Forum ::: Mammutbaum- Community

Bitte loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Autor Thema: Meeresspiegel steigt noch schneller als befürchtet............  (Gelesen 36636 mal)

Xenomorph

  • Gast
Re: Meeresspiegel steigt noch schneller als befürchtet............
« Antwort #90 am: 18-März-2009, 20:48 »

Zitat
Clemens, das ist ein eigener Thread wert, oder ?

Prinzipiell schon, weiß aber nicht ob ich da noch so viel zu weiß. Meinst echt das würde sich lohnen?
Gespeichert

Bernhard

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 11030
  • Taku hahi Ko te ngahere !
    • www.mediterrangarten.de
Re: Meeresspiegel steigt noch schneller als befürchtet............
« Antwort #91 am: 18-März-2009, 20:56 »

Zitat
Clemens, das ist ein eigener Thread wert, oder ?

 Meinst echt das würde sich lohnen?


Immer !
Gespeichert
It's better to be a warrior in a garden
than a gardner in a war ......

Bischi

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2880
  • Warum haben Träume keinen Abspann
Re: Meeresspiegel steigt noch schneller als befürchtet............
« Antwort #92 am: 19-März-2009, 07:30 »

Wenn man es mal ganz genau nimmt, gibt es sooo viele Energiearten garnicht.
Abgesehen von der Thermalernergie und Kernenergie bleibt im Prinzip nur die Sonnenenergie übrig.
Ohne Sonne (die die Luft ungleichmäßig erwärmt und zum strömen bringt) keinen Wind.
Ohne Sonne (die die Pflanzen zum wachsen bringt) keine Pflanzen, und somit kein Holz, Öl, Kohle oder Gas....

Die Sonnenkollektoren bringen noch lange nicht das was die Industrie verspricht, in Spaniene gibts eine Anlage die mit Parabolspiegeln Öl erhitzt und eine Dampfturbine antreibt. (Durch Speicherung des heissen Öl funktioniert die Energeigewinnung sogar nachts). Diese Stromerzeugung ist doppelt so effektiv wie Sonnenkollektoren, d.h. nur die halben Kosten.

Gespeichert

Sir Cachelot

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3874
  • Ricolaaaaaa
Re: Meeresspiegel steigt noch schneller als befürchtet............
« Antwort #93 am: 19-März-2009, 07:56 »

Wassn mit der Wasserkraft, Bischi?
Hat sich seit Jahrzehnten, bis auf die Umwelteingriffe, bewährt.
Wir haben hier diverse in der Nähe.

Gespeichert
Ich bin viel zu faul, etwas unwichtiges zu tun

Joachim Maier

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3851
    • http://www.joachimmaier.eu
Re: Meeresspiegel steigt noch schneller als befürchtet............
« Antwort #94 am: 19-März-2009, 08:06 »

1. Es gibt sehr wohl CO2-neutrale Energiequellen. Die Sonnenenergie, die auf eine quadratische Fläche mit einer Kantenlänge von 100 x 100 Km in der Sahara trifft, würde ausreichen, den derzeitigen Energiebedarf der Menschheit zu decken. Natürlich wäre zur Herstellung dieser Anlagen auch Energie erforderlich, und der Wirkungsgrad beträgt keine 100 %, aber der Aufwand wäre schnell wieder drin, und wenn die Fläche nur etwas größer wäre, dann wär auch der Wirkungsgrad wieder ausgeglichen.

Ich hatte neulich einen Fachmann zum Thema Sonnenenergie gehört. Der hatte gesagt, dass die Energie, welche von der Sonne innerhalb einer Stunde auf der Erde auftrifft dazu ausreichen würde, den Strombedarf der gesamten Erde für ein Jahr abzudecken.
Gespeichert

Fritz

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1139
Re: Meeresspiegel steigt noch schneller als befürchtet............
« Antwort #95 am: 19-März-2009, 08:51 »

Sorry, Nobby,(...)

2. Kernkraft ist das Spiel mit einem Feuer, das niemand löschen kann. Finger weg davon, Kinners! Übrigens ist Uran auch ein fossiler Brennstoff mit sehr begrenzten Vorräten. Und wohin mit dem Müll weiß niemand. Willst du ihn haben, Nobby?


Also 200 Jahre (inkl. der Nachfrage der sich im Bau o. Planung befindlichen KKW) halte ich nicht für "sehr begrenzt". Auch ist die Müllfrage eigentlich geklärt, das GA für den Schacht Konrad gibt grünes Licht - nur ist eine entgültige Entscheidung aus ideologisch-politischen Gründen derzeit im Umweltministerium nicht möglich. Bitte nicht mit "Asse" verwechselt - da sind ganz überwiegend Handschuhe & Putzlappen gelagert ...

übrigens: wenn man die derzeitigen KKW in D abschaltet und mit modernen Kohle/Gaskraftwerken ersetzt (Grundlast läßt sich (noch?) nicht mit Wind o. Sonne erzeugen) wäre der zusätzliche CO²-Ausstoß p.a. so groß wie ihn alle Autos in D produzieren ... (150 Millionen Tonnen) ...willst du die haben Clemens?  ;)

LG Fritz
Gespeichert

takatapetry

  • Gast
Re: Meeresspiegel steigt noch schneller als befürchtet............
« Antwort #96 am: 19-März-2009, 09:43 »

2. Kernkraft ist das Spiel mit einem Feuer, das niemand löschen kann. Finger weg davon, Kinners! Übrigens ist Uran auch ein fossiler Brennstoff mit sehr begrenzten Vorräten. Und wohin mit dem Müll weiß niemand. Willst du ihn haben, Nobby?
hallo clemens
was nutzt es wenn in deutschland alle AKWs abgeschaltet werden und in frankreich alleine 56 weiterlaufen?
216 stück laufen alleine in europa. würden alle abgeschaltet kannst du dein licht nicht mehr einschalten.
bedenke mal wie man den strombedarf der industrie ohne eine erhöhung des CO² ausstoßes decken soll.
wir in unserer firma benötigen zum beispiel die kleine menge von 2,7Mwh und das 24 stunden.

LG nobby
Gespeichert

Bischi

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2880
  • Warum haben Träume keinen Abspann
Re: Meeresspiegel steigt noch schneller als befürchtet............
« Antwort #97 am: 19-März-2009, 14:49 »

Wassn mit der Wasserkraft, Bischi?

Ohne Sonne keine Wolken,- kein Regen,- kein fließendes Wasser,- keine Wasserkraftwerke.
OK,- Gezeitenkraftwerke sind auch Wasserkraftwerke..... 1 Punkt für den SSör
Gespeichert

Xenomorph

  • Gast
Re: Meeresspiegel steigt noch schneller als befürchtet............
« Antwort #98 am: 19-März-2009, 15:10 »

Hallo Bischi!

Zitat
Abgesehen von der Thermalernergie und Kernenergie bleibt im Prinzip nur die Sonnenenergie übrig.

Die ist letztlich die Quelle für die meisten regenerativen Energien, da haste Recht. Es gibt nur noch eine andere Quelle die man nicht vergessen sollte, nämlich die Erdwäreme (Geothermie). Die kann natürlich in vulkanisch aktiven Gebieten wie Island genutz werden, aber auch in großen Teilen Deutschland und anderer Länder, indem man sie mit Hilfe von Wärmepumpen dem Boden entzieht.

Ich denke eine einzige Quelle würde nicht ausreichen, aber wenn man die gesamte Palette nutzt (Wind, Wasserkraft, direkte Sonnenenergie, Erdwärme, Biogas usw.) dann dürfte das schon ausreichen, ausgereifte Technik mal vorausgesetzt.

Hallo Fritz!

Zitat
übrigens: wenn man die derzeitigen KKW in D abschaltet und mit modernen Kohle/Gaskraftwerken ersetzt (Grundlast läßt sich (noch?) nicht mit Wind o. Sonne erzeugen) wäre der zusätzliche CO²-Ausstoß p.a. so groß wie ihn alle Autos in D produzieren ... (150 Millionen Tonnen) ...willst du die haben Clemens?

Nee, die will ich nicht haben. Ich hab aber auch nicht gesagt, dass man alle AKW's sofort abschalten soll. Man sollte nur keine neuen mehr bauen und sich statt dessen auf die Entwicklung der regenerativen Energien konzentrieren. Es geht doch darum was in der Vergangenheit falsch gemacht wurde und was man in der Zukunft anders machen will.

Hallo Nobby!

Zitat
was nutzt es wenn in deutschland alle AKWs abgeschaltet werden und in frankreich alleine 56 weiterlaufen?

Das ist ein Problem, klar. Aber ich denke dass es schon was ändert wenn sie hier abgeschaltet werden:

1. hat es durchaus Vorbildfunktion, und wenn es woanders heißt "schau mal, die haben es doch auch geschafft" dann ist es vielleicht auch da leichter durchsetzbar.

2. könnte es passieren dass man uns in anderen Ländern noch mal beneiden wird, wenn wir das Problem frühzeitig gelöst und hinter uns gebracht haben,

3. könnte es so kommen dass die Erfahrungen, die hier mit dem Ausstieg aus der Kernenergie gemacht wurden, und die neuen Technologien zur Gewinnung regenerativer Energie durchaus mal in bahre Münze umsetzbar sind. Ist ja zT. jetzt schon so. Soweit ich weiß gehen deutsche Windenergieanalgen und Solaranlagen weg wie warme Semmeln. Einziger ernstzunehmender Konkurrent ist zZt. Japan.

Gespeichert

Xenomorph

  • Gast
Re: Meeresspiegel steigt noch schneller als befürchtet............
« Antwort #99 am: 29-März-2009, 01:56 »

Konkret zum Meeresspiegel steht hier das Wichtigste kurz und bündig drin:

http://wetter.tagesschau.de/wetterthema/index.php?id=292
Gespeichert

Sir Cachelot

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3874
  • Ricolaaaaaa
Re: Meeresspiegel steigt noch schneller als befürchtet............
« Antwort #101 am: 15-April-2009, 23:06 »

kam eben im zdf.
haben sich aber nicht wirklich mit dem co2 auseinandergesetzt bzw. mit den Argumenten.
Die technischen Ideen zur co2-Verringerung sind teilweise haarsträubend.
Anstatt einfach eine Wälder mehr zu roden und alle Brachflächen mit Bäumen zu bepflanzen denken so technische Idioten über Maschinen nachen...mannomann.
http://www.zdf.de/ZDFmediathek/content/CO2_-_Erde_ausser_Atem/Sendungen_Alle,382/735444
Gespeichert
Ich bin viel zu faul, etwas unwichtiges zu tun

Joachim Maier

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3851
    • http://www.joachimmaier.eu
Re: Meeresspiegel steigt noch schneller als befürchtet............
« Antwort #102 am: 16-April-2009, 00:38 »

Der Moderator hat aber die haarsträubenden teuren technischen Methoden auch eher als nicht sinnvoll erachtet und die einfachen biologischen praktikablen Lösungen als angebrachter.

Also ich habe die Sendung ganz gesehen und fand das Gesamtkonzept stimmig.

Man muss vorsichtig sein und nicht jede Information als Meinung der Moderatoren bzw. der Produzenten deuten. Immer bis zum Ende warten und die Wertungen abwarten!

Die Bewertung der verschiedenen Methoden war jedenfalls in meinen Augen äußerst passend und angemessen!
Gespeichert

Xenomorph

  • Gast
Re: Meeresspiegel steigt noch schneller als befürchtet............
« Antwort #103 am: 16-April-2009, 02:25 »

Hallo Peter,

interessante Sendung! Hab ich mir gleich mal reingezogen.  ;) Wie die Energiebilanz dieser "künstlichen Bäume" aussieht wurde leider nicht gesagt, sicher verbrauchen die Strom, oder aber die Herstellung der eingesetzten Chemikalien ist energieintensiv.

Wenn man die Energie nicht aus regenerativen Quellen erzeugt bringt das Ganze also gar nichts. Ansonsten hab ich aber auch schon haarsträubendere (und gefährlichere) Vorschläge gehört, z.B. mit Militärflugzeugen Schwefel in die Stratosphäre bringen um die Sonne zu verdunkeln...  ::)  :-\

Bin deswegen auch für's Aufforsten. (natürlich mit MB's!  ;D)

Klimatisierte Grüße, Clemens
« Letzte Änderung: 16-April-2009, 02:34 von Xenomorph »
Gespeichert

Palmenfreund

  • Gast
Re: Meeresspiegel steigt noch schneller als befürchtet............
« Antwort #104 am: 16-Juni-2009, 00:10 »

Hallo ihr Lieben,

ich wollte zu diesem Thema, was meine Theorie Betrifft, eigentlich nichts mehr schreiben! Aber nachdem ich so einige Kommentare gelesen hab .....! Wir pumpen Milliarden Liter Rohöl aus Hohlräumen unterhalb der Weltmeere oder ? Mal abgesehen vom Druck im Erdinneren, wie hoch ist denn der Druck, der dann auf diesen Hohlräumen lastet ? 1000  Liter (1Kubikmeter) Wasser sind ca. 1 Tonne (bei Salzwasser durch das höhere spezifische Gewicht eher mehr) Lass nur mal in der Nordsee ein gebrechliches Stückchen Meeresboden von 1km Durchmesser wegbröseln, dann sind aber etliche Krabben Obdachlos! Denkt mal in Ruhe darüber nach und die Nordsee ist mit Sicherheit "ein kleines Beispiel" ! Das war mein LETZTER Beitrag zu diesem Thema !!!

Gruß Micha
Gespeichert
 

Seite erstellt in 0.061 Sekunden mit 17 Abfragen.