Forum ::: Mammutbaum- Community

Bitte loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Autor Thema: Klettergeschirr mit Prusik-Knoten  (Gelesen 7380 mal)

Bernhard

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 11027
  • Taku hahi Ko te ngahere !
    • www.mediterrangarten.de
Klettergeschirr mit Prusik-Knoten
« am: 04-Januar-2008, 14:34 »

Hallo Mammutkletterfreunde!

Ich klettere gerne auf Bäume. Besonders auf Mammutbäume. Solange man an die unteren Äste noch herankommt ist das ja kein Problem.
Aber wenn der Stamm einige Meter hoch "nackt" ist, geht es los mit den Schwierigkeiten.
Ich habe mich deshalb mal mit den Kletterkünsten der Götteraktivisten wie S. Sillet usw. beschäftigt.

Sie haben ein Klettergeschirr was aus einem Taillengürtel, Seilen und Haken besteht.
Am Gürtel hängen Schlingen, die man sich wie Gürtel um die Beine legt, sowie einige Karabinerhaken.
Der sogenannte Prusik-Knoten zieht sich wie eine Faust um das Seil wenn er durch das Körpergewicht zusammengezogen wird.
Wenn das Gewicht zurückgenommen wird, kann der Knoten gelockert werden und am Kletterseil aufwärts bewegt werden. Das eine Ende des Seils mit dem P.-knoten hängt am Kletterseil, das andere ist an einem Karabinerhaken befestigt.
An einem anderen Karabinerhaken ist ein Seil mit einer Schlinge in der man seinen Fuß stellen kann. Auch dieses ist mit einem P.-knoten am Kletterseil befestigt.
Um nach oben zu klettern, stellt man den Fuß in die Schlinge und steht aufrecht. Dadurch wird das Seil gestrafft und der untere Knoten zieht sich zusammen. Jetzt kann man den oberen Knoten lockern und so weit wie möglich nach oben schieben. Dann verlagert man sein Gewicht nach hinten durch Zurücklehnen und der obere P.-knoten zieht sich zusammen. Nun wird der untere Knoten gelöst und nach oben geschoben soweit wie man das Bein
anziehen kann.
Dann das ganze wieder von vornr undsoweiter undsoweiter............

Ich stelle mir das sehr anstrengend vor und habe Respekt vor den Leuten, welche so in die Kronen der Riesen aufentern.

Anmerkung: Der Prusik-Knoten wurde nach Karl Prusik, einem österreichischen Bergsteiger benannt.
Gespeichert
It's better to be a warrior in a garden
than a gardner in a war ......

Bernhard

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 11027
  • Taku hahi Ko te ngahere !
    • www.mediterrangarten.de
Re: Klettergeschirr mit Prusik-Knoten
« Antwort #1 am: 04-Januar-2008, 18:30 »

Hier ein Link zum Prusik-Knoten:

http://www.chockstone.org/TechTips/prusik.htm
Gespeichert
It's better to be a warrior in a garden
than a gardner in a war ......

Xenomorph

  • Gast
Re: Klettergeschirr mit Prusik-Knoten
« Antwort #2 am: 16-Mai-2009, 16:26 »

Hi Berni,

bin grad über diesen alten Thread von dir gestolpert- sehr interessant! Hab mich schon immer gewundert wie Sillet ua. das machen. Aber eine Frage bleibt offen: Wie bekommen sie das Hauptseil, an dem sie sich hochziehen (an dem die Prusik-Knoten befestigt sind) in die Baumkrone? Hochwerfen geht sicher nicht, aber was dann? Hochschießen? Weißt du mehr darüber?

LG Clemens
Gespeichert

TaunusBonsai

  • Global Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6406
  • Did you hug your tree today?
Re: Klettergeschirr mit Prusik-Knoten
« Antwort #3 am: 16-Mai-2009, 16:43 »

Hallo Clemens,

in einem Filmbericht wurde mal gezeigt, wie das Seil mit einer Armbrust hochgeschossen wurde.


Hochschussgruß aus'm Taunus vom Ralf
Gespeichert
Sita usvilate inis taberce ines!

Xenomorph

  • Gast
Re: Klettergeschirr mit Prusik-Knoten
« Antwort #4 am: 16-Mai-2009, 18:52 »

Hallo Ralf,

danke für die Info! Das muss dann aber ne starke Armbrust sein, könnte mir vorstellen dass so ein Seil auf die Länge nicht ganz leicht ist. Und auf der anderen Seite muss es ja auch wieder runter kommen.

Weidmann's Heil, Clemens
Gespeichert

Bischi

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2880
  • Warum haben Träume keinen Abspann
Re: Klettergeschirr mit Prusik-Knoten
« Antwort #5 am: 16-Mai-2009, 18:55 »

Gespeichert

Xenomorph

  • Gast
Re: Klettergeschirr mit Prusik-Knoten
« Antwort #6 am: 16-Mai-2009, 19:08 »

Hi Bischi,

danke für den Link! Die Armbrust macht wirklich einen extrem starken Eindruck, zudem wird wohl zunächst nur ein dünnes Nylon-Seil hochgeschossen und das eigentliche Kletterseil dann daran hochgezogen. Tolle Aufnahmen übrigens!

Viele Grüße, Clemens
Gespeichert

Xenomorph

  • Gast
Re: Klettergeschirr mit Prusik-Knoten
« Antwort #7 am: 16-Mai-2009, 19:34 »

So, hab selber noch ein bisschen weiter gesucht und bin fündig geworden. Hier also für alle Interessierten noch zwei Links:

Tallest tree found in Redwood National Park (Part 1)

Tallest tree found in Redwood National Park (Part 2)

Viel Spass beim Staunen!

Clemens
Gespeichert

Sischuwa

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5232
Re: Klettergeschirr mit Prusik-Knoten
« Antwort #8 am: 16-Mai-2009, 23:53 »

Hi Berni...
an welchem Baum gedenkst du es denn mal auszuprobieren... ::)
Gespeichert
Es grüßt der THILO..

Sir Cachelot

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3883
  • Ricolaaaaaa
Re: Klettergeschirr mit Prusik-Knoten
« Antwort #9 am: 17-Mai-2009, 01:14 »

Hi Bischi,

danke für den Link! Die Armbrust macht wirklich einen extrem starken Eindruck, zudem wird wohl zunächst nur ein dünnes Nylon-Seil hochgeschossen und das eigentliche Kletterseil dann daran hochgezogen. Tolle Aufnahmen übrigens!

Viele Grüße, Clemens
Das ist ne Angelschnur - sieht man an der Rolle - die wiegt nix.
Gespeichert
Ich bin viel zu faul, etwas unwichtiges zu tun

Xenomorph

  • Gast
Re: Klettergeschirr mit Prusik-Knoten
« Antwort #10 am: 17-Mai-2009, 13:56 »

Zitat
Das ist ne Angelschnur - sieht man an der Rolle - die wiegt nix.

Hallo Peter! Ja ist gut möglich- es gibt extra Angelschnur-Rollen für das Fischen mit Pfeil und Bogen. So eine wird's wohl sein, in dem Fall an ne Armbrust montiert.
Gespeichert

Lukas Wieser

  • Gast
Re: Klettergeschirr mit Prusik-Knoten
« Antwort #11 am: 19-Mai-2009, 14:48 »

Hallo Clemens, hallo Bernhard!:-) Bei meinem Giganten werfen die Baumpfleger zuerst ein Wurfsäckchen (an einer Schnur) über einen dicken Ast, mit der Schnur wird dann das Kletterseil hochgezogen!:-) Ist der Baumpfleger schliesslich bei dem Ast angelangt, arbeitet er sich weiter hoch, von Ast zu Ast!:-) LG Lukas
Gespeichert

Bernhard

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 11027
  • Taku hahi Ko te ngahere !
    • www.mediterrangarten.de
Re: Klettergeschirr mit Prusik-Knoten
« Antwort #12 am: 30-Juli-2009, 12:29 »

Hi Berni...
an welchem Baum gedenkst du es denn mal auszuprobieren... ::)


An ID 2350 !  8)
Gespeichert
It's better to be a warrior in a garden
than a gardner in a war ......

Joachim Maier

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3838
    • http://www.joachimmaier.eu
Re: Klettergeschirr mit Prusik-Knoten
« Antwort #13 am: 30-Juli-2009, 14:34 »

Hi Bischi,

danke für den Link! Die Armbrust macht wirklich einen extrem starken Eindruck, zudem wird wohl zunächst nur ein dünnes Nylon-Seil hochgeschossen und das eigentliche Kletterseil dann daran hochgezogen. Tolle Aufnahmen übrigens!

Viele Grüße, Clemens
Das ist ne Angelschnur - sieht man an der Rolle - die wiegt nix.

Genau, es handelt sich nur um eine Nylon-Schnur. Das Seil wird dann an dieser hochgezogen.

Einfach "Im Schatten der roten Riesen - die Wälder der Mammutbäume" anschauen. Kommt gelegentlich auf den dritten Kanälen. Ein paar hier im Forum haben den Film auf DVD. Da kann man ihn ggf. als solche bekommen!
Gespeichert
 

Seite erstellt in 0.034 Sekunden mit 18 Abfragen.