Forum ::: Mammutbaum- Community

Bitte loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Seiten: 1 ... 10 11 [12] 13 14 ... 24   Nach unten

Autor Thema: Wollemi Pine: Zwischenbilanz  (Gelesen 83150 mal)

Joachim Maier

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3826
    • http://www.joachimmaier.eu
Re: Wollemi Pine: Zwischenbilanz
« Antwort #165 am: 19-April-2009, 18:18 »

Hier ein paar aktuelle Fotos von meiner Wollemia.
Gespeichert

Joachim Maier

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3826
    • http://www.joachimmaier.eu
Re: Wollemi Pine: Zwischenbilanz
« Antwort #166 am: 19-April-2009, 18:20 »

...
Gespeichert

Joachim Maier

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3826
    • http://www.joachimmaier.eu
Re: Wollemi Pine: Zwischenbilanz
« Antwort #167 am: 19-April-2009, 18:21 »

...
Gespeichert

jens

  • Gast
Re: Wollemi Pine: Zwischenbilanz
« Antwort #168 am: 03-Mai-2009, 17:01 »

Hallo Joachim,

die Kleine sieht ja sehr gut aus....    :D

Meine steht seit Februar auch draußen und die Knospen gehen jetzt voll auf. Allerdings steht sie in der prallen Sonne und in einer windgeschützten Ecke (im Topf, kommt nächtes Jahr raus...)

Soll ich die Pflanze lieber halbschattig oder schattig oder doch vollsonnig stehe lassen ???
.. dort wo sie jetzt steht, werden es im Sommer locker 35 °C....

Trockene Frühlingsgrüsse, Jens
Gespeichert

Mick Rodella

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4185
Re: Wollemi Pine: Zwischenbilanz
« Antwort #169 am: 03-Mai-2009, 20:00 »

Hallo Joachim, wunderbar, Deine Neuerwerbung. Die hat Power!

Hallo Jens, die WP sollte eigentlich halbschattig stehen, scheint aber auch vollsonnig ganz gut klarzukommen (z. B. Mainau-Exemplar). Mein Topfpflänzchen steht im Sommer bis 20 Uhr im Sonnenlicht, legt jetzt los.

LG Micha
« Letzte Änderung: 03-Mai-2009, 20:02 von Mick Rodella »
Gespeichert

Joachim Maier

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3826
    • http://www.joachimmaier.eu
Re: Wollemi Pine: Zwischenbilanz
« Antwort #170 am: 03-Mai-2009, 20:53 »

Danke für die Komplimente. Werde sie an die Pflanze weiterreichen.

Zur Eingewöhnung gönne ich ihr Nachts noch bis nach den Eisheiligen den Aufenthalt im Treibhaus.

Tagsüber steht sie im Freien und auch in der vollen Sonne. Kann bei uns auch im Sommer heiß werden. Vielleicht stelle ich sie dann in den Halbschatten.

Abends überbrause ich sie zusätzlich zum Gießen oft komplett.

Gruß

Joachim
Gespeichert

ac-sequoia

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1508
Re: Wollemi Pine: Zwischenbilanz
« Antwort #171 am: 13-Mai-2009, 23:17 »

Hallo Leute,

hab mir heute meine Wollemi nochmal genauer angeschaut.
Und sie regt sich immernoch nicht  :-\

Aber als ich den Topf mal angehoben habe, ist mir aber was aufgefallen. Und zwar hat sie viele und sehr dicke Wurzeln gebildet. Obwohl der Topf im Gegensatz zum alten, sehr großzügig ist, kommen sie schon aus den Löchern raus  ;D
Kann es sein, dass sie nach dem Umtopfen erstmal die ganze "Energie" in Wurzelbildung steckt??? Oder ist das ein Zeichen für zu wenig oder zu viel Wasser? Gewässert habe ich bis jetzt noch nicht sehr oft, da es viel geregnet hat und die Erde immer sehr feucht war.

Gibt es irgendwelche Tipps, wie ich das auflösen der Polarkappen beschleunigen kann?


Gruß
Andreas
« Letzte Änderung: 13-Mai-2009, 23:19 von ac-sequoia »
Gespeichert

isbg33

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1228
Re: Wollemi Pine: Zwischenbilanz
« Antwort #172 am: 14-Mai-2009, 13:25 »

Kann es sein, dass sie nach dem Umtopfen erstmal die ganze "Energie" in Wurzelbildung steckt??? Oder ist das ein Zeichen für zu wenig oder zu viel Wasser? Gewässert habe ich bis jetzt noch nicht sehr oft, da es viel geregnet hat und die Erde immer sehr feucht war.

Hallo Andreas!
Wollemi-Erfahrung habe ich natürlich nicht. Aber etwas Bonsai-Erfahrung - danach ist ein Baum gesund, wenn er mit den Wurzeln treibt. Zu viel Wasser ist schädlich, das erzeugt Wurzelfäule und dann ist der Baum hin. Deshalb ist wichtig, dass überschüssiges Wasser ablaufen kann.
Ob eine Wollemi es feucht oder lieber etwas trockener haben möchte, müßten Dir eigentlich die Verkäufer sagen können.
Gespeichert
Grüsse aus Stuttgart!
Ingolf

ac-sequoia

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1508
Re: Wollemi Pine: Zwischenbilanz
« Antwort #173 am: 14-Mai-2009, 14:19 »

Hallo Ingolf,

laut den ganzen Infos, mag die Wollemi keine Staunässe und verträgt auch ein wenig Trockenheit. Deswegen achte ich schon drauf das sie nicht austrocknet bzw ertrinkt. Und anhand der Wurzelbildung, müsste es ihr ja auch ganz gut gehen. Nur sind einige Blätter etwas braun-gelb an den Spitzen und die Polarkappen zeigen noch keine Veränderung  :-\

Ich glaub meine Wollemi ist ein Weichei  ;D

Hat sonst noch wer eine "Weichei-Wollemi" ??

Gruß
Andreas
Gespeichert

Joachim Maier

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3826
    • http://www.joachimmaier.eu
Re: Wollemi Pine: Zwischenbilanz
« Antwort #174 am: 14-Mai-2009, 15:57 »

Gelb-Braun sind normalerweise die jungen Nadel-Blätter! Bei mir jedenfalls!
Gespeichert

Mick Rodella

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4185
Re: Wollemi Pine: Zwischenbilanz
« Antwort #175 am: 17-Mai-2009, 19:00 »

Hallo Andreas,

braune Spitzen sind wohl relativ normal. Kein Problem!

Mein Schätzchen wächst fleißig weiter (jetzt bei 1.41 m). Die Bonsais gucken schon ganz neidisch hoch  ;)

LG Micha
Gespeichert

Xenomorph

  • Gast
Re: Wollemi Pine: Zwischenbilanz
« Antwort #176 am: 17-Mai-2009, 20:59 »

Hi Micha,

schöne Wollemi, hast schon einen Platz für sie zum Auspflanzen? Die Bonsais sehen ja urig aus, hast die alle selber gezogen? Trotzdem tun mir Bonsais immer bisschen leid, weil sie nicht so wachsen können wie sie gern wollten. Aber aussehn tun sie toll, das muss ich sagen...  :)

LG Clemens
Gespeichert

Mick Rodella

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4185
Re: Wollemi Pine: Zwischenbilanz
« Antwort #177 am: 17-Mai-2009, 21:13 »

Hallo Clemens,

die WP fühlt sich im Moment noch sehr wohl im Topf, natürlich wird sie trotzdem in den nächsten Jahren ins Freie gesetzt.

Die 3 Bonsai auf dem Bild sind schon recht alt (der Ahorn 35 Jahre), aber nicht selbst gezogen. Wenn die Zwergbäume gesund aussehen, geht es ihnen auch gut. In den Bergen gibts auch ohne menschliche Eingriffe viele "Natur-Bonsai". Die werden richtig alt.

BM-Bonsai hat nicht funktioniert, KM in Arbeit. Aber bis die mal im Topf nen dicken Stamm bekommen...

geduldige Grüße,
Micha

 
Gespeichert

Joergel

  • Gast
Re: Wollemi Pine: Zwischenbilanz
« Antwort #178 am: 17-Mai-2009, 22:46 »

Die Bonsais gucken schon ganz neidisch hoch  ;)

Ich guck ganz neidisch auf die Bonsai. Toll!
(die WP ist natürlich auch schön)

Viele Grüße
Jörg
Gespeichert

ac-sequoia

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1508
Re: Wollemi Pine: Zwischenbilanz
« Antwort #179 am: 05-Juni-2009, 11:40 »

Hallo Wollemi-Freunde,

letztes Wochenende hat es mein Spätzünder auch endlich gewagt seine Polarkappen zu durchbrechen  ;D

Meine frage ist was ist der ideale Dünger für eine Wollemia?
Und wie geeignet ist normaler Pflanzendünger?

Gruß
Andreas
Gespeichert
Seiten: 1 ... 10 11 [12] 13 14 ... 24   Nach oben
 

Seite erstellt in 0.046 Sekunden mit 18 Abfragen.