Forum ::: Mammutbaum- Community

Bitte loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Autor Thema: Wollemi Pine: eingebauter Frostschutz  (Gelesen 1488 mal)

Mick Rodella

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4185
Wollemi Pine: eingebauter Frostschutz
« am: 07-Oktober-2007, 19:20 »

Hallo Exotenfreunde!

Wie ich auf meinem Balkon beobachten konnte, reagiert die Urweltpflanze schon bei ca. 7 Grad Celsius (Nachttemperatur) und bildet innerhalb von 2 Tagen sogenannte Polarkappen aus, die die Triebspitzen vor der Kälte schützen. Das ganze fühlt sich an wie Kerzenwachs.

Heute mittag brachte es das Thermometer in der Sonne auf 25 Grad! Offensichtlich eine übervorsichtige Pflanze...  

4 Bilder vom Schönling, beim letzten kann man die Größenunterschiede der Blätter zum ähnlich angelegten Sequoia sempervirens gut erkennen.

Übrigens: ab nächstes Jahr werden voraussichtlich auch kleinere Pflanzen für 60 - 70 Euro zu haben sein.  ;)

Gruß,
Micha
Gespeichert

Odysseus

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1286
Re: Wollemi Pine: eingebauter Frostschutz
« Antwort #1 am: 07-Oktober-2007, 20:23 »

Hi Micha,
schön, deine Wollemia.
Scheint ein bisschen etepetete. LOL.

War heute in Heidelberg und schiele rechts aus dem Auto - seh' ich recht?
Über den Zaun guckt eine Araucaria heterophylla (Ist sie doch, oder?)
Gebremst, geklopft, gefragt. Winterhart? - Hier?
---> Tjaaaa, im Kalthaus der Gärtnerei. Und der gefällt's da so gut, dass sie im Frühjahr, wenn sie wieder rauskommt, noch besser aussehen soll als jetzt.

Viele Grüße
Walter
Gespeichert

Joachim Maier

  • Hero Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3826
    • http://www.joachimmaier.eu
Re: Wollemi Pine: eingebauter Frostschutz
« Antwort #2 am: 08-Oktober-2007, 09:38 »

Zitat von: Mick Rodella link=topic=1087.msg6697#msg6697 date=
Hallo Exotenfreunde!

Wie ich auf meinem Balkon beobachten konnte, reagiert die Urweltpflanze schon bei ca. 7 Grad Celsius (Nachttemperatur) und bildet innerhalb von 2 Tagen sogenannte Polarkappen aus, die die Triebspitzen vor der Kälte schützen. Das ganze fühlt sich an wie Kerzenwachs.

Heute mittag brachte es das Thermometer in der Sonne auf 25 Grad! Offensichtlich eine übervorsichtige Pflanze... 

Das ist gut zu hören! Ich möchte mir auch mal eine zulegen und gerne draußen im Garten pflanzen! Wäre schön, wenn hier öfter solche Erfahrungsberichte zur "Wollemi Pine" eingestellt würden!

Joachim
Gespeichert
 

Seite erstellt in 0.034 Sekunden mit 17 Abfragen.