Forum ::: Mammutbaum- Community

Bitte loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Seiten: 1 ... 15 16 [17] 18 19 ... 24   Nach unten

Autor Thema: Wollemi Pine: Zwischenbilanz  (Gelesen 83151 mal)

ac-sequoia

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1508
Re: Wollemi Pine: Zwischenbilanz
« Antwort #240 am: 24-Juni-2010, 19:50 »

Hallo Wollemi-Freunde!

Nachdem meine Wollemi in diesem Jahr trotz einiger Frostschäden schon ca. 20 cm gewachsen ist, musste ich Heute einen geringen Blattlausbefall feststellen  :-\ :(
Und die Bodyguards (Ameisen) waren auch schon zur stelle.

Hab soviele Läuse wie ging entfernt und hoffe das es nicht wieder mehr werden.

Habt ihr auch schon Schadinsekten an euren Wollemias gefunden? Wenn ja welche und was habt ihr gegen sie unternommen?

Da ich ein Gegener von der Chemischen Keule bin, wollte ich wissen ob ihr evtl. einen schonenderen Tipp habt. Oder auch etwas zur Vorbeugung. Hab schon ein paar Marienkäfer auf die Wollemi gesetzt und hoffe sie sind hungrig  :D ;)

Gruß
Andreas
Gespeichert

Bischi

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2879
  • Warum haben Träume keinen Abspann
Re: Wollemi Pine: Zwischenbilanz
« Antwort #241 am: 25-Juni-2010, 07:32 »

Hallo Andreas und alle anderen Schädlingsbetroffenen

Hallo Wollemi-Freunde!
Da ich ein Gegener von der Chemischen Keule bin, wollte ich wissen ob ihr evtl. einen schonenderen Tipp habt. Oder auch etwas zur Vorbeugung. Hab schon ein paar Marienkäfer auf die Wollemi gesetzt und hoffe sie sind hungrig  :D ;)

Hab das zwei Tipps für dich
Für die 'Notbehandlung' sprühst du einfach eine schwache Seifenlauge aus Spülmittel satt auf die Läuse
(die Marienkäfer vorher am besten runterschnippen). Spülmittel ist ungiftig, es setzt lediglich die Oberflächenspannung des Wassers stark herab, so das dieses in die Tracheen (Atemöffnungen) der Insekten eindringen kann, sie ertrinken einfach.

Hier ein absolut ungiftiges Mittel:
Zur Vorbeugung und Bekämpfung gegen Pflanzenfressende-saugende Insekten, wie z.B. Läuse, Raupen, Blattminierern, Zikaden, Heuschrecken usw, besonders auch bei sich häutenden und verpuppenden Insekten.
Absolut unschädlich aber gegen Larven von Bienen, Ameisen, Ohrwührmern, Florfliegen, Marienkäfer.
Es handelt sich um Samen des Niembaumes (Neembaum), Azadirachta indica), bzw, um daraus gepresstes Öl.
Dieses entält ca. 40 Inhaltsstoffe die insektizid wirken. Aufgesprüht lagern sich diese Stoffe in den Blättern der behandelten Pflanze ein und halten Schadinsekten ab, davon zu fressen.

In Untersuchungen hat dieses Mittel übrigens bessere Wirkung gezeigt als chemische Präparate.

Niemöl bekommst du in Naturläden und Naturkosmektiläden. Wichtig ist das du zusätzlich Rimulgan nimmst
(ein Emulgator zur besseren Öllösung im Wasser, wird hergestellt aus Rhizinusextrakten).
Anwendung:
5ml Niemöl und 2ml Rimulgan in 1ltr lauwarmes Wasser auflösen und die Pflanzen damit satt einsprühen.
Hält bei trockener Witterung ca. 14 Tage vor.
Funktionier übrigens nicht nur bei Wollemien  ;)

Arbeite grad an einem Thread für biologischen Pflanzenschutz, da gibts noch einige hochinteressante Sachen.
Später mehr

Umsichsprühende Grüße vom Jürgen
Gespeichert

Joachim Maier

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3826
    • http://www.joachimmaier.eu
Re: Wollemi Pine: Zwischenbilanz
« Antwort #242 am: 25-Juni-2010, 08:39 »

Ich habe bei mir vier Zedrach-/Paternosterbäume im Garten. Diese sind die nächsten Verwandten des Niembaumes; einer der wissenschaftlichen Namen des Niembaumes ist sogar fast identisch mit dem Zedrachbaum.

siehe: Nienbaum; Zedrachbaum

Vielleicht wäre ja auch eine Möglichkeit, diesen Baum zwischen die betroffenen bzw. gefährdeten Pflanzen zu setzen. Wäre jedenfalls einen Versuch wert.

ökologisch schädlingsbekämpfende Grüße

Joachim
Gespeichert

steffen129

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 799
  • Steffen
Re: Wollemi Pine: Zwischenbilanz
« Antwort #243 am: 25-Juni-2010, 21:10 »

Gegen Läuse

B 58 aus der Zone das wirkt da immer.



LG
Gespeichert
Steffen der Waldfreund aus Thüringen

GMK

  • Gast
Re:Wollemi Pine: Zwischenbilanz
« Antwort #244 am: 16-Dezember-2010, 17:38 »

zuerst mal herzliche Grüße aus dem badischen zwischen Karlsruhe und Baden-Baden.
ich finde so eine Wollemie ist einfach zu kostbar sie im freien zu Überwintern zumal ich eineige gesehen habe die den Winter nicht überstanden.

herzliche grüße   G ü n t e r
Gespeichert

DoSie

  • Gast
Re:Wollemi Pine: Zwischenbilanz
« Antwort #245 am: 24-Mai-2011, 15:45 »

Hallo,
wie sieht es bei euren Wollis aus. Ich habe meine Ende April "frei gelassen". Nun war es in unseren Breiten recht warm und trocken. Darum habe ich sie immer gut gegossen. Aber sie rührt sich nicht :-\
Sollte sie nicht langsam austreiben?


Liebe Grüße
Doris
Gespeichert

ac-sequoia

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1508
Re:Wollemi Pine: Zwischenbilanz
« Antwort #246 am: 24-Mai-2011, 18:47 »

Hi Doris,

also ich hatte meine den Winter wieder draussen (diesesmal mit 2-Fach Vlies). Sie treibt seit April aus und die Spitze hat schon richtig Masse zugelegt. Bilder folgen die Tage mal. Letztes Jahr nach dem Winter (war ihr erster Winter bei mir draussen), hat sie erst sehr spät Ausgetrieben. War glaub ich auch erst Ende Mai.
Sieht deine denn sonst noch gut aus?

Gruß
Andreas
Gespeichert

xandru

  • Gast
Re:Wollemi Pine: Zwischenbilanz
« Antwort #247 am: 24-Mai-2011, 20:34 »

Hallo zusammen,

In Mannheim in Luisenpark stehen zwei Stück; die haben wir vor einer Woche gesehen.

Die eine steht geschützt in einem Lichthof (Google / Bing) des „Pflanzenschauhauses“ – das mehr Tierarten beherbergt als mancher echte Zoo. Die andere steht im Freien wenige Meter südlich des Weihers (Google / Bing).

Die im Lichthof treibt deutlich sichtbar hellgrün aus. Die im Beet hat noch klägliche Reste alten Grüns, scheint aber nicht mehr sehr vital. Vermutlich ist es in Australien etwas wärmer als im Rhein-Neckar-Raum.

Viele Grüße,
Wolfgang
Gespeichert

Joachim Maier

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3826
    • http://www.joachimmaier.eu
Re:Wollemi Pine: Zwischenbilanz
« Antwort #248 am: 25-Mai-2011, 09:41 »

Ich habe die Erfahrung gemacht, dass sie eher sporadisch austreibt. Dann aber ein schönes Stück, allerdings also nicht kontinuierlich!
Gespeichert

DoSie

  • Gast
Re:Wollemi Pine: Zwischenbilanz
« Antwort #249 am: 25-Mai-2011, 15:36 »

Hallo zusammen,
ja, insgesamt hat meine Wolli den Winter ganz gut überstanden. Man kann jetzt auch nicht sagen, dass sie "die Ohren hängen läst", aber sie kommt einfach nicht weiter. Allerdings muss ich sagen, dass sie etwas Sonnenbrand bekommen hat, weil ich sie ausgerechnet direkt vor dieser, ja wie soll ich sagen ........ extremen Sonnenperieode raus gesetzt habe. Den Winter hatte sie auf der überdachten Terrasse gestanden. Sonst ohne Schutz und wir hatten auch Teperaturen von -18 Grad. Das hat sie ganz gut gemeister! Aber jetzt.........
Vielleicht bildet sie ja zuerst einmal neue Wurzel. Da kann man ja nun nicht reinschauen. ;D
Vielleicht bin ich auch nur zu ungeduldig ::)


 Andreas wenn deine nach dem ersten Winter auch erst spät augetrieben hat, bin ich erst einmal etwas beruhigt! ;)
Sicher braucht sie noch ein bischen Zeit und die hat sie ja.......


Liebe Grüße

Doris
Gespeichert

ac-sequoia

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1508
Re:Wollemi Pine: Zwischenbilanz
« Antwort #250 am: 25-Mai-2011, 17:21 »

Hi Doris,

ja ich denke du kannst beruhigt sein. Ich könnte mir vorstellen, dass sie je nach Winterschaden früher oder später ausschlägt. Meine war ja dieses Jahr besser geschützt und zeigt auch weniger Schaden. Und ist viel früher ausgetrieben.

Hast du evtl ein Foto von der Wollemi?

Im Anhang ist mal eines von meiner. Das ist die Spitze und mit rot markiert, der Zuwachs dieses Jahres.


Gruß
Andreas
Gespeichert

DoSie

  • Gast
Re:Wollemi Pine: Zwischenbilanz
« Antwort #251 am: 25-Mai-2011, 20:05 »

Hy Andreas,
deine sieht ja wirklich gut aus. Ich wäre ja schon um jedes Lebenszeichen froh! ;)

Ich mache morgen mal ein Foto und stelle es dann ein.

Danke für deine Anteilnahme! :-*

Bis dann
Doris
Gespeichert

DoSie

  • Gast
Re:Wollemi Pine: Zwischenbilanz
« Antwort #252 am: 27-Mai-2011, 17:48 »

Hallo,
gerade wollte ich die Bilder einstellen, aber es klappt nicht!
 :o
Auch nicht nach mehrmaligem Versuch!
Was mache ich falsch?


Kann mir jemand helfen?


Doris
Gespeichert

Kawi

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3318
Re:Wollemi Pine: Zwischenbilanz
« Antwort #253 am: 27-Mai-2011, 18:39 »

Hallo Doris,

gerade wollte ich die Bilder einstellen, aber es klappt nicht!
...
Was mache ich falsch?

Ist vielleicht die Datei zu groß (max. 385kB)?

Vile Grüße
Karola
Gespeichert
Ich könnte mich den ganzen Tag ärgern ...
... ich bin aber nicht dazu verpflichtet! ;)

DoSie

  • Gast
Re:Wollemi Pine: Zwischenbilanz
« Antwort #254 am: 27-Mai-2011, 18:48 »

Hallo Karola,
du hast Recht! Ich habe gerade noch einmal nachgeschaut; die Fotos habe ich zwar verkleinert, scheinen aber immer noch zu groß zu sein!
Da muß ich wohl einen Fehler gemacht haben :-[
Ich versuch´s gleich noch einmal!


Doris
Gespeichert
Seiten: 1 ... 15 16 [17] 18 19 ... 24   Nach oben
 

Seite erstellt in 0.053 Sekunden mit 18 Abfragen.