Forum ::: Mammutbaum- Community

Bitte loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Seiten: 1 ... 6 7 [8] 9 10 ... 28   Nach unten

Autor Thema: Sequoiadendron-Sorten  (Gelesen 104644 mal)

Joachim Maier

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3835
    • http://www.joachimmaier.eu
Re: Sequoiadendron-Sorten
« Antwort #105 am: 14-November-2008, 19:13 »

Hallo Remigius,

dazu kann man Dich nur beglückwünschen.

Tolle Burschen. Wünsche Dir, dass sie gut einwachsen!
Gespeichert

Wayne

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1625
    • die Mammutbaumschule
Re: Sequoiadendron-Sorten
« Antwort #106 am: 14-November-2008, 19:35 »

Remi! Tolle Bäume.....Freu mich schon auf meinen, ist auch schon unterwegs..

Ich habe den Eindruck als ob das blau bei den Powdered Blue etwas dunkler ist als bei Hazel Smith und die Triebspitzen ähneln mehr Gaucum als Hazel Smith.....

Willst du wirklich heuer noch auspflanzen, ich glaub ich mach das erst im Frühjahr.....

Gruß nach Burgsalach

Wayne
Gespeichert
die Väter des Waldes sterben stehend

sequotax

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1707
Re: Sequoiadendron-Sorten
« Antwort #107 am: 14-November-2008, 20:00 »

Danke für euer Echo !!!

Primär einmal hoffe ich natürlich, dass die beiden Sorten nicht identisch sind - das wäre in meinen Augen auch Betrug !
Wayne, ich denke auch, die Powder Blues sind etwas (stahl-)blauer benadelt, weniger kompakt und haben horizontaler verlaufende Äste...
Ich freue mich auch schon auf die ersten Zapfen, die ja besonders groß ausfallen sollen - ein weiteres Unterscheidungsmerkmal ?!

Ein Auspflanzen noch vor dem Winter erscheint mir absolut unproblematisch, da beide Sorten als sehr frostbeständig beschrieben werden, sie im Wald ohnehin etwas geschützter stehen und darüberhinaus ja schon eine beachtliche Größe haben !!!
Eine Überwinterung bei mir könnte sie da schon eher zur Strecke bringen ;D
(Da konzentriere ich mich zunächst einmal auf meine KMs !)
Angst macht mir viel eher das Rot- und Schwarzwild - ich hatte ja bereits mehrfach ungebetene Gäste in meinem 'Sequoienwald' (allerdings ohne größere Schäden)...

Total fiebrig,

Remi
Gespeichert

Wayne

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1625
    • die Mammutbaumschule
Re: Sequoiadendron-Sorten
« Antwort #108 am: 14-November-2008, 20:12 »

Remi was hast du an Versandkosten zahlen müssen?

Ich muß 27,75€ für meinen Baum zahlen...da tränen einem die Augen....

Naja, insgesamt 87,75 € für 1,25m BM ist eigentlich noch günstig....

Mögen sie in den Himmel wachsen und in 50 Jahren die Douglasie in Eberbach als höchsten Baum Deutschlands ablösen  8) 8) 8) 8) 8)(man darf ja wohl noch träumen..)

Gruß Wayne
Gespeichert
die Väter des Waldes sterben stehend

sequotax

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1707
Re: Sequoiadendron-Sorten
« Antwort #109 am: 14-November-2008, 21:11 »

Remi was hast du an Versandkosten zahlen müssen?

 :o :o 42,50 € :o :o

Hey Wayne, bist du in Aktien investiert ?
Wenn ja, dann schlag mal die Tageszeitung auf (da guckst du ganz vorne)  :D
Das hier ist Pipifax  ;D ??? ;D
 8) 8) Ich werde ab sofort meine Ersparnisse in Sequoien anlegen - dann wachsen sie wenigstens 8) 8)

Ob wir es wohl hinkriegen, ein paar Stecklinge zu ziehen...

Morgen ziehen meine Mammuts in ihr neues Reservat - auf ein langes Leben !!!

Remi
« Letzte Änderung: 14-November-2008, 21:13 von sequotax »
Gespeichert

Lukas Wieser

  • Gast
Re: Sequoiadendron-Sorten
« Antwort #110 am: 15-November-2008, 14:21 »

An Sequotax: Hallo Remi, Glückwunsch zu Deiner Lieferung, toll!:-) Ich wünsche Dir und Deinen Bäumen viel Glück!:-) Am besten sofort pflanzen... Gruss Lukas. Hallo Wolfgang, ich rate Dir Deinen Powdered Blue sofort zu pflanzen!:-) Ich bekomme seit Jahren Mitte/Ende November meine Lieferung aus Belgien und Holland, und Urs Walser und ich pflanzen die Bäume immer SOFORT!:-) An jedem milden Wintertag können die Wurzeln wachsen, Du opferst also mit einer Frühjahrspflanzung Wochen von Wurzelwachstum und riskierst dazu noch daß der Baum im Topf eingeht... Gruss Lukas.
Gespeichert

sequotax

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1707
Re: Sequoiadendron-Sorten
« Antwort #111 am: 15-November-2008, 17:53 »

Liebe Freunde,

es ist vollbracht - ich habe alle vom Esveld gelieferten Bäume in den Wald gepflanzt ;) :D ;D

Die drei 'Powder Blue's habe ich jeweils mit einem 'Hazel Smith' kombiniert - Michael: Pflanzabstand diesmal 8m !!! ;)

Da Bilder mehr sagen als tausend Worte...

Kreuzkaputter Remi
Gespeichert

Cryptomeria

  • Gast
Re: Sequoiadendron-Sorten
« Antwort #112 am: 15-November-2008, 18:16 »

Sehen super aus,

na, denn viel Erfolg! Wie ich sehe, hast du ja zum Glück alles eingezäunt.

Viele Grüße

Wolfgang
Gespeichert

Wayne

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1625
    • die Mammutbaumschule
Re: Sequoiadendron-Sorten
« Antwort #113 am: 15-November-2008, 18:34 »

Fleissig, fleissig, Remi! ;D ;D

Gruß Wayne
Gespeichert
die Väter des Waldes sterben stehend

sequotax

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1707
Re: Sequoiadendron-Sorten
« Antwort #114 am: 15-November-2008, 18:42 »

Wie ich sehe, hast du ja zum Glück alles eingezäunt.

Hey Wolfgang, das habe ich - allerdings stehen zwei Bäume (ein 'Powder' und ein 'Hazel') auf (noch ?) nicht eingezäuntem Gelände und wollten partout einen Einzelschutz ;D
In einem anderen Wald (am 'Römerturm') steht im Moment ein 'Hazel' komplett ungeschützt :(
Hier will ich ab nächster Woche zäunen...

Verdrahtet, verkabelt und verlinkt,

Remi
Gespeichert

sequotax

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1707
Re: Sequoiadendron-Sorten
« Antwort #115 am: 15-November-2008, 20:23 »

Fleissig, fleissig, Remi! ;D ;D
;D ;D ;D ja, ja, ja ;D ;D ;D

Und fleißig im Berichten !!!

Nochmal zum Vergleich 'Powder Blue' vs. 'Hazel Smith':
Ich hab' meine heutigen Photos erneut durchforstet und eines entdeckt, auf welchem doch signifikante Unterschiede der beiden Sorten zu vermuten sind - ich glaube definitv nicht mehr, dass sie identisch sind !

SCHAUT SELBST:
(Triebspitzen, Benadelungsdichte, Wuchsstraffheit, Farbe, Schuppung - alles eher rudimentär verschieden, aber... 8))

Differenzierende Grüße,

Remi
Gespeichert

Cryptomeria

  • Gast
Re: Sequoiadendron-Sorten
« Antwort #116 am: 15-November-2008, 21:12 »

Hallo Remi,

warte nicht so lange mit dem Einzäunen. Ich habe schon erlebt, dass über Nacht - je nach Rehdichte - frisch Gepflanztes verbisen wurde.
Und gerade die Spitzentriebe wären sehr ärgerlich.
Ich habe nicht gesagt, dass sie identisch sind. Ich habe gesagt, wir haben darüber diskutiert. Ich hoffe, dass es 2 gut unterscheidbare Sorten sind. Bei dir sehen sie auf jeden Fall verschieden aus. Aber ich
bin  gespannt, wie du in 2/3 Jahren die Unterschiede beschreiben wirst. Man muss warten, wie sie sich im freien Stand entwickeln. Die Fotos von Powdered Blue, die ich bisher gesehen habe, waren für mich nicht eindeutig von meinen Hazel Smith  zu unterscheiden.

Aber - ganz egal  - es sind einfach tolle Sorten mit einer wunderbaren Farbe und herrlich schnellem Wuchs. Schon nach ein paar Jahren  hat man einen Superhingucker.

Viel Spaß damit

Viele Grüße

Wolfgang
Gespeichert

Wayne

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1625
    • die Mammutbaumschule
Re: Sequoiadendron-Sorten
« Antwort #117 am: 15-November-2008, 22:28 »

Remi vor allem die grünen Triebspitzen fehlen bei meinem Hazel Smith total aber ich werde den Direktvergleich nächste Woche auch machen können.....

Gruß Wayne
Gespeichert
die Väter des Waldes sterben stehend

Cryptomeria

  • Gast
Re: Sequoiadendron-Sorten
« Antwort #118 am: 16-November-2008, 19:24 »

Hallo Lukas,

die Sorte "Viridis" soll in der Schweiz selektiert worden sein. Sehr hellgrüne Nadeln. Weißt du etwas darüber.

Die Sorte "Neuchatel" wurde von Herrn Eschrich aus Recklinghausen gefunden und war lange Jahre als "Hexenbesen Eschrich" im Umlauf.
Kennst du den Mutterbaum?

Viele Grüße

Wolfgang
Gespeichert

Lukas Wieser

  • Gast
Re: Sequoiadendron-Sorten
« Antwort #119 am: 17-November-2008, 11:08 »

An Cryptomeria: Hallo Wolfgang, nein, ich kenne leider weder den Mutterbaum von BM Viridis noch von BM Neuchâtel!:-( Schlimmer noch, ich habe abgesehen von meinem Neuchâtel noch nie ein Exemplar der beiden Sorten in der Schweiz gesehen... Mein Neuchâtel wurde im August leider aus Versehen abgemäht!:-( Habe beide Sorten bestellt, mal sehen ob sie geliefert werden...!:-) Hmmm, Neuchâtel ist der Hauptort des Schweizer Kantons Neuenburg, warum wurde die Sorte so benannt?:-) Was ich weiß ist, daß der erste Neuchâtel durch einen Hexenbesen entstanden sein soll und mittlerweile nach 25 Jahren 6m hoch ist... Gruss Lukas.
Gespeichert
Seiten: 1 ... 6 7 [8] 9 10 ... 28   Nach oben
 

Seite erstellt in 0.049 Sekunden mit 17 Abfragen.