Mammutbäume (öffentlicher Bereich) > Wissenswertes & News

Waldbrände in Kalifornien

(1/14) > >>

isbg33:
Hallo Mammutfreunde!

Im FS und in der Presse gibt es Meldungen, dass der National Park Big Sur von den Feuern bedroht ist. Dieser Park ist auch ein Standort alter KM. Hoffen wir, dass es gut ausgeht.

DerAchim:
http://de.news.yahoo.com/afp/20080728/tpl-usa-kalifornien-braende-ee974b3.html

Tuff:
In der ganzen Sierra und auch in angrenzenden Bundesstaaten brennts derzeit mal wieder, sowie entlang der Westküste auch in den Coast Ranges hoch bis Oregon.

Vor allem im Süden sind einige Giant Sequoia Groves betroffen. In den letzten Tagen haben die Feuer des SQFC  (Sequoia National Froest Complex, vormals Castle Fire) den Freeman Creek Grove und den Alder Creek Grove durchzogen.  Es gibt eine ganze Reihe schöner, eher kleiner Sequoia-Groves in Windrichtung (Nord), etwa der Wishon oder Dillonwood Grove.  Mountain Home und Nachbarn sind sowieso schon  am brennen, die beiden Epizentren vereinigen sich gerade.

Blick Richtung Camp Nelson,  letzte Nacht, wo wenige Stunden später die paar dutzend schöne alte Holzhäuschen (cabin)  zu Asche verarbeitet wurden ... auch die meiner Bekannten.
 https://twitter.com/cripplerranch/status/1305225597723881473

Ich denke es ist jedem klar, der dieses Bild sieht, daß man dem nichts mehr entgenzusetzen hat. Dabei sind die Winde nicht mal besonders stark (meist um die 15 kmh); aber die ganze Sierra ist seit vielen Monaten extrem ausgetrocknet.

Hier mal als 'Schnappschuß' ein Video  aus dem Alder Grove, nur von einer Straße in welcher nicht viel los ist  - man darf selbstverständlich nicht mitten ins Feuer fahren, wo dann die Feuerwehr verpflichtet wäre, einen zu retten. Es ist alles Sperrzone.
 https://twitter.com/stuartpalley/status/1305326856334274560?s=20

Wenn man da oben eine Hütte hat oder Wald besitzt, kann man nur online am Satellitenbild verfolgen, wie die Feuerfronten schön langsam aber unerbittlich über alles hinwegziehen ...
 https://twitter.com/ai6yrham/status/1305872972285128704

Es gibt ein Satelliten-Wärmesensor-Raster aus welchem dann der äußere Perimeter abgeleitet wird.
 https://nifc.maps.arcgis.com/apps/webappviewer/index.html?id=9e80e202cae24dfebfa206541c49ed07
(Achtung das ist programmiertechnisch ein Klops der einen alten Computer lahmlegen kann.)

Diese Webcams kriege ich leider nicht rein, vlt hat jemand anderes mehr Glück ...
 http://www.alertwildfire.org/sierra/index.html?v=81e004f

Ansonsten kann man nur noch twitter verfolgen, wo immer wieder neue, kleine Informationsfragmente auftauchen ... aber wie gesagt, keiner darf rein um nachzuschauen.
https://twitter.com/remysmith44/status/1305570084593766402

Joachim Maier:
Hallo Michael,

vielen Dank für die Zusammenstellung der Infos.

Wenn ich denke, dass ich vor 2 Jahren dort war und jetzt große Flächen brennen, dann tut das weh!

Ich hoffe, die Situation ist auf absehbare Zeit unter Kontrolle.

Hoffende Grüße

Joachim

Tuff:
https://twitter.com/hashtag/SQFComplex?src=hashtag_click&f=live

https://inciweb.nwcg.gov/incident/photographs/7048

Vor ein paar Tagen zogen die Rauschschwaden über den Atlantik bis nach Europa.

In den Ortschaften unten im Valley ist es schlimm - die Luft ist eine beißende, gelbe, dicke Suppe. Und nun brennen sogar Three Rivers und Porterville ... weit unten in den Foothills.

Für die, die dort wohnen, ob im Valley oder in den Bergen, ist es einfach nur ein Alptraum.

"It will cool down, just watch!"     .... yea Mr. Trump.

Navigation

[0] Themen-Index

[#] Nächste Seite

Zur normalen Ansicht wechseln