Forum ::: Mammutbaum- Community

Bitte loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Autor Thema: Südtirol (von Algund bis zum Gardasee)  (Gelesen 6881 mal)

Sischuwa

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5228
Re: Südtirol (von Algund bis zum Gardasee)
« Antwort #90 am: 12-Februar-2020, 12:28 »

Klasse... ::)
Gespeichert
Es grüßt der THILO..

Tuff

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4979
    • tuff
Re: Südtirol (von Algund bis zum Gardasee)
« Antwort #91 am: 14-Februar-2020, 00:17 »

Der Baum hat 2/3 seiner Krone verloren, erfreut sich aber trotzdem bester Gesundheit und treibt fleißig wieder aus.

Das finde ich extrem ermutigend. Wenn in meine BM also eines fernen Tages der Blitz derschlagn tut, und die Krone bis auf den Stamm runter zerfestzt, ist das noch nicht das Aus ! Das kennen wir zwar eigentlich schon von den Riesen in Kalifornien. Aber das Tiroler Beispiel ist irgendwie greifbarer.

Nochmal vielen Dank für die vielen wundervollen Bilder, Alex ! Und genau richtig  jetzt zur grauen Winterzeit - da tut es richtig gut mal wieder ein wenig Sonne zu sehen :D

ps. Hast Du den BM Laitachhof zufällig mal versucht zu vermessen ?
Gespeichert

Tuff

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4979
    • tuff
Re: Südtirol (von Algund bis zum Gardasee)
« Antwort #92 am: 14-Februar-2020, 00:24 »

Im Schillerpark trifft man auf zwei alte Bergmammuts mit tollen Wurzelhügeln.

Chris N. (hier im Forum) hat mal Bilder geposted in denen man sieht, wie die niedrigen Stümpfe gefällter BM weiterwucherten - sehr wahrscheinlich aufgrund Wurzelfusionen  mit den noch stehenden Bäumen, was man auch von anderen Baumarten kennt.  Der eine sehr große Knubbel könnte dann auch ein jahrzehntealter Stumpf von einem ehemaligen Nachbarn sein.
Oder eben eine Art 'burl' in der Wurzel ...

Hast Du noch mehr Bilder von diesem Phänomen ?
Gespeichert
 

Seite erstellt in 0.032 Sekunden mit 18 Abfragen.