Forum ::: Mammutbaum- Community

Bitte loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Autor Thema: Neuer Mammutbaum in Mainz !!  (Gelesen 3066 mal)

herbertro

  • Gast
Neuer Mammutbaum in Mainz !!
« am: 16-April-2014, 19:45 »

Hallo,
ich habe in der direkten Nachbarschaft einen nicht registrierten Mammutbaum entdeckt.

Den exakten lateinischen Namen für diesen Baum kenne ich nicht. Deswegen habe ich eine Detailaufnahme beigefügt von der "Belaubung".

Der Baum steht sehr nahe am Bürgersteig einer verkehrsberuhigten Straße. Die Wölbungen im Pflaster und am Gartenzaun sind deutlich sichtbar. Es ist damit zu rechnen, dass Anwohner bei der Stadt diese "Stolperstellen" reklamieren.

Deswegen möchte ich, dass der Baum "registriert" wird. Dann haben wir vielleicht bessere Chancen bei der Stadt Mainz? Bisher hat nämlich die Stadt die Erhaltung des Baumes immer bestätigt. Man weiß jedoch nicht: Wie lange noch.

Adresse: Albert-Einstein-Straße 8 in 55122 Mainz.

Was kann oder soll ich sonst noch machen um diesen schönen Baum zu erhalten?

Gespeichert

xandru

  • Gast
Re: Neuer Mammutbaum in Mainz !!
« Antwort #1 am: 16-April-2014, 20:54 »

Hallo Herbert,

Ich habe den Baum schon im Februar im Register erfasst. Dort bildet er die Nummer ID 17568.

Der lateinische Namen ist übrigens Sequoiadendron giganteum. Bei Bing ist das Prachtstück sogar von allen vier Seiten aus der Luft zu sehen.

In Frankreich lässt man solche Prachtstücke normalerweise in Ruhe wachsen. Dort gibt es nicht die Rundum-sicher-Mentalität, der zufolge alle anderen für meinen sicheren Schritt verantwortlich sind außer mir selber. In Deutschland steht hingegen eher zu befürchten, dass der Baum gefällt wird, sobald der erste Zapfen einer Mütterin vor die Füße fällt – er hätte ja auch ihr Kind erschlagen können! Gerüchten zufolge ist schon eine Verordnung in Arbeit, welche Baumbesitzer dazu verpflichtet, aus Sicherheitsgründen alle Bäume auf einem Meter Höhe abzusägen.

Sarkastische Grüße,
Wolfgang
Gespeichert

Andreas Roth

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 986
Re: Neuer Mammutbaum in Mainz !!
« Antwort #2 am: 16-April-2014, 23:24 »

Hallo Wolfgang,

Mainz liegt aber nicht in Baden-Württemberg. ;)

Hoffen wir einmal, dass der Baum trotz Stolperfallen und herabfallenden Zweigen nicht bald dran glauben muss...
Gespeichert
Viele Grüße,
Andreas

xandru

  • Gast
Re: Neuer Mammutbaum in Mainz !!
« Antwort #3 am: 16-April-2014, 23:32 »

Hallo Andreas,

Vielen Dank fürs Aufpassen, ich habe das eben korrigiert.

Weißt du, meistens muss ich beim Bundesland nichts ändern.

Alphabetische Grüße,
Wolfgang
Gespeichert

Michael D.

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5229
Re: Neuer Mammutbaum in Mainz !!
« Antwort #4 am: 17-April-2014, 10:04 »

Hallo,Herbert !

Es bestünde die Möglichkeit,das Bürgersteigpflaster ein Stück weit an dieser Stelle insgesamt vom Höhenniveau etwas höher zu verlegen,damit wieder eine ebene Fläche entsteht.Dann ist wieder für längere Zeit Ruhe.

Ich habe diese Vorgehensweise vor einiger Zeit von einem BM Besitzer in Oberursel erfahren,dessen über hundert Jahre alter BM ( ID 5085 ) kaum 2 m von seinem Haus entfernt steht.Er erzählte mir,wie in den sechziger Jahren einige Seitenwurzeln seine Terassenplatten angehoben haben.Er hat daraufhin den Terassenbelag insgesamt ein Stück höher verlegt,seitdem hat sich nichts mehr angehoben.

Es bleibt in deinem Mainzer Fall die Frage,inwieweit sich die Stadt darauf einläßt,das Pflaster höherzuverlegen ( Kosten usw... ).Ein Versuch wäre es auf jeden Fall wert,diesen schönen BM zu erhalten.

Wenn ich mir den Straßenzustand insgesamt ansehe,ist in absehbarer Zeit sowieso eine Erneuerung fällig,dann ließe sich die Höherlegung ohne zusätzliche Kosten umsetzen.

Grüße aus dem Nachbarland ! Michael
« Letzte Änderung: 17-April-2014, 10:09 von Michael D. »
Gespeichert
John Muir:Zweifellos würden diese Bäume gutes Nutzholz abgeben,sobald sie einmal durch ein Sägewerk gegangen wären,so wie George Washington,wäre er durch die Hände eines franz. Küchenchefs gegangen,sicherlich einen wohlschmeckenden Braten abgegeben hätte.

xandru

  • Gast
Re: Neuer Mammutbaum in Mainz !!
« Antwort #5 am: 17-April-2014, 10:19 »

Hallo Herbert,

Dann ist wieder für längere Zeit Ruhe.

Du ahnst es schon: Aufgeschoben ist nicht aufgehoben. Miss doch einfach mal die Abstände vom Baum in die kritischen Richtungen: zur Straße (<1,50?), zum Haus (<2,50?), zum westlichen Nachbarn (<0,80?). Und nun überlege, wie schnell der Baum wächst (Stammdurchmesser und Kronendurchmesser). Ich schätze, in zehn Jahren ist das Ende der Fahnenstange erreicht. Lohnt sich vor diesem Horizont überhaupt eine finanzielle Investition?

Wie sieht es mit der Höhe aus? Zieht der Baum die Blitze an oder hat er einen Blitzableiter?

Dann bedenke, dass der Baum südwestlich vom Haus steht. Spätestens der Nachbesitzer wird sich möglicherweise daran stören, dass ihm der Mammutbaum jedes Jahr mehr Licht nimmt; vielleicht fängt sogar die Wohnung an zu schimmeln.

Weißt du, wer diesen Baum an diese besch… beengte Stelle gepflanzt hat? Hast du eine Vermutung, was sich der damals gedacht hat – wenn überhaupt?

Skeptische Grüße,
Wolfgang
Gespeichert

herbertro

  • Gast
Re: Neuer Mammutbaum in Mainz !!
« Antwort #6 am: 18-April-2014, 15:23 »

Vielen Dank für Eure schnelle Reaktion an XANDRU und MICHAEL D.

Zu Euren Anregungen/Fragen:

Die Stadt Mainz hat bereits ohne großes Murren vor ca. 3-4 Jahren den Bürgersteig neu gepflastert. Zwischenzeitlich sind die Bodenwellen aber noch extremer geworden.
Bei der wirtschaftlichen Lage der Stadt Mainz wird die Straße sicher in den nächsten 10 Jahren nicht erneuert. Eine erneute Sanierung des Bürgersteiges wird deshalb möglicherweise etwas kritischer gesehen werden. Der Vorteil dieses Baumes ist nur, dass es lediglich ca. 6-8 Mammutbäume in Mainz gibt und dass er jetzt sogar "registriert" ist. Ich weiß nun nur noch nicht, ob ich die Stadt auf diese für ältere Leute gefährliche Bürgersteigversion überhaupt noch hinweisen soll....???

Da das Haus mit dem Baum erst vor ca. 2 Jahren einen neuen Besitzer hat, glaube ich nicht, dass dieser wegen Entfernung weiter aktiv werden wird. Ein erfolgter Versuch wurde bereits von der Stadt vor ca 1 Jahr negativ beschieden. "Erhaltenswerter Baum" in der Stadt Mainz.

Der Baum mit ca. 25 m Höhe hat keinen Blitzschutz. Keine Ahnung, ob er Blitze "anzieht".

Der Baum wurde ca. im Jahre 1957 von einem Studienrat für "Biologie" gepflanzt (!). Er ist ab zwischenzeitlich verstorben und hat sich sicherlich nicht vorgestellt, was aus diesem Baum in fast 60 Jahren werden würde. Oder doch...?

Für mich steht nur eine Frage an:
Soll ich diesen tollen Baum wegen der Bürgersteig-Schäden der Stadt melden oder nicht.

Schwierige Frage, oder?

Vielen Dank für Eure Reaktion und Tipps!

Gruß aus Mainz von Herbert
Gespeichert

xandru

  • Gast
Re: Neuer Mammutbaum in Mainz !!
« Antwort #7 am: 18-April-2014, 21:02 »

Hallo Herbert,

Soll ich diesen tollen Baum wegen der Bürgersteig-Schäden der Stadt melden oder nicht.

Sollst du deiner Straße Hüter sein? Wenn der Gehweg öffentlich ist und der Baum nicht dir gehört, hast du damit nichts zu tun.

Ich finde es aber schön, dass die Stadt ein Bewusstsein dafür hat, welche Bäume dort selten und somit schützenswert sind.

Seltene Grüße,
Wolfgang
Gespeichert

tigerroy

  • Sr. Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 409
Re: Neuer Mammutbaum in Mainz !!
« Antwort #8 am: 19-April-2024, 22:26 »

Ich habe hier Koord. von einem weiteren BM in Mainz. Nun habe ich Fotos danon gemacht.
49.994965, 8.252686
Mainz_ID23946_BM_Untere Zahlbacher Str. 64
55131 Mainz
« Letzte Änderung: 03-Mai-2024, 22:36 von tigerroy »
Gespeichert
 

Seite erstellt in 0.043 Sekunden mit 19 Abfragen.