Forum ::: Mammutbaum- Community

Bitte loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Autor Thema: Weilmuenster in Hessen  (Gelesen 1466 mal)

JNieder

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7235
Weilmuenster in Hessen
« am: 06-August-2011, 21:46 »

Hallo Community,

wir bekamen heute folgenden Link von der CID-Forschung zugemailt:
http://www.natur-weilmuenster-sequoia.blogspot.com/

Sehr schöne Aufnahmen und interessant aufgemacht.
Am Schluß ist auch ein Link zu uns gesetzt.

Das Wort Weilmünster habe ich in unserem Forum nicht gefunden.
Auch haben wir im Register keinen Eintrag.

Arbeit für die Hessen unter uns. ;)

LG
Jochen


Gespeichert

TaunusBonsai

  • Global Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6464
  • Did you hug your tree today?
Re: Weilmuenster in Hessen
« Antwort #1 am: 07-August-2011, 10:31 »

Moin Jochen,

Hut ab! Das ist ja eine tolle Seite, die unser neues Forumsmitglied da erstellt hat ::).
Da scheint einiges an Mammutbäumen herumzustehen. Vielleicht stellt ja Cid-Forschung die Bäume selbst ins Register, ansonsten schaue ich mal bei Gelegenheit vorbei (bin in einer Woche in der Nähe, will aber dem neuen Mitglied auch nicht die Meldungen "wegschnappen").


begeisterter Gruß aus'm Taunus vom Ralf


Gespeichert
Sita usvilate inis taberce ines!

Michael D.

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5229
Re: Weilmuenster in Hessen
« Antwort #2 am: 07-August-2011, 11:26 »

Hallo,Jochen !

Tolle Sache ! Die Gegend kenne ich noch von früher,bin gelegentlich in und um Grävenwiesbach und Weilrod gewesen.Schön,daß dort ein paar solche Prachtstücke stehen :).

Erinnernde Grüße ! Michael
« Letzte Änderung: 08-August-2011, 09:12 von Michael D. »
Gespeichert
John Muir:Zweifellos würden diese Bäume gutes Nutzholz abgeben,sobald sie einmal durch ein Sägewerk gegangen wären,so wie George Washington,wäre er durch die Hände eines franz. Küchenchefs gegangen,sicherlich einen wohlschmeckenden Braten abgegeben hätte.

Michael D.

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5229
Re: Weilmuenster in Hessen
« Antwort #3 am: 16-August-2011, 15:58 »

Habe mir gerade mal die anderen Seiten angesehen.Ich finde es sehr interessant,was der Autor zu Liriodendron schreibt.Der Hinweis zur Aussaat von Tulpenbaumsamen hat mir gezeigt,was ich bei meinem nächsten Anzuchtversuch noch verbessern kann :).

Liriodendrische Grüße ! Michael
Gespeichert
John Muir:Zweifellos würden diese Bäume gutes Nutzholz abgeben,sobald sie einmal durch ein Sägewerk gegangen wären,so wie George Washington,wäre er durch die Hände eines franz. Küchenchefs gegangen,sicherlich einen wohlschmeckenden Braten abgegeben hätte.
 

Seite erstellt in 0.031 Sekunden mit 19 Abfragen.