9
Re: KM auf Flussmarschboden /Erstaufforstung
« Antwort #15 am: 26-Februar-2022, 19:20 »

Fotos :)
Gespeichert

Sobay

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 9
Re: KM auf Flussmarschboden /Erstaufforstung
« Antwort #16 am: 29-März-2022, 21:18 »

Guten Abend,

ich habe eine Frage: Meine BM´s haben sich von einem grün zu einem grau/blau/braun verfärbt. Die jungen KM´s sind alle komplett braun. Sind die erfroren?

Wir hatten eigentlich einen recht milden Winter bis auf 2 tage wo wir knappe -15 °C hatten?

Bestehen Chancen das die wiederkommen?  :(

Besten Gruß,
Julian
Gespeichert

Tom E

  • Verw
  • Hero Member
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1800
Re: KM auf Flussmarschboden /Erstaufforstung
« Antwort #17 am: 29-März-2022, 22:02 »

Guten Abend Julian,

schwierig zu beantworten. Bilder sagen in diesem Fall wohl mehr als 1000 Worte.

Vermutlich handelt es sich nur um relativ harmlose Verfärbungen, welche in den nächsten Wochen wieder verschwinden sollten. Erfrorene Pflanzenteile sind um diese Jahreszeit in der Regel schon vollkommen trocken, lediglich verfärbte Nadeln stehen voll im Saft und sind an der Unterseite normal grün. Beschattete Nadelteile (z.B. auch überlappende Nadeln) sind in diesen vor der Sonne geschützten Bereichen ebenfalls normal gefärbt. Vom Frost geschädigte Nadeln sind nach meiner bisherigen Erfahrung eigentlich selten komisch bräunlich, diese gehen eher die Farbtöne von gelb bis rot durch, bevor sie grau werden und abfallen.

Hier ein paar alte Bilder mit Datum, die genaue Zeit kann natürlich je nach Region und Wetter variieren.

Gruß
Tom
Gespeichert
Gartenwetter: Awekas von den Bäumchen und der Heidi.

Sobay

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 9
Re: KM auf Flussmarschboden /Erstaufforstung
« Antwort #18 am: 30-März-2022, 13:31 »

Hallo Tom,

danke für die Antwort, das klingt schonmal etwas hoffnungsvoll. Ich werde am Wochenende ein paar Fotos machen und diese hochladen vielleicht hilft das die genaue Ursache zu bestimmen.

Gruß,
Julian
Gespeichert
 

Seite erstellt in 0.035 Sekunden mit 19 Abfragen.